Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Berechnung der Leistungen

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.09.2007, 08:59   #1
Bremer Junge->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 9
Bremer Junge
Standard Berechnung der Leistungen

Hallo, liebe Forenmitglieder!

Meine Freundin und Ich stellen uns seit einigen Tagen die Frage wie demnächst unser neuer Antrag auf Bewilligung der Leistungen des Lebensunterhaltes berechnet werden wird.
Unsere Situation sieht demnächst so aus, das meine Freundin ab kommenden Montag, 01.10.07 eine neue Anstellung hat. In dieser wird Sie ca. 980 Euro brutto (ca. 760 Euro netto) verdienen. Ich bin zurzeit auch noch Arbeit suchend. Da wir ja eine Bedarfsgemeinschaft sind, müsste Sie davon laut der BAgIS die Miete zahlen und mir zudem noch Unterhalt geben. Würde ich dann kein ALG II mehr bekommen? Das kann doch nicht sein, oder ?!
Wäre vielleicht jemand von Euch so lieb mir zu sagen, wieviel Geld wir ab November ungefähr hätten oder wie die Argentur das berechnet?!

Hoffe jemand kann uns da weiterhelfen .

LG Sascha
Bremer Junge ist offline  
Alt 29.09.2007, 11:53   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

Bei dem Nettobetrag würde Euch wohl noch ALGII zustehen.
Kannst das ja mal hier nachrechnen:
http://www.sozialhilfe24.de/alg2-rechner.html
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 29.09.2007, 17:35   #3
Bremer Junge->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 9
Bremer Junge
Standard

Danke!

Laut der Berechnung würden das über 450 Euro sein. Das hört sich doch schon weit besser an. Nochmals Danke für den Tip!
Bremer Junge ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
berechnung, leistungen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Berechnung med789 ALG II 7 16.07.2008 15:54
Berechnung Alg 1 ekel ALG I 4 11.02.2008 00:57
ALG-Berechnung kara2010 ALG I 5 24.04.2007 06:55
SGB-Berechnung soziales ALG II 15 07.01.2007 12:45
Berechnung ALG II bei ICH AG BlueMK1 Existenzgründung und Selbstständigkeit 0 10.03.2006 13:14


Es ist jetzt 07:14 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland