Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Demo 12.04.2007 gegen die HAB

Austausch von regionalen / überregionalen Aktivitäten Demonstrationen, Termine oder Aktionen --> Terminkalender


Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.04.2007, 16:57   #1
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Standard Demo 12.04.2007 gegen die HAB

Heute gab es eine Demo gegen die HAB (Hamburger Arbeits- und Beschäftigungsgesellschaft) vor deren Hauptgebäude.
Leider waren nur etwa 30 Leute da, aber es ist ein Anfang. Ich hab ein paar Bilder gemacht. Um die Persönlichkeitsrechte der Beteiligten zu wahren, hab ich allen eine Sonnenbrille verpasst. :-)

Zuerst also vor der HAB, dann ging's vor das SPD-Gebäude und zum Schluss direkt vor die Agentur für Arbeit. Die HAB hat seit dem 1.3.2007 die Zuweisung von Ein-Euro-Job übernommen, d.h. wohl soviel, dass die HAB jetzt selbst entscheidet, in welchen Ein-Euro-Job sie Hamburger Arbeitslose steckt (möglicherweise kann man gar nicht mehr über andere Träger Ein-Euro-Jobs bekommen). Das ist katastrophal für die Betroffenen.
Siehe Link http://sofo-eimsbuettel.de
Die HAB ist schon berüchtigt für die schikanöse Behandlung von Erwerbslosen und nun bietet sie auch noch "Aufsuchende Beratung" an, d.h., wenn Arbeitslose einer Aufforderung, sich bei der HAB einzufinden nicht nachkommen, dann kommt die HAB zu den Arbeitslosen nach Hause, um die Privatsphäre auszuschnüffeln. Latent wird auch gedroht, dass, sollten sie "verwahrloste" Zustände vorfinden (was bereits bei nur 1/2 Jahr HartzIV durchaus sein kann, da ja ständig zustehende Gelder gerichtlich erstritten werden müssen), und sollten Kinder betroffen sein, die HAB dann auch noch gleich den "entsprechenden Behörden" (Jugendamt) Hinweise darüber gibt.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
bild-.jpg   habt-alle.jpg   wahrheit.jpg   habsb.jpg   spdsb.jpg   bild-11.jpg  
Debra ist offline  
Alt 12.04.2007, 17:04   #2
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Standard

Debra,

ich bin von zu weit weg, hätte also beim besten Willen nicht kommen können...

Magst den nächsten Demotermin ein paar Tage früher einstellen? Ich kann mir vorstellen, dass einige Hamburger nichts davon im Vorfeld gewusst haben...

Dopamin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline  
Alt 12.04.2007, 17:09   #3
Borgi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.263
Borgi
Standard

Die Sprüche auf den Transparenten sind zumindest richtig gut!
__

Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.
(aus "Der Privatdemokrat" ©Elmar Kupke)

Von mir kann man garantiert keine Rechtsberatung erwarten!
Borgi ist offline  
Alt 12.04.2007, 17:12   #4
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Standard

Borgi,

DAS kann ich nur unterstützen...

Dopamin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline  
Alt 12.04.2007, 17:14   #5
Debra
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Standard

Zitat von Dopamin Beitrag anzeigen
Debra,

ich bin von zu weit weg, hätte also beim besten Willen nicht kommen können...

Magst den nächsten Demotermin ein paar Tage früher einstellen? Ich kann mir vorstellen, dass einige Hamburger nichts davon im Vorfeld gewusst haben...

Dopamin
Du bist ja lustig! Ich hab den Termin doch hier vom Forum! Also bin ich mal hingegangen (ich kenn da niemanden), dachte es müssten schon viel mehr protestieren gegen diesen Schw****-Verein. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.
Debra ist offline  
Alt 12.04.2007, 17:35   #6
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Standard

Debra,

sorry, aber ich hab, bevor ich das schrieb, noch geschaut, ob das schon im Forum gewesen wäre... Und nichts gefunden, da werd ich wohl meine Suchwörter optimieren müssen...

Dopamin
__

Schon Sokrates sagte: Ich weiß, dass ich nichts weiß... Er soll ein gelehrter Mann gewesen sein... Deswegen lasse ich mich korrigieren.
Solo le pido a Dios que hartz IV no me sea indiferente, es un monstro grande y pisa fuerte ,toda la pobre inocencia de la gente (frei nach Outlandish)
Dopamin ist offline  
Alt 12.04.2007, 17:50   #7
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Kannst Du einen kurzen Artikel schreiben. Um was es genau gint- Hintergründe. Wir würden es dann bei pr-sozial veröffentlichen.

Zitat von Debra Beitrag anzeigen
Heute gab es eine Demo gegen die HAB (Hamburger Arbeits- und Beschäftigungsgesellschaft) vor deren Hauptgebäude.
Leider waren nur etwa 30 Leute da, aber es ist ein Anfang. Ich hab ein paar Bilder gemacht. Um die Persönlichkeitsrechte der Beteiligten zu wahren, hab ich allen eine Sonnenbrille verpasst. :-)

Zuerst also vor der HAB, dann ging's vor das SPD-Gebäude und zum Schluss direkt vor die Agentur für Arbeit. Die HAB hat seit dem 1.3.2007 die Zuweisung von Ein-Euro-Job übernommen, d.h. wohl soviel, dass die HAB jetzt selbst entscheidet, in welchen Ein-Euro-Job sie Hamburger Arbeitslose steckt (möglicherweise kann man gar nicht mehr über andere Träger Ein-Euro-Jobs bekommen). Das ist katastrophal für die Betroffenen.
Siehe Link http://sofo-eimsbuettel.de
Die HAB ist schon berüchtigt für die schikanöse Behandlung von Erwerbslosen und nun bietet sie auch noch "Aufsuchende Beratung" an, d.h., wenn Arbeitslose einer Aufforderung, sich bei der HAB einzufinden nicht nachkommen, dann kommt die HAB zu den Arbeitslosen nach Hause, um die Privatsphäre auszuschnüffeln. Latent wird auch gedroht, dass, sollten sie "verwahrloste" Zustände vorfinden (was bereits bei nur 1/2 Jahr HartzIV durchaus sein kann, da ja ständig zustehende Gelder gerichtlich erstritten werden müssen), und sollten Kinder betroffen sein, die HAB dann auch noch gleich den "entsprechenden Behörden" (Jugendamt) Hinweise darüber gibt.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 12.04.2007, 18:41   #8
Debra
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Standard

Hallo Martin!

Wenn Du auf den Link klickst, dort ist das, was auch auf dem Flugblatt stand. Ich weiß nicht, ob ich einen Artikel schreiben kann, ich hab das Ganze ja auch gar nicht organisiert sondern das sofo-eimsbuettel. Da müsste man vielleicht vorher die Leute dort kontaktieren. Ich hab nur kurz mit ein paar Leuten gesprochen und werde zu den nächsten Treffen gehen.

Ich hatte gehofft, hier kann mir jemand sagen, ob denn ein Träger überhaupt dazu befugt ist, Erwerbslose zu Hause aufzusuchen, ihre Privatsphäre auszuschnüffeln und diese zu einem Ein-Euro-Job bei denen zu überreden. Außerdem muss man dort unterschreiben, dass man sich "zu diesem Staat bekennt" - wenn Du das nicht tust, wirst Du abgelehnt und bekommst Sanktionen. Das kann doch alles nicht mehr wahr sein? Ist das in den Hartz-Gesetzen so vorgesehen, dass die ARGE an einen Träger ihre eigenen Aufgaben delegieren kann (Prüfung ob ein Ein-Euro-Job zur "Eingliederung" beiträgt etc.). Es kann doch nicht sein, dass diese "Prüfung" vom Nutznießer - und obendrein noch als Monopol scheinbar - selbst vorgenommen wird?
Debra ist offline  
Alt 12.04.2007, 19:27   #9
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

Schade, musste arbeiten sonst wären es 31 Leuts gewesen.
@Debra, Wo treffen sich denn die Eimsbütteler und wann?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 12.04.2007, 19:33   #10
a f a
Redaktion
 
Benutzerbild von a f a
 
Registriert seit: 23.11.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.159
a f a
Standard

Zitat:
Außerdem muss man dort unterschreiben, dass man sich "zu diesem Staat bekennt" - wenn Du das nicht tust, wirst Du abgelehnt und bekommst Sanktionen. Das kann doch alles nicht mehr wahr sein?
Steinstark, so ein Schreiben würd ich mal gern sehen.


Gruss
Norbert

Her mit dem schönen Leben
a f a ist offline  
Alt 13.04.2007, 09:55   #11
Debra
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Standard

@gelibeh
Die treffen sich im Lerchenhofkolleg, Sternstr.22, jeden Mittwoch 18 Uhr.

Und das SoFo Eimsbüttel, jeden 2. Mittwoch in der Lindenallee 72, 20 Uhr.
Debra ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
demo, gegen, hab

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
HH - Demo gegen Sicherheitswahn und Überwachung Cementwut Archiv - News Diskussionen Tagespresse 24 29.12.2007 23:41
17.11.2007: Rostock Demo gegen Überwachung und Justizwillkür Hartzbeat Austausch von regionalen / überregionalen Aktivitäten 0 15.11.2007 19:02
Friedenslokomotive NRW 15.09.2007 Demo Berlin rheinland Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 03.09.2007 09:20
Friedenslokomotive NRW 15.09.2007 Demo Berlin rheinland Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 03.09.2007 09:18


Es ist jetzt 06:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland