Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Zehn Jahre Hartz - Agenda Aufstieg oder Agenda Armut?



 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.03.2013, 14:35   #26
Schadbär->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2012
Beiträge: 204
Schadbär Schadbär
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zehn Jahre Hartz - Agenda Aufstieg oder Agenda Armut?

Zitat von ThisIsTheEnd Beitrag anzeigen
Hat sich jemand den Müll angeschaut?
Ja ich. Ich halte Clement für gefährlich. Vorsitzender der INSM:

Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft

Hier die Liste der Personen, die er als Vorsitzender vertritt:

Liste der Personen der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft

Laut Plasberg vertritt Clement die Ansicht, dass jeder, der arbeiten will, auch Arbeit findet.

Weiter gab es eine Vorzeige-Arbeitslose, die (natürlich) wieder einen Job hat und sich irgendwann ungefähr einmal über das Jobcenter aufregen musste.

Ein weiterer Vorzeige-Arbeitsloser, der als Familienvater bevorzugt vom Zeitarbeitnehmer zum Vollzeitarbeitnehmer in Festanstellung mutierte. Er selbst stellte es so dar, dass er alleine sein Schicksal zu verantworten hatte, indem der aus lauter Angst vor dem "Abgrund Hartz-4" so richtig aktiv wurde und sich bei der Arbeit auch anstrengte. Frau Engelen-Kefer bezeichnete es als Glück, ich bezeichne es als übliche Bevorzugung von Familienvätern auf dem Arbeitsmarkt. Alleinstehende werden nicht so leicht übernommen, sind ja "nur" Singles und können ohne schlechtes Gewissen von Hand zu Hand gereicht, bzw. locker wieder gefeuert werden, hängt ja kein Kinder-, bzw. Familienschicksal daran.

Leider verhaspelte er sich, als er erklärte, er selbst habe sich einen "Arschtritt" gegeben. Als Plasberg kommentierte, "hierzu nickt Clement zustimmend", versuchte der Familienvater zu retten, was zu retten ist: "Also, ich habe mir einen Arschtritt gegeben, nicht der Staat". Zu spät. Gleichzeitig entlarvend, denn Clement erläuterte, dass er all denen, die sich um die Jahrtausendwende noch in der Hängematte der Arbeitslosenhilfe ausruhten, einen "Arschtritt" verpassen wollte.

Bezeichnend, dass unsere Volksvertreter ihrem Volk, das sie gewählt hat, "Tritte in den *****" verpassen wollten und wohl noch heute möchten, denn heute möchte man die ALG-II-Empfänger mittels Drohungen, Sanktionen und Gewalt ("Arschtritt") nicht nur aus der Arbeitslosenhilfe werfen, sondern aus der "Hängematte Hartz-4". (Irgendwann sind wir dann bei der "Hängematte" Sammel-, Arbeits- und Konzentrationslager angekommen).

Als ich Clement sah und hörte, hätte ich durchgehend kotzen können. Der Mann ist steinreich und hat seine Schäfchen im Trockenen, zudem das Glück ein Kind des Wirtschaftswunders zu sein, in Zeiten, als einem Arbeitsplätze hinterhergeworfen wurden, ohne dass man all zu viel dafür hätte tun müssen. Sitzt da auf seinem hohen Ross im sicheren Hafen und möchte der Bevölkerung "Arschtritte" verpassen. Er muss aufpassen, dass dieser Boomerang nicht irgendwann zu ihm zurück kommt.

Naja, irgendein paritätischer Fuzzi war noch dabei, aber der kam irgendwie kaum zu Worte. Es fehlte der Langzeitarbeitslose, der seit Jahren von Maßnahme zu Maßnahme gereicht wird, sich immer wieder reinkniete, was das Zeug hält, um hinterher mit einem "Ätsch: Verarscht!" doch nicht übernommen zu werden. Engelen-Kefer vertrat natürlich hauptsächlich die Interessen der Arbeitnehmer. Die Runde war vollkommen rechtslastig und unausgeglichen.
Schadbär ist offline  
Alt 05.03.2013, 15:01   #27
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zehn Jahre Hartz - Agenda Aufstieg oder Agenda Armut?

Zunächst möchte ich allen, die sich diese Sendung komplett
reingetan haben meinen allergrößten Respekt aussprechen !

Damit komme ich zu meinem Teil der Kritik.
Über die Leute aus Oberkassel konnte ich nur kotzen.
Grade über die Pelzträgerin. Sie bekam das Maul nicht auf
und ich konnte mich nicht des Eindrucks erwehren, daß sie
entweder nicht wußte, daß ihr Reichtum auch eine Kehrseite hat,
oder es einfach nicht wissen wollte.

Und über die übrigen Geldsäcke brauche ich mich nicht auszulassen,
die entsprachen voll und ganz meiner Vorahnung.

Die Sprüche in der "Show" selbst waren sattsam bekannt.
(Sende-) Zeitverschwendung !

Nachtrag: Genau wegen solcher Schei$$e
habe ich (eigentlich) mit Fernsehen aufgehört.
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline  
Alt 05.03.2013, 20:07   #28
sixthsense
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 2.026
sixthsense Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zehn Jahre Hartz - Agenda Aufstieg oder Agenda Armut?

Wieder mal das übliche Blabla... die einen Darsteller reden sich raus, die anderen Darsteller reden sich - oder vielmehr das, was sie einst fabrizierten - schön... und die nächsten zeigen auf Missstände auf und meckern ein wenig aber das wars auch schon.

__

Alle Beiträge spiegeln lediglich meine persönliche Erfahrung oder Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar.

> Gebt der elektronischen Gesundheitskarte keine Chance! <
sixthsense ist offline  
Alt 06.03.2013, 00:39   #29
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zehn Jahre Hartz - Agenda Aufstieg oder Agenda Armut?

Volltreffer.

Für meinen Teil schlage ich vor, solchen Schrott fürderhin
komplett zu ignorieren. Es hat einfach keinen Sinn, sich noch die
Köpfe über solchen Schwachsinn heiß zu schreiben.
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline  
Alt 06.03.2013, 01:19   #30
Bambi_69
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.12.2007
Beiträge: 683
Bambi_69
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zehn Jahre Hartz - Agenda Aufstieg oder Agenda Armut?

Zitat von Schadbär Beitrag anzeigen
(...)
Bezeichnend, dass unsere Volksvertreter ihrem Volk, das sie gewählt hat, "Tritte in den *****" verpassen wollten und wohl noch heute möchten, denn heute möchte man die ALG-II-Empfänger mittels Drohungen, Sanktionen und Gewalt ("Arschtritt") nicht nur aus der Arbeitslosenhilfe werfen, sondern aus der "Hängematte Hartz-4". (...)
Da wäre es doch viel passender gewesen, vor Jahren schon dem Arbeitsamt den Namen "Arschtritt-Amt" zu verpassen und nicht "Agentur für Arbeit", "Jobcenter" oder ähnliches. Ein passendes Logo wäre sicherlich auch schnell gefunden.
Was bin ich froh, diese Sendung NICHT gesehen zu haben, wäre ansonsten sehr schlecht für meinen Blutdruck gewesen. Clement, ist der nicht auch Chef einer sehr bekannten Zeitklitsche? Hat er ja alles fein eingefädelt...
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen stellen keinerlei Rechtsberatung dar sondern entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.
Bambi_69 ist offline  
Alt 06.03.2013, 02:07   #31
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.994
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zehn Jahre Hartz - Agenda Aufstieg oder Agenda Armut?

Zitat von Bambi_69 Beitrag anzeigen
Da wäre es doch viel passender gewesen, vor Jahren schon dem Arbeitsamt den Namen "Arschtritt-Amt" zu verpassen und nicht "Agentur für Arbeit", "Jobcenter" oder ähnliches. Ein passendes Logo wäre sicherlich auch schnell gefunden.
Was bin ich froh, diese Sendung NICHT gesehen zu haben, wäre ansonsten sehr schlecht für meinen Blutdruck gewesen. Clement, ist der nicht auch Chef einer sehr bekannten Zeitklitsche? Hat er ja alles fein eingefädelt...
Aus Wikipedia:

Laufbahn in der Wirtschaft

Seit seinem Ausscheiden nahm Clement zahlreiche Posten in der Wirtschaft an, hauptsächlich in der Energiewirtschaft.

Im Februar 2006 wurde er als Nachfolger von Wilhelm Nölling als neutrales Mitglied in den 21-köpfigen Aufsichtsrat der RWE-Kraftwerkstochter RWE Power AG (Essen) gewählt.[33] Da Clement der in der rot-grünen Koalition für die Energiepolitik zuständige Minister war, stieß sein Wechsel in das Kontrollgremium bei Umweltschützern auf intensive Kritik. Vertreter von Greenpeace erklärten in diesem Zusammenhang: „Hier wird Vetternwirtschaft auf Kosten des Klimaschutzes betrieben.“[34]

Im Januar 2006 wurde Clement Aufsichtsratsmitglied der Landau Media AG und im Dezember 2005 Mitglied im Aufsichtsrat der Dussmann-Gruppe. Seit März 2006 hat er den Vorsitz des neu gegründeten Beirats des Wissens- und Informationsdienstleisters Wolters Kluwer Deutschland GmbH (Köln).

Im Mai 2006 trat Clement dem Konvent für Deutschland bei. Seit Juni 2006 sitzt er im Aufsichtsrat des viertgrößten deutschen Zeitungsverlags DuMont Schauberg.

Darüber hinaus sitzt er im Aufsichtsrat (Personalausschuss) des fünftgrößten deutschen Zeitarbeitsunternehmens DIS Deutscher Industrie Service, nachdem er als Bundesminister noch den gesetzlichen Rahmen für Leiharbeit liberalisiert hatte (Gesetz für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt). Die DIS wurde mehrheitlich (83 Prozent) vom Schweizer Konkurrenten Adecco erworben, und Clement übernahm den Vorsitz des neuen Adecco Institute[35] zur Erforschung der Arbeit, das vollständig vom Adecco-Konzern finanziert wird und Teil des Unternehmens ist. Mittels Primär- und Sekundärforschung sowie durch Konferenzen und Diskussionsforen soll auf die Öffentlichkeit eingewirkt werden.

Auch die Citigroup Global Markets Deutschland der Citibank, der Verlag M. DuMont Schauberg GmbH & Co. KG sowie das Beratungsbüro Deekeling Arndt Advisors (DAA) sicherten sich die Mitarbeit Clements.[36]

Seit Mai 2008 ist Clement im Aufsichtsrat der Versatel AG.[37] Im September 2008 wurde Clement Vorsitzender des EU-Russland-Forums.[38] Seit August 2008 ist Wolfgang Clement stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats der Daldrup & Söhne AG.[39]. Seit April 2009 ist Wolfgang Clement Mitglied im Aufsichtsrat des russischen Beratungsunternehmens Energy Consulting.[40]

Im Februar 2009 wurde Clement in den Aufsichtsrat der neuen Investmentgesellschaft Berger Lahnstein Middelhoff & Partners LLP berufen.[41]

Im Dezember 2009 wurde Clement als Testimonial für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft aktiv. Er engagierte sich im Rahmen einer PR-Kampagne für die Aussage „Soziale Marktwirtschaft macht's besser … weil sie Leistungsbereitschaft und Wettbewerb und Schutz für die Schwachen wie keine andere Wirtschaftsform miteinander verbindet.“[42]

Im August 2010 positionierte sich Clement als einer von 40 prominenten Unterzeichnern des Energiepolitischen Appells, einer Lobbyinitiative der vier großen Stromkonzerne um die Laufzeitverlängerung deutscher Kernkraftwerke voranzubringen.

Im Januar 2011 wurde Clement zum Beiratsvorsitzenden der Einkaufsberatung Kloepfel Consulting berufen.

Seit Juli 2011 sitzt Clement im Aufsichtsrat der Deutsche Wohnen, einer börsennotierten Wohnungsgesellschaft, welche 1998 von der Deutschen Bank gegründet wurde.

Bis 2002 war Clement Kurator der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM). Im Juli 2012 übernahm Clement den Vorsitz des Kuratoriums der von verschiedenen Arbeitgeberverbänden getragenen arbeitgebernahen Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.[43]
jockel ist offline  
Alt 06.03.2013, 02:28   #32
Schadbär->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2012
Beiträge: 204
Schadbär Schadbär
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zehn Jahre Hartz - Agenda Aufstieg oder Agenda Armut?

Guter Kommentar:

Fernseh-Frühkritik
Schadbär ist offline  
Alt 06.03.2013, 03:32   #33
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zehn Jahre Hartz - Agenda Aufstieg oder Agenda Armut?

Ich schaue mir dieses unsägliche Schmierentheater gerade an.

Lindner ab 00:29:00:
"Natürlich ist es gut wenn Menschen erstmal einen Teilzeitjob haben. Ich würde mir auch wünschen, dass man aus Langzeitarbeitslosigkeit sofort in den gutbezahlten Vollzeitarbeitsplatz wechselt. Wenn das aber nicht möglich ist..."

Hier stellt sich eine einfache Frage (was eigentlich Aufgabe der Journaille ist): WARUM ist das nicht möglich?

Zu Clement:
Sollte sich tatsächlich einmal etwas grundlegendes an dieser Gesellschaft ändern und sich so jemand beispielsweise wegen Hochverrat und Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor einem Tribunal verantworten müssen, würde sich meine persönliche Bestürzung darüber in Grenzen halten.

Jetzt schau ich weiter und werde danach den Inhalt meine Magens
 
Alt 06.03.2013, 05:30   #34
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zehn Jahre Hartz - Agenda Aufstieg oder Agenda Armut?

Faktencheck zu "Hart aber fair": Zehn Jahre Hartz - Agenda Aufstieg oder Agenda Armut?

Die Hartz-Gesetze haben den deutschen Sozialstaat umgekrempelt. Startschuss für ein Jobwunder? Oder für eine Spaltung in arm und reich? Die Bilanz mit den Machern und den Betroffenen von damals und heute! Im Faktencheck werden einige Aussagen aus der Sendung (04.03.2013) von Experten bewertet.

Eine Talkshow ist turbulent. Auch in 75 Minuten bleibt oft keine Zeit, Aussagen oder Einschätzungen der Gäste gründlich zu prüfen. Deshalb hakt "Hart aber fair" nach und lässt einige Aussagen und Behauptungen von Experten überprüfen. Die Antworten gibt es am Tag nach der Sendung hier im Faktencheck.
Wolfgang Clement über zehn Jahre Hartz

Der ehemalige Bundesarbeitsminister Wolfgang Clement zieht Bilanz: Die Hartz-Reformen, sagt er, haben hierzulande für die niedrigste Arbeitslosigkeit in Europa und die höchste Erwerbsquote der Geschichte gesorgt. Hat er Recht?
Faktencheck zu "Hart aber fair" - Politik - WDR.de
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 06.03.2013, 09:15   #35
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.994
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zehn Jahre Hartz - Agenda Aufstieg oder Agenda Armut?

Zitat von derBayer Beitrag anzeigen
Ich schaue mir dieses unsägliche Schmierentheater gerade an.

Lindner ab 00:29:00:
"Natürlich ist es gut wenn Menschen erstmal einen Teilzeitjob haben. Ich würde mir auch wünschen, dass man aus Langzeitarbeitslosigkeit sofort in den gutbezahlten Vollzeitarbeitsplatz wechselt. Wenn das aber nicht möglich ist..."

Hier stellt sich eine einfache Frage (was eigentlich Aufgabe der Journaille ist): WARUM ist das nicht möglich?


Zu Clement:
Sollte sich tatsächlich einmal etwas grundlegendes an dieser Gesellschaft ändern und sich so jemand beispielsweise wegen Hochverrat und Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor einem Tribunal verantworten müssen, würde sich meine persönliche Bestürzung darüber in Grenzen halten.

Jetzt schau ich weiter und werde danach den Inhalt meine Magens
Warum die tariflich bezallten, sv-pflichtigen Vollerwerbsjobs wegfielen und in zig schlechte Prekärjobs oder unbezahlte Praktikas oder kostenlose Untertanen-Ehrenämter zerstückelt wurden, liegt doch auf der Hand:

So entwertet man unternehmerseitig die Arbeit und sackt trotzdem aus der Marktverwertung der Belegschaftsarbeit die erzielten Umsätze und Profite privatwirtschaftlich in die Unternehmer- und Aktionärstasche ein.

Wegen der Unternehmerschmarotzerei immer mehr Profite auf Kosten der arbeitenden Betriebsbelegschaften haben zu wollen, damit diese Herrenmenschen ihren ergaunerten Reichtum vor Turboeliten zur Schau stellen können - also unter sich -.

Wieso sollen dann die Unternehmerparteien CDU/CSU und FDP und die Kapitalhinternkriecher SPD und Bündnisgrünen auf einmal diesen Mißstand Prekarisierung abschaffen wollen?
jockel ist offline  
Alt 06.03.2013, 15:36   #36
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zehn Jahre Hartz - Agenda Aufstieg oder Agenda Armut?

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
...
Ich weiss. Das war ja auch rethorisch auf Herrn Plasberg und Konsorten gemünzt. Dass von diesen Sendungen nichts kommt sondern nur ein pseudokritisches Hinterfragen stattfindet, ist ja leider nichts neues.
 
Alt 06.03.2013, 15:55   #37
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zehn Jahre Hartz - Agenda Aufstieg oder Agenda Armut?

Hat der Plasberg eigentlich das Umfrageergebnis am Ende der Sendung bekanntgegeben? So wie ich diesen Enddarmbewohner der Merkl'schen Hofstaats einschätze nicht.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 06.03.2013, 17:33   #38
Daddel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.07.2012
Beiträge: 159
Daddel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zehn Jahre Hartz - Agenda Aufstieg oder Agenda Armut?

@Paolo_Pinkel
Habe ich nichts von gesehen in der Sendung,..bei 250 puls kann es aber auch sein das ich es übersehen habe
Screenshot vom 05.03.2013 11:32

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
hiv.jpg  
Daddel ist offline  
Alt 06.03.2013, 17:37   #39
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.994
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zehn Jahre Hartz - Agenda Aufstieg oder Agenda Armut?

Zitat von derBayer Beitrag anzeigen
Ich weiss. Das war ja auch rethorisch auf Herrn Plasberg und Konsorten gemünzt. Dass von diesen Sendungen nichts kommt sondern nur ein pseudokritisches Hinterfragen stattfindet, ist ja leider nichts neues.
Eben Georg Schramms - emotionale P i s s rinne. Der Kabarettist bringt es immer so schon auf den Punkt. Und er sieht in seiner Rentner- und SPD-Rolle so verdammt harmlos aus.

Probleme und Mißstände, die beim Volk existieren, werden erfolgreich zerredet statt sie zu lösen.

Ursache: Klassengesellschaft, wo das Volk nicht die Macht ausübt, auch wenn das so am Reichstag als Losung prangt.

Das Sagen haben in der BRD die Finanz-, Boden- und Wirtschaftsspekulanten, ihre Bürokraten, die Politmajonetten und die Winkeladvokaten in den Kanzleistuben.

Ein Land hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen, im finsteren Mittelalter und der Kleinstaaterei immer noch verhaftet - geistig und ideologisch zurückgeblieben. Überall ein bürgerlicher Mief und das zur Schaustellen von Hab, Gut und Macht.

Da waren die 4 Musketiere vom Alexandre Dumas intellektuell viel weiter oder der Rächer der Enterbten, Witwen und Waisen - Robin Hood.

Die alte, mehrteilige Robin-Hood-Serie aus den 50zigern könnte man auch mal wieder bringen - war besser als die Robin-Hood-Einzelfilme.

Ernst Prost zu Gast bei Anne Will - 15.09.2011
jockel ist offline  
Alt 06.03.2013, 17:51   #40
Daddel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.07.2012
Beiträge: 159
Daddel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zehn Jahre Hartz - Agenda Aufstieg oder Agenda Armut?

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Aus Wikipedia:

Laufbahn in der Wirtschaft

Seit seinem Ausscheiden nahm Clement zahlreiche Posten in der Wirtschaft an, hauptsächlich in der Energiewirtschaft.
.................
[43]
leider wurde er bewusst so nicht vorgestellt,nicht das noch einer auf die dumme Idee kommen könnte, das er Amtsmissbrauch zu seinem Vorteil betrieben hat.
Daddel ist offline  
Alt 06.03.2013, 18:48   #41
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.994
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Zehn Jahre Hartz - Agenda Aufstieg oder Agenda Armut?

Zitat von Daddel Beitrag anzeigen
leider wurde er bewusst so nicht vorgestellt,nicht das noch einer auf die dumme Idee kommen könnte, das er Amtsmissbrauch zu seinem Vorteil betrieben hat.
Schön das Dir so was auffällt. Das zeigt: Es gibt noch Menschen die Zusammenhänge herleiten und erklären können. Das führt zur eigenen Meinungsbildung und zur Entwicklung des Gefühls für soziale Gerechtigkeit.

Vielen von da oben ist das abhanden gekommen.

Nicht beim Arthur.

Arthur der Engel

Den meine ich nicht mit oben, sondern????

Die, wo mal Zorro ein Z in deren Kleidung reinritzen kann.

Zorro - Alain Delon

Die Maske des Zorro (1998) Deutscher Trailer

Wir können auch den dazu nehmen - Bud Spencer - haut auf den Lukas.

Bud Spencer - Banana Joe Theme
jockel ist offline  
 

Stichwortsuche
agenda, armut, aufstieg, hartz, jahre, zehn

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
O.Lafontaine 10 Jahre Agenda 2010 zuteuer Linke und Hartz IV 71 16.11.2012 21:59
Oskar Lafontaine: “10 Jahre Agenda 2010: Eine kritische Bestandsaufnahme” Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 18.09.2012 19:39
Agenda 2010 Altkanzler preist seine Agenda wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 10 12.09.2012 11:09
Agenda 2020: Das Schüren von Ängsten als Mittel, die Agenda 2010 voranzutreiben wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 28.08.2012 09:00


Es ist jetzt 09:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland