Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> ZDFzoom: Die Minijob-Masche Maximale Ausbeutung–minimaler Lohn


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.01.2013, 19:23   #26
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ZDFzoom: Die Minijob-Masche Maximale Ausbeutung–minimaler Lohn

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
§ 3 ArbZG Arbeitszeit der Arbeitnehmer

Die werktägliche Arbeitszeit der
täglich<>wöchentlich. Diese war vor 2003 auf 15h/Woche begrenzt.
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 24.01.2013, 19:35   #27
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ZDFzoom: Die Minijob-Masche Maximale Ausbeutung–minimaler Lohn

Zitat von warpcorebreach Beitrag anzeigen
dazu gehören immer zwei: der der es macht und der der es mit sich machen lässt.
insofern war die reportage nicht völlig sinnfrei

hätte man doch erfahren können, dass ein vereinbarter h/lohn immer zu blechen ist vom ag, egal was der glaubt oder labert

und natürlich kann man wie der taffe 400€-jobber sinnbefreite av unterschreiben und im nachhinein den ag richtig schön auf zahlung der abgeleisteten stunden verklagen
stellt sich die frage: wie lange jobbt der 400€-jobber noch, wenn er bekannt dafür ist, dass er sein recht durchsetzt ?
es gab am 01.04.2003 keinen grund dafür, die 15h-begrenzung aufzuheben, weil schon damals die ag genug profitierten.
aber ohne "hartz II" kein "hartz IV"
von seiten des sanktionsmechansmus "hartz IV" darf man nur sittenwidrige arbeiten ablehnen. und das soll man noch haarkelin selbst beweisen ???
rechts-u. sozialstaat deutschland ? das ich nicht lache !
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 24.01.2013, 20:22   #28
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ZDFzoom: Die Minijob-Masche Maximale Ausbeutung–minimaler Lohn

Zitat von HHPeterle Beitrag anzeigen
Mini-Jobs sind eine moderne Art der Sklavenhaltung !
Und der oberste Bundestagsboss Lammert fühlte sich ertappt, verdrückte sich in arroganter Weise als die Reporterin seine Stellungnahme zu der Minijobplage im Bundestag abforderte.

Auch in diesen "Hohem Haus" sorgt man dafür, daß Minijobprekärarbeit vorherige tariflich bezahlte, sv-pflichtversicherte Vollzeiterwerbsarbeit beseitigt und ersetzt.

Man braucht nur die Arbeit an Privatfirmen outsourchen.

Wie der Bundestag machen es alle nachgeordneten Parlamente, Stadt- und Gemeindeverwaltungen und ersetzten tariflich bezahlten Fachkräfte durch prekärbeschäftigte, billig arbeitende 1-Euro-Jobber und Bürgerarbeiter.

Der Bundestag als großes Sozial-Muster-Vorbild????

Muß man sich da noch über die Nachahmerwirtschaft wundern?
jockel ist offline  
Alt 24.01.2013, 20:26   #29
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ZDFzoom: Die Minijob-Masche Maximale Ausbeutung–minimaler Lohn

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Ist es aber unter dem Aspekt der Aufstockung aus Sicht des Arbeitnehmers eigentlich nicht egal wie niedrig der (Stunden-)Lohn ist? Ob man nun 2€ oder 5€ die Stunde hat..... die Endsumme ist doch in der Regel der SGB II - Bedarf.

Und wenn man ehrlich ist: So scheint das ja auch zu funktionieren...
Nicht zu vergessen die versteckte Akkord- und unbezahlte Arbeit oder die unbezahlten Fahrten, wenn man mehrere Filialen eines Auftraggebers abzuarbeiten hat.
jockel ist offline  
Alt 24.01.2013, 20:31   #30
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ZDFzoom: Die Minijob-Masche Maximale Ausbeutung–minimaler Lohn

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
insofern war die reportage nicht völlig sinnfrei

hätte man doch erfahren können, dass ein vereinbarter h/lohn immer zu blechen ist vom ag, egal was der glaubt oder labert

und natürlich kann man wie der taffe 400€-jobber sinnbefreite av unterschreiben und im nachhinein den ag richtig schön auf zahlung der abgeleisteten stunden verklagen
stellt sich die frage: wie lange jobbt der 400€-jobber noch, wenn er bekannt dafür ist, dass er sein recht durchsetzt ?
es gab am 01.04.2003 keinen grund dafür, die 15h-begrenzung aufzuheben, weil schon damals die ag genug profitierten.
aber ohne "hartz II" kein "hartz IV"
von seiten des sanktionsmechansmus "hartz IV" darf man nur sittenwidrige arbeiten ablehnen. und das soll man noch haarkelin selbst beweisen ???
rechts-u. sozialstaat deutschland ? das ich nicht lache !
Die Bundesregierung hat dafür gesorgt, daß man gegen Hartz IV und Prekärarbeit als Betroffener nicht mehr klagen kann und darf.

Wie?

Indem Bagatellklagen verboten werden und die Prozeßkostenhilfe in Zukunft versagt bleibt.

Heute, 24.01.2013, 21:45 Uhr auch in einem speziellen Beitrag in Monitor auf WDR zu sehen --> DasErste.de - Monitor - Monitor vom 24.01.2013

Vorbildlich und billig wie die Japaner

Volker Pispers - Globalisierung

ARD: Plusminus vom 23.01.2013, 22:15 Uhr: Geringverdiener - Reinigungsfirmen umgehen Mindestlöhne

Zitat:
Für den Arbeitsmarkt-Experten Prof. Stefan Sell, Hochschule Koblenz steckt eine perfide Logik dahinter:


"Die Unternehmen, die besonders mies bezahlen, und sich nicht an die Vorschriften halten, die werden unterm Strich sogar noch belohnt dadurch, dass der Staat ein Teil ihrer niedrigen Lohnkosten aufstocken muss. Währenddessen die Unternehmen, die sich fair verhalten, und an Recht und Gesetz halten, die kriegen keinen Auftrag, weil sie sozusagen preislich zu hoch angesetzt sind."

...

Aber nicht nur die Reinigungsfirmen selbst sind verantwortlich. Auch deren Auftraggeber, zum Beispiel Hotels. Denn für die zählt oft nur der Preis.


Das kritisiert auch Jürgen Barz, selbst Geschäftsführer einer Reinigungsfirma in Ulm. Er zahlt nach Tarif. "Aber ich kenn‘ halt auch viele Auftraggeber, die greifen halt zum günstigsten Angebot. Und das ist der Nährboden genau für diese Firmen, die nachher letztendlich ein unseriöses Angebot abgegeben haben. Letztendlich sind alle beschissen dran. Wir genauso, weil wir den Auftrag dann nicht bekommen, obwohl wir wirklich seriös kalkuliert haben, nach Grundlage des Tarifvertrags."

Prof. Stefan Sell, Hochschule Koblenz: "Natürlich sind Auftraggeber in der Pflicht, Preise zu zahlen, mit denen man überhaupt nach Mindestlohn Zimmer reinigen könnte. Und die ziehen sich da immer aus Affäre, in dem sie in Verträge schreiben, der Auftragnehmer hat sich ans Gesetz zu halten und geben faktisch Preise vor, mit denen man niemals legal putzen könnte."
jockel ist offline  
Alt 24.01.2013, 20:42   #31
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ZDFzoom: Die Minijob-Masche Maximale Ausbeutung–minimaler Lohn

@jockel

die verfahren(erstinstanzlich)vor den arbeitsgerichten sind immer noch kostenfrei

wie der "markt" aber beweist, arbeiten die leutz, ohne zu murren, für die mickrigen 400-450€ 160, 180 oder 240h/monat.

und den ag kan man nix wirklich verbraten, weil lohndumping nicht nach dem stgb geahndet wird.

wie gesagt:
die folgen des mißbrauchs der "geringfügigen beschäftigung" und insbesondere die langzeitfolgen für die sozialkassen, hatte man schon 1981 erkannt !
ausgerechnet die sozialverbände und die zeitungsverlage liefen sturm gg. die abschaffung.

in den NL zb würde so ein offensichtlicher waaahnsinn niemand einführen wollen, noch ernsthaft fordern

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Und der oberste Bundestagsboss Lammert fühlte sich ertappt, verdrückte sich in arroganter Weise als die Reporterin seine Stellungnahme zu der Minijobplage im Bundestag abforderte.
ausgerechnet dieses behördenblindgänger und studierten bücherwurm in seinem elfenbeinturm zu befragen, ist der gipfel der schwachsinnigkeit !

da hätte man die frege stellen sollen, wer der personalrat ist und diesen armleuchter gleich fragen sollen, was für ein korruptes sackgesicht der eigentlich ist !
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 24.01.2013, 20:52   #32
hemmi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hemmi
 
Registriert seit: 16.06.2010
Ort: in F südlich D
Beiträge: 2.156
hemmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ZDFzoom: Die Minijob-Masche Maximale Ausbeutung–minimaler Lohn

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen

wie der "markt" aber beweist, arbeiten die leutz, ohne zu murren, für die mickrigen 4500-450€ 160, 180 oder 240h/monat.

in den NL zb würde so ein offensichtlicher waaahnsinn niemand einführen wollen, noch ernsthaft fordern
Die Leutchen sind halt ohne Rückgrat, entweder hatten sie nie Welches oder man hat Es ihnen gebrochen. Und deßhalb wird der Deutsche nie aufstehen und sich dagegen wehren.
hemmi ist offline  
Alt 24.01.2013, 20:58   #33
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ZDFzoom: Die Minijob-Masche Maximale Ausbeutung–minimaler Lohn

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
@jockel

die verfahren(erstinstanzlich)vor den arbeitsgerichten sind immer noch kostenfrei

wie der "markt" aber beweist, arbeiten die leutz, ohne zu murren, für die mickrigen 400-450€ 160, 180 oder 240h/monat.

und den ag kan man nix wirklich verbraten, weil lohndumping nicht nach dem stgb geahndet wird.

wie gesagt:
die folgen des mißbrauchs der "geringfügigen beschäftigung" und insbesondere die langzeitfolgen für die sozialkassen, hatte man schon 1981 erkannt !
ausgerechnet die sozialverbände und die zeitungsverlage liefen sturm gg. die abschaffung.

in den NL zb würde so ein offensichtlicher waaahnsinn niemand einführen wollen, noch ernsthaft fordern
Doch in der Geschichte der Niederlande hat's sowas auch gegeben - zu Zeiten, wo die Niederlanden den Spaniern und Portugiesen die Schiffahrtsaufträge zu den Gewürzinseln abjagten. Stichwort: Die Machenschaften der Kaufleute der Niederländischen Ostindien-Kompanie - VOG
jockel ist offline  
Alt 24.01.2013, 21:16   #34
Der Ratlose
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 2.070
Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ZDFzoom: Die Minijob-Masche Maximale Ausbeutung–minimaler Lohn

ihr kennt es ja,

"einmal um die Welt, mit Taschen voller Geld"
Der Ratlose ist offline  
Alt 24.01.2013, 21:22   #35
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ZDFzoom: Die Minijob-Masche Maximale Ausbeutung–minimaler Lohn

zu zeiten der VOG ist man noch mit segelschiffen in der gegend herumgeschippert
die ausbeutung der kolonien ist ein historischer fakt.

der zusammenbruch der VOG und der einmarsch der franzosen, führte dann im anschluß zb zur gründung von neu-amsterdam(new york)

in der bananenrepublik sieht man seit über 30 jahren dem verfall der sozialsysteme zu, der zb auch zurückzuführen ist auf die installation der heutigen 450€-jobs.
die abschaffung dieser fehlentwicklung wurde seit 1981 nicht mehr gefordert.
nach auffassung der hirnbefreiten fdp sollen bis zu 850€ versicherungsfrei möglich sein
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 31.01.2013, 13:26   #36
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ZDFzoom: Die Minijob-Masche Maximale Ausbeutung–minimaler Lohn

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
der zb auch zurückzuführen ist auf die installation der heutigen 450€-jobs.
die abschaffung dieser fehlentwicklung wurde seit 1981 nicht mehr gefordert.
nach auffassung der hirnbefreiten fdp sollen bis zu 850€ versicherungsfrei möglich sein

Wie du schon andeutest....wohl eine Frage des Standpunkts.... und so lange das Stimmvieh das passiv duldet.....
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
 

Stichwortsuche
ausbeutung–minimaler, lohn, maximale, minijobmasche, zdfzoom

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
400eur/miniJob mit unterschiedlichem Lohn The_Vulcan Ein Euro Job / Mini Job 7 15.12.2010 12:30
P-Konto, Hartz4+Minijob-Lohn,Sockelbetrag erhöht+Aufhebung d.Vollstreckung AG Paganel Schulden 3 26.09.2010 17:27
Ausbeutung durch Leiharbeitsfirmen Zu wenig Lohn, zu viele Stunden wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 12.07.2010 18:32
maximale KdU für Köln und Aachen?? Michael002 KDU - Miete / Untermiete 14 01.11.2008 07:50
Maximale Kaltmiete ??? Bulldog-BS KDU - Miete / Untermiete 4 19.07.2008 14:09


Es ist jetzt 10:46 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland