Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Zusammenzug mit Kindsvater - eheähnliche Gemeinschaft???

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.05.2007, 14:35   #1
CASOCAWA
Gast
 
Beiträge: n/a
Ausrufezeichen Zusammenzug mit Kindsvater - eheähnliche Gemeinschaft???

Hallo,
ich bin hier ganz neu und habe mich ein wenig durchgewühlt durch die Vielzahl der Beiträge.
Habe mich aber entschlossen, ein neues Thema zu eröffnen, da es etwas speziell ist.
Ich lebe mit meinen beiden Kindern gemeinsam in einer 3-Raum-Wohnung.
Damit die Kinder mehr von Ihrem Vater (ein Kind ist von ihm), mit dem ich mich gut verstehe und ich, was die Kinderbetreuung betrifft, etwas entlastet wäre (Arbeitszeiten, Termine,...), haben wir uns überlegt, zusammenzuziehen.
Ich verfüge über geringes Einkommen und erhalte Zuschuss über´s Amt. (Hartz IV).
Sollten wir jetzt in eine größere Wohnung zusammenziehen, heißt das für mich nicht, dass wir eine Bedarfsgemeinschaft sind. In der Gesetzgebung steht, dass eine Verantwortungs- und Eingestehensgemeinschaft besteht, wenn man mit einem gemeinsamen Kind zusammenlebt. Für mich ist das nicht so!!! Wie soll ich mich verhalten? Wir sind gute Freunde! Kein Sex,...! Würden uns aber schon nur ein Schlafzimmer einrichten. Ich möchte, dass er einen Teil zur Miete bezahlt und fertig.
Was soll ich tun, wie mich beim Amt verhalten???
Ich möchte schon, dass es offiziell ist, sein Name am Briefkasten stehen darf, ohne dass ich ins Schwitzen gerate. Außerdem würde mir eine größere Wohnung wohl nicht alleine mit beiden Kindern genehmigt werden. Für alle Tipps, Info´s und rechtlichen Ratschläge wäre ich dankbar.:)
 
Alt 27.05.2007, 15:12   #2
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hier wurde zu dem Thema schon sooo viel geschrieben!

Lies dich einfach mal durch und bilde dir selbst eine Meinung!

Meine: Laßt es, wenn ihr nicht notfalls bereit wärt zu akzeptieren, daß man in euch eine Einstandsgemeinschaft sieht.

Lebt ein gemeinsames Kind mit im (nach außen hin im gemeinsamen ) Haushalt dürfte eine Wohngemeinschaft nur sehr schwer nachzuweisen sein: und das würde von euch verlangt.
 
Alt 27.05.2007, 18:38   #3
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Standard

Ob eine sexuelle Beziehung besteht oder nicht, ist nicht relevant für eine Einstandsgemeinschaft.

Mit einem gemeinsamen Kind und ohne räumliche Trennung (nur ein Schlafzimmer) bekommst du keine WG durch.

Du kannst natürlich zur ARGE gehen und den Umzug - so wie hier dargestellt - beantragen. Es soll ja noch Wunder geben - aber Hoffnung würd ich mir da keine machen.
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline  
Alt 27.05.2007, 22:34   #4
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Na bitte, Drei Redakteure- Eine Meinung.:icon_klarsch:
Heiko1961 ist offline  
Alt 28.05.2007, 05:54   #5
sindytomlea->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.06.2006
Beiträge: 143
sindytomlea
Standard

Ich sage es mal so -Zusammenziehen= Stress ohne Ende, dies nicht zu tun sondern die Variante Wohnung des KiVA im gleichen Haus ist einfach besser.

Ich war schon eine BG - und da gbs kein gemeinsames Kind...


Lass es und Du schonst DeineNerven....


sindytomlea
sindytomlea ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
eheaehnliche, eheähnliche, gemeinschaft, kindsvater, zusammenzug

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
eheähnliche Gemeinschaft Mario69 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 25 30.10.2006 20:15
Eheähnliche Gemeinschaft sunshinedf43 Allgemeine Fragen 12 13.07.2006 19:35
eheähnliche Gemeinschaft paule31 ALG II 3 31.05.2006 22:05
S 22 AS 206/05 ER Eheähnliche Gemeinschaft Lusjena ... Familie 0 25.11.2005 16:43
S 18 AS 82/05 ER Eheähnliche Gemeinschaft Lusjena ... Familie 0 23.11.2005 16:48


Es ist jetzt 14:29 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland