Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> 6 Monate volle Miete?

Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) Miete, Neben- oder Betriebskosten zu hoch!?


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.06.2007, 16:06   #1
billynilly->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.06.2007
Beiträge: 4
billynilly
Standard 6 Monate volle Miete?

Hallo,

komme aus Schleswig- Holstein und mußte im März Insolvenz anmelden. Habe daraufhin Harz IV beantragt und auch bewilligt bekommen. Allerdings wohne ich in einem Haus mit einem Gewerberaum im Untergeschoß , der mir als Büro diente für 800,- € zur Miete. Den Gewerberaum hatte ich schon vor der der Insolvenz untervermietet. Allerdings blieb nach kurzer Zeit die Miete aus und der Untermieter zog aus. Er hat nicht fristgerecht gekündigt, aber von mir am 29. 05. die fristlose Kündigung wegen Mietschulden erhalten. Nun weigert sich die Behörde mir die gesamte Miete zu erstatten, da diese nicht angemessen ist. Das die Miete nicht angemessen ist ist mir durchaus bewußt, allerdings habe ich den Raum zum 01. 10. wieder vermietet und benötige ab diesem Zeitpunkt voraussichtlich auch keine Unterstützung mehr, da ich mein Geschäft ja weiter führe und ab dem 01.10. wieder mit Einnahmen zu rechnen ist.

Kann mir jemand sagen wo ich nachlesen kann, daß die Behörde verpflichtet ist mir für die ersten 6 Monate auch die gesamte Miete zu zahlen, selbst wenn diese nicht angemessen ist?
billynilly ist offline  
Alt 28.06.2007, 16:45   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard so ist es

leider habe ich den Gesetzestext nicht parat.

Empfehlung Leitfaden:www.agtuwas.de

und juristische Unterstützung
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 30.06.2007, 10:50   #3
billynilly->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.06.2007
Beiträge: 4
billynilly
Standard

Danke schon mal, hat mir leider nicht wirklich geholfen. Habe jetzt die nächste Absage bekommen mit der Begründung, daß es sich um einen Gewerberaum handelt.

Hab ich da keine Möglichkeit was zu machen? Ist ja schließlich nur für 3 Monate, habe schon neu untervermietet.

Vielen Dank im voraus

Billynilly
billynilly ist offline  
Alt 30.06.2007, 11:19   #4
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Hallo,

es wäre allenfalls über das Einstiegsgeld möglich. Kosten der Unterkunft scheiden auf jeden Fall aus. Dazu hat das BSozG am 23.11.2006, B 11b AS 3/05 R klar entschieden hat aber einen Weg über das Einstiegsgeld offen gelassen:

Urteil vom

§ 16 Abs. 2 SGB II erlaube neben den in Abs. 1 ausdrücklich genannten Fördermaßnahmen weitere und zähle dafür zwar Beispiele auf, aber keineswegs eine abschließende Liste. An anderen Stellen nennt das SGB II sogar ausdrücklich auch die „Beibehaltung der Erwerbstätigkeit” und die vorbeugende „Vermeidung oder Verkürzung von Hilfebedürftigkeit” als Ziel der Grundsicherung für Arbeitssuchende (§ 1 Abs. 1 Satz 2, § 3 Abs. 1 Satz 1). Und diesem Zweck kann im Fall der Berliner Künstler auch der Erhalt des Ateliers dienen.

http://juris.bundessozialgericht.de/...&pos=23&anz=37
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 01.07.2007, 13:08   #5
billynilly->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.06.2007
Beiträge: 4
billynilly
Standard

Danke,

werde es mal über diese Schiene versuchen.
Scheint wohl die einzige Möglichkeit zu sein.
billynilly ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
monate, volle, miete

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ARGE übernimmt auch für 6 Monate nicht die volle Miete Skarven KDU - Miete / Untermiete 15 16.02.2008 03:16
Volle Übernahme der Miete nach 6 Monaten möglich? hummelbummel ALG II 2 28.11.2007 23:27
Warum bekomme ich nicht die volle der Miete smile KDU - Miete / Untermiete 4 09.11.2007 20:14
Geminderte Miete, trotzdem Recht auf volle Mietzahlung missy KDU - Miete / Untermiete 6 14.06.2006 18:01
Erst keine Miete nur Nebenkostenanteil,jetzt doch Miete WICH Marlboroman ALG II 5 23.04.2006 13:23


Es ist jetzt 03:08 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland