Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Jetzt auch Zwangsumzüge in Berlin Steglitz/Zehlendorf

Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) Miete, Neben- oder Betriebskosten zu hoch!?


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.06.2007, 10:43   #51
Tom_
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Der richtige Weg ist nun der Eilantrag auf einstweilige Anordnung und Rechtsschutz beim Sozialgericht. In diesem Antrag ist der ARGE aufzugeben bis zur Klärung im Hauptsacheverfahren die volle Miete etc. weiterzuzahlen und bisherige Kürzungen nachzuzahlen.

Da die ARGE sich hier klar rechtswidrig verhält dürfte der Richter den Eilantrag zu Deinen Gunsten entscheiden.

Für das Hauptsacheverfahren geht es dann um die Rechtmäßigkeit der Aufforderung zur Senkung der KdU bzw. die Weiterzahlung falls Senkungsaufforderung rechtmäßig wäre, bis eine geeignete Wohnung gefunden wird. Desweiteren ist zu klären was die ARGE alles an Kosten dabei zu tragen hat.
 
Alt 18.06.2007, 13:55   #52
Gurudev->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 106
Gurudev
Standard

Zitat von Tom_ Beitrag anzeigen
Der richtige Weg ist nun der Eilantrag auf einstweilige Anordnung und Rechtsschutz beim Sozialgericht. In diesem Antrag ist der ARGE aufzugeben bis zur Klärung im Hauptsacheverfahren die volle Miete etc. weiterzuzahlen und bisherige Kürzungen nachzuzahlen.

Da die ARGE sich hier klar rechtswidrig verhält dürfte der Richter den Eilantrag zu Deinen Gunsten entscheiden.

Für das Hauptsacheverfahren geht es dann um die Rechtmäßigkeit der Aufforderung zur Senkung der KdU bzw. die Weiterzahlung falls Senkungsaufforderung rechtmäßig wäre, bis eine geeignete Wohnung gefunden wird. Desweiteren ist zu klären was die ARGE alles an Kosten dabei zu tragen hat.
--------------------------------------------------------------------------
Hallo Tom,
danke für Deine Antwort.
Ich bin mir nicht sicher, ob ich Dich richtig verstanden habe.
Kann ich jetzt schon eine EA bei Gericht beantragen, oder muss ich erst die Antwort der Arge auf meinen Widerspruch gegen den Bescheid abwarten, und dann damit vor Gericht ziehen?
__

Es ist nichts stiller, als eine geladene Kanone.

Von Heinrich Heine
Gurudev ist offline  
Alt 24.07.2007, 22:07   #53
Gurudev->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 106
Gurudev
Standard

Hallo, Hartz IVler, auch von der Deportation Betroffene,
ich möchte weiter berichten, was den ganzen Vorgang "Zwangsumzüge Berlin
Steglitz/Zehlendorf" betrifft.
Vielleicht können Betroffene, aus den Antworten für ihr eigenes, KdU-Problem,
hilfreiche Antworten entnehmen.
Heute habe ich die 'Zurückweisung' meines Widerspruches gegen die Senkung
der KdU erhalten.
Die 'Begründung' ist einfach nur der Ausdruck absoluter Willkür.
Meinen Widerspruch habe ich, auf meinen Fall zugeschnitten, von der Portalsseite: "Widerspruch zur Senkung der KdU (NEW !)", entnommen.

Auf diese Anfragen ist das JobCenter nicht mit einer Silbe eingegangen.

Ich habe mich selbst bei: www. immobilienscout24.de seit vier Monaten um eine Wohnung gemäß "Angemessenheit" bemüht. Mir wurde nur mitgeteilt, ich solle doch die Miethöhe (360.- € warm) um ca. 50.- € erhöhen, dann hätte sie zwei Angebote für mich. Würde nicht genehmigt werden!
Ansonsten habe ich zwei Wohnungen nachgewiesen bekommen, die auf meine
Anfrage, ob auch 'Hartzler' genommen werden, keine Antwort gegeben haben.

Das JobCenter behauptet, schriftlich, dass sie bei der Nachschau in dieser
Immobilien-Angebotsseite 162 (einhundertzweiundsechzig) Wohnungen mit
"Angemessenheitsstatus" gefunden haben.
Diese 'menschlichen' S c h w e i n e behaupten vorsätzlich die Unwahrheit.
Für mich ist der Vorhang gefallen. Ich warte die EA noch ab und werde dann, auf gleichem Niveau, trotz meines relativen Alters (63), diese Willkür beantworten.
Entschuldigt bitte meine Artikulation in meinem Frust! Ich sehe kein Licht am
Ende des Tunnels und habe Nichts mehr zu verlieren

Gibt es im Forum eine Formulierung einer EA gegen die Kürzung der KdU für das
Sozialgericht??
Muss man überhaupt formulieren, reicht es nicht aus, dass ich mitteile, dass
ich ab dem 1. 10. nichts mehr zum Beissen habe? Mir bleiben zum "Lebensunterhalt" noch 81.- € monatlich (es gibt keine 'angemessene' Wohnung in meinem Umkreis).

HILFE, ICH BITTE UM RATSCHLÄGE!!!

Gruß Wolfgang
__

Es ist nichts stiller, als eine geladene Kanone.

Von Heinrich Heine
Gurudev ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
berlin, steglitz or zehlendorf, steglitzzehlendorf, zwangsumzuege, zwangsumzüge

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zwangsumzüge Berlin Gurudev Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) 2 16.08.2007 07:16
Jetzt auch Zwangsumzüge in Berlin Steglitz/Zehlendorf- Fortsetzung Gurudev Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) 3 30.04.2007 07:36
Ich leider jetzt auch. Rote Socke Allgemeine Fragen 4 03.04.2007 00:23
Zwangsumzüge nun auch für Bochum? vagabund Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) 1 18.08.2005 21:15


Es ist jetzt 16:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland