Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.01.2011, 21:39   #201
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Liest sich wie ein schauriger Roman, aber in diesem Staat muss man sich mittlerweile alles vorstellen. Auch sowas
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 02.01.2011, 21:41   #202
Ferdinand456
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 580
Ferdinand456 Ferdinand456
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Liest sich wie ein schauriger Roman, aber in diesem Staat muss man sich mittlerweile alles vorstellen. Auch sowas
Ich war drei Tage krank. Musste mit Muttern telefonieren.

Es hilft nur eines: Immer Mund aufmachen, Rückgrat zeigen, Mut haben, kämpfen, auch wenn man zwischendurch denkt, das schafft man nicht.
Ferdinand456 ist offline  
Alt 02.01.2011, 21:59   #203
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Genau DAS ist es, was man auch ausreden möchte. Man möchte euch zu unmündigen Menschen umerziehen, die man wie Wachs formen kann. Dabei ist die allgegenwärtige Sanktionsangst bei vielen hemmend. Es kommt also auf das individuelle Naturell. Der Mensch ist aber ein Herdentier. Oft reicht es, wenn es einer vor macht und die anderen ziehen noch. Damit rechnen sollte man aber nicht. Oft nehmen diese Maßnahmenheinis die Rhetorik der ARGE an und drohen mit den Mitwirkungspflichten und Sanktionen. Das iat aber völliger Blödsinn. Zur Mitwirkung ist man nur gegenüber der ARGE verpflichtet. Das nur mal so als Beispiel eingestreut.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 02.01.2011, 22:06   #204
Ferdinand456
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 580
Ferdinand456 Ferdinand456
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Paolo Pinkel, ich weiß nicht, was mir noch blüht. Aber he - das ist nur ein Amt und ich bin gesund und arbeitsfähig. Ich kann putzen gehen, alles kann ich tun. So wurde ich unerpressbar. Indem ich die eventuelle Obdachlosigkeit VOLL in Kauf nahm. Ich sah es plötzlich als spannende Herausforderung.

Noch jetzt, wo ich ging, hat dieser Psycho-Dozent versucht, mir klar zu machen, dass es alleine in meiner Person liegt, dass ich das nicht aushalte. Da ich aber ein großes soziales Umfeld habe, das mich seit Jahrzehnten kennt, hat er keine Chance mit solchen Behauptungen.

Ein paar hat er vollkommen gefügig gemacht. Ich hörte einmal, wie er draußen vor dem Klassenzimmer zu einer Dozentin sagte "jetzt mich bitte nicht stören, bald habe ich sie so weit!".

Auch da bekam ich weiche Knie, nur dachte ich: "Durchhalten - beobachten - abwarten".
Ferdinand456 ist offline  
Alt 02.01.2011, 22:17   #205
Virginie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 487
Virginie Virginie Virginie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Mosern, Meckern und Motzen, was das Zeug hält. bei jeder Gelegenheit.

Dabei isses gar nicht so wichtig, worüber man meckert. Meine Kollegin meckerte permanent und penetrant über die Unzulänglichkeiten der Anleiter, speziell der weiblichen. So, dass die es mitbekam.
Ich meckere mehr über das "große Ganze", hin und wieder greife ich dabei auch die Anleiter an (gehört ja irgendwie auch zusammen).

Von vornherein wurde uns im Gegensatz zu allen anderen kein Praktikum aufs Auge zu drücken versucht, nach unserer Trotzphase wegen fehlender Arbeitskleidung wurden wir auch nie wieder gefragt, ob wir bei Außeneinsätzen dabei sein wollen.

Ich habe schon oft das Gefühl, regelrecht umschleimt zu werden, speziell nachdem wir uns bei deren Chefs beschwert hatten.

Meine Kollegin verweigert Gespräche oder verließ einfach den Raum. Nichts ist passiert. Auch keine Meldung bei der Arge. Und selbst wenn, die hatten ja schon vorher intensiv die Gegenseite gehört.

Manchmal dachte ich ja, das ist ganz schön kindergartentrotzig, wie sie sich aufführt. Passend zum Kindergarten da
Virginie ist offline  
Alt 02.01.2011, 23:54   #206
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Ferdinand456 Beitrag anzeigen
Paolo Pinkel, ich weiß nicht, was mir noch blüht. Aber he - das ist nur ein Amt und ich bin gesund und arbeitsfähig. Ich kann putzen gehen, alles kann ich tun. So wurde ich unerpressbar. Indem ich die eventuelle Obdachlosigkeit VOLL in Kauf nahm. Ich sah es plötzlich als spannende Herausforderung.

Noch jetzt, wo ich ging, hat dieser Psycho-Dozent versucht, mir klar zu machen, dass es alleine in meiner Person liegt, dass ich das nicht aushalte. Da ich aber ein großes soziales Umfeld habe, das mich seit Jahrzehnten kennt, hat er keine Chance mit solchen Behauptungen.

Ein paar hat er vollkommen gefügig gemacht. Ich hörte einmal, wie er draußen vor dem Klassenzimmer zu einer Dozentin sagte "jetzt mich bitte nicht stören, bald habe ich sie so weit!".

Auch da bekam ich weiche Knie, nur dachte ich: "Durchhalten - beobachten - abwarten".
Wenn ich das so lese möchte ich eigentlich dazu raten, dass man sich diese Exkrement garnicht weiter antun sollte, sondern so lange wie möglich krank feiern sollte. Das grenzt schon an psychischer Folter. Vielleicht hilft dir das weiter...Lieber krank feiern als gesund schuften!
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 03.01.2011, 00:42   #207
Ferdinand456
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 580
Ferdinand456 Ferdinand456
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Virginie Beitrag anzeigen
[...] Manchmal dachte ich ja, das ist ganz schön kindergartentrotzig, wie sie sich aufführt. Passend zum Kindergarten da
Das Kindergartengefühl hatte ich auch oft. Aber das erste Mal richtig mulmig wurde mir mit diesen Fotos da. Ich saß da und überlegte angestrengt, wo man in einem Industriegebiet im Herbst auf einem Parkplatz vor dem Gebäude mit Maschendrahtzaun gute Bewerberfotos machen kann. Kam auf keine Lösung und merkte dann "hier stimmt was nicht". Was sich ja dann später bestätigt hatte.

Dasselbe mit der Frau, der sie sagten, sie soll ihre Brille absetzen. Und das tat die auch noch! Ich war geschockt, fragte mich, wieso man alles mit den Leuten machen kann.

Dann kam die noch zu mir und sagte mir "jetzt haben sie mir gesagt, ich soll die Brille absetzen" und lief halbblind durch die Gegend. Tagelang, wahrscheinlich bis heute.

Und dann noch das mit den psychischen Krankheiten im Lebenslauf. Oder mit dem Dozenten, der uns sagte, man könne sich hypnotisieren lassen, um die Angst vor der Selbständigkeit in Form eines Unternehmens zu verlieren. Spinnt der???? Das war auch kurz vor Ende. Da habe ich den Raum verlassen, ein anderer später hinterher.

Ich fragte mich, ob die uns für so blöd halten, weil alles so offensichtlich war, oder ob das Sadismus war, ob die uns einfach ihre hässliche Fratze zeigen wollten "seht her, wir können alles mit euch machen".

Nach einiger Recherche im Internet erfuhr ich auch, dass in anderen Orten die Leute auf offener Straße lächerlich gemacht wurden, mitten in der Stadt. Dass aber nur wenige vom Kurs es verstanden und nur einige den Mund aufmachten, bevor es zu spät war, also bevor die zu weit gingen mit den Leuten.
Ferdinand456 ist offline  
Alt 03.01.2011, 00:52   #208
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Solche Leute würde ich in eine dunkle Gasse ziehen und für 5 Minuten kalt verformen. Das darf doch echt nicht wahr sein!!!
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 03.01.2011, 01:04   #209
Ferdinand456
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 580
Ferdinand456 Ferdinand456
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Ja, kann mir nur erklären, dass die die Leute aussortieren. Man will ja nun eine speziellen "zweiten Arbeitsmarkt" erschaffen für alle "verlorenen Schäfchen".

Die müssen natürlich eines können: Für fast nichts arbeiten und dabei zufrieden sein, denn sonst brechen die in der Sklaverei alle nach spätestens 2 Jahren zusammen, weil sie die Ungerechtigkeit nicht aushalten.

So macht man dann diese Gruppen vorher, wo sie alle durchleuchtet werden und getestet, wie weit man mit ihnen gehen kann. Alles wird erforscht, ihre Neigungen, Hobbys, Anpassungsfähigkeit, usw.

Das hilft dann, sie in der Versklavung bei Laune zu halten. Beispiel: Wenn jemand gerne Rad fährt und die Krise bekommt, weil er für nichts arbeiten soll, kann der Chef ihn "als Trost" für 2 Stunden mit dem Rad herumflitzen lassen.

Bei uns war es auch so, dass wir genau beobachtet wurden, wo wir gute Laune bekamen. Wenn wir dann Streit anfangen wollten, schwenkten sie um auf das "gute Laune"-Thema desjenigen, der diskutieren wollte.

Dazu eine gewisse Härte und Strenge, denn Unterwerfung müssen sie "lernen", und wer es nicht lernt, fällt aus der "Versklavung" und aus dem Sozialbezug heraus und wird halt obdachlos.

So ungefähr kann ich mir das vorstellen. Es fiel ja auch schon irgendwo das Wort "Die Arbeitslosen wieder zu funktionierenden Einheiten der Wirtschaft und Gesellschaft werden lassen".

Es geht nur noch um Funktion und Manipulation. Deswegen haben mich diese Versuche, jemanden mit seinem Lieblings-Thema bei Laune zu halten, wenn er diskutieren wollte, nicht bei Laune gehalten, sondern unglaublich wütend gemacht. Das war ja wieder so ein leicht durchschaubarer Versuch, als sei man ein Kind.
Ferdinand456 ist offline  
Alt 03.01.2011, 05:31   #210
Virginie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 487
Virginie Virginie Virginie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Ich sagte letztens dem Sozialheini, dass ich gelernt hätte, meinem Bauchgefühl zu trauen, wenn es Alarm schlägt. Eine ganze Weile zuvor hatte ich das nicht, sondern mir (allerdings von Betreuern und ähnlichem Gesocks, das auch immer nur mein Bestes wollte) einreden lassen, ich sei zu misstrauisch.

Da fing der Sozialfuzzi an, negative Gefühle seien schlecht, man müsse sie ausmerzen (so ungefähr).
Da sagte ich laut "stopp! Meine negativen Gefühle haben ihre Berechtigung, ich gebe ihnen Raum, passe nur auf, dass sie nicht die ganze Wohnung einnehmen."

Ich sagte ihm, dass ich nicht weiter darüber mit ihm diskutieren werde. Das führt zu Manipulation und kontraproduktiven "Therapieversuchen", für die er weder kompetent noch menschlich geeignet ist. Seitdem lässt er mich mit sowas in Ruhe.

Menschen sind Herdentiere und lassen sich besonders in Ausnahmesituationen tatsächlich (fast) alles gefallen.
Ich sah mal eine Dokumentation darüber. Menschen betraten ein Restaurant und sollten am Eingang die unsinnigsten Dinge tun (zB Schwimmwesten anlegen). Nur die allerwenigsten hinterfragten das oder weigerten sich gar einfach, so einen Schwachsinn ohne Erklärung überhaupt zu tun.

Sollten wir in nächster Zeit unsinnigen Blödsinn machen müssen, werde ich einhaken und fragen, wozu der Blödsinn gut sein soll. Das bringt die zumindest mal aus dem Konzept.
Als wir vor einigen Wochen mal so ein unsinniges Interview machen sollten (uns einen Partner suchen und ihn ausfragen über Hobbies, Freizeitgestaltung, Lieblingsspeisen usw und das dann vor der Gruppe vortragen) verweigerten ich und mein ausgesuchter "Partner" auch jegliche Kooperation und machten das ganze Spiel nicht mit.
Grummeln bei der Anleiterin und ein erneuter Manipulationsversuch "Ihre Lieblingsspeise hätte ich schon gerne gewusst. Weshalb erzählen Sie das nicht?"

Ich antwortete: "weil Sie das nichts angeht. Ich entscheide selbst, wann ich wo wem was über mich preisgebe."

Das ist so lächerlich, dass man diesem Gesocks ständig Grenzen aufzeigen muss.

Zum Thema Fotos, die bei uns bei dummen Friede-Freude-Eierkuchen-Spielen auch immer gemacht werden, hab ich von Anfang an Terror gemacht. Dann bekam ich hier im Forum den Tipp, mit einer Unterlassungsklage zu drohen. Habe ich dann auch gemacht und seitdem ist Ruhe.

Das ist einfach unglaublich, wie in diesem Kotzverein persönliche Grenzen nicht respektiert, sondern überlatscht werden. Sowas ist mir ebenfalls noch nie in meinem Leben passiert.
Das kann auch nur passieren und zugelassen werden, wenn man geschwächt ist und es mit Leuten zu tun hat, die genau sowas ausnutzen und gezielt einsetzen, um Macht auszuüben.

Als ich zuletzt da war, kündigte ich an, an blödsinnigen Schulungen und vor allem "party-Veranstaltungen" in Zukunft nicht mehr teilzunehmen. Ich habe keine Lust, mich einlullen zu lassen und mit Leuten, die an der Umsetzung menschenverachtender Gesetze aktiv beteiligt sind irgendwelche heuchlerischen Grillfeste oder Weihnachtspartys zu feiern.

Wenn Teilnehmer nicht spuren und funktionieren und mitspielen, stört die das und bringt Unruhe rein, habe ich gemerkt. Nichts ist frustrierender für solche selbsternannten Götter als Leute, die nicht mitspielen und ihren Dreck hinterfragen und als Dreck bezeichnen.

Von Obdachlosigkeit kann doch bei dir überhaupt keine Rede sein. Diesen Schuh würde ich mir nicht anziehen.

Wie gesagt, sind Drohungen einfach nur heiße Luft, hinter der nichts weiter steckt als Hilflosigkeit. Dass dich da Dozenten sogar privat anschreiben, schreit geradezu deren Hilflosigkeit heraus.
ich meine, haben die nichts besseres zu tun, als anderen Menschen nachzustalken? Das würde ich echt keinen Moment ernst nehmen, wobei ich mir als Frau schon ein bisschen Sorgen machen würde, ob so ein Typ nicht an der dunklen Hausecke lauern könnte...
Virginie ist offline  
Alt 03.01.2011, 06:54   #211
midola->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.08.2006
Ort: außerhalb der Matrix
Beiträge: 67
midola
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
"Glücklich ist, wer vergißt, was halt nicht zu ändern ist...", läßt Johann Strauß in der Fledermaus singen.
YouTube - Glücklich ist, wer vergisst - Johann Strauss II

Wie wär's denn, bevor Ihr in einer solchen Maßnahme wegen Unterforderung innerlich draufgeht und depressiv werdet, wenn
Ihr Euch aktiviert, das Ganze wie eine Selbsthilfegruppe anseht,-
und angeht?
Wenn Ihr den Überforderten unter Euren Maßnahme-Mit-Teilnehmern helft, sie informiert darüber, wie der "Hase" richtigrum läuft,- und den überforderten Dozent helft, den "Stoff" (=Unterrichtsstoff, nicht Rauschgift, Tabak oder Alkohol!) selbst zu verstehen und besser, verständlicher "rüberzubringen"?

Und das dann aber freundlich, offen und konstruktiv angesetzt. Immer daran denkend, daß es die selbe Lebenszeit kostet, ob man nur blockiert und grummelt, oder ob man sich aktiv einsetzt, sich, und den anderen zu helfen?
1. Sind die meisten Leute in diesen Maßnahmen einfach zu feige sich gegen irgendetwas von der ARGE aufzulehnen, daher ist es verlorene Zeit sich damit zu beschäftigen diese zu informieren wie der Hase richtig läuft.
2. Habe ich beim ECDL den Dozenten mehrfach auf seine Fehler hingewiesen. Dadurch geriet er aber bei den anderen Teilnehmern so unter Druck das er irgendwann entnervt hingeschmissen hat.
3. Meine man bei Grone das ich ja auch den anderen Teilnehmern beim Unterrichtsstoff helfen könne. Ja, kann ich, wenn ich dann die gleiche Vergütung bekomme wie der Dozent. Am besten sogar ein paar Euro mehr, weil ich mehr Ahnung vom Stoff hatte wie dieser.

Ne sorry, aber deine Vorschläge finde ich einfach nur blauäugig.
__

Wir brauchen ein Einkommen unabhängig vom Faktor Arbeit.

midola ist offline  
Alt 03.01.2011, 08:44   #212
Celeste->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.06.2010
Beiträge: 512
Celeste
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Ich bin schon nervlich total kaputt wegen der ständigen Schikanen der Arge.
Kann nachts nicht mehr richtig schlafen, bin richtig deprimiert und auch körperlich gehts mir alles andere als gut, habe Asthma und bin öfter mal krank, außerdem Hormonstörungen und Unterleibsschmerzen.
Die ARge macht uns Elos mit ihren ewigen Schikanen seelisch und auch körperlich krank....
Wie könne sie da verlangen, dass man für einen Billiglohn arbeiten geht? Wie soll man denn arbeiten, wenn man nicth mal weiss, wie man mit so nem geringen Lohn über den Monat kommen soll?
Ich muss am 12. Januar wieder hin und weiss schon jetzt, dass ich die ganze Woche kaum schlafen werde.

Geht das euch auch so, dass der ewige Terror der ARge euch nervlich total kaputt macht?
Bei jedem GAng zum Briefkasten kriege ich vor Angst Herzrasen, weil ich fürchte, dass wieder was von der Arge drin sein könnte...
__

Das Melken eines leeren Euters bewirkt nur, dass man vom Melkschemel gestoßen wird.
Celeste ist offline  
Alt 03.01.2011, 08:51   #213
stier2004->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.04.2008
Beiträge: 446
stier2004
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von midola Beitrag anzeigen
1. Sind die meisten Leute in diesen Maßnahmen einfach zu feige sich gegen irgendetwas von der ARGE aufzulehnen, daher ist es verlorene Zeit sich damit zu beschäftigen diese zu informieren wie der Hase richtig läuft.
2. Habe ich beim ECDL den Dozenten mehrfach auf seine Fehler hingewiesen. Dadurch geriet er aber bei den anderen Teilnehmern so unter Druck das er irgendwann entnervt hingeschmissen hat.
3. Meine man bei Grone das ich ja auch den anderen Teilnehmern beim Unterrichtsstoff helfen könne. Ja, kann ich, wenn ich dann die gleiche Vergütung bekomme wie der Dozent. Am besten sogar ein paar Euro mehr, weil ich mehr Ahnung vom Stoff hatte wie dieser.

Ne sorry, aber deine Vorschläge finde ich einfach nur blauäugig.
mich würde doch mal interessieren was so eine Maßnahme den Steuerzahler 1/2jährig kostet ? Habe schon etliche mitmachen müssen und auch hinterfragt aber keiner der Dozenten hat was geantwortet. Logo.
__





,,,früh übt , wer Bundeskanzlerin werden möchte

Wer sich gegen Armut und Ausbeutung wehrt ,
wir niedergeknüppelt.
Der hl.Krieg unserer dt. Politiker


stier2004 ist offline  
Alt 03.01.2011, 09:02   #214
Virginie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 487
Virginie Virginie Virginie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

@ Celeste

ist bei mir nicht so, da die mich bisher nur selten einluden und ich dann immer jemanden dabei hatte, der sich schützend vor mich hockte. Ich fühlte mich sowas wie unantastbar (ich hatte Betreuer dabei, da sind die Argen richtig handzahm), aber genau das möchte ich von nun an ja alleine hinkriegen.
Das betrachte ich (bis jetzt!) aber eher als Herausforderung. Ich bin inzwischen gut informiert und ziemlich rechtssicher, mein Selbstwertgefühl ist gestärkt (durch andere Dinge) - kein Grund, vor irgend etwas Angst zu haben.

Unangenehm sind solche Termine natürlich trotzdem. Sie finden aber höchstens zweimal im Jahr statt - kein Vergleich zum Psychoterror, den ich in dieser beschissenen Maßnahme -täglich- erlebe.
Angst im Umgang mit solchem Gewürm hab ich momentan generell nicht.. das ist eher eine Mischung aus Verachtung, Frust, Zukunftsangst. Die jeweilige Behörde oder Maßnahme spielt dabei nur als Umsetzungsfaktor eine Rolle.
Virginie ist offline  
Alt 03.01.2011, 09:12   #215
Stroganoff
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 540
Stroganoff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Virgine, müsstest du jetzt nicht eigentlich in der Maßnahme sein und dort fleißig lernen?
Stroganoff ist offline  
Alt 03.01.2011, 09:21   #216
Stroganoff
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 540
Stroganoff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Celeste Beitrag anzeigen
Geht das euch auch so, dass der ewige Terror der ARge euch nervlich total kaputt macht?
Bei jedem GAng zum Briefkasten kriege ich vor Angst Herzrasen, weil ich fürchte, dass wieder was von der Arge drin sein könnte...
Hört sich ja echt übel an mit dir. Vieleicht wäre ein Gang zum Arzt ratsam, dem du dann erzählst, welche Panikzustände du wegen der Arge hast, der kann dich dann zum Neurologen überweisen und dann hast du zumindestens die Möglichkeit dich durch "fachärztliche Atteste" von Maßnahmen zu befreien.

Wenn ich einen Brief von der Arge aus dem Kasten rausfische, dann habe ich zwar ein leichtes Unwohlsein, aber es ist zu ertragen.

Habe ich einen Termin dort, dann denke ich zwar auch häufig drüber nach, was mich dort mal wieder alles erwarten wird, aber es ist auszuhalten und ich kann auch gut schlafen.
Stroganoff ist offline  
Alt 03.01.2011, 09:44   #217
Celeste->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.06.2010
Beiträge: 512
Celeste
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

@Stroganoff

Irgendwie habe ich Angst vor dem Gang zum Arzt...und deswegen bisher immer gezögert.
ABer mir ist auch klar, dass ich das machen muss, um vieleicht endlich mal wieder nachts ruhig schlafen zu können.
Ich lebe jetzt schon fast neun Jahr emit dieser Angst, und manchmal ist es wirklich nicht mehr zu ertragen.
Ich wünschte mir, die Arge würde mich endlich in Ruhe lassen, damit ich nachts wieder ruhig schlafen kann.

@Virgini

nur zweimal pro Jahr? Ich werde mittlerweile 6 mal pro Jahr vorgeladen...
Ich war erst am 12. November da..und nun soll ich da schon wieder hin, ich hab wieder mal totale Angst vor dem Termin.
Wenn ich zur Arge muss, ist mir meistens schon morgens so schlecht vor Angst, dass ich mich glatt übergeben könnte.
Und meistens breche ich scon TAge vor dem Termin ständig in Tränen aus, esse bis mir schlecht wird, und schlafe kaum.
Alles was ich mir wünsche, ist dass man mich in Ruhe lässt, und mich nicth ständig in sinnlose Maßnahmen pressen will.
In welcher Maßnahme bist du denn, @Virginie?

Psychoterror in Maßnahmen, das hab ich auch schon erlebt, ich war in Maßnahmen, in denen ich neben agressiven Obdachlosen sitzen musste, die dort einfach ihr Bierchen tranken, und ich war in Maßnahmen, in denen Dozenten waren, die frauenfeindliche Witze machten...und ich war die einzige Frau in der Maßnahme.
Ich habe da also auch schon einiges unglaubliches erlebt.

Jetzt soll ich wahrscheinlich Bürgerarbeit machen...und ich will das nicht!!!!!!!!!
Meine Mum sagt aber, dass Klagen vor dem Sozialgericht keinen Zweck hätte, weil die Arge da eh gewinnen würde, und das hat mich jetzt nur noch mehr verunsichert...

Ist denen dennn eigentlich nicht klar, dass sie mit ihrem Terror die Leute psychisch krank machen=?
__

Das Melken eines leeren Euters bewirkt nur, dass man vom Melkschemel gestoßen wird.
Celeste ist offline  
Alt 03.01.2011, 09:52   #218
Stroganoff
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 540
Stroganoff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

@Celeste

Ich kann dir nur raten zum Arzt zu gehen, sicher ist das erstmal unangenehm, aber langfristig wirst du dich dann besser fühlen. Da erstmal ein Arzt und dann auch normalerweise der Neurologe von deinen Problemen weiss.

Dann kannst du dich zumindestens gut gegen Maßnahmen, Bürgerarbeit und Ähnliches wehren. Besser als jeden Tag Angst zu haben, dass nun wieder eine neue, psychisch belastende Maßnahme ins Haus steht.
Stroganoff ist offline  
Alt 03.01.2011, 10:01   #219
Virginie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 487
Virginie Virginie Virginie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Stroganoff Beitrag anzeigen
Virgine, müsstest du jetzt nicht eigentlich in der Maßnahme sein und dort fleißig lernen?
ja... ich hab beschlossen, erst morgen dort zu sein

und zu behaupten, ich hätte gedacht, sie geht erst am 4.1. weiter (genaugenommen bin ich nicht mal sicher... tippe aber eher auf heute, weil Montag)
Virginie ist offline  
Alt 03.01.2011, 10:11   #220
Virginie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 487
Virginie Virginie Virginie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Celeste Beitrag anzeigen
@Stroganoff

Irgendwie habe ich Angst vor dem Gang zum Arzt...und deswegen bisher immer gezögert.
ABer mir ist auch klar, dass ich das machen muss, um vieleicht endlich mal wieder nachts ruhig schlafen zu können.
Ich lebe jetzt schon fast neun Jahr emit dieser Angst, und manchmal ist es wirklich nicht mehr zu ertragen.
Ich wünschte mir, die Arge würde mich endlich in Ruhe lassen, damit ich nachts wieder ruhig schlafen kann.

@Virgini

nur zweimal pro Jahr? Ich werde mittlerweile 6 mal pro Jahr vorgeladen...
Ich war erst am 12. November da..und nun soll ich da schon wieder hin, ich hab wieder mal totale Angst vor dem Termin.
Wenn ich zur Arge muss, ist mir meistens schon morgens so schlecht vor Angst, dass ich mich glatt übergeben könnte.
Und meistens breche ich scon TAge vor dem Termin ständig in Tränen aus, esse bis mir schlecht wird, und schlafe kaum.
Alles was ich mir wünsche, ist dass man mich in Ruhe lässt, und mich nicth ständig in sinnlose Maßnahmen pressen will.
In welcher Maßnahme bist du denn, @Virginie?

Psychoterror in Maßnahmen, das hab ich auch schon erlebt, ich war in Maßnahmen, in denen ich neben agressiven Obdachlosen sitzen musste, die dort einfach ihr Bierchen tranken, und ich war in Maßnahmen, in denen Dozenten waren, die frauenfeindliche Witze machten...und ich war die einzige Frau in der Maßnahme.
Ich habe da also auch schon einiges unglaubliches erlebt.

Jetzt soll ich wahrscheinlich Bürgerarbeit machen...und ich will das nicht!!!!!!!!!
Meine Mum sagt aber, dass Klagen vor dem Sozialgericht keinen Zweck hätte, weil die Arge da eh gewinnen würde, und das hat mich jetzt nur noch mehr verunsichert...

Ist denen dennn eigentlich nicht klar, dass sie mit ihrem Terror die Leute psychisch krank machen=?
Das bezwecken sie wahrscheinlich oder nehmen es billigend in Kauf.

Ich hatte solche Panikattacken eine zeitlang vor ähem dem Finanzamt und Gerichtsvollziehern.. kann das also verstehen. Die klingelten ja auch noch an der Tür, da hab ich dann einfach irgendwann keine Briefe mehr geöffnet.

Du solltest dir unbedingt einen Weg überlegen, wie du dich stabilisieren kannst, keine oder nur noch in "normalen" Ausmaßen Angst zu haben. Ein bisschen Bammel vor Behörden ist ja wahrscheinlich wirklich normal, keiner geht da gerne hin.

Das Blöde ist ja auch, dass du diese Angst und Panik aus jeder Pore dort ausstrahlst... das schwächt wiederum deine Position und stärkt deren Position - ein Teufelskreis, den es zu durchbrechen gilt.

Ich merke nämlich schon einen Unterschied, wie ich behandelt werde... seit ich (wieder) viel selbstsicherer bin. das ist gerade bei der Arge enorm wichtig, dann trauen sie sich keine abfälligen Aussagen und behandeln einen ziemlich normal. Zumindest besteht eine höhere Chance, dass sie das tun... absolute Idioten gibts natürlich immer noch.

Bist du auch ängstlich gegenüber den Nachbarn? Bei Einkäufen? Oder bezieht sich das nur auf die Arge?
Virginie ist offline  
Alt 03.01.2011, 10:13   #221
Stroganoff
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 540
Stroganoff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Virginie Beitrag anzeigen
ja... ich hab beschlossen, erst morgen dort zu sein

und zu behaupten, ich hätte gedacht, sie geht erst am 4.1. weiter (genaugenommen bin ich nicht mal sicher... tippe aber eher auf heute, weil Montag)
Ach so, na dann hast du heute ja noch etwas Schonzeit.

Ich sitze gerade in meiner Maßnahme und lerne für den "Europäischen Wirtschaftsführerschein". Nur gut, dass ich mir die Zeit hier selbst einteilen kann und nicht großartig beaufsichtigt werde.
Stroganoff ist offline  
Alt 03.01.2011, 10:23   #222
Celeste->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.06.2010
Beiträge: 512
Celeste
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

@Virginie

Ich habe allgemein Angst vor Menschen, und da ich 14 Jahre lang schlimmes Mobbing (in SChule und später auf der Arbeit) hinter mir habe, kann ich niemandem mehr vertrauen, und habe panische Angst vor Menschen.
Ich kann zwar aus dem Haus und in die Stadt gehen(da muss ich ja nicht mit den Leuten reden), aber es ist mir unmöglich, einen normalen Arbeitsalltag durchzustehen, da ich befürchte, dann wieder massiv gemobbt zu werden.
Noch heute habe ich nachts Alpträume, in denen ich das Mobbingopfer bin.
Am liebsten würde ich eine Rente haben, damit ich nie mehr unter Menschen gehen muss.
Ich habe zuv iel schlimes erlebt, um jemals wieder andern Menschen vertrauen zu können.
Ich will einfach nur meine Ruhe haben, und nicht ständig von der Arge irgendwohin geschickt werden(in den ein Euro Jobs in die sie mich schickten, habe ich auch wieder schlimmes Mobbing erlebt)
im letzten Euro Job in dem ich war, habe ich mich die letzten drei Monate krank schreiben lassen, weil ich das Mobbing nicht mehr ertragen konnte.
Und wenn sie mich wieder irgendwohin schicken, dann geht dsa wieder von vorne los...
Das geht schon immer so, seitdem ich in der SChule bin, und mittlerweile bin ich nervlich total kaputt.

Da ich überhaupt kein Selbstbewusstsein habe, meint jeder, mich als Fußabtreter benutzen zu können.
__

Das Melken eines leeren Euters bewirkt nur, dass man vom Melkschemel gestoßen wird.
Celeste ist offline  
Alt 03.01.2011, 10:30   #223
Virginie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 487
Virginie Virginie Virginie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Stroganoff Beitrag anzeigen
Ach so, na dann hast du heute ja noch etwas Schonzeit.

Ich sitze gerade in meiner Maßnahme und lerne für den "Europäischen Wirtschaftsführerschein". Nur gut, dass ich mir die Zeit hier selbst einteilen kann und nicht großartig beaufsichtigt werde.
das freut mich, dass es dir nicht allzu schlecht geht und du nebenher im inet rumtrödeln kannst

bei mir siehts zu hause ziemlich wüst aus, weil ich über die Feiertage faul war... ich mach mir etwas Sorgen um meine junge Katze, die stülpt sich jede Tüte über und heddert mit jedem Bindfaden rum... da ist aufräumen wichtiger als Maßnahme.
Allerdings darf ich es mit den Fehltagen auch nicht übertreiben, ich hatte schon im Dezember zwei (vor der Auszeit).
Bis jetzt denken die noch, ich mach die bescheuerte Maßnahme weiter und schonen mich (weil eh schon mehrere andere ausgestiegen sind), wenn ich aber anfange, bezahlte Praktika zu verlangen und den Ausstieg Ende des Monats, dann ist sicher Schluss mit lustig.
Ich finds im Prinzip auch nicht so toll, blau zu machen, wenn man aus dem Schulalter raus ist. Jaja, die Erziehung


@ Celeste

ich antworte dir später, muss jetzt wirklich mal hoch von der couch kommen, sonst vertrödele ich den ganzen Tag, wenn ich zu spät anfange.

wenn du magst, ja auch per pn.
Virginie ist offline  
Alt 03.01.2011, 10:38   #224
Stroganoff
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 540
Stroganoff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

@Celeste

Ich bin zwar weder Neurologe noch Psychologe, aber in deinem Fall scheint es mir eindeutig zu sein, dass du unter einer "sozialen Phobie" leidest.

Gehe zum Arzt und erzähle ihm von deinen Ängsten, der überweist dich dann normalerweise zum Neurologen, der dann eine genaue Diagnose stellen kann, was mit dir los ist und du bist dann langfristig gesehen zumindestens für Maßnahmen befreit. Gegebenfalls wird dir dann später beim Arzt oder Neurologen eine Therapie empfohlen, die aber natürlich freiwillig ist.
Stroganoff ist offline  
Alt 03.01.2011, 10:44   #225
Stroganoff
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 540
Stroganoff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Virginie Beitrag anzeigen
das freut mich, dass es dir nicht allzu schlecht geht und du nebenher im inet rumtrödeln kannst

bei mir siehts zu hause ziemlich wüst aus, weil ich über die Feiertage faul war... ich mach mir etwas Sorgen um meine junge Katze, die stülpt sich jede Tüte über und heddert mit jedem Bindfaden rum... da ist aufräumen wichtiger als Maßnahme.
Allerdings darf ich es mit den Fehltagen auch nicht übertreiben, ich hatte schon im Dezember zwei (vor der Auszeit).
Bis jetzt denken die noch, ich mach die bescheuerte Maßnahme weiter und schonen mich (weil eh schon mehrere andere ausgestiegen sind), wenn ich aber anfange, bezahlte Praktika zu verlangen und den Ausstieg Ende des Monats, dann ist sicher Schluss mit lustig.
Ich finds im Prinzip auch nicht so toll, blau zu machen, wenn man aus dem Schulalter raus ist. Jaja, die Erziehung
.
Ja, in dieser Maßnahme bin ich König und kann tun und lassen, was ich will.

Naja, eigentlich könnte ich die Maßnahme auch von zuhause aus machen, aber wenn die Arge mir lieber 90 Euro für eine Monatskarte zahlt, soll es mir auch Recht sein. Der Staat hat ja Geld wie Heu, wie Guido Westerwelle vor den Wahlen gesagt hat.

Dann kommt sicher noch einiges unangenehmes in der Maßnahme auf dich zu, aber wie ich gelesen habe wehrst du dich ja ganz gut gegen die Methoden dort und wirst es auch weiterhin schaffen, da bin ich mir sicher.

Für blau machen bin ich eigentlich auch nicht, aber als ich vor 2 Jahren auch so eine nutzlose Zwangsmaßnahme machen sollte, war das für mich der einzig gangbare Weg, um da ohne Sanktionen rauszukommen.
Stroganoff ist offline  
 

Stichwortsuche
arbeitslose, eineurojobs, trainingszentren

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Training statt Ein-Euro-Jobs Arbeitsagentur: "Wir haben Blödsinn finanziert" yellowgirl Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 01.12.2010 11:03
Gutscheine statt Geld für Bremer Arbeitslose Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 15.07.2010 12:57
Ein-Euro-Jobs: Arbeitslose bekommen weniger Geld Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 08.01.2009 23:29
Statt Ein Euro Jobs, Rot-Grün-Hessen will staatlich geförderte Arbeitsplätze wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 22.10.2008 19:35
Öffentliche Beschäftigung statt 1-Euro-Jobs in Bonn, 2. Runde – Gewalt in der ARGE BN Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 15.04.2008 13:56


Es ist jetzt 15:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland