Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.04.2011, 15:12   #26
Herbert Schnee
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.05.2010
Beiträge: 542
Herbert Schnee Herbert Schnee
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard hartzer sollen zivis ersetzen

Gegen Pflegenotstand: CDU-Vorstoß - Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz - Nachrichten Politik - Deutschland - WELT ONLINE

so so.. anstatt die bequeme unterstützung hinter sich zu lassen und wieder normal bezahltes personal einzustellen, greift man wieder auf die hartzer zurück.

ist das etwa die antwort auf die mindestlöhne im pflege-bereich?
mal ganz zu schweigen davon, wie sich die patienten dabei fühlen.
Herbert Schnee ist offline  
Alt 16.04.2011, 15:37   #27
Herbert Schnee
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.05.2010
Beiträge: 542
Herbert Schnee Herbert Schnee
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard cdu: hartzer sollen zivis ersetzen

wie "die welt" berichtet, sollen hartz4'ler zukünftig den notstand an pflegekräften ausgleichen, da es keinen zivildienst mehr gibt.

mir fallen da spontan 3 gedanken ein:

1) zwangsarbeit?
2) lohndumping?
3) verdrängung regulärer arbeitsplätze?

ganz zu schweigen davon, wie sich patienten wohl fühlen, wenn sie von unmotivierten und unqualifizierten zwangsarbeitern betreut werden.
Herbert Schnee ist offline  
Alt 16.04.2011, 16:53   #28
fffrank
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.02.2006
Beiträge: 335
fffrank Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Arbeitslose sollen jetzt Zivildienst machen

Vorschläge sind schon viele gemacht worden:

Eine Grüne hat vorgeschlagen, dass Arbeitslose Ratten in Berlin fangen sollen. Pro gefangene Ratte sollte es nach dieser Grünen Geld geben.
Ich meine es sollte ein Euro sein.

Und jetzt sollen die Arbeitslosen den Zivildienst machen.
Na Bravo, mit fast 30 wieder den Zivi machen.

Eines haben alle Vorschläge gemein: Sie stellen den Arbeitslosen ins Abseits und brandmarken ihn.
fffrank ist offline  
Alt 16.04.2011, 17:51   #29
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.768
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Arbeitslose sollen jetzt Zivildienst machen

Zitat von fffrank Beitrag anzeigen
Vorschläge sind schon viele gemacht worden:

Eine Grüne hat vorgeschlagen, dass Arbeitslose Ratten in Berlin fangen sollen. Pro gefangene Ratte sollte es nach dieser Grünen Geld geben.
Ich meine es sollte ein Euro sein.

Und jetzt sollen die Arbeitslosen den Zivildienst machen.
Na Bravo, mit fast 30 wieder den Zivi machen.

Eines haben alle Vorschläge gemein: Sie stellen den Arbeitslosen ins Abseits und brandmarken ihn.
Nicht grüne sondern FDP
Hexe45 ist offline  
Alt 16.04.2011, 18:26   #30
Elinaa->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.03.2011
Beiträge: 58
Elinaa
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Hartz-IV-Empfänger als neue Zivildienstleistende?

Pflegenotstand: Vorstoß der CDU

Werden tausend Langzeitarbeitslose künftig zu gemeinnützigem Dienst an Stelle der bisherigen Zivildienstleistenden herangezogen?

Die CDU-Sozialexperten Carsten Linnemann und Peter Tauber haben laut 'Bild' bereits den Wissenschaftlichen Dienst des Bundestages beauftragt, die rechtlichen Grundlagen für eine ersatzweise Heranziehung von Hartz IV-Beziehern zu prüfen. "Es darf keine Denkverbote geben. Hartz IV-Beziehern sollte zugemutet werden können, auch in Alten-, Pflegeheimen und Krankenhäusern zu arbeiten, um mögliche personelle Engpässe zu überbrücken", sagte Linnemann.

Das zuständige Bundesfamilienministerium äußerte sich überrascht. "Wir betonen, dass es im Bundesfreiwilligendienst um die Gewinnung von echten Freiwilligen geht und nicht um einen Zwangsdienst", erklärte ein Sprecher. Gerade im sensiblen Dienst am Menschen seien Frauen und Männer nötig, "die das aus echter Überzeugung, mit Liebe und Engagement tun. Das geht nicht mit Zwang."



35.000 Helfer gebraucht

Unterstützung für den Vorstoß kommt aus dem CDU-Bundesvorstand. Otto Wulff, Chef der Senioren-Union, sagte demnach: "Ich begrüße den Vorstoß der Kollegen aus der Fraktion. Selbstverständlich muss Hartz IV-Empfängern zugemutet werden können, auch im sozialen Bereich zu arbeiten - zumal dann, wenn sich Befürchtungen bestätigen sollten, dass es zum Sommer nicht genügend Bewerber für den neuen Bundesfreiwilligendienst gibt", so Wulff. "Soweit eine ergänzende gesetzliche Regelung in Bezug auf den Bundesfreiwilligendienst notwendig ist, bin ich - bevor wir einen Pflegenotstand haben - sehr dafür."

Hintergrund ist, dass nach dem Aussetzen der Wehrpflicht von Juli an auch der Zivildienst wegfällt. Es würden mindestens 35.000 Helfer gebraucht - bisher soll es bundesweit aber erst wenige tausend Bewerber geben, hieß es.

Quelle:

Hartz-IV-Empfänger als neue Zivildienstleistende? - RTL.de
Elinaa ist offline  
Alt 16.04.2011, 18:27   #31
Elinaa->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.03.2011
Beiträge: 58
Elinaa
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Hartz-IV-Empfänger als neue Zivildienstleistende?

Die lassen sich auch immer wieder was neues einfallen!!!

Aber ob die damit wirklich durchkommen
Elinaa ist offline  
Alt 16.04.2011, 18:38   #32
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

tja...wer im "elfenbeinturm "sitzt ..die können sich keinen begriff machen, von den menschlichen tragödien, die mit krankheit verbunden sein können ..auch nicht , wie es ist , ggf. alt zu sein...für die sind nicht leistungsfähige menschen nur ein "kostenfaktor ", der im "zaum "gehalten werden muss .

und , diesem "kostenfaktor "den nächsten "kostenfaktor "im sinne von qualifiziertem und somit "teuren "personal "hinterher zu werfen ...eine sinnlose investition ...und die noch nicht mal in die zukunft (eher in unsere vergangenheit ..in unsere mütter , väter ...) soviel zum thema die älteren ehren !

erwerbslose kosten nix..die kriegen ja ihren lebensunterhalt schon, dafür sollen sie was "gegenleisten "..nein, sie sollen nicht soviel verdienen(ggf. durch sinnvolle weiterbildung ) , das sie aus der "mühle rauskommen ..dann stehen sie ja nicht mehr für derartige "niedere" tätigkeiten "zur verfügung und dann...könnte man auf grund des pflegemangels, der dann offensichtlich wird, das system als unmenschlich bezeichnen und ggf wären menschenrechtsverletzungen dann international sichtbar ..denn so wie man mit alten und kranken umgeht..welch spiegel für eine gesellschaft !!!!!!!!!!!!!!!!!

wieder mal ein realitätsferner vorschlag , der aber sehr gut das menschenbild veranschaulicht, dem diese menschen frönen ..klappts bei der "zielgruppe "nicht mit dem "kostengünstigen "ableben , weil die betroffenen vielleicht "sterbeunwillig "sind , am leben hängen und auch noch unvernunftig, nicht funktionieren zu wollen ...naja, dann wird nachgeholfen ..mit in diese berufe gezwungenes personal , welches überfordert , unwillig , unmotiviert, vorallem UNWISSEND ist..mit der folge der unsachgemässen pflege, gewalt in der pflege , isolation der zu pflegenden , bis hin zu , durchaus schon vorgekommenen suiziden der zu pflegenden , die die pflegesituation nicht mehr ertragen konnten (in heimen genauso, wie in der häuslichen pflege )..ach, das "gruselszenario "kann man beliebig fortsetzen .

und , pflegeberufe sind im gesellschaftlichen leben und in der gesellschaft eh nicht anerkannt ..na, was machen die denn schon..na, den topf kann ich ja auch auskippen ..nee, viel geld muss ne pflegerin/ein pfleger nicht verdienen für die "niedere "arbeit .
der gedankengang wird schnell anders, wenn man mal selbst von hilfsbedürftigkeit betroffen ist .

also, kann das jeder machen , oder nicht ?

liebe grüsse

hope
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 16.04.2011, 19:09   #33
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

gehört zwar bestimmt nicht hierher , aber, ich kanns mir nicht verkneifen :

es gibt (leider nicht in statistiken ausgedrückt )genug schäden an /für patienten , durch ausgebranntes /völlig überarbeitetes medizinisches personal(ausgebildetes ) ...nur, beim gedanken , was soll das erst werden , bei "zwangsverpflichteten "..die die tätigkeit im sozialen bereich nicht als "berufung "empfinden, sondern eher als zwang /qual mit all seinen seelischen /psychologischen folgen .dazu kommt die weitere schikane durch die JC .
wer sich mal mit "gewalt in der pflege "beschäftigt hat..naja, ich sage es mal böse : dieser oder jener , in diese pflegetätigkeit gezwungener , wird mit sicherheit ein "erfüllungsgehilfe "dieser politik des "weg mit dem kostenden ballast "werden .

liebe grüsse

hope
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 16.04.2011, 19:25   #34
alfa100->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.06.2008
Beiträge: 99
alfa100
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

Jeder Hartz4 Empfänger bekommt die freie Auswahl, wie seit Jahren bei der Bundeswehr die Praxis ist.


Entweder Zivildienst oder Hartz4-Wehr (statt bisherige Bundeswehr) nach Afghanistan
alfa100 ist offline  
Alt 16.04.2011, 21:29   #35
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.126
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

Es ist schon sehr schlimm, dass man den Pflegenotstand auf die elos abwälzen will. Als elo bekommt man durch so ein "Praktikum" auch nicht in Lohn und Brot, wenn man einen anderen Job gelernt hat. Was ich selbst besonders schlimm finde, dass man möglicherweise irgendwelchen alten Nazis helfen soll. Man hat doch die die Menschen die dieses Alter nun erreicht haben und die jetzt pflegebedürftig sind niemals ernsthaft auf ihre Vergangenheit überprüft.
Muzel ist offline  
Alt 16.04.2011, 21:37   #36
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

da würd ich nicht lange fackeln wenn mein SB nu meinensollte mich zur zwangs krankenschwester machen zu wollen

aber das wurde schonmal versucht
arbeitslose zur pflichtarbeit herranzuziehn und ist gescheitert

das wird auch scheiterern wenn nicht muss geklagt werden
aber so sehn viele elos mal was abgeht
und hoffe das die nicht weiterhin still sitzen bleiben und sich mal bewegen was dagegen zu unternehmen

irgentwann ist das fass voll und das ist schon mehr als voll
würd ich mal sagen
 
Alt 16.04.2011, 21:44   #37
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

Und so wird der Wehrdienst hintenrum wieder eingeführt. Ich kann mir dabei locker vorstellen, dass das auch erst Hilfe Kurse beinhaltet, etwas später kommen dann technische Know- Hows dazu, im Katastrophenschutz z.B. niemand denkt was böses, ist ja freiwillig, und dann die ersten Selbstverteidigungen bei einem zivilen Bürgerkonflikt, Ausbildung an "Defensiv waffen, wie Gas, Schlagstöcke, Wasserwerfer. Aber kein Wehrdienst, so nennen wir das nicht. So gehen dann ex- hartzen gegen grad- hartzen vor.
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 16.04.2011, 21:59   #38
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Es ist schon sehr schlimm, dass man den Pflegenotstand auf die elos abwälzen will. Als elo bekommt man durch so ein "Praktikum" auch nicht in Lohn und Brot, wenn man einen anderen Job gelernt hat. Was ich selbst besonders schlimm finde, dass man möglicherweise irgendwelchen alten Nazis helfen soll. Man hat doch die die Menschen die dieses Alter nun erreicht haben und die jetzt pflegebedürftig sind niemals ernsthaft auf ihre Vergangenheit überprüft.
genauso ist es..ein beruf im sozialen bereich sollte eine BERUFUNG sein .

und, zu dieser berufung gehört ein menschenbild: egal welche religion, welche vergangenheit , welche nationalität ...der, der vor einem liegt /mit dem man umgang hat , ist ein MENSCH !und so soll man ihn behandeln .

erwarten wir das nicht jeden tag, in jeder situation auch für uns ?
wie viel wichtiger ist es dann , wenn wir krank, hilflos , alt und /oder behindert sind ???????????????????
also WEHRLOS ??????????

und, wer das nicht vorurteilsfrei kann(in jedem menschen nur den menschen zu sehen ) , aus was für einem grunde auch immer, hat in so einer "sparte "echt nix verloren !

und, gerade, wer dann gezwungen wird, so einen dienst zu tun, der ist ggf. der kriminalität(körperverletzung /nötigung ..allgemein gewalt in der pflege, egal in welcher facette ) näher, als der wohltätigkeit !
denn jeden tag kommt man in diesen berufen an seine grenzen , auch an seine eigenen ethisch /moralischen !!!!!!!!!!!!

liebe grüsse

hope
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 16.04.2011, 22:26   #39
gismo41
Elo-User/in
 
Benutzerbild von gismo41
 
Registriert seit: 03.07.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 725
gismo41 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

In diesen land muß es brennen .Soory.es reicht.Was lassen sich die Drecks politiker noch einfallen?Wo sind die zahlreichen Elos ,die sich endlich aktiv an Aktionen beteiligen?Wir sind eine kleine Gruppe in HH .und die elos kommen nur zu uns wenn sie Probleme mit der Arge haben ,und sind dann weg.Anstaat mal kontonnurirlich regelmassig zu kommen ,um Politisch aktiv zu werden.Es reicht schon wenn mehr als 30 leute bei der Arge oder Maßnahmeträger Aktionen machen würden.Besser wären 1500 Leute .aber leider bekommt man die ja nicht zusammen.Wo soll das noch hin führen ?In die Dikatur?
Ja ja ,der deutsche michel.
gismo41 ist offline  
Alt 16.04.2011, 23:05   #40
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ALG II-Empfänger als "Windelwilli"

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
ich vermute mal
das diverse politiker mit dran verdiehnen an den trägern
oder deren angehörige

anders kann ich mir das nicht erklähren das wir soviele träger haben
und das da nur sinlos massnahmen angeboten werden die für den träger kaum was kosten

ähnlich wie zeitarbeit
oder mit diversen wohnungsgesellschaften
wie man ja bei denen gesehn hat wer seine finger drin hat und aus welche partei der kommt

statistiken zu schönen das man sagen kann hurra hartz4 wirkt ist klar
aber wenn ich mal bedenke wieviele gelder verschoben werden für nix
Warum wohl sind so viele schwarzgelbe Socken in den Aufsichtsräten, Vorständen und Verwaltungsräten großer privatisierter Krankenhaus- und Pflegeheimgesellschaften und zugleich Politiker?

Es geht um die Erhöhung der Dividenten ihrer Anlageninhaber und Investoren. Leider sind sie mit ihren christlichen Gewerkschaften und ihrer Tochter Deutsche Handels- und Industrieangestelltenverband (DHV) und der neuen Arbeitgeber"gewerkschafts"organisation medsonet ordentlich auf die große Gusche gefallen, weil nicht tariffähig. Weil die Christlichen und die DHV beide gerichtsbekannt tarifunfähig sind, beschließen die CDU/CSU-Arbeitgeber im medizinischen Bereich mal eine Tochter von der DHV zu gründen - medsonet. Denn gegen die gibt es noch kein Urteil wegen Tarifunfähigkeit. Funktioniert wie bei abgemahnten Briefkastenfirmen und Kaffeefahrtenbetreibern. Man macht die alte Bude dicht und setzt die Gaunerei fort unter neuem Geschäftsnamen.

Man muß ja immer bedenken: Dort wo Billigjobs etabliert werden, da gibt es auch unternehmerisch organisierte Schwarzarbeit, Steuer- und Beitragshinterziehung.

Die Geschäftsleitungen in Krankenhäusern und Pflegeheimen wollen keine Mindest- und erst recht keine Tariflöhne. Bundesgesundheitsminister Rösler unterstützt sie und wie man sieht auch, Hundt und Sommer.

Die spekulieren auf die AN-Freizügigügkeit ab 01.05.2011 in der EU. Spätestens dann hat sich das mit den Zivis erledigt.

Artikel: DasErste.de - Plusminus - Fachkrftemangel? (05.04.2011)

Video: DasErste Mediathek [ARD] - Plusminus - Fachkräftemangel? Qualifizierte Bewerber werden abgeschreckt?

So funktioniert die bundesdeutsche Plutokratie (= großbürgerliche Scheinparlamentsdemokratie) und der bundesdeutsche Rechtsstaat hinkt hinter der Kriminalität und den Unternehmergaunereien hinterher. Alles abgekartet.

Die machen munter weiter wie der obskure Marburger Bund.

Hier dazu speziell beim DRK-Blutspendedienst ein Beispiel: ver.di: Pressemitteilungen

Über den Montgomery-Marburger-Bund-Ärzteclan läuft das Tarifwesen immer noch hervorragend, weil die nur an sich die Ärzteelite denken, nie aber an die Interessen aller Belegschaftsangehörigen in den medizinischen Einrichtungen.

Und der DGB-Chef Sommer treibt sein doppeltes, verlogenes Spiel mit den Gewerkschaftsmitgliedern. So steht auf der Startseite des Marburger Bunds das Gejammer von Hundt, daß Sommer zuviel Widerstand entgegenbläst und die "Koalitionsfreiheit und Tarifpluralität" nicht mehr zu halten sein wird. Mit anderen Worten: Viele Gewerkschafter haben mitbekommen, daß Sommer mit Hundt kungelt und das Streikrecht bei verschiedenen Berufsgruppen aushöhlt bzw. eine Berufsgruppe gegen andere Berufsgruppen ausspielt, indem man aus einem Gewerkschaftsbranchenverband mehrere Kleingewerkschaften macht. Eigenartigerweise spaltet sich die AG-Seite nicht genauso kleinkarierter auf. Das soll nur gewerkschaftsseitig laufen. Mit der Spalterei war Sommer in der Vergangenheit immer einverstanden.

Zitat:
Marburger Bund Zeitung: DGB unter Druck – Bevölkerung gegen Zwang zur Tarifeinheit 14.04.2011

„Hundt bangt um den DGB-Chef als Mitstreiter“, titelte am 8. April die „Stuttgarter Zeitung“. Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt beklage, dass sich „linke Kräfte” im Deutschen Gewerkschaftsbund zunehmend gegen die Tarifeinheit stark machten und die bisherige Position des DGB in Frage stellten. „DGB-Chef Michael Sommer habe ihm jüngst gesagt, dass er seine Position bald nicht mehr halten könne, so Hundt. Sommer schlägt ein immer größerer Widerstand entgegen, weil etliche Gewerkschafter in der gesetzlichen Regelung der Tarifeinheit einen Eingriff in das Streikrecht sehen“, berichtete die „Stuttgarter Zeitung“. BDA-Präsident Hundt treibt offensichtlich die Sorge um, dass der lange vorbereitete, mit dem DGB-Vorsitzenden Michael Sommer abgestimmte Angriff auf die Koalitionsfreiheit und Tarifpluralität ins Leere läuft. Entgegen allgemeiner Erwartung war die BDA/DGB-Initiative zur gesetzlichen Festschreibung der Tarifeinheit auch bei der jüngsten Sitzung des Koalitionsausschusses am 5. April kein Thema. „Die Koalition aus CDU, CSU und FDP lässt sich allem Drängen aus BDA und DGB zum Trotz Zeit, und aus ihren Fraktionen ist zu hören, man habe DGB und BDA auch keinerlei Versprechungen gemacht“, schreibt Rudolf Henke, 1. Vorsitzender des Marburger Bundes, in seinem aktuellen Kommentar für die „Marburger Bund Zeitung“. „Aus einer von uns in Auftrag gegebenen Repräsentativumfrage der EMNID-Meinungsforscher wissen wir, dass es in der Bevölkerung keine Mehrheit für den von BDA und DGB angestrebten tariflichen Gleichschritt gibt, sondern dort ausdrücklich Zustimmung zur Vielfalt unterschiedlicher Tarifverträge für unterschiedliche Berufe besteht. 77 Prozent der Berufstätigen sind auch dafür, das Streikrecht der Berufsgewerkschaften zu erhalten. Dem DGB, Verdi und auch der in dieser Frage völlig an DGB und BDA orientierten SPD täte es gut, das zur Kenntnis zu nehmen und die nötigen Konsequenzen zu ziehen“, so Henke.
jockel ist offline  
Alt 16.04.2011, 23:06   #41
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

In die Dikatur?

da sind wir schon lange drin
die politiker erzählen irgentwas und 90% rennen denen nach

es wird den bürgern was diktiert und die nehmen es hin
weil die es toll finden was der eine da oben sagt
 
Alt 16.04.2011, 23:14   #42
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

in sachen gewerkschaften muss man nix mehr zu sagen
das diese verbrecher sind ist bekannt geworden wo sommer seine unterschrift zur verabschiedung der hartz gesetze gegeben hat

daher versteh ich nicht warum noch soviele in der gewergschaft sind

um geld jedenmonat loszuwerden brauch ich keine gewerkschaft
und die machen ehh nix für den kleinen mann

schonallein die verhandlungen von vll3% mehr lohn
das ist ein schlag ins gesicht
vor 1980 gabs keine verhandlungen unter 10%
und heute ?
sind die ja angeblich froh über 3% abschlüsse
und der deutsche arbeiter nimmt es gelassen hin und freut sich noch drüber

fragemich wirklich die ganze zeit
bin ich verblödet
oder die anderen
oder hab ich den bezug zur realität verloren

was zurzeit abgeht ist schon nicht mehr normal
 
Alt 16.04.2011, 23:22   #43
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ALG II-Empfänger als "Windelwilli"

Zitat von hartz5 Beitrag anzeigen
Ich wünsche jedem Politiker mal einen "Zwangspfleger".....
Mit so einem vom Gericht eingestellten kriminellen Betreuer und Vormund, der dem entmündigtem, gutbetuchten Muttelchen die letzten Ersparnisse noch abräumt.
jockel ist offline  
Alt 16.04.2011, 23:33   #44
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
in sachen gewerkschaften muss man nix mehr zu sagen
das diese verbrecher sind ist bekannt geworden wo sommer seine unterschrift zur verabschiedung der hartz gesetze gegeben hat

daher versteh ich nicht warum noch soviele in der gewergschaft sind

um geld jedenmonat loszuwerden brauch ich keine gewerkschaft
und die machen ehh nix für den kleinen mann

schonallein die verhandlungen von vll3% mehr lohn
das ist ein schlag ins gesicht
vor 1980 gabs keine verhandlungen unter 10%
und heute ?
sind die ja angeblich froh über 3% abschlüsse
und der deutsche arbeiter nimmt es gelassen hin und freut sich noch drüber

fragemich wirklich die ganze zeit
bin ich verblödet
oder die anderen
oder hab ich den bezug zur realität verloren

was zurzeit abgeht ist schon nicht mehr normal
Wir brauchen weder christliche CDU-/CSU-Gewerkschaften noch die von einer SPD-Arbeiterverräterpartei a la Friedrich Ebert/ Philipp Scheidemann/ Gustav Noske/ Kurt Schumacher gelenkte DGB-Gewerkschaft.

Die SPD war in Ordnung, wo noch ihre Gründer August Bebel und Wilhelm Liebknecht die Führung inne hatten. Ebert und Noske sind politisch verantwortlich für die EWrmordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht. In der Weimarer Republik regierte die SPD nur unter Bedingungen der Inflation und mit Notstandsgesetzen gegen das Volk.

Stattdessen der christlichen und SPD-Gewerkschaften brauchen wir endlich linke, tariffähige Gewerkschaften.
jockel ist offline  
Alt 16.04.2011, 23:41   #45
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

Zitat von roterhusar Beitrag anzeigen
Und so wird der Wehrdienst hintenrum wieder eingeführt. Ich kann mir dabei locker vorstellen, dass das auch erst Hilfe Kurse beinhaltet, etwas später kommen dann technische Know- Hows dazu, im Katastrophenschutz z.B. niemand denkt was böses, ist ja freiwillig, und dann die ersten Selbstverteidigungen bei einem zivilen Bürgerkonflikt, Ausbildung an "Defensiv waffen, wie Gas, Schlagstöcke, Wasserwerfer. Aber kein Wehrdienst, so nennen wir das nicht. So gehen dann ex- hartzen gegen grad- hartzen vor.
Ich hab aber schon mein wehrdienst abgeleistet gehabt.
blinky ist offline  
Alt 17.04.2011, 00:12   #46
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

Zitat von sogehtsnich Beitrag anzeigen
´

Das kommt auch noch, wenn sich die oberen 10.000 dann Arbeitslose als Privatsklaven zulegen dürfen!
Das sind keine Privatsklaven, sondern von der Steuer absetzbare "hauswirtschaftsnahen Dienstleistungen", zum Vorteil der bessersortierten Machtelite.

Früher nannte man sowas Mägde und Knechte oder filmisch milder umschrieben "Die Buntkarierten".

Warum Buntkarierte?

Jedes Dienstmädchen bekam zu ihrer Hochzeit Bettwäsche von der Herrschaft geschenkt. Die Bettwäsche war buntkariert. Deshalb der spöttische Filmname auf die Kapitalistenzeit. Nur nach der Wende haben wir wieder diesen Mist auf dem Hals.

Das Dienstmädchten Guste im DEFA-Spielfilm "Die Buntkarierten" wurde von der Schauspielerin Camilla Spira gespielt.

Spira - da war doch gleich was? Ja ihre Schwester Steffi Spira - Steffie Spira-Ruschin auch Schauspielerin im Osten Deutschlands, die auf den großen Volksdemo am 04.12.1989 auf dem Berliner Alexanderplatz - Alexanderplatz-Demonstration eine Klasse-Rede mit ganz einfachen Worten gehalten hatte.

Während der Protestdemonstration auf dem Berliner Alexanderplatz am 4. November 1989 zitierte sie in ihrer kurzen Ansprache, von Beifall und Heiterkeit umtost, Brechts "Lob der Dialektik".

Zitat:
Lob der Dialektik - Bertold Brecht


Das Unrecht geht heute einher mit sicherem Schritt
Die Unterdrücker richten sich ein auf zehntausend Jahre
Die Gewalt versichert: So wie es ist, bleibt es.
Keine Stimme ertönt, außer der Stimme der Herrschenden
Und auf den Märkten sagt die Ausbeutung laut: Jetzt beginne ich erst.
Aber von den Unterdrückten sagen viele jetzt:
Was wir wollen, geht niemals.

Wer noch lebt, sage nicht: niemals!
Das Sichere ist nicht sicher
So wie es ist, bleibt es nicht
Wenn die Herrschenden gesprochen haben,
Werden die Beherrschten sprechen.
Denn die Besiegten von heute sind die Sieger von morgen.

Und aus Niemals wird: Heute noch!
Und dann sagte sie: "lch wünsche für meine Urenkel, daß sie aufwachsen ohne Fahnenappell, ohne Staatsbürgerkunde, und daß keine Blauhemden mit Fackeln an den hohen Leuten vorübergehen". Schließlich forderte Steffie Spira diese "hohen Leute" der im Todeskampf liegenden DDR zum Abtreten auf - der Jubel auf dem Platz kannte keine Grenzen mehr.

Die Buntkarierten - rbb Brandenburg | programm.ARD.de

"Die Buntkarierten" erzählt die Chronik einer Berliner Arbeiterfamilie in den Jahren 1884 bis 1947 anhand der Lebensgeschichte des Dienstmädchens Guste.

Als uneheliches Kind eines Dienstmädchens kommt Guste 1884 zur Welt. Sie wächst bei ihrer Großmutter auf, bis sie den Maler Paul kennenlernt und heiratet. Sie verbringen mit ihren beiden Kindern Hans und Suse einige glückliche Jahre, dann kommt der erste Weltkrieg. Paul wird eingezogen und Guste muß allein für die Kinder sorgen. Zunächst findet sie Arbeit in einer Munitionsfabrik, erkennt aber bald, dass sie damit den Krieg unterstützt und schlägt sich als Fensterputzerin durch. 1918 kommt Paul zurück. Die Familie übersteht Not und Inflation, bis der aktive Gewerkschaftler 1933 als politisch unzuverlässig entlassen wird. Die Zerschlagung seiner Gewerkschaft raubt ihm die letzte Kraft. Er stirbt. Im Zweiten Weltkrieg verliert Guste bei einem Bombenangriff auch ihren Sohn. Ihr ist nur die Enkelin Christel geblieben, die sie abgöttisch liebt. Nach dem Krieg kann Christel die Ost-Berliner Universität besuchen und studieren, und Guste ermahnt ihre Enkelin, immer für den Frieden zu kämpfen.

Drehbuch nach dem Hörspiel "Während der Stromsperre" von Berta Waterstradt Camilla Spira verkörpert die Guste als Frau mit aufrichtiger Gesinnung und politischem Mut. Kurt Maetzig erzählt seine Geschichte im Stil einer Chronik, die die Sozialkritik nicht vordergründig heraushebt, sondern geschickt integriert. Das Ende des Films ist gekennzeichnet von der Hoffnung auf eine humanistische Zukunft. Der Film feierte am 8.7.1949 Premiere. Am 7.10.1949 wurde die DDR gegründet. Die Regielegende Kurt Maetzig begeht am heutigen 25. Januar 2010 ihren 100. Geburtstag. Von Maetzig stammen DEFA-Kinoklassiker wie "Ehe im Schatten", "Das Kaninchen bin ich" oder "Der Rat der Götter", "Vergesst mir meine Traudl nicht". Kurt Maetzig war nach Kriegsende sofort am Wiederaufbau des Filmwesens beteiligt, wurde Initiator und erster Direktort der DEFA-Wochenschau "Der Augenzeuge" und gehörte im Mai 1946 zu den Mitbegründern der DEFA in Babelsberg. Sein Debütfilm als Spielfilmregisseur "Ehe im Schatten" (1947) wird 1948 mit dem ersten Bambi gekürt. Sein Film "Die Buntkarierten" nahm im September 1949 als erster ostdeutscher Film am Filmfestival in Cannes teil. Im November 2010 wurde der 99-jährige Filmregisseur mit dem Preis der DEFA-Stiftung für sein Lebenswerk geehrt.
jockel ist offline  
Alt 17.04.2011, 01:25   #47
xpeter->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.01.2006
Ort: Plattesland
Beiträge: 110
xpeter
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

In unserem Städtchen ist das schon lange an der Tagesordnung. Hier wurden die Zivis und auch viele 400 € Kräfte durch Ein-Euro-Job ersetzt. Natürlich wurde jede Stelle geprüft. Die Nonnen sind hoch erfreut den nehmen ist Seeliger als geben.
xpeter ist offline  
Alt 17.04.2011, 04:31   #48
ColinArcher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Gäääääähhhnnn Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

Donauwelle, sicher dann spricht auch nichts dagegen.
ColinArcher ist offline  
Alt 17.04.2011, 07:04   #49
ColinArcher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz

xpeter, ja wenn es so ist wird man wohl nichts dagegen sagen können.
ColinArcher ist offline  
Alt 17.04.2011, 07:08   #50
ColinArcher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: CDU-Plan -Hartz IV-Empfänger sollen für Zivis einspringen!

sumse, das wird noch lange, lange nicht passieren. Um sich zu wehren müsste man zumindest seinen Hintern aus einem Sessel erheben. Denke das wird so leicht nicht passieren.
ColinArcher ist offline  
 

Stichwortsuche
hartzivempfänger, unionspolitiker, ziviersatz

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
stern-Umfrage: Deutsche wollen Arbeitspflicht für Hartz-IV-Empfänger Banquo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 100 20.06.2010 01:15
Von der Leyen kontert Koch: "Hartz-IV-Empfänger wollen arbeiten" DomiOh Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 17.01.2010 20:08
Kommunen wollen Wohnpauschalen für “Hartz IV”-Empfänger Arania Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 10.12.2009 20:44
Vermieter wollen keine H4-Empfänger MrsNorris Archiv - News Diskussionen Tagespresse 51 10.04.2009 00:56
Wenn 2 HartIV Empfänger zusammenziehen wollen.... Amphetas (Kosten der) Unterkunft 8 30.07.2007 13:45


Es ist jetzt 08:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland