Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Verbot von Beschneidungen - Es ist ein Zeichen der Schande für das deutsche Volk



 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.08.2012, 06:55   #26
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verbot von Beschneidungen - Es ist ein Zeichen der Schande für das deutsche Volk

Zitat von derBayer Beitrag anzeigen
Da stimme ich grundsätzlich zu. Wobei ich mir diverse Suren jetzt erspare, die genau Viktor22's Argumente belegen.

Komischerweise wird aber, wenn sich jemand über das Christentum negativ auslässt, nie ne Welle drüber gemacht. Und nein, ich bin kein Christ, Gott bewahre. ;)
Dann tue das z.B. einmal im Biblebelt der USA. Da wirst dann froh sein lebendig wieder rauszukommen.
Regelsatzkämpfer ist offline  
Alt 24.08.2012, 17:39   #27
Lecarior
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.05.2011
Ort: Öerkenschwiek
Beiträge: 2.364
Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verbot von Beschneidungen - Es ist ein Zeichen der Schande für das deutsche Volk

Zitat von Regelsatzkämpfer Beitrag anzeigen
So nebenbei stammen viele der heutigen Menschenrechte, Definitionen von Menschenwürde etc. eben gerade aus den Religionen.
Das sehe ich naturgemäß ganz anders. Im Gegenteil, die Menschenrechte mussten erst gegen die Religionen erkämpft werden.
Lecarior ist offline  
Alt 24.08.2012, 19:03   #28
Braunbär->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.02.2012
Ort: Bärlin
Beiträge: 131
Braunbär
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verbot von Beschneidungen - Es ist ein Zeichen der Schande für das deutsche Volk

Zitat von Regelsatzkämpfer Beitrag anzeigen
Dann tue das z.B. einmal im Biblebelt der USA. Da wirst dann froh sein lebendig wieder rauszukommen.

Das trifft aber auch auf andere religiöse Vereinigungen zu und hat nichts mit dem Christentum, sondern mit Macht und Fanatismus zu tun. Der Wahre Glaube setzt keine Bekenntnis zu einer bestimmten Gruppierung oder einer Lektüre, sondern einzig zu einem universellen Schöpfer voraus. Dazu bedarf es auch keiner Gebete oder sonstiger rituellen Bräuche. Ebenso wenig wie man eine Anleitung zum Fahrradfahren braucht, wenn man es doch durch Intuition und Erfahrung erlernen kann.
__

"Wer aber die Wahrheit tut, der kommt an das Licht, daß seine Werke offenbar werden; denn sie sind in Gott getan."

- Johannes 3:21 -

"Es ist ein Zeichen für geistige Gesundheit, wenn man sich im Rahmen seiner Möglichkeiten allem verweigert, was sich außerhalb des Grundgesetzes bewegt."


- Ralph Boes -

"Dem Gerechten gereicht sein Erwerb zum Leben, aber dem Gottlosen sein Einkommen zur Sünde.

- Sprüche 10,16; Luther -
Braunbär ist offline  
Alt 24.08.2012, 19:06   #29
Braunbär->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.02.2012
Ort: Bärlin
Beiträge: 131
Braunbär
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verbot von Beschneidungen - Es ist ein Zeichen der Schande für das deutsche Volk

Zitat von Lecarior Beitrag anzeigen
Das sehe ich naturgemäß ganz anders. Im Gegenteil, die Menschenrechte mussten erst gegen die Religionen erkämpft werden.
Das liegt daran, dass die etablierten Religionen grundsätzlich ihre Mitglieder als die Diener ihrer Götter sehen, die Opfer zu bringen haben, um sich den "Himmel zu erkaufen". Nach dieser Vorstellung ist alles, was einem solchen Mitglied negatives im Leben widerfährt, auf seine eigene Schuld zurückzuführen. Solche Menschen sind leicht zu kontrollieren und stellen kaum Forderungen.
__

"Wer aber die Wahrheit tut, der kommt an das Licht, daß seine Werke offenbar werden; denn sie sind in Gott getan."

- Johannes 3:21 -

"Es ist ein Zeichen für geistige Gesundheit, wenn man sich im Rahmen seiner Möglichkeiten allem verweigert, was sich außerhalb des Grundgesetzes bewegt."


- Ralph Boes -

"Dem Gerechten gereicht sein Erwerb zum Leben, aber dem Gottlosen sein Einkommen zur Sünde.

- Sprüche 10,16; Luther -
Braunbär ist offline  
Alt 24.08.2012, 19:12   #30
Demolier
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verbot von Beschneidungen - Es ist ein Zeichen der Schande für das deutsche Volk

Meine ganz persönliche Meinung dazu:

Keine Religion der Welt sollte das Recht haben an Menschen rumzuschnippeln. Tradition hin oder her - Laßt den Menschen doch das Recht es in einem Alter, wo sie es verstehen, selbst zu entscheiden, ob was beschnitten werden muss/soll oder nicht.

Wie gesagt meine persönliche Meinung!
 
Alt 24.08.2012, 19:18   #31
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verbot von Beschneidungen - Es ist ein Zeichen der Schande für das deutsche Volk

Zitat von Viktor22 Beitrag anzeigen
Meines Wiossens gibt es keinerlei GLEICHberechtigung zw. Frau und Mann bei den Muslimen.
mit deinem nichtwissen kann man ganze telefonbücher füllen
wer sind eigentlich "die muslime" ?

Zitat von Viktor22 Beitrag anzeigen
Jedoch wollte und will ich nicht den Eindruck erwecken "alle über einen Kamm scheren zu wollen".
dann spare dir dein unqualifiziertes gequatsche für den frisör
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 24.08.2012, 19:22   #32
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verbot von Beschneidungen - Es ist ein Zeichen der Schande für das deutsche Volk

Zitat von Demolier Beitrag anzeigen
Meine ganz persönliche Meinung dazu:

Keine Religion der Welt sollte das Recht haben an Menschen rumzuschnippeln. Tradition hin oder her - Laßt den Menschen doch das Recht es in einem Alter, wo sie es verstehen, selbst zu entscheiden, ob was beschnitten werden muss/soll oder nicht.

Wie gesagt meine persönliche Meinung!
das problem ist, dass die grundgesetz-geschützte "ausübung der religionsfreiheit" kollidiert mit dem recht des kindes auf körperliche unversehrtheit.

wenn ich das richtig verstanden habe, würde ein nichtbeschnittenes, männliches kind, aus der religionsgemeinschaft ausgeschlossen ?

die beschneidungen würden dann ohnehin ins ausland verlagert werden. eine "kontrolle" wäre da ja wohl kaum möglich. ich bin froh das ich kein richter bin
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 25.08.2012, 05:59   #33
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.482
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verbot von Beschneidungen - Es ist ein Zeichen der Schande für das deutsche Volk

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
...
wenn ich das richtig verstanden habe, würde ein nichtbeschnittenes, männliches kind, aus der religionsgemeinschaft ausgeschlossen ?
...
Nicht zwangsläufig, hängt davon ab, welcher Strömung innerhalb der Glaubensgemeinschaft die Eltern angehören:

Brit Schalom (Zeremonie)

Is ne Sache des Reformwillens, wohl vergleichbar mit der Unterscheidung in evangelische und katholische Christen: bei den Einen dürfen die Geistlichen heiraten, bei den Anderen müssen die Pfaffen ihre Triebe ausschwitzen oder sie vergreifen sich an Kindern...
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline  
Alt 25.08.2012, 06:06   #34
Demolier
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verbot von Beschneidungen - Es ist ein Zeichen der Schande für das deutsche Volk

Aber man muss sich doch grundsätzlich fragen, was ermächtigt eine Religion am Menschen rumzuschnippeln. Auch wenn die das schon seit jahrhunderten machen ....

Wenn Gott den Menschen nach seinem Ebenbild geschaffen hat (ups - Das Buch der Bücher...), dann muss er ja zwangsläufig Murks gemacht haben, wenn an Menschen noch rumgeschnippelt werden muss.


Ich brauche kein Grundgesetz für meine Haltung. Ich bin nach wie vor der Überzeugung, dass der Mensch eine Laune der Natur ist. Wenn dann einige viele für dieses Existentnzverständnis eine Religion benötigen, so haben sie alle meinen "Segen". Sie können meinetwergen an was weiß ich wen glauben. Aber bei mir hört das Verständnis sofort auf, wenn man im Namen diese Glaubens meint, man müßte an Kindern, Frauen oder sonst wen rumschnippeln.

Ob nun Tier- oder Menschenopfer der Mayas, Herumgeschnippel an Jungs im Orient, Frauenbeschneidungen in Afrika und und und ...
Nein ich verurteile jeden physischen und psychischen Eingriff am Menschen wenn er im Namen irgend einer Gottheit geschieht.
 
Alt 25.08.2012, 06:44   #35
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verbot von Beschneidungen - Es ist ein Zeichen der Schande für das deutsche Volk

Zitat von Feind=Bild Beitrag anzeigen
Nicht zwangsläufig, hängt davon ab, welcher Strömung innerhalb der Glaubensgemeinschaft die Eltern angehören:

Brit Schalom (Zeremonie)

Is ne Sache des Reformwillens, wohl vergleichbar mit der Unterscheidung in evangelische und katholische Christen: bei den Einen dürfen die Geistlichen heiraten, bei den Anderen müssen die Pfaffen ihre Triebe ausschwitzen oder sie vergreifen sich an Kindern...
Die jüdische Religion beruht auf dem Bund mit Gott. Deshalb Auserwähltes Volk. Übrigens auch eine Diskriminierung aller derjenigen, die nicht in diesem "Bund" sind.

Essentiel für die Schließung des Bundes ist für den männlichen Juden die Beschneidung innerhalb der ersten acht Tage. Wenn diese nicht stattfindet ist das Kind nicht in den Bund aufgenommen.
Egal was wir davon halten, ein gläubiger Jude wird alles daran setzen, daß sein Sohn in den Bund mit Gott aufgenommen wird.
Andernfalls steht das Seelenheil des Kindes auf dem Spiel bzw. es ist verspielt und er, als der Vater, ist dafür verantwortlich.

Sicher gibt es auch kleine Gruppen Juden, die das anders sehen, aber das sind eben auch keine gläubigen Juden, für die der Bund mit Gott nicht zur Diskussion stehen kann.

Die meisten Juden in Israel sind ohnehin nicht gläubig, besonders nach dem massiven Zuzug aus Rußland in den vergangenen Jahrzehnten. Die sind kein Maßstab in dieser Frage.

Besser es gehen die 90 % Ungläubigen verloren, als den Bund mit Gott zu verlieren.

Bei Abwägung zwischen dem Seelenheil für die Ewigkeit und der Prozedur der Beschneidung ist das Seelenheil mit Sicherheit wichtiger.

So sieht es jedenfalls ein gläubiger Jude und er hat meiner Meinung nach das Recht dazu.

Bei den Muslimen sieht das alles völlig anderes, nämlich weniger rigoros aus.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 25.08.2012, 06:53   #36
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verbot von Beschneidungen - Es ist ein Zeichen der Schande für das deutsche Volk

ich habe nicht vorzuschreiben, an was ein mensch zu glauben hat, oder an was nicht.

wenn die ausübung der religion an irgendwelchen ritualen festgemacht wird, dann ist das eben so. ich habe selber mit den merkwürdigsten religionen und deren gläubigen zu tun gehabt.

als protestant bin ich natürlich in erster linie kirchenkritisch. ich habe mit diesem weltfremden deppen in rom zb nix am hut
ich kann aber über den katholiken jürgen becker herzlich lachen, wenn er sich darüber lustig macht, dass die protestanten keine beichte haben und das das tollste am katholizismus wäre

den grössten interpretationsspielraum geniessen die muslime, sofern es den ursprünglichen koran betrifft und nicht diese dummgeschwätz der turbantrageden deppenfraktion im iran zb.

was macht der muslim, laut koran, wenn er einmal das beten vergisst ?
er betet das nächste mal 2x
schweinefleisch darf der muslim wissentlich nicht essen, weil der prophet eben ein schlechter schweinebeobachter war. was der moslim nicht weiss, macht ihn auch nicht heiß. so isst er eben schweinefleisch, ohne das er es weiss
(im kloster maulbronn hat man einfach das fleisch im teig versteckt, damit es der liebe gott nicht sieht=maultaschen)
wer beschäftigt sich schon mit dem inhalt eines dönerspiesses ?

mit den juden hatte ich bislang am wenigsten zu tun, mir reichen aber die äusserungen des staates israel und das verhalten ggü. den palästinensern.

tja und dann war dann noch der blaue gott mit acht armen, an den ein ehemaliger kollege von mir glaubt, der aus pakistan kam.

ich glaube lediglich nicht daran, dass unsere gesamte existenz auf zufall basiert.
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 25.08.2012, 06:57   #37
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.482
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verbot von Beschneidungen - Es ist ein Zeichen der Schande für das deutsche Volk

Hm, wenn dann irgendwann mal wieder ein Sektenführer in seinem religiösen Wahn seine Jünger mit in den Tod (den Begriff Jenseits wollte ich jetzt nicht nutzen) nimmt, dann sollte man ihm das wohl besser nicht zum Vorwurf machen?

Denn er hatte doch ach so "gute" (weil religiöse) Gründe...?!


Wer Zynismus findet, darf ihn behalten!
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline  
Alt 25.08.2012, 08:50   #38
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verbot von Beschneidungen - Es ist ein Zeichen der Schande für das deutsche Volk

Zitat von Feind=Bild Beitrag anzeigen
Hm, wenn dann irgendwann mal wieder ein Sektenführer in seinem religiösen Wahn seine Jünger mit in den Tod (den Begriff Jenseits wollte ich jetzt nicht nutzen) nimmt, dann sollte man ihm das wohl besser nicht zum Vorwurf machen?

Denn er hatte doch ach so "gute" (weil religiöse) Gründe...?!


Wer Zynismus findet, darf ihn behalten!
Ich habe bisher ausnahmlos die Erfahrung machen müssen, dass Angehörige jedweder Religion in Bezug auf andere Religionen die intolerantesten Menschen überhaupt sind.
 
Alt 25.08.2012, 09:18   #39
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verbot von Beschneidungen - Es ist ein Zeichen der Schande für das deutsche Volk

Zitat von K. Lauer Beitrag anzeigen
Ich habe bisher ausnahmlos die Erfahrung machen müssen, dass Angehörige jedweder Religion in Bezug auf andere Religionen die intolerantesten Menschen überhaupt sind.
Einschließlich der Religion Atheismus.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 25.08.2012, 09:26   #40
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.482
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verbot von Beschneidungen - Es ist ein Zeichen der Schande für das deutsche Volk

Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
Einschließlich der Religion Atheismus.
Atheismus ist keine Religion, allenfalls eine Philosophie oder Weltanschauung.

Atheismus

Schließlich müssen Atheisten sich nicht zu bestimmten Zeiten an bestimmten Orten einfinden, um bestimmte Praktiken auszuüben.
Sie müssen auch keine Körperverletzungen begehen, weil sie glauben, daß irgendwer/irgendwas dies einmal angeordnet hat.
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline  
Alt 25.08.2012, 09:56   #41
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verbot von Beschneidungen - Es ist ein Zeichen der Schande für das deutsche Volk

Zitat von Feind=Bild Beitrag anzeigen
Atheismus ist keine Religion, allenfalls eine Philosophie oder Weltanschauung.

Atheismus

Schließlich müssen Atheisten sich nicht zu bestimmten Zeiten an bestimmten Orten einfinden, um bestimmte Praktiken auszuüben.
Sie müssen auch keine Körperverletzungen begehen, weil sie glauben, daß irgendwer/irgendwas dies einmal angeordnet hat.
Das weiß ich schon auch.
Aber nett, daß Du es mir noch einmal erklärst.

Es ging in Deinem Vorpost vorallem um die Intoleranz der Religionen, deshalb meine Antwort.

Viele Atheisten unterscheiden sich in dieser Intoleranz nämlich in nichts von Religionen.

Was deutlich macht, daß die Probleme oft nicht durch die Religion (einschließlich Atheismus), sondern durch die Menschen, welche sie praktizieren, verursacht werden.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 25.08.2012, 10:28   #43
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.482
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verbot von Beschneidungen - Es ist ein Zeichen der Schande für das deutsche Volk

Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
Das weiß ich schon auch.
...
Sicher? Denn im gleichen Beitrag schreibst Du ja schon wieder:

Zitat:
Was deutlich macht, daß die Probleme oft nicht durch die Religion (einschließlich Atheismus), sondern durch die Menschen, welche sie praktizieren, verursacht werden.
Darüberhinaus erklär mir doch mal bitte die Vorteile von Religionen. Ich meine Objektive, nicht Subjektive.
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline  
Alt 25.08.2012, 10:52   #44
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verbot von Beschneidungen - Es ist ein Zeichen der Schande für das deutsche Volk

Zitat von Feind=Bild Beitrag anzeigen
Sicher? Denn im gleichen Beitrag schreibst Du ja schon wieder:
Habe ich Dir schon im Vorpost erklärt, lies es einfach immer wieder, solange bis Du es verstehst.

Und natürlich habe ich keine Veranlassung mich nach Deiner Wortwahl oder Definition zu richten.
Zitat:


Darüberhinaus erklär mir doch mal bitte die Vorteile von Religionen. Ich meine Objektive, nicht Subjektive.
Ich vermute mal, daß sie das Leben für viele Menschen leichter ertragbar machen.

Das alleine ist für mich schon genug Grund, Religionen grundsätzlich wohlwollend zu sehen.

Wenn jemand glaubt und Gott tatsächlich existiert, findet er sich in der ewigen Glückseligkeit wieder.

Existiert Gott nicht, passiert ihm nichts Negatives, aber zumindest hatte er während des (schweren) Lebens die Tröstungen der Religion.

Daß diese Tröstungen nur Illusion waren, interessiert ihn nicht mehr, denn er ist tot.

Der Atheist ist, wenn er stirbt und Gott nicht existiert, genauso tot wie der getäuschte Gläubige. Er kann nicht mal genießen, daß er recht hatte.

Existiert Gott aber, hat der Atheist die Arschkarte.

Also ist es von der Logik her vernünftiger an Gott zu glauben, als seine Existenz zu bestreiten.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 25.08.2012, 11:00   #45
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verbot von Beschneidungen - Es ist ein Zeichen der Schande für das deutsche Volk

Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
Habe ich Dir schon im Vorpost erklärt, lies es einfach immer wieder, solange bis Du es verstehst.

Und natürlich habe ich keine Veranlassung mich nach Deiner Wortwahl oder Definition zu richten.

Ich vermute mal, daß sie das Leben für viele Menschen leichter ertragbar machen.

Das alleine ist für mich schon genug Grund, Religionen grundsätzlich wohlwollend zu sehen.

Wenn jemand glaubt und Gott tatsächlich existiert, findet er sich in der ewigen Glückseligkeit wieder.

Existiert Gott nicht, passiert ihm nichts Negatives, aber zumindest hatte er während des (schweren) Lebens die Tröstungen der Religion.

Daß diese Tröstungen nur Illusion waren, interessiert ihn nicht mehr, denn er ist tot.

Der Atheist ist, wenn er stirbt und Gott nicht existiert, genauso tot wie der getäuschte Gläubige. Er kann nicht mal genießen, daß er recht hatte.

Existiert Gott aber, hat der Atheist die Arschkarte.

Also ist es von der Logik her vernünftiger an Gott zu glauben, als seine Existenz zu bestreiten.
So wie Du das darstellst, sind Gläubige - undiplomatisch ausgedrückt - eine Truppe schwächlicher Feiglinge.
 
Alt 25.08.2012, 11:07   #46
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.482
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verbot von Beschneidungen - Es ist ein Zeichen der Schande für das deutsche Volk

Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
...
Also ist es von der Logik her vernünftiger an Gott zu glauben, als seine Existenz zu bestreiten.
Wenn ich an Gott glaubte, dann müsste ich ihn verachten, wenn ich sehe, was der Mensch in der Welt alles tun kann, ohne daß es für ihn unmittelbar irgendeine Konsequenz hat.

Und nur dieses Du,Du,Du, im Jenseits wirste was erleben! is mir ehrlich gesagt, zu albern!

Das is für mich genauso schwachsinnig wie die 72 (?) Jungfrauen, die auf zerrissene Märtyrer warten sollen...
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline  
Alt 25.08.2012, 11:11   #47
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verbot von Beschneidungen - Es ist ein Zeichen der Schande für das deutsche Volk

Zitat von K. Lauer Beitrag anzeigen
So wie Du das darstellst, sind Gläubige - undiplomatisch ausgedrückt - eine Truppe schwächlicher Feiglinge.
Wie kommst Du denn darauf? Kannst Du das genauer begründen?

Ich bin immer wieder überrascht, was Leute in Texte hineininterpretieren.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 25.08.2012, 12:05   #48
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verbot von Beschneidungen - Es ist ein Zeichen der Schande für das deutsche Volk

Zitat von Feind=Bild Beitrag anzeigen
Wenn ich an Gott glaubte, dann müsste ich ihn verachten, wenn ich sehe, was der Mensch in der Welt alles tun kann, ohne daß es für ihn unmittelbar irgendeine Konsequenz hat.

Und nur dieses Du,Du,Du, im Jenseits wirste was erleben! is mir ehrlich gesagt, zu albern!

Das is für mich genauso schwachsinnig wie die 72 (?) Jungfrauen, die auf zerrissene Märtyrer warten sollen...
Die Crux mit den eifernden Atheisten ist, daß sie das, was sie nach ihren Aussagen für nicht existent halten, so ungeheuer wichtig nehmen.

WEnn Du dieser Meinung bist, dann lebe danach und fühle Dich erhaben über die "dummen" Gläubigen.

Damit haben wir dann noch einen Punkt, in dem die Religion Gutes tut.
Sie sorgt dafür, daß DU Dich für intelligenter und den Religionsanhängern überlegen fühlst.

Wer sonst sorgt so freundlich für Dich?
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 25.08.2012, 12:47   #49
Kleeblatt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 2.454
Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verbot von Beschneidungen - Es ist ein Zeichen der Schande für das deutsche Volk

Man streitet nicht über Geschmack und Religion. Hat schon meine Omi gesagt.

Laßt doch mal diese ganze Debatte außen vor, - ist doch egal ob da jemand an Irgendwen oder Irgendetwas glaubt.
Darum geht es dem Grunde nach doch auch gar nicht OBWOHL imer wieder von Beginn an versucht wird das Thema auf geau DIESE Schiene zu bugsieren. Eben um dann den Gegner der Körperverletzung genau an dieser Stelle den Diskussionshahn abdrehen zu können.

Uralter Trick eigentlich besonders in der katholischen Kirche.

Also, - lassen wir diese ganze religion mal völlig weg dann bleibt was genau übrig ?
Körperverletzung an Kindern / Schutzbefohlenen. Zusätzlich als Schmankel oben drauf, - OHNE Betäubung und für den Rest des Lebens.
Das geht meinem Rechtsverständnis ect. pp. absolut zuwider.

Es ist nicht wichtig oder interessant WESHALB, sondern ausschließlich DAS es passiert.

Was genau kommt dann als Nächstes, - Wiedereinführung der Prügelstrafe, - man will doch Kinder anständig erziehen.
Einführung der Todesstrafe ? Gesellschaft muß doch geschützt werden.
.....

Merkt eigentlich noch Jemand auf welchem Pfad wir hier wandeln ?
dabei ist MIR das völlig egal aus welchem "Grund" da etwas gegen die körperliche Unversehrheit bei auch noch Kindern passiert.

Es gibt KEINEN "GRUND" dafür, niemals und nirgendwo.
Kleeblatt ist offline  
Alt 25.08.2012, 13:10   #50
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verbot von Beschneidungen - Es ist ein Zeichen der Schande für das deutsche Volk

Zitat von Kleeblatt Beitrag anzeigen
..............................

Laßt doch mal diese ganze Debatte außen vor, - ist doch egal ob da jemand an Irgendwen oder Irgendetwas glaubt.
Darum geht es dem Grunde nach doch auch gar nicht OBWOHL imer wieder von Beginn an versucht wird das Thema auf geau DIESE Schiene zu bugsieren. Eben um dann den Gegner der Körperverletzung genau an dieser Stelle den Diskussionshahn abdrehen zu können.

Uralter Trick eigentlich besonders in der katholischen Kirche.
So gern Du das auch hättest - es ist nicht möglich.

Schließlich handelt es sich um eine gezielte Attacke gegen einen zentralen Punkt der jüdischen Religion. Natürlich muß man dann mit religiösen Argumenten dagegen angehen.
Zitat:

Also, - lassen wir diese ganze religion mal völlig weg dann bleibt was genau übrig ?
Körperverletzung an Kindern / Schutzbefohlenen. Zusätzlich als Schmankel oben drauf, - OHNE Betäubung und für den Rest des Lebens.
Das geht meinem Rechtsverständnis ect. pp. absolut zuwider.

Es ist nicht wichtig oder interessant WESHALB, sondern ausschließlich DAS es passiert.

Was genau kommt dann als Nächstes, - Wiedereinführung der Prügelstrafe, - man will doch Kinder anständig erziehen.
Einführung der Todesstrafe ? Gesellschaft muß doch geschützt werden.
.....

Merkt eigentlich noch Jemand auf welchem Pfad wir hier wandeln ?
dabei ist MIR das völlig egal aus welchem "Grund" da etwas gegen die körperliche Unversehrheit bei auch noch Kindern passiert.

Es gibt KEINEN "GRUND" dafür, niemals und nirgendwo.
Du wirst damit leben müssen, daß es den Grund gibt und auch Menschen, die sich an ihrer Religion orientieren.

Warum wird das Thema plötzlich jetzt so aufgebauscht?

Ich will garnicht von den vergangenen Jahrhunderten/Jahrtausenden sprechen, in denen diese Praxis ganz normal war.

Hier im Deutschland der Nachkriegszeit waren die Gesetze schon immer so, daß man solche Urteile schon vor 60 Jahren hätte haben müssen.
Wo waren all die Wichtigtuer in den letzten zehn, zwanzig, dreißig Jahren?

Ein Staat, der solange diese Praxis duldet, schafft faktisch ein Gewohnheitsrecht, das er nicht so einfach von heute auf morgen außer Kraft setzen kann.

Kindeswohl ist erst ab August 2012 über allem?

Gestatte, daß ich lächle.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
 

Stichwortsuche
beschneidungen, deutsche, schande, verbot, volk, zeichen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Komitee für Grundrechte und Demokratie ruft zur Demo gegen Blockupy-Verbot am 17. Mai Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 14.05.2012 10:40
Tausende protestieren gegen Blockupy-Verbot in Frankfurt Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 07.05.2012 14:40
§31 neu könnte gegen verbot der zwangsarbeit verstossen sumse Allgemeine Fragen 30 21.06.2011 17:18
LAG D.: Nach Lebensalter gestaffelter Urlaub verstößt gegen das Verbot der Altersdis. WillyV ... Beruf 0 21.01.2011 13:16
Gutachten: 1 Euro Jobs verstoßen teilweise gegen das Verbot von Zwangsarbeit Aidane Ein Euro Job / Mini Job 5 28.06.2009 20:34


Es ist jetzt 19:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland