Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.01.2011, 22:13   #251
Ferdinand456
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 580
Ferdinand456 Ferdinand456
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von hemmi Beitrag anzeigen
@ Ferdinand456
Sowas durchziehen geht, dazu brauchst du Nerven aus Stahl und einen finanziellen Background.
Wie es geht wäre zulangatmig.
Kannste aber nachlesen im Thread Ü50/ Es geht weiter mit Perspektive 50 plus, dort habe ich im Laufe des letzten Sommers meine Erfahrungen und Erlebnisse in einem solchen Trainingskurs wiedergegeben bis zu meinem sanktionslosen Ausscheiden aus der Maßnahme.
Danke hemmi.

Und das hier kommt mir sehr bekannt vor. (Auszug aus deiner Maßnahme 50 +):

Zitat von hemmi Beitrag anzeigen
Hallo ethos07!
[...]... und unterbreitete mir heute einen Vermittlungsvorschlag,
mein Hinweis daß die Bewerbungfrist bereits am 31. März diesen Jahres abgelaufen sei wurde entgegnet "Versuchen Sie es trotzdem"
Lesen ist wohl auch keine Paradediziplin der Coacher!
Ferdinand456 ist offline  
Alt 04.01.2011, 02:29   #252
Ferdinand456
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 580
Ferdinand456 Ferdinand456
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Virginie Beitrag anzeigen
[...] Und das Verständnis für deine SB solltest du dir schnellstens wieder abgewöhnen. Das ist ihr job und nicht dein Problem. Sie hat ihn ordentlich zu erledigen und nichts sonst.

Natürlich hat man keinen Bock, sich für eine verhasste, zeitraubende, nichtsbringende Maßnahme ins Zeug zu legen... das ist völlig normales Verhalten. Leistung und Gegenleistung. Für einen Gewinn oder eine gute Gegenleistung, benötigt man auch keine extra Motivation oder Ermahnungen.

Das kapiert die SB natürlich nicht, selbst wenn sie es weiß, wird sie es ausblenden. Aber egal, es geht darum, dass du dich nicht so viel für dein Verhalten rechtfertigst.
Es ist weniger Verständnis als bittere Einsicht. Die hat den Chef über sich und die Konzerne und dann sind da noch die Arbeitslosen, die sagen, "das und das möchte ich aber nicht" oder "kann ich nicht", oder, oder, oder.

Die sind total abhängig von diesen Konzernen und nicht wenige Sachbearbeiter haut es da aus ihrem Job und zwar für immer, wenn die da nicht mitspielen. Und zwar so mitspielen, dass die Konzerne ihre Bedürfnisse erfüllt sehen.

Und es sind Behörden. Warst du mal beim Militär? Da gibt es Vorgesetzte, die Einzelne zusammenstauchen, weil noch ein Staubkorn auf dem Stiefel ist. Das ist eine eigene Welt. Die bekommen einen Lachkrampf, wenn da eine alleinerziehende Mutter sagt "ich möchte bei meinem Kind bleiben und Arbeitslosengeld beziehen". Da geht es nicht um Gefühle bei denen, sondern Geld, Fakten, Daten, Funktionieren.

Wenn meine SB den Auftrag von "ganz oben" hat, mich ganz schnell in einer Aktivierungsmaßnahme in etwas hineinzubringen, was sich "Beschäftigung" nennt und ich mach 'nen Abgang nach drei Monaten: Was die zu hören bekommt, kann man sich denken. Da ist jetzt erst einmal Geld verpulvert.

Dass die mich dafür nicht mögen wird, war mir klar und habe ich in Kauf genommen, bzw. nehmen müssen. Die stellt sich nicht hin und sagt "och du armes arbeitsloses Häschen". Die sagt: "Soso, du willst das - wir wollen aber das und wenn du das nicht tust, gibt's Ärger".

Und dann liegt es an mir, den Ärger abzuwenden. Mit allen Mitteln, die der Rechtsstaat zu bieten hat. Und es liegt an mir, vorher gut zu überlegen, was ich mir damit antue, bzw. anlaste.
Ferdinand456 ist offline  
Alt 04.01.2011, 10:35   #253
Ferdinand456
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 580
Ferdinand456 Ferdinand456
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Nächste Drohmail ist eingeflattert. Vom Konzern. Frei nach dem Prinzip "Sie werden die Konsequenzen spüren und keinen Erfolg haben".

So einen ähnlichen Fall hatte ich schon einmal. Damals hatte meine SB das Hauptzollamt eingeschaltet, da kam dann in Etwa "Ohne uns fassen Sie da draußen keinen Fuß mehr". (Die SB hat's übrigens geschmettert, nur mal zur Info, die war dann irgendwann weg vom Fenster bald danach).

Und oh Wunder: Genau diese beiden Konzerne sympathisieren miteinander.
Ferdinand456 ist offline  
Alt 04.01.2011, 10:43   #254
Stroganoff
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 540
Stroganoff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Ferdinand456 Beitrag anzeigen
Nächste Drohmail ist eingeflattert. Vom Konzern. Frei nach dem Prinzip "Sie werden die Konsequenzen spüren und keinen Erfolg haben".

So einen ähnlichen Fall hatte ich schon einmal. Damals hatte meine SB das Hauptzollamt eingeschaltet, da kam dann in Etwa "Ohne uns fassen Sie da draußen keinen Fuß mehr". (Die SB hat's übrigens geschmettert, nur mal zur Info, die war dann irgendwann weg vom Fenster bald danach).

Und oh Wunder: Genau diese beiden Konzerne sympathisieren miteinander.
Ja, das ist schon krass wie die mit dir umspringen.

Wer bei diesen Unmenschlichkeiten nicht mitmacht der fliegt oder wird versetzt, ganz egal ob SB oder Sozialarbeiter.
Stroganoff ist offline  
Alt 04.01.2011, 11:07   #255
Ferdinand456
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 580
Ferdinand456 Ferdinand456
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Stroganoff Beitrag anzeigen
Ja, das ist schon krass wie die mit dir umspringen.

Wer bei diesen Unmenschlichkeiten nicht mitmacht der fliegt oder wird versetzt, ganz egal ob SB oder Sozialarbeiter.
Oder der Kursteilnehmer.

Ich meine, man muss sich mal überlegen, wie jemand sich fühlt, der jemand anderem schreibt "jedes Verhalten hat Konsequenzen" (wieder so ein Ding, als wüsste ich das nicht selbst. Die sind doch recht erzieherisch drauf da die Herrschaften).

In meinen Augen pure Verzweiflung. Und ich schließe mich nicht aus. Auch ich war schon in der Position, jemandem unschöne Dinge zu sagen.

Dass die kommen werden, war mir bewusst und hatte ich erwartet. Wer erwartet, bei so etwas ohne blaue Flecke herauszukommen, ist naiv.

Aber lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Wie oft haben mir Arbeitgeber schon unseriöse Angebote gemacht, bei denen ich den Staat beschissen hätte? Wie oft blieb ich deswegen arbeitslos oder wurde es wieder? Ungefähr drei, vier Mal? Jedes Mal eine riesige Verletzung und Enttäuschung, verbunden mit Angst und Bauchschmerzen, teilweise Kotzen und Tränen.

Aber wer mitmacht, hängt mit drin und dann wird's wirklich unangenehm und zwar auf Dauer. Wie ich vorher schrieb "Love it, change it or leave it".

Ich hatte mir den Mund fusselig diskutiert mit denen ("change it") - keine Chance. Also "leave it".
Ferdinand456 ist offline  
Alt 04.01.2011, 12:49   #256
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

@Ferdinand: Fang mal an, das sportlich zu nehmen. Du hast zwei Gegner, die Dir was wollen: Amt und Maßnahmeträger. Das Gute ist: Du hast Anspruch auf einen Rechtsanwalt für 10,- EUR Eigenanteil. Drucke Deine Story aus, die Du hier gepostet hast, gehe zu dem Anwalt, zeige dem die Briefe vom Maßnahmeträger und lasse Schreiben an Amt (Stellungnahme) und Maßnahmeträger (Drohung mit Unterlassungsklage) vom Rechtsanwalt aufsetzen.

Dieser Weg wird Dich 10,- EUR kosten und Deine Gegner wissen anschließend, dass sie es mit Dir nicht machen können. Wenn Du dies hingegen nicht machst, wird es Dich eine Sanktion kosten.

Da gibt es also nichts mehr zu überlegen. Nimm den Kampf auf.

Und laß Dich nie wieder in eine solche Maßnahme stecken (lehne dies direkt vor Beginn beim Amt ab).
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline  
Alt 04.01.2011, 13:09   #257
theota
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1.019
theota theota theota theota
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

mir hat auch mal jemand geraten, meine Energie nicht in (nach seiner Meinung) aussichtslose Fälle zu stecken; es ging um Widersprüche, bzw. Klagen wg. Bescheiden der ARGE

da ich darüber hinaus schon seit Jahren in psychotherapeutischer Behandlung bin, weiß ich aber, wie fertig mich auch Jahre später noch falsche Entscheidungen machen können, die ich zwar selber getroffen habe, aber auf Grund von schlechten Ratschlägen Dritter...

daher

überlege dir gut, ob du in diesem Fall so schnell klein bei geben solltest oder ein letztes Mal deine Restkraft aktivieren

da du sogar etwas Schriftliches in der Hand hast (wenn ich mich erinnere, hast du mittlerweile 2 "Droh"-Mails erhalten?) kann ich nur sagen: eine bessere Ausgangsbasis für eine erfolgreiche Gegenwehr wirst du vermutlich nie wieder oder zumindest nicht so schnell wieder bekommen!

da ich oben extra erwähnt habe, dass ich in psychotherapeutischer Behandlung bin, sollte dir klar sein, dass mein Ratschlag nicht leicht dahin gesagt ist, sondern eher wohlüberlegt

ohne dir Angst machen zu wollen: wenn die merken, dass du sogar mit schriftlichen Beweisen in der Hand (ich meine die 2 o.g. Droh-Mails des Maßnahmeträgers) nichts unternimmst, was meinst du, was dann erst zukünftig versucht wird, mit dir anzustellen?

Maßnahmeträger und SB sind austauschbar - du auch?!?

mit gutgemeinten Grüßen

theota
__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline  
Alt 04.01.2011, 13:15   #258
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Außerdem ist das Forum hier voll von Erfolgsmeldungen vor Gericht.
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline  
Alt 04.01.2011, 13:29   #259
Stroganoff
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 540
Stroganoff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Stefan26 Beitrag anzeigen
Und laß Dich nie wieder in eine solche Maßnahme stecken (lehne dies direkt vor Beginn beim Amt ab).
Ja, das braucht aber auch ein Schneid zu.

Das war schon nicht leicht für mich als ich im September letzten Jahres in einer Infoveranstaltung zu der Maßnahmetante gesagt habe: "Mit mir brauchen Sie Montag nicht zu rechnen, die Maßnahme sagt mir nicht zu."

Na, da durfte ich mir von dem auch anwesenden Argefuzzi anhören, dass ich dann meine Mitwirkungspflichten verletze und um 100 % sanktioniert werde. Es ging hin und her und der Argefuzzi bekam mich einfach nicht klein und da sagte er, dass er das Gespräch jetzt mit mir abbrechen wird, da ich ja alle Anderen hier runterziehe. Ist klar.

Die anderen Hartzis hingegen saßen überwiegend nur doof da, anstatt die Chance zu nutzen und auch zu sagen, dass sie nicht mitmachen. Naja, die sitzen jetzt sicher gerade in der Maßnahme und lassen sich erklären, dass die Erde eine Scheibe ist.
Stroganoff ist offline  
Alt 04.01.2011, 14:02   #260
Virginie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 487
Virginie Virginie Virginie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

So, ich meld mich höchst zufrieden von der Maßnahme zurück

Beginn war doch erst heute, da die Häuptlinge gestern im Obertipi etwas zu klären hatten.

um 10 Uhr Gruppengespräch. Frage an mich, wie Weihnachten war, nach meiner Abweisung Hinweis, ich hätte so in mich gekehrt geradeaus gestarrt.
Dass das andere Ursachen als Weihnachten haben könnte, das autosuggestieren die Anleiter schnell hinweg

Danach meldete ich mich freiwillig, mit zwei Männern irgendwelche Bank-Einzelteile plus Farben dort abzuholen, wo der Friedhofspraktikant sie zur Endlösung vorbereitet hatte. Als Aufpasserin bitteschön

Draußen herrlichster Sonnenschein, wir transportierten immer nur einen kleinen Teil und zogen so die Transportarbeiten bis 12 Uhr hinaus.

Auf dem Friedhof, ausgerechnet, wurde ich mit der knallharten realen Welt konfrontiert - zwei nette, humorvolle Friedhofshüter, mit denen wir nettes Geplänkel hatten. Oh nein, mittlerweile finde ich sogar schon Friedhofshüter unterhaltsam, wie tief bin ich gesunken...
nein, sie waren wirklich witzig und ich hätte sie auch vor der Zwangsarbeit gemocht.

Zurück in die Anstalt. Mein Feierabend machte sich lautstark bemerkbar.

Was sie mit den Farben und Hölzern dort anfangen wollen, fragte ich mich schon nicht mehr. Draußen!
Virginie ist offline  
Alt 04.01.2011, 14:08   #261
Ferdinand456
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 580
Ferdinand456 Ferdinand456
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von theota Beitrag anzeigen
[...] ohne dir Angst machen zu wollen: wenn die merken, dass du sogar mit schriftlichen Beweisen in der Hand (ich meine die 2 o.g. Droh-Mails des Maßnahmeträgers) nichts unternimmst, was meinst du, was dann erst zukünftig versucht wird, mit dir anzustellen?

Maßnahmeträger und SB sind austauschbar - du auch?!? mit gutgemeinten Grüßen theota
Ähm... bin ich größenwahnsinnig? Ich würde den Krieg gegen ein System eröffnen. Und zwar ein System, das seit Jahren läuft und keiner tut etwas dagegen, im Gegenteil, einige Arbeitslose machen ja kräftig mit. Den Konzernen passiert nie etwas.

Ich als Einzelperson gegen die - darauf warten die nur. Die hätten ihre helle Freude mit mir. Hatten sie ja nun lange genug gehabt und der kleine Vorgeschmack reicht mir. Nicht noch einmal.

Theota, mir wurde klipp und klar verklickert: Lass die Hände vom Anwalt, dann passiert dir nichts. Also lass ich die Hände vom Anwalt.

Das ist kein Bescheid von der Arge, um den es hier geht, auch kein kleiner Furz aus der Nachbarschaft. Es ist ein Konzern, ein System, das sich aus Steuern finanziert. Ich bin nicht Robin Hood, sorry. Und meine Energie brauche ich nicht für die, genau dafür bin ich da raus. Ich kämpf doch hier nicht für die Menschheit mit 'nem kleinen Anwalt an der Seite.

Was du "klein beigeben" nennst, nenne ich: "Leave it". Und "leave it" heißt "guck nach vorne, vergiss die". Übrigens einer der Lieblings-Slogans dieses Konzerns. "Loslassen, nach vorne gucken".

Selbst das Zollamt damals im ähnlichen Fall riet mir, die Finger von irgendwelchen Klagen oder Prozessen zu lassen und froh zu sein, dass ich da raus bin. Und ich glaub, die kennen sich schon ein wenig aus, was mit Leuten passiert, die versuchen, den Kampf mit solchen Systemen aufzunehmen. Und ich, ehrlich gesagt, kenne mich da auch ein wenig aus.
Ferdinand456 ist offline  
Alt 04.01.2011, 14:15   #262
Virginie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 487
Virginie Virginie Virginie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Ferdinand456 Beitrag anzeigen
Ähm... bin ich größenwahnsinnig? Ich würde den Krieg gegen ein System eröffnen. Und zwar ein System, das seit Jahren läuft und keiner tut etwas dagegen, im Gegenteil, einige Arbeitslose machen ja kräftig mit. Den Konzernen passiert nie etwas.

Ich als Einzelperson gegen die - darauf warten die nur. Die hätten ihre helle Freude mit mir. Hatten sie ja nun lange genug gehabt und der kleine Vorgeschmack reicht mir. Nicht noch einmal.

Theota, mir wurde klipp und klar verklickert: Lass die Hände vom Anwalt, dann passiert dir nichts. Also lass ich die Hände vom Anwalt.

Das ist kein Bescheid von der Arge, um den es hier geht, auch kein kleiner Furz aus der Nachbarschaft. Es ist ein Konzern, ein System, das sich aus Steuern finanziert. Ich bin nicht Robin Hood, sorry. Und meine Energie brauche ich nicht für die, genau dafür bin ich da raus. Ich kämpf doch hier nicht für die Menschheit mit 'nem kleinen Anwalt an der Seite.

Was du "klein beigeben" nennst, nenne ich: "Leave it". Und "leave it" heißt "guck nach vorne, vergiss die". Übrigens einer der Lieblings-Slogans dieses Konzerns. "Loslassen, nach vorne gucken".

Selbst das Zollamt damals im ähnlichen Fall riet mir, die Finger von irgendwelchen Klagen oder Prozessen zu lassen und froh zu sein, dass ich da raus bin. Und ich glaub, die kennen sich schon ein wenig aus, was mit Leuten passiert, die versuchen, den Kampf mit solchen Systemen aufzunehmen. Und ich, ehrlich gesagt, kenne mich da auch ein wenig aus.
Andere Einzelfallberichte erzählen aber halt etwas ganz andres. Wenn ich dich lese, bekomme ich schon stark den Eindruck von Instabilität und Unsicherheit.

du gehst nicht gerade und konsequent deinen Weg, sondern lässt dich von allen möglichen Außenfaktoren beeinflussen.

Teilweise verbreitest du auch Angst und Panik vor Abwehrreaktionen. Das aber kurz nachdem du stolz verkündetest, dass du nun endlich mal klar Schiff machst und die Konsequenzen in Kauf nimmst.

Sorry, aber so eine inkonsequente und fahnendrehende Haltung ist kein gutes Vorbild für Leute wie mich, die sich gegen das System wehren möchten.
Du wirkst labil, unbeständig, unzuverlässig.
Virginie ist offline  
Alt 04.01.2011, 14:19   #263
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

yep !

ich kriege langsam vom kopfschütteln ein hws-syndrom
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 04.01.2011, 15:41   #264
Ferdinand456
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 580
Ferdinand456 Ferdinand456
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Stefan26 Beitrag anzeigen
@Ferdinand: Fang mal an, das sportlich zu nehmen. Du hast zwei Gegner, die Dir was wollen: Amt und Maßnahmeträger. Das Gute ist: Du hast Anspruch auf einen Rechtsanwalt für 10,- EUR Eigenanteil. Drucke Deine Story aus, die Du hier gepostet hast, gehe zu dem Anwalt, zeige dem die Briefe vom Maßnahmeträger und lasse Schreiben an Amt (Stellungnahme) und Maßnahmeträger (Drohung mit Unterlassungsklage) vom Rechtsanwalt aufsetzen.[...]
Danke, ja. Ich glaube, hier liegt das Missverständnis. Die Stellungnahme beim Amt habe ich abgegeben. Nun warte ich, wann die Sanktion folgt. Dann geht's weiter.

Virginie, wenn ich dein Vorbild zu sein hätte, muss ich dich leider enttäuschen. Ich hatte nicht vor, irgendwem den Kampf anzusagen, denn aus diesem recht aggressiven Umfeld, das auch Arbeitsuchende dazu bewog, sich gegenseitig zu bewerten und beurteilen (du bist labil, unstabil, unzuverlässig, usw.) komme ich ja gerade heraus. Mein Ziel war es, wirklich zu gehen und dann auf die Konsequenzen zu warten und dann zu sehen, was ich tue. Wenn ich dein Vorbild bin: Mach es nach und fühl mal so in dich hinein, wie stabil du dich dann nach den ersten Verwarnungen so fühlst. ;-)

Stroganoff, sehr mutig von dir, einfach nicht weiter zur Maßnahme zu gehen damals. Mich würde interessieren, ob du Sanktion bekommen hast, nachdem der Herr von der Arge damit gedroht hatte.
Ferdinand456 ist offline  
Alt 04.01.2011, 16:36   #265
Stroganoff
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 540
Stroganoff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Ferdinand456 Beitrag anzeigen
Stroganoff, sehr mutig von dir, einfach nicht weiter zur Maßnahme zu gehen damals. Mich würde interessieren, ob du Sanktion bekommen hast, nachdem der Herr von der Arge damit gedroht hatte.
Das war ja erstmal "nur" eine Infoveranstaltung, wo wir Hartzis alle eine EGV zu einer kommenden Maßnahme unterschreiben sollten.

Ich habe da nichts unterschrieben und gesagt, dass die Maßnahme mir nicht zusagt. Daher hatte die Arge auch keine Grundlage mich zu sanktionieren. Er wollte mir zwar auch noch einen Verwaltungsakt schicken, aber der kam nicht.

Die von der Maßnahme hatten sicher eh keinen Bock mehr auf mich als Teilnehmer nach meinem Auftritt bei der Infoveranstaltung.
Stroganoff ist offline  
Alt 04.01.2011, 22:47   #266
alpha
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: NRW
Beiträge: 1.031
alpha Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

@ Virginie: Was für eine Maßnahme ist es wo Du bist ?? Erinnert mich ein bischen an eine wo ich mal dabei war (es war eine Art Reha). Aber auch mit so oberschlauen Dozenten und Sozialpädagogen etc.
__

- Meine Beiträge im Forum stellen lediglich meine pers. Meinung dar und sind nicht als Rechsberatung oder Fakten ...etc. anzusehen
alpha ist offline  
Alt 04.01.2011, 23:02   #267
hemmi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hemmi
 
Registriert seit: 16.06.2010
Ort: in F südlich D
Beiträge: 2.156
hemmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Ferdinand456, nochn Tipp geh hin und werde zum Querulanten, aber richtig.
hemmi ist offline  
Alt 04.01.2011, 23:14   #268
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Viel effektiver wäre es, sich einen Anwalt zu nehmen und sich seine Rechte zu erstreiten. Gegen was will man denn da sonst rumquerelen? Das die Anleiter Verbrecher gegen die Menschlichkeit sind? Wissen die doch. Die machen das doch absichtlich so.
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline  
Alt 04.01.2011, 23:17   #269
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Ferdinand456 Beitrag anzeigen
Stroganoff, sehr mutig von dir, einfach nicht weiter zur Maßnahme zu gehen damals. Mich würde interessieren, ob du Sanktion bekommen hast, nachdem der Herr von der Arge damit gedroht hatte.
Das ist genau der Denkfehler: Nicht eine Maßnahme abbrechen, sondern sich gar nicht erst eine solche Maßnahme zuweisen lassen. Bereits zu Beginn muß man dagegen ankämpfen, sich bei Uneinsichtigkeit der ARGE dies schriftlich geben lassen, Verträge nicht unterzeichnen, nicht beim Maßnahmeträger antreten. Das kostet nur ein einziges Mal Zivilcourage, nämlich beim Nicht-Unterzeichnen einer EGV, die solch eine Maßnahme vorsieht. Wurde hier tausendfach im Forum bereits besprochen.
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline  
Alt 05.01.2011, 01:54   #270
Ferdinand456
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 580
Ferdinand456 Ferdinand456
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von hemmi Beitrag anzeigen
Ferdinand456, nochn Tipp geh hin und werde zum Querulanten, aber richtig.
Nee, lass mal. Bringt nichts. Habe aber noch einen Link gefunden. In Österreich wohl schon gang und gäbe:
Anti-AMS Network | Moderner Sklavenhandel ARBEITSLOS |
Ferdinand456 ist offline  
Alt 05.01.2011, 04:59   #271
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Lalal Beitrag anzeigen

Hier sind keine Demos mehr gefragt sondern schärfster Protest!
Wovor hast du, und noch so einige andere Hier eigentlich Angst? Wieso werden die Dinge nicht beim Namen genannt, anstatt ewig drumrum zu reden?

Also: Wie soll so ein "verschäfter Protest" aussehen?
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline  
Alt 05.01.2011, 11:20   #272
Christi
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Christi
 
Registriert seit: 22.04.2010
Beiträge: 481
Christi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Die Angst basiert auf der Abhängigkeit von der Arge.
Sich die Angst bewusst zu machen und dagegen was zu tun ist eine andere Sache.
__

Niemals aufgeben
Christi ist offline  
Alt 05.01.2011, 14:54   #273
Virginie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 487
Virginie Virginie Virginie
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

So, da ich seit Rückkehr in die Schrottmaßnahme Anflüge von destruktiven Verhaltensweisen hatte (gestern und heute zB Frustkaufen), habe ich schneller gehandelt, als ursprünglich geplant.

Gestern Termin für morgen mit SB vereinbart. Zwei Beistände (Maßnahmekollegen und ehem. Maßnahmekollegin) organisiert, ein Auto, das uns sogar vor der Haustür abholt .

Mein Ziel ist, die Maßnahme sofort abzubrechen.

Heute morgen bei der üblichen Gruppenbesprechung, als es darum ging, was ich machen soll: "die Büroarbeiten, die in meinem Vertrag stehen. Die fanden bisher genau einmal statt, eine Excel-Tabelle."

Daraufhin wurde ich zurechtgewiesen, die Tabelle hätte sich über mehrere Tage gezogen.
Und statt zu erkennen, dass es piepegal ist, ob das nun ein Tag oder mehrere Tagen waren, ich habe nur einmal die im Vertrag ganz oben aufgeführte Büroarbeit ausgeführt, ließ ich mich auf eine Diskussion ein, weil ich beleidigt war. Ich hätte einfach darauf bestehen sollen, in den Tätigkeitsnachweisen nachzuschauen (natürlich bin ich sicher, einen Tag daran gearbeitet zu haben und nicht mehrere) und dann wieder zum Punkt zurückzukehren, dass die Vorgaben einfach nicht erfüllt werden.

Naja, bekam ich dann eine dämliche Rechnungserstellungsaufgabe (Arbeitsblatt). Außerdem wurden ein Kollege und ich ermahnt, weil wir die ganze Zeit schwätzten.
Daraus folgte dann zum Feierabend hin noch ein Küchengespräch, wo ich mich verplapperte und von meinem Argebesuch erzählte.
Sozialarbeiter behauptete, natürlich könnten wir jederzeit alle freiwillig gehen, er würde uns keine Steine in den Weg legen, wirtschaftlich bringt ihnen das ja auch nichts (haha) und sie hätten so viel Nachfrage, dass sie das gar nicht nötig hätten, jemanden gegen seinen Willen zu behalten/verlängern.

Mein Kollege hatte bereits mehrere Male angezeigt, dass er unzufrieden ist und nicht verlängern möchte, da kam "das geht nicht so einfach, Sanktionsgefahr".

Heute plötzlich war das alles nicht mehr wahr, er bestritt sogar, jemals das Wort Sanktion in den Mund genommen zu haben. Mein Kollege blieb dabei, dass das Wort mehrmals fiel.
Immerhin wird er jetzt wohl auch aus der Maßnahme herauskommen.

Eine Diskussion in der Diskussion über Fördergelder hatten wir auch noch, da wurde natürlich bestritten, dass der Verein irgendwelche finanziellen Vorteile hätte... ein Verein muss ja jeden Euro nachweisen

Der Typ schafft es immer wieder (guten Psychologieprof hatte er wohl), dass man tatsächlich einen Moment unsicher wird und seinen Empfindungen nicht mehr traut.
Das schafft bei mir normalerweise so schnell niemand. ich glaube, das schafft er, weil er selbst an den Mist glaubt, den er erzählt. Ich fragte ihn auch, ob er kein schlechtes Gewissen habe, so als Sozialarbeiter Menschen zu verheizen und dafür zu sorgen, dass es ihnen mindestens mal schlecht geht (und sie zum Alk greifen wie zwei Frauen, die das selbst zugaben) - nein, habe er nicht. Sonst würde er den job nicht machen.

Gehts noch dreister?

Na jedenfalls will er mich jetzt in meiner Entscheidung unterstützen. Das ist kein Widerspruch, er möchte bis zum bitteren Ende als guter Mensch dastehen.
Ich solle es so darstellen, dass ich eine (positive) Entwicklung durchgemacht hätte und die Psycho-Maßnahme nun nicht mehr brauche.

In gewissem Sinn hat er sogar recht... ohne die Maßnahme wäre ich nicht so wehrhaft und selbstbewusst geworden. Das war ein ausgezeichnetes Trainingsfeld, allerdings zu hohen Kosten.

Dass nicht verlängert wird, da bin ich mir ziemlich sicher, ansonsten werde ich natürlich EGV nicht unterschreiben. Selbst wenn bis dahin VA-Inhalte sanktioniert werden können - mit meinen Notizen und Zeugen hatte ich wenig Bedenken, recht zu bekommen.

Heute stellten wir außerdem fest, dass im Maßnahmevertrag bei ALLEN Teilnehmern haargenau die gleichen Ziele stehen.... und das obwohl die Menschen so unterschiedlich sind, wie es nur geht (auch was Berufe angeht).

Das wird ein gutes Argument sein, und ich überlege überhaupt, diesen Verein anzuzeigen.
Die labern was von individueller Betreuung sowie Förderung und machen sich noch nicht mal die Mühe, das zumindest in der Theorie (im Vertrag) so zu formulieren.
Virginie ist offline  
Alt 05.01.2011, 15:02   #274
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

@Virginie
Hilft das ein wenig?: http://www.elo-forum.org/infos-abweh...abklopfen.html

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 05.01.2011, 19:03   #275
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Trainingszentren statt Ein-Euro-Jobs für Arbeitslose

Zitat von Virginie Beitrag anzeigen
Sozialarbeiter behauptete, natürlich könnten wir jederzeit alle freiwillig gehen, er würde uns keine Steine in den Weg legen, wirtschaftlich bringt ihnen das ja auch nichts (haha) und sie hätten so viel Nachfrage, dass sie das gar nicht nötig hätten, jemanden gegen seinen Willen zu behalten/verlängern.
selten so gelacht.
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline  
 

Stichwortsuche
arbeitslose, eineurojobs, trainingszentren

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Training statt Ein-Euro-Jobs Arbeitsagentur: "Wir haben Blödsinn finanziert" yellowgirl Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 01.12.2010 11:03
Gutscheine statt Geld für Bremer Arbeitslose Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 15.07.2010 12:57
Ein-Euro-Jobs: Arbeitslose bekommen weniger Geld Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 08.01.2009 23:29
Statt Ein Euro Jobs, Rot-Grün-Hessen will staatlich geförderte Arbeitsplätze wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 22.10.2008 19:35
Öffentliche Beschäftigung statt 1-Euro-Jobs in Bonn, 2. Runde – Gewalt in der ARGE BN Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 15.04.2008 13:56


Es ist jetzt 15:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland