Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Zumwinkel & Co. - Ihre Abfindungen, Pensionen ....


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.06.2009, 21:46   #151
destina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zumwinkel & Co. - Ihre Abfindungen, Pensionen ....

Zitat:
AGRARSUBVENTIONEN
Minister und Bundestagsabgeordnete profitieren von EU-Milliarden

Es geht um Zehntausende Euro aus dem gigantischen EU-Fördermittel-Topf für europäische Bauern. Auch deutsche Minister und Bundestagsabgeordnete gehören nach SPIEGEL-Informationen zu den Profiteuren von Agrarsubventionen.

Mindestens fünf CDU/CSU-Politiker aus dem Agrarausschuss des Bundestages erhielten 2008 stattliche Beträge aus Brüssel. Spitzenreiter ist Bernhard Schulte-Drüggelte, Landwirt aus dem sauerländischen Möhnesee, der 59.087 Euro kassierte.

Es folgen Peter Jahr (44.220 Euro), Johannes Röring (38.539 Euro), Hubert Deittert (16.667 Euro) und Franz-Josef Holzenkamp (15.090 Euro). Das geht aus der amtlichen Liste der EU-Beihilfeempfänger hervor.

Auch Subventionskritiker der Opposition wurden bedacht, darunter der FDP-Abgeordnete und Wirtschaftsexperte Paul Friedhoff (11.492 Euro) oder der gerade erst aus dem Europaparlament ausgeschiedene Grüne Friedrich-Wilhelm Graefe zu Baringdorf (24.900 Euro).

Bislang weigert sich nur der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU), die Namen der Empfänger für sein Bundesland bekannt zu machen. Nach Angaben des bayerischen Landwirtschaftsministerium erhielten im vergangenen Jahr 120.000 bayerische Landwirte insgesamt 1,3 Milliarden Euro. Unter den Begünstigten sind auch prominente bayerische Politiker wie der CSU-Landtagsabgeordnete Philipp Graf von und zu Lerchenfeld, der geschätzte 90.000 Euro EU-Subventionen bekommen haben soll.
SPON
__

Wacht auf! Verdammte dieser Erde. Die stets man noch zum Hungern zwingt. Das Recht, wie Glut im Kraterherde, Nun mit Macht zum Durchbruch dringt!
Reinen Tisch macht mit dem Bedränger, Heer der Sklaven wache auf! Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger! Alles zu werden strömt zu Hauf!
destina ist offline  
Alt 21.06.2009, 21:51   #152
destina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zumwinkel & Co. - Ihre Abfindungen, Pensionen ....

Zitat von Muci Beitrag anzeigen
Hunderte wollen aussagen


Kompletter Artikel: Amnestieprogramm bei MAN : Hunderte wollen aussagen - n-tv.de

Zitat:
Aufklärung bei MAN

Nur kleine Sünderlein sagen aus


Ermittelt wird gegen weit mehr als 100 Beschuldigte.



Im Schmiergeldskandal bei MAN hat der Ombudsmann des Konzerns trotz zahlreicher Hinweise aus der Belegschaft bisher keinen dicken Fisch ausgemacht. "Ich habe keinen einzigen wirklich großen, relevanten Fall dabei", sagte der Münchner Rechtsanwalt Jan Olaf Leisner gegenüber Reuters. "Das Allermeiste ist Kleinkram."

n-tv
__

Wacht auf! Verdammte dieser Erde. Die stets man noch zum Hungern zwingt. Das Recht, wie Glut im Kraterherde, Nun mit Macht zum Durchbruch dringt!
Reinen Tisch macht mit dem Bedränger, Heer der Sklaven wache auf! Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger! Alles zu werden strömt zu Hauf!
destina ist offline  
Alt 21.06.2009, 22:05   #153
galigula
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von galigula
 
Registriert seit: 09.07.2008
Beiträge: 1.063
galigula galigula
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zumwinkel & Co. - Ihre Abfindungen, Pensionen ....

Zitat von destina Beitrag anzeigen
Starker Tobak,du hast ja hoffentlich nichts dagegen,daß ich den Link bei "Agrarsubventionen"rein setze?
galigula ist offline  
Alt 21.06.2009, 22:40   #154
destina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zumwinkel & Co. - Ihre Abfindungen, Pensionen ....

Zitat von galigula Beitrag anzeigen
Starker Tobak,du hast ja hoffentlich nichts dagegen,daß ich den Link bei "Agrarsubventionen"rein setze?

Wußte nicht, dass es so einen Thread gibt,sonst hätte ich es gleich da rein gestellt.
__

Wacht auf! Verdammte dieser Erde. Die stets man noch zum Hungern zwingt. Das Recht, wie Glut im Kraterherde, Nun mit Macht zum Durchbruch dringt!
Reinen Tisch macht mit dem Bedränger, Heer der Sklaven wache auf! Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger! Alles zu werden strömt zu Hauf!
destina ist offline  
Alt 25.06.2009, 15:50   #155
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zumwinkel & Co. - Ihre Abfindungen, Pensionen ....

Fahnder schnappen Ex-Siemens-Boss

„Seit einiger Zeit“ hatte er sich in Oberbayern versteckt – jetzt kamen ihm Fahnder auf die Schliche: Der Ex-Chef von Siemens Griechenland soll für seine Sünden büßen.

Nach anderen früheren Top-Managern ist nun auch der ehemalige Griechenland-Chef von Siemens im Zusammenhang mit dem Korruptionsskandal des Konzerns festgenommen worden. Der bislang flüchtige Michalis Christophorakos sei in der Nähe von Rosenheim aufgespürt worden, sagte ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft München am Donnerstag. Christophorakos habe sich „seit einiger Zeit“ in einem Privathaus nahe der oberbayerischen Stadt versteckt gehalten.

Korruption: Fahnder schnappen Ex-Siemens-Boss - Siemens - FOCUS Online
 
Alt 26.06.2009, 18:28   #156
destina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zumwinkel & Co. - Ihre Abfindungen, Pensionen ....

Mal was positives von der Schmiergeldfront:

Zitat:
ERSTE STRAFBEFEHLE
Ärzte sollen 19.000 Euro von Ratiopharm kassiert haben


Von Markus Grill

Es ist das größte Pharmaverfahren Deutschlands: Nach fast vier Jahren Ermittlungsarbeit hat die Staatsanwaltschaft Ulm die ersten Strafbefehle gegen zwei Ärzte verschickt - sie sollen 19.000 Euro Schmiergeld von Ratiopharm angenommen haben. Weiteren 2800 Ärzten drohen ähnliche Verfahren.

Hamburg - In den ersten beiden Ratiopharm-Verfahren gibt es Vorentscheidungen: Die Staatsanwaltschaft wirft zwei Hausärzten aus dem Raum Ulm vor, von Mai 2002 bis September 2005 insgesamt 14 Schecks von dem Pharmahersteller mit einem Gesamtwert von 19.180 Euro erhalten zu haben. Nun hat die Staatsanwaltschaft Ulm die ersten Strafbefehle beantragt: Die beiden Mediziner sollen je 250 Tagessätze zahlen. Seitens des Amtsgerichts ist der Strafbefehl noch nicht ergangen.

Insgesamt laufen Verfahren gegen 2800 Mediziner. Ratiopharm wollte mit den Schecks den Absatz seiner Medikamente ankurbeln. Zwar stellt der Konzern Generika-Präparate her, die grundsätzlich billiger sind als patentgeschützte Arzneimittel. Doch auch innerhalb dieses Marktes gibt es deutliche Preisunterschiede. Weil Ratiopharm aber zu den teureren Herstellern gehörte, lohnte es sich aus Firmensicht offenbar, Ärzte mit Schecks und weiteren Geschenken zu ködern, vor allem die hauseigenen Produkte zu verordnen.
SPON
__

Wacht auf! Verdammte dieser Erde. Die stets man noch zum Hungern zwingt. Das Recht, wie Glut im Kraterherde, Nun mit Macht zum Durchbruch dringt!
Reinen Tisch macht mit dem Bedränger, Heer der Sklaven wache auf! Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger! Alles zu werden strömt zu Hauf!
destina ist offline  
Alt 27.06.2009, 13:07   #157
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zumwinkel & Co. - Ihre Abfindungen, Pensionen ....

Managementversagen - Der Hertie-Skandal

27. Juni 2009
Der Betriebsrat hat Recht. Die Geschichte von Hertie endet in einem Skandal, der viele Väter hat. Als das Unternehmen von Karstadt abgespalten wurde, hatte es in der Struktur, die ihm gegeben wurde, keine Chance. Daran ist der ehemalige Arcandor/Karstadt-Vorstandsvorsitzende Thomas Middelhoff Schuld.
http://www.faz.net/Der Hertie-Skandal
 
Alt 27.06.2009, 13:15   #158
destina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zumwinkel & Co. - Ihre Abfindungen, Pensionen ....

Zitat:
Bisher unbestätigten Informationen zufolge soll es im Zusammenhang mit der Insolvenz des Quelle-Mutterkonzerns Arcandor auffällige Werttransfers gegeben haben. Bei Quelle seien wenige Stunden vor der Insolvenz alle Konten leergeräumt und das Geld an den Mutterkonzern Arcandor überwiesen worden, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" in ihrer Samstagsausgabe. Demnach müsse Quelle seit dem 9. Juni, dem Tag des Arcandor-Insolvenzantrages, ohne eigene flüssige Mittel auskommen.

n-tv


Zitat:
Nicht ein einziger Cent

Einfach abgeräumt: Nur wenige Stunden vor dem Arcandor-Insolvenzantrag wurden sämtliche Quelle-Guthaben an den Mutterkonzern überwiesen.
Von Uwe Ritzer


Am Morgen danach waren die Kassen bei Quelle restlos leer. Unmittelbar nach dem Arcandor-Insolvenzantrag am 9. Juni schickte der vorläufige Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg eine Handvoll Experten in die Fürther Zentrale des Versandhauses.

Als diese dort auf den Computern die aktuellen Kontostände des Unternehmens abfragten, blinkte ihnen eine Null entgegen. Denn wenige Stunden vor dem Insolvenzantrag hatte man nach Informationen der Süddeutschen Zeitung die Konten abgeräumt und sämtliche Guthaben an die Arcandor-Mutter nach Essen überwiesen. Der ganze Quelle-Konzern hatte damit keinen einzigen Cent flüssiger Mittel.

"Cash-Pooling" nennen Experten das Verfahren, das bei Konzernen nicht unüblich ist. Tochterunternehmen leiten dabei ihre Überschüsse an die Mutter, die wiederum das eingesammelte Geld, einfach formuliert, dort im Unternehmen verteilt, wo es gerade gebraucht wird. Für Quelle entpuppt sich das Prozedere nun im Nachhinein als verheerend und fatal.
SZ
__

Wacht auf! Verdammte dieser Erde. Die stets man noch zum Hungern zwingt. Das Recht, wie Glut im Kraterherde, Nun mit Macht zum Durchbruch dringt!
Reinen Tisch macht mit dem Bedränger, Heer der Sklaven wache auf! Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger! Alles zu werden strömt zu Hauf!
destina ist offline  
Alt 27.06.2009, 13:29   #159
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zumwinkel & Co. - Ihre Abfindungen, Pensionen ....

doppelt
 
Alt 27.06.2009, 13:32   #160
destina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zumwinkel & Co. - Ihre Abfindungen, Pensionen ....

Zitat von Muci Beitrag anzeigen
doppelt

Aus guten Grund.

Einige Artikel findet man nach gewisser Zeit manchmal nicht wieder.
__

Wacht auf! Verdammte dieser Erde. Die stets man noch zum Hungern zwingt. Das Recht, wie Glut im Kraterherde, Nun mit Macht zum Durchbruch dringt!
Reinen Tisch macht mit dem Bedränger, Heer der Sklaven wache auf! Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger! Alles zu werden strömt zu Hauf!
destina ist offline  
Alt 27.06.2009, 19:17   #161
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.823
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zumwinkel & Co. - Ihre Abfindungen, Pensionen ....

Zitat von destina Beitrag anzeigen
Nicht ein einziger Cent

Einfach abgeräumt: Nur wenige Stunden vor dem Arcandor-Insolvenzantrag wurden sämtliche Quelle-Guthaben an den Mutterkonzern überwiesen.SZ
Deshalb wird es für Quelle auch keine staatliche Unterstützung geben; denn dazu müsste Arcandor die Mittel erst mal zurücküberweisen.

ciao
pinguin
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
Alt 28.06.2009, 13:23   #162
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zumwinkel & Co. - Ihre Abfindungen, Pensionen ....

Siemens: Frühere Vorstände zittern

Was weiß Michael Christoforakos über den Siemens-Schmiergeldskandal? Der ehemalige Griechenland-Chef soll CDs mit brisanten Informationen deponiert haben.

Zitat:
Bestochene Politiker

In der neuen Woche soll Christoforakos offenbar von Oberstaatsanwältin Hildegard Bäumler-Hösl vernommen werden, die mit einem größeren Team von Kollegen seit Jahren die Sache Siemens bearbeitet und immerhin auch gegen vier ehemalige Vorstände ermittelt. Der Grieche mit deutschem Pass weiß viel, und er hat sich offenbar gut abgesichert. Er soll bei zwei Münchner Notaren CDs mit Informationen über Schmiergeldzahlungen in Athen hinterlegt haben.



Darin soll akribisch notiert sein, wer bei Siemens und in Griechenland alles in den Skandal verwickelt ist. Nach Erkenntnissen der Ermittler hat der Konzern für Großaufträge der Telefongesellschaft OTE, der Armee und der Regierung sowohl OTE-Direktoren wie auch Politiker bestochen und heimlich Wahlkämpfe der beiden großen Parteien finanziert, der konservativen Nea Dimokratia und der sozialistischen Pasok.
Siemens: Frühere Vorstände zittern - Griechisches Wissen - Wirtschaft - sueddeutsche.de
 
Alt 29.06.2009, 16:39   #163
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zumwinkel & Co. - Ihre Abfindungen, Pensionen ....

Sensation: US-Gericht verurteilt Madoff zu Zwangsarbeit bei Fed

Im Prozess um den größten Betrugsfall der Finanzgeschichte kam es heute zu einer sensationellen Wende.

Der Ex- Broker Bernard Madoff (71) wurde vom Gericht in New York zu lebenslanger Zwangsarbeit beim Federal Reserve System verurteilt.


MMnews - Sensation: US-Gericht verurteilt Madoff zu Zwangsarbeit bei Fed
 
Alt 29.06.2009, 17:01   #164
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zumwinkel & Co. - Ihre Abfindungen, Pensionen ....

Hi,

na toll! Und wo ist da die Strafe? So ein Typ muss in einen Steibruch in Sibirien! Als Kleidung darf maximal der Badeanzug von Borat herhalten!

Ob Madoff so schlau ist und auf diesen unmoralischen Deal eingeht und er der Fed wirklich die Schlupflöcher verrät die er kent bleibt fraglich. Wahrscheinlich wird er der Fed zeigen wie man es richtig groß ausziehen kann. Wahrscheinlich darf er, wenn Gras über die Sache gewachsen ist, nach 5 Jahren mit einer neue Identität außerhalb weiterleben.

Was lernen wir daraus? Wirtschaftsterrorismus wird belohnt. Der Ehrliche ist der dumme.

Gruss

Paolo
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 29.06.2009, 18:18   #165
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zumwinkel & Co. - Ihre Abfindungen, Pensionen ....

150 Jahre Haft wegen Milliardenbetrugs:

Madoff kann seine Strafe niemals absitzen

29. Jun 17:56, ergänzt 18:00
Kurz vor seiner Verurteilung zeigte Ex-Broker Madoff Reue. Er habe einen «fürchterlichen Fehler» begangen, so der Betrüger im Gerichtssaal. Dann wurde die Strafe verkündet, die jedes Menschenleben übersteigt.

Für seine Betrügereien in Milliardenhöhe ist der US-Amerikaner Bernard Madoff zu 150 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Die Strafe im bisher größten Betrugsfall der Finanzgeschichte verhängte am Montag ein Gericht in New York.

.... Hier eine Chronologie der Ereignisse, die letztlich zur Verurteilung führten: .... >>> NETZEITUNG WIRTSCHAFT UNTERNEHMEN NACHRICHTEN: Madoff kann seine Strafe niemals absitzen


Zitat:
Madoff, Zumwinkel & Co.

Gefallene Helden


Gefallene Helden - Bild 1 - sueddeutsche.de
 
Alt 30.06.2009, 22:50   #166
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zumwinkel & Co. - Ihre Abfindungen, Pensionen ....

Staatsanwalt: Strafanzeige gegen KfW-Vorstände wegen IKB

Die Frankfurter Staatsanwaltschaft prüft Ermittlungen wegen Untreue gegen die ehemalige KfW-Chefin Ingrid Matthäus-Maier, die amtierenden Vorstände Günther Bräunig, Norbert Kloppenburg und Wolfgang Kroh sowie die Ex-Vorstände Detlev Leinberger und Peter Fleischer, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Dienstag sagte.

Es gebe eine Anzeige eines ehemaligen Mitarbeiters der KfW.

Ob ein Ermittlungsverfahren aufgenommen werde, stehe noch nicht fest.

Staatsanwalt: Strafanzeige gegen KfW-Vorstände wegen IKB - International Business Times l IBTimes Deutschland
 
Alt 01.07.2009, 18:11   #167
destina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zumwinkel & Co. - Ihre Abfindungen, Pensionen ....

Das trifft wohl im Kern.

__

Wacht auf! Verdammte dieser Erde. Die stets man noch zum Hungern zwingt. Das Recht, wie Glut im Kraterherde, Nun mit Macht zum Durchbruch dringt!
Reinen Tisch macht mit dem Bedränger, Heer der Sklaven wache auf! Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger! Alles zu werden strömt zu Hauf!
destina ist offline  
Alt 02.07.2009, 13:05   #168
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zumwinkel & Co. - Ihre Abfindungen, Pensionen ....

Aufsichtsratsmandat - Mehdorn landet bei Air Berlin

Der frühere Bahnchef Hartmut Mehdorn ist in den Aufsichtsrat von Air Berlin berufen worden. Er übernimmt den Sitz von Claus Wülfers, der nach der Hauptversammlung im Juni aus dem Gremium ausgeschieden ist.

Das teilte die zweite größte deutsche Fluggesellschaft mit.

Aufsichtsratsmandat : Mehdorn landet bei Air Berlin - n-tv.de



Da sind wir aber alle froh, daß Herr Mehdorn wieder einen Job hat
 
Alt 02.07.2009, 18:02   #169
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zumwinkel & Co. - Ihre Abfindungen, Pensionen ....

Zitat:
Joschka Fischer wird Berater des Nabucco-Pipeline-Projekts

Von Ulrich Rippert
2. Juli 2009


Anfang der Woche bestätigten Vertreter des Nabucco-Konsortiums in Wien, dass der frühere Außenminister und Vize-Kanzler der rot-grünen Bundesregierung, Joschka Fischer (Grüne), eine Beratertätigkeit für das Nabucco-Pipeline-Projekt, an dem auch der deutsche RWE-Konzern beteiligt ist, übernommen habe.
Joschka Fischer wird Berater des Nabucco-Pipeline-Projekts

Gruss

Paolo
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 11.07.2009, 18:41   #170
sogehtsnich
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von sogehtsnich
 
Registriert seit: 23.05.2006
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.197
sogehtsnich
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zumwinkel & Co. - Ihre Abfindungen, Pensionen ....

Erst Exkrement bauen, vom Staat bezahlen lassen und dann die dicke Kohle abgreifen:

Trotz Staatshilfe - Millionenbonus für HSH-Nordbank-Chef - Finanzen - sueddeutsche.de
__

Wenn das Böse die Dreistigkeit hat, muß das Gute den Mut haben!
sogehtsnich ist offline  
Alt 12.07.2009, 19:31   #171
Bienchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.11.2005
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 547
Bienchen
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard "Nordbank-Chef kassiert 2,9 Millionen zusätzlich"

"Nordbank-Chef kassiert 2,9 Millionen zusätzlich"

"Eine dicke Sonderzahlung bekommt HSH-Nordbank-Chef Dirk Jens Nonnenmacher. Eigentlich dürfte das nicht sein, denn die Bank wurde durch eine staatliche Kapitalspritze gerettet. Damit sind die Vorstandsgehälter auf 500.000 Euro gedeckelt. Trotzdem soll die beteiligten Landesregierungen ihre Zustimmung erteilt haben.

Trotz der Staatshilfe für die HSH Nordbank erhält deren Vorstandsvorsitzender Dirk Jens Nonnenmacher einem Bericht des Norddeutschen Rundfunks (NDR) zufolge eine einmalige Sonderzahlung in Höhe von 2,9 Millionen Euro für seine Tätigkeit. Das sei deutlich mehr, als für Vorstände von Banken, die Staatshilfen in Anspruch nähmen, vorgesehen sei, heißt es in dem Bericht.

Der Bericht beruft sich auf eine Erklärung von Hamburgs Bürgermeister Ole von Beust (CDU) an die Bürgerschaft. Demnach hatten die Länder Hamburg und Schleswig-Holstein sowie die Regierungsfraktionen dem Präsidialausschuss der Bank ihr Einverständnis zu der Zahlung erteilt. „Nur so habe man Nonnenmacher als Vorstandsvorsitzenden halten können“, zitierte NDR Info aus der Erklärung.

Der Aufsichtsratsvorsitzende der Bank, Hilmar Kopper, bestätigte inzwischen die Zahlung gegenüber dem NDR. Nonnemacher solle eine bereits im Vorjahr vereinbarte einmalige Ausgleichszahlung bekommen, wie es zuvor vom bisherigen Präsidialausschuss entschieden worden sei. Der Bonus beruhe auf Nonnenmachers Mehrfachfunktionen. Er übe nach mehreren Personalabgängen im Vorstand vier Ämter aus. Diese Zahlung erfolge zum Teil als direkte Vergütung, zum Teil als Altersvorsorge. Über ihre Höhe machte Kopper keine Angaben.
Die SPD in Kiel distanzierte sich am Samstag deutlich von den Sonderzahlungen an Nonnenmacher. Eine Zustimmung der Fraktion zu den Zahlungen habe es nicht gegeben, sagte der SPD-Landesvorsitzende Ralf Stegner und widersprach damit dem Inhalt des Briefauszugs von Hamburgs Bürgermeister. In diesem Zusammenhang verwies Stegner auf einen Beschluss des Parlaments, wonach die Vorstandsgehälter begrenzt werden sollten. Die SPD erwarte, dass dieser Beschluss eingehalten werde, sagte Stegner. Eine andere Haltung wäre gegenüber den Bürgern Schleswig-Holsteins „in keiner Weise vertretbar“.
Die HSH Nordbank hatte im vergangenen Jahr 2,7 Milliarden Euro Verlust gemacht. Gerettet wurde sie durch eine Kapitalspritze in Höhe von drei Milliarden Euro sowie weiterer Garantien ihrer Hauptanteilseigner Schleswig-Holstein und Hamburg über zehn Milliarden Euro.

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 12. Juli 2009, 17:05 Uhr"

Nordbank-Chef kassiert 2,9 Millionen zusätzlich - Wirtschaft - AOL Nachrichten


Das ist die Raffgier der Reichen. Wer gibt uns genug Geld zum Leben???

Der Steuerzahler bezahlt mal wieder! Man musste diese Leute und die Politiker auf der Strasse lünchen.
Auf der einen Seite will man Hartz IV kürzen und auf der anderen Seite wirft man das Geld zum Fenster raus. Man hat es ja, schließlich müssen die nicht für die Verluste aufkommen.

Es zeugt schon von großer Unverfrorenheit, dass nicht offen gelegt wird, in welchen Kanälen das Geld der Steuerzahler konkret verschwindet.

All die Raffgierigen müsste man zwingen in ihren Häusern zu bleiben, so wie es die Amerikaner gemacht haben. Deutschland scheint da aber eher das Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu sein. (nur für Reiche!!!!!) Es hat den USA den Rang schon lange abgelaufen!!!

Wird das Volk nicht endlich einmal munter!?
__

Als Mensch geboren, als Sklave gelebt, am Ende verscharrt!
Bienchen ist offline  
Alt 15.07.2009, 01:11   #172
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Daumen runter AW: Zumwinkel & Co. - Ihre Abfindungen, Pensionen ....

SPD-Fraktionschef Michael Neumann forderte den Rücktritt des Finanzsenators Michael Freytag (CDU), den Senat bezeichnete Neumann als einen "Haufen von Betrügern und Lügnern".

Es sei "völlig absurd, zu behaupten, ich hätte das Parlament nicht informiert", sagte Finanzsenator Freytag der WELT. Der Ex-Aufsichtsrat der HSH Nordbank will auch im Haushaltsausschuss die Wahrheit gesagt habe.

Lothar Hay (SPD) sei bereits am 23. Juni durch Finanzminister Rainer Wiegard (CDU) über die wesentlichen Inhalte des künftigen Vertrages von Nonnenmacher informiert worden, sagte Schleswig-Holsteins Regierungssprecher Knut Peters.

Der aus Protest gegen die Krisenpolitik der Regierungen in Kiel und Hamburg zurückgetretene Ex-Wirtschaftsminister von Schleswig-Holstein, Werner Marnette sagte dem "Weser-Kurier", "da wird Missmanagement in allerhöchster Perfektion betrieben".

Ralf Stegners Behauptung, er habe erst aus der Zeitung von den Sonderzahlungen für HSH-Nordbank-Chef Dirk Jens Nonnenmacher erfahren, "ist gelogen", polterte Peter Harry Carstensen gestern ohne jedes Bemühen um politische Contenance.

Stegner: Ein Einvernehmen mit der SPD-Seite darüber habe es aber nicht gegeben. Carstensens Staatskanzlei stellt die Sache anders dar.

Und die ganze Zeit geht es um die Sonderzahlungen an den HSH-Nordbank-Chef Dirk Jens Nonnenmacher und den damit verbundenen Sparkurs.

Der will schlappe drei Millionen, aufgerundet, kassieren, wenn er aufhört und in Rente geht. War das nicht die Summe des Rettungspakets?

Klar, dass es wieder niemand gewesen sein und gewusst haben will. Bis auf Schleswig- Holsteins Ministerpräsident Carstensen und Hamburgs Bürgermeister Ole von Beust (CDU) , für die eine "Einmalvergütung" sowie "Rentenzahlung" alles ohne Problem ist. Zusätzlich zum "gedeckelten Gehalt".

Interressant ist noch die lückenlose Übereinstimmung von Senat, Landesregierung und Nordbankmitgliedschaften.
roterhusar ist offline  
Alt 15.07.2009, 01:16   #173
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Lächeln AW: Zumwinkel & Co. - Ihre Abfindungen, Pensionen ....

kotzbrocken

Ach, wie schön: die HSH-Nordbank sucht nach neuen Wegen, die drei Milliarden Euro Staatshilfe, mit der sie vor dem Kollaps gerettet wurde, irgendwie wieder reinzuholen. Und zwar mit Kunst! Mit Kunstwerken, aufregenden modernen Kunstwerken. Die können Sie jetzt kaufen odor mieten - und damit der Bank aus ihrem Schuldenabgrund helfen. In Hamburg sind sie ausgestellt, die Kunstwerke, die einen Wert zwischen 75 und 8000 Euro haben. Davon besitzt die Bank 1100, also ein Gesamtwert von etwa 1,8 Millionen. Das ist natürlich nur ein Tropfen auf den heiEen Stein. Aber trotzdem: welch ein mutigen Anfang.
Eines der spektakulärsten Kunstwerke, d.ie in Hamburg ausgestellt sind, ist ein vollkommen grünes, viereckiges Ölgemälde. Von dem Künstler Joachim Grommek. Ist also nichts weiter drauf zu sehen als die Farbe Grün. Da fragt man sich ntürlich wieder als Betrachter: Was will uns der Künstler damit sagen? Aber dann liest man den Titel des Kunstwerks: "Kotzbrocken" Aha, da sind wir schon einen Schritt weiter. Es ist ja bekannt, dass viele Maler immer ihre Auftraggeber und Mäzene gemalt haben. Aus Dankbarkeit. Sollte er vielleicht einen Herrn aus dem Vorstand abgebildet haben? Wer könnte das sein? Dr. Jens Nonnenmacher vielleicht? Beim Lesen der letzten Bank- Bilanzen?
Egal, ich finde die Kunst-ldee großartig. In der moderner Kunst ist ja heute alles möglich. Könnte man denn nicht auch einfach mal den ganzen Bankvorstand zum Kunstwerk erklären? Und die verantwortlichen Politiker von Freytag bis Stegner dazu?.
Kotzbrocken upd Bankster! Das wäre doch schön. Dann könnte man sie wenigstens aufhängen - als Kunstwerke, meine ich.
Im Museum.
Der Satiriker Hans Scheibner hat sich auch als Kabarettist, Liedermacher und Poet einen Namen gemacht.
(Aus Hempels: Kieler Obdachlosenzeitung vom Juli)
roterhusar ist offline  
 

Stichwortsuche
abfindungen, pensionen, zumwinkel

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zumwinkel nur die Spitze des Eisbergs Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 127 27.02.2008 00:10
Korruptionsvorwurf- Polizei führt Post-Chef Zumwinkel aus seinem Privathaus HartzDieter Archiv - News Diskussionen Tagespresse 29 16.02.2008 18:34
CDU-Linke will Manager-Abfindungen deckeln bin jetzt auch da Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 19.11.2007 09:21
Wie bewerten Sie Ihre ARGE bin jetzt auch da Archiv - News Diskussionen Tagespresse 38 08.11.2007 17:21
die AWO und ihre Methoden ..... bin jetzt auch da Ein Euro Job / Mini Job 28 15.03.2007 13:56


Es ist jetzt 03:39 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland