Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Schreiben bezüglich Kostensenkung Wohnung - hat das so Bestand?

Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) Miete, Neben- oder Betriebskosten zu hoch!?


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.08.2016, 12:43   #1
morama
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: NRW
Beiträge: 374
morama
Standard Schreiben bezüglich Kostensenkung Wohnung - hat das so Bestand?

Hallo Elos,
habe den Schrieb bekommen für uns bezüglich Kostensenkung. Da steht allerdings nur was von der Kaltmiete wie hoch die sein darf. Nichts von den Heiz-und Nebenkosten. Die Nebenkosten- und Heizkosten die da im Schrieb stehen, sind die, die wir aktuell für die Wohnung hier zahlen. Hat der Brief so eine rechtliche Grundlage?

Außerdem stimmt der Einleitungssatz schon nicht, wir beziehen seit März 2016 H4 und nicht seit Januar 2015. Also fast 1,5 Jahre falsch..Soll ich das ändern lassen? Wenn der Brief so keine rechtliche Grundlage hat, da die Kosten nicht korrekt angeben sind, bin ich verpflichtet darauf hinzuweisen?

Wer kennt sich aus!?

Danke!

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
wonraumkosten-teil-.jpg   wohnraumkosten-teil2.jpg  
morama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2016, 13:39   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Schreiben bezüglich Kostensenkung Wohnung - hat das so Bestand?

Der Brief hat nur eine Warnfunktion und erst einmal keine rechtlichen Auswirkungen. Da ist es also egal, seit wann Ihr im Bezug seid.

Die Kaltmiete ist zu teuer, das Andere scheint im Rahmen zu liegen. Gerade Heizkosten dürfen die nicht so einfach pauschalieren, wenn das schon durch bauliche Gegebenheiten beeinflusst wird.

Findet man denn solche Wohnungen? Die Richtlinie mit den Mietwerten ist ja auch schon von 2012.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2016, 13:55   #3
webeleinstek
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.05.2013
Beiträge: 1.047
webeleinstek Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Schreiben bezüglich Kostensenkung Wohnung - hat das so Bestand?

Darin steht nur, dass Du verpflichtet bist die Bemühungen um eine günstigere Wohnung nachzuweisen. Das bedeutet nicht, dass die Bemühungen auch erfolgreich sein müssen.

Also jede Woche Anzeigen aus dem kostenlosen Wochenblättchen raussuchen, die zwar qm-mäßig passen aber vom Preis her zu hoch sind. Hier die Telefonnummer und wenn möglich, Addresse raussuchen. Alles schön in einer Liste und denen dann vorlegen.

Ggfs. sich vom Vermieter eine Bescheinigung geben lassen, dass er einer Untervermietung nicht zustimmt.

In irgeneiner Zeitung, wo es nichts kostet, eine eigene Anzeige aufgeben.

Bei Wohnungsgesellschaften vorsprechen und sich in eine Liste aufnehmen lassen. Dies aber mit Bescheinigung der Gesellschfaft.

Mit den vorgenannten Maßnahmen dürfte man seinen Verpflichtungen ausreichend nachgekommen sein. All das vorgenannte, bis auf die eigenen Anzeigen, habe ich zwei Jahre durchgezogen.

Wenn man nichts entsprechendes findet, dann müssen die weiterzahlen.
webeleinstek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2016, 15:47   #4
morama
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: NRW
Beiträge: 374
morama
Standard AW: Schreiben bezüglich Kostensenkung Wohnung - hat das so Bestand?

Da steht nicht mal was von den qm im Brief.. Also total ungenau alles. Woher weiß ich, was angemessen ist!? ( klar, weiß was angemessen heißt ). Also kann ich auch als Beispiel 80 qm für den Preis nehmen als angemessen?

Was ich vergessen habe zu fragen - da steht auf der zweiten Seite glaube ich, dass ich mir keinen Ort selbst aussuchen darf, sondern ich muss im gesamten Raum suchen. Heißt - im Brennpunkt finde ich bestimmt sofort eine Bleibe, wobei es hier im Ort eh schlecht ist und mit den Preisen haut das kaum hin. Wir liegen zwischen zwei Großstätten, hier sind die Mieten teuer, der durchschnittliche Mietspiegel liegt bei 7,40 pro qm. Wenn ich für uns drei eine Wohnung von 488,- haben darf mit 75 qm, dann sind das pro qm ca. 6,50...So meine grobe Rechnung.
Wenn wir zu zweit wären, läge der Preis noch höher lt. Mietspiegel. Also je kleiner die Bude, desto höher der qm-Preis. Mein Sohn geht hier zur Schule, fußläufig für noch 2 Jahre, aber ich denke, dass ist kein Argument..
Achh so, da steht ja auch nicht, wie und wann ich das nachweisen muss bzw. wie oft.
Reicht das in einem halben Jahr, oder wie muss ich mir das vorstellen?
morama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2016, 16:43   #5
webeleinstek
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.05.2013
Beiträge: 1.047
webeleinstek Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Schreiben bezüglich Kostensenkung Wohnung - hat das so Bestand?

Zitat von morama Beitrag anzeigen
Da steht nicht mal was von den qm im Brief.. Also total ungenau alles. Woher weiß ich, was angemessen ist!? ( klar, weiß was angemessen heißt ). Also kann ich auch als Beispiel 80 qm für den Preis nehmen als angemessen?
Immer schön doof stellen und denen Arbeit machen. Ich würde denen ein Schreiben zukommen lassen und denen mitteilen, man möge doch mal angeben, was angemessen ist. Alles schön schriftlich und nachweisbar. Reagieren die nicht, dürfte das m. E. nach schon alleine ein Grund sein, dass sie die KDU nicht kürzen dürfen. Darauf würde ich mich aber nicht verlassen, sondern trotzdem meine Bemühungen dokumentieren.

Zitat von morama Beitrag anzeigen
Heißt - im Brennpunkt finde ich bestimmt sofort eine Bleibe,
Hätte ich damals auch. Aber da habe ich bewusst nicht gesucht. Nachdem ich dann 2 Jahre nichts gefunden hatte, haben die mich abgegeben an eine Wohnungsstelle des JC (genaue Formulierung weiss ich nicht mehr, habe diese Unterlagen auch in einem anderen Ordner mittlerweile abegeheftet). Dort war ein ganz netter Sachbearbeiter. Er meinte zu mir, ich werde sie nicht direkt in die Brennpunkte stecken sondern das geht nach dem Spiralprinzip. Dabei wird spiralförmig um den jetzigen Wohnort gesucht. Der Wohnort liegt in der Mitte und es geht dann nach außen hin.

Zitat von morama Beitrag anzeigen
Mein Sohn geht hier zur Schule, fußläufig für noch 2 Jahre, aber ich denke, dass ist kein Argument..
Doch, es gibt da irgendein Sozialargument. Damit kenne ich mich aber nicht aus. Als ich damals bei dem oben erwähnten SB der Wohnungstelle war, fragte er mich, was es für Einschränkungen gäbe. Habe ihm gesagt, habe Rücken. Damit kann er ne Wohnung mit Kohleofen vergessen, wenn ich die Kohlen aus dem Keller holen muss.
Ausserdem hätte ich gerne eine Zwei-Zimmer-Wohnung, da ich 2 Kinder habe, die mich auch schon mal besuchen kommen und bei mir übernachten.
Meine Wünsche wurden erfüllt.

Zitat von morama Beitrag anzeigen
Achh so, da steht ja auch nicht, wie und wann ich das nachweisen muss bzw. wie oft.
Reicht das in einem halben Jahr, oder wie muss ich mir das vorstellen?
Nee, wenn da nichts steht, wann Du das nachweisen sollst, dann würde ich das auch nicht. Aber immer parat liegen haben, falls die die Nachweise sehen wollen. Ich würde auch nicht nachfragen, wann und wie Du das nachweisen sollst. Warum schlafende Hunde wecken?
Nachdem ich das damals längere Zeit durchgezogen hatte, hatte ich als Auflage das monatlich nachzuweisen. Habe ich natürlich gemacht. Ne Wohnung gefunden dadurch aber nicht.
webeleinstek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2016, 17:41   #6
morama
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: NRW
Beiträge: 374
morama
Standard AW: Schreiben bezüglich Kostensenkung Wohnung - hat das so Bestand?

Na, ich werde nichts schreiben und falls mir eine Bude nicht gefällt, fragen wie das mit Tieren ( Hund,, Katze und Maus ist - haben aber nur einen Hamster ) und dann fragen, ob es ein Problem ist, mein Sohn spielt Klavier und zwar sehr oft, außer in den Ruhezeiten natürlich. Er spielt zwar nicht sehr oft, aber dass muss ja keiner wissen.
morama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2016, 19:23   #7
morama
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: NRW
Beiträge: 374
morama
Standard AW: Schreiben bezüglich Kostensenkung Wohnung - hat das so Bestand?

also ich gucke gerade bei Immobilienscout und co..Da ist so gut wie nichts in der Preisklasse. Und wenn, dann wirklich im Brennpunkt, also die 2-3 Wohnungen.
morama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2016, 21:51   #8
Fabiola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 12.05.2015
Beiträge: 1.440
Fabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola EnagagiertFabiola Enagagiert
Standard AW: Schreiben bezüglich Kostensenkung Wohnung - hat das so Bestand?

Zitat von webeleinstek Beitrag anzeigen
Also jede Woche Anzeigen aus dem kostenlosen Wochenblättchen raussuchen, die zwar qm-mäßig passen aber vom Preis her zu hoch sind.
(...)
Deine Suche in I-Net-Immobilienportalen per Sreen Shot in einer Word-Datei dokumentieren und diese als Nachweis später auf einen Stick ziehen.
__

Gruß Fabiola
___________

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen und Meinungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!
Fabiola ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2016, 22:19   #9
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.08.2012
Beiträge: 4.813
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Schreiben bezüglich Kostensenkung Wohnung - hat das so Bestand?

Alles Bluff. Mit Zahlen von 2012 ist der Betrug schon programmiert. Mit Kaltmiete darf man auch nicht mehr rechnen seit der BSG die Produkttheorie aufgestellt hat . und für 6 euro bekommt man wohl auch nix . Evtl mal fragen- oder einen anderen ELO fragen lassen- welche Kosten aktuell übernommen werden .
Bei guter Dokumentation wird man erfolgreich klagen können , sollten sie ab Februar tatsächlich Leistungen kürzen.
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2016, 06:40   #10
Solanus
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Solanus
 
Registriert seit: 08.08.2006
Beiträge: 2.447
Solanus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Schreiben bezüglich Kostensenkung Wohnung - hat das so Bestand?

Such mal bitte hier im Forum nach meinen Beiträgen bezüglich KdU. Ich habe da ganz viel geschrieben und auch Beispiele gebracht. Die meisten Aufforderungen nach KdU Senkung kannst DU ganz leicht beenden und dort wohne bleiben, wo Du wohnst mit der vollen Miete.
Solanus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2016, 07:07   #11
morama
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: NRW
Beiträge: 374
morama
Standard AW: Schreiben bezüglich Kostensenkung Wohnung - hat das so Bestand?

Ehrlich, ich bin so glücklich, dass ich das Forum gefunden habe. Allen lieben Dank für eure Hilfe, dann lese ich mal durch und mache jetzt mal ein paar Screenshots..

Danke, danke, danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
morama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2016, 07:11   #12
morama
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: NRW
Beiträge: 374
morama
Standard AW: Schreiben bezüglich Kostensenkung Wohnung - hat das so Bestand?

Zitat von Wutbuerger Beitrag anzeigen
Alles Bluff. Mit Zahlen von 2012 ist der Betrug schon programmiert. Mit Kaltmiete darf man auch nicht mehr rechnen seit der BSG die Produkttheorie aufgestellt hat . und für 6 euro bekommt man wohl auch nix . Evtl mal fragen- oder einen anderen ELO fragen lassen- welche Kosten aktuell übernommen werden .
Bei guter Dokumentation wird man erfolgreich klagen können , sollten sie ab Februar tatsächlich Leistungen kürzen.
Auf der Homepage des Jobcenters stehen die Zahlen ( angeblich aktuell ). Das gleiche steht ja auch im Brief. Die Kosten, die es kosten darf habe ich ja. Aber ich werde das jetzt mit dem Screenshots machen. Danke für den Tipp!
morama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2016, 17:14   #13
morama
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: NRW
Beiträge: 374
morama
Standard AW: Schreiben bezüglich Kostensenkung Wohnung - hat das so Bestand?

Also, ich schaue brav jeden Tag nach Wohnungen. Vor ca. einem Monat gab es noch Wohnungen, zumindest auch etwas größer, aber jetzt alle nur so um die 50-60 qm, 65 ist auch schon mal dabei. Preislich passen einige ganz wenige vielleicht 5 ( aber die sind echt im Brennpunkt ), die will ich aber umgehen, da die Lage echt nicht nett ist. Wir sind zu dritt und können die uns vorschreiben, in eine 50-60 qm Wohnung zu ziehen, die sind dann meist 2 Zimmer und mein Sohn ist 16, der braucht sein eigenes Reich, also würde er das Schlafzimmer bekommen. Er möchte aber im Grunde, genau wie wir nicht hier weg, wir fühlen uns wohl und sind seit 10 Jahren hier. Zu Fuß zur Schule, Freunde etc. aber das zählt nicht.

Ihm bereitet das Kopfschmerzen, mag nicht in ein Ghetto und schläft seither auch schlecht wie er sagt und er hat wohl das Kiffen entdeckt und ich mache mir Sorgen, dass der Wohnungswechsel ihn ganz runterzieht. Ich weiß gerade keine Lösung. Job finde ich scheinbar auch nicht mit Ü50 und war halt seit dem mein Sohn auf der Welt ist daheim. Mein Mann hat bis das alles passierte extrem gut verdient und so ist der Fall für uns noch tiefer. Ich fürchte ich bin auch schon in einer Depression aufgrund der Lage, die nun schon 3 Jahre andauert. H4 haben wir aber erst seit März. Mein Mann mit 57 findet sowieso keine Arbeit mehr und ich scheinbar wegen der Auszeit. Mein Sachbearbeiter möchte aber auch, dass ich die Auffrischungskurse selbst zahle ( Office, Englisch für den Job-Kurs ). SAP würde mir auch sehr helfen, aber er meint, dass wird nur übernommen, wenn ich einen Job habe. Super, welcher AG stellt jemanden ein, wenn einen Mitarbeiter mit SAP-Kenntnissen sucht, der noch erst SAP lernen muss...!? Ich würde so gerne einen Auffrischungs- oder SAP Kurs machen, kennt jemand Möglichkeiten, wie ich da rankommen kann, wenn der SB sich quer stellt? Vermutlich will er mich schnell aus seiner Statistik haben und mir was andrehen, was mich aber nicht aus dem Bezug bringt. Ich habe auch große Lust was zu lernen, aber SAP ist teuer. Office-Kurs könnte ich noch so gerade eben selbst zahlen, allerdings fängt der erst im November an, dass ist im Grunde zu spät. Möchte gerne bei meinen Bewerbungen nachweisen, dass ich auf dem aktuellen Stand bin ( kann zwar immer noch mit Office umgehen, aber das glaubt ja keiner ). Also, Ideen? Ich muss aus Hartz4 raus, und am besten schon gestern, denn jede Absage deprimiert mich mehr. Vorgestern frug ich, ob eine Stelle noch frei ist ( also mehr so Dateneingabe, dass kann jeder ), ich bekam die Antwort, ja, schicken sie mir ihre Unterlagen. Gemacht, getan und keine halbe Std. später die Absage. Ich war echt angefressen und habe die Dame gefragt, warum sie mich erst die Mühe machen lässt. Begründung, eine andere war Qualifizierter ( haha, ich war mal Sekretärin, da werde ich doch ein paar Daten eintippen können - ich denke, es war das Alter ). Schnief........Wie komme ich aus der Tretmühle raus? Praktikum darf ich lt. EGV nur 2 Wochen machen.
morama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2016, 17:33   #14
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.08.2012
Beiträge: 4.813
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Schreiben bezüglich Kostensenkung Wohnung - hat das so Bestand?

Wohnung von 60 qm sollte schon bei 2 Personen angemessen sein , bei 3 würde ich 70 bis 75 suchen.
Qm sind ja nur ein Aspekt , der Preis muss stimmen. In der Regel die Kaltmiete plus kalte NK , die Heizkosten sind in der Regel voll zu übernehmen.
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2016, 17:50   #15
morama
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: NRW
Beiträge: 374
morama
Böse AW: Schreiben bezüglich Kostensenkung Wohnung - hat das so Bestand?

Wutbürger, mir geht es ja darum, dass ich nachweisen muss eine passende Bleibe gesucht zu haben und da sind momentan nur die kleineren Wohnungen frei. Können die mir nicht daraus einen Strick drehen, wenn ich in meiner Liste schreibe bzw. per Screenshot beweise, dass nur kleine Buden frei sind für 3? Die brauchbaren Wohnungen von vor ein paar Wochen sind jetzt belegt, da wurde die Flüchtlingsfamilien untergebracht, deshalb gibt es hier nur noch die kleinen Buden, die keiner will.
morama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2016, 17:55   #16
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.08.2012
Beiträge: 4.813
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Schreiben bezüglich Kostensenkung Wohnung - hat das so Bestand?

Doch eher das gegenteil- du weist ja nach das es nichts gibt .
Ich glaube für einen 16 jährigen waren 15 qm angemessen.
Nicht das auch noch das Jugendamt meint es müßte dich an die Hand nehmen ...
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2016, 18:41   #17
morama
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: NRW
Beiträge: 374
morama
Standard AW: Schreiben bezüglich Kostensenkung Wohnung - hat das so Bestand?

Zitat von Wutbuerger Beitrag anzeigen
Doch eher das gegenteil- du weist ja nach das es nichts gibt .
Ich glaube für einen 16 jährigen waren 15 qm angemessen.
Nicht das auch noch das Jugendamt meint es müßte dich an die Hand nehmen ...
wie meinst du das mit dem Jugendamt? Stehe gerade auf dem Schlauch ;-)
morama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2016, 19:04   #18
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.08.2012
Beiträge: 4.813
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Schreiben bezüglich Kostensenkung Wohnung - hat das so Bestand?

Na ja wenn du jetzt 3 Personen in 50 qm unterbringen willst hat der mit seinen 16 Jahren vielleicht keine "kindgerechte Unterbringung" . Ich meine da lohnt es sich mit dem JC zu streiten..
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2016, 19:37   #19
morama
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: NRW
Beiträge: 374
morama
Lächeln AW: Schreiben bezüglich Kostensenkung Wohnung - hat das so Bestand?

Ach so, Danke! Mich ärgert echt, dass die annehmbaren Wohnungen belegt sind, aber die Flüchtlingsfamilien sind ja meist größer als die deutsche Durchschnittsfamilie. Jetzt stehen wir hier und kann hoffen, entweder Arbeit zu finden, die zahlen die Wohnung erstmal weiter, weil es keine gibt, oder ich finde noch eine! Dann hoffe ich mal weiter, und weiter
morama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2016, 15:03   #20
Jobseeking
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Jobseeking
 
Registriert seit: 21.01.2012
Ort: NRW
Beiträge: 84
Jobseeking
Idee AW: Schreiben bezüglich Kostensenkung Wohnung - hat das so Bestand?

Hallo Morama

Da ich vermute, dass Dein Wohnungsthema noch aktuell ist, hier ein paar Infos von mir.

Grundsätzlich interessant ist das
Merkblatt des Ministeriums für Arbeit und Soziales „Arbeitshilfe: Bedarfe für Unterkunft und Heizung nach § 22 SGB II

Dann hat die Stadt Leverkusen zusätzlich eine Weisung
„Verfügung Kosten Unterkunft: Unterkunftskosten und Erstausstattung“. Diese Weisung ist aus dem Jahr 2012, hat aber laut meiner Rückfrage (im August 2016) immer noch Gültigkeit. An diese Weisung ranzukommen war allerdings wie ein Hürdenlauf. Keiner rückt die freiwillig raus. Weder das JC noch die Stadtverwaltung. Ich häng sie Dir deshalb ans Posting gleich mit dran.
Hierin sind ganz klar z. B.die Mietobergrenzen (Seite 8) sowie die Pauschalsätze für Renovierungsbeihilfe (Seite 23) und für Wohnung-Erstausstattung (Seite 26) aufgeführt.

Bei 3-Personen-Haushalt gilt:
Mietobergrenze: 488,- (also das stimmt in dem JC-Brief schonmal)
Betriebskosten sind aber nicht nur € 115,- sondern € 160,-.
Heizkosten stimmen auch nicht. Die sind nicht € 85,- sondern "nur" € 80,-
Der Brief sieht für mich danach aus, als wenn der von einem SB geschrieben wurde, der die Leverkusener Sätze für KDU nicht kennt.


Für Leverkusen werden laut NRW-Ministerium außerdem die NRW-Wohnraumnutzungsbestimmungen (WNB) zugrunde gelegt. Also die Regelung, die auch beim Wohnberechtigungsschein (WBS) angewendet wird.

Grundsätzlich gelten folgende qm-Größen:
max. 50 qm = 1 Person
+ 15 qm pro weitere Person
Bei 3 Personen sind das also insgesamt 80 qm.
"Weitere Person" ist übrigens nicht (!) nach Alter der Person beschränkt, sondern es wird bei der qm-Größe jede Person mit jeweils 15 qm berücksichtigt, für die im Leistungsbescheid ein Leistungsbetrag ausgewiesen ist. Also die Anzahl der Personen, die in der BG sind.
Diese Regelungen sind in Anlehnung an die o. g. WNB. Das gilt zumindest in Leverkusen so, weil die Stadt Leverkusen ergänzend eine eigene Verfügungsweisung hat (siehe pdf).

Im Klartext heißt das für Dich:
Du hast bei 3 Personen Anspruch auf eine Wohnung mit maximal 80 qm, die darf aber nur maximal € 488,- kosten. Bei der aktuellen Wohnungssituation in Leverkusen allerdings fast nicht machbar! Es gibt momentan kaum 70-80 qm große Wohnungen für € 488,- in Leverkusen! Wenn Deine jetzige Wohnung also kleiner ist als 80 qm (auf die Du ja Anspruch hättest), sehe ich gute Chancen, dass Du in der Wohnung bleiben kannst. Auch wenn die Miete höher ist als diese MOG von € 488,-.

Eigenartig finde ich allerdings, dass in dem Brief steht, dass Du schon seit 01.01.2015 Leistungen bekommst, Du selber sagst aber, dass Du erst seit März 2016 im Bezug bist. Für die Wohnungssache ist das jetzt aber erstmal tatsächlich unwichtig.

Und was das Praktikum betrifft: Die Höchstdauer für ein Praktikum in Deinem Fall liegt nicht bei 2 Wochen, sondern bei 6 Wochen. Solche Regelungen solltest Du möglichst gar nicht erst in einer EGV regeln. Am besten wäre natürlich überhaupt keine EGV zu unterschreiben. Aber das weisst Du sicher schon.

Ich hoffe, Dir hilft das weiter.
__

Lächle und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen.
Ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.
Jobseeking ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2016, 12:40   #21
morama
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: NRW
Beiträge: 374
morama
Reden AW: Schreiben bezüglich Kostensenkung Wohnung - hat das so Bestand?

Jobseeking, ja, die Situation ist noch akutell. Erstmal ein riesen Danke für die Mühe.
Ich habe gerade den Beitrag gesehen, es haben sich allerdings Änderungen ergeben, die ich hier noch nicht mitgeteilt habe. Bin seit Mitte August von meinen Mann getrennt, und somit alleinerziehend.
Das Datum, lt. Jobcenter Hartz4 ab 2015 stimmt nicht, das schrieb ich im Eingangspost.

Habe die aktuelle Aufforderung zur Reduzierung wie folgt: 402,-, Nebenkosten 130 und Heizkosten 65.-! Wobei die Pauschalen doch nicht gelten zumindest bei Heizkosten!? Müssen da nicht die Umstände berücksichtigt werden? Die 115,- die du meinst, sind unserer jetzigen Nebenkosten und die 85,- unsere jetzigen Heizkosten. Leider ist unsere Wohnung einiges zu groß für zwei. Die Nebenkosten sind für 90 qm sehr gut und ich musste nie viel nachzahlen, also akzeptabel. Leider ist die Wohnung, gemessen jetzt für 2 Personen viel zu teuer. Mal eine andere Frage. Da ich ja lt. Amt nur eine zwei Zimmerbude mieten darf ( drei Zimmer für das Geld wird ja noch schwieriger ), diese aber unter 60 qm hat, kann ich die ausschlagen, da ich ja dann im WZ schlafen muss, weil mein Kind ja sein eignes Zimmer haben soll und muss. Ich glaube kaum, dass er mit Mama im SZ zusammen schlafen will.Jetzt schreien sicher wieder andere auf, von wegen Luxuswünsche etc. Es ist einfach nur die Frage, angenommen die Wohnung hat 55 qm und wäre mir zu eng, da ich ja auch ein Schlafsofa und meine Klamotten auch irgendwo unterbringen muss, und ich nachweisen muss, dass ich mich bemüht habe ( mache ich natürlich ) um eventuell die Wohnung so lange weiterbezahlt bekomme, bis ich was passendes gefunden habe, oder kürzen die immer nach einem halben Jahr. Es steht noch die Frage offen, ob der Vermieter die Miete senkt ( soviel wir der aber wenn, auch nicht senken können ).. Ich hoffe,ich finde mit WBS schneller was, wobei das eher aussichtslos ist. Habe mich schon überall einschreiben lassen, gemeldet und gucke jeden Tag. Da bleiben aber leider nur die Ecken übrig, wo keiner freiwillig hin möchte...Nun gut, dieses Jahr war eh nicht meines und ich hoffe auf ein wenig Besserung im Jahr 2017.

Habe jetzt vorgestern den WBS bekommen und da steht drinnen, dass ich bis 75 qm (80 inklusive 5 qm Toleranz ) Bedarf habe ( da mein 16 jähriges Kind ein eigenes Kommunikationszimmer braucht ). Ich habe am Telefon zweimal darauf hingewiesen, dass ich alleine mit Kind bin, so lautet es auch im Antrag. Sie meinte, es sei so richtig. Kann ich mir kaum vorstellen...3 Zimmer vielleicht, aber wohl kaum 80qm..Ein Job würde alle Probleme erstmal kurzfristig lösen :-)
morama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2016, 14:01   #22
RoxyMusic
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.10.2016
Beiträge: 565
RoxyMusic RoxyMusic RoxyMusic RoxyMusic
Standard

Hallo morama,

ich würde auch eher davon ausgehen, dass der WBS aufgrund deiner ehemaligen Situation bewilligt wurde.

http://www.wohnberechtigungsschein.net

''Ausserdem wird auf Grundlage der im Haushalt lebenden Personen die Größe des zu mietenden Wohnraumes festgelegt. Dieser ist in Deutschland wie folgt definiert:

1 Person: bis 45 m²
2 Personen: bis 60 m²
3 Personen: bis 75 m²''

Bez. der Kostensenkung habe ich auf die Schnelle folgende Info gefunden:

''Zur abschließenden Beurteilung, ob die Kosten für die Unterkunft angemessen sind, muss geprüft werden, ob tatsächlich anderer Wohnraum innerhalb des Richtwerts verfügbar ist. Es muss tatsächlich eine konkrete Möglichkeit bestehen, im Vergleichsraum eine angemessene Wohnung auf dem Wohnungsmarkt anmieten zu können (BSG vom 7. November 2006 – B 7b AS 18/06 R und vom 20. August 2009 – B 14 AS 65/08 R).''

''Liegen Besonderheiten des Einzelfalls vor, sollte zum abstrakt ermittelten Richtwert ein Zuschlag gewährt werden. Die Höhe des jeweiligen Zuschlags sollte sich nach der Besonderheit des Einzelfalls richten.
Besonderheiten des Einzelfalls, die durch einen Bezug zum Wohnumfeld eine Überschreitung des Richtwertes rechtfertigen, können beispielsweise sein:
- Alleinerziehende, die zur Betreuung ihrer minderjährigen Kinder auf eine besondere Infrastruktur angewiesen sind,
- soziales und schulisches Umfeld minderjähriger schulpflichtiger Kinder,...
- Trennung vom Partner... ''

Außerdem ist zu 'prognostizieren', wie hoch die Chancen sind, dass der Leistungsempfänger zeitnah eine Beschäftigung finden kann, die zur Beendigung der Hilfebedürftigkeit führt.
RoxyMusic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2016, 15:50   #23
morama
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: NRW
Beiträge: 374
morama
Standard AW: Schreiben bezüglich Kostensenkung Wohnung - hat das so Bestand?

Roxy Music, ich habe nach der Trennung erst den WBS beantragt und auch mit der Dame telefoniert und sie ist der Meinung 3 Zimmer, bis 80 qm, da das Kind ein eigenes Kommunikationszimmer ( so das Wort, bis dato nie gehört ) braucht.

Im WBS steht wie folgt: Die im Anschriftenfeld genannte Person ( meine Wenigkeit ) ist berechtigt für den Bezug.....blabla dann angekreutzt mit den bereits zu ihrem/seinen Haushalt rechnenden Haushaltsangehörigen dann Name von meinem Kind und Geburtsdatum eine mit öffentlichen Mitteln geförderter Wohnung bis zu folgender Größe zu beziehen:

3 Wohnräume zzgl. Arbeitsküche ( bis 15 qm ) und Nebenräume oder 80 qm Wohnfläche..
Definitiv weiß sie, dass ich alleine bin mit Kind. Sie meinte auch, sie würde niemals mit ihrem Kind das Schlafzimmer teilen, zumal ich einen Sohn mitten in der Pubertät habe. Mir soll es recht sein, aber glauben kann ich es immer noch nicht..
morama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2016, 17:03   #24
RoxyMusic
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.10.2016
Beiträge: 565
RoxyMusic RoxyMusic RoxyMusic RoxyMusic
Standard

Kommunikationszimmer - das habe ich auch noch nicht gehört. Also wenn der WBS nur auf euch beide ausgestellt ist, scheint er ja so gültig zu sein. Hast du denn in eurem Wohnumfeld Chancen auf eine solche WBS-Wohnung nach den Angemessenheitskriterien des JC?

Wurde bei der Prüfung der Angemessenheit deine/eure individuelle Situation berücksichtigt? Vielleicht kannst du erreichen, dass doch ein höherer Betrag als Bedarf für die Unterkunftskosten bewilligt wird oder noch besser, dass der Umzug gar nicht erst gefordert wird?
RoxyMusic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2016, 18:01   #25
morama
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: NRW
Beiträge: 374
morama
Standard AW: Schreiben bezüglich Kostensenkung Wohnung - hat das so Bestand?

Roxy-Music, umziehen muss ich sicherlich, da die Wohnung fast 90 qm hat und kalt über 600 Euro kosten ( wobei für die Größe und hier am Ort er Preis echt ok ist ). Ich würde auch umziehen, denn wenn ich hoffentlich einen Job habe ( werde wohl nicht mehr viel verdienen und Unterhalt gibt es auch keinen ), dann bin ich froh, wenn ich eine günstige Bleibe habe. Nach Möglichkeit möchte ich mir halt das ständige Umziehen ersparen. Mein Sohn geht noch 1,5 Jahre fußläufig zur Schule, Freunde sind fußläufig. Wenn ich eine Wohnung finde, ziehe ich um. Ich denke schon, dass, ich glaube die Toleranz von 10% Aufschlag, gibt es vielleicht. Die Miete wird mir ab Januar gekürzt und dann kann ich mal einen Widerspruch versuchen und nachweisen, dass ich mich bemüht habe ( habe meine Liste wie empfohlen ). Ich mag nur nicht jetzt in ein Loch ziehen und dann wieder umziehen, zumal ich gesundheitlich ( Rücken u.a. ) selbst nichts tragen kann. Packen ist grenzwertig, aber würde ich halt müssen. Streichen etc. kann ich selbst nicht mit dem Kreuz... Ich hoffe einfach auf Arbeit und neue Wohnung und zur Not trage ich eine gewisse Differenz selbst, so lange kein Job in Sicht ist. Auch wenn dann der Umzug auf meine Kappe geht, die Nachzahlung auch, aber ich will ja nicht beim JC bleiben.

Und eine WBS Wohnung hätte den Vorteil, falls ich arbeiten und über den Satz verdiene, darf ich trotzdem wohnen bleiben. Hoffen wir mal....

Hier der Auszug für meine Region:

Der WBS wird für folgende maximale Wohnungsgrößen ausgestellt:
Alleinstehende 50 m²
2 Familienmitglieder 65 m² oder 2 Räume*
3 Familienmitglieder 80 m² oder 3 Räume*
4 Familienmitglieder 95 m² oder 4 Räume*
5 Familienmitglieder 110 m² oder 5 Räume*
6 Familienmitglieder 125 m² oder 6 Räume*
*zuzüglich Arbeitsküche und Nebenräume
Zusätzlicher Wohnraum steht
- Alleinerziehenden mit Kindern zwischen 5 und 17 Jahren (auch wenn sich Kinder
besuchsweise in der Wohnung aufhalten),
morama ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bestand, bezüglich, kostensenkung, wohnung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zu einem Schreiben bezüglich der Meldung an die rentenversicherung tAUREC ALG II 8 21.11.2014 22:49
Arge fordert auf zur Kostensenkung der Wohnung bzw.Umzug gruebeline40 KDU - Umzüge... 11 05.03.2013 08:20
Arge fordert auf zur Kostensenkung der Wohnung bzw.Umzug gruebeline40 KDU - Umzüge... 0 04.03.2013 01:17
Kostensenkung wegen zu teurer Wohnung IceAngel79 ALG II 30 05.04.2010 15:27
Kostensenkung in Bochum 3 Schreiben Martin Behrsing Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) 4 30.01.2006 10:35


Es ist jetzt 10:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland