Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.11.2013, 00:18   #76
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Union will Langzeitarbeitslose vom Mindestlohn ausnehmen

ein mindestlohn mit ausnahmen, ist kein mindestlohn.

interessant wird auch, wie die mehrkosten für mütterente und rente ab 63 finanziert werden sollen.

fakt ist wohl, dass es sich ab morgen früh wieder ein stück weniger lohnt, überhaupt einen sozialversicherungspflichtigen job anzunehmen. die abschaffung der 450€-jobs ist durch deren sozialversicherungspflicht ja dann auch fakt.

ich zahl' weiter meine 92.50€ krankenversicherung in den NL und lache über meine bescheuerten landsleute, die sich bis auf die eier ausziehen lassen
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 27.11.2013, 02:05   #77
Surfing
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Surfing
 
Registriert seit: 15.07.2013
Ort: zu Hause
Beiträge: 2.176
Surfing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Union will Langzeitarbeitslose vom Mindestlohn ausnehmen

Arbeitsmarkt und Mindestlohn: Ab 2015 soll flächendeckend und gesetzlich ein Mindestlohn in Höhe von 8,50 Euro festgelegt werden - mit einer kleinen Einschränkung. Tarifverträge, die einen Lohn unterhalb dieser Grenze vorsehen, sollen längstens bis 2016 ihre Gültigkeit behalten. Erst danach muss auch hier der Lohn auf mindestens 8,50 Euro pro Stunde angehoben werden. Nicht unter diese Ausnahmeregelung fallen Dumping-Tarifverträge wie etwa mit den christlichen Gewerkschaften. Diese müssen bereits ab 2015 angeglichen werden. Für bestimmte Gruppen wie Praktikanten oder Auszubildende soll es Ausnahmen geben. Derweil schwächten Union und SPD eine bereits gefundene Einigung bei den Managergehältern kurz vor Schluss wieder ab. Börsennotierte Unternehmen müssen nun doch kein Maximalverhältnis festlegen, um das die Vorstandsgehälter das Durchschnittseinkommen der Belegschaft höchstens übersteigen dürfen.

Koalitionsverhandlungen: Einigung bei Mindestlohn und Rente - Politik - Süddeutsche.de
__

Meine Beiträge stellen meine nach GG-geschützte private Meinung dar. Meine Tipps, Rat und Empfehlungen sind keine Rechtsberatung.
Surfing ist offline  
Alt 27.11.2013, 05:56   #78
Trixi2011
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Trixi2011
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Berlin-Neukölln, wo Wohnen immer mehr zum Luxus wird
Beiträge: 1.182
Trixi2011 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Union will Langzeitarbeitslose vom Mindestlohn ausnehmen

Zitat:
Na dann wage ich mal eine Vorhersage der Ausnahmen:

-> Leute, die länger als 2 Jahre Arbeitslos sind
-> Leiharbeiter
-> Menschen mit Gebrechen aller Art
-> Mini- und Midijobber
-> Werkvertragler

Die Liste darf fortgesetzt werden.
Beschäftigte in Behindertenwerkstätten werden auch, natürlich, selbstverständlich KEINEN Mindestlohn erhalten!

Menschen wie ich, sind 35 Stunden / Woche dort und leisten, was im Rahmen ihrer Fähigkeiten und den gegebenen Aufgaben möglich ist.

Der Lohn, nach Abzug der Anrechnung durch das Grundsicherungsamt ist erbärmlich! Wenn ich z.B. 150€ von der Werkstatt bekäme, würden mir davon 104,54€ zusätzlich zur Grundsicherung bleiben.

Diese Summe geteilt durch die Anzahl der Arbeitsstunden (30 Stunden) ergibt unglaubliche 1,15€ pro Arbeitsstunden

Das was diese neue Regierung machen könnte, aber nicht machen wird, weil es nicht in ihrem Interesse liegt, ist z.B, auch dafür zu sorgen, dass es Betrieben durch die Ausgleichsabgabe nicht so einfach gemacht wird, auf behinderte Arbeitnehmer zu verzichten.
__

Meine Biografie ist das beste Beispiel, dass die Karriereleiter nicht immer nur nach oben führt
Realschulabschluss, kaufmännische Ausbildung, Hartz IV, Behindertenwerkstatt, Erwerbsunfähigkeit - ENDE
Trixi2011 ist offline  
Alt 27.11.2013, 07:59   #79
Roter Drache
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.07.2013
Beiträge: 94
Roter Drache Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Union will Langzeitarbeitslose vom Mindestlohn ausnehmen

Die Linke hatte eine Anfrage ans Arbeitsministerium gemacht, wie hoch muss der Mindestlohn sein damit nicht mehr aufgestockt werden muss ? Antwort von Frau von Leiden 10 Euro.
Roter Drache ist offline  
Alt 27.11.2013, 09:19   #80
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Union will Langzeitarbeitslose vom Mindestlohn ausnehmen

Zitat:
Antwort von Frau von Leiden 10 Euro.
Ja, und für eine halbwegs anständige Rente müßte man
nach ihrer Info 14,50 € verdienen. Also wäre da der Mindestlohn anzusetzen.
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline  
Alt 27.11.2013, 09:57   #81
xavier123
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Union will Langzeitarbeitslose vom Mindestlohn ausnehmen

Zitat:
Leiharbeit: Dieses Arbeitsverhältnis soll stärker reguliert werden. Die Überlassung von Arbeitnehmern an eine Leiharbeitsfirma wollen Union und SPD auf 18 Monate begrenzen. Nach neun Monaten soll es zudem eine gleiche Bezahlung für Leiharbeiter und Stammbelegschaft geben,
Ha Ha Ha, das nennt sich also Equal Pay, nach 9 Monaten schon? Ich weiß nicht, wie lange aktuell die Einsatzdauer für einen Leiharbeiter im Durchschnitt beträgt, aber in Zukunft wird sie bestimmt bei höchstens 8 Monaten und 27 Tagen liegen. Jetzt wird auch klar, warum der DGB seinen Leiharbeitstarifvertrag um Jahre verlängert hat, um damit dem gesetzlich verordneten Anspruch (§ 9 Nr. 2 AÜG) auf Equal Pay auszuhebeln. Mit anderen Worten: es wird alles so bleiben, wie es ist.

:danke:
 
Alt 27.11.2013, 10:52   #82
xavier123
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Union will Langzeitarbeitslose vom Mindestlohn ausnehmen

Zitat von Der Herrmann Beitrag anzeigen
Ich habe noch nichts darüber gelesen, ob man nach der aktuellen Vereinbarung Langzeitarbeitslose auch ausnehmen will vom Mindestlohn. Bleibt das so bestehen, wie es gestern vorgeschlagen wurde?
Den Mindestlohn soll es sowieso erst ab 2017 geben. Bis dahin bleibt noch genug Zeit, um ihn mit Ausnahmetatbeständen zu löchern.
 
Alt 27.11.2013, 11:19   #83
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Union will Langzeitarbeitslose vom Mindestlohn ausnehmen

Sehe ich genau so.
Der "Mindestlohn" wird dermaßen zum Schweizer Käse,
daß er gleich wegbleiben kann.
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline  
Alt 27.11.2013, 11:23   #84
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Union will Langzeitarbeitslose vom Mindestlohn ausnehmen

Warum soll er denn ausgerechnet 2015 oder 2017 kommen? Um die ggf. negativen Auswirkungen dann dem Koalitionspartner vor der neuen BuTa-Wahl in die Schuhe zu schieben? Die Leute brauchen jetzt mehr Lohn und nicht in 2 Jahren.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 27.11.2013, 11:50   #85
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6.645
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Union will Langzeitarbeitslose vom Mindestlohn ausnehmen

In 2017 soll der Mindestlohn in dieser zu bildenden Kommission aus Arbeitgebern und Gewerkschaften zum ersten Mal neu verhandelt werden (seine Höhe), so habe ich den Koalitionsvertrag verstanden.

In 2015 kommt der Mindestlohn (mit Ausnahmen), so habe ich den Koalitionsvertrag verstanden.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist gerade online  
Alt 27.11.2013, 11:51   #86
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Union will Langzeitarbeitslose vom Mindestlohn ausnehmen

@Paolo, diese 2 Jahre reichen dicke, das der Mindestlohn in Vergessenheit gerät.

@schlaraffenland, wenn dem so ist, gibts am Ende keinen MiLo.
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline  
Alt 27.11.2013, 11:54   #87
Hotti
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.184
Hotti
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Union will Langzeitarbeitslose vom Mindestlohn ausnehmen

Ich wusste es. Der Mindestlohn ist nur eine Art Placebo, und nicht mehr.
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline  
Alt 27.11.2013, 12:16   #88
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Union will Langzeitarbeitslose vom Mindestlohn ausnehmen

Wenn man das was bekannt ist, zu Ende denkt... ja.
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline  
Alt 27.11.2013, 13:14   #89
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Union will Langzeitarbeitslose vom Mindestlohn ausnehmen

Zitat von xavier123 Beitrag anzeigen
Zitat:
Leiharbeit: Dieses Arbeitsverhältnis soll stärker reguliert werden. Die Überlassung von Arbeitnehmern an eine Leiharbeitsfirma wollen Union und SPD auf 18 Monate begrenzen. Nach neun Monaten soll es zudem eine gleiche Bezahlung für Leiharbeiter und Stammbelegschaft geben,
Ha Ha Ha, das nennt sich also Equal Pay, nach 9 Monaten schon? Ich weiß nicht, wie lange aktuell die Einsatzdauer für einen Leiharbeiter im Durchschnitt beträgt, aber in Zukunft wird sie bestimmt bei höchstens 8 Monaten und 27 Tagen liegen. Jetzt wird auch klar, warum der DGB seinen Leiharbeitstarifvertrag um Jahre verlängert hat, um damit dem gesetzlich verordneten Anspruch (§ 9 Nr. 2 AÜG) auf Equal Pay auszuhebeln. Mit anderen Worten: es wird alles so bleiben, wie es ist.

:danke:
9 Monate Leiharbeit, Rausschmiss, aufs Amt. Das Amt hält Maßnahmen für die nächsten 9 Monate bereit. Sind die um, fliegt der nächste Leiharbeiter. Für ihn steigt jetzt der Maßnahmeteilnehmer ein, dessen Maßnahme gerade abgelaufen ist. Alle sind glücklich. Kein Equal Pay, keine Arbeitslosen. Ja, und der Arbeiter selber? Wen interessiert denn das?! Sozial ist, wer Arbeit(splätze) schafft, nicht wer sie brauch.
 
Alt 27.11.2013, 14:11   #90
Surfing
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Surfing
 
Registriert seit: 15.07.2013
Ort: zu Hause
Beiträge: 2.176
Surfing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Union will Langzeitarbeitslose vom Mindestlohn ausnehmen

Die Ausnahmen stehen jetzt aber anders drin als im Entwurf. Außer den geltenden Tarifverträgen sind bei den Personen nur Ehrenamtliche ausgenommen.

Aufgrund der 2 Jahre bis dieser "Mindestlohn" dann gelten soll halte ich das für eine Verhöhnung der Wähler und Bürger.

Ich würde ja lachen wenn die SPD-Basis NO sagt.

http://www.tagesschau.de/inland/koal...vertrag136.pdf
__

Meine Beiträge stellen meine nach GG-geschützte private Meinung dar. Meine Tipps, Rat und Empfehlungen sind keine Rechtsberatung.
Surfing ist offline  
Alt 27.11.2013, 14:17   #91
götzb
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von götzb
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: in der Bucht
Beiträge: 1.457
götzb götzb götzb götzb götzb götzb götzb
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Union will Langzeitarbeitslose vom Mindestlohn ausnehmen

Zitat von Surfing Beitrag anzeigen
Ich würde ja lachen wenn die SPD-Basis NO sagt.
Würdest du dann noch lachen, wenn es zu Neuwahlen kommt, und
die CDU mit absoluter gewinnt, FDP wieder rein und AFD rein kommt in den BT.

Demzufolge es keinen Mindestlohn kommt, eventuell zu echten Verschärfungen gg. Arbeitslose etc pp.

:danke:
__

Mit Sabotage gegen Zwangsarbeit und Shicejobs oder sei strunzdoof und besitze 2 linke Hände im Hungerlohn Job

"Sozial ist was Arbeit schafft", oder "Vollbeschäftigung statt Gerechtigkeit" - Wer solche Sprüche klopft, gehört auf den Mond geschossen !
götzb ist offline  
Alt 27.11.2013, 14:35   #92
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Union will Langzeitarbeitslose vom Mindestlohn ausnehmen

"Der Sozialstaat soll Armut und Not vorbeugen, aber diese nehmen zu und die soziale Kluft wächst, obwohl die Sozialquote hoch ist", erzürnte sich Dr. Jürgen Borchert, Richter am Landessozialgericht Darmstadt, bei der vom VHS-Leiter Dr. Ulrich Bausch moderierten Veranstaltung im franz.K. Er prangerte die Verzehnfachung der Vermögenskonzentration an der Spitze - 0,1 Prozent der Bevölkerung besitzen 22,5 Prozent des Vermögens - und das gleichzeitige Abrutschen vieler Arbeitnehmer in prekäre Arbeitsverhältnisse an. Das sei nicht schicksalshaft, sondern bewusst von der rot-grünen Regierung unter Gerhard Schröder eingeführt worden. Nachholbedarf sieht er in Sachen Bildung, wenn "wir nicht die Langzeitarbeitslosen von morgen großziehen wollen". Deutschland stehe in Sachen Bildung an viertletzter Stelle der OECD, gleichauf mit Mexiko.

....................


An eine politische Lösung glaubt Borchert nicht mehr. Die Parteien müssten 75 Prozent der Wähler vergrätzen, um 25 Prozent Gerechtigkeit erfahren zu lassen. Stattdessen plant er eine Klage vor dem Karlsruher Bundesverfassungsgericht.


Link:

Dem Sozialstaat geht es an den Kragen | Südwest Presse Online
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 27.11.2013, 14:42   #93
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Union will Langzeitarbeitslose vom Mindestlohn ausnehmen

Zitat von Hotti Beitrag anzeigen
Ich wusste es. Der Mindestlohn ist nur eine Art Placebo, und nicht mehr.
Sehe ich ähnlich....

WELCHE gewichtige Rolle soll denn bitte der "Mindestlohn" beispielsweise bei einer 4-köpfigen Familie spielen?

In dem Aufstock-Modell ist es dort doch eher Latte, ob der Verdiener € 6,00 oder 10,00 verdient..... um den Besuch beim achso tollen JC wird er (oder sie) wohl kaum herumkommen..

So gesehen gibt es den Mindestlohn faktisch ja auch schon (länger).

Und für eine auskömmliche Rente ist - wie o.a. schon erwähnt - alles unter € 20,00 sowieso witzlos....
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 27.11.2013, 14:57   #94
Hotti
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.184
Hotti
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Union will Langzeitarbeitslose vom Mindestlohn ausnehmen

@hartaber4. Ich sehe das genauso wie du. 8,50 ist zu wenig. Aber man steht schon etwas besser als mit Hartz IV, wohlgemerkt als einzelne Person, und bei der 40 Std. Woche. Und vor allen Dingen, muss man nicht mehr bei seinen SB zu Leibe kriechen. Aber was jetzt als Mindestlohn verkauft wird, ist nichts anderes als ein Witz.
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline  
 

Stichwortsuche
ausnehmen, langzeitarbeitslose, mindestlohn, union

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vernichtendes Zeugnis für Union und SPD wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 15.11.2013 08:03
Wie man Rentner und EU Renter ausnehmen kann Snickers Allgemeine Fragen 6 23.08.2013 12:21
Die wichtigste Fertigkeit des modernen Topmanagers: die Steuerzahler ausnehmen wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 17.11.2011 16:31
Mindestlohn,Hannover für den Mindestlohn“ wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 4 12.07.2008 06:33
Union: Blockade gegen Mindestlohn Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 06.03.2008 17:39


Es ist jetzt 06:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland