Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.05.2011, 15:14   #651
Hoffmannstropfen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.10.2009
Beiträge: 927
Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Christine Vole 2010 Beitrag anzeigen
update 2

die lucky loosers sind einen Mini-Schritt weiter -

Bernhards Weblog

Zitat:
Ich benutze hier den Begriff Behördenmord -
Bernhards Weblog: Behördenmord in einer Außenstelle des Jobcenters Frankfurt?

Da weiss der Autor ja mehr als alle anderen.
Wurde die Polizistin schon wegen Mord verurteilt?
Hoffmannstropfen ist offline  
Alt 26.05.2011, 15:23   #652
Christine Vole 2010
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Hoffmannstropfen Beitrag anzeigen
Bernhards Weblog: Behördenmord in einer Außenstelle des Jobcenters Frankfurt?

Da weiss der Autor ja mehr als alle anderen.
Wurde die Polizistin schon wegen Mord verurteilt?
Der Hinweis/link diente lediglich der Information bzgl. Freigabe und Bestattung.Die Formulierungen obliegen dem blogger, nicht mir.
 
Alt 26.05.2011, 15:24   #653
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Christine Vole 2010 Beitrag anzeigen
update 2

die lucky loosers sind einen Mini-Schritt weiter -

Bernhards Weblog
Zitat:
Der Erwerbslosentreff Lucky Losers in Frankfurt möchte der Bestattung der Erschossenen beiwohnen.
Die Bestattungspflicht und das damit einhergehende Recht obliegt den Angehörigen. Sie sind es auch, die entscheiden ob und wer an der Bestattung teilnehmen darf.

Kann sich man sich möglicherweise vorstellen, dass die Angehörigen dieser Frau vollkommen unter Schock stehen? Auch der Ehemann, von dem sie sich kürzlich trennte (oder er sich von ihr). Dass sie im Augenblick eine Menge Fragen beantworten, sich selbst, der Polizei und sich mit Sicherheit auch die Presse vom Leib halten. Wenn die Familie wollte, dass die Öffentlichkeit persönliche Informationen erhält, hätte sie sich sicher schon dazu geäußert. An ihrem Verhalten lässt sich ablesen, dass eben das nicht gewollt ist.

Auch auf die Gefahr hier als unsolidarisch gesteinigt zu werden,
ich vertrete die Ansicht, dass Fremde auf einer Beerdigung nichts zu suchen haben.
Für einen Kranz sammeln? Ja.
Ungebeten hinter einem Trauerzug herzugehen? Nein.
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 26.05.2011, 15:33   #654
Falke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 1.092
Falke Falke Falke Falke
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Christine Vole 2010 Beitrag anzeigen
Der Hinweis/link diente lediglich der Information bzgl. Freigabe und Bestattung.Die Formulierungen obliegen dem blogger, nicht mir.
Du hast aber den Link dazu gesetzt, oder nicht?

Also denke ich, dass du dies nicht unwissend getan hast, oder?


Na ja lass es gut sein, möchte da keine Konversation entfachen.
Falke ist offline  
Alt 26.05.2011, 15:41   #655
ludwigbauer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.05.2011
Beiträge: 37
ludwigbauer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Falke Beitrag anzeigen
Du hast aber den Link dazu gesetzt, oder nicht?

Also denke ich, dass du dies nicht unwissend getan hast, oder?


Na ja lass es gut sein, möchte da keine Konversation entfachen.
Auch ich habe den Link soeben in einem anderen Forum veröffentlicht.
Je mehr Aufrufe auf verschiedenen Plattformen, um so wahrscheinlicher das alle Hintergründe aufgedeckt werden.

Oder ist das nicht in eurem Interesse?

Hier noch mal der Link:

Bernhards Weblog: Bestattung der in Frankfurt jobcenterlich Erschossen: Helft uns weiter zu recherchieren !!!
ludwigbauer ist offline  
Alt 26.05.2011, 15:52   #656
stier2004->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.04.2008
Beiträge: 446
stier2004
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Schreikrampf Beitrag anzeigen
Aha. So dermaßen kurz, dass bereits wenige Tage später in großen Schlagzeilen von den bemitleidenswerten Sachbearbeitern der Jobcenter berichtet wird (u.a. bezugnehmend auf den Fall).Studie: Jeder Vierte wird angegriffen: Jobcenter-Mitarbeiter fühlen sich bedroht | RP ONLINE

Irgendwas läuft hier ganz komisch
kein Wunder wenn die H4er so belogen , betrogen und gedemütigt werden,und wenn du nicht unterschreibst musste verhungern und dein zuhause wird dir weggenommen.Hat bei Hitler auch gut geklappt.
Arme ArgeMitverschwörer,Deutschland macht Euch auch noch arbeitslos , und dann ?????
__





,,,früh übt , wer Bundeskanzlerin werden möchte

Wer sich gegen Armut und Ausbeutung wehrt ,
wir niedergeknüppelt.
Der hl.Krieg unserer dt. Politiker


stier2004 ist offline  
Alt 26.05.2011, 15:58   #657
Christine Vole 2010
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Nun gut,
dann doch etwas ausführlicher:
Ich gehöre nicht den luckyloosern an, auch distanziere ich mich von der Bezeichnung "Mord", da schon allein de jure unrichtig.
Ebensowenig hat, ohne Einwilligung der Angehörigen, ein "Haufen Fremder" nichts bei der Beerdigung zu suchen, diesen Respekt vor den Trauernden setze ich schlicht voraus.
Wenn andere es anders halten, kann ich das nicht beeinflussen.
Ich verlinkte, weil es eine minimale neue Information darstellt und die loosers bei ihren Recherchen weiter gekommen sind als ich.
Nicht mehr und nicht weniger.

Zitat von M. Twain Beitrag anzeigen

Für einen Kranz sammeln? Ja.

Nur, für wen? Wo niederlegen?
Von daher halte ich jede noch so kleine Info für wichtig.

Ungebeten hinter einem Trauerzug herzugehen? Nein.

s.o.
fG
Christine
 
Alt 26.05.2011, 16:00   #658
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von ludwigbauer Beitrag anzeigen
Oder ist das nicht in eurem Interesse?
Nein! In meinem nicht.



Zitat:
Eine ordentliche Bestattung ist schließlich auch ein Akt der Menschenwürde, die jedem zusteht.
Die Bestattungspflicht obliegt dem Ehemann.
Zitat:
Macht bitte bei der Recherche mit und helft uns.
Ich fände es pietätvoller man würde die Familie jetzt in ihrer Trauer in Ruhe lassen, statt Informationen hinterherzujagen, die einem nicht zustehen.
Wenn die Familie Öffentlickeit wollte, hätte sie ihre Ansichten längst publik gemacht.
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 26.05.2011, 16:07   #659
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Christine Vole 2010 Beitrag anzeigen

Nur, für wen? Wo niederlegen?
Von daher halte ich jede noch so kleine Info für wichtig.
Es ist eine Sache des persönlichen Geschmacks, aber häufig legen Menschen Blumen und Kränze an den Orten nieder, wo kürzlich jemand Opfer einer Straftat/Unfalls wurde.
So setzen sie ein Zeichen und tun ihre persönliche Betroffenheit kund.
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 26.05.2011, 16:14   #660
ludwigbauer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.05.2011
Beiträge: 37
ludwigbauer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Diese Woche half die Polizei zum ersten Mal beim Abbau der Arbeitslosigkeit in Deutschland. Sie erschoss in einem Jobcenter in Frankfurt einfach mal eine Hartz IV Empfängerin. Bevor überhaupt irgendwelche Ermittlungen angestellt werden konnten, verkündigte die Staatsanwaltschaft schon lauthals, dass es natürlich Notwehr gewesen sei. Wer hätte anderes erwartet. Die Systemmedien gehen über den Vorfall hinweg nur die Frankfurter Neue Presse gibt einen Überblick über das Geschehen:
Es ist Donnerstag, etwa 8.45 Uhr, als die Situation im Jobcenter Frankfurt außer Kontrolle gerät. Eine 39 Jahre alte Kundin empört sich, weil der Sachbearbeiter ihr das Arbeitslosengeld nicht in bar auszahlen, sondern überweisen will. Sie scheint die Stütze – angeblich knapp 400 Euro – dringend zu benötigen und weigert sich, das Büro zu verlassen. Die Sicherheitsleute merken schnell, dass der Frau nicht beizukommen ist und alarmieren die Polizei.
Danach wird es einfach. Die Polizei erscheint und interessiert sich natürlich nicht für die Sache sondern will den Hausfriedensbruch unterbinden. Es wird der Ausweis verlangt und die Frau bleibt ohne jede Hilfe in einer Notsituation, ja die Beamten wenden sich auch noch gegen sie. In ihrer Angst zieht sie ein Küchenmesser aus der Handtasche und geht auf die Beamten, die für sie die ganze ungerechte Welt verkörpern, los. Die Beamten glauben sich im Recht - was sie hinterher ja auch noch bestätigt bekommen - und lassen sich zu zweit auf den Kampf ein.

Aber gegen echte Verzweiflung lässt sich nur schwer kämpfen und sie drohen zu unterliegen. Anstatt den Rückzug anzutreten und Beamte anzufordern die in Deeskalation ausgebildet sind macht die Polizistin den Rambo und erschießt die Frau. Endgültiges Ende der Geschichte. Dabei hätte es in einer vernünftigen Welt auch anders ausgehen können. Sie hätten sich die Sachlage schildern lassen können und dann dem Sachbearbeiter des Jobcenters, der sicher viel Spaß dabei hatte, die Frau zu quälen die Pistole an den Kopf halten können und ihn zu einer Barauszahlung zwingen können.

Jeder vernünftige Mensch weiß, dass eine Überweisung die die Jobcenter am Donnerstag tätigen frühestens am Freitag rausgeht und bestenfalls am Montag oder Dienstag auf dem Konto wäre. Der Mitarbeiter des Jobcenters wollte die Frau also aus reiner Schikane 5-6 Tage lang ohne Geld lassen, obwohl es ihm ein leichtes gewesen wäre, ihr eine Karte für den Geldautomaten im Hause zu geben. Aber danach fragt in der deutschen Justiz ja niemand.

Quelle:
Deutsche Recht ist seltsames Recht
ludwigbauer ist offline  
Alt 26.05.2011, 16:19   #661
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von ludwigbauer Beitrag anzeigen
Diese Woche half die Polizei zum ersten Mal beim Abbau der Arbeitslosigkeit in Deutschland. Sie erschoss in einem Jobcenter in Frankfurt einfach mal eine Hartz IV Empfängerin.
Ohne Kommentar, denn dieser Beitrag ist einfach nur zum
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 26.05.2011, 16:20   #662
ludwigbauer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.05.2011
Beiträge: 37
ludwigbauer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von M. Twain Beitrag anzeigen
Es ist eine Sache des persönlichen Geschmacks, aber häufig legen Menschen Blumen und Kränze an den Orten nieder, wo kürzlich jemand Opfer einer Straftat/Unfalls wurde.
So setzen sie ein Zeichen und tun ihre persönliche Betroffenheit kund.
Halte ich für eine sehr gute Idee.
Nur, dazu bedarf es widerum der Zustimmung des Gf des Job Centers.
Das Ergebnis hat Christine hier bekannt gemacht.

So wie es aussieht ist es nicht erwünscht.
Aber warum?
ludwigbauer ist offline  
Alt 26.05.2011, 16:21   #663
Hoffmannstropfen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.10.2009
Beiträge: 927
Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von ludwigbauer Beitrag anzeigen
Diese Woche half die Polizei zum ersten Mal beim Abbau der Arbeitslosigkeit in Deutschland. Sie erschoss in einem Jobcenter in Frankfurt einfach mal eine Hartz IV Empfängerin. Bevor überhaupt irgendwelche Ermittlungen angestellt werden konnten, verkündigte die Staatsanwaltschaft schon lauthals, dass es natürlich Notwehr gewesen sei. Wer hätte anderes erwartet. Die Systemmedien gehen über den Vorfall hinweg nur die Frankfurter Neue Presse gibt einen Überblick über das Geschehen:
Es ist Donnerstag, etwa 8.45 Uhr, als die Situation im Jobcenter Frankfurt außer Kontrolle gerät. Eine 39 Jahre alte Kundin empört sich, weil der Sachbearbeiter ihr das Arbeitslosengeld nicht in bar auszahlen, sondern überweisen will. Sie scheint die Stütze – angeblich knapp 400 Euro – dringend zu benötigen und weigert sich, das Büro zu verlassen. Die Sicherheitsleute merken schnell, dass der Frau nicht beizukommen ist und alarmieren die Polizei.
Danach wird es einfach. Die Polizei erscheint und interessiert sich natürlich nicht für die Sache sondern will den Hausfriedensbruch unterbinden. Es wird der Ausweis verlangt und die Frau bleibt ohne jede Hilfe in einer Notsituation, ja die Beamten wenden sich auch noch gegen sie. In ihrer Angst zieht sie ein Küchenmesser aus der Handtasche und geht auf die Beamten, die für sie die ganze ungerechte Welt verkörpern, los. Die Beamten glauben sich im Recht - was sie hinterher ja auch noch bestätigt bekommen - und lassen sich zu zweit auf den Kampf ein.

Aber gegen echte Verzweiflung lässt sich nur schwer kämpfen und sie drohen zu unterliegen. Anstatt den Rückzug anzutreten und Beamte anzufordern die in Deeskalation ausgebildet sind macht die Polizistin den Rambo und erschießt die Frau. Endgültiges Ende der Geschichte. Dabei hätte es in einer vernünftigen Welt auch anders ausgehen können. Sie hätten sich die Sachlage schildern lassen können und dann dem Sachbearbeiter des Jobcenters, der sicher viel Spaß dabei hatte, die Frau zu quälen die Pistole an den Kopf halten können und ihn zu einer Barauszahlung zwingen können.

Jeder vernünftige Mensch weiß, dass eine Überweisung die die Jobcenter am Donnerstag tätigen frühestens am Freitag rausgeht und bestenfalls am Montag oder Dienstag auf dem Konto wäre. Der Mitarbeiter des Jobcenters wollte die Frau also aus reiner Schikane 5-6 Tage lang ohne Geld lassen, obwohl es ihm ein leichtes gewesen wäre, ihr eine Karte für den Geldautomaten im Hause zu geben. Aber danach fragt in der deutschen Justiz ja niemand.

Quelle:
Deutsche Recht ist seltsames Recht
Abgesehen davon,dass Du einen echten Schei** hier zusammenschreibst,ohne jeden Beweis,war da nicht vorher noch ein Messer im Bauch eines Polizisten?

Echt,manche Zeitgenossen scheinen sich nur in der Rolle des unschuldigen Opfers wohlzufühlen.Dafür drehen sie dann die Welt solange,bis es passt.
Ob dahinter eine Wahrheit steckt oder nur bisher unbewiesene Spekulationen scheint denen egal.
Hoffmannstropfen ist offline  
Alt 26.05.2011, 16:23   #664
Falke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 1.092
Falke Falke Falke Falke
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von ludwigbauer Beitrag anzeigen
So wie es aussieht ist es nicht erwünscht.
Aber warum?
Falke ist offline  
Alt 26.05.2011, 16:31   #665
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von ludwigbauer Beitrag anzeigen
Halte ich für eine sehr gute Idee.
Nur, dazu bedarf es widerum der Zustimmung des Gf des Job Centers.
Das Ergebnis hat Christine hier bekannt gemacht.

So wie es aussieht ist es nicht erwünscht.
Aber warum?
Da ging es um das Auslegen eines Kondolenzbuches in den Räumen des JC. Und das geht nunmal nicht ohne Zustimmung des obersten Dienstherrn.
Wie ich darüber persönlich denke, ist da eine andere Sache.

Ich glaube nicht, wenn Menschen zum JC gehen, um dort Kerzen und Blumen vor dem JC ablegen, dass diese entfernt werden.
So könnte dann Anwesende ein Kondolenzbuch bereithalten, in das man sich dann eintragen lassen kann.
Da es sich um öffentlichen Raum handelt, glaube ich kaum, dass das JC veranlassen wird, die Erinnerungsstücke zu entfernen.
Soviel Öffentlichkeit wird es dann wohl doch nicht wünschen.

Möglicherweise wird so einmal eine sachlich-öffentliche Diskussion über die subtile Gewalt in den JC entfacht, die zu einem besseren Verständnis beiträgt, weshalb Menschen verzweifeln, wenn ihnen lebensnotwendiges vorenthalten wird.
Doch auch die Rollen der SB und Polizei in diesem unheilvollen Sozialdesaster sollte einen angemessenen Raum erhalten.
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 26.05.2011, 16:32   #666
ludwigbauer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.05.2011
Beiträge: 37
ludwigbauer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Falke Beitrag anzeigen
Du solltest mal die Inhalte hier lesen und dich ein wenig bemühen die Zusammenhänge zu verstehen.
Christine war bei dem Jobcenter:

Zitat von Christine Vole 2010 Beitrag anzeigen
Kurzes update

Ohne vorherige Genehmigung der Geschäftsleitung darf das Kondolenzbuch nicht ausgelegt werden.
Der GF wie auch der Verwaltungsleiter Herr J.L. waren heute, als ich vor Ort war, nicht zu sprechen.
Man nahm meine Personalien auf, fragte, in wessen Interesse ich "handele" ,Frau B.,MA im Vorzimmers der Geschäftsleitung sicherte "umgehenden" Rückruf zu.
Zeitgleich noch ein Hinweis, dass es kein Gespräch geben wird.

Christine
Also bitte, versuch nicht alles aus dem Zusammenhang zu reißen.
ludwigbauer ist offline  
Alt 26.05.2011, 16:41   #667
Falke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 1.092
Falke Falke Falke Falke
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von ludwigbauer Beitrag anzeigen

Also bitte, versuch nicht alles aus dem Zusammenhang zu reißen.
Ja, die Christine war im JC, ja auch ok.

Aber jeder intelligente Mensch, konnte sich an den fünf Finger einer
Hand ablesen, dass ihr Unterfangen, nicht möglich sein würde.
Falke ist offline  
Alt 26.05.2011, 16:44   #668
ThomasF
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Christine Vole 2010 Beitrag anzeigen
Kurzes update
Ohne vorherige Genehmigung der Geschäftsleitung darf das Kondolenzbuch nicht ausgelegt werden.
Der GF wie auch der Verwaltungsleiter Herr J.L. waren heute, als ich vor Ort war, nicht zu sprechen.
Man nahm meine Personalien auf, fragte, in wessen Interesse ich "handele" ,Frau B.,MA im Vorzimmers der Geschäftsleitung sicherte "umgehenden" Rückruf zu.
Zeitgleich noch ein Hinweis, dass es kein Gespräch geben wird.
Christine
... das gilt für das Gelände der ARGE.
Aber für den Gehsteig *vor* dem Gelände der ARGE gilt das Hausrecht nicht.
 
Alt 26.05.2011, 16:45   #669
ludwigbauer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.05.2011
Beiträge: 37
ludwigbauer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von M. Twain Beitrag anzeigen
Da ging es um das Auslegen eines Kondolenzbuches in den Räumen des JC. Und das geht nunmal nicht ohne Zustimmung des obersten Dienstherrn.
Wie ich darüber persönlich denke, ist da eine andere Sache.

Ich glaube nicht, wenn Menschen zum JC gehen, um dort Kerzen und Blumen vor dem JC ablegen, dass diese entfernt werden.

Was macht dich da so sicher?

So könnte dann Anwesende ein Kondolenzbuch bereithalten, in das man sich dann eintragen lassen kann.
Da es sich um öffentlichen Raum handelt, glaube ich kaum, dass das JC veranlassen wird, die Erinnerungsstücke zu entfernen.
Was macht dich da so sicher?
Soviel Öffentlichkeit wird es dann wohl doch nicht wünschen.
Möglicherweise wird so einmal eine sachlich-öffentliche Diskussion über die subtile Gewalt in den JC entfacht, die zu einem besseren Verständnis beiträgt, weshalb Menschen verzweifeln, wenn ihnen lebensnotwendiges vorenthalten wird.
Doch auch die Rollen der SB und Polizei in diesem unheilvollen Sozialdesaster sollte einen angemessenen Raum erhalten.
Warum bezieht hier kein Polizist oder Sb mal öffentlich Stellung dazu?
Geh mal auf Sozialforum 24, da sind die Arge Mitarbeiter vertreten. Lies dir durch was da gepostet wird.
Geh in Polizei Foren, schau wie da über Hartz4 Bezieher gedacht und natürlich auch dementsprechend gehandelt wird.
Ich denke du solltest auch mal die Quelle in deinem direkten Umfeld befragen.

ludwigbauer ist offline  
Alt 26.05.2011, 16:50   #670
ludwigbauer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.05.2011
Beiträge: 37
ludwigbauer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Falke Beitrag anzeigen
Ja, die Christine war im JC, ja auch ok.

Aber jeder intelligente Mensch, konnte sich an den fünf Finger einer
Hand ablesen, dass ihr Unterfangen, nicht möglich sein würde.
Verstehe ich das jetzt richtig, du hälst Christine also nicht für besonders schlau / klug?

Was würde denn dagegen sprechen wenn der GF dieses zulassen würde.
ludwigbauer ist offline  
Alt 26.05.2011, 16:56   #671
Kelton
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.05.2011
Beiträge: 115
Kelton Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von ludwigbauer Beitrag anzeigen
Warum bezieht hier kein Polizist oder Sb mal öffentlich Stellung dazu?
Wären Polizisten und SB denn in diesem Forum willkommen und könnten offen ihre Meinung von sich geben?
Kelton ist offline  
Alt 26.05.2011, 16:57   #672
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von ludwigbauer Beitrag anzeigen
Warum bezieht hier kein Polizist oder Sb mal öffentlich Stellung dazu?
Ruf doch einfach mal auf der Wache an, und frag da nach.
Zitat:
Geh mal auf Sozialforum 24, da sind die Arge Mitarbeiter vertreten. Lies dir durch was da gepostet wird.
Das wenige was ich dort mal gelesen habe, reicht mir, um zu wissen, dass ich mich mit den Ansichten solcher Menschen nicht einmal virtuell befassen möchte.
Zitat:
Geh in Polizei Foren, schau wie da über Hartz4 Bezieher gedacht und natürlich auch dementsprechend gehandelt wird.
Die Vorurteile der Polizei den ALG II-Beziehern unterscheiden sich mit Sicherheit nicht von den Vorurteilen vieler ALG II-Bezieher der Polizei gegenüber.


Zitat:
Was macht dich da so sicher?
Ich bin mir nicht 100%ig sicher, dass Blumen und Kränze vor dem JC nicht entfernt werden, doch aus meinen Erfahrungen heraus - die hier im Forum wohl jeder schon mal machte - werden öffentliche Gedenkstätten i.d.R. nicht abgeräumt.
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 26.05.2011, 17:01   #673
Falke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 1.092
Falke Falke Falke Falke
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von ludwigbauer Beitrag anzeigen
Verstehe ich das jetzt richtig, du hälst Christine also nicht für besonders schlau / klug?
Also:

Christine ist eine von mir sehr geschätzte Userin!
Ihre Postings sind von Wissen und Intelligenz gepaart,
nur soviel dazu.

Meiner Meinung nach, reagiert sie auf einige Threads hier,
etwas zu sentimental.

Man muss einfach auch mal darüber
schlafen können ..... (Sagt der Volksmund)

Ich greife also Christine nicht an als Person, sondern äussere meine Meinung zu ihrem ein oder andern Post.

Jetzt klar?
Falke ist offline  
Alt 26.05.2011, 17:03   #674
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von ludwigbauer Beitrag anzeigen

So wie es aussieht ist es nicht erwünscht.
Aber warum?
ist doch recht einfach: Man will verhindern, daß da unverdient die Täterin zur Märtyrerin gemacht wird.
Rounddancer ist offline  
Alt 26.05.2011, 17:08   #675
stier2004->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.04.2008
Beiträge: 446
stier2004
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von M. Twain Beitrag anzeigen
Ohne Kommentar, denn dieser Beitrag ist einfach nur zum

,,,ist immer gut für den Staat wenn eine H4 erschossen wird.Schuldfrage kann dann immer auf einen erschossenen H4 geschoben werden.Eben die alte Hitler Politik für unsere Deutschen Politiker.
__





,,,früh übt , wer Bundeskanzlerin werden möchte

Wer sich gegen Armut und Ausbeutung wehrt ,
wir niedergeknüppelt.
Der hl.Krieg unserer dt. Politiker


stier2004 ist offline  
 

Stichwortsuche
jobcenter, messerstecherei, tote

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tote Hose - Eilantrag vom 15. September Selbstundstaendig ALG II 5 01.11.2010 22:31
Tote und Verletzte bei S21 Protesten mvsoft Stuttgart 21 0 19.10.2010 18:46
Gewaltsame Ausschreitungen: Drei Tote nach Bank-Brandanschlägen in Athen Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 25 06.05.2010 21:15
Mehrere Tote bei Amoklauf im Landgericht Atlantis Archiv - News Diskussionen Tagespresse 15 07.04.2009 11:55
Tote Stellenanzeigen The_Vulcan Job - Netzwerk 32 16.02.2008 08:19


Es ist jetzt 18:37 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland