Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Wahlhelfer unter Verdacht – wird bei Bundestagswahlen manipuliert?


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.05.2011, 10:11   #26
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wahlhelfer unter Verdacht – wird bei Bundestagswahlen manipuliert?

Zitat von andy84 Beitrag anzeigen
Schwerer Fall von Pech gehabt. Aber was willst du uns (speziell mit dem letzten Satz) sagen? Etwa das Unstimmigkeiten bei der Wahl auch ihr Gutes haben? Sowas ist eine Box der Pandora.
Kann man eine solche Steilvorlage für die NPD allen Ernstes gut finden!?...
 
Alt 03.05.2011, 10:38   #27
Heidschnucke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.09.2007
Beiträge: 578
Heidschnucke Heidschnucke Heidschnucke
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wahlhelfer unter Verdacht – wird bei Bundestagswahlen manipuliert?

@andy84
@druide65

von der Sache her gebe ich euch Recht, aber meine Oma musste da weiter leben,

Und wenn es nur der Unterschied ist ob du Deine Essen warm oder kalt bekommst,
oder ob Du hinter der Scheibe sitzen musst oder ob man Dich mal die 2 Meter auf den Balkon schiebt.

Die lassen Deine Angehörige schon spüren wer da die Hosen an hat, und so schluck man viel runter!
Heidschnucke ist offline  
Alt 03.05.2011, 10:43   #28
andy84->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 315
andy84
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wahlhelfer unter Verdacht – wird bei Bundestagswahlen manipuliert?

Zitat von Patenbrigade Beitrag anzeigen
Kann man eine solche Steilvorlage für die NPD allen Ernstes gut finden!?...
Willst du darauf wirklich ne Antwort, oder einfach nur provozieren?

Ich schreib sie trotzdem mal:

Die NPD und ihren Anhängern gönne ich gar nix, ausser vielleicht Krebs. Aber einfach Stimmen nicht zu zählen weil einem die Partei nicht passt ist ziemlich daneben. Was ist wenn der nächste Wahlhelfer meint Die Linke, Die Grauen Panther, die PBC seien nicht demokratisch genug. Es ist nicht die Aufgabe von irgendwelchen Heinis zu entscheiden was wer zu wählen hat. Basta!
andy84 ist offline  
Alt 03.05.2011, 14:11   #29
Merkur
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2006
Beiträge: 1.887
Merkur Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wahlhelfer unter Verdacht – wird bei Bundestagswahlen manipuliert?

Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen
Ich denke, dass es ganz bestimmt so wäre, dass sich jede Partei, die sich betrogen fühlt, ganz sicher auf die Barrikaden gehen würde, wenn sie derartige Vermutungen auch nur ansatzweise bestätigt sehe.
Da kannst Du lange warten wenn sie an der Reihe sind machen sie es eben auch so und die anderen schweigen da zu.
Man muss selber, denken sehen ,recherchieren und nie auf die Medien
hören da kann man sich leicht sein eigenes Bild machen.
Merkur ist gerade online  
Alt 03.05.2011, 14:23   #30
Der Brian->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.01.2011
Ort: Dort, wo die Optionskommune weitermacht, wo 1933 ein anderer angefangen hat ...
Beiträge: 364
Der Brian Der Brian
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wahlhelfer unter Verdacht – wird bei Bundestagswahlen manipuliert?

Moin,



warum haben wir die 5%-Klausel? Na, wach? Mal ein kleiner Auszug ausm wiki, man beachte ganz besonders den letzten Satz:

Die Fünf-Prozent-Hürde ist umstritten. Sie kollidiert mit dem aus dem Grundgesetz hervorgehenden Demokratieprinzip. Das Bundesverfassungsgericht hat die Sperrklausel auf Bundesebene in seiner bisherigen Rechtsprechung jedoch für grundgesetzkonform erklärt, da es ein funktionsfähiges Parlament als ein höheres Gut ansah als die exakte Widerspiegelung des politischen Willens der Wähler.

Und für alles andere kann man nachhelfen. Wenn ich mir die Stimmung, die wir hierzulande haben sollen, mal näher betrachte, dann würden gewisse Parteien de facto nicht an der 5% Klausel scheitern. Ob das gutzuheißen wäre, steht indes auf einem anderen Blatt...


MfG
Der Brian ist offline  
Alt 03.05.2011, 14:39   #31
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.781
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wahlhelfer unter Verdacht – wird bei Bundestagswahlen manipuliert?

Zitat:
Aber noch ein Beispiel:
Meine Oma war Bewohnerin eines Seniorenpflegeheims der Kirche. Meine Mutter war als Gerichtlich bestellter Vormund mit allen Vollmachten ausgestattet, meine Oma war nicht Entmündigt, sie hatte also das recht zu wählen.

Nun kam der Wahltag und meine Mutter wollte mit Oma zur Wahl gehen, meine Oma hatte nie eine Wahlkarte bekommen, egal Perso reicht ja, sie haben dennoch bei der Heim Leitung wegen der Wahlkarte vorgesprochen, als Antwort hat sie bekommen "Alle Bewohner haben schon das richtige gewählt!"
Wenn ich mir jetzt vorstelle in diesem Pflegeheim wohnen ca. 150 Wahlberechtigte in allen Pflegeheime des Wahlbezirkes sicher über 1000 wenn die alle das richtige gewählt haben, stelle ich das doch in Frage!
In meinem WAhlkreis hat man das elegent gelöst. DAs Wahllokal ist in einem Alten- uns Pflegeheim. So können die Bewohner selbständig wählen gehen und für andere Behinderte wie mich als Rollstuhlfahrerin ist der Barrierefreie Zugang auch gesichert.

Der heire geschilderte Fall ist wirklich oberdreist. Whrscheinlich wurden das schon die Wahlbenachrichtigungskarten in der Post abgefangen. Ich denke nicht, dass man sich sowas bieten lassen muss.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online  
Alt 03.05.2011, 14:54   #32
andy84->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 315
andy84
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wahlhelfer unter Verdacht – wird bei Bundestagswahlen manipuliert?

Zitat von Heidschnucke Beitrag anzeigen
@andy84
@druide65

von der Sache her gebe ich euch Recht, aber meine Oma musste da weiter leben,

Und wenn es nur der Unterschied ist ob du Deine Essen warm oder kalt bekommst,
oder ob Du hinter der Scheibe sitzen musst oder ob man Dich mal die 2 Meter auf den Balkon schiebt.

Die lassen Deine Angehörige schon spüren wer da die Hosen an hat, und so schluck man viel runter!
Sie in einem anderen Pflegeheim unter zu bringen ist/war keine Option? Also nach solchen Aktionen hätte auch ohne Anzeige Angst um meine Angehörigen dort.
andy84 ist offline  
Alt 03.05.2011, 14:58   #33
spin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2009
Ort: Hinter'm Wald scharf links
Beiträge: 2.446
spin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wahlhelfer unter Verdacht – wird bei Bundestagswahlen manipuliert?

Natürlich wird bei den Bundestagswahlen manipuliert. Bei allen anderen Wahlen selbstverständlich auch.
Man muss einfach nur mal Bild lesen, fernsehen oder Radio hören.
__

Sanktionen sind verfassungswidrig, Widerspruchs- und Klagebegründung
Diskussion
„Der Klassenkampf ist ein historischer Fakt, er wird von meiner Klasse, der Klasse der Reichen geführt und wir sind dabei, ihn zu gewinnen“ (Warren Buffet)
spin ist offline  
Alt 03.05.2011, 15:39   #34
andy84->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 315
andy84
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wahlhelfer unter Verdacht – wird bei Bundestagswahlen manipuliert?

Zitat von spin Beitrag anzeigen
Natürlich wird bei den Bundestagswahlen manipuliert. Bei allen anderen Wahlen selbstverständlich auch.
Man muss einfach nur mal Bild lesen, fernsehen oder Radio hören.
BILD LESEN ? Du hast dich vertippt, oder? Weil wirklich witzig ist das auch nicht, deshalb scheiden Ironie, Sarkasmus oder ähnliches wohl auch aus.
andy84 ist offline  
Alt 03.05.2011, 15:47   #35
spin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2009
Ort: Hinter'm Wald scharf links
Beiträge: 2.446
spin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wahlhelfer unter Verdacht – wird bei Bundestagswahlen manipuliert?

Bild, Fernsehen, Radio und sonstrige Mainstreammedien manipulieren doch im unerhörten Maße. Oder irre ich mich da?
__

Sanktionen sind verfassungswidrig, Widerspruchs- und Klagebegründung
Diskussion
„Der Klassenkampf ist ein historischer Fakt, er wird von meiner Klasse, der Klasse der Reichen geführt und wir sind dabei, ihn zu gewinnen“ (Warren Buffet)
spin ist offline  
Alt 03.05.2011, 16:06   #36
andy84->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 315
andy84
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wahlhelfer unter Verdacht – wird bei Bundestagswahlen manipuliert?

Zitat von spin Beitrag anzeigen
Bild, Fernsehen, Radio und sonstrige Mainstreammedien manipulieren doch im unerhörten Maße. Oder irre ich mich da?
Ach, so hast du das gemeint. Mir würde trotzdem vorher die Hand abfaulen bevor ich das Pamphlet aus dem Regal beim Kiosk nehme. Nicht mal zur Verhaltensforschung
andy84 ist offline  
Alt 03.05.2011, 17:25   #37
Redwing
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.12.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 225
Redwing
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wahlhelfer unter Verdacht – wird bei Bundestagswahlen manipuliert?

Was ich schon immer vermutete, scheint bittere Realität: Neben verzweifelter und transparentester Hurra-Durchhaltepropaganda (Stichwort: "Aufschwung" und "Jobwunder"), dem progressiven Auf- und Ausbau eines Überwachungs- und Repressionsapparats, überdies einer um sich greifenden Korruption und übelstem Lobbyismus bis ins Mark - nein, bis in den Euro - sowie einer im Prinzip völlig einseitigen, gleichgeschalteten Medienlandschaft nun noch ein weiteres Stück Bananarepublik hierzulande.

Natürlich ist Wahlfälschung möglich - sowohl großspurig organisiert von Seiten der herrschenden Bonzenkaste im Auftrag der Wirtschaftsmafia als auch autonom von einzelnen Bürgern. Wer sagt denn, daß das, was hinterher als Wahlergebnis propagiert wird, nicht etwas zu Gunsten gewisser Kräfte frisiert wurde? Wer kontrolliert das, wenn die verantwortlichen Kräfte allesamt Teil der Verschwörung sind? Doch viel mehr Gefahr sehe ich durch verschlagene Spießbürger, die sabbernd in den Wahllokalen sitzen. Guckt denn jedem von denen zu jeder Zeit jemand über die Schulter? Und wenn nicht, was, wenn ein mit den Sozialdarwinisten von der CDU sympathisierender Wahlhelfer des Öfteren mal CDU-Stimmen doppelt sieht und dafür öfter mal eine akute Sehschwäche erleidet, immer dann, wenn eine Linke-Stimme auftaucht? Man darf nicht vergessen, daß die wenigsten Wahlhelfer unparteiisch sein dürften.

Und...

Zitat von Fortunatus Beitrag anzeigen
... Damit derartiges bei einer Bundestagswahl zu Buche schlagen würde, da müsste schon Wahlbetrug in größerem Maße in Gange sein und das glaube ich nicht, dass dies nicht auffliegen würde. Schon gar nicht zu Gunsten der PDS/Linken.
...
...nun kommt mir nicht von wegen, da hätten dann ja wieder alle Parteien die gleiche Chance und so'n Blabla. Leider haben die KED-Parteien zusammen (Schwarzgelbrotgrün), nicht zuletzt dank einseitiger, betuchtengesteuerter Berieselung durch die Medien, immer noch die Mehrheit der Wahlberechtigten und dann auch wählenden Wähler auf ihrer Seite - noch. OK, angesichts der ganzen Nichtwähler und der ganzen Nicht-Wahlberechtigten ist das alles gar nicht mehr so wild, aber darum geht's ja jetzt nicht, denn das Problem betrifft die wählenden Wahlberechtigten. Und einmal ganz davon abgesehen, daß solche Tricksereien eher dem schäbigen Charakter von KED-Anhängern - insbesondere den schwarzgelben - entspricht und nicht dem eines anständigen, fairen Linken, würde die Betrugsmacht der KED bislang noch exponential stärker ins Gewicht fallen. Comprendes? Denn ausgewogen wäre es erst, wenn alle Parteien gleich viele Wähler hätten. Also kann dieser freiwillige Zellenterror der selbstgerechten, egomanischen Spießbürgerschaft sehr wohl das Wahlergebnis zu Ungunsten der Sozialparteien, die weg vom neoliberalen Einerlei und Kamikazekurs wollen, beeinflussen.

Ich hatte ja schon immer überlegt, ob ich mich mal freiwillig für diesen Kack da am Wahltag melde und dann einmal blind spiele und einmal schielend. Das wäre nämlich der Beweis, daß es klappt. Aber irgendwie hab ich dann doch keinen Bock.

Und vergeßt niemals: Die sogenannte "Demokratie" in den kapitalistischen Staaten ist eine einzige Farce, und sowie dieses Placebo-System nicht mehr ausreicht für die reiche Minderheit und die Wirtschaftsmafia, ihre getarnte Diktatur aufrecht zu erhalten, werden sie sich etwas Neues einfallen lassen... Doch dies werden wir uns nicht bieten lassen und dieses System gegebenenfalls umgehen, so daß unsere Unterdrücker jegliche Kontrolle verlieren!
Redwing ist offline  
Alt 03.05.2011, 17:57   #38
Merkur
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2006
Beiträge: 1.887
Merkur Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wahlhelfer unter Verdacht – wird bei Bundestagswahlen manipuliert?

Zitat von spin Beitrag anzeigen
Bild, Fernsehen, Radio und sonstrige Mainstreammedien manipulieren doch im unerhörten Maße. Oder irre ich mich da?
Genau und wenn man das richtig deuten kann zwischen den Zeilen und die Wahlen verfolgt so wie die Umfragen (angeblichen) dann braucht es nur 1und 1 zusammen zählen.
Aber das haben die meisten Freiheitskämpfe schon mit bekommen bevor ich zur Welt kam,aber hier habe ich schnell begriffen was läuft.
Aber die Ergebnisse um 18.00 Uhr entsprechen genau den Umfragen
Merkur ist gerade online  
Alt 03.05.2011, 18:59   #39
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wahlhelfer unter Verdacht – wird bei Bundestagswahlen manipuliert?

Aber klar kann man Wahlergebnisse kontrollieren. Jeder geht in ein anderes Wahllokal seines Ortes. Danach werden alle Ergebnisse, die man sich notiert hat, zusammengezählt.

So hat es die 'Junge Gemeinde' vor 1989 in Sachsen gemacht. Sie haben damit nach der Wahl größere Erregung erzeugt. Aber nicht etwa, weil die örtlichen Wahlhelfer falsch gezählt hätten. Das war völlig korrekt verlaufen. Sondern das später öffentlich verkündete Wahlergebnis war nicht identisch mit der Summe aus den Wahllokalen.

Hier gibt es eine interessante Besprechung zum Einsatz von Wahlcomputern und zum Prinzip der Öffentlichkeit bei Wahlen
Zitat:
Wahlcomputer

BVerfG v. 03.03.2009 – 2 BvC 3/07 und 2 BvC 4/07
Vereinbarkeit elektronischer Wahlgeräte mit Art. 38 i. V. m. Art. 20 Abs. 1, Abs. 2 GG
Jeldrik Mühl, Olga Drobiazko und Paul Bortel

I. Zusammenfassung
Die Wahlprüfungsbeschwerden betreffen die Zulässigkeit des Einsatzes rechnergesteuerter Wahlgeräte, auch Wahlcomputer genannt, bei der Wahl zum 16. Deutschen Bundestag. Aus dem Grundsatz der Öffentlichkeit der Wahl aus Art. 38 i. V. m. Art. 20 Abs. 1, Abs. 2 GG geht hervor, dass alle wesentlichen Schritte der Wahl öffentlich überprüfbar sein müssen, soweit nicht andere verfassungsrechtliche Belange eine Ausnahme rechtfertigen. Zudem müssen beim Einsatz elektronischer Wahlgeräte alle wesentlichen Schritte der Wahlhandlung, als auch der Ergebnisermittlung vom Bürger zuverlässig und ohne besondere Sachkenntnis überprüft werden können. Daraus folgt, dass die Verordnung über den Einsatz von Wahlgeräten, sowie die Verwendung der elektronischen Wahlgeräte nicht mit Art. 38 i. V. m. Art. 20 Abs. 1, Abs. 2 GG vereinbar ist.
...
RUB Rechtsprechungs-Report | Wahlcomputer
Erolena ist offline  
Alt 04.05.2011, 15:16   #40
Merkur
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2006
Beiträge: 1.887
Merkur Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wahlhelfer unter Verdacht – wird bei Bundestagswahlen manipuliert?

Zitat:
. Sondern das später öffentlich verkündete Wahlergebnis war nicht identisch mit der Summe aus den Wahllokalen.

Sag ich ja schon immer !
Jeder hat das Recht seine Partei zu wählen aber was raus kommt bestimmen andere.
Merkur ist gerade online  
 

Stichwortsuche
bundestagswahlen, manipuliert, verdacht, wahlhelfer

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FDP unter Verdacht der illegalen Parteienfinanzierung Woodruff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 01.04.2010 11:48
aufwandsentschädigung als wahlhelfer melden dem arbeitsamt? cinquett ALG II 17 07.06.2009 23:15
Bundesrat unter Verdacht des Gesetzesbruchs M.aus.B Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 03.06.2009 10:17
Sonntagsfrage - Bundestagswahl: Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären ... Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 18.02.2009 11:27
Wahlhelfer DJL-HH ALG II 7 11.02.2008 19:41


Es ist jetzt 14:50 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland