Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Aufforderung der ARGE zum Wohnungswechsel

Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) Miete, Neben- oder Betriebskosten zu hoch!?


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.08.2007, 15:57   #1
bubsche->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.08.2007
Beiträge: 9
bubsche
Standard Aufforderung der ARGE zum Wohnungswechsel

Habe vor drei Wochen von der ARGE eine schriftl. Aufforderung zum Wohnungswechsel erhalten und war wie vor den Kopf geschlagen, wohne nun mehr als 32 Jahre mit meiner Frau in der drei ZKB-Wohnung mit 72qm Wohnfläche und zahle ab 01.08.2007 eine Warmmiete von 583,00 €, die Miete betrug bis dahin warm 528 € und wurde seit 2005 von der ARGE voll übernommen!!
Finde ich keinen „angemessenen Wohnraum“, bekomme ich dann nur noch die gesetzlichen Anspruchsvoraussetzung für zwei Personen (max. 60qm zu einem Quadratmeteerpreis von 4,60 Euro; also max. 276 Euro/Kaltmiete zzgl. Neben- und Heizkosten) von der ARGE überwiesen!! Zudem sieht der SB für uns einen Wohnungswechsel als „zumutbar“ an!!
Mehrere e-mail und Faxe an den zuständigen SB für ein Gesprächstermin blieben bisher unbeantwortet; hierbei möchte ich klären, ob der SB berücksichtigt hat, daß meine Frau an Diabetes erkrankt ist und erst kürzlich ihren Job als Kantinenhelferin aufgeben musste; beide sind wir medikamantenabhängig, ich selbst hatte einen Hinterwand-Herzinfarkt mit irreparablen Vernarbungen; dazu kommt noch, so komisch es klinkt, daß wir beide nicht in gleichem Zimmer schlafen können, da meine Frau starke Schnarcherin ist!!
In all den Jahren haben wir in unmittelbarer Umgebung ein soziales Gleichgewicht gefunden und unser Freundes- und Bekanntenkreis möchten wir auf keinen Fall verlassen.
Wer kann mir helfen, daß wir unsere Wohnung behalten können und die Kosten auch weiterhin übernommen werden, denn ohne die Kostenübernahme können wir unsere Wohnung wohl nicht mehr halten und müssten dann schweren Herzens doch noch einmal umziehen; vielleicht dorthin, wo man ewig wohnen bleiben kann!
bubsche ist offline  
Alt 19.08.2007, 16:00   #2
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Ein ärztliches Attest könnte Dir helfen, schriftlich eine Stellungnahme zu der Aufforderung zur Senkung der KDU abgeben und auf die gesundheitlichen Einschränkungen hinweisen, nichts per E-Mail oder Anruf regeln
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 19.08.2007, 16:13   #3
lopo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.09.2006
Beiträge: 644
lopo
Standard

Hallo,

in Hamburg zum Beispiel gilt folgende Sonderregel,4.6 bei langer Wohndauer.

Wohnen Leistungsempfänger bereits sehr lange in ihrer Wohnung, kann eine Überschreitung des Höchstbetrages nach Ziffer 2 um maximal bis zu 30% des Miethöchstwertes als angemessen angesehen werden. Voraussetzung ist allerdings,
  • dass es sich um über 65jährige bzw. kranke und behinderte Menschen handelt, und
  • die derzeitige Wohnung überwiegend oder seit langer Zeit (mindestens 20 Jahre) der Lebensmittelpunkt (Unterstützung durch Verwandte, Freunde, Bekannte) war oder
  • wenn die Wohnung speziell aufgrund der Behinderung bewilligt worden ist (ausgenommen bei Untervermietung).
http://fhh.hamburg.de/stadt/Aktuell/behoerden/soziales-familie/infoline/dienstvorschriften/fachanweisungen/sgb-02/kap-03/22/kdu-hoechstwerte.html

Sollte zumindest eine Argumentationshilfe sein.
__

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit meiner Angaben kann ich keine Gewähr übernehmen.

Nobody is perfect.
lopo ist offline  
Alt 19.08.2007, 21:47   #4
wusel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.03.2006
Beiträge: 286
wusel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

diabetis als angabe ist kein grund zum umzug

aber das ist ein grund Hinterwand-Herzinfarkt

dann wenn du nachweisen konntest das du in den 6monaten die dir geblieben sind bis zur angemessenen kürzung der kdu das du kein angemessener wohnraum findest
sei durch komunaler wohnungsbau (wohnamt)
und durch andere stellen darf die arge nicht einfach so runter kürzen zum angemessenen wert

wieder spruch gehn deine krankheit mit rein bringen und deine beweise das kein angemessener wohnraum vorhanden ist
wusel ist offline  
Alt 20.08.2007, 09:55   #5
Tom_
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

http://www.labournet.de/diskussion/a.../zwa_check.pdf

Hier alle wesentlichen Infos zum Thema. Welche Gründe kann ich für Unzumutbarkeit anführen? Was muß die ARGE bei Umzug alles bezahlen?

Häufig ergibt sich bereits aus der Aufstellung der von der ARGE zu zahlenden Kosten eine wirtschaftliche Unsinnigkeit eines Umzugs.
 
Alt 20.08.2007, 09:59   #6
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard Kosten

Man sollte die ARGE auf die Kosten hinweisen. 55 € pro Monat zu teuer macht bei einer Kalkulationsgrundlage von zwei Jahren einen Gesamtbetrag 1320 €. Ich kann mir nicht vorstellen einen Umzug incl. min. einer Renovierung zu diesem Preis umsetzen zu können.
Dazu noch die Härte: krank und Wohndauer.
Vielleicht hilft es auch wenn man beim Psychologen Kosten verursacht. Noch eine Härte mehr.
kleindieter ist offline  
Alt 20.08.2007, 16:13   #7
bubsche->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.08.2007
Beiträge: 9
bubsche
Standard

danke für den guten Rat, werde bei meinem SB persönlich vorsprechen und anfragen, ob er alle gesundheitlichen und soziale Spekte ( mehr als 32 Jahre in der gleichen Wohnung) in Betracht genommen hat; verspreche mir allerdings keine Wunder; denn wer solche Schreiben losschickt, der handelt blindlinks nach "Vorschriften"! - dennoch werde ich in meiner Verzweiflung auch diesen, für mich sehr schweren Weg gehen, obwohl mein Selbstwertgefühl drastisch dagegen spricht!!
bubsche ist offline  
Alt 20.08.2007, 16:18   #8
bubsche->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.08.2007
Beiträge: 9
bubsche
Standard

danke für die Antwort was ist genauer mit den Psychologen-Kosten gemeint; wir sind bestimmt seit Erhalt des Schreibens zur Wohnungswechselaufforderung für einen solchen Besuch fällig, ich (61 Jahre alt, meine Frau wird im kommenden Jahr 60 Jahre); unser Selbstwertgefühl und vor allem unser Stolz sprechen aber dagegen!
bubsche ist offline  
Alt 20.08.2007, 16:27   #9
bubsche->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.08.2007
Beiträge: 9
bubsche
Standard

ich muß mich verbessern, es sind genau 68,27 Euro Mehrkosten, wobei Mieterhöhung (Kaltmiete); Nebenkostenerhöhung und Heizungskostenerhöhung inbegriffen sind; danke für den Tip mit dem Kostenvergleich; es sind jetzt sechs Monate des Bangens, des Hoffens, es sind jetzt sechs Monate des Dahinlebens!
bubsche ist offline  
Alt 20.08.2007, 16:33   #10
bubsche->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.08.2007
Beiträge: 9
bubsche
Standard

verstehe nicht, Diabetes ist kein Grund, hinterwandinfarkt ist aber Grund, wie meinst Du das? - wir sind 1975 in die Wohnung eingezogen, da war es noch sog. "sozialer Wohnungsbau"; mittlerweile hat sich die Gesellschaft mehrmals umbenannt und keiner weiß mehr, wie diese Gesellschaft eingestellt ist; Widerspruch kann eigentlich nicht eingelegt werden, da es in dem Schreiben keinerlei Hinweis zu einem Widerspruch gibt!
bubsche ist offline  
Alt 20.08.2007, 16:35   #11
bubsche->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.08.2007
Beiträge: 9
bubsche
Standard

danke vorab für den Tip, werde mich mal hier schlau machen und werde auch meinen SB aufsuchen!
bubsche ist offline  
Alt 20.08.2007, 16:47   #12
Nimrodel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Unangemessen
Beiträge: 496
Nimrodel
Standard Mietnomaden

Wie ist das eigentlich wenn...mal angenommen, die Miete wurde erhöht, die NK sind gestiegen und deshalb bekommt man eine Umzugsaufforderung der Arge. Man findet wieder angemessenen Wohnraum (Wunschdenken, ja), ein Jahr später steigt auch diese Miete und die Nebenkosten steigen auch noch...die Wohnung ist nicht mehr angemessen, man bekommt wieder eine Umzugsaufforderung...usw usw. Und wenn man Glück hat findet man doch wieder Arbeit, muss für diese aber umziehen...

Sollen wir zu Mietnomaden mutieren? Am besten gleich die Kisten garnicht erst auspacken, lohnt sich ja nicht...bei der nächsten Mieterhöhung geht das Spiel von vorne los.

Nimrodel
Nimrodel ist offline  
Alt 20.08.2007, 19:06   #13
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

1 Jahr später kann keine Miete ins Unangemessene steigen, das ist rechtlich nicht zulässig, entweder Staffelmiete oder normaler Mietsatz
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 20.08.2007, 19:13   #14
catwoman666666
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von catwoman666666
 
Registriert seit: 04.04.2007
Beiträge: 1.641
catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666
Standard

Zitat von bubsche Beitrag anzeigen
danke für den guten Rat, werde bei meinem SB persönlich vorsprechen und anfragen, ob er alle gesundheitlichen und soziale Spekte ( mehr als 32 Jahre in der gleichen Wohnung) in Betracht genommen hat; verspreche mir allerdings keine Wunder; denn wer solche Schreiben losschickt, der handelt blindlinks nach "Vorschriften"! - dennoch werde ich in meiner Verzweiflung auch diesen, für mich sehr schweren Weg gehen, obwohl mein Selbstwertgefühl drastisch dagegen spricht!!


Wenn du unbedingt persönlich vorsprechen willst, dann nicht alleine, nimm dir unbedingt einen, besser zwei Beistände mit. Deine Frau wäre als Zeugin unbrauchbar.

Besser ist es jedoch, schriftlich zu agieren.
catwoman666666 ist offline  
Alt 20.08.2007, 19:20   #15
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Unbedingt schriftlich eine Stellungnahme dazu abgeben, gleichzeitig ein persönliches Gespräch und dabei die Stellungnahme abgeben, und quittieren lassen, Zeuge muss nicht dabei sein, wenn aber ist die Frau genauso Zeuge wie jeder andere auch
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 20.08.2007, 20:08   #16
bubsche->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.08.2007
Beiträge: 9
bubsche
Standard

hallo arania, bist du sicher, dass auch die Ehefrau als Zeuge(in) vor Gericht besteht, bin verunsichert, weil andere Teilnehmer immer davor warnen! Ansonsten muss ich zunächst einmal das Gespräch mit dem SB abwarten!
bubsche ist offline  
Alt 20.08.2007, 20:33   #17
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Standard

Zitat von bubsche Beitrag anzeigen
verstehe nicht, Diabetes ist kein Grund, hinterwandinfarkt ist aber Grund, wie meinst Du das?
Ein Umzug bedeutet Stress...
Theoretisch macht Stress einem Diabetiker "biologisch" nichts( mir z.B. auch nicht).
Einem Infarktpatienten kann der Stress aber durchaus übel mitspielen...
Schätze deswegen die Einschätzung von wusel...
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline  
Alt 20.08.2007, 20:46   #18
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Zitat von bubsche Beitrag anzeigen
hallo arania, bist du sicher, dass auch die Ehefrau als Zeuge(in) vor Gericht besteht, bin verunsichert, weil andere Teilnehmer immer davor warnen! Ansonsten muss ich zunächst einmal das Gespräch mit dem SB abwarten!
Ja, da bin ich sicher, das Gericht sieht da keinen Unterschied zu anderen Zeugen, beide sind zur Wahrheit verpflichtet, nur die Ehefrau kann die Zeugenaussage verweigern, wenn sie möchte
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 22.08.2007, 08:52   #19
bubsche->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.08.2007
Beiträge: 9
bubsche
Standard

wie ist es nun, wenn sich mein Sohn (Student/33 Jahre alt) wieder bei uns anmeldet; er wohnt z.Zt. bei seiner Lebensgefährtin, beide haben ein gemeinsames Kind??
bubsche ist offline  
Alt 22.08.2007, 12:17   #20
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Nun, dann muss er auch bei Euch wohnen, sonst ist es erstmal Verstoss gegen das Meldegesetz und dann Erschleichung von Leistungen, wenn er es nicht tut, ausserdem muss er dann sicher bei der ARGE sein Einkommen angeben etc. etc.

Also wenn er das wirklich tun will, okay, alles andere vergesst lieber
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 27.08.2007, 08:00   #21
bubsche->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.08.2007
Beiträge: 9
bubsche
Standard

habe nach mehreren Anläufen endlich einen Termin bei meinem SB bekommen und werde diese Woche noch bei ihm vorsprechen! habe vorsichtshalber einen befreundeten RA informiert, der mir geraten hat, alle Informationen des SB aufzuschreiben; meine Frau ist als Zeugin anerkannt, vor allem soll ich darauf bestehen, Begriffe wie "zumutbar" und/oder "angemessen" von dem SB definieren zu lassen und unbedingt die Quelle des zustehenden Mietzins/qm zu erfahren; bin gespannt wie das Gespräch ausgehen wird!!
bubsche ist offline  
Alt 27.08.2007, 09:18   #22
Felicitas
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo bubsche,

ich drücke dir die Daumen!
 
Alt 27.08.2007, 13:01   #23
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Unbedingt schriftlich eine Stellungnahme dazu abgeben, gleichzeitig ein persönliches Gespräch und dabei die Stellungnahme abgeben, und quittieren lassen, Zeuge muss nicht dabei sein, wenn aber ist die Frau genauso Zeuge wie jeder andere auch
Das ist nicht richtig, ein neutraler Zeuge ist bei der Beweiswürdigung für den Richter immer glaubwürdiger als ein Verwandter.

Gruß
speedport
Speedport ist offline  
Alt 27.08.2007, 13:38   #24
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
Das ist nicht richtig, ein neutraler Zeuge ist bei der Beweiswürdigung für den Richter immer glaubwürdiger als ein Verwandter.

Gruß
speedport
Falsch, ein Zeuge ist ein Zeuge, glaub es mir ruhig, ich habe genug Zeugenvernehmungen mitgemacht, aber wenn Du magst lies mal das Lexikon der Rechtsirrtümer, da kannst es nachlesen
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 31.08.2007, 19:59   #25
Tom_
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

http://www.labournet.de/diskussion/a.../zwa_check.pdf

Ich weise noch einmal auf diese Datei hin. Dort findet sich alles wesentliche zum Thema.
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
aufforderung, arge, wohnungswechsel

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umzug ohne ARGE-Aufforderung Metroid KDU - Umzüge... 3 07.03.2007 21:58
Aufforderung rückzahlung arge madame ALG II 1 07.02.2007 19:17
Aufforderung oder keine Aufforderung zum Umzug? Pikku KDU - Umzüge... 9 19.10.2006 00:31
Aufforderung an ARGE Daten zulöschen ruesselhupe ALG II 1 18.01.2006 21:30
Aufforderung der ARGE zur Lohnsteuerermäßigung ramona34 ALG II 34 19.11.2005 16:31


Es ist jetzt 05:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland