Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bedarfsgemeinschaft und Minijob

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.04.2007, 17:56   #1
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Lächeln Bedarfsgemeinschaft und Minijob

... und ich habe schon wieder ein Problem!

Ich bilde mit meinem Sohn U 25 eine Bedarfsgemeinschaft. Mein Sohn hat einen Minijob und verdient brutto 150 Euro (bleiben 110 übrig). Ich übe z.Z. einen Ein-Euro-Job-Job aus (verdiene ca. 80 Euro im Monat) und habe die Gelegenheit, durch einen kleinen Minijob nochmal 100 Euro zu verdienen, die ja anrechnungsfrei sind.

Bevor ich mich hier in einen Vertrag für den Minijob einlasse, möchte ich fragen, ob wir tatsächlich soviel Nebeneinkünfte ohne weitere Abzüge haben dürfen (denn dann wären wir ja reich!!! )
 
Alt 27.04.2007, 18:15   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

na, wenn Du das reich nennst . Nee, mal im Ernst, wenn das mit dem Ein-Euro-Job passt, kannst Du das machen. Die Freibeträge bei Erwerbstätigkeit gelten pro Person.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 27.04.2007, 18:18   #3
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Zitat von Rotkäppchen Beitrag anzeigen
... und ich habe schon wieder ein Problem!

Ich bilde mit meinem Sohn U 25 eine Bedarfsgemeinschaft. Mein Sohn hat einen Minijob und verdient brutto 150 Euro (bleiben 110 übrig). Ich übe z.Z. einen Ein-Euro-Job-Job aus (verdiene ca. 80 Euro im Monat) und habe die Gelegenheit, durch einen kleinen Minijob nochmal 100 Euro zu verdienen, die ja anrechnungsfrei sind.

Bevor ich mich hier in einen Vertrag für den Minijob einlasse, möchte ich fragen, ob wir tatsächlich soviel Nebeneinkünfte ohne weitere Abzüge haben dürfen (denn dann wären wir ja reich!!! )
Hallo Rotkäppchen,

da der Freibetrag jedem Mitglied der Bedarfsgemeinschaft zusteht, würde ich sagen: Ja!

Es sind ja auch so gesehen keine Nebeneinkünfte, sondern Freibeträge aus den Minijobs je BG-Mitglied und die Mehraufwandsentschädigung für Dich.


Lieben Gruß, Arwen

PS: hab' gelibeh verpasst...
__



Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell
Arwen ist offline  
Alt 27.04.2007, 21:18   #4
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

mittlerweile ist man tatsächlich "reich" unter den Hartzlern, wenn die Nebenverdienste nicht gleich alle gecashed werden. War aber tatsächlich ironisch gemeint.

Danke für den Tip. Ja, eine Arbeit zu 10 Stunden im Monat bei einem Gehalt von 100 Euro lassen sich tatsächlich mit einem 1-Euro-Job a 20 Stunden pro Woche vereinbaren. Ich hatte nur Bedenken, weil mein Sohn auch noch "soooo" viel verdient und konnte mir das garnicht vorstellen. Welch kleine Brötchen wir mittlerweile doch backen!

Wollte auch den SB nicht direkt fragen, denn der vermutet gleich einen Betrug dahinter, falls er überhaupt Auskunft gibt.

Wünsche Dir was. Und nochmal danke.
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
bedarfsgemeinschaft, minijob

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Minijob hildegard70 Allgemeine Fragen 0 14.07.2008 12:18
ALG ! und Minijob Sophie ALG I 4 10.07.2008 18:27
2 x Minijob Argon5 Ein Euro Job / Mini Job 5 20.10.2006 14:12
Ein-Euro-Job und Minijob Ilse Ein Euro Job / Mini Job 12 15.04.2006 14:34
400€ Minijob? Holger ALG II 3 28.07.2005 22:11


Es ist jetzt 08:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland