Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> gelten gleichgeschlechtliche partnerschaften als gemeinschaf

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.11.2005, 01:05   #1
marc-oliver
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.11.2005
Beiträge: 2
marc-oliver Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard gelten gleichgeschlechtliche partnerschaften als gemeinschaf

hallo ein neulin ghat mal ne frage,,,,wohne seid jahren mit meinem freund zusammen ,,,,bekomme harz4 nur die 345 also kein wohngeld,,,können sie mir die 345 eur auch kürzen oder müssen sie mir nachweisen das der freund mit dem ich zusammenwohne auch mein lebenspartner ist ,,un dnicht nur ein bekannter,,,wohnen so zusammen haben keine eingetragene lebensgemeinschaft,danke für eure antworten
marc-oliver ist offline  
Alt 01.11.2005, 01:09   #2
Ralf Hagelstein->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 795
Ralf Hagelstein
Standard

Ist hier nachzulesen: http://www.erwerbslosenforum.de/bg.htm
__

"Zynisch ist nicht der Satiriker, sondern die Gesellschaft." Gabriella Lorenz

PeNG! Aktive Erwerbslose und Geringverdiener e.V.
Hamburg
Ralf Hagelstein ist offline  
Alt 01.11.2005, 12:08   #3
Lillybelle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Nö, bei homosexuellen Paaren wird eben nicht von vorenherein eine Lebens- und Einstandsgemeinschaft vermutet oder eine "eheähnliche G. "

Aber Achtung : Bei eingetragener Lebensgemeinschaft schon!
 
Alt 03.11.2005, 00:13   #4
narssner->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.11.2005
Beiträge: 150
narssner
Standard Gemeinschaft?

Ich persönlich würde schon die Unterstellung als Beleidigung und üble Nachrede betrachten. Und den Versuch einer Beweiskonsturkution durch Dritte auch.
narssner
narssner ist offline  
Alt 03.11.2005, 00:24   #5
Janchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Gemeinschaft?

Zitat von narssner
Ich persönlich würde schon die Unterstellung als Beleidigung und üble Nachrede betrachten. Und den Versuch einer Beweiskonsturkution durch Dritte auch.
narssner
... womit begründest du dies ?
 
Alt 03.11.2005, 11:09   #6
Lillybelle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wieso den üble Nachrede? Ist an Homosexualität etwas Verwerfliches?
 
Alt 03.11.2005, 17:30   #7
dagmar
Elo-User/in
 
Benutzerbild von dagmar
 
Registriert seit: 21.09.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 29
dagmar
Standard

Und ich bin einfach sprachlos. :shock:

kann nur sagen, daß ich mich von solchen Äußerungen distanziere.

Gruß

Dagmar
dagmar ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
gelten, gemeinschaf, gleichgeschlechtliche, partnerschaften

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
gelten Minijobs als Bewerbung? Mondstaub ALG II 8 04.05.2008 08:49
3,2 Millionen Arbeitslose gelten nicht als arbeitslos Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 17.03.2008 17:26
Für WGs gelten andere Miet-Maßstäbe als in BG Martin Behrsing ... Unterkunft 0 08.09.2006 09:29
LSG NSB L 9 AS 239/06 ERB.v. 29.6.06 eheähnliche Gemeinschaf Martin Behrsing ... Familie 0 23.08.2006 16:56
SG Düsseldorf 6.2.06 S 35 AS 25/06ER eheähnliche Gemeinschaf Martin Behrsing ... Familie 0 21.02.2006 10:47


Es ist jetzt 15:55 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland