Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> VroniPlag Wiki schon bekannt


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.07.2011, 10:11   #26
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: VroniPlag Wiki schon bekannt

Zitat von *kampfpaar*radikal.A Beitrag anzeigen

Für Deutschland. Für unsere Führer und ihre Kinder. Ran an die Arbeit ... und hört auf, da rumzunölen, Ihr Plaggas!

.
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 08.07.2011, 10:24   #27
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: VroniPlag Wiki schon bekannt

Oh, fairina ist wieder da und spielt sich als tapferer Verteidiger der armen verfolgten Politiker auf.

Na, alles Gutti und hast du dich von dem Abgang des von dir so massiv verteidigten Lügenbarons so weit erholt, das du dich mal wieder hier rumtrollen kannst und immer wieder die gleiche Platte endlos wiederholst?
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 08.07.2011, 10:41   #28
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: VroniPlag Wiki schon bekannt

@Fairina
Niemand MUSS bei der Erarbeitung von Dissertation und Co. bei anderen abschreiben, ; eine Doktorarbeit soll immerhin das eigene wissenschaftliche Arbeiten nachweisen.

Natürlich darf man sich auch auf die Arbeit anderer beziehen, hat diese aber ganz klar zu benennen; (so vom Urheber der anderen Arbeit gewünscht), eine Fahrlässigkeit gibt es hier nicht, weil dieses allgemein gesellschaftlicher Konsens ist und jeder das vorher weiß.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
Alt 08.07.2011, 11:33   #29
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: VroniPlag Wiki schon bekannt

Pinguin, ich bin da ja nicht gegen. Leider aber lassen sich vor allem Bereich der Geisteswissenschaften Zitate nicht abstellen. Ich habe früher mal Dissertationen getippt. Einer meiner Kunden hatte seine Disseration fast fertig als ihm damals der gesamte Text abhanden kam. Hunderte von Zitaten waren weg. Und das noch unter einem DOS-Word. Eine Diskette mit einer Datensicherung enthielt nicht alles insbesondere die Prüfung der Zitate nicht. Tagelang haben wir versucht die Arbeit wieder hin zu bekommen. Es war aussichtslos. Schließlich hat sich der junge Mann Geld geliehen und die Festplatte zu einer Datenrecoverfirma gebracht. Der größte Teil konnte wieder hergestellt werden, aber er hat noch ein halbes Jahr gebraucht um den Rest auch wieder hin zu bekommen. Trotzdem hat er nach Einreichung noch 5 Fehler bemerkt und die Arbeit noch einmal korrigiert. So etwas ist sogar nach einer Veröffentlichung möglich.

Ich habe auch mal einen Festplattencrash gehabt. Tausende von Dateien - die alle gespeichert und gespiegelt waren, gingen verloren.

Die meisten Studenten arbeiten Jahre an ihren Arbeiten, da kann einfach auch mal der Überblick verloren gehen. Wenn dann später so etwas auffällt, dann zieht man die Arbeit zurück und ergänzt sie. Nur wenige werden komplette Arbeiten anderer Leute kopieren und das würde ich dann Betrug nennen. Da gehört die entsprechende Approbation evtl. mit Entschuldigung und Geldzahlungen entzogen und gut ist.

Bei einem Laborversuch mache ich eine Versuchsanordnung usw. und habe am Ende ein nachweisliches Ergebnis. In den Geisteswissenschaften ist da nichts udn das macht es so schwierig.

By the way: viele Erfindungen die z. B. Amerikanern oder Japanern zugeschrieben wurden, gab es schon früher und sie waren von z. B. deutschen Erfindern. Und - interessiert es irgend jemanden? Und da geht es echt um Kohle. Ich erinnere z. B. an das Faxgerät. das nur mal so als Anmerkung zum geistigen Eigentum.

Oder nehmen wir ein italienisches Genie, das die ersten Flugmaschinen entwarf und das waren nicht die Gebrüder Wright.
Fairina ist offline  
Alt 08.07.2011, 11:35   #30
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: VroniPlag Wiki schon bekannt

Thisis... geschenkt. Besser als Hassplatten zu wiederholen oder wie im Falle der "aufklärer"-HP Rächer der Enterbten zu spielen ohne je irgend etwas jemals selbst geleistet zu haben.
Fairina ist offline  
Alt 08.07.2011, 11:59   #31
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: VroniPlag Wiki schon bekannt

Ich spare es mir auf deine anderen Posts einzugehen, da mir die Zeit, selbst als Elo, inzwischen dafür zu schade ist und die Diskussion schon lang und breit im Gutti Thread geführt wurde.

Nur soviel: Du bist anscheinend nicht in Lage zwischen Hass - ich glaube keiner hier hasst die Plagiatoren - und berechtigter Kritik zu unterscheiden. Politiker sind nunmal Personen des öffentlichen Lebens und Dissertationen sind ebenfalls öffentlich. Wenn sie damit ein Problem haben, hätten sie sich einen anderen Job aussuchen sollen.
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 08.07.2011, 16:29   #32
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: VroniPlag Wiki schon bekannt

@Fairina,
Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
Wenn dann später so etwas auffällt, dann zieht man die Arbeit zurück und ergänzt sie.
Wenn einem sowas selber auffällt, ist alles in Butter. Wenn es aber andere bemerken und man selber alles abstreitet, weil man evtl. von der eigenen Unfehlbarkeit ausgeht, ist es schon seltsam.

Gerade bei Diplomarbeiten oder Dissertationen ist äußerste Sorgfalt geboten und diese ist nicht deligierbar; die absolute Verantwortung für den stimmigen Inhalt einer solchen Publikation hat der, der letztlich seinen Namen darunter setzt und das Diplom bzw. den Dokortitel erhalten möchte.

Wer hier schon schlampt, wie soll das im weiteren Berufsleben ausschauen? Eben gerade weil der Ruf Deutschlands auf dem Spiel steht, gehört hier aufgeräumt. Ob man alles unbedingt in der Öffentlichkeit breittreten muß, steht auf einem ganz anderen Blatt.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
Alt 08.07.2011, 17:04   #33
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: VroniPlag Wiki schon bekannt

Welcher Ruf Deutschlands? Wir sind ein Ja-Sager-Untertanen-Staat über den sich die ganze Welt Schritt lacht. Wären deutsche Titel soviel wert, warum erkennt kaum ein Land diese ohne weitere Prüfung an?
Fairina ist offline  
Alt 13.07.2011, 15:56   #34
Arndt Wiesner
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: VroniPlag Wiki schon bekannt

Und es hat den Nächsten erwischt, der Vroniplag noch vorher über den grünen Klee gelobt hat: YouTube - ‪Plagiatsvorwurf erreicht Jorgo Chatzimarkakis bei FDP-Parteitag‬‏

Was mich daran wirklich freut, ist die Tatsache, dass Chatzi (so bezeichnet er sich gerne selber) sich gegen jede Art von Vorverurteilung gewehrt hat, aber es nun wieder jemanden von der Partei erwischt hat, die es nahezu geschlossen verteidigt hat, dass die Verkäuferin Emely wegen VERMUTETER Unterschlagung von 1 Euro nochwas nach 30 Berufsjahren fristlos gekündigt wurde.

Und Chatzi kann in diesem Fall noch nicht einmal Vroniplag dafür verantwortlich machen, weil er selbst eine Überprüfung seiner Doktorarbeit angeregt hatte ("
Im Mai 2011 habe ich aufgrund der aktuellen Debatte den Promotionsausschuss meiner Alma Mater auf die von mir verwendeten Zitationsweisen hingewiesen. " : Aktuell - Dr. Jorgo Chatzimarkakis MdEP )und die Uni Bonn ihm nun diesen Doktortitel aberkannt hat.
 
Alt 13.07.2011, 16:18   #35
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: VroniPlag Wiki schon bekannt

hallo ihr lieben,

und noch eine hammse erwischt.....

Margarita Mathiopoulos - Uni Bonn prüft Doktorarbeit von FDP-Beraterin - Inland - Berliner Morgenpost - Berlin

oh, die SPD verliert auch einen dr. brinkmann....wohl aus dem lottertal?

quaeng - Doktor Brinkmann: Der Plagiator von der SPD

da hab ich noch einen althusmann im angebot....stöber, stöber kruscht im net..

Bernd Althusmann: CDU-Minister zitierte sogar seinen Doktorvater falsch - Nachrichten Politik - Deutschland - WELT ONLINE

und einen pröfrock gibts im sonderangebot obendrauf!

Abgeordneter als Plagiator: CDU-Parlamentarier*Pröfrock verliert Doktorgrad - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - UniSPIEGEL

liebe grüße von barbara
 
Alt 13.07.2011, 19:28   #36
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: VroniPlag Wiki schon bekannt

Zitat von Arndt Wiesner Beitrag anzeigen
"
Im Mai 2011 habe ich aufgrund der aktuellen Debatte den Promotionsausschuss meiner Alma Mater auf die von mir verwendeten Zitationsweisen hingewiesen. "
noch skandalöser war sein hinweis darauf, das er durch seine "fehler" bzw. nichtkenntlichmachnung der zitate, mit einer schlechteren noten "abgestraft" wurde(sozusagen im halbsatz den prüfern mitwissen unterstellt).
sein auftritt bei "will" war dann noch die sahne auf dem kaffee. im brustton der überzeugung sich da hinzusetzen und frech zu behaupten, das es sich bei vroniplag um rädelsführer einer kampagne gegen den fdp-schnulli handelt, ist wirklich an absurdität und geschmacklosigkeit kaum zu unterbieten.
aber wie koch(t)-nur-mit-wasser wird er auch bei der steuerhinterzieher und betrügerpartei sein amt behalten->was bleibt rösler(handpuppe)auch anderes übrig
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 13.07.2011, 19:29   #37
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: VroniPlag Wiki schon bekannt

Gut er hat ja nun angekündig, dass er dann halt eine neue Doktoarbeit kopiert ääähhh.... schreibt
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 14.07.2011, 01:20   #38
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: VroniPlag Wiki schon bekannt

Ich sags immer wieder, erst mal selber so eine Arbeit schreiben bevor man sich über andere aufregt. Weil man nicht in Anführungszeichen setzte. Für mich steh fest, das mir eine nicht korrekt zitierte Arbeit besser ist als die selbsternannten Rächer der Enterbten, die zum größten Teil wahrscheinlich noch niemals in ihrem Leben auch nur einen Handschlag selbst getan haben. Davon ganz abgesehen, wenn sie nichts zu verbergen hätten, dann könnten sie sich öffentlich zeigen. So aber hinterlässt mir das nur einen fahlen Geschmack nach Brotkorbhangelei.
Fairina ist offline  
Alt 14.07.2011, 01:25   #39
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: VroniPlag Wiki schon bekannt

Fairina soll seine Arbeit vorzeigen!
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 14.07.2011, 02:38   #40
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: VroniPlag Wiki schon bekannt

Wenn dann sollte es "ihre Arbeit" heißen. Auch habe ich keine eigene Arbeit vorzuweisen, bin ja kein Doktor egal welcher Richtung. Aber ich hatte mal für jemanden eine Doktorarbeit getippt zu Zeiten wo noch nicht jeder einen Computer hatte und weiß daher was für eine Arbeit das ist und wie schnell da Fehler (inkl. fehlender Zitathinweise) eingebaut sind.
Fairina ist offline  
Alt 14.07.2011, 07:34   #41
Arndt Wiesner
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: VroniPlag Wiki schon bekannt

Die Promotion wird eingeleitet, nachdem der Doktorand eine Doktorarbeit (Dissertation) vorgelegt hat. Diese Arbeit ist eine wissenschaftliche Forschungsarbeit, die eine eigenständig erbrachte, mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen abschließende Forschungsleistung dokumentiert. (http://de.wikipedia.org/wiki/Promotion_(Doktor) )

=> genau um dieses "Häkchensetzen" geht es doch in einer Doktorarbeit, und bei Chatzi waren es lt. Angaben von Uni und Vroniplag bis zu 70 Prozent des Textes, wo es "vergessen" wurde !!!!

Für mich ist Vroniplag ein sehr gutes Beispiel dafür, was man heutzutage auch fast rein per Internet erreichen kann. Es geht hier um eine Handvoll Personen (ich schätze 20), die mit bisher gerade mal 5 Fällen den Abgeordneten vor allem der Regierungsparteien eine Heidenangst einjagen.
 
Alt 14.07.2011, 09:08   #42
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: VroniPlag Wiki schon bekannt

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
Ich sags immer wieder, erst mal selber so eine Arbeit schreiben bevor man sich über andere aufregt. Weil man nicht in Anführungszeichen setzte. Für mich steh fest, das mir eine nicht korrekt zitierte Arbeit besser ist als die selbsternannten Rächer der Enterbten, die zum größten Teil wahrscheinlich noch niemals in ihrem Leben auch nur einen Handschlag selbst getan haben. Davon ganz abgesehen, wenn sie nichts zu verbergen hätten, dann könnten sie sich öffentlich zeigen. So aber hinterlässt mir das nur einen fahlen Geschmack nach Brotkorbhangelei.
Sorry,

wenn der Text einer Promotion über 50% kein eigener ist sondern abgeschrieben, zitiert etc. kann man nicht von einer wissenschaftlichen Leistung sprechen. Der Text sollte schon zum überragenden Teil eigene Arbeit sein und nicht Zitate, Abgeschriebenes etc.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 14.07.2011, 10:02   #43
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: VroniPlag Wiki schon bekannt

Und wenn man dann noch nicht einmal die Kleptokreativität wirklich beherrscht, ist es am Ende dann auch noch erschreckend peinlich.

Was gerne vergessen wird: Politiker sollen Vorbilder sein. Politiker treffen Entscheidungen, die für unser aller Schicksal wesentlich sind. Und gerade hier können wir nur integere Persönlichkeiten mit Ehrgefühl brauchen. Zu lange haben wir schon moralische Ruinen wie Kohl, Schröder, Lambsdorf usw. an der Backe kleben. Wie war das? Der Fisch stinkt am Kopf zuerst. Und das es in Deutschland stinkt, kann nun wirklich keiner mehr leugnen.

Wenn man durch die Arbeit an den Doktorarbeiten nur einen Teil des politischen Sondermülls aussortieren kann, dann bin ich dafür die Arbeit daran zu intensivieren.
Regelsatzkämpfer ist offline  
Alt 14.07.2011, 10:25   #44
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: VroniPlag Wiki schon bekannt

Martin, darum geht es nicht. Es geht darum, das solche Arbeiten von den entsprechenden exekutiven Stellen geprüft und bewertet sollen und waren. Und das danach eine entsprechende Maßnahme erfolgt. Es kann aber nicht angehen, das hinz und kuntz sich erlauben darüber eine Beurteilung zu geben und bevor die Tatsache an sich bewiesen sind, Rufmord betreiben.

Wäre ich einer der Geprüften und meine Arbeit enthielte nur wenige Fehler - Menschen machen Fehler!!! - und würde bestehen, dann würde ich diese Rächer zur Verantwortung ziehen und glaube mir, soviel Geld kriegen die niemals in ihrem Leben zusammen wie ich die verklagen würde. Denn es bleibt immer ein schaler Geschmack zurück und es würde Auswirkungen haben im weiteren Berufsleben.

Und ganz ehrlich: ich "gönne" es diesen Rächern, daß sie eines Tages an die richtige Person geraten. Das Internet bedeutet nicht, das Leute im rechtsfreien Raum nach eigenem Gusto andere Menschen fertig machen. Sowas geht auch anders. Ich vermisse Verantwortungsgefühl auch bei den Rächern.

Und es soll mir auch keiner hier im Forum kommen, daß er noch nie in seinem Leben geschummelt hat, nicht mal in der Schule. Und nur dann kann er sich erlauben mit einem Finger auf andere zu zeigen ohne das die anderen Finger auf ihn selber zeigen.

Auch glaube ich den Rächern der Enterbten nicht, das sie es um die Qualität der Doktorarbeiten geht. Hier sind ganz andere Dinge im Spiel. Es ist bedauerlich, das das niemand verstehen will. Fragt sich niemand, wer diese Typen sind? Oder was ihre Intentionen dazu sind? Und warum sie es nicht anders machen.

Dieses Schmierentheater gibt es im Übrigen nur in Deutschland und genau das zeigt wieder einmal den Charakter: unterwürfig kriecherisch, verschleimt, obrigkeitshörig usw. usf. Ich finde es gut, daß viele die studiert haben, ins Ausland gehen.
Fairina ist offline  
Alt 14.07.2011, 10:37   #45
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: VroniPlag Wiki schon bekannt

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
Wäre ich einer der Geprüften und meine Arbeit enthielte nur wenige Fehler - Menschen machen Fehler!!! - und würde bestehen, dann würde ich diese Rächer zur Verantwortung ziehen und glaube mir, soviel Geld kriegen die niemals in ihrem Leben zusammen wie ich die verklagen würde. Denn es bleibt immer ein schaler Geschmack zurück und es würde Auswirkungen haben im weiteren Berufsleben.
Nur waren es bei den, die dem angeblichen "Rufmord" zum Opfer fielen keine wenigen Fehler, sondern bewußte Plagiate.

Den Rufmord haben sie selbst betrieben, in dem sie sich erst mit betrügerischen Methoden den Doktorgrad erschwindelt haben und dann auch noch mit den erbärmlichsten Ausreden versucht haben sich aus der Affäre zu ziehen.

Nenne bitte nur einen Fall, in dem die Plagiatsucher falsch lagen. Hier wird erst eine Vorabprüfung gemacht deren Ergebnis NICHT öffentlich wird. Erst wenn sich hier deutliche Zeichen für Plagiate zeigen, dann wird genauer und im Detail dran gearbeitet. Das Risiko dabei dann auf die Falschen zu zeigen ist nahezu auszuschließen. D.h. wenn es öffentlich wird, dann ist bereits klar, dass hier etwas nicht stimmen kann.

Nimm also Deine Scheuklappen ab und versuche nicht Plagiatoren zu schützen. Wenn jemand keine Doktorarbeit korrekt schreiben kann, dann hat er/sie damit bewiesen der wissenschaftlichen Arbeit nicht fähig zu sein. Wer trotzdem einen Doktortitel führen will, in dem er seine eigene Unfähigkeit mit Tricks verschleiert, der ist nun einmal ein Schwindler. Das sollte man gar nicht erst versuchen schön zu reden.
Regelsatzkämpfer ist offline  
Alt 14.07.2011, 10:59   #46
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: VroniPlag Wiki schon bekannt

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
Martin, darum geht es nicht. Es geht darum, das solche Arbeiten von den entsprechenden exekutiven Stellen geprüft und bewertet sollen und waren. Und das danach eine entsprechende Maßnahme erfolgt. Es kann aber nicht angehen, das hinz und kuntz sich erlauben darüber eine Beurteilung zu geben und bevor die Tatsache an sich bewiesen sind, Rufmord betreiben.
Nun hat er jas elbst seine Arbeit zur Überprüfung gegeben, nachdem in kurzer Zeit festgestellt wurde, dass seine Arbeit Plagiate enthielt und der größte Teil seines Textes ein fremder war (wenn auch etwas fehlerhaft angegeben). Allein dadurch das über 50% des Textes nicht sein eigenes Werk sind, kann man ja nicht mehr von einer Promotion sprechen.

So etwas mag für eine Diplomarbeit noch angehen, dass man sich ein Thema heraussucht und und zum überwiegenden Teil sich der Literatur bedient. Aber da wird ja auch keine eigene Forschungsarbeit verlangt, sondern eine wissenschaftliche Auseinandersetzung, was etwas anderes ist.

Ich sehe im Moment nicht, dass bei VroniPlag Hinz und Kunz Beurteilungen abgibt und Rufmord betreibt. Gleichwohl gebe ich dir recht, dass die Gefahr deshalb nicht ausgeschlossen ist.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 14.07.2011, 11:57   #47
Vincet
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.06.2009
Beiträge: 548
Vincet
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: VroniPlag Wiki schon bekannt

Oh Gott, Fairina!
Man kann es auch übertreiben!

Ich hatte nie vor eine Dissertation zu schreiben, weil ich schon bei vielen anderen Kommilitonen gesehen habe, dass es ziemlich viel Arbeit ist und auch zu Frust führen kann. So etwas schreibt man nicht nur nebenher. Daher finde ich, solche Plagiatoren sind das Letzte.
Viele Doktoranden versuchen eine gute bis sehr gute Arbeit abzuliefern. Opfern über Monate hinweg ihre Freizeit. Berauben sich des Schlafs. Prüfen und prüfen und prüfen, damit auch ja keine Fehler drinstecken. Und was machten unsere ertappten Politiker? Die schrieben einfach ab, ohne es kenntlich zu machen.
Und da man fast alle Dissertationen einsehen kann, ist es jedem möglich auf Plagiate zu prüfen.

Und überhaupt, was bringt dem Wissenschaftsstandort Deutschland eine solche dahin geschluderte Arbeit, die keinem weiterhilft? Eine Arbeit, die in den Regalen verrottet, bloß weil ein eitler Mensch unbedingt zwei Buchstaben und ein Punkt vor dem Namen haben wollte.

Ne, deine Argumente, Fairina, sind zum Schießen. Du bist nicht ernst zu nehmen. Auch deine Vergleiche sind ziemlich abstrus und daneben. Die Plagiatoren, die überführt sind, sind Plagiatoren. Die Fakten kannst du im Vroniplag einsehen. Das sind handfeste Beweise. Hier wird kein Unschuldiger des Plagiarismus beschuldigt. Du jedoch vergleichst das mit einer Hexenjagd. Keine Ahnung, wie man auf solch einen unpassenden Vergleich kommt.
Die Dissertationen werden von den handvoll Leuten überprüft. Und warum gerade besonders die Arbeiten der CDU- und FDP-Leute? Denk doch mal nach! CDU und FDP sind die Regierungsparteien. Dass gerade Abgeordnete dieser Parteien einen besonderen Status haben, dürfte dir doch klar sein.

Und jetzt überlege mal: wenn in einem Ministerium ein Untergebener als Betrüger entlarvt wird. Was glaubst du, was dann passiert? Dieser wird hochkant herausgeworfen.
Aber wenn der Minister selbst erwischt wird, sollen wohl andere Gesetze gelten, oder wie? Dieser bleibt dann auf seinem Stuhl hocken und wartet ab. Wenn der Pöbel zur Ruhe kommt, kann er weiter machen, denn der Pöbel vergisst ja schnell. Hat bei KTG zum Glück nicht funktioniert.
Vincet ist offline  
Alt 14.07.2011, 12:48   #48
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: VroniPlag Wiki schon bekannt

Vincet, ich erlaube mir eine Meinung zu haben die nicht dem Mainstream folgt.

Da du mir indirekt Dummheit oder Borniertheit unterstellst, zerpflücke ich mal deine Argumente.

Ich weiß sehr wohl was eine derartige Arbeit eine Doktorarbeit bedeutet.

Die Arbeiten ruhen mit allen korrekten Arbeiten in den Regalen und nutzen dem Wissenschaftsstandort Deutschland genauso wenig als wenn sie nicht da wären.

Die Arbeiten wurden nicht als Doktoren der Politik angefertigt sondern aller möglichen Richtungen.

Bei Geisteswissenschaften geht es nicht um klare in einem Labor nach zu vollziehende Arbeiten sondern um Interperationen eigener und anderer Arbeiten. Alleine von daher ist das eigentlich ein Spiegelfechten.

Weil es dieses Vronidingen gibt, muss ich das als Autorität oder Instanz ansehen? Genauso gut kann man sagen das der kleine Buchwurm das Buch geschrieben hat weil er durch seine Freßgänge Buchstaben zerstört und somit Sätzen und Wörtern eine andere Bedeutung gibt - das ist lachhaft.

Das vorzeitige Herausposaunen von der Untersuchung einer Arbeit eines bestimmten Menschens ist bereits Rufmord und die Hexenjagd der Journalisten und Leuten wie hier im Forum ohne genaue Kenntnisse und ohne diese Autorität zu besitzen ist de fakto nichts anderes als eine Hexenjagd. Frei nach dem Motto: wenn wir gut genug foltern (untersuchen) dann finden wir auch was. Von daher sind meine Vergleiche sehr wohl richtig.

Wer gibt dieser Handvoll Menschen die Berechtigung zu dieser Arbeit. Welche Autorität haben sie. Wer hat sie dazu autorisiert? Für mich besitzen sie weder das Eine noch das Andere. Welche Politiker welcher Parteien da gerade geprüft wird, ist mir wurscht egal. Aber es fällt halt auf, das die Gewichtung eben auf 2 Parteien liegt und das stinkt zum Himmel. Und das obwohl ich weder einer dieser Parteien angehöre noch anderen Parteien weil ich sie durchweg alle für gleich mies halte. Davon ganz abgesehen, daß mir dieses "im Verborgenen" eher an die Stasi oder Gestapo erinnert.

Die Arbeit und der Job eines Ministers hängt also davon ab wie gut seine Doktorarbeit ist oder ob sie ein Plagiat ist? Wenn das so wäre, dann bräuchten wir entsprechende Leute mit entsprechenden Doktortiteln als Politiker. Genauso lachhaft wie alles was du schreibst. Ja und ich finde es schade, daß ein Herr KTvG nicht mehr dabei ist und ich wünsche ihm ganz viel Glück und das er diesem Staat recht bald zumindestens wohnsitzmäßig den Rücken kehrt. Er verkaufte weder seine Untergebenen noch verscherbelte er Deutschland noch besaß er die Fähigkeit sich zu winden und zu wenden wie einen gewisse Dame die mehr ihren ... im Ausland hat als hier vor Ort zu sein. Klar, braucht sie nicht, sie kann es ja P. oder W. übertragen oder R. . Andere Länder werden sich über diesen Menschen freuen und seine Fähigkeiten zu nutzen wissen. Die interessiert die kleinliche, bornierte Einstellung der deutschen Blockwarte nicht. Ich halte von den Amis nix, aber dort muss Mensch beweisen was er kann und da macht ein Titel nicht aus ob man Mensch ist.

Du siehst also, das deine Argumente einfach nur einfältig oder mainstreamfolgend sind. Echte Argumente hast du keine.
Fairina ist offline  
Alt 14.07.2011, 13:59   #49
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: VroniPlag Wiki schon bekannt

Also ich finde die Aufdeckung dieser Plagiate einfach Klasse! In meinen Job hatte ich mit Doktoren zu tun, die als Gutachter tätig waren. Welch erbärmlicher "Stuss" in (einigen) diesen Gutachten heruntergebetet wurde, war schon bemerkenswert.

Was interessiert mich ein von und zu Lügenberg und seine Chancen im anschließenden Leben?

Soll ich dieses Silvana Muttervorzeigetier, die angeblich so stinkfaul ist das sie Sitzungen im EU Parlament schwänzt (so was wird vom Steuerzahler bezahlt) bedauern? Nein, bestimmt nicht.

Bemerkenswert ist wieviele Leute die irgendwie mit unserer schwarz - gelben Sauregierung zu tun haben abgeschossen werden. Und das finde ich Klasse. Nicht nur das die Merkel Ihre eigenen Ministerpräsidenten so frustriert, das sie den Bettel wegwerfen, jetzt wird die Personaldecke unserer Feinde durch diese Plagiatsbekämpfer "verdünnt". Besser gehts nicht.

Warum haben denn diese Leute auf die "flache Tour" Ihren Doktor bekommen? Sie halten sich für "Elite" kraft Ihres Standes wie die Feudalherren vergangener Tage. Man "erkennt" sich und schmeißt solchen Typen die Titel hinterher. Kinder von Arbeitern die studieren konnten, hat man es nicht so leicht gemacht.

Und mal eine Frage zum Schluss. Welches politisches Vertrauen soll ich Menschen entgegenbringen die geistiges Eigentum klauen? Wer das tut, stiehlt mir auch mein Geld.

Es hat die richtigen getroffen - weiter so!

Roter Bock
Roter Bock ist offline  
Alt 14.07.2011, 17:23   #50
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: VroniPlag Wiki schon bekannt

@Fairina
Warum ist die Anforderung so schwierig, einen Text in EIGENE Worte zu fassen? Nur darum geht es; fast jedes Buch hat bspw. eine Quellenangabe mit Hinweise auf Publikationen anderer Leute, wo Daten bzw. Details zur Schaffung der eigenen Publikation entnommen wurden. Ist doch völlig unkritisch und auch völlig üblich.

Wissenschaftliches Arbeiten ist doch letztlich nix anderes, als daß man Arbeiten anderer Leute mit eigenen Gedanken in Zusammenhang bringt, diese umfassend auf Gemeinsamkeiten und/oder Unterschiede untersucht und das Ergebnis mit EIGENEN Worten darstellt?

Und, selbstverständlich, je nach Fachgebiet sollten diese Arbeiten allgemeinverständlich gehalten sein.

Ich würde sogar regelmäßig überall noch eine mündliche Prüfung zur Arbeit vorschreiben, denn wenn dort nicht mit eigenen Worten begründet werden kann, warum die Gedankengänge der Arbeit so gestaltet worden sind, wie sie geschrieben stehen, ist was faul.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
 

Stichwortsuche
vroniplag, wiki

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schon bekannt ? Einfach nicht zu fassen ! Coole-Sache Existenzgründung und Selbstständigkeit 2 22.10.2008 16:08
Schon bekannt ? Neues zu § 16 Abs. 2 Satz 1 SGB II Coole-Sache ALG II 2 30.04.2008 18:26
Manipulationen waren schon lange bekannt wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 01.12.2007 11:30
Ist evtl.schon bekannt? wolliohne Diskussionsbereich-> Urteile / Entscheidungen / Rechtsmittel 1 14.04.2006 18:05


Es ist jetzt 23:37 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland