Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> stiefkinder, patchwork, eheähnlich

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.11.2005, 11:05   #1
jasmina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.09.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 44
jasmina
Standard stiefkinder, patchwork, eheähnlich

guten morgen liebes forum,
hätte da mal'ne frage: wie verhält es sich mit einer hartz IV empfängerin die ihren arbeitenden lebensgefährten heiraten würde und er sie . sie würde aus dem ganzen brutalen behördenmüll rausfallen, das hab ich kapiert. was wäre mit ihren kindern? was ist mit dem lebensgefährten, der für exfrau und kind unterhalt bezahlt und wie viel geld würden dann bei einem nettogehalt von 2200,00 EUR, abzüglich 750,00 Eur unterhalt, für ex und kind und einer veränderten lohnsteuerklasse übrigbleiben? der vater der kinder der hartz IV empfängerin muss doch weiterhin unterhalt bezahlen, oder nicht? und wenn nicht-was ist das denn für ein chaos?also ich steige hier überhaupt nicht mehr durch diesen dschungel durch und wäre sehr dankbar für ein paar konkrete zahlen. :kratz:
liebe grüße
jasmina
jasmina ist offline  
Alt 07.11.2005, 11:26   #2
Lillybelle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wir leben gerade so unter diesen Umständen und sind bereits verheiratet.
Für die Stiefkinder braucht der Steifelternteil nicht mit sienem vollen Gehalt aufzukommen, da der gesetzlich nicht verpflichtet ist, diese zu unterstützen. Das Amt "vermutet" aber automatisch, dass der "neue" Vater es mit unterstützt Dieer Vermutung muss widersprochen werden.
Wenn man für die Knder bisher Unterhaltsvorschuss bekommen hat, so wird der nicht weitergezahlt, weil man dann nicht mehr offiziell alleinerziehend ist ( achtung)
Da er verdient und die Exfrau und deren Kinder geleichrangig, sogar unter Umständen noch VORrangig unterhaltsberechtigt sind, ergibt sich tatsächlich eine unangenehme Zwickmühle, die bisher noch nicht gesetzlich geregelt ist.
Die Bundesagentur für Arbeit hat allerdings eine Durchführungsverordnung erlassen, nach der Unterhaltszahlungen nicht als Einkommen gerechnet werden, wenn sie tituliert sind . Eine Titulierung kann man kostenlos beim Jugendamt machen lassen auch selbst und freiweillig.
. Dies ist jedoch kein Gesetz, dass dies dann unter den §11 ( nichtanrechenbares Einkommen) fällt, da dies nicht ausdrücklich dort Erwähnung findet.
Unsere ARGE verweigert dies und unser Gericht hat diesbezüglich noch nicht entschieden und das kann auch noch lange dauern.
Man kann aber auch mal bei dem Jugenamt anfragen und eine sog. Mangelberechnung vornehmen lassen. Da er nun für mehr Unterhaltsberechtigte zu sorgen hat, kann es sein, dass sich die Ansprüche seiner Exfrau und dessen Kind verringern in der Höhe oder Null sind.
Es ist also alles sehr kompliziert. Versucht erstmal, auf eine Stiefkinderregelung und - berechnung zu pochen, die durchgeführt werden muss und dann beruft euch auf die Dienstanweisung wegen des tit. Unterhalts nachdem ihr dies habt titulieren lassen - aber vorsicht! Die Titulierung ist eine Selbstverpflichtung und wenn dies später Gerichte entscheiden, dass dies nicht rechtens war, sitz ihr damit dann da und müsst zahlen, - gleichwiewohl man Titulierungen auch auf Antrag ändern lassen kann ist dass umständlich und muss eingehalten weden.

Für dich muss er natürlich dan aufkommen, wenn ihr heiratet.

Konkrete Zahlen wird die hier wohl leider keiner nenen können, da es einen Steuerberater UND einen ARGE- fachmann UND einen Juristen für Unterhaltsrecht bräuchte. Wäre ein bischen viel verlangt :mrgreen:

Vorrangig kommt es daruf an, ob der Unterhalt tituliert ist und ob euer Amtsich an die Dienstanweisung hält, die die Behörde erlassen hat dann oder nicht. Ebenso : Stiefkinderberechnung. Notfalls müsstet ihr sonst klagen vorm Sozialgericht dann.

Hier im Forum findest du unter den Stichworten dazu zahlreiche Beiträge und Links.

Ich kann dir noch sagen, dass wir - finanziell - betrachtet - trotz der geänderten Lohnsteuerklasse nur Nachteile unterm Strich haben. Aber auch wenn ihr unverheiratet ZUSAMMENZIEHT habt ihr diese Nachteile u. U. , da eh auch dann angenommen wird er würde alle unterstützen.
 
Alt 07.11.2005, 11:41   #3
Lillybelle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Besonder "witzig" wird es, wenn der Unterhaltsverpflichtete an eine Hartz- 4 - empfängerin zahlen muss oder deren Kinder. Dann kann es sogar sein, dass dann das Amt sich von selbst an den Verpflichteten ( Vater ) wendet und diesen zur Zahlung auffordert. Dass der inzwischen anderweitig noch andere Verpflchtungen hat, interessiert die erstmal nicht, wenn er verdient, sehen die nur sein Gehalt, gleichwohl er durch die neue Ehe vielleicht selbst inzwischen Mitglied einer Hartz- 4- "Bedarfsgemeinschfat" geworden ist. Wenn das Gehalt einen Selbstbehlat übersteigt, verlangen die erstmal Zahlungen.
Lasst euch beim Jugendamt oder bei einem Anwalt beraten dazu am besten, wenn dies eintreten sollte.

Oder frag mal den netten Mensche ( Politiker) , der meinte, man könne das ALG2 auf einem Bierdeckel berechnen. :lol: :lol: :lol:
 
Alt 07.11.2005, 12:41   #4
jasmina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.09.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 44
jasmina
Standard ???

danke lillybelle!!!nun bin ich in einem punkt aber immer noch sehr verwirrt. der vater meiner kinder, also mein exmann muss dann keinen unterhalt mehr für seine kinder bezahlen??? das wäre ja ein ding. und mein freund wäre dann quasi der **** des jahres oder jahrhunderts. ist das wirklich so?
eine titulierung hat mein freund im übrigen. man ist das alles ungerecht....also ich denk, ich nehme mir doch'nen anwalt.
liebe grüße
jasmina ist offline  
Alt 07.11.2005, 12:45   #5
Lusjena
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Titel

Ja so ist es leider, lies mal die Beiträge, die fishmam1 hier im Forum geschrieben hat,sie hat das gleiche Problem.Ich rate Dir zu einem Anwalt zu gehen.
 
Alt 07.11.2005, 14:01   #6
jasmina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.09.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 44
jasmina
Standard Re: Titel

Zitat von Lusjena
Ja so ist es leider, lies mal die Beiträge, die fishmam1 hier im Forum geschrieben hat,sie hat das gleiche Problem.Ich rate Dir zu einem Anwalt zu gehen.
danke dir lusjena und bin von sprachlos, bis hin zur ohnmacht völlig geknickt :( das ist ja wohl mit das größte unding in diesem staat!!!
l.g.
jasmina ist offline  
Alt 07.11.2005, 14:09   #7
Lusjena
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Titel

Auch wenn Du sprachlos bißt, würde ich Dir empfehlen zu klagen, dem Stiefvater der nicht leiblichen Kinder muß ein Selbstbehalt oder Freibetrag gewährt werden.Auch sehe ich Deine Chancen nicht schlecht, diesen Prozess zu gewinnen, voraussetzung ist ein kompotenter Anwalt.
 
Alt 07.11.2005, 14:16   #8
fishmam1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.07.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 129
fishmam1
Standard

Wir werden wohl bis zum BSG damit gehen,da mein Mann nicht einsieht für seine Stiefkinder aufzukommen.
Gruß
Karin

PS.Ich brauche nun nur noch Kraft ,Zeit,Geduld und genügend Geld um die Zeit bis dahin zu überstehen.
fishmam1 ist offline  
Alt 08.11.2005, 07:10   #9
jasmina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.09.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 44
jasmina
Standard drücke daumen

Zitat von fishmam1
Wir werden wohl bis zum BSG damit gehen,da mein Mann nicht einsieht für seine Stiefkinder aufzukommen.
Gruß
Karin

PS.Ich brauche nun nur noch Kraft ,Zeit,Geduld und genügend Geld um die Zeit bis dahin zu überstehen.
....die wünsche ich dir/euch von ganzen herzen:kraft, geduld und'nen dicken geldgewinn!!!! :stern:
nun muss ich aber das ganze nochmlas wiedergeben :kratz: : wir heiraten, mein schnulli "kommt" für mich auf. ich hab die wahl, mich beim amt weiterhin drangsalieren zu lassen,wenn ich weiterhin bedürftig bin, d.h.wenn sein geld nicht ausreicht. die kinder sind mit eingeschlossen.das heißt, dass das amt prüft, ob er nicht für sie sorgen kann. bis dahin richtig?kindergeld bleibt aber?und den unterhalt für die kinder muss dann der leibhaftige papa auch weiterhin bezahlen,richtig?!wie sieht es dann mit der krankenversicherung aus und mit der rente/rentenversicherung?
gruß
jasmina
jasmina ist offline  
Alt 08.11.2005, 10:11   #10
Lillybelle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Der Vater meines Sohnes - also der leibliche Vater ist selbst Hartz 4 - Empfänger und müsste Unterhalt zahlen. Da er aber einen "Selbstbehalt" von ( glaube um die) 890 Euro hat und er mit Wohnkosten + Regelsatz, also dem ALG 2 drunter liegt, braucht er nix zu zahlen.


Guckst du hier :Düsseldorfer Tabelle
http://www.elo-forum.org/forum/viewt...lighter=d%FCse ldorfer+tabelle

Meinen jetztigen Mann bleibe viel weniger nach der herkömmlichen ALG "- Berechnung für sich, obwohl er nicht mal der leibliche Vater ist UND arbeitet!!!
Die Unterhaltsschulden des EX türmen sich aber und die Gelder sind nachzuzahlen , wenn er Leistungsfähig ist . Jedoch ist das wohl kaum zu erwarten, dass er irgendwann den aktuellen Unterhalt UND die aufgelaufenen Gelder zahlen kann. Wenn überhaupt.
Für minderjährige Kinder ist die Unterhaltspflicht gesteigert, dass heisst der EX muss eigentlich jedwege Arbeit annehmen, die ihn befähigt, seiner Unterhaltsverpflichtung nachzukommen, so heisst es. Mein EX ist bisher nicht mal zu einem Gespräch von seiner ARGE aufgefordert worden...

Beruft euch auf dies hier :http://www.elo-forum.org/forum/ftopic2082.html

Danach muss dein neuer Mann / Freund wenigstens nicht mit seinem vollen Gehalt einstehen für dein Kind.
Wie gesagt : Wenn ihr heiratet , bekommst du auch nicht mal mehr den Unterhaltsvorschuss. Auch hier wird davon "ausgegangen", dass der Steifvater sein Stiefkind "unterstützt", obwohl keinerlei Unterhaltsansprüche des Kindes gegen einen Stiefelternteil bestehen. Den Vorschuss bekommen nur Alleinerziehende.

Das Kindergeld erhaltet ihr natürlich weiterhin, wird euch aber als Einkommen angerechnet, also erhalten die Kinder um das Kindergeld weniger Geld von der ARGE. Kindergeld in Höhe von 154 Euro wird abgezogen von dem Regelsatz für ein Kind bis 14 Jahre in Höhe von 207 Euro. Das Amt zahlt euch also stolze 54 Euro für ein Kind plus die anteilige Miete.
Nach der Heirat kannst du dich bei deinem Mann familienversichern lassen in seiner Kasse.
Stiefkinder werden nur dann bei ihm mitversichert, wenn er "überwiegend" für sie aufkommt durch Geld oder Sachleistung. Durch Bereitstellung von Wohnraum kann das auch sein. Wenn nicht, werden die Kinder bei der Kasse das leibl. Vatern nach der Heirat versichert, wenn ihr für diese nicht selbst eine Krankenversicherung zahlen könnt oder wollt.
Wenn der leibliche Vater bisher gezahlt hat und dies weiterhin kann - siehe Düsseldorfer Tabelle, muss er natürlich auch nach der Heirat weiterzahlen. Das Geld wird den Kindern aber ebenfalls als Einkommen angerechnet. Dadurch kann es zusammen mit dem Kindergeld passieren, dass sie gar keinen Anspruch mehr bei der ARGE haben, wenn dadurch ihre anteiligen Mietkosten und ihr Regelsatz ( 207 Euro) gedeckt sind.

Wähjrend des ALG 2- Bezuges werden auch Rentenbeiträge gezahlt von der ARGE- aber minimale, ausserdem gelten Erziehungszeiten ( bei Kindern bis 3 Jahre) als Rentenanwartschaftszeiten. Das heisst , die Zeiten werden so gezählt, als hättest du gearbeitet.
Für Kinder gibt es natürlich keine Rentenbeiträge.
 
Alt 08.11.2005, 10:25   #11
Lusjena
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Stiefkinder

Guten Morgen Jasmina.Du willst also Dein Schnulli heiraten, in Deinem Fall bringt das auch Nachteile, denn das Jugendamt würde keinen Unterhaltsvorschuss mehr für Deine Kinder zahlen.Die Arge geht denn bei Euch von einer Bedarfsgemeinschaft aus, zu der natürlich auch Deine Kinder gehören und das Einkommen Deines Schnullis wird für alle Mitglieder der BG angerechnet. Dem kannst Du widersprechen, wir reden hier von der sogenannten Unterhaltsvermutung nach § 9 Abs 5 SGBII ; Antrag findest Du hier [/url]http://www.erwerbslosenforum.de/an.htmhttp://.Das Kindergeld bekommst Du n...t interressanthttp://www.janvonbroeckel.de/algzwei/unterhalt.htmlhttp://Zur Rentenversicherung und KK...ntnisse geben.
 
Alt 08.11.2005, 10:29   #12
Lusjena
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Stiefkinder

Hat nicht geklappt mit dem Link, vielleicht jetzt http://www.janvonbroeckel.de/algzwei/unterhalt.html :idee: http://www.erwerbslosenforum.de/an.htm :idee: Hoffe Dir geholfen zu haben. :knutsch:
 
Alt 08.11.2005, 10:35   #13
Lusjena
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Stiefkinder

In diesem Text wird noch einmal deutig dargestellt, warum Stiefväter nicht für die nicht leiblichen Kinder aufkommen müssen, lies ihn mal http://www.erwerbslos.de/index.php?o...ask=view&id=70
 
Alt 08.11.2005, 10:37   #14
fishmam1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.07.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 129
fishmam1
Standard Re: Stiefkinder

Zur Rentenversicherung und KK mag ich keine fundierten kenntnisse geben.



In der Regel sind die Kids beim leiblichen Vater in der Krankenkasse gemeldet.
Bei uns ist es so das die Kids bei meinem Mann mitversichert sind,da der leibliche Vater im Ausland verschollen ist.

Die Rentenversicherungsbeiträge da habe ich auch Widerspruch eingelegt,die Arge hat mich ja zur erwerbsfähigen Hilfebedürftigen gemacht.Dann müßten mir auch die Rentenbeiträge zustehen.( Was die Arge aber gerne vergessen hat )
Gruß
Karin
fishmam1 ist offline  
Alt 08.11.2005, 10:59   #15
Lillybelle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Mein Sohn konnte bei meinem Mann ( Stiefvater) in der TK mitversichert werden, weil wir keinen Unterhalt gezahlt bekommen vom leibl. Vater und die Kasse eben auch dann "davon ausgeht" dass der Stiefvater ( s. o.) "überweigend" für sein Stiefkind" sorgt, das in seinem Haushalt lebt.
Ich habe aber schon gehört, dass einige Kassen dies trotzdem ablehnen und es scheint auch eine gewissen Kulanzleistung zu sein. Ausserdem habe ich das alleinige Sorgerecht. Dies ist zwar kein Hinderungsgrund, dafür dass mein Sohn nicht bei seinem leibl. Vater versichert werden kann. Aus menschlich nachvollziehbaren und organisatorischen Gründen jedoch kaum zumutbar.
Während der Scheidung hat der - dort waren wir mal bei dem versichert-, einfach ohne mein Wissen de Kasse gewechselt und wir standen dann beim Arzt mit einer ungültigen Versichertenkarte.
 
Alt 08.11.2005, 16:27   #16
jasmina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.09.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 44
jasmina
Standard

so ihr lieben
habt alle!!! an dieser stelle ganz doll dank für eure auskünfte und euer engagement dabei. :klatsch:
@fishmam: melde mich morgen bei dir, muss das heute abend erst mal mit"schnulli" ;) durchkauen
@janchen: auch dir sei an dieser stelle mal gedankt für deine hilfestellung die du mir gegeben hast. bin weiterhin am ball.
und dem ganzen team hier auch ein riesen dankeschön!!!!!macht weiter so und lasst uns alle zusammenhalten!!!
liebe grüße
jasmina
jasmina ist offline  
Alt 08.11.2005, 18:07   #17
Lusjena
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Stiefkinder

Wünsche Dir viel Glück!
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
eheaehnlich, eheähnlich, patchwork, stiefkinder

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Darlehnsweise ALG II für Stiefkinder Maggy Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 0 03.01.2008 10:51
Wohngeld und Stiefkinder Christian Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 3 14.05.2007 13:54
Patchwork-Familien keine_ahnung Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 3 30.07.2006 11:50
Stieffamilien (Patchwork) Maggy Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 5 03.05.2006 18:09
Stiefkinder andy54 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 4 14.11.2005 09:05


Es ist jetzt 23:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland