Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.08.2012, 19:43   #101
Sinuhe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 1.743
Sinuhe Sinuhe Sinuhe Sinuhe
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause

Zitat von Flo75 Beitrag anzeigen
wer die augen davor nicht verschliesst, findet genau HIER in diesem thread die von dir geforderten fakten, argumente, belege, diskussionsbeiträge.

Zum Beispiel?
Sinuhe ist offline  
Alt 17.08.2012, 19:50   #102
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause

Der von dir zitierte Wikipedia Artikel:

Der damalige Bundeskanzler Helmut Schmidt erklärte dagegen 2009:
„Ich habe die weitere Zuwanderung von Ausländern gestoppt, ganz leise, weil ich keine Ausländerfeindlichkeit provozieren wollte. [...] Erst haben wir die Anwerbung aufgehoben, dann haben wir die Rückkehr in die Heimatländer erleichtert, so dass wir am Ende meiner Regierungszeit [1982] nur genauso viele Ausländer hatten wie am Anfang. Zu Zeiten von Helmut Kohl hat sich die Zahl später verdoppelt.“ [5]Quelle:

Einwanderung aus der Türkei in die Bundesrepublik Deutschland
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 17.08.2012, 19:53   #103
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause

Zitat von Braunbär Beitrag anzeigen
Diesen Nazidreck und den Teufel kannst du behalten. Denn die Wahrheit, die ich hier verkünde, liegt jenseits deines dogmatischen Weltbildes.

Natürlich ist das nicht korrekt. Aber dann richte deine Kritik gegen diese Parteien, und nicht gegen freidenkende Parteilose!


Die vielleicht, aber kein Mensch mit Gefühl und Verstand.
Faschismus, Rassismus und Co. gibt es natürlich auch jenseits der Nazis. Die waren ja nur ein übles Beispiel. Das ändert aber nichts daran, dass dieser Mist stinkt, egal wie er sich nennt.
Regelsatzkämpfer ist offline  
Alt 17.08.2012, 19:58   #104
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause

Zitat von Sinuhe Beitrag anzeigen
Sorry,aber wo liest Du bei mir etwas von Kriminellen?

Mir geht es darum,wieweit eine islamisierung Deutschlands in den nächsten Jahrzehnten zu erwarten ist.
Und wer davor die Augen verschließt,der macht sich keine Gedanken um die Zukunft unserer Kinder und Enkel.
Glaub doch keiner,daß es dann viele muslimische Gutmenschen geben wird,die die Menschen mit Deutscher Abstammung und christlichen Glauben in Schutz behmen wirrd.
Die Radikalisierung im Islam schreitet weltweit voran.
Wer das nicht erkennt,ist einfach Blind.
Kann es sein, dass Du Dich zu viel im widerlichen P.I. Forum herumgetrieben hast? Für die, die es nicht wissen: Politically Incorrect. Eines/Eine der widerwärtigsten islamfeindlichen Foren/Website die es im Web gibt.

Nachweislich Kontakte in die Neonazi-Szene. Da kann es einem nur übel werden.

Wenn man sich ansieht, wie beispielsweise die USA mit Muslimen umgehen wundert mich deren Radikalisierung aber auch nicht wirklich. Man kann Leute auch so lange drangsalieren bis sie sich zur Wehr setzen. Damit spielt man dann den Irren in die Hände, die es in jeder Religion und in jeder Ideologie gibt. Und schon hat man Terroristen...selbst geschaffene.
Regelsatzkämpfer ist offline  
Alt 17.08.2012, 20:02   #105
Sinuhe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 1.743
Sinuhe Sinuhe Sinuhe Sinuhe
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Der von dir zitierte Wikipedia Artikel:

Der damalige Bundeskanzler Helmut Schmidt erklärte dagegen 2009:
„Ich habe die weitere Zuwanderung von Ausländern gestoppt, ganz leise, weil ich keine Ausländerfeindlichkeit provozieren wollte. [...] Erst haben wir die Anwerbung aufgehoben, dann haben wir die Rückkehr in die Heimatländer erleichtert, so dass wir am Ende meiner Regierungszeit [1982] nur genauso viele Ausländer hatten wie am Anfang. Zu Zeiten von Helmut Kohl hat sich die Zahl später verdoppelt.“ [5]Quelle:

Einwanderung aus der Türkei in die Bundesrepublik Deutschland
Und was soll das jetzt aussagen?

Zitat:


Zahl der türkischen Staatsbürger in Deutschland (bis 1990 nur altes Bundesgebiet)

  • 1961: 6.800 türkische Staatsangehörige
  • 1971: 652.000
  • 1981: 1.546.000
  • 1991: 1.780.000
  • 1998: 2.110.000
  • 1999: 2.054.000
  • 2001: 1.998.534, davon 746.651 (37,36 %) in der Bundesrepublik
  • 2004: 1.764.318 (31. Dezember 2004)[8]
  • 2006: 1.738.831 (31. Dezember 2006)[4]
  • 2007: 1.713.551[9]
  • 2008: 1.688.370[10]
  • 2009: 1.658.083[11]
  • 2010: 1 629 480[12]
  • 2011: 1 607 161[13]
Einbürgerungen zuvor türkischer Staatsbürger

  • 1972–1979: 2.219
  • 1980: 399
  • 1985: 1.310
  • 1990: 2.034
  • 1995: 31.578
  • 1998: 59.664
  • 1999: 103.900
  • 2000: 82.812
  • 2001: 76.573
  • 2002: 64.631
  • 2003: 56.244
  • 2004: 44.465
  • 2005: 32.700[7][8]
  • 2006: 33.388[4]
Seit dem 1. Januar 2000 erhalten in Deutschland geborene Kinder türkischer Staatsangehöriger die deutsche Staatsangehörigkeit kraft Gesetzes, wenn wenigstens ein Elternteil sich seit acht Jahren rechtmäßig im Bundesgebiet aufhält und ein unbefristetes Aufenthaltsrecht hat.
Türkeistämmige in Deutschland



Ich erwarte eigentlich Argumente,daß meine Sorge vor einer islamisierung Deutschland in den nächsten Generationen unbegründet sind.
Sinuhe ist offline  
Alt 17.08.2012, 20:02   #106
Gegenwind
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Ausrufezeichen AW: Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause

Ein deutscher Deutscher versteht unter Integration Vereinheitlichung, obwohl er doch so gern ein ganz Anderer wäre.

- Karl Feldkamp


War noch was? Ach ja:

So manch Eingeborener verwechselt allzu gern integrieren und intrigieren...

 
Alt 17.08.2012, 20:08   #107
Sinuhe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 1.743
Sinuhe Sinuhe Sinuhe Sinuhe
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause

Zitat von Regelsatzkämpfer Beitrag anzeigen
Kann es sein, dass Du Dich zu viel im widerlichen P.I. Forum herumgetrieben hast? F

Kenne ich nicht,ist aber bezeichnend,daß Du mir das unterstellen willst.
Jeder Denkansatz jenseits Deines Horizontes wird sofort in diese Ecke geschoben.
Aber wenn es Deinem Selbswertgefühl gut tut.....

Ich seh schon,eine echte Diskussion ist scheinbar nicht erwünscht und wird sofort mit der Nazikeule totgeschlagen.
Na denn,suhlt euch weiter in euerem Gutmenschentum.
Sinuhe ist offline  
Alt 17.08.2012, 20:10   #108
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause

Zitat von Sinuhe Beitrag anzeigen
Und was soll das jetzt aussagen?

Türkeistämmige in Deutschland



Ich erwarte eigentlich Argumente,daß meine Sorge vor einer islamisierung Deutschland in den nächsten Generationen unbegründet sind.
Hast du mal gut erkannt: Deine Sorge!



Wilfried Schmickler:

"Ich bin stolz ein Deutscher zu sein - wenn ich zwei oder drei davon wäre: nicht auszudenken!
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 17.08.2012, 20:32   #109
Flo75
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.11.2009
Beiträge: 252
Flo75 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause

Zitat von Sinuhe Beitrag anzeigen
Zum Beispiel?
deine beiträge zum beispiel.
__

der frühe vogel kann mich mal!
Flo75 ist offline  
Alt 17.08.2012, 20:39   #110
Flo75
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.11.2009
Beiträge: 252
Flo75 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause

Zitat von Sinuhe Beitrag anzeigen
Mir geht es darum,wieweit eine islamisierung Deutschlands in den nächsten Jahrzehnten zu erwarten ist.
Und wer davor die Augen verschließt,der macht sich keine Gedanken um die Zukunft unserer Kinder und Enkel.
kurze zwischenfrage: wer davor "die augen verschliesst" hat vielleicht schlicht nicht so viel angst vor diesem szenario wie du?

und noch was: du kennst mich nicht. ob ich mir gedanken über meine zukunft und/oder über die zukunft meiner kinder und enkel mache kannst du also nicht beurteilen.
__

der frühe vogel kann mich mal!
Flo75 ist offline  
Alt 17.08.2012, 21:36   #111
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause

Zitat von Regelsatzkämpfer Beitrag anzeigen
Wenn man sich ansieht, wie beispielsweise die USA mit Muslimen umgehen wundert mich deren Radikalisierung aber auch nicht wirklich. Man kann Leute auch so lange drangsalieren bis sie sich zur Wehr setzen. Damit spielt man dann den Irren in die Hände, die es in jeder Religion und in jeder Ideologie gibt. Und schon hat man Terroristen...selbst geschaffene.
Brichst du auch eine Lanze für die Palästinenser? Oder ist das koscher, was da unten geschieht?
 
Alt 17.08.2012, 21:42   #112
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause

Zitat von Sinuhe Beitrag anzeigen
Sorry,aber wo liest Du bei mir etwas von Kriminellen?

Mir geht es darum,wieweit eine islamisierung Deutschlands in den nächsten Jahrzehnten zu erwarten ist.
Und wer davor die Augen verschließt,der macht sich keine Gedanken um die Zukunft unserer Kinder und Enkel.
Glaub doch keiner,daß es dann viele muslimische Gutmenschen geben wird,die die Menschen mit Deutscher Abstammung und christlichen Glauben in Schutz behmen wirrd.
Die Radikalisierung im Islam schreitet weltweit voran.
Wer das nicht erkennt,ist einfach Blind.
Deine Sorgen möchte ich haben. Was sich in den nächsten Generationen hier abspielt ist die Angelegenheit der Menschen, die dann hier leben.

Die Vorstellungen, die wir jetzt haben, spielen dann evtl. keine Rolle mehr. Na und?

Es reicht, wenn wir unseren Kindern mit unseren Vorstellungen von Moral, Anstand und Sitte auf die Nerven gehen.
Irgendwann muß Schluß sein mit dem Bevormunden. Laß die ihr Leben leben und verdirb Dir nicht Deines, indem Du Dir Sorgen um Dinge machst, von denen Du nicht weißt ob bzw. wie sie kommen werden.

Traue Deinen Enkeln einfach zu, daß sie sich ihr eigenes Leben einrichten können.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 17.08.2012, 21:54   #113
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause

Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
Deine Sorgen möchte ich haben. Was sich in den nächsten Generationen hier abspielt ist die Angelegenheit der Menschen, die dann hier leben.

Die Vorstellungen, die wir jetzt haben, spielen dann evtl. keine Rolle mehr. Na und?

Es reicht, wenn wir unseren Kindern mit unseren Vorstellungen von Moral, Anstand und Sitte auf die Nerven gehen.
Irgendwann muß Schluß sein mit dem Bevormunden. Laß die ihr Leben leben und verdirb Dir nicht Deines, indem Du Dir Sorgen um Dinge machst, von denen Du nicht weißt ob bzw. wie sie kommen werden.

Traue Deinen Enkeln einfach zu, daß sie sich ihr eigenes Leben einrichten können.
Das klingt so bisschen nach nach mir die Sintflut.

Klar muss jede Generation selbst zurechtkommen und ihre Welt gestalten. Nur hängt es schon auch davon ab, wie gross der Scherbenhaufen ist, der ihnen hinterlassen wird.

Wären die Jahre... ich sag mal grob von 1911 bis 1932 nicht so gewesen, wie sie die damalige Generation gestaltet (warum weshalb auch immer) hat, wäre auch kein Österreicher an die Macht gekommen.

Will sagen: Die Gegenwart hat schon eine gewisse Verpflichtung den nachfolgenden Generationen gegenüber.
 
Alt 17.08.2012, 22:50   #114
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 6.902
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause

Zitat von Sinuhe Beitrag anzeigen
...
Na denn,suhlt euch weiter in euerem Gutmenschentum.

Dazu dies ...

Verwendung des Begriffs als ideologischer Code - Wikipedia


Zitat:
Der Begriff „Gutmensch“ wirke hier als Code, um in diesem Denkmuster sprechen zu können und verstanden zu werden, ohne die eigene Gesinnung deutlich formulieren zu müssen. Ein bekanntes Beispiel sei es, in antisemitischen Reden das Wort „Jude“ durch das Wort „Gutmensch“ zu ersetzen. Zuhörer, die sich gar nicht als Antisemiten verstünden, könnten diesen Reden bedenkenloser zustimmen.[19]


Nebenher bemerkt, der Rest des Artikels ist auch lesenswert ...



__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 17.08.2012, 23:01   #115
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 6.902
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause

Zitat von Curt The Cat Beitrag anzeigen


Nebenher bemerkt, der Rest des Artikels ist auch lesenswert ...




Dies zum Beispiel ...

Zitat:
Sehr häufig wird der Begriff aber als aggressive Abwehrstrategie gegenüber Kritik an den eigenen Positionen verwendet. Potenzielle Kritik an (tatsächlichen oder vermeintlichen) rassistischen, homophoben, antisemitischen (und zunehmend auch antiislamischen) oder sexistischen Tabuverletzungen soll durch die Abwertung der Person mittels dieser rhetorischen Strategie entkräftet werden.[3]
nachzulesen hier ...

Verwendung in der politischen Rhetorik



__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 17.08.2012, 23:48   #116
Sinuhe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 1.743
Sinuhe Sinuhe Sinuhe Sinuhe
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause

Zitat von Curt The Cat Beitrag anzeigen

Dazu dies ...

Verwendung des Begriffs als ideologischer Code - Wikipedia




Nebenher bemerkt, der Rest des Artikels ist auch lesenswert ...



Nun,ich verwende diesen Begriff immer dann,wenn sofort in einer Diskussion die Rassismuskeule ausgepackt wird.Dazu habe ich vorher allerdings nicht in Wiki nachgelesen,was sonst damit verbunden wird.
Ich glaube auch kaum,daß mir jemand in meinen Texten zeigen kann,wo ich rassistische Äußerungen gemacht hätte.
Ich habe fast mein gesamtes Arbeitsleben in Afrika und Südamerika verbracht.
Ich habe Rassismus in beide Richtungen erlebt.Ich habe aber auch in dieser langen Zeit viele Freunde gewonnen,mit denen ich zum Teil immer noch in Verbidung bin.Sogar mit Gegenseitigen Besuchen.

Meine Lebensgefährtin kam vor 23 Jahren aus Uruquay nach Deutschland,mit ihr werde ich auch, sobald ich meine Unfallfolgen überstanden habe,im laufe des nächsten Jahres nach Uruquay auswandern, um dort in Punta del Este mit ihr gemeinsam den Lebensabend zu verbringen.
Tolles Land,nur an den Mate werde ich mich nie gewöhnen.

Wenn ich nun die Entwicklung der Migration und des Islam in Deutschland nicht ganz unkritisch sehe,liegt das an meinen Erfahrungen,die ich in meinem Leben gemacht habe.

Wer mir also ohne mich näher zu kennen und nur,weil ich aus meiner Erfahrung Dinge nicht so einfach und rosa sehe,Rassismus unterstellt,der hängt sich sehr weit aus dem Fenster.
Ich bin gerne bereit darüber zu diskutieren,aber von den Foristen kamen meist nur kurze Sätze mit der Keule oder gar der Vorschlag hier aus dem Forum zu verschwinden.
Echte Argumente leider Fehlanzeige.
Ich werde es dabei belassen und in Zukunft einen Bogen um solche Themen machen.Bringt hier nichts.
Sinuhe ist offline  
Alt 18.08.2012, 13:11   #117
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause

Zitat von Sinuhe Beitrag anzeigen
Nun,ich verwende diesen Begriff immer dann,wenn sofort in einer Diskussion die Rassismuskeule ausgepackt wird.Dazu habe ich vorher allerdings nicht in Wiki nachgelesen,was sonst damit verbunden wird.
Ich glaube auch kaum,daß mir jemand in meinen Texten zeigen kann,wo ich rassistische Äußerungen gemacht hätte.

Ich habe fast mein gesamtes Arbeitsleben ...
...
Echte Argumente leider Fehlanzeige.
Ich werde es dabei belassen und in Zukunft einen Bogen um solche Themen machen.Bringt hier nichts.
Fast alles was du in diesem letzten Beitrag sagts, in Ehren.

Aber genau aus einer gegen viele Seiten nachdenklich-kritischen Haltung heraus, müßte man sich super genau jeweils überlegen, welche Mode-Worte - die in der Regel auch Code-Worte für dies oder jenes sind - man wofür einsetzt. Und sie besser umschiffen - jedenfalls dann, wenn man das, wofür sie stehen, nicht voll mit vertritt.

Denn ansonsten docken sich an solche Code-Worte sofort die verkehrten 'Freunde' an.

Und das ist für Foren wie diesem, wo nur abgehackt miteinander ausgetauscht wird/werden kann, dann schnell verheerend. Weil solche Codes als Startzeichen genommen werden, dass nun hier gleich kübelweise rechtsslastiges Geschimpfe erlaubt sei...

Und das dann wieder zu blocken, ist sehr mühsam - wie wir zur Zeit in diesem Forum erleben.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 18.08.2012, 13:26   #118
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
Fast alles was du in diesem letzten Beitrag sagts, in Ehren.

Aber genau aus einer gegen viele Seiten nachdenklich-kritischen Haltung heraus, müßte man sich super genau jeweils überlegen, welche Mode-Worte - die in der Regel auch Code-Worte für dies oder jenes sind - man wofür einsetzt. Und sie besser umschiffen - jedenfalls dann, wenn man das, wofür sie stehen, nicht voll mit vertritt.
ethos, nicht jeder der irgend welche "Codeworte" verwendet, kennt deren "Bedeutung". Auch denke ich, das wir nicht alles verüberkomplizieren sollten, nur weil der eine oder die andere ein Wort auch als "Code-Wort" kennt, und einen direkt in eine Schublade steckt. Ansonsten kann man sich die Online-Kommunikation direkt sparen, da zu kompliziert.
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline  
Alt 18.08.2012, 13:42   #119
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
ethos, nicht jeder der irgend welche "Codeworte" verwendet, kennt deren "Bedeutung". Auch denke ich, das wir nicht alles verüberkomplizieren sollten, nur weil der eine oder die andere ein Wort auch als "Code-Wort" kennt, und einen direkt in eine Schublade steckt. Ansonsten kann man sich die Online-Kommunikation direkt sparen, da zu kompliziert.
Deswegen habe ich "Codeworte" auch mit "Mode-Worte" übersetzt. Modeworte wie "Gutmensch" werden von den meisten schon sofort als "Moderwörtern" erkannt. Und beim Umgang mit "Modeworten" wäre eben schon Vorsicht geboten. Ohne jetzt jeden, der sie ein- oder auch zweimal versehentlich verwendet, gleich in eine Schublade zu stecken.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 18.08.2012, 14:38   #120
Braunbär->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.02.2012
Ort: Bärlin
Beiträge: 131
Braunbär
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Der Sündenbock ist tot... es lebe der Sündenhammel.....aua
Ich bin lebendiger, den jemals zuvor. Denn wer mit Gott und der Wahrheit eins ist, der wird niemals sterben!
__

"Wer aber die Wahrheit tut, der kommt an das Licht, daß seine Werke offenbar werden; denn sie sind in Gott getan."

- Johannes 3:21 -

"Es ist ein Zeichen für geistige Gesundheit, wenn man sich im Rahmen seiner Möglichkeiten allem verweigert, was sich außerhalb des Grundgesetzes bewegt."


- Ralph Boes -

"Dem Gerechten gereicht sein Erwerb zum Leben, aber dem Gottlosen sein Einkommen zur Sünde.

- Sprüche 10,16; Luther -
Braunbär ist offline  
Alt 18.08.2012, 15:02   #121
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause

Zitat von derBayer Beitrag anzeigen
Das klingt so bisschen nach nach mir die Sintflut.

Klar muss jede Generation selbst zurechtkommen und ihre Welt gestalten. Nur hängt es schon auch davon ab, wie gross der Scherbenhaufen ist, der ihnen hinterlassen wird.

Wären die Jahre... ich sag mal grob von 1911 bis 1932 nicht so gewesen, wie sie die damalige Generation gestaltet (warum weshalb auch immer) hat, wäre auch kein Österreicher an die Macht gekommen.

Will sagen: Die Gegenwart hat schon eine gewisse Verpflichtung den nachfolgenden Generationen gegenüber.
Hier geht es nicht um den materiellen Scherbenhaufen, der ja schon unübersehbar groß ist, sondern Lebenseinstellung, Religion, Ethik usw., also alles Dinge, die jeder Einzelne mit sich selbst ausmachen muß.

Selbst wenn Ihr Euch heute auf den Kopf stellt und mit den Füßen wackelt - Eure Kinder und Kindeskinder wird es nicht interessieren.

Versucht die materielle Zerstörung der Erde zu stoppen und, wenn überhaupt möglich, zurückzuführen.
Damit hat die jetzige Generation genug zu tun und beiläufig erwähnt, es wäre ihre verdammte Pflicht und Schuldigkeit.

Was Religion betrifft, kann man nur das weitergeben, was man für richtig hält und zwar direkt an seine Kinder.
In dieser Hinsicht für mehrere Generationen die Weichen stellen zu wollen, ist Illusion.

Das Leben an sich ist Veränderung. Wer den für ihn schönen Moment für die Ewigkeit halten will, ist zutiefst lebensfeindlich.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 19.08.2012, 13:09   #122
Lecarior
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.05.2011
Ort: Öerkenschwiek
Beiträge: 2.364
Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Die Türkei trennt seit 1924 Staat/Kirche..... finde ich etwas moderner (Laizismus).
Auf dem Papier...
Lecarior ist offline  
Alt 19.08.2012, 13:12   #123
Lecarior
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.05.2011
Ort: Öerkenschwiek
Beiträge: 2.364
Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Keine Angst... die scheinen von alleine gehen zu wollen:
Nur die Erfolgreichen. Die bildungsfernen Schichten hält und zieht es hierher.
Lecarior ist offline  
Alt 19.08.2012, 13:17   #124
Lecarior
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.05.2011
Ort: Öerkenschwiek
Beiträge: 2.364
Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause

Zitat von Flo75 Beitrag anzeigen
gibt's bei den deutschen auch. nennt sich dann familiendrama.
und das kommt sogar häufiger vor wie dieser "ehrenmord".
Hätte Rether mal den Nuhr gemacht, dann würde dieser Unsinn nicht immer weiter verbreitet werden.

Zwischen einem "'Ehren'mord" und einem "Familiendrama" liegen Welten. Dazu muss man sich nur mal die Motive ansehen, die einem "Ehren"mord zugrundeliegen und diese dann mit einem "Familiendrama vergleichen. Mir jedenfalls ist kein "Familiendrama" bekannt, in dem die Tochter wegen vorehelichem Geschlechtsverkehr umgebracht wurde. Oder wegen nicht kulturkonkormer Kleidung bzw. kulturkonformem Verhalten.
Lecarior ist offline  
Alt 19.08.2012, 13:25   #125
Lecarior
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.05.2011
Ort: Öerkenschwiek
Beiträge: 2.364
Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Viele Deutsch-Türken fühlen sich in Deutschland nicht zu Hause

Zitat von DieFrettchen Beitrag anzeigen
[...] (es gibt auch mehr als genug christlich angehauchte spinner die brandgefährlich sind z. B. sientologie). [...]
Scientology hat mit dem Christentum überhaupt nichts zu tun. Deren Ideologie baut auf einem vollkommen anderen System auf. Ansonsten hast du natürlich Recht. Nur ist die deutsche Gesellschaft (noch) auf dem christlichen Auge blind.
Lecarior ist offline  
 

Stichwortsuche
deutschland, deutschtürken, fühlen, hause

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sozialbestattungen: Viele Deutsche können sich den Tod nicht leisten Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 82 03.05.2012 19:09
Hartz-IV-Empfänger sind nicht nur arm - sie fühlen sich ausgeliefert und schutzlos druide65 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 16 17.10.2010 13:00
Zu viele wissen nicht, was in Deutschland passiert Merkur Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 23 17.04.2008 17:29
Viele fühlen sich diskriminiert Richardsch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 15.02.2008 07:06
Alle Ämter fühlen sich nicht zuständig Climax Anträge 2 28.03.2007 14:05


Es ist jetzt 14:36 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland