Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Hilfe 5 köpfige Familie soll umziehen

Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) Miete, Neben- oder Betriebskosten zu hoch!?


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.01.2009, 00:18   #1
Jerrycat2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.01.2009
Beiträge: 124
Jerrycat2
Frage Hilfe 5 köpfige Familie soll umziehen

Hallo,
haben heute unseren Folgeantrag bewilligt bekommen und sind einfach nur geplättet.Laut diesen Antrag sollen wir umziehen , da unsere Wohnung zu teuer ist.Unserem Vermieter gehört ca 70% unserer Stadt,und der Arge ist auch bekannt das der Vermieter seine Wohnungen zu günstig vermietet, also gibt es immer eine Hammer Nachzahlung.
Hier mal das Schreiben der Arge
Sehr geehrter....
aufgrund Ihres Antrages vom 21.07.2008 gewähre ich Ihnen (und Ihren Familienangehörigen) seit dem 21.07.2008 Grundsicherungsleistungen für Arbeitssuchende nach dem SGB2 Diese Umfassen gem.§ 22 Abs. 1 SGB 2 auch die Kosten der Unterkunft.Die Unterkunftskosten sind gemäß § 22 Abs. 1 SGB 2 in tätsächlicher Höhe zu übernehmen, soweit diese nicht unangemessen hoch sind und es Ihnen nicht möglich oder nicht zuzumuten ist, sie durch Umzug, Untervermietung oder auf andere Weise auf ein angemessenes Maß zu senken.

Unterkunftskosten sind dann als angemessen anzusehen, wenn die Größe der Wohnung den Wohnflächenhöchstgrenzen nach den zu Wohnungsbindungsrecht geltenden Verwaltungsvorschriften entspricht und die Anwendungen hierfür für vergleichbare Wohnungen im unterem Bereich des Wohnungsmarktes am Wohnort marktüblich sind.

Unter Berücksichtigung Ihrer derzeitigen persönlichen Verhältnisse ( Zahl der Familienangehörigen, Alter, Geschlecht, Gesundheitszustand) und unter Beachtung des örtlichen Mietniveaus sowie der Möglichkeiten des ötlichen Wohnungsmarktes ist im Bereich der hiesigen Kommune bzw. des Kreises Wesel eine Bruttokaltmiete inklusive Betriebs-/Nebenkosten (ohne Heizkosten) maximal i Höhe von 639,45€ anzuerkennen.

Sie machen jedoch Unterkunftskosten in Höhe von 665,70€ inklusive Betriebs-/Nebenkosten ( ohne Heizkosten) geltend.Diese sind somit unangemessen.

Dieser Betrag ergibt sich aus der Jahresrechnung 2007

Verbrauch: 2109,17€ / 12 Monate = 175,76€ zzgl 490,00€ Kaltmiete

Der angegebene Abschlag von 80,00€ entspricht nicht annähernd den tatsächlichen Gegebenheiten, so das auch bei der nächsten Abrechnung mit erheblichen Nachzahlung zu rechnen ist., die zur Unangemessenheit des Wohnraumes führen.
Ich bitte Sie daher, sich unverzüglich intensiv und ernsthaft um preisgünstigen Wohnraum zu bemühen bzw. die Kosten Ihrer Unterkunt durch Untervermietung oder auf andere Weise auf ein angemessenes Maß (s.o.) zu senken.Lassen Sie sich z.B. in der Liste der Wohnungssuchenden beim Wohnungsamt und den Wohnungsbauunternehmungen eintragen, melden Sie sich aufgrund von Zeitungsanzeigen usw. Es steht Ihnen frei, die Wohnungssuche nicht nur auf die Nachbargemeinden im links- oder rechtsrheinischen Kreisgebiet sondern auch darüber hinaus auf den gesamten Geltungsbereich dieses Gesetzes auszudehnen.

Weisen Sie mir Ihre kontinuierlichen Bemühungen auch nach.Verwenden Sie hierfür den als Anlage diesem Schreiben beigefügten Vordruck, in dem Sie sämtliche Bemühungen (telefonischen, schriftliche, persönliche Gespräche, Sammlungen von Zeitungsanzeigen, auf die Sie geantwortet oder die Sie selbst inseriert haben usw.) eintragen.

Solange wie sie sich stetig bemühen und mir diese Bemühungen kontinuierlich ( monatlich) auch nachweisen, erkläre ich mich bereit, Ihre tätsächliche Miete bis einschließlich 31.07.2009 bei der Berechnung Ihrer Leistungen zu berücksichtigen.Danach ist es mir nur noch möglich, die Miete bis zur Höhe Ihrer Miethöchstgrenze zu berücksichtigen.
Unterlassen Sie allerdings diese Bemühungen bzw. den entsprechenden Nachweis, bin ich gezwungen, Ihre Unterkunftskosten unverzüglich auf das angemessene Maß zu kürzen.

Wichtiger Hinweis:
vor Abschluß eines Mietvetrages bla bla bla ....usw.

Mit freundlichen Güßen
.........
Stand 15.01.2007


So nun sind wir ganz schön geknickt den es wird verdammt wenn nicht sogar unmöglich schwer werden, eine angemessene Wohnung zu finden.
Wir haben 3 Kinder die meisten wollen doch keine Mieter mit so vielen Kinder und dann bestimmt nicht noch welche, die zusätzlich von der Arge Geld beziehen.
Hier in der Gegend ist schon mal nichts passendes für uns. Es muß doch auch andas soziale Umfeld der Kinder gedacht werden, immmerhin haben wir auch ein pubertierendes Schukind, sie geht schon in einer anderen Stadt zur Schule.Ein Schulwechsel wäre bestimmt nicht gut.Dann gibt es bei uns so " tolle Wohngebiete wo ich absolut der Meinung bin das dies nicht für unsere Kinder der richtige Weg ist.
Wie sieht es aus wenn die Arge verlangt wir sollen uns in solcher Stadtteile umsehn, wo teilweise nur Drogenkranke und andere Süchtige leben und man nachweisen kann das man ehemaliger Süchtiger ist und dadurch ja auch ein Rückfall bekommen kann wenn man in Solchen Kreisen wieder verkehrt bzw. wohnt. Gilt das auch als beründung sich in solchen Sorry- Assivierteln nicht um eine Wohnung zu bemühen???

Hinzu kommt noch das bei uns noch eine Insolvenz ansteht und somit sich die Chance auf eine andere Wohnung veringert.Negative Schufa ist leider auch vorhanden und damls als wir diese Wohnung gemitet haben, wollten schon andere Vermieter und auch Wohnungsbaugesellschaften eine "saubere Schufa".

Also wir würden ja gerne umziehen,doch dies wird nicht leicht, was passiert wenn wir keine passende Wohnung finden?Bei dem Preisen ist es recht schwer eine Wohnung zufinden die dann auch noch von der Größe passt.
Darf die Arge verlangen das wir in eine kleinere Wohnung ziehen weil diese günstiger ist? Wir wohnen jetzt in einer 3,5 Zimmer Wohnung von ca 80 m²,dürfen die uns in eine Wohnungen von weniger als diese setzen??? Es ist ja jetzt schon ziemlich eng hier mit 3 Kindern ( 2Jahre,5 Jahre und 13 Jahre alt).

Was können wir machen, bin für alle Tipps und Ratschläge dankbar.

Lg Jerrycat
Jerrycat2 ist offline  
Alt 30.01.2009, 00:42   #2
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Hilfe 5 köpfige Familie soll umziehen

das sind jetzt ca. 26 Euro zuviel, sehe ich das richtig? Falls ja gibt es zwei Möglichkeiten, diese 26 Euro vom Regelsatz zu bezahlen oder der ARGE nachweisen das sie wegen einer geringfügigen Summe einen Umzug anordnet

Oder habe ich das jetzt falsch gerechnet?
Arania ist offline  
Alt 30.01.2009, 01:10   #3
Jerrycat2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.01.2009
Beiträge: 124
Jerrycat2
Standard AW: Hilfe 5 köpfige Familie soll umziehen

Hallo, danke für deine Antwort,
ja es sind eigentlich 26€ zuviel,aber die möchten halt das wir umziehen da sie ja wieder so eine Hohe Nachzahlung erwarten wird.
Also normalerweise zahlen wir ca 490€ kalt plus ca 50€ Heizung,20 € stellplatz und 80€ für Müll, allgemeiner Hausstrom, Aufzug, Strassenreinigung, Versicherung und Ab-Wasser.Die Hohe Nachzahlung kommt daher das wir unheimlich hohe Müllgebühren bezahlen müssen es wird hier nach Person gerechnet.Kann ja schließlich keinen von uns rausschmeißen.
Ansonsten ist der Aufzug sehr teuer doch leider können wir daran nichts ändern, Heiskosten hätten wir rein theoretisch sogar ein Guthaben, da wir nur sher wenig verbraucht haben, daher läst sich dort auch nichts an den Kosten ändern.
Werde morgen mal die Abrechnung raussuchen sowie den Mietvertrag dann habe ich genaue Zahlen.
Wie sieht es denn aus wenn wir in der Wohnung bleiben, muß die Arge dann die Nebenkostenabrechnung, von 2008 trotzdem übernehmen oder brauchen die dann gar nichts bezahlen?

Haben nur Probleme mit denen, denke mal das dies reine Schikane von dem Bearbeiter ist.
Er weiß genau wie es hier mit günstigen Wohnungen aussieht und weiter weg ziehen geht auch nicht da ich auch noch berufstätig bin und somit dann Arbeitslos werden würde.Fahre ja jetzt schon 64 Km zur Arbeit.
Jerrycat2 ist offline  
Alt 30.01.2009, 01:52   #4
Mutter Courage->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.11.2008
Beiträge: 41
Mutter Courage
Standard AW: Hilfe 5 köpfige Familie soll umziehen

Liebe Familie JerryCat2,

ich will Euch keine Angst machen, aber da gibt es ein kleines unschönes Detail zu Eurer Sache:

Guckst Du:

http://www.elo-forum.org/abbau-%FCrg...tml#post362681

Das Jugendamt arbeitet mit allen Ämtern, Schulen, ARGEn, Ärzten, etc. zusammen.

Ihr sagt, dass Eure Wohnung jetzt schon zu klein sei.

Wenn Ihr aber in eine der ARGE passende Wohnung zieht, die ja noch kleiner ist, dann könnte es passieren (so unglaublich es klingt), dass die ARGE selbst das Jugendamt auf den Plan ruft (oder andere). Angegebener Grund: unzumutbare Wohnverhältnisse, da die Wohnung für so viele Personen zu klein ist.

Und ruck zuck sind quasi über Nacht ohne Vorwarnung die Kinder weg, im Heim oder in der Psychiatrie (ja, ja obwohl gesund!).

Es kann sogar sein, dass das bereits vom Jugendamt und ARGE ein abgekartetes Spiel ist und die Euch schon länger im Visier haben - auch wenn ihr wie die meisten Eltern Gott sei Dank nichts getan habt.

Staatlicher Kinderhandel, besser bekannt als Kinderklau, nennt man dieses Psychospiel mit Menschen und Macht (es soll auch schon von kinderlosen Paaren oder zukünftigen Pflegefamilien (Grund: Geld vom Staat) beim JA bestellte Kinder gegeben haben).

Guckst Du auch hier:

http://www.kinderklau-informell.de.ki

http://www.kinderklau-der-ganz-normale-wahnsinn.de (setze Dich dort bei Fragen mit dem Webmaster in Verbindung)
Mutter Courage ist offline  
Alt 30.01.2009, 01:55   #5
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Hilfe 5 köpfige Familie soll umziehen

Jetzt mal keinen Horror in die Welt setzen
Arania ist offline  
Alt 30.01.2009, 02:05   #6
Mutter Courage->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.11.2008
Beiträge: 41
Mutter Courage
Standard AW: Hilfe 5 köpfige Familie soll umziehen

Das ist kein Horror - leider nicht.

Die Familie muss und sollte vorsichtig sein.

Sind die Kinder erst mal weg, dann wird es schwierig und oft kriegen die Eltern die Kinder nicht wieder zurück.

Die JAs arbeiten definitiv mit den ARGEn zusammen.

Ich guck mal ob ich dazu noch ein paar Links finde, damit es noch deutlicher wird.
Mutter Courage ist offline  
Alt 30.01.2009, 02:26   #7
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hilfe 5 köpfige Familie soll umziehen

Zitat:
Zitat von Jerrycat2 Beitrag anzeigen
Hallo, danke für deine Antwort,
ja es sind eigentlich 26€ zuviel,aber die möchten halt das wir umziehen da sie ja wieder so eine Hohe Nachzahlung erwarten wird.
Die Arge möchte, dass ihr umzieht, weil eine hohe Nachzahlung zu erwarten ist?!
Die haben doch einen Knall.
Ich weiß nicht wo du wohnst, doch zunächst würde ich gegen diesen Bescheid Widerspruch einlegen.
[Kopie für dich machen und abstempeln lassen!!!!]
Dann besorgst du dir umgehend einen Beratungsschein, und gehst zum RA, damit er diesem Unfug ein Ende bereitet.
Es kann keine Familie gezwungen werden, umzuziehen, weil hohe Kosten zu erwarten sind.
Die Rechtsgrundlage hierfür, soll die der Arge-SB mal zeigen.
Und dann guck dich doch noch mal hier ein bißchen um:
Zwangsumzüge
Zwangsumzugsforum
Zwangsumzug?
Zwangsumzug NOTRUF für ALG II-Empfänger

Vielleicht findest du ja brauchbare Infos.

LG
 
Alt 30.01.2009, 09:31   #8
Kikaka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 3.235
Kikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka Enagagiert
Standard AW: Hilfe 5 köpfige Familie soll umziehen

Zitat:
Unter Berücksichtigung Ihrer derzeitigen persönlichen Verhältnisse ( Zahl der Familienangehörigen, Alter, Geschlecht, Gesundheitszustand) und unter Beachtung des örtlichen Mietniveaus sowie der Möglichkeiten des ötlichen Wohnungsmarktes ist im Bereich der hiesigen Kommune bzw. des Kreises Wesel eine Bruttokaltmiete inklusive Betriebs-/Nebenkosten (ohne Heizkosten) maximal i Höhe von 639,45€ anzuerkennen.

Sie machen jedoch Unterkunftskosten in Höhe von 665,70€ inklusive Betriebs-/Nebenkosten ( ohne Heizkosten) geltend.Diese sind somit unangemessen.
Zitat:
Also normalerweise zahlen wir ca 490€ kalt plus ca 50€ Heizung,20 € stellplatz und 80€ für Müll, allgemeiner Hausstrom, Aufzug, Strassenreinigung, Versicherung und Ab-Wasser.Die Hohe Nachzahlung kommt daher das wir unheimlich hohe Müllgebühren bezahlen müssen es wird hier nach Person gerechnet.Kann ja schließlich keinen von uns rausschmeißen.
Kommune bzw. des Kreises Wesel

Kosten der Unterkunft

Für einen
4
Personenhaushalt
bis zu 90 m²
548,10 €

Für jede weitere zur Haushaltsgemeinschaft gehörende Person erhöht sich die Angemessenheitsgrenze um jeweils 91,35 Euro, bzw. 15 m².

ergibt zunächst Mal 639,45 für Euch , rein rechnerisch o.k.,
aber :

- das Problem ist die Berechnungsgrundlage mit der "Nettomiete incl. sonstiger Nebenkosten ", auch Bruttokaltmiete benannt.


Die Berechnung nach Nettokaltmiete, Nebenkosten separat , Heizkosten separat ergibt natürlich ein anderes Bild :

Kaltmiete 490
Heizung 50
sonstige Nebenkosten ........125,70
____________________________
Summe 665,70

wäre nämlich in Ordnung weil für z. Bsp. extreme hohe Müllgebühren kann man nicht Euch zur Verantwortung ziehen.

Der Link ist taufrisch ( Januar 2009 ) Es wird flächendeckend diese
Kostensenkungsorgie erfolgen.

- Wenn ein Bescheid vorliegt dagegen Widerspruch einlegen, weil Berechnungsgrundlagen nicht nachvollziehbar.
- Anwalt einschalten
-Ruhe bewahren, Arge will Regelsatzkürzung herausschinden
Kikaka ist offline  
Alt 31.01.2009, 17:41   #9
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Hilfe 5 köpfige Familie soll umziehen

Anteile der KdU selbst zahlen? Nie !! Das ist nicht zu stemmen.

Ich würde zuerst einmal von diesem SB einen Vorschuß auf die Suchkosten, Zeitung(en), Telefon, Fahrten usw. fordern.

Danach würde ich die Präzisierung der der Vokabel "Nachweis" verlangen. Ein Nachweis kann schließlich auch ein Eigenbeleg sein.
Wenn der vorliegt, dann kann man sich auf die Suche machen.

Widerspruch geht hier erst wenn SB die Leistung kürzt. Leider.
Die Angemessenheit der Unterkunftskosten ist nur nach der Nettokaltmiete zu bemessen. Die Mietspiegel weisen nur diesen Wert aus.

SB handelt hier also nach seinen eigenen Richtlinien/Gesetzen. Er vermengt Werte, die nicht vermengt werden dürfen.
kleindieter ist offline  
Alt 02.02.2009, 20:13   #10
redfly
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Standard AW: Hilfe 5 köpfige Familie soll umziehen

Klassische Kostensenkungsaufforderung (Drohbrief)!!!

Ein Widerspruch ist leider nicht möglich. Ihr könnt euch erstmal gegen die drohende Kürzug nicht wehren. Denn noch ist sie nicht eingetreten. Was ihr aber machen könnt, euch eine gute "Ausgangslage" zu verschaffen. Ihr solltet ab sofort auf Wohnungssuche gehen und alles dokumentieren. Macht ihr das nicht, habt ihr später schlechte Karten.

Da die Mietobergrenzen der ARGE in Wesel recht hoch sind, werdet ihr voraussichtlich auch eine angemessene Wohnung finden.
redfly ist offline  
Alt 02.02.2009, 22:35   #11
Jerrycat2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.01.2009
Beiträge: 124
Jerrycat2
Standard AW: Hilfe 5 köpfige Familie soll umziehen

Hallo alle zusammen,
vielen lieben Dank erstmal für eure Antworten.
Natürlich machen wir uns auf die Suche nach einer anderen Wohnung, denn wie gesagt die Nebenkostenabrechnung ist ja schon heftig.Doch leider ist es nicht einfach was passendes zu finden, denn wie gesagt die meisten Wohnungen hier haben zu wenige Zimmer oder sind wenn sie mehr Zimmer haben zu teuer.Und wo wir uns absolut gegen streuen, ist in die Stadtmitte zu ziehen, dort sind Wohnungen, die möchte ich aber meinen Kindern nicht antun.Habe früher als Kind selbst in einem sozialen Brennpunkt gewohnt und ich wurde als Kind dort rausgeholt, und jetzt soll ich mit meinen Kindern dort hinziehen, nein Danke.
Heute haben wir uns bei einer Wohnung gemeldet welche für uns in Frage kommen würde, doch leider gibt es diese Wohnung nur bis Max. 4 Personen:(
Würden ja auch in den Kreis Kleve sprich Geldern ziehen doch leider bin ich noch nicht ganz so schlau daraus geworden wie dort so die Mietgrenzen liegen.Da unsere Tochter dort zur Schule geht wäre es gar nicht mal so schlecht.Alle andere Orte um uns herum würden nicht in Frage kommen da meine Tochter sonst noch die Schule wechseln müßte und das wollen wir auf keinen Fall.
Angenommen ich finde eine andere Wohnung,die preislich ok ist, was ist denn wenn dann wieder eine Nebenkostennachzahlung kommt von der neuen Wohnung, ich kann ja nicht in die Zukunft gucken.
Wie berechne ich denn die Mietkosten denn jetzt richtig? Nettomiete+ Nebenkosten= Bruttonettokaltmiete und dann nochmals die Heizkosten?
Würde mich gerne noch über Ratschläge und auch Tipps freuen.
LG
Jerrycat2 ist offline  
Alt 03.02.2009, 00:18   #12
redfly
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Standard AW: Hilfe 5 köpfige Familie soll umziehen

Eine Nebenkostennachzahlung hat nichts mit einer angemessenen Grundmiete (Nettokaltmiete) zu tun. Allein durch Mieterhöhungen kann die neue Wohnung innerhalb von wenigen Jahren zu teuer sein. Es wurde hier auch schon berichtet, dass ein Umzug in eine günstigere Wohnung nichts brachte, da aufgrund einer Mieterhöhung die neue Wohnung plötzlich auch wieder unangemessen war.

Nur bei der Grundmiete (Nettokaltmiete) kann die ARGE eine sogenannte "Obergrenze" festlegen. Die entspricht aber oftmals nicht den örtlichen Gegebenheiten, sprich dem Mietspiegel. Auf gut Deutsch, Wohnungen zu dem vorgegebenen Preis gibt es praktisch keine, zumindest nicht in ausreichender Menge. Nebenkosten, also Betriebs- und Heizkosten sind immer in voller Höhe zu übernehmen, ohne wenn und aber. Pauschalierungen sind rechtswidrig!
redfly ist offline  
Alt 03.02.2009, 01:22   #13
avalon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.05.2007
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 920
avalon
Standard AW: Hilfe 5 köpfige Familie soll umziehen

Zitat von Mutter Courage Beitrag anzeigen
Das ist kein Horror - leider nicht.

Die Familie muss und sollte vorsichtig sein.

Sind die Kinder erst mal weg, dann wird es schwierig und oft kriegen die Eltern die Kinder nicht wieder zurück.

Die JAs arbeiten definitiv mit den ARGEn zusammen.

Ich guck mal ob ich dazu noch ein paar Links finde, damit es noch deutlicher wird.

Musst Du mit Deinem blöden Müll in jedem Thread nerven?
Halt doch einfach die Klappe und tob dich in Deiner paranoiden Selbsthilfegruppe aus, anstatt
hier Ratsuchende zu mit Deinem idiotischem Gekreische zu nerven!
avalon ist offline  
Alt 03.02.2009, 11:37   #14
Linchen0307->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: im Speckgürtel Hamburg's
Beiträge: 2.166
Linchen0307 Linchen0307 Linchen0307
Standard AW: Hilfe 5 köpfige Familie soll umziehen

Jerrycat...

ich würde zunächst einen Widerspruch schreiben und gleichzeitigeinen RA zwecks EA aufsuchen.
Der Aufwand, der mit den überhängenden 26 Euro betrieben wird, schmettert jedes SG ab.
Wenn du also einen guten Anwalt für Sozialrecht kennst, nichts wie hin und keine Angst, dein Geld, welches du bisher bekommst, läuft auch bei Klage weiter!
__

Hartzer Linchen
Zitat:
Wertestellung: abgewrackte Autos 2500 Euro

..................................Kinder 100 Euro
Bitte beachten
Linchen0307 ist offline  
Alt 18.02.2009, 21:49   #15
Jerrycat2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.01.2009
Beiträge: 124
Jerrycat2
Standard AW: Hilfe 5 köpfige Familie soll umziehen

So nun möchte ich doch zwischendurch mal berichten wie es zur <zeit bei uns läuft:
Bin natürlich fleißig eine Wohnung am suchen doch bisher ohne Erfolg.
War beim Wohnungsamt und der gute Mann dort sagte mir doch das er einen ganzen Ordner voller leerer Wohnungen hat doch leider sind keine dieser Wohnungen Arge gerecht.Er sagte auch noch das wir doch nicht vorhaben mit 5 Personen in eine 3 Zimmer Wohnung zu ziehen (mit einem Grinsem im Gesicht).Erfolgsaussichten gleich 0 sagte er noch.er mußte selbst über die netten Leute der anderen Etage schmunzeln.

Ja der gute war mir richtig sympatisch

Wir werden jetzt erstmal alles so machen wie die Arge es möchte und dann wenn wir immer noch nichts haben, und die sich querstellen sollten wir ein Anwalt eingeschaltet.

LG
Jerrycat2 ist offline  
Alt 22.04.2009, 21:09   #16
Jerrycat2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.01.2009
Beiträge: 124
Jerrycat2
Beitrag AW: Hilfe 5 köpfige Familie soll umziehen, aktueller Stand

Morgen können wir uns eine Wohnung anschauen, jedoch befürchte ich das diese Wohnung zu teuer für die Arge ist.Sie kostet 565€ kalt,wie die Nebenkosten aufgeteilt sind weiß ich noch nicht.Leider darf unsere Wohnung ja nur 639,45€ inkl. Betriebskosten ohne Heizung kosten.Habe mal mit unserem mietspiegel vergliechen und diese Wohnung liegt im unterstem Bereich.Wenn sich die Arge quer stellt kann ich dann mal auf dem Mietspiegel verweisen oder bleiben sie bei Ihren Preisen.
Hatten übrigen nachgefragt wegen kostenübernahme für Kleinanzeigen, diese wurden jedoch abgelehnt mit der Begründung das wäre bei uns nicht notwendig.Wie bitte, aber der Umzug ist notwendig???
Mal schauen wie es morgen wird.Was kann man den mit Vermietern raushandeln, angenommen es sind in den Nebenkosten Gebühren für Kabel oder Garten, besteht hier eventuell die Möglichkeit dies separat an den Mieter zu zahlen, in Prinzip einen extra Vertrag aushandeln für gewisse Sachen?Hal jemand sowas schonmal mit seinem Vermieter gemacht?
Es ist privat und Probleme das wir H4 beziehen gibt es keine.
Bin mal gespannt auf Morgen, es ist erst die 3. Wohnung die wir uns anschauen.
LG
Jerrycat2 ist offline  
Alt 23.04.2009, 00:58   #17
Karma
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.04.2008
Ort: Hamburg meine Perle
Beiträge: 623
Karma Karma
Standard AW: Hilfe 5 köpfige Familie soll umziehen

Zitat von Mutter Courage Beitrag anzeigen
Das ist kein Horror - leider nicht.

Die Familie muss und sollte vorsichtig sein.

Sind die Kinder erst mal weg, dann wird es schwierig und oft kriegen die Eltern die Kinder nicht wieder zurück.

Die JAs arbeiten definitiv mit den ARGEn zusammen.

Ich guck mal ob ich dazu noch ein paar Links finde, damit es noch deutlicher wird.
Leidest du unter Verfolgungswahn?? Die Familie möchte wissen, wie sie einen anstehenden Umzug bewältigen-bzw. verhindern kann und nicht, ob man ihnen die Kinder entziehen kann.
Willst du sie in Panik versetzen?Was soll das?
Karma ist offline  
Alt 23.04.2009, 09:22   #18
redfly
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Standard AW: Hilfe 5 köpfige Familie soll umziehen

Der eigentliche Mietspiegel spielt bei der Angemessenheit der ARGE keine Rolle. Die Obergrenzen ergeben sich i. d. R. aus dem unteren Mietniveau. Die Rechtmäßigkeit müsste wohl erst das Sozialgericht entscheiden. Ob der Vermieter die Kaltmiete so anpasst, dass sie angemmessen ist, bezweifele ich.
redfly ist offline  
Alt 23.04.2009, 19:32   #19
Jerrycat2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.01.2009
Beiträge: 124
Jerrycat2
Beitrag AW: Hilfe 5 köpfige Familie soll umziehen

Zitat von redfly Beitrag anzeigen
Der eigentliche Mietspiegel spielt bei der Angemessenheit der ARGE keine Rolle. Die Obergrenzen ergeben sich i. d. R. aus dem unteren Mietniveau. Die Rechtmäßigkeit müsste wohl erst das Sozialgericht entscheiden. Ob der Vermieter die Kaltmiete so anpasst, dass sie angemmessen ist, bezweifele ich.
Hallo,
waren uns gerade die Wohnung anschauen.Die Wohnung gefällt uns, jedoch muß sehr viel gemacht werden. Vielleicht besteht ja jetzt die Möglichkeit mit dem Vermieter zu handeln:).
Wir werden jetzt erstmal eine Nacht darüber schlafen und dann nochmals uns mit dem Makler in Verbindung setzen.
Im Falle das wir die Wohnung haben möchten, was müssen wir der Arge vorlegen bezüglich der Auflistung der Nebenkosten. Gibt es so eine Art von Vordruck für so was?

Ach ja , was bedeutet Selbstauskunft? Haben so ein einen Zettel bekommen, jedoch steht dort nichts von Schufa oder so? Nur vieviel wir verdienen, Personalausweißnummern müssen angegeben werden, Arbeitgeber und Anzahl Kinder.Und Fmilienstand und Güterstand- was immer das bedeutet?

LG
Jerrycat2 ist offline  
Alt 24.04.2009, 10:58   #20
redfly
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Standard AW: Hilfe 5 köpfige Familie soll umziehen

Die Bonität über zukünftige Mieter muss nicht zwingend über die Schufa erfolgen. Da gibt es auch andere Firmen, im Ergebnis aber das gleiche. Von einer total unrenovierten Wohnung würde ich abraten, da ist der Ärger über die Einzugsrenovierung vorprogrammiert. Bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung könnte man dann nämlich der Auffassung sein, es gäbe ausreichend renovierte Wohnungen. Kann dir der Viermieter kein Angebot schreiben? Das solltest du dann der ARGE vorlegen und abstempeln lassen. So steht der Unterzeichung des Mietvertrages nichts mehr im Wege.
redfly ist offline  
Alt 02.02.2010, 22:08   #21
Jerrycat2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.01.2009
Beiträge: 124
Jerrycat2
Blinzeln AW: Ein jahr ist nun rum

hallo alle zusammen,

nachdem ich hier so viele Antworten bekommen habe möchte ich erstmal bei euch allen bedanken.
Nun möchte ich euch auch mal etwas erfreuliches mitteilen.
Nach gut einem Jahr haben wir eine passende Unterkunft für uns gefunden und freuen uns riesig über den Umzug denn es ist nicht nur günstiger sondern wir haben Platz ohne Ende und unsere Kiddies haben dann auch jeder ein eigenes Zimmer.
Das Häuschen welches wir demnächst bewohnen werden, wurde auch von der Arge genehmgt und das ohne zu knurren.
haben dies auch schriftlich bekommen.
(im Prinzip ist die neue Unterkunft gesammt jetzt teurer aber die Arge wollte es ja nicht anders)

Juhuu

LG
Jerrycat2 ist offline  
Alt 02.02.2010, 22:30   #22
canigou
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ein jahr ist nun rum

Zitat von Jerrycat2 Beitrag anzeigen
Das Häuschen welches wir demnächst bewohnen werden, wurde auch von der Arge genehmgt und das ohne zu knurren.
haben dies auch schriftlich bekommen.
(im Prinzip ist die neue Unterkunft gesammt jetzt teurer aber die Arge wollte es ja nicht anders)
Wenn sie, die Arge, es so haben und rechnen wollte...

Das freut mich für Euch und viel Glück im neuen Heim.
 
Alt 03.02.2010, 06:37   #23
redfly
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Standard AW: Hilfe 5 köpfige Familie soll umziehen

Ich bin sehr erfreut über deine Rückmeldung.

Von mir natürlich auch, Glückwunsch!
redfly ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
familie, hilfe, köpfige, umziehen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arbeitsunfall - ziemlicher Wirrwarr - Familie weiß nicht wovon sie nun leben soll Muci Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 16 04.01.2009 20:31
6 köpfige Familie nur 700 EUR? Familie Beso ALG II 17 23.09.2008 23:59
Möchte umziehen! Bitte um Hilfe!!! klenesbiest81 KDU - Umzüge... 12 18.05.2007 10:58
Hartz IV: junge, 3-köpfige Familie möchte umziehen. rydl KDU - Miete / Untermiete 0 19.03.2007 16:48
Wohnung zu groß! Ich soll umziehen! Schurilu Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) 3 20.09.2006 10:01


Es ist jetzt 19:13 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland