Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Weltweite Abschaltung aller Atomkraftwerke durchsetzen!


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.03.2011, 17:06   #26
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Weltweite Abschaltung aller Atomkraftwerke durchsetzen!

In Holland hat man wohl noch nicht kapiert, dass die Arbeitslosigkeit der Massen direkt zusammenhnägt mit dem Glauben an den technologischen Fortschritt. Nichts kann man abschalten. Das Ding genannt "menschliche Zivilisation" ist gelaufen.

In Deutschland auch nicht. Angie sagte auf ihrer letzten PRK: Wir machen weiter!

Radioaktivität bis nach Olagara. Wieviele Menschen leben in diesem Umkreis? Man hat 20 Km evakuiert. Das ist nix.

Die Regierung hat weder der IAEO noch dem Rest der Welt erklärt, was wirklich passiert, wobei die IAEO ein Sprachrohr der Atombetreiber ist.

Es sind immer noch Arbeiterinnen in den Anlagen drin. Die Idioten scheinen sich für Helden zu halten.
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 13.03.2011, 18:18   #27
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Weltweite Abschaltung aller Atomkraftwerke durchsetzen!

Zitat von Hoffmannstropfen Beitrag anzeigen
Für ein Land wie Japan, ohne nennenswerte Rohstoffe, das seine Energie fast zur Hälfte aus Atomkraft mit über 50 Reaktoren bezieht,ist ein kurzfristiger Ausstieg wohl eher utopisch.
Geplant war zudem,den Anteil an Atomenergie dort in nächster Zeit auf 70 % zu erhöhen.
Ich glaube kaum,dass die Japaner sich durch eine Katastrophe wie die derzeitige,wirklich von ihren Plänen abbringen lassen.
Und auch beim großen Rest der Welt wird sich in dieser Richtung letztendlich nicht viel ändern.
Das haben weder Three Mile Island noch Tschernobyl bisher geschafft.
Zumal der Hauptteil der japanischen Bevölkerung sich mit Umweltkatastrophen gleichgültig abfindet. Die leben nunmal auf ihren Inseln am Rande mehrerer tektonischer Platten und da will man nicht jeden Tag an diese Lebensrisiken denken. Sie flüchten lieber in ihre Religionen - Buddhismus, Shintoismus, Daoismus. Eine bewußte grüne Energiepolitik, um regenerative Energiequellen zu nutzen, ist in Japan kaum entwickelt, obwohl dieses Land technologisch hochentwickelt ist - siehe Elektro- und Brennstoffquellenfahrzeuge.

Atomstrom ist hochriskant, umweltschädlich und kommt den Völkern teuer zu stehen. Deutschland arbeitet mit veralteter, abgeschriebener Atomtechnik. Die 4 großen Energiemonopolisten RWE, EnBW, E-on und Vattenfall lassen die Energieverbrauchspreise explodieren und die Differenz zu den Betriebskosten sind ihre steigenden Profite. Diese Profite stecken sie wieder zur monopolistischen Beherrschung der zukünftigen Umwelterzeugung, um wieder die Marktbedingungen maßgeblich bestimmen zu können. Angeblich hat die Bundesregierung den Energiemarkt liberalisiert und privatisiert und die Monopolstellung der vier gebrochen. Angeblich! Die 4 haben unzählige Scheinfirmen auf den Energiemarkt gegründet. Diese Tochterfirmen der 4 sind als solche aber offiziell in ihrer Zugehörigkeit zu ihren Mutterkonzernen fürs Volk nicht erkennbar, sonst hätte man diese faulen Äpfel gemieden. Hinzu kommt immer noch das bestehende Monopol auf das Energieleitungsnetz.

Die echte Konkurrenz - die umweltfreundlich Kleinen mit ihrerer regenerativen Energieerzeugung hält man sich mit der hohen Einspeisevergütung vom Hals, die die Bevölkerung und nich die 4 Monopolisten zu bezahlen haben.

Atomstrom wäre angeblich die billigste Form der Energieerzeugung. Klar, weil die 4 Monopolisten von ihren laufenden Atommeilern nicht die Entsorgungs- und Lagerkosten ihres radioaktiven, giftigen Sondermülls tragen, sondern es uns, den Bürgern aufhalst. Wenn diese Kosten in die Kostenkalkulation der Monopolisten hineinkäme, sähe es völlig anders aus.

Und wer sitzt auf dem Schoß der 4? CDU/CSU/FDP, die den Atommüll nicht vor ihrer Parlaments- und Abgeordneten-Haustür haben wollen, sondern weitweg exportieren - Gorleben, Asse, Lubmin, Russland - aus den Augen, aus dem Sinn.

Bei der Kohleverfeuerung in den Kraftwerken erzeugt man CO2. Auf welche Idee kommen da die CDU/CSU/FDP mitsamt ihrer Gaunerwirtschaft?

CO2 in den Boden von alten Gruben und Salzbergwerken verpressen! Die Natur hat eine bessere Lösung, nach der die 3 Unternehmerparteien nicht forschen lassen wie man das technologisch nachahmen könnte - die Fotosynthese. Die Pflanzenzellen machen es vor wie die Fotosynthese funktioniert und aus CO2 der Luftsauerstoff wieder wird und umgekehrt in einem geschlossenen Kreislauf.

Die 4 Energiemonopole und CDU/CSU/FDP wollen die alten Energietechnologien bis auf den St.-Nimmerleinstag profitabel ausnutzen, ohne da noch groß Sicherheitstechnik reinzustecken. Das ist doch eine richtige Gelddruckerpresse, womit sich locker und leicht auch Politiker und Beamte billig einkaufen lassen. Möglichst lange hält man sich die umweltfreundlichen, schadstoffarmen -oder freien Energieerzeugungen fern. Es ist den 4 Großen billiger sich in die umweltfreundlichen Energieerzeuger mit dem Profit aus dem Atomstrom einzukaufen und einzunisten als selbst in diese Bereiche zu forschen. dann müssten sie ja investieren. Man läßt lieber investieren, so deren Logik.

So eine Vorgehensweise hat geschichtliche Parallelen in der menschlichen Entwicklung. Die Konkurrenz zwischen rückständiger katholischer Religion und fortschrittlicher Gesellschafts-, Natur- und technischen Wissenschaften.

Wenn wir es so betrachten glauben die mittelalterlichen Atomstromlobbyisten und CDU/CSU/FDP immer noch die Erde ist eine Scheibe und ihre Macht gegen das eigene und andere Völker gilt ewig.

Ich hoffe doch sehr, daß diese machtgeilen Mafia-Gangster endlich bei den Wahlen ihren Denkzettel bekommen. Die Erinnerung an Tschernobyl und jetzt die Gegenwart Futushima beweist, daß die Beherrschung von Technik und Technologie nicht von Weltanschauungen und Gesellschaftssystemen abhängig ist.

Das Problem der Energieversorgung kann nur im kontinentalen, länderübergreifenden Energieverbundsystemen mit umweltfreundlichen Systemen gelöst werden und da kann man sich Wirtschaftskonkurrenz, Profittreiberei, soziale Konflikte und Kriege nicht leisten. Ähnlich verhält es sich mit der Nahrungsmittelversorgung und Abfallbeseitigung.

Viel können wir auch dazu beitragen, imdem wir unser Wohlstandsverhalten nicht von einem umfangreichen, buntschillernden Warensortiment und überflüssiger Werbung abhängig machen lassen.

Auch auf solchen Unfug wie mit der Abschaffung der Glühbirne und deren Ersetzung gegen die quecksilberhaltige Leuchtstofflampe sollten wir nicht huppen. Die bessere, umweltfreundliche Lösung ist LED- und OLED-Folienbeleuchtung.

Genauso das Affentheater mit dem E10-Benzin. Die DAT-Liste der Mineralöl- und Automobilwirtschaft ist keine verbindliche Garantie der Autohersteller, daß man sich seinen Tank, die Zuleitungen, die Einspritzanlagen, den Motor, die Lager nicht ruiniert und auf den Reparaturkosten sitzenbleibt.

Die Umschau-Flop-Fünf der größten Ökopannen | MDR.DE

DasErste.de - Ratgeber - Auto+Verkehr - E10 (12.03.2011)

DasErste.de - Ratgeber - Auto+Verkehr - E10 (12.03.2011)

Das schlechte Vorbild - die Staatsmacht weigert sich mit ihren Dienstfahrzeugen E10 zu tanken. Das sagt doch alles und zeigt der eigenen Mineralöllobby in der Bundesregierung den Vogel.

Polizei fürchtet sich vor E10: Schleswig-Holstein tankt Super - n-tv.de

Was ist die BRD bloß für ein machtpolitisches Irrenhaus?

Wer sind denn aktuell die größten Stinker?

Die Ozeanschiffe, denn die fahren ohne Filter und ohne Katalysatoren mit den zu verbrennenden Abfallresten der Mineralölwirtschaft.

Mit unseren Flugzeugen sieht's nicht besser aus.

Privat-PKWs wird ASU und Hauptuntersuchung auf's Auge gedrückt, in vielen Ballungsgebieten kommt man nur noch mit einen Umweltplakette und Sondermüll muß an Land in tüv-überwachten Sondermüllanlagen entsorgt werden.

Die großen Reedereien betreiben nichts anderes als auf dem Meer fahrende Sondermüllverbrennungsanlagen, die das Schweröl - den Abfallrest ungeprüft entsorgt.

Die Schiffshilfsdiesel laufen ununterbrochen weiter, wegen der Stromversorgung des Schiffs, auch im angelegten Zustand, weil die wenigsten Häfen an den Kais eine landbezogene Stromversorgung für Schiffe anbieten.

Einzig eine schwedische Reederei leistet sich 5 Schiffe mit Filter und Kat.

PHOENIX PRESSE - Stinkende Schiffe - Wenn Ozeanriesen die Luft verschmutzen

Katalysator für Schiffsdiesel - Nachrichten DIE WELT - WELT ONLINE
jockel ist offline  
Alt 13.03.2011, 18:20   #28
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Weltweite Abschaltung aller Atomkraftwerke durchsetzen!

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
1.) windkraft läuft ohne erhebliche subventionen auch nicht
Das ist aber nicht wirklich wahr; Wind für den Antrieb von Windkraftanlagen resultiert aus Luftdruckgegensätzen. Der Wind weht immer vom hohen zum tiefen Druck. Dem Wind ist's egal, ob wer an ihm verdient.

Zitat:
2.) die bisherigen anlagen überzeugen nur in ihrer störanfälligkeit
Störanfällig? Wenn sie vernünftig gewartet würden, gäbe es da keine Probleme. Unsere Windkraftanlagen hier laufen schon jahrzehntelang ausfallfrei.

Zitat:
durch unsere leben brauchen wir heute energie, den abfall von morgen schiessen wir ins all oder sollen sich die kinder mit herumplagen.
Sicher brauchen wir heute die Energie, aber auch heute müssen wir den Grundstein dafür legen, daß uns morgen Alternativen zur Verfügung stehen.

Unsere Vorfahren haben uns doch ausreichend gezeigt, daß es nix bringt, nur ans heute zu denken. Wir baden aus, was die versaut haben. Und mit dieser gleichen Denke kommst Du hier an?
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
Alt 13.03.2011, 18:59   #29
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Weltweite Abschaltung aller Atomkraftwerke durchsetzen!

Zitat von Stefan26 Beitrag anzeigen
Da gibt es auch keine Häuser mehr (zumindest nicht in der vom Tsunami betroffenen Region). Ein Wiederaufbau (sofern nicht radioaktiv verseucht) könnte von der Japanischen Regierung mit der Auflage versehen werden, Solarzellen installieren zu müssen. Dafür braucht es nur leicht schräge Hausdächer. Wenn sie es geschickt machen, überholen sie andere Industrienationen sogar in ein paar Jahren bei der Anwendung der regenerativen Energie.
Die massiven Schäden bei Wirbelwinden und Tsunamis entstehen auch durch die Billigbauweise - viel Holzhäuser mit dünnen Wänden. Wer kann sich denn in den Erdbebengebieten Asiens erdbebensichere Häuser leisten, die Schwingungsdämpfer in den Fundamenten besitzen. Doch wieder nicht der Normalbürger.

In den USA und Australien ist es auch nicht viel anders - mit den Holzhäusern, die man schnell mal auf Tieflader setzt und mit ihnen umzieht in eine andere Gegend. Sowas setzt Naturkatastrophen auch keinen ernstzunehmenden Widerstand entgegen.

Die Indianer und Nomaden hatten Zelte. Die Weißen eben gleich fahrende Häuser.
jockel ist offline  
Alt 13.03.2011, 19:14   #30
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Weltweite Abschaltung aller Atomkraftwerke durchsetzen!

@pinguin

meine lösung lautet bhkw

ich habe in meinem leben noch kein neues auto gehabt(nur gebraucht), aber wenn mir da jemand eine finanzierung vorlegt, bei der ich im monat 200€ rate zahlen könnte, ich würde mir so ein ding sofort zulegen.

nur:

was machen dann die energieriesen und deren büttel?

gerade habe ich ein auto ersteigert, dass 29 jahre alt ist(). in deutschland kann ich damit gar nicht fahren(wegen umwelt undso )

uuups, draußen wartet ein 81er kadett auf seine antriebswellen(gerade für nen lumpgen euro bei ebax ersteigert)

in den NL baue ich mir da einen LPG-tank rein und fahre die nächsten 20 jahre damit weiter.
gelebter umweltschutz !

LPG ist übrigens abfallstoff, bei der herstellung von benzin.

warum gibt es in deutschland kein flächendeckendes LPG-tankstellennetz. wer würde denn dann die teuere suppe noch kaufen ??
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 13.03.2011, 19:20   #31
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Weltweite Abschaltung aller Atomkraftwerke durchsetzen!

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
wenn in einem flugzeug der motor brennt, kann man ihn abschalten. gelandet ist man damit aber nicht.

unser lebensstil und unser lebensrhytmus erzwingt, dass dauernde stromschwankungen auszugleichen sind. morgens ab 5.00 steigt der stromverbrauch rapide an.
fernseher, kaffeemaschine, durchlauferhitzer, fön, radio usw. usf.

gerade war weihnachten und so macher zeitgenosse, hat sein haus in disney-world verwandelt. hat sich da einen gekümmert, dass durch das eigene idiotische verhalten, sonderschichten in den akw gefahren wurden ?

wenn ich 24h meinen rechner laufen lasse, interessiert es mich da, wo der strom herkommt oder wie sinnfrei mein verhalten ist ?
Abenteuer Wissen - ZDF.de - Der Schatz im Alpensee - funktioniert nur, solange es Gletscher in den Bergen gibt. Danach ist Feierabend mit Pumpspeicherwerken. In küstennahen Fjordgebieten Norwegens oder Kanadas ginge es trotzdem noch, aber nicht mehr innerhalb der kontinentalen Gebirge wie den Alpen, wenn die Klimaerwärmung weiter wirkt. Die hochalpinen Gebirge der Erde haben noch ein anderes Problem mit der Klimaerwärmung. Solange es noch ausreichend kalt ist im Berg, wirkt der Permafrost wie Klebstoff. Wird's dort drin warm, zerbröseln die Gebirge und es entstehen Steinlawinen, Mure und Lahare. Lahare treten eigentlich bei Vulkaneruptionen auf - in den Alpen, was ein Faltengebirge ist, kaum möglich. Alles schön gefährlich für die Berg- und Talbewohner.

Ist der Schnee und das Eis aus den Bergen verschwunden - ist es auch aus mit dem Wintersport in den Alpen. Dann kann St. Moritz und Co. einpacken und die Jet-Set-Gesellschaft ist verduftet. Nichts mehr mit Luxustourismus.

Man stelle sich mal vor: Der Rhein oder die Elbe ist ausgetrocknet, weil von den Gletschern oder Hochmooren nichts mehr da ist. --> Rheinquelle

Desertec

Abenteuer Forschung: Ölwechsel! - ZDF.de
jockel ist offline  
Alt 13.03.2011, 19:43   #32
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Weltweite Abschaltung aller Atomkraftwerke durchsetzen!

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
@pinguin

meine lösung lautet bhkw

ich habe in meinem leben noch kein neues auto gehabt(nur gebraucht), aber wenn mir da jemand eine finanzierung vorlegt, bei der ich im monat 200€ rate zahlen könnte, ich würde mir so ein ding sofort zulegen.

nur:

was machen dann die energieriesen und deren büttel?

gerade habe ich ein auto ersteigert, dass 29 jahre alt ist(). in deutschland kann ich damit gar nicht fahren(wegen umwelt undso )

uuups, draußen wartet ein 81er kadett auf seine antriebswellen(gerade für nen lumpgen euro bei ebax ersteigert)

in den NL baue ich mir da einen LPG-tank rein und fahre die nächsten 20 jahre damit weiter.
gelebter umweltschutz !

LPG ist übrigens abfallstoff, bei der herstellung von benzin.

warum gibt es in deutschland kein flächendeckendes LPG-tankstellennetz. wer würde denn dann die teuere suppe noch kaufen ??
Tankstellen-Suche - LPG und CNG-Tankstellenverzeichnis
jockel ist offline  
Alt 13.03.2011, 20:07   #33
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Weltweite Abschaltung aller Atomkraftwerke durchsetzen!

Bundesweit Mahnwachen für den Atomausstieg
Fukushima ist überall – Atomausstieg jetzt!
Mahnwache - BUND für Umwelt und Naturschutz Deutschland
 
Alt 13.03.2011, 21:19   #35
Hoffmannstropfen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.10.2009
Beiträge: 927
Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Weltweite Abschaltung aller Atomkraftwerke durchsetzen!

Das wird nichts mit weltweitem Abschalten.dazu sind die Konzerne zu mächtig und andere Völker auch weiterhin desinteressiert solange sie nicht selbst ganz direkt betroffen werden.
Und Deutschland?Selbst wenn wir allein regierende Grüne mit absoluter Mehrheit hätten,es gäbe keinen schnellen Ausstieg.
Aber falls doch,selbst wenn wir dann trotzdem genügend und vor Allem bezahlbare Energie bekämen,was ist mit unseren Nachbarn Schweiz und Frankreich?
Schweiz hat 5 und Frankreich 58 Reaktoren in Betrieb.
Und gerade im nahenden Frühling und Sommer gibts Südwind.

Nein,so einfach gehts nicht wie manche sich das so vorstellen.
Und wenn die Konzerne mal dem Volk das Licht ausmachen,dann irrt das Volk so ganz ohne PC,Handy,Navi,Gockele und Facebook orientierungslos durch die Finsternis.
Hoffmannstropfen ist offline  
Alt 13.03.2011, 22:18   #36
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Weltweite Abschaltung aller Atomkraftwerke durchsetzen!

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Dann kann St. Moritz und Co. einpacken und die Jet-Set-Gesellschaft ist verduftet. Nichts mehr mit Luxustourismus.
Nö, die Orte selber würden sich umorientieren; war da in Frühjahr und Herbst jahrelang als Fahrradtourist im Urlaub. Die Landschaft ist auch ohne Schnee schön.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
Alt 13.03.2011, 22:36   #37
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Weltweite Abschaltung aller Atomkraftwerke durchsetzen!

Nukleare Folgen einer Naturkatastrophe ----
die Dame hat doch den Schuss nicht gehört.
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 13.03.2011, 22:55   #38
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Weltweite Abschaltung aller Atomkraftwerke durchsetzen!

Vorsicht, nicht den Lügen der Atomlobby nachlaufen!

Tatsache ist, daß SOFORT in Deutschland 8 AKWs abgeschaltet werden könnten. Ohne jede Einbuße.
Und die anderen kann man zügig ersetzen, wenn man nur will.

Dazu kommen die drei E:
1. Erneuerbare Energien
2. Energieeffizienz
3. Energiesparen

Da ist ein ungeheures Potential vorhanden, man muß es nur nutzen.
Rounddancer ist offline  
Alt 13.03.2011, 23:56   #39
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Weltweite Abschaltung aller Atomkraftwerke durchsetzen!

Es kündigt sich das Ende der Technischen Überlegenheit des Westens an. Welt Online diskutiert gleich, ob westliche AKWs wirklich sicherer sind als Russische, was die Beklopptheit der Situation noch steigert.

Außerdem brennt eine Raffinerie. Die Zahl der Opfer steigt von Stunde zu Stunde, soviel zum Frühwarnsystem.

SPD-Chef Lügmar Gabriel (heute muß ein Tag des Innehaltens sein) verlangte von der Bundesregierung Konsequenzen aus der Atomkatastrophe.

Zehn Deutsche Areva-NP-Mitarbeiter verließen das AKW Fukushima-Daiichi sofort nach dem Beben. Den Atomtechnikern geht es nach Angaben ihres Arbeitgebers gut. „Wir hatten Kontakt mit den Mitarbeitern. Sie sind alle wohlauf und gesund“. Wer's glaubt....
Gleich startet die Mythenbildung. Japan: "Schlimmste Krise seit Ende des 2. Weltkrieges" (NTV) Tja; Bor, Hahn und Heisenberg hätten sich die Hände gerieben.
Zwei Reaktoren sind aufgegeben, bei einem weiteren sollen die Schotten aufgemacht werden, soviel zu der technischen Überlegenheit der Japaner.
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 14.03.2011, 00:22   #40
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Weltweite Abschaltung aller Atomkraftwerke durchsetzen!

Zitat von Hoffmannstropfen Beitrag anzeigen
Das wird nichts mit weltweitem Abschalten.dazu sind die Konzerne zu mächtig und andere Völker auch weiterhin desinteressiert solange sie nicht selbst ganz direkt betroffen werden.
Und Deutschland?Selbst wenn wir allein regierende Grüne mit absoluter Mehrheit hätten,es gäbe keinen schnellen Ausstieg.
Aber falls doch,selbst wenn wir dann trotzdem genügend und vor Allem bezahlbare Energie bekämen,was ist mit unseren Nachbarn Schweiz und Frankreich?
Schweiz hat 5 und Frankreich 58 Reaktoren in Betrieb.
Und gerade im nahenden Frühling und Sommer gibts Südwind.

Nein,so einfach gehts nicht wie manche sich das so vorstellen.
Und wenn die Konzerne mal dem Volk das Licht ausmachen,dann irrt das Volk so ganz ohne PC,Handy,Navi,Gockele und Facebook orientierungslos durch die Finsternis.
Genau diese Einstellung verbreitete bei Anne Will heute auch der CDU-Hofberichtsjournalist Herles - Wolfgang Herles:

Atomwirtschaft ist doch eine unverzichtbare Übergangslösung - jetzt mal 28 Jahre und dann wieder 28 Jahre und dann wieder 28 Jahre ... Hauptsache die 4 Atomstromkonzerne müllen uns noch mehr mit radioaktive Dreck zu und scheffeln Milliarden Euro, damit sie sich ihre Politknallköppe kaufen können. Denen geht doch der Volkswillen am Ehrenwerten vorbei.

Und genau in die gleiche Fanfare blies der neue CDU-Bundesumweltfuzzi Röttgen. Aber bevor er auf der Schleimspur der Laufzeitenverlängerung rumschmierte, war er so was wieder betroffen vom schweren Schicksal, das die japanische Bevölkerung ereilte. Röttgen war überzeugt, daß es richtig ist, deutsche Atomstromtechnologie an China zu verscherbeln, damit es bei deutschen Atomkraftwerksbauern kräftig in der Kasse klingeln kann. Man merkt's - wenn seine Politkarriere abgespult ist, sucht er sich dort ein warmes Plätzchen und ißt das Brot seines Herrn.
jockel ist offline  
Alt 14.03.2011, 09:00   #41
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Weltweite Abschaltung aller Atomkraftwerke durchsetzen!

Campact Aktion ABSCHALTEN!
Zitat:
Die Nachrichten über die Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima machen fassungslos und wütend. Bundeskanzlerin Merkel kündigte sehr vage an, die Sicherheit der deutschen AKWs überprüfen zu wollen. Doch die Konsequenz aus Fukushima kann nur sein: AKWs abschalten – und zwar jetzt. Unterzeichnen Sie unseren Appell!
Campact | Fukushima heißt: Abschalten!

Unterzeichner/innen bisher: 41580
 
Alt 14.03.2011, 09:21   #42
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Weltweite Abschaltung aller Atomkraftwerke durchsetzen!

Zitat:
09:05 Acht deutsche Atomkraftwerke müssten nach Ansicht des Münchner Strahlenexperten Edmund Lengfelder sofort abgeschaltet werden. "Der größte Teil unserer deutschen Atomkraftwerke hat einen Planungsstand aus den Siebziger Jahren, das heißt, heute wären eigentlich praktisch alle deutschen AKWs nicht mehr genehmigungsfähig, weil sie eben diese alten Konzepte haben. Eigentlich müssten acht der deutschen Reaktoren sofort abgeschaltet werden", sagte der Strahlenbiologe vom Otto-Hug-Strahleninstitut in München im Interview mit dem rbb-inforadio. Wenn bei diesen Meilern eine Kühlmittelleitung abreiße, sei "der Super-GAU da", so Lengfelder.
Live-Ticker zum Erdbeben in Japan: +++Kühlsystem bei zweitem Reaktor ausgefallen+++ | FTD.de

Zitat:
Montag, 14. März 2011 09:00 Uhr
Gesellschaft für Strahlenschutz: Betreiber deutscher Atomkraftwerke müssen Meiler sofort nachrüsten

Der Präsident der Gesellschaft für Strahlenschutz, Pflugbeil, hat eine sofortige Nachrüstung der deutschen Atomkraftwerke gefordert. In der Zwischenzeit müssten die Meiler abgeschaltet werden, forderte der Physiker im Deutschlandfunk. Es sei absurd, dass den Betreibern zehn Jahre Zeit für die Nachrüstung gegeben worden sei.
,,,
Geschichte der Atompannen - Von "kleineren" Groß-Störfällen die kaum | Aktuell | dradio.de
 
Alt 14.03.2011, 09:31   #43
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Weltweite Abschaltung aller Atomkraftwerke durchsetzen!

Zitat:
Es sei absurd, dass den Betreibern zehn Jahre Zeit für die Nachrüstung gegeben worden sei.

das zeigt aber auch, das die schrottigen teile nach der laufzeitverlängerung wohl ganz lustig weiter glühen dürfen und nicht zur abschaltung gebracht werden.
man rüstet nicht teuer nach um dann 2 jahre später den stecker zu ziehen, das ist unfug.
ich gehe vielmehr davon aus, das die dinger mit einem 2. kühlkreislauf nach 10 jahren nachgerüstet werden sollen, um sicherheit vor zugaukeln und eine verlängerung um weitere 20 jahre genehmigt zu bekommen.

diese triefnasen aus dem BT sollten dabei sein, wenn so ein teil in die knie geht...

mfg physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 14.03.2011, 12:35   #44
faultier->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.10.2010
Ort: Machelen
Beiträge: 43
faultier
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Weltweite Abschaltung aller Atomkraftwerke durchsetzen!

Eil+++ Kyodo: Brennstäbe in Fukushima-Reaktor komplett ohne Wasser

Tokio - Die Brennstäbe in Reaktorblock 2 des Atomkraftwerks Fukushima Eins liegen komplett trocken. Das meldet die japanische Nachrichtenagentur Kyodo. Zuvor war versucht worden, den absinkenden Stand der Kühlflüssigkeit mit Meerwasser aufzufüllen.
Mo, 14. Mär. 2011, 12:16 © Rhein-Zeitung & dpa-infocom

das Faultier
faultier ist offline  
Alt 14.03.2011, 14:09   #45
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Weltweite Abschaltung aller Atomkraftwerke durchsetzen!

Zitat von Cementwut Beitrag anzeigen
Campact Aktion ABSCHALTEN!

Campact | Fukushima heißt: Abschalten!

Unterzeichner/innen bisher: 41580
Abschalten ist zu kurz gesprungen. Da wir eine funktionsfähige Energieversorgung unter massenhafter Belastung brauchen, muß man die 4 großen Energieversorger verstaatlichen samt ihrer Netzverbindungen. Die richten mit ihrer Profitgier nur volkswirtschaftlichen Flurschaden in Größenordnungen an und verhindern durch ihre politischen Mafiaeinflüsse, daß sich umweltfreundliche, regenerative Energieversorgungssysteme weiter entwickeln können.

Die finanzielle Förderung der Regenerativen muß wieder funktionieren und nicht die Subventionierung der 4 radioaktiven Monopolistenumweltverschmutzer. Die 3 Unternehmerparteien CDU/CSU/FDP müssen entgültig von der Bildfläche verschwinden, weil die auch macht- und profitgeil sind. Das sind politische Dinosaurier aus dem Mittelalter.

Wenn Brennstäbe wieder mit Castor entsorgt werden sollen, dann bitte auch die politischen und wirtschaftlichen Befürworter zum unterirdischen Weiterstrahlen in die Endlager entsorgen. Auf Nimmerwiedersehen mit diesen Gangstern, die alte Schrottmeiler als Gelddruckmaschine für ihre eigene Brieftasche mißbrauchen.

Sind die weg, geht's auch mit der Sozialpolitik und Arbeitsmarktpolitik aufwärts, hoffentlich auch mit abgeschafften Hartzmist.

Wenn der Unterboden eines alten Autos untern Hintern wegzurosten droht, dann läßt man solche Fahrzeuge auch nicht weiterlaufen, sondern entzieht ihnen mit Durchfallen durch die Hauptuntersuchung und ASU die Betriebserlaubnis. Genauso muß man es mit Schrottmeilern machen. Die Entsorgungskosten haben die Betreiber und nicht die Steuerzahler zu tragen, denn der Steuerzahler erhielt ja auch nichts von den Profiten überwiesen.
jockel ist offline  
Alt 14.03.2011, 14:45   #46
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Weltweite Abschaltung aller Atomkraftwerke durchsetzen!

Falsch verstanden, sorry! Wer hat dir den Namen verpasst.

"Da wir eine funktionsfähige Energieversorgung unter massenhafter Belastung brauchen, muß man die 4 großen Energieversorger verstaatlichen samt ihrer Netzverbindungen."

Verstaatlichung meint doch, dass staatliche AKWs sicherer sind, als privat Betriebene. Alles Tünneff, Käse, Müll.
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 14.03.2011, 16:46   #47
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Weltweite Abschaltung aller Atomkraftwerke durchsetzen!

Zitat von roterhusar Beitrag anzeigen
Falsch verstanden, sorry! Wer hat dir den Namen verpasst.

"Da wir eine funktionsfähige Energieversorgung unter massenhafter Belastung brauchen, muß man die 4 großen Energieversorger verstaatlichen samt ihrer Netzverbindungen."

Verstaatlichung meint doch, dass staatliche AKWs sicherer sind, als privat Betriebene. Alles Tünneff, Käse, Müll.
Es geht nicht um die Verstaatlichung der Schrott-AKWs, sondern um Enteignung der privatwirtschaftenden Energiemonopolisten, den die erpressen das Volk mit ihren räuberischen Preisen und arbeiten mit Schrottmeilern, die sie nicht warten und pflegen, aber sich aus staatlichen Mitteln finanzieren (subventionieren) lassen. Wer nur Minimalkosten als Privatbetreiber hat, weil er seine Anlagen auf Verschleiß fahrt, aber Maximalpreise dem Volk diktiert, der steckt sich die Profite aus seiner hochriskanten Energieproduktion in seine schon fette Brieftasche. Die Schrott-AKWs gehören stillgelegt und auf Kosten der Monopolisten auch entsorgt.

Verstaatlicht werden müssen alle Unternehmen die strukturbestimmend, also nach Merkels Definition "systemisch" sind.

Strukturbestimmend sind die Banken, die Kommunikation, die Energieversorgung, das Verkehrswesen, die Grundstoff- und Schwerindustie, um nur einige zu nennen. Es sind alles Räuber und Gauner. Erst wenn die in den Händen des Volkes sind, können privatwirtschaftliche Unternehmer uns nicht mehr sozial erpressen, unterdrücken und ruinieren.

Du hast nicht verstanden, was ich unter funktionsfäigen Energieversorgung unter massenhafter Belastung verstehe. Was nutzen Dir Insellösungen einer regenerativen Energieerzeugung und -versorgung, die vielleicht für ein Dorf ausreicht, aber Du hast in Wahrheit ein 80 Mio.-Volk mit Energie zuverlässig zu versorgen.

Alle Schrott-AKW tragen zur Zeit die Hauptlast in der Energieversorgung dieses Landes BRD. Wenn man die allesamt dichtmacht, ist Deutschland wieder in der energetischen Steinzeit, wenn man nicht im gleichen Umfang die Regenerativen hat. Zur Zeit sind die nicht da, weil man ihnen seitens CDU/CSU/FDP den Aufbau und Entwicklung absichtlich und vorsätzlich schwer macht.

Also muß man diese Insellösungen regenerativer Energieerzeugung und -versorgung in großer Stückzahl zu einem großflächigem Verbundnetzwerk zusammenschalten, um den Massenbedarf der 80 Mio. bedienen zu können. Nur so hält man eine massenhafte Belastung durch Millionen Verbraucher aus, die zu Stoßzeiten große Mengen Energie gleichzeitig abrufen. Es geht eben nicht, wenn jede Klitsche kleinkariert nur ihre Eigenversorgung im Blick hat.

Ich hatte in diesem Thread schon in einem gestrigem Posting geschrieben, daß mit Fukushima der Beweis erbracht ist, daß es gleichgültig ist, ob solche AKW in sozialistischen oder kapitalistischen Gesellschaftssystemen und Eigentumsformen laufen.

Wenn man die Technik und Technologie nicht beherrscht und eine hohe Schädigungsgefahr der Bevölkerung durch das Betreiben solcher Anlagen besteht, dann muß man den Betrieb von vornherein verbieten. Es ist der Beweis erbracht anhand der Störfall-Listen aller AKW-Betreiber, das man die Kettenreaktionen nicht im Griff hat, trotz mehrfacher Regelschutzkreise.

Würdest Du am Betriebszaum einer Gift- oder Sprengstofffabrik unbekümmert wohnen wollen, die schlampig mit dem Zeug umgeht?

Angeblich arbeitet man im Kapitalismus auch zum Wohle des Volkes, glaubt man dem Arikel 14 Abs. 2 GG.

Zitat:
(2) Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.
Hast Du je einen Privatunternehmer gesehen, der als Wohltäter auftritt. Der hat nur ein Ziel:

B e s c h e i ß e Deine Lieferanten, Deine Betriebsbelegschaft und Deine Kunden, damit Du selbst möglichst schnell auf deren Kosten reich wirst.

Ackermann und Maschmeyer sind dafür die besten Aushängeschilder für diese Eigentums- und Machtverhältnisse.

Es ist doch typisch für die kapitalistische Privatwirtschaft, daß sie nur egoistisch ihre Profitziele verfolgt, ohne Rücksicht auf Menschen zu nehmen. Deshalb gibt es auch im Kapitalismus Massenarbeitslosigkeit und im Sozialismus eben nicht.

Im Kapitalismus steht die eigennützige Erzielung von Maximalprofit für einen oder wenige Kapitalbesitzer im Mittelpunkt, sonst nichts, im Sozialismus dient die Produktion dem Wohle der Menschen. Deren Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt. Die Eigentumsverhältnisse an Produktionsmitteln bestimmen die Machtverhältnisse und für wem die Produktion nützlich ist.

Ich sehe täglich, was uns Privatwirtschaft bei 7 Millionen Arbeitslosen, 7 Mio. prekär Beschäftigten, einer Vielzahl von Kranken und Behinderten und 20 Mio. Rentnern einbringt - sozialen Niedergang und Abstieg, ohne Chance wieder auf sozial sicheren Füssen zurückkehren zu können.

Kapitalismus spaltete die Völker in Arme und Reiche und vertieft diese Spaltung. Kapitalismus macht seine größten Profite mit Krieg und den Kriegshinterlassenschaften.
jockel ist offline  
Alt 14.03.2011, 16:50   #48
faultier->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.10.2010
Ort: Machelen
Beiträge: 43
faultier
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Weltweite Abschaltung aller Atomkraftwerke durchsetzen!

Eil +++ Merkel: Alte Atomkraftwerke müssen vom Netz

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Abschaltung alter Atomkraftwerke angekündigt, die nur infolge der Laufzeitverlängerung am Netz geblieben sind. Das wäre die Konsequenz, sonst wäre es ja kein Moratorium, sagte Merkel in Berlin auf die Frage, was mit jenen Kraftwerken passiere, deren Reststrommengen bis zur seit 2011 geltenden Laufzeitverlängerung eigentlich verbraucht waren. Dies betrifft das Kraftwerk Bilis A in Hessen und das AKW Neckarwestheim I in Baden-Württemberg. In Baden-Württemberg wird am 27. März ein neuer Landtag gewählt.
Mo, 14. Mär. 2011, 16:32 © Rhein-Zeitung & dpa-infocom

Und morgen kommt der Osterhase

das Faultier
faultier ist offline  
Alt 14.03.2011, 17:05   #49
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Weltweite Abschaltung aller Atomkraftwerke durchsetzen!

Zitat von faultier Beitrag anzeigen
Eil +++ Merkel: Alte Atomkraftwerke müssen vom Netz

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Abschaltung alter Atomkraftwerke angekündigt, die nur infolge der Laufzeitverlängerung am Netz geblieben sind. Das wäre die Konsequenz, sonst wäre es ja kein Moratorium, sagte Merkel in Berlin auf die Frage, was mit jenen Kraftwerken passiere, deren Reststrommengen bis zur seit 2011 geltenden Laufzeitverlängerung eigentlich verbraucht waren. Dies betrifft das Kraftwerk Bilis A in Hessen und das AKW Neckarwestheim I in Baden-Württemberg. In Baden-Württemberg wird am 27. März ein neuer Landtag gewählt.
Mo, 14. Mär. 2011, 16:32 © Rhein-Zeitung & dpa-infocom

Und morgen kommt der Osterhase

das Faultier
Fukushima kommt vor den Superwahlen rechtzeitig als Denkzettel für die bornierten, schwarzgelben, altrömisch Dekadenten, die auf dem Schoß der Privatwirtschaft sitzen und sich von denen aushalten lassen.

Die haben Schwungfedern vor den Wahlen und versuchen krampfhaft zu retten, was noch zu retten geht.

Hoffentlich hat das Volk kein Kurzzeitgedächtnis und läßt sich mit Glasperlen und Feuerwasser abspeisen, so wie es die weißen Siedler mit den Indianern machten.

Wir sind doch nicht alle alt und doof - oder?
jockel ist offline  
Alt 14.03.2011, 17:10   #50
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Weltweite Abschaltung aller Atomkraftwerke durchsetzen!

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Fukushima kommt vor den Superwahlen rechtzeitig als Denkzettel für die bornierten, schwarzgelben, altrömisch Dekadenten, die auf dem Schoß der Privatwirtschaft sitzen und sich von denen aushalten lassen.

Die haben Schwungfedern vor den Wahlen und versuchen krampfhaft zu retten, was noch zu retten geht.

Hoffentlich hat das Volk kein Kurzzeitgedächtnis und läßt sich mit Glasperlen und Feuerwasser abspeisen, so wie es die weißen Siedler mit den Indianern machten.

Wir sind doch nicht alle alt und doof - oder?
und...welche partei hält ihre wähler nicht für doof ?wen kann man noch wählen ??????????wer lügt nicht, das sich die balken biegen ????????????


liebe grüsse

hope
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
 

Stichwortsuche
abschaltung, atomkraftwerke, durchsetzen, weltweite

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorläufige Abschaltung des Forums... Admin2 Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten 23 05.10.2009 04:18
Wie grössere Wohnung durchsetzen? juergen1958 ALG II 5 02.07.2009 18:33
Einstweilige Anordnung durchsetzen Seminor Allgemeine Fragen 7 02.07.2009 11:09
Berufsbezogene Fortbildungsmaßnahmen durchsetzen Daywalker162 ALG II 3 23.10.2008 16:00
Atomkraftwerke: Angaben über Entsorgungskosten Hartzbeat Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 14.10.2007 22:47


Es ist jetzt 01:56 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland