Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kinder stehen für Eltern ein?

Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften & Wohngemeinschaften und Familie


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.04.2007, 08:31   #1
Myrikenes
Elo-User/in
 
Registriert seit: 25.04.2007
Beiträge: 2
Myrikenes
Standard Kinder stehen für Eltern ein?

Hallo.

Ich stehe vor einem Problem das mir/uns nicht ganz klar ist.

Meinen Eltern geht es nicht sonderlich, meine Mutter ist grade dabei sich ihre Rente aus gesundheitlichen Gründen zu erklagen und mein Vater ist Geringverdiener. (ca. 1000 € im Monat).

Nun will/muss meine Mutter ALG2 beantragen, da sie nicht mehr wirklich über die Runden kommen ohne das Krankengeld das ihr vor kurzem gestrichen wurde.

Nun hat uns jemand gewarnt das das eventuell mit dem ALG2 nicht klappen wird, da ich ein eigenes Einkommen habe.

Bin ich (26) tatsächlich verpflichtet meine Eltern finanziell zu unterstützen?
Also kann mein Gehalt meiner Mutter angerechnet werden?
Oder ist das nur so wenn man zusammen lebt?


Myrikenes
Myrikenes ist offline  
Alt 25.04.2007, 08:38   #2
Familienglück->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.03.2007
Beiträge: 207
Familienglück
Standard

Hallo, das ist wohl von Stadt zu Stadt, von Arge zu Arge anders. Also ich hatte bei Hartzeinführung für meinen Vater einen Antrag erhalten, hatte aber zu dem Zeitpunkt zum Glück kein eigenes Einkommen mehr.

Ich nehme mal an, es ist nicht rechtens gewesen.

Sicherlich kommen da auch noch andere Antworten wie man sich wehren kann.

Hier kannst du auch einiges nachlesen:

http://www.elo-forum.org/abwehr-von-...lkuer-f56.html

Es kommt wohl auch auf deine Eltern an, ob sie dich angeben ???

Schöne Grüße Heike
Familienglück ist offline  
Alt 25.04.2007, 09:46   #3
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.512
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Blinzeln ... nur wenn sie es zulassen!

Hallo Myrikenes

Zitat von Myrikenes
Oder ist das nur so wenn man zusammen lebt?
Ja, da wird auf Haushaltsgemeinschaft abgestellt und die Unterstützung einfach mal vorausgesetzt.

Wurde in folgendem Thread, ähnliche Ausgangslage, erst aktuell diskutiert:

www.elo-forum.org/anrechnung-des-einkommens-der-mutter-bei-ue-25-t9748.html

Es gibt also Möglichkeiten ...
gerda52 ist offline  
Alt 25.04.2007, 14:05   #4
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

wenn Myrikenes eine eigene Wohnung hat, können die nicht fordern, dass die Eltern unterstützt werden.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 25.04.2007, 14:20   #5
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.512
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Blinzeln

Richtig!
gerda52 ist offline  
Alt 25.04.2007, 21:02   #6
Myrikenes
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.04.2007
Beiträge: 2
Myrikenes
Standard

Erst einmal danke für Eure Antworten.

Solange ich also nicht bei meinen Eltern lebe muss ich sie also nicht unterstützen.
Das ist gut zu wissen.

Soll meine Mutter mich dann überhaupt angeben, oder mich einfach komplett aus den Anträgen raus lassen?


Mrikenes
Myrikenes ist offline  
Alt 25.04.2007, 21:12   #7
Familienglück->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.03.2007
Beiträge: 207
Familienglück
Standard

Zitat von Myrikenes Beitrag anzeigen
Erst einmal danke für Eure Antworten.

Solange ich also nicht bei meinen Eltern lebe muss ich sie also nicht unterstützen.
Das ist gut zu wissen.

Soll meine Mutter mich dann überhaupt angeben, oder mich einfach komplett aus den Anträgen raus lassen?


Mrikenes
Hallo Mrikenes, ganz oben auf der Seite ist der Hauptantrag für Alg 2 den kannst du auch ausdrucken.

http://www.erwerbslosenforum.de/comp...t_view/gid,19/

Ich hatte schon geschrieben, das scheint von Stadt zu Stadt, Arge zu Arge unterschiedlich zu sein. Es gibt bei manchen auch sogenannte "Zusatzbögen" wie auch immer. Am besten sprichst du mit deiner Mutter und hilfst ihr beim Ausfüllen, damit sie nicht ausversehen etwas Verkehrtes schreibt, das kann manchmal sehr schnell gehen, wenn man die ganzen Begrifflichkeiten nicht kennt oder noch nie gehört hat.

Viel Erfolg Heike
Familienglück ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
kinder, stehen, eltern

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Internet: Eltern haften für ihre Kinder wolliohne Diskussionsbereich-> Urteile / Entscheidungen / Rechtsmittel 0 03.07.2008 14:59
Landkreis Klagt Gegen Eltern Behinderter Kinder Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 30.01.2008 17:22
Kinder Haften für Ihre Eltern?? hiwi U 25 9 23.07.2007 17:40
Wieviel Zimmer stehen zwei Kinder zu?? sunshinedf43 Allgemeine Fragen 14 13.05.2007 00:32
Müssen Kinder ihre HartIV empfangenden Eltern unterstützen? Klaus K. Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 26 25.06.2006 15:02


Es ist jetzt 06:08 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland