Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.01.2011, 10:49   #151
Christi
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Christi
 
Registriert seit: 22.04.2010
Beiträge: 481
Christi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Bei einer sogenannten Aktivierungsmaßnahme sagte der Coatch : Eigentlich müsste
ich noch in eure Geldbeutel schauen,wieviel Geld da drin ist. ( ALG 2 Erstantrag stellen 5 Tage im Juli 2010 )
__

Niemals aufgeben
Christi ist offline  
Alt 02.01.2011, 13:36   #152
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Christi Beitrag anzeigen
Bei einer sogenannten Aktivierungsmaßnahme sagte der Coatch : Eigentlich müsste
ich noch in eure Geldbeutel schauen,wieviel Geld da drin ist. ( ALG 2 Erstantrag stellen 5 Tage im Juli 2010 )
ist da irgendein teilnehmer mal auf die idee gekommen und hat gefragt, wieso er das müsste?
oder sitzt man einfach nur da und hört sich so einen schwachsinn an?
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline  
Alt 02.01.2011, 13:42   #153
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat:
Bei einer sogenannten Aktivierungsmaßnahme sagte der Coatch : Eigentlich müsste
ich noch in eure Geldbeutel schauen,wieviel Geld da drin ist.


ja und unter die bluse, um festzustellen ob eine frau auch das ist was sie vorgibt zu sein...

hatte der eigentlich einen kleinen dachschaden?
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 02.01.2011, 15:43   #154
theota
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1.019
theota theota theota theota
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Ferdinand456 Beitrag anzeigen
Das sagte ich mal zu meiner Freundin. Ich sagte "Ich wache morgens auf und befinde mich in einem nicht mehr endenden Albtraum".

Dann ging ich da zur Maßnahme, draußen fuhren die Arbeitnehmer mit ihren Rädern vorbei und ich fragte mich, ob die je erfahren, was da in diesem Gebäude täglich an die Arbeitslosen herangeredet wird. Ob die je erfahren, dass da Leute anfangen zu brüllen "wir sind hier doch alle Gefangene!!" und um ihre Existenzen fürchten, ihre Familien, weil der Staat sie drangsaliert und mit diesen Ängsten spielt?

Es war ein Albtraum. Nicht täglich. Aber meistens.
noch nie habe ich hier im Forum einen post gelesen, der die Gedanken, die ich während einer dieser unzähligen, sinnlosen, steuergelderverschwendenden und lediglich statistikschönenden Maßnahmen nie ganz aus meinem Kopf verdrängen konnte, mit Worten beschreibt, wie ich sie selbst nicht treffender hätte formulieren können

es ist so ziemlich genau das, was einem durch den Kopf schießt, wenn man in einer dieser Maßnahmen z.B. in einem Krankenhaus untergebracht wird, ganz oben im Dachgeschoß, hinter einer Feuerschutztür, in einem Raum am Ende eines zugigen Flures, die einzige Toilette, die die Teilnehmer benutzen dürfen, 3 Stockwerke tiefer (Besuchertoilette des Krankenhauses) und der Dozent einen am 1. Tag freudestrahlend mit den Worten begrüßt: "falls Sie sich fragen sollten, warum wir Sie hier oben untergebracht haben: wir (wir = die ARGE und der Maßnahmeträger) möchten Ihnen das Gefühl geben, dass es auch für Sie endlich wieder einmal bergauf geht!" ( )

Wie bei so vielen Aussagen von Sozialarbeitern, Dozenten (die mir als Fremdsprachenkorrespondentin Englischunterricht erteilen sollen, aber selber diese Sprache weniger beherrschen als ich) und sonstigen selbsterkorenen Pädagogen ("nach meinem Burn Out Syndrom, verursacht durch meinen Job als Top-Manager, habe ich jetzt hiermit endlich meinen Traumberuf gefunden") frage ich mich auch heute noch, genau wie bei den verbalen Ergüssen der aktuellen Politiker, ARGE-Mitarbeiter, SG-Richter und Co.:

glauben die WIRKLICH, dass wir

a) so bescheuert sind, dass wir nicht merken, wann wir verschaukelt werden ("ALG II er sind ja eh alle doof und daher arbeitslos sowie selber schuld, dass sie keine Arbeit finden, weil, wer stellt solche Dummies schon ein?")

oder ist es eher so dass

b) sie selbst sich dieses so lange einreden und von vorgesetzten Vorgekautes ungefragt weiterplappern, da die aktuelle Situation ihnen nicht viel andere Alternativen übrig lässt, sofern sie ihren augenblicklichen Job behalten wollen, bis sie es selber glauben?



ich bin heute noch unsicher, was zutrifft
__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline  
Alt 02.01.2011, 16:06   #155
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat:
b) sie selbst sich dieses so lange einreden und von vorgesetzten Vorgekautes ungefragt weiterplappern, da die aktuelle Situation ihnen nicht viel andere Alternativen übrig lässt, sofern sie ihren augenblicklichen Job behalten wollen, bis sie es selber glauben?


Zitat:
Autosuggestion ist der Prozess, durch den eine Person ihr Unbewusstes trainiert, an etwas zu glauben. Dies wird erreicht durch Selbsthypnose oder wiederholte Selbst-Affirmationen, und kann als eine Form von selbstinduzierter „Gehirnwäsche“ angesehen werden. Die Wirksamkeit der autosuggestiven Gedankenformeln kann durch mentale Visualisierungen des erwünschten Ziels erhöht werden. Der Erfolg der Autosuggestion wird umso wahrscheinlicher, je konsistenter und länger (bzw. öfter) sie angewendet wird.
Autosuggestion

würde ich dem deppenvolk dort genau so auf's brot schmieren
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 02.01.2011, 16:23   #156
Virginie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 487
Virginie Virginie Virginie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Ich muss morgen wieder zu dem Verein

Schon heute werde ich innerlich unruhig, nicht weil ich Angst habe, sondern weil mir ständig diese kollektive Verarsche im Hirn herumspukt.

Ich werde morgen zur Tür hereinpirschen, den muffigsten Gesichtsausdruck aufsetzen, um nicht mit fröhlichen Gutenmorgens eingenebelt zu werden, in die Küche marschieren, mir Kaffee machen und dann mit noch muffigerem Gesicht in den Bastelraum gehen und mir auf dem Weg überlegen, wie ich den Friede-Freude-Eierkuchen-Gruppen-Weihnachtsgeschichten am besten entgehe.

Der Weihnachtsfeier bin ich glücklicherweise entgangen, weil ich mein schönstes Kindchenschema aufgesetzt und dem Sozialarbeiter (er ist auch nur ein Mann ) vorgejammert habe, wieviel ich dieses Jahr noch an Privatsachen zu erledigen habe, bei denen Fristen einzuhalten sind (was sogar stimmte) - und nicht damit gerechnet hätte, dass ich tatsächlich eine Dezember-Auszeit bekomme (nach Abgabe des Versprechens, im Januar motiviert und beglückt wieder anzutanzen ).
Virginie ist offline  
Alt 02.01.2011, 16:38   #157
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

morgen mit sowas erscheinen:



erklärung:

es grenzt an körperverletzung, ständig mit den privatgeschichten v ö l l i g unbekannter dauerhaft belästigt zu werden !!

nach ein paar solcher schoten, lassen die dich ganz schnell flitzen, damit sie den rest der gehirnzombies in ruhe weiter bearbeiten können
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 02.01.2011, 16:48   #158
Virginie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 487
Virginie Virginie Virginie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose



und meine Maßnahmefreundin ist nicht mehr da... die hatte tatsächlich immer ihre Kopfhörer und ein Buch mit und widmete sich denen auch sehr intensiv bei dämlichen Belästigungen mit fremden Privatgeschichten. Einmal war sie auf dem Tisch eingeschlafen da gabs dann eine Moralpredigt von wegen respektlos den Privatgeschichten Wildfremder gegenüber

Aber die vier Wochen halte ich noch aus!
Virginie ist offline  
Alt 02.01.2011, 17:08   #159
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Virginie Beitrag anzeigen


und meine Maßnahmefreundin ist nicht mehr da... die hatte tatsächlich immer ihre Kopfhörer und ein Buch mit und widmete sich denen auch sehr intensiv bei dämlichen Belästigungen mit fremden Privatgeschichten.
nice.....

Zitat von Virginie Beitrag anzeigen
Einmal war sie auf dem Tisch eingeschlafen da gabs dann eine Moralpredigt von wegen respektlos den Privatgeschichten Wildfremder gegenüber
ich würde täglich(mit solchen berichten)bei der SB aufschlagen und sie nerven, bis ihr der kragen platzt !
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 02.01.2011, 17:23   #160
Virginie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 487
Virginie Virginie Virginie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
nice.....



ich würde täglich(mit solchen berichten)bei der SB aufschlagen und sie nerven, bis ihr der kragen platzt !
Sie hat das gemacht, vom ersten Tag in der Maßnahme (obwohl sie Quereinsteiger war, also niemanden kannte) an Trotz gezeigt und Verbesserungsvorschläge gemacht.... als die nicht umgesetzt wurden, mit noch mehr Trotz reagiert und sich massiv und immer wieder bei der SB beschwert.

Der ist dann wohl im Dezember auch tatsächlich der Kragen geplatzt... als sie mich vormittags anrief (meine Bekannte, nicht die SB) dachte ich mir schon sowas... und ja, sie war aus der Drecksmaßnahme raus. *neid*

Ich bin/war leider zu faul und bequem dafür, möchte auch so wenig wie möglich mit SBs zu tun haben.
Gespannt bin ich, ob ich auch ohne Sanktionsdrohungen so leicht aus der Gurkentruppe rauskomme...

Wenn ich an die anderen verbliebenen Teilnehmer denke, graust es mich wirklich... die sind sowas von hirntot (das kann man nicht mehr beschönigen).

Was will man auch von Leuten erwarten, die sich ein halbes Jahr lang auf einem Friedhof oder in einem Pflegeheim verheizen lassen und dabei nicht mal auf Arbeitskleidung (Friedhof) bestehen
Virginie ist offline  
Alt 02.01.2011, 17:41   #161
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat:
die sich ein halbes Jahr lang auf einem Friedhof oder in einem Pflegeheim verheizen lassen und dabei nicht mal auf Arbeitskleidung (Friedhof) bestehen
das wäre für mich die steilvorlage, die dem maßnahmeträger definitiv das kreuz brechen würde.

ein anruf bei der gewerbeaufsicht und der ist seinen job los(sicherheitsschuhe zb)

*koppschüttel*
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 02.01.2011, 17:48   #162
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Virginie Beitrag anzeigen

Was will man auch von Leuten erwarten, die sich ein halbes Jahr lang auf einem Friedhof oder in einem Pflegeheim verheizen lassen und dabei nicht mal auf Arbeitskleidung (Friedhof) bestehen
ich habe bei masseninfo-veranstaltungen ettliche leute erlebt die den zigsten 1-euro-job hinter sich hatten.
sie wirkten auf mich wie ferngesteuerte zombies. da war nichts (mehr?), keine emotionen, kein widerstand, keine eigene meinung, keine fragen, nichts.
nur noch ein stummes nicken, eine unterschrift auf befehl, ein reines funktionieren.
grausam.
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline  
Alt 02.01.2011, 18:06   #163
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

"Glücklich ist, wer vergißt, was halt nicht zu ändern ist...", läßt Johann Strauß in der Fledermaus singen.
YouTube - Glücklich ist, wer vergisst - Johann Strauss II

Wie wär's denn, bevor Ihr in einer solchen Maßnahme wegen Unterforderung innerlich draufgeht und depressiv werdet, wenn
Ihr Euch aktiviert, das Ganze wie eine Selbsthilfegruppe anseht,-
und angeht?
Wenn Ihr den Überforderten unter Euren Maßnahme-Mit-Teilnehmern helft, sie informiert darüber, wie der "Hase" richtigrum läuft,- und den überforderten Dozent helft, den "Stoff" (=Unterrichtsstoff, nicht Rauschgift, Tabak oder Alkohol!) selbst zu verstehen und besser, verständlicher "rüberzubringen"?

Und das dann aber freundlich, offen und konstruktiv angesetzt. Immer daran denkend, daß es die selbe Lebenszeit kostet, ob man nur blockiert und grummelt, oder ob man sich aktiv einsetzt, sich, und den anderen zu helfen?
Rounddancer ist offline  
Alt 02.01.2011, 18:09   #164
maniac->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.09.2006
Ort: Hameln / Aerzen
Beiträge: 346
maniac
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Piccolo Beitrag anzeigen
ich habe bei masseninfo-veranstaltungen ettliche leute erlebt die den zigsten 1-euro-job hinter sich hatten.
sie wirkten auf mich wie ferngesteuerte zombies. da war nichts (mehr?), keine emotionen, kein widerstand, keine eigene meinung, keine fragen, nichts.
nur noch ein stummes nicken, eine unterschrift auf befehl, ein reines funktionieren.
grausam.
tja... sowas kann ich nur bestätigen.
maniac ist offline  
Alt 02.01.2011, 18:15   #165
Virginie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 487
Virginie Virginie Virginie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
das wäre für mich die steilvorlage, die dem maßnahmeträger definitiv das kreuz brechen würde.

ein anruf bei der gewerbeaufsicht und der ist seinen job los(sicherheitsschuhe zb)

*koppschüttel*
Schuhe hat er dann sogar bekommen, nachdem wir (also Freundin und ich) ihn an einem Schulungstag beiseite nahmen und an seiner Männerehre packten, dass er sich endlich mal wehren und wenigstens seine Grundrechte einfordern soll.

Das hielt ich später dem Sozialfuzzi vor, worauf er mich dreist anlog, er habe den Teilnehmer anfangs gefragt, ob er Arbeitskleidung benötige, dies wäre verneint worden.
Der Teilnehmer bestritt solch ein Angebot und ich glaube ihm das. Er hatte im Gegensatz zu Sozialfuzzi keinen Grund mich anzulügen. Das ist auch nicht seine Art, die Art des Fuzzis allerdings schon, wie wir häufiger feststellten.

Die Pflegeheimtussi fiel mir sogar in den Rücken, als ich einmal in einem Gruppengespräch auf ihre Ausbeutung hinwies. Es war längst klar, dass sie nicht übernommen werden würde, sie sollte aber immer noch zwei Monate dort (reguläre!) Arbeiten verrichten.

Es ist unmöglich, Außenstehenden, die nicht dabei waren, zu vermitteln, wie das abging mit der Verharmlosung und Abstreiterei. Der Typ bestritt einfach vehement, dass es sich um Ausbeutung handele und brüllte mich am Ende in der Küche sogar an, als ich meinte, ich würde mir überlegen, das zur Anzeige zu bringen.

So viel Dreistigkeit ist einfach nicht zu fassen. Ungefähr so, als würde ich mich hinstellen und verkünden, die Erde sei eine Scheibe und falls das jemand richtig stellt, sagte, sie ist eine Scheibe und basta!

Etwas ist vollkommen offensichtlich und wird dennoch bestritten. Da fühlt man sich wie ein Idiot, weil man gegen soviel Dreistheit einfach nicht ankommt.

Allerdings werde ich den Friedhofstypen noch aufstacheln, für die Monate Lohn einzuklagen, er machte ja letztlich das gleiche wie die angestellten Friedhofsgärtner.

Bei der Tussi ist Hopfen und Malz verloren, die ging mich ja noch an, ich solle endlich meine Klappe halten. Irgendwie ist das Ganze dann eskaliert, ich verließ die Maßnahme und am nächsten Tag wurde alles totgeschwiegen (normalerweise werden bei jeder Kleinigkeit Ausprachen angestrebt).

Diesem Kotzverein ans Bein zu pinkeln für ihre freche Lügerei und Verarsche, wäre mir einiges an Aufwand wert.
Noch nie wurde ich so dreist und frech und offensichtlich verarscht, nicht mal bei Nebenjobs in der Gastronomie, wo es wirklich nicht zaghaft zugeht.
Null Unrechtsbewusstsein auf Seite des Sozialarbeiters, er fühlt sich vollkommen im Recht und bestreitet offensichtliche Fakten. Das macht einen rasend und deshalb bin ich auch innerlich seit längerem so aufgebracht.
Virginie ist offline  
Alt 02.01.2011, 18:22   #166
Stroganoff
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 540
Stroganoff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
"Glücklich ist, wer vergißt, was halt nicht zu ändern ist...", läßt Johann Strauß in der Fledermaus singen.
YouTube - Glücklich ist, wer vergisst - Johann Strauss II

Wie wär's denn, bevor Ihr in einer solchen Maßnahme wegen Unterforderung innerlich draufgeht und depressiv werdet, wenn
Ihr Euch aktiviert, das Ganze wie eine Selbsthilfegruppe anseht,-
und angeht?
Wenn Ihr den Überforderten unter Euren Maßnahme-Mit-Teilnehmern helft, sie informiert darüber, wie der "Hase" richtigrum läuft,- und den überforderten Dozent helft, den "Stoff" (=Unterrichtsstoff, nicht Rauschgift, Tabak oder Alkohol!) selbst zu verstehen und besser, verständlicher "rüberzubringen"?

Und das dann aber freundlich, offen und konstruktiv angesetzt. Immer daran denkend, daß es die selbe Lebenszeit kostet, ob man nur blockiert und grummelt, oder ob man sich aktiv einsetzt, sich, und den anderen zu helfen?
Ja, schön und gut, dann möchte ich aber auch dementsprechend dafür bezahlt werden, wenn ich mich in einer Maßnahme als Sozialarbeitergehilfe engagiere.

Es ist nicht meine Aufgabe deren Job zu übernehmen.

Aber glücklichweise war ich erst einmal in so einer Horrormaßnahme und lasse mich in Zukunft lieber sanktionieren als so einen Dreck 4 oder 6 Monate mitzumachen.

Die Maßnahme die ich derzeit mache, habe ich mir selbst ausgesucht und sie ist gerade noch so ok. In 6 Wochen ist die vorbei, aber ein zweites Mal würde ich diese Maßnahme nicht machen.

Wozu auch, den "europäischen Wirtschaftsführerschein" habe ich dann ja bereits. Ob er mir auf der Arbeitssuche was bringt lasse ich mal dahingestellt.

Darüber hinaus würde mir in der Maßnahme noch Buchführung und der Umgang mit dem Programm Lexware nähergebracht und ich hoffe, dass es mir zumindestens ein bißchen hilft wieder Arbeit im Bürobereich zu finden.
Stroganoff ist offline  
Alt 02.01.2011, 18:55   #167
Virginie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 487
Virginie Virginie Virginie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Sozialarbeitergehilfe

Genau das Gefühl hatten wir oft, wenn wir uns mit Kommunikation in der Gruppe und Vermittlung zwischen Streithähnen beschäftigten.
Wir waren als Nichtsozialberufler dem Sozialarbeiter und der Ergotherapeutin in sozialer Kompetenz haushoch überlegen. Wir machten uns Gedanken über die Leute und weshalb sie so sind, wie sie sind... was eigentlich die Aufgabe der Anleiter gewesen wäre.

Letztlich sahen wir aber auch nicht ein, uns mit den sozialen Defiziten uns fremder Menschen zu beschäftigen.... unsere Energie für uns einzusetzen, war doch sinnvoller und eigentlich Ziel dieser Maßnahme.

Wenn ich von sozialen Defiziten rede, meine ich auch genau das... eine Person hat eine soziale Phobie und meidet Räume mit mehreren Personen drinnen, eine andere wuchs in einer Alkoholikerpflegefamilie auf und beherrscht nur die Gossensprache, ein Typ ist ständig abwesend, auch wenn er anwesend ist und von der älteren Frau, die kommunikationsunfähig ist und öfter mal grundlos ausrastet, sprach ich ja bereits.
Das ist eine Ansammlung komplizierter Charaktere, die auf Dauer und täglich drei Stunden richtig anstrengend sind. Schon das stellt eine Belastung dar für mich. Von dem schwerstabhängigen Alki, der anfangs noch mehrere Wochen da rumhing (und an keinem einzigen Tag nüchtern war), rede ich erst gar nicht.

Ich sehe überhaupt nicht ein, mich mit deren Belangen zu beschäftigen, zumal sie bis auf zwei Ausnahmen ohnehin informations- und lernresistent sind. Selbst Dinge wie gesunde Ernährung sind zu anspruchsvoll für diese Klientel. Dafür habe ich keine Nerven und ehrlich gesagt, habe ich gerne Menschen um mich, die mich bereichern.

Ich werde definitiv auch niemals mehr irgendwas mit Namen Maßnahme mitmachen. Das ist Psychostress, für den man entschädigt werden sollte!
Virginie ist offline  
Alt 02.01.2011, 19:08   #168
Ferdinand456
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 580
Ferdinand456 Ferdinand456
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
"Glücklich ist, wer vergißt, was halt nicht zu ändern ist...", läßt Johann Strauß in der Fledermaus singen.
YouTube - Glücklich ist, wer vergisst - Johann Strauss II

Wie wär's denn, bevor Ihr in einer solchen Maßnahme wegen Unterforderung innerlich draufgeht und depressiv werdet, wenn
Ihr Euch aktiviert, das Ganze wie eine Selbsthilfegruppe anseht,-
und angeht?
Wenn Ihr den Überforderten unter Euren Maßnahme-Mit-Teilnehmern helft, sie informiert darüber, wie der "Hase" richtigrum läuft,- und den überforderten Dozent helft, den "Stoff" (=Unterrichtsstoff, nicht Rauschgift, Tabak oder Alkohol!) selbst zu verstehen und besser, verständlicher "rüberzubringen"?

Und das dann aber freundlich, offen und konstruktiv angesetzt. Immer daran denkend, daß es die selbe Lebenszeit kostet, ob man nur blockiert und grummelt, oder ob man sich aktiv einsetzt, sich, und den anderen zu helfen?
Das wird sogar erwartet. Folgt dann im Bericht unter "Sozialisierung / Teamfähigkeit / Hilfsbereitschaft / konstruktives Arbeiten / Umgang mit Autoritäten".

So fing ich bei meiner Maßnahme gleich aktiv (!) am ersten Tag an, den Leuten zu helfen: Mit dem Computer, bei ihren Passfotos, bei bestimmten PDF-Programmen.

Dann kam der Dozent. Fuhr mit Mercedes vor und wohnt in der teuersten Straße der Stadt. Erzählte eine Stunde etwas, wandte sich dann an mich und erklärte "den Rest können Sie ja weiter erklären". Weg war er.

Das geht so mal in einer Maßnahme. Wenn man es immer wieder erlebt, merkt man, dass man zum Deppen all dieser Maßnahmen gemacht wird.

Denn bei Weigerung prasselt es kreditgefährdende Urteile: Asozial, nicht teamfähig, depressiv, desinteressiert, etc., etc.

Am Ende vom Lied hatte sogar ein Maßnahme-Dozent mir gegenüber offen zugegeben, dass er mich brauche, weil er bei mir lernen könne, wollte dann abends noch mit mir Bier trinken gehen, etc., etc.

Man wird gar nicht gefragt, ob man das möchte. Man geht davon aus, dass man mitmacht, denn man hat ja die Macht, ihn zu beurteilen und ggfs. kaputt zu beurteilen.

Man wird nicht anerkannt. Man wird als Besitz betrachtet.
Ferdinand456 ist offline  
Alt 02.01.2011, 19:15   #169
theota
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1.019
theota theota theota theota
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Ferdinand456 Beitrag anzeigen
...Dann kam der Dozent. Fuhr mit Mercedes vor und wohnt in der teuersten Straße der Stadt. Erzählte eine Stunde etwas, wandte sich dann an mich und erklärte "den Rest können Sie ja weiter erklären". Weg war er...
ich hoffe, du bist wehrhafter als ich vor Jahren und würdest dir das kein 2. Mal gefallen lassen?!?

er wird dafür bezahlt !

du nicht !

darüber hinaus würde ich (heute) in der gleichen Situation alle mir zur Verfügung stehenden Hebel in Bewegung zu setzen versuchen, dass dieser Typ eine heftige Abmahnung, welche sich gewaschen hat, erhält

hat er keinen dir bekannten oder keinen für dich erreichbaren Vorgesetzten, dann bleibt zwar nur die direkte Meldung an die ARGE (was erfahrungsgemäß nicht zwangsläufig Konsequenzen für ihn haben muß), aber wenn man dies mit einer Meldung an das Kundenreaktionsmanagement in Nürnberg verbindet, so verhallt ein solcher Hilfeschrei doch nicht ganz ungehört

wird die Maßnahme von so einer Institution wie z.B. das ESF gefördert? in dem Fall auch Meldung an die, die wollen schon gern wissen, wofür ihre Gelder mißbraucht werden
__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline  
Alt 02.01.2011, 19:19   #170
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat:
Man wird gar nicht gefragt, ob man das möchte. Man geht davon aus, dass man mitmacht, denn man hat ja die Macht, ihn zu beurteilen und ggfs. kaputt zu beurteilen.
Den Spieß kann man auch umdrehen. Dazu bedarf es aber mind. 1 weiteren Person aus einem Maßnahmenkurs, die, wenn es denn so kommen sollte, wie du vermutest, das Gegenteil beweisen kann, indem er die (Rache)Bewertung als Lüge entkräftet. Sowas kann man bis auf die Spitze treiben und notfalls juristisch Lösen. Aber wie gesagt. Du brauchst Allianzen. Der überwiegende Teil wird schon so eingeschüchtert sein, dass er, wenn er das Wort "Gericht", "Anwalt" oder sonstiges hört klein bei gibt, weil evtl. die ARGE sanktionieren könnte. Was natürlich Quatsch ist aber die Angst hat sich kollektiv ins Hirn gebrannt bei manchen, dass kein Funken Widerstand mehr da ist. Die wahren Schmarotzer in diesem System haben es erkannt und nutzen es für sich aus. Genau wie dieser Dozent (= keine geschützte Berufsbezeichnung. Sowas kann jeder Idiot werden, der sich dazu berufen fühlt!). Möge ihm bei Tempo 200 Km/h auf der Autobahn der Reifen platzen.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 02.01.2011, 19:20   #171
Ferdinand456
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 580
Ferdinand456 Ferdinand456
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von theota Beitrag anzeigen
ich hoffe, du bist wehrhafter als ich vor Jahren und würdest dir das kein 2. Mal gefallen lassen?!?

er wird dafür bezahlt !

du nicht ! [...]
Das hatte ich ihm gesagt. Worauf er mir erklärte, dass er selbst mal Hartz-4 war und unglaublich wenig verdient dort.

Das war überhaupt die häufigste Äußerung der Dozenten, wenn ihre Argumente ausgingen: "Sie wissen gar nicht, wie wenig wir hier verdienen!!!!!".

Wissen wir auch nicht, denn nie haben sie bewiesen, wie "wenig" das ist.
Ferdinand456 ist offline  
Alt 02.01.2011, 19:22   #172
Virginie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 487
Virginie Virginie Virginie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

mit mir wollte die Ergothera auch mal privat Fahrradfahren und erzählte das in einem Gruppengespräch bei dem ich nicht mal anwesend war

Auf unsere Leute treffen diese Eigenschaften (depressiv, antriebslos, teamunfähig etc) allerdings größtenteils wirklich zu. Früher waren die wahrscheinlich mal anders, ist mir aber auch egal, was sie wann zermürbt hat. Das ist deren Problem, dass sie ggfl mit Hilfe von professioneller Hilfe lösen müssen.

Teamarbeit ist bei uns nicht erwünscht, wird sogar verhindert. Scheint wohl doch jede Maßnahme unterschiedlichen Wahnsinn zu beinhalten.

Bei uns konzentrieren sich zu 90% Menschen, die auch ohne H4 am Rand der Gesellschaft "hausen" würden/taten. Die sich teilweise auch ihren Kindern gegenüber richtig asozial verhalten bzw. die Kinder bereits weggenommen bekamen.
Virginie ist offline  
Alt 02.01.2011, 19:38   #173
theota
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1.019
theota theota theota theota
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Ferdinand456 Beitrag anzeigen
Das hatte ich ihm gesagt. Worauf er mir erklärte, dass er selbst mal Hartz-4 war und unglaublich wenig verdient dort.

Das war überhaupt die häufigste Äußerung der Dozenten, wenn ihre Argumente ausgingen: "Sie wissen gar nicht, wie wenig wir hier verdienen!!!!!".

Wissen wir auch nicht, denn nie haben sie bewiesen, wie "wenig" das ist.
ich verstehe zwar, was du meinst - aber ist das DEIN Problem?

wenn er sein Gehalt nicht auszuhandeln weiß, ist er auch nicht qualifiziert, euch selbstbestimmtes Verhalten beizubringen

außerdem geht es nicht darum, WIEVIEL er dafür bekommt, sondern, DASS er Geld bekommt dafür, euch das beizubringen und nicht DU

wie wär's, wenn du ihm mal einen Wisch zur Unterschrift vorlegst, dass du für die Stunden, die du ihn vertreten hast, SEIN Geld bekommst?

mal schauen, ob er dann immer noch will, dass du die Teilnehmer unterrichtest
__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline  
Alt 02.01.2011, 19:40   #174
theota
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1.019
theota theota theota theota
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Möge ihm bei Tempo 200 Km/h auf der Autobahn der Reifen platzen.
ich schäme mich fast...

ich gönne auch sonst Niemandem auf dieser Welt was Böses...

aber...was verkappte Sozialarbeiter und Möchtegern-Therapeuten an einer unbedarften menschlichen Seele für Schaden anrichten können, das geht auf keine Kuhhaut, daher mein Votum zu deiner Aussage:

...
__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline  
Alt 02.01.2011, 19:45   #175
Stroganoff
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 540
Stroganoff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Virginie Beitrag anzeigen
Ich werde definitiv auch niemals mehr irgendwas mit Namen Maßnahme mitmachen. Das ist Psychostress, für den man entschädigt werden sollte!
Das sehe ich genauso.

Wobei ich weniger Probleme damit habe, wenn Alkis oder sonstige kaputte Menschen mich in den Maßnahmen zutexten, als die Tatsache, dass ich von den Sozialarbeitern dort genauso behandelt werde wie sie.

Wenn ich dann auch noch Lückentexte (beispielsweise den oder denn) ausfüllen und Diktate mitschreiben muss, dann stehe ich innerlich kurz vor´m explodieren. So war das auch in der Maßnahme von damals.

Hallo? Ich habe Fachhochschulreife und will dementsprechend auch was halbwegs vernünftiges lernen und mich nicht mit Grundschulkram beschäftigen oder mir das dreist doofe Geseiere der Sozialarbeiter anhören.

Die Krönung war als der Sozialfuzzi mal die Krankschreibung von einem Teilnehmer aus dem Briefkasten gefischt hatte und uns fast mit ein wenig Stolz erzählte, dass dieser Mensch nun sanktioniert wird, weil die Krankmeldung zu spät ankam.

Da ich diesen Teilnehmer auch beobachtet hatte und mir sicher war, dass dieser Mensch arge psychische Probleme hat (hat in 2 Wochen kein Wort gesagt), war ich dementsprechend auf 180.

Als ich meinen Unmut äußerte und meinte, dass uns das nichts anginge, meinte der Sozialmensch auch, dass ich ja eigentlich Recht habe und verkrümelte sich dann mit dem Attest in sein Büro und war für 2 Stunden nicht mehr gesehen.

Naja, die anderen Teilnehmer fanden das eher lustig vom Sozialfuzzi und das "Shadow" wie sie den Teilnehmer nannten jetzt wohl eine Sanktion bekommt.
Stroganoff ist offline  
 

Stichwortsuche
arbeitslose, eineurojobs, trainingszentren

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Training statt Ein-Euro-Jobs Arbeitsagentur: "Wir haben Blödsinn finanziert" yellowgirl Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 01.12.2010 11:03
Gutscheine statt Geld für Bremer Arbeitslose Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 15.07.2010 12:57
Ein-Euro-Jobs: Arbeitslose bekommen weniger Geld Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 08.01.2009 23:29
Statt Ein Euro Jobs, Rot-Grün-Hessen will staatlich geförderte Arbeitsplätze wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 22.10.2008 19:35
Öffentliche Beschäftigung statt 1-Euro-Jobs in Bonn, 2. Runde – Gewalt in der ARGE BN Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 15.04.2008 13:56


Es ist jetzt 15:55 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland