QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > -> Kosten der Unterkunft für 6 Monate

Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) Miete, Neben- oder Betriebskosten zu hoch!?


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.10.2005, 17:36   #1
Lusjena
Gast
 
Benutzerbild von Lusjena
 
Beiträge: n/a
Standard Kosten der Unterkunft für 6 Monate

Die KdU werden in der Regel für 6 Monate übernommen.Wenn nun ein Hartz IV Empfänger meinetwegen für 3 Monate kein Alg2 mehr bezieht und danach wieder hilfesuchend wird, beginnt denn in der Regel wieder die 6 Monatsfrist? :uebel:
 
Alt 28.10.2005, 17:44   #2
Janchen
Gast
 
Benutzerbild von Janchen
 
Beiträge: n/a
Standard

Wenn dann einen neuen Antrag gestellt wird, dann trifft der § 22 SGB II zu. Dieses umfasst auch die 6 monatige Übernahme der KdU. (Neuantrag)
 
Alt 30.10.2005, 19:52   #3
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Meine KDU wurden nach dem Erstantrag Hartz IV für 12 Monate übernommen und jetzt für weitere 6 Monate allerdings mit dem Hinweis der Aufforderung zur Kostensenkung, also ist das wohl nicht grundsätzlich so mit den 6 Monaten :icon_kinn: :icon_kinn:
Arania ist offline  
Alt 30.10.2005, 20:17   #4
Lusjena
Gast
 
Benutzerbild von Lusjena
 
Beiträge: n/a
Standard Kosten der Unterkunft für 6 Monate

Jede Arge kocht mitlerweile ihr eigenes Süppchen, doch grundsätzlich gilt, das die Arge die tatsächlichen Unterkunftskosten für 6 Monate übernehmen muß.Lies bitte auch mal folgendes Urteil http://www.my-sozialberatung.de/cgi-...cmd=all&Id=177 :P
 
Alt 25.11.2005, 21:04   #5
Lusjena
Gast
 
Benutzerbild von Lusjena
 
Beiträge: n/a
Standard Kosten der Unterkunft für 6 Monate

Einem Hilfesuchenden werden die tatsächlichen KdU für 6 Monate gewährt (von Juli- Dezember 2005).Im November und Dezember erhält er keine Leistung von der Arge, weil das Nebeneinkommen seiner Frau zu hoch ist, sie haben für November und Dezember also keinen Anspruch auf ALGII.Fortzahlungsantrag für den Zeitraum Januar- Juni 2006 wurde jetzt gestellt.Wird er für Januar und Februar noch die tatsächlichen KdU anerkannt bekommen?
 
Alt 26.11.2005, 12:54   #6
Lillybelle
Gast
 
Benutzerbild von Lillybelle
 
Beiträge: n/a
Standard

Also nochmal : Urteile der unteren Instanzen haben nur Wirkung für den geltenden Einzelfall. Man kann sie als Begründungshilfe nehmen und darauf verweisen, entscheiden tut jedes Gericht unabhängig davon.
Im Gesetz steht, dass die tatsächlichen Kosten der Wohnung LÄNGSTENS für 6 Monate übernommen werden können, sofern diese unangemessen sind. Wenn sie angemessen sind, gibt es ja auch logischerweise keinen Grund zur Kürzung.
Wer aufgefordert wird, seine Kosten zu senken, tut gut daran, sich umgehend - und nicht erst nach 6 Monaten - darum zu kümmern, ob er das kann ( senken) . Wenn nicht, muss er das nachweisen können und dann müssen auch die unangemessenen Kosten weiter übernommen werden. Ergeht eine Aufforderung zum Umzug, muss der Träger ( Amt) die Kosten für diesen bezahlen.
Wenn eine Senkung nur durch einen Umzug erreicht werden kann, aber keine Aufforderung dazu erging, sollte man sich dies schriftlich geben lassen, dass man umziehen soll oder darauf drängen, dass einem bescheinigt wird, dass man die Kosten dann eben weiter übernehme, die "unangemessenen Wohnkosten".
Ein Umzug ist wirtschaftlich nur dann , wenn die Einsparung an Wohnkosten auch im Vergleich zu den Umzugskosten etwas bringt, was oft kaum der Fall ist, wenn es um 12 Euro oder 3 Qm geht.z. B.

Einigen Behörden- ähem - fällt vielleicht erst nach 12 Monaten auf, dass Kosten "unangemessen" hoch sind. Oder zumindest entscheidet sie dann, eben , dass dies der Fall sei. Das Problem ist, dass der Begriff "angemessen" nicht eindeutig näher bezeichnet ist und im Einzelfall deutlich schwanken kann.
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
kosten, unterkunft, monate

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kosten der Unterkunft bei WG Klaubauf KDU - Miete / Untermiete 4 20.07.2007 16:09
L 18 B 37/06 AS ER Kosten der Unterkunft Lusjena ... Allgemeine Entscheidungen 0 27.01.2006 15:38
L 1 B 17/05 AS ER Kosten der Unterkunft Lusjena ... Unterkunft 0 26.01.2006 20:31
S 13 AS 36/05 ER Kosten der Unterkunft Lusjena ... Unterkunft 0 23.11.2005 16:57
Kosten der Unterkunft 0 € ? Sönke H. KDU - Miete / Untermiete 3 21.10.2005 23:45


Es ist jetzt 07:19 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland