Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Unangemessenheit der Miete und Ablehnung Erstaustattung

Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) Miete, Neben- oder Betriebskosten zu hoch!?


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.05.2014, 20:41   #1
Ronkali
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.02.2010
Beiträge: 91
Ronkali Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Böse Unangemessenheit der Miete und Ablehnung Erstaustattung

Hallo,
Bin im Moment sehr ratlos!!
Folgende Sachlage:
Eine Wohnung wurde angemietet im April, in einer Zeit ohne Bedürftigkeit auf ALG II zum 1.o6.2014. Im Mai platzte ein Arbeitsvertrag, der dann wegen Bedürftigkeit einen Antrag auf ALG II erforderlich machte eben zum 1.06.2014
Nun ist die Miete unangemessen ca 50,--€ über den Richtwerten und wird somit nur anteilmäßig übernommen. Ein gleichzeitig gestellter Erstausstattungsantrag wurde dann ebenfalls mit der Begründung der Unangemessenheit der Wohnung abgelehnt.
Zudem bestand das Problem, dass die Wohnung dringend angemietet werden musste, da die bisherige Wohnung nur bis Juni befristet überlassen war und es sich um einen Erstbezug ohne Mobiliar handelt.
Was ist noch möglich?
Ronkali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2014, 23:21   #2
DuliebesBißchen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.06.2012
Beiträge: 375
DuliebesBißchen DuliebesBißchen
Standard AW: Unangemessenheit der Miete und Ablehnung Erstaustattung

Du solltest noch den Ort, die Kalt- Bruttokalt und Wammiete nennen, und in welcher Stadt.
Auch mal den Bescheid anonymisiert einstellen.
Ich denke, wenn du die Wohnung außerhalb HartzIV angemietet hast, ist diese trotzdem für 6 Monate zu übernehmen.
Dass die Erstaustattung von einer zulässigen Wohnung abhängig gemacht werden sollte, ist mir auch neu. Denn ob Bruchbude, oder Schloß, die Möbel brauchst du sowieso.
Für den zweiten Fall wirst du mit einer EA drohen können, weil du jetzt, hier und heute die Möbel brauchst.
Was für ein Unsinn...
DuliebesBißchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2014, 08:56   #3
Rmanske
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Unangemessenheit der Miete und Ablehnung Erstaustattung

Zitat von DuliebesBißchen Beitrag anzeigen

Ich denke, wenn du die Wohnung außerhalb HartzIV angemietet hast, ist diese trotzdem für 6 Monate zu übernehmen.
Genau so ist es. Für die ersten 6 Monate müssen die die Miete ohne Wenn und Aber übernehmen. Danach muss die volle Miete und Nebenkosten weiter übernommen werden wenn es Dir nicht gelungen ist eine günstigere Wohnung zu finden. Du musst auch nur Deine Bemühungen um eine Kostensenkung nachweisen. Diese muss nicht erfolgreich sein. Jede Woche in das kostenlose Wochenblatt reinsehen und dort die Wohnungsanzeigen mit Telefonnummer abschreiben. Habe ich zwei Jahre gemacht. Miete in Höhe von 1.200 Euro musste weiter übernommen werden bis ich eine Wohnung nehmen durfte die über deren Satz lag weil sie eingesehen hatten, dass der Satz unrealistisch war.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2014, 09:46   #4
Ronkali
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2010
Beiträge: 91
Ronkali Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Unangemessenheit der Miete und Ablehnung Erstaustattung

Zitat von DuliebesBißchen Beitrag anzeigen
Du solltest noch den Ort, die Kalt- Bruttokalt und Wammiete nennen, und in welcher Stadt.
Auch mal den Bescheid anonymisiert einstellen.können, weil du jetzt, hier und heute die Möbel brauchst.
Was für ein Unsinn...
Nach H. Thome KDU Richtlinien für Stadt Saarbrücken/Riegelsberg steht ein Betrag €225,--. Das ist Kaltmiete..sonst finde ich nichts bzw. 45 qm 1 Person.
Die Wohnung hat 53qm € 300,-- ?
Bescheid wurde noch nicht erteilt. Alles nur mündlich.
Ronkali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2014, 12:24   #5
DuliebesBißchen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.06.2012
Beiträge: 375
DuliebesBißchen DuliebesBißchen
Standard AW: Unangemessenheit der Miete und Ablehnung Erstaustattung

Zitat von Ronkali Beitrag anzeigen
Nach H. Thome KDU Richtlinien für Stadt Saarbrücken/Riegelsberg steht ein Betrag €225,--. Das ist Kaltmiete..sonst finde ich nichts bzw. 45 qm 1 Person.
Die Wohnung hat 53qm € 300,-- ?
Bescheid wurde noch nicht erteilt. Alles nur mündlich.
Qm sind egal.
Was sind die 300?
Auf jeden Fall hat Saarbrücken die MietenStufe 3.
D. h. lt. WoGG 300 Euro für Miete incl. Nebenkosten, aber ohne Heizkosten.
Das BSG hat aber schon lange (der Spass ist bereits über 5 Jahre alt!), wenn kein qualifizierter Mietspiegel vorhanden ist, nochmals 10 % draufgelegt.
D.h. dann 363.-- zuzüglich angemessene Heizkosten.
Das mit dem "mündlich" erscheint mir problematisch, die können immer noch sagen, SOOO haben wir das nicht gemeint.
Also braucht ihr sofort einen schriftlichen Bescheid.
Ergo: Gleich einen Antrag hinterher, wo ihr auf die Dringlichkeit (speziell auch der Erstausstattung) verweist, weil ihr sonst die Hilfe des Gerichtes (EA) in Anspruch nehmen müsstet! (mit Datumstellung, so bis max. in 10 Tagen..)
Dabei finde ich es deshalb eilig, denn sollte eine EA notwendig werden, könnte das Gericht fragen, (wenn man so lange "geschludert" hat, mit was für Möbel er denn bisher "gehaust" hat!
DuliebesBißchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2014, 13:36   #6
Ronkali
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2010
Beiträge: 91
Ronkali Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Unangemessenheit der Miete und Ablehnung Erstaustattung

Habe Dir eine PN geschrieben
Ronkali ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ablehnung, erstaustattung, miete, unangemessenheit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Heizkosten bei Unangemessenheit der kdu Ohne Moos KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 1 25.03.2014 12:18
Ablehnung für Erstaustattung Paulina KDU - Umzüge... 17 29.09.2013 18:40
Miete bei Eltern + Ablehnung Antrag Clover1 KDU - Miete / Untermiete 10 10.09.2013 10:22
Umzug zwecks Unangemessenheit durchführen Mädchen86 ALG II 30 09.12.2010 17:42
§ Paragraph gesucht. Unangemessenheit Tapsy Poldi Allgemeine Fragen 17 26.09.2010 15:04


Es ist jetzt 06:18 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland