Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hartz IV Auszug einer 18 jh. Schülerin aus der BG

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.12.2007, 14:12   #1
Gandhi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.03.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 8
Gandhi
Standard Hartz IV Auszug einer 18 jh. Schülerin aus der BG

Hallo zusammen.

Ich / wir, meine Tochter 18 Jh. Schülerin und ich (Vater) geschieden, beziehen seit 2005 ALG II.

Meine Tochter lebt bei mir. Die zweite, 15 jh. Tochter, Schülerin, lebt bei der Mutter - kein ALG II. Diese wurde noch in keiner Berechnung der BG berücksichtigt!!! Sie kommt alle 14 Tage und die Hälfte der Ferien.

Nun zieht die große Tochter aus der BG zum 01.01.2008 aus zu ihrer Mutter.

Der einzige Grund hierfür ist, dass sie die Vergewaltigung der ARGE nicht mitmachen will, wenn sie 400,-- Euro Jobs annimmt und dann 240,-- Euro abgezogen bekommt.

Dass die Kinder mitbestraft werden, wenn die Eltern ALG II Bezieher sind, braucht wohl hier nicht mehr näher erwähnt zu werden.

Nun meine Frage:
Wie wirkt sich der Auszug auf die Gesamtsituation aus?
>>> Wohnung sofort räumen? Geht aus vielen Gründen nicht.
>>> Falls Berechnung ab 01.01.2008 nur noch für eine Person stattfindet - wo gibt es finanzielle Unterstützung zum Überleben?
>>> Wie gestaltet sich die Zahlung / Umzug in dem Fall ab 01.01.2008?
Gibt es Übergangsfristen?
>>> Falls Wohnung aufgegeben werden muss - zahlt ARGE Umzugskosten? Sonstige Kosten?
>>> Wieviel m² stehen mir zu, wenn dann zwei Kinder zwecks Umgang kommen?

>>> Bleibe ich dann für zwei Kinder auf den Umgangskosten alleine sitzen, wie bisher bei der einen Tochter, die nicht in der BG lebt?

Wer / wo kann der Bescheid geprüft werden ob richtig oder falsche Berechnung vorliegt?

Für Antworten bedanke ich mich ganz herzlich schon im Voraus.
Für weitere Ideen bin ich sehr dankbar.
__

Gruß
Gandhi

Steter Tropfen höhlt den Stein.
Gandhi ist offline  
Alt 21.12.2007, 14:35   #2
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Standard

Hallo,

Zitat von Gandhi Beitrag anzeigen
.....

Dass die Kinder mitbestraft werden, wenn die Eltern ALG II Bezieher sind, braucht wohl hier nicht mehr näher erwähnt zu werden.

Nun meine Frage:
Wie wirkt sich der Auszug auf die Gesamtsituation aus?

sobald die Tochter aus der BG durch Auszug herausgefallen ist, meldest du das bbei der ARGe.

>>> Wohnung sofort räumen? Geht aus vielen Gründen nicht.

Nein, nicht sofort räumen. Dir muß erstmal eine Umzugsaufforderung zugehen und ab dann hast du 6 Monate Zeit, dich - bei voller Mietübernahme - um eine angemessene Wohnung zu bemühen.
>>> Falls Berechnung ab 01.01.2008 nur noch für eine Person stattfindet - wo gibt es finanzielle Unterstützung zum Überleben?
>>> Wie gestaltet sich die Zahlung / Umzug in dem Fall ab 01.01.2008?
Gibt es Übergangsfristen?
>>> Falls Wohnung aufgegeben werden muss - zahlt ARGE Umzugskosten? Sonstige Kosten?

Fordert dich die ARGe auf umzuziehen, musss sie auch alle Umzugs- und Renovierungskosten sowie Mietkaution und eine Doppelmiete übernehmen.

>>> Wieviel m² stehen mir zu, wenn dann zwei Kinder zwecks Umgang kommen?

Mindestens 45qm - Mehrbedarf wegen Umgangsrecht extra beantragen. (! Zimmer mindestens mehr)

>>> Bleibe ich dann für zwei Kinder auf den Umgangskosten alleine sitzen, wie bisher bei der einen Tochter, die nicht in der BG lebt?

Mehrkosten wegen Wahrnehmung des Umgangsrechts beantragen - ist nicht im Regelsatz enthalten.

Wer / wo kann der Bescheid geprüft werden ob richtig oder falsche Berechnung vorliegt?

Entweder per PN oder bei einem Rechtsanwalt oder unabhängigen Beratungsstelle vor Ort.
Für Antworten bedanke ich mich ganz herzlich schon im Voraus.
Für weitere Ideen bin ich sehr dankbar.
VG
vagabund
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline  
Alt 21.12.2007, 14:42   #3
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.371
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard

Hallo Gandhi,

Du wirst erst einmal einiges lesen müssen bzw. dürfen , dann klären sich viele Fragen von selbst.

Grundsätzlich: Es gibt ein BSG-Urteil (Du wirst nachher darauf stoßen), das besagt, dass Alg2-Empfänger das Recht auf Übernahme der Umgangskosten haben, damit dieser erst überhaupt möglich sein kann. Fahrtkosten ebenfalls. Nur das durchzusetzen ist nicht immer ganz einfach - obwohl das Urteil mittlerweile ein Jahr alt ist.
Auch um den Mehrbedarf an Wohnraum wirst Du - höchstwahrscheinlich - kämpfen müssen.

Welche Ansprüche haben getrennt lebende Eltern? Umgangskosten nach Hartz IV (mit weiterführenden Links!)
http://www.pappa.com/recht/urt/umgan...ch-hartzIV.htm


Nachfolgende Links habe ich mir nicht noch einmal durchgelesen, sie über die Suchfunktion des Forum gefunden. Dort erfährst Du aber auch so Einiges:
http://www.elo-forum.org/umgangskost...ghlight=Umgang

http://www.elo-forum.org/paps-brauch...=Umgangskosten

Es gibt noch mehr hier im Forum, gib einfach "Umgangskosten" in der Suche (oben im Kopf) ein.


Alleinerziehendenmehrbedarf auch für Teilzeiteltern!
http://www.biallo.de/finanzen/Sozial...e.php?rub=star


Bis hierhin erst mal.
__


biddy ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
auszug, hartz, schuelerin, schülerin

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nachhilfeunterricht für Schülerin Silke U 25 19 08.04.2008 21:15
Wie verhalte ich mich bei einer Erbschaft wärend Bezug von Hartz IV? PandorasBox Allgemeine Fragen 32 19.03.2008 15:12
Vermieter beruft sich beim Auszug auf Hartz IV Joevanni KDU - Miete / Untermiete 8 30.01.2007 17:13
Hartz IV - Das Schicksal einer Familie - Tumorjunge Daniel Intimidated_1 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 13 23.06.2006 17:21
Einer der Hauptstreitpunkte der Hartz-Reformen vor Gericht: Radi4u ALG II 16 04.08.2005 13:00


Es ist jetzt 22:31 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland