Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Wohnung zu groß! Ich soll umziehen!

Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) Miete, Neben- oder Betriebskosten zu hoch!?


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.09.2006, 22:42   #1
Schurilu->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.09.2006
Ort: Brühl
Beiträge: 9
Schurilu
Standard Wohnung zu groß! Ich soll umziehen!

Hallöchen :mrgreen:

Hab schon in meinem ersten Beitrag erwähnt wie toll ich dieses Forum finde und jetzt hoffe ich auf weitere Hilfe.

Mein Mann und ich haben uns im März 2006 getrennt, er lebt seit dem nicht mehr in der gemeinsamen Wohnung. Da ich mich noch im Erziehungsurlaub befinde habe ich gleich ALGII beantragt und bekomme dies auch für mich und meine 1 jährige Tochter. Weiterhin bekomme ich auch Unterhalt vom Mann und Zuschuss zur Unterkunft. Ich erhielt die ersten 6 Monate einen Zuschuss von rund 300 €. Wir wohnen in einer 3 Zimmer Wohnung mit 85 qm. Das Amt machte den Hinweis sie können mir diesen Zuschuss nur 6 Monate (also 31.08.06) gewähren da ja die Wohnung für 2 Personen nicht angemessen ist. Meine Kaltmiete beträgt 510 €. Seit September 06 erhalte ich nur noch 203,50 € den Rest muss ich selbst aufbringen oder eben ausziehen.

Ich habe gegen diesen Bescheid von September Widerspruch eingelegt und mehrere Gründe ( wie Kinderbetreuung in unmittelbarer Nähe, Trennungsjahr u.s.w. ) angegeben. Zudem ist das Amt informiert, daß ich im Oktober 07 wieder meine Arbeit aufnehme und ich die Zuschüsse ja dann nicht mehr brauche!! Ich sehe garnicht ein jetzt umzuziehen, weil wenn ich wieder arbeite, kann ich mir die Wohnung alleine auch leisten. Antwort habe ich noch keine........

Aber jetzt zu meiner eigentlichen Frage:

Das Amt meint sie würden mir, wenn ich mir eine angemessene Wohnung suche, die mir zustehenden Kosten von 420 € für 60 mq komplett übernehmen. Ich kenne 3 Fälle in meinem Bekanntenkreis wo dies auch Versprochen wurde und die bekommen auch nur geringfügige Zuschüsse. Meine Freundin z. B, hat 2 Kinder wohnt in einer 60 mq Wohnung, die ja eigentlich für sie zu klein ist, und bekommt grad mal 230 € Zuschuss zur Unterkunft. Wie kann das sein??

Und zweite Frage: Habe schon oft gelesen bzw. gehört, daß das Amt die ersten 6 Monate die Miete komplett übernehmen muss, warum nicht in meinem Fall?? Wovon hängt das ab??

Vielleicht kann mir ja irgend jemand ne gute Erklärung dafür geben, oder eventuell Infos welche Möglichkeiten ich noch habe.

Gruß und Danke Schurilu
Schurilu ist offline  
Alt 19.09.2006, 23:06   #2
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Hallo, na denn willkommen im Foorum !
Nun bin ich auf diesen Gebieten nicht so der Fachmann.
Aber mal italienisch gesagt: Man kann nicht alles haben!
Klingt böse, ist es nicht.
Das Ganze rechnet sich, ohne Zahlen:
Regelsatz Du
Regelsatz Kiddie
Tatsächliche Miete ( 1/2 Jahr)
Mehrbedarf Alleinerziehende
______________________________
ergibt Bedarf
abzgl. Unterhalt
Kindesunterhalt
Kindergeld
sonstiges Einkommen?
_________________________________
ergibt Betrag den Du erhälst.

Ergo können sich natürlich niedrigere Auszahlungen ergeben.

Aber sicherlich wird Dir da ein anderer mit mehr Ahnung in dem Bereich noch genauere Antworten geben.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 19.09.2006, 23:17   #3
Schurilu->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.09.2006
Ort: Brühl
Beiträge: 9
Schurilu
Standard

Hallo
Danke für die Erklärung !! Bin mir jetzt aber gar nicht sicher ob ich das auch richtig verstanden hab :?

Die Angaben beziehen sich nun auf den Bescheid von ALG II oder den Bescheid für die Unterkunftskosten?? Beim ALG II hab ich den Mehrbedarf wegen Alleinerziehend mit drin aber bei den Unterkunftskosten nicht??!! Müsste der da auch drin sein??

Gruß
__

Schurilu
Schurilu ist offline  
Alt 20.09.2006, 10:01   #4
Zwergenmama->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.05.2006
Beiträge: 308
Zwergenmama
Standard

Der Mehrbedarf für Dein Kind wird mit der Quadratmeterzahl und der zulässigen Miete verrechnet.
Zwergenmama ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
gross, groß, umziehen, wohnung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wohnung zu groß??? Selene ALG II 6 12.09.2008 13:05
Wohnung jetzt zu klein wir möchten Umziehen. Impuls KDU - Miete / Untermiete 9 26.08.2008 23:06
was passiert genau, wenn die Wohnung zu groß ist ? verzweifelte KDU - Miete / Untermiete 16 20.04.2008 14:53
Wie hoch ist Eure Miete, wie groß die Wohnung? Cosmos KDU - Miete / Untermiete 17 07.02.2008 09:46
Wohnung trotz Arbeitszimmer & Gewerbe zu groß? Nachtschattengewächs KDU - Miete / Untermiete 0 27.07.2007 10:28


Es ist jetzt 10:51 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland