Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Gründung einer Selbthilfegruppe in München

Austausch von regionalen / überregionalen Aktivitäten Demonstrationen, Termine oder Aktionen --> Terminkalender


Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.07.2007, 21:22   #26
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.307
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
Hi Rüdiger, also in Borgis, Curt_the_Cats und dann meinem Posting war für mich die volle Zustimmung zu Martins Vorhaben eigentlich schon impliziert...
Aber gern sage ich es für mich nochmals explizit: Martins Vorhaben, bei elo-forum für die einzelnen Städte/Regionen Unterforen einzurichten, finde ich gut.

Die vielen Fragen, die einem dazu sofort durch den Kopf schiessen, werden uns dann - so dass Vorhaben realisiert wird - ja eh noch länger beschäftigen.
Borgis Zusatzvorschlag, die dezentralen elo-Foren möglichst gleich auch mit elo-Treffpunkten vor Ort zu verknüpfen, hat mir spontan gefallen: auf elo-forum zentral würden dann die vielen Probleme wie bisher vorwiegend diskutiert, rechtlich abgeklopft, für die Pressearbeit ausgewählt usw.. Und auf den elo-foren dezentral würden die User& Betroffenen überwiegend die gegenseitige praktische Hilfe etc. verabreden...
Oder ist vielleicht alles ganz anders angedacht ?
Dann warte ich gern & mit Neugier auf Weiteres aus der Redaktion/Moderation!

Gruß!
ethos07
Auch dezentrale Foren könnte man einrichten. Wir lassen uns da mal was einfallen. Wird wahrscheinlich etwa Programmierarbeit sein. Aber da werden wir schon was hinbekommen. Wichtig ist bei solchen Sachen, dass der Überblick nicht zu komliziert wird. Dafür würden dann auch Verantworliche für die jeweiligen Dezentralen Foren und Treffpunkte benötigt. Diese müssten auch weitesgehend selbst handeln. Eine zentralistische Struktur sollte dies auf keinen Fall sein, denn vor Ort entscheidet man am besten selbst was wichtig ist.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 04.07.2007, 21:39   #27
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ethos07, ich habe das wohl gelesen.

Aber, wie sieht es mit der Umsetzung aus?

Nur mal zur Information, ich habe erreicht, das mir für die Hilfe vor Ort ein Raum mit Intenetanschluss einmal wöchentlich zur Verfügung gestellt wird.

Aber - ich bin größtenteils auf mich alleine angewiesen. Das heißt. ich kann mich schon alleine aus Zeitgründen nicht jedem Klienten so zuwenden, wie ich es gerne möchte.

Ich brauche vor Ort Mitstreiter (Raum Rems-Murr-Kreis / Stuttgart).

Von daher sind meiner Ansicht regionale Unterforen sinnvoll. Gerne auch mit Kontaktbörsen.
 
Alt 05.07.2007, 00:59   #28
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard Ihr habt ja so recht

@ Martin u. @ Rüdiger_V

das mit der Umsetzung und den Verantwortlichen müsste auf jeden Fall geklärt sein. Und dass hier keine zentralistische Geschichte entstehen soll, sind wir uns auch einig.

Nun bin ich ja so ein Mensch, der schnell von etwas begeistert ist und auch dies und das in die Runde wirft - und hinterher denkt: Was haste dir da nur wieder alles eingebrockt, dette kannste doch überhaupt nicht unter deinen Hut kriegen... Deswegen halte ich mich nun auch etwas zurück.
(So muss und will ich dieses Jahr einfach noch einiges in meinem privaten Leben regeln, was ich hier nicht ausbreiten will. Und das wird also dieses Jahr alles noch reichlich viel Stress sein. Auch mit meinem guten JobCenter sehe ich da noch keineswegs ruhige Gewässer.)

Des weiteren gibt es hier in Berlin ja auch bereits eine breite Beratungs- Palette für Erwerbslose. Es müsste also der "Mehrwert" einer "elo-(online)-Dependance" klar vor Augen stehen.
Anderseits posten im elo-forum ja rel. viele aus Berlin und da ließe sich ev. schon etwas Sinnvolles arbeitsteilig auf die Beine stellen, was nicht zu kompliziert ist und die Einzelnen auch nicht überfordert.

(Wobei ich mein pers. Stärke und Möglichkeiten perspektivisch - d.h. so ab kommenden Winter - eher A) in punktuellen "Auflockerungs-Aktionen" zur Erwerbslosigkeit zw. den versch. gesellschaftlichen Lagern und B) in der unhektischen theoretischen Beackerung einiger liegengebliebener, m.E. jedoch wichtiger Fragen rund um die Erwerbslosigkeit sehe. )

Natürlich kann ich hier ab und an auch Newbies zum JobCenter etc. begleiten oder praktische Fragen beantworten, soweit ich dazu selber Bescheid weiss. Oder auch mit einigen weiteren Elo-usern aus Berlin Moderation/Aufpasser bei z.B. einem elo-Berlin-forum spielen. Aber dazu müßten wir/ich noch sehr viel klarer sehen, was ein solches Unterforum zusätzlich oder anderes zum bestehenden Site leisten könnte. Ob mir dazu beim brainstormen wirklich brauchbares einfällt, wird sich zeigen...

Nun, ich würde sagen: wir lassen Martin erstmal in Ruhe sein 'Gesamtdesign' der Unterforen weiter entwerfen - und dann schauen wir weiter?

Gruß!
ethos07
ethos07 ist offline  
Alt 05.07.2007, 01:10   #29
Ralf Hagelstein->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 795
Ralf Hagelstein
Blinzeln

Regionale Iniativen gibt es reichlich. Da braucht man nur mal bei der BAG-SHI nachfragen. Regionale Foren gibt es auch massig, die bräuchte man nur zusammentragen. Wer dann mit wem vor Ort zusammenarbeitet, sollte man den Menschen vor Ort überlassen. Unterforen im Sinne von "Ortsgruppen" halte ich für kontraproduktiv. Da haben schon so einige Erfahrungen mit.
__

"Zynisch ist nicht der Satiriker, sondern die Gesellschaft." Gabriella Lorenz

PeNG! Aktive Erwerbslose und Geringverdiener e.V.
Hamburg
Ralf Hagelstein ist offline  
Alt 05.07.2007, 14:18   #30
larifari33->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.02.2007
Ort: münchen
Beiträge: 296
larifari33
Blinzeln

Zitat von Borgi Beitrag anzeigen
Als "Eintrittskarte" könnte der Bewilligungsbescheid genommen werden. Ansonsten haben danach nurnoch Leute zutritt, die auf Empfehlung einer der Treffpunktteilnehmer gekommen sind, bzw. sich in deren Begleitung befinden.
Ich wüsste nicht, was ich mit demjenigen machen würde, der mein Vertrauen derart ausnutzen würde. Mehr darf ich nicht dazu sagen ....

Falls denn wirklich ein ARGE Mitarbeiter sich einschleichen möchte , hätte dieser doch sicher kein Problem einen gefakten Bewilligungsbescheid mitzubringen --- manchmal muss man halt auf seinen Bauch hören ....und mit dem Motto: Verlange nur was Du auch bereit bist zu geben .
Das mit den Unterforen finde ich eine sehr gute Idee --- Für jede Stadt oder Landkreis sollte es einen Eintrag mit einer Email Adresse oder eine Telefonnummer für den jeweiligen Ansprechpartner geben, die dringlichsten Probleme ( nach meiner Erfahrung ) sind eine passende Begleitung für einen Termin bei der ARGE zu finden,oder für Leute ohne eigenen PC und Internetzgang Briefe Schreiben und Tipps einholen.. Nicht jeder Arbeitslose hat Lust in einer Initative mitzuarbeiten -- aber auch denen soll geholfen werden.

Viele Grüße aus München
larifari33 ist offline  
Alt 06.07.2007, 07:17   #31
morpheus7771
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wir könnten zusätzlich zu dem Unterforum ob nun dezentral oder was auch immer, gewisse Fähigkeiten oder Kontakte zur Verfügung stellen.

Es wurde hier mal ein Flyer vorgestellt.
Da könnte ich als "Grafiker" weiterhelfen.
Desweiteren bestehen beste Kontakte zu Druckereien.

Ich könnte ein- oder zweifarbige Flyer selbst in 100.000er Auflage drucken.
Eine Maschinen steht dafür am Wochenende 20 Std. zur Verfügung.
In der Zeit kann man 250.000 A4 Flyer drucken sowie Falzen.
In der Woche gehen auch ein paar Std.
Es würden lediglich Papier- sowie Farbkosten anfallen.
Das Geld müsste über Spenden zusammenkommen, oder auch Sponsoren.
Auch das sollte bei bald 7.000 Elo Mitgliedern kein Problem sein.

Wenn jeder 1,- Euro, auf das Elo Konto spenden würde, dann könnten wir Millionen auflegen - in DinA4.
Für 550,- inkl. MwSt bekommt man 50.000 Blatt A3 Papier.
Farbkosten sind bei 100.000 A4 unter 20,- Euro.

Da Martin B. nur ca. 60 km von mir entfernt wohnt, kann er alles vor Ort ansehen und entscheiden ob es der Sache dient.

Wie kommen die Flyer aus NRW nach München?
Für knapp 30,- Euro kann man über Papierlieferanten knapp 300 Kilo versenden. Deutschland weit. 5.000 Flyer wiegen ca 25 - 26 Kilo bei 80g Offset Druckpapier.

Was die Verbreitung angeht, so kann ich da nur Vorschlagen, wenn WIR die SELBSTHILFEGRUPPEN organisiert haben, sollte es Aufgrund der nun mal massiv vorhandenen Zeit, doch kein Problem sein, das WIR Hartz4 Empfänger die Flyer in die Briefkästen einwerfen.
Jeder 1000 Stück das würden 1000 Freiwillige bei 1.000.000 bedürfen und wir könnten die Haushalte erreichen.

Es ist nur ein Angebot das es zu überlegen gilt.
 
Alt 10.07.2007, 00:54   #32
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard Vorschlag

für eine relativ einfache lokale Bereicherung des elo-forums .

Gruß,
ethos07
ethos07 ist offline  
Alt 10.07.2007, 01:25   #33
Ralf Hagelstein->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 795
Ralf Hagelstein
Standard

Es gibt ja bereits den Bereich "Austausch von regionalen / überregionalen Aktivitäten".

Diesen kann die Administration im ersten Schritt in Bundesländer aufteilen.
Im zweiten Schritt bei Bedarf in Regionen, Städte und/oder Gemeinden/Landkreise.

Schreibrechte erhalten registrierte User, Leserechte alle.

Das wäre m.E. basisdemokratisch und auch für die Moderation locker zu "überwachen".

Mehr Regeln bräuchte es m.E. nicht.
__

"Zynisch ist nicht der Satiriker, sondern die Gesellschaft." Gabriella Lorenz

PeNG! Aktive Erwerbslose und Geringverdiener e.V.
Hamburg
Ralf Hagelstein ist offline  
Alt 10.07.2007, 15:28   #34
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Standard

^^^Find ich gut, den Vorschlag. - Damit auch das Forum nicht zu unübersichtlich wird.
Debra ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
gruendung, gründung, muenchen, münchen, selbthilfegruppe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gründung einer WG Nameless Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 10 22.09.2008 09:54
Gründung einer BG = kein mehrbedarf für alleinerziehende? sphings ALG II 13 17.07.2008 22:49
ALG II Existens Gründung Napstar Existenzgründung und Selbstständigkeit 57 25.11.2007 04:38
Gründung einer WG xbkth KDU - Miete / Untermiete 5 14.10.2007 12:47
wg gründung, aber wie? D-Liner Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 13 23.07.2006 20:01


Es ist jetzt 15:08 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland