Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.05.2011, 14:10   #351
knispel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.02.2011
Beiträge: 94
knispel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Dann überlass so etwas auch den Leuten vor Ort und fordere nicht, ich solls machen. Das gebietet der Respekt der 'Inis vor Ort allein schon
Was war denn in Braunschweig wo du dich eingesetzt hast?
War dort keine Inni drann?
Aber hier geht es um ein echt heißes Eisen! Zu heiß ?
knispel ist offline  
Alt 20.05.2011, 14:16   #352
ThomasF
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Hallo Knispel,

Zitat von knispel Beitrag anzeigen
Genau darauf habe nun mehrfach hingewiesen, es soll kein Staub aufgewirbelt werden.
Nochmal meine Frage an Martin B.
Was gedenkst du zu tun?
Du hast mehr Möglichkeiten als Sprecher des Elo Forums!
Du hast Anwälte im Rücken die das Elo Forum betreuen!
Du hast die finanziellel Mittel dazu, ( Spendenkonto und Sponsoren).
Ich denke hier solltest du mal bei der Arge vor Ort bohren.
Oder sieht das hier Jemand anders?
... du überschätzt die Macht von Martin B. gewaltig. Denn seine Macht beschränkt sich primär auf dieses Forum und dessen Belange. Solange er also nicht persönlich oder als Forenleiter in die Frankfurter Geschichte verwickelt wird, solange kann er gar nichts machen.

Du und alle anderen sollten nun einen guten Grund sehen selbst in Aktion zu treten. Etwa indem ihr an Montagsdemos teilnehmt!
Prinzipiell fängt die Ablehnung des Hartzmurkses schon damit an, daß man den offiziellen Sprachgebrauch ablehnt. Also gewöhnt euch an immer und überall den Hartzmurks als Hartzmurks zu bezeichnen.
Wer zeitlich und finanziell in der Nähe von Frankfurt ist, der möge bitte an den Tatort gehen und dort Mahnlichter und Kondolenzschriften hinterlegen. Und möglichst viele Bekannte (auch solche die nicht über das Internet verbunden sind) hierzu auffordern.

Interessant ist nun ein weiterer Punkt: *jetzt* hat die Ursel vdLeyen Blut an ihren Händen! Sie hat eventuell nicht einmal mitbekommen, daß die Frankfurter Dame erschossen wurde. Aber als Minister für Arbeit und Soziales trägt sie die letzte Verantwortung für alles was in ihrem Ministerium geschieht und was aus der ihr vertretenen Gesetzgebung erwächst. Es gilt also an möglichst vielen Orten und Demos darauf hinzuweisen, daß der Hartzmurks mordet und die UvdL über Leichen geht.
 
Alt 20.05.2011, 14:16   #353
9mmparabellum
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Viele Menschen sind staatlich hirn-okupiert - Das tägliche staatliche Medienschauen - um Wissen aus den Medienkombinaten zu saugen macht süchtig, flüchtig und führt zur schlagartigen Verpuffung noch intakter Zellen oder auch zur Wasserverdampfung als Folge eines Blähhirns..

.... und ganz nebenbei lässt es die Brainophagen hopsen .. kleine Hirnbeisser sind das .. .. die Freude soll groß sein ..

 
Alt 20.05.2011, 14:19   #354
Hoffmannstropfen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.10.2009
Beiträge: 927
Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von doggysfee78 Beitrag anzeigen
denn gegen die Polizistin die geschossen hat wurde rein Routinemässig nur ein Verfahren angeordnet
Herr wirf Hirn herunter!

Was hätte man sonst mit der Polizistin machen sollen?Gleich auch erschiessen?

Die Diskussion hier wird immer absonderlicher.

Sollte die Frau tatsächlich unter mehreren Identitäten Hartz IV beantragt haben,dann ist natürlich trotzdem die Gesellschaft und das System überhaupt daran schuld.
Hier haben es sich einige in der Opferrolle bequem gemacht,nach dem Motto:
Schuld sind immer die Anderen,niemals ich selbst.
Und dabei den Tunnelblick angenommen.

Zum Glück gibt es auch noch Menschen hier,die objektiver und realitätsnäher sind,ansonsten käme ich schwer ins Grübeln.
Hoffmannstropfen ist offline  
Alt 20.05.2011, 14:24   #355
9mmparabellum
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Hoffmannstropfen Beitrag anzeigen
Herr wirf Hirn herunter!

Wer Hirn verlangt soll Hirn bekommen.

YouTube - ‪Grundeinkommen - DER FILM‬‏

 
Alt 20.05.2011, 14:25   #356
insomnia
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.02.2010
Ort: Zwischen Odenwald u. Taunus
Beiträge: 71
insomnia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Jetzt haltet doch mal den Ball flach, keiner weiß nix genaues und fast jeder hat eine Vermutung.
Wartet doch mal ab was Christine Vole 2010 rauskriegt ( 78# )

Zitat:
Ich werde morgen in's Gallus fahren und recherchieren!Eine solche Aktion hat immer irgendwelche Auslöser, und ich möchte wissen, warum hier ein Mensch so sehr austickte, dass es dann zu dieser Katastrophe kam!


was man dann aus diesem Wissen macht (sollte ich Erfolg haben und mit den Menschen im Gallus in's Gespräch kommen, woran ich keinen Zweifel habe) kann hier diskutiert werden.
Engagement ist zwar häufig, aber nicht immer mit Kohle verbunden!

Ich bin nicht knispel, aber ich werde mich auf die Socken machen!
Einer weiblichen LE, die sich als solche outet wird vielleicht mehr Vertrauen entgegengebracht als der Bullerei und der Presse!



Also ich drücke ihr alle 4 Daumen
insomnia ist offline  
Alt 20.05.2011, 14:27   #357
wolfgang52->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.03.2007
Ort: Fürstenwalde
Beiträge: 172
wolfgang52
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Trixi2011 Beitrag anzeigen
Ich war heute den ganzen Tag nicht daheim, lese erst jetzt von dieser Sache!

Meine Meinung zu dieser Sache ist eindeutig: Dieser tragische Vorfall, wird schnell vergessen sein (Es war doch bloss eine Hartz IV Empfängerin!). Man wird nur überlegen, wie man die Mitarbeiter in der Behörde vor Übergriffen schützen kann - die armen bemittleidenswerten Opfer .
Sich mit der anderen Seite eingehend zu befassen, nämlich dem Warum ein Mensch so handelt, wird man bestimmt nicht, das würde zuviele Umstände bereiten und eventuell Maßnahmen erfordern, die UNS zugute kommen könnten. Sowas darf in diesem Staat keines Falls der Fall sein. Hartz IV Empfänger sind der Dreck der Gesellschaft und das sollen sie auch bleiben!
Das ist der Fakt, da gebe ich Dir Recht.
Aaaaaaaber....
...was passiert wenn man uns auffordert etwas dagegen zu unternehmen???

Nichts, außer schweigen im Walde.
Die Masse der Betroffenen verkriecht sich und tut genau Nichts.
Wir haben untereinander keinen Zusammenhalt, keine Solidarität.
Und DAS liegt an uns selbst und nicht an der Politik.
__

Mit solidarischen Grüßen
wolfgang52
Die einen wollen Frieden und die anderen wollen keinen Krieg.
Soetwas erzeugt natürlich Spannungen.
(Stefan Zweig)
wolfgang52 ist offline  
Alt 20.05.2011, 14:31   #358
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von ThomasF Beitrag anzeigen

Interessant ist nun ein weiterer Punkt: *jetzt* hat die Ursel vdLeyen Blut an ihren Händen! Sie hat eventuell nicht einmal mitbekommen, daß die Frankfurter Dame erschossen wurde. Aber als Minister für Arbeit und Soziales trägt sie die letzte Verantwortung für alles was in ihrem Ministerium geschieht und was aus der ihr vertretenen Gesetzgebung erwächst. Es gilt also an möglichst vielen Orten und Demos darauf hinzuweisen, daß der Hartzmurks mordet und die UvdL über Leichen geht.
du hast ja schon in deinem ersten statement darauf hingewiesen, dass es schon etliche gewalttaten gegeben hat. und auch, dass die folgen der willkür der sb, pap oder fm , zu tod und elend führt.

nur starben die leute lautlos, zuhause wegen wegfall ihrer medikamente oder als obdachlose auf der straße.

jetzt haben selbst polizisten erkannt, dass sie die prellböcke sein sollen für eine verfehlte arbeits- u. sozialpolitik. genau wie in aachen: da sollten die richter ja auch die erfüllungsgehilfen der arge in aachen spielen und das ergebnis ist bekannt.

mit einer geladenen waffe, kann man nicht die verfehlte politik einer uvdl "reparieren".

mal sehen wieviel "vorfälle" es braucht, bis die politisch verantwortliche zum teufel gejagt wird
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 20.05.2011, 14:43   #359
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von knispel Beitrag anzeigen
Was war denn in Braunschweig wo du dich eingesetzt hast?
War dort keine Inni drann?
Aber hier geht es um ein echt heißes Eisen! Zu heiß ?
Ich frag jetzt mal in ernst, wieviel dumme Fragen ich von dir noch beantworten soll? Und ich empfinde das inzwischen als sehr dumm was du durch deine ansprüchlichkeit vom Stapel lässt. Bist du immer so drauf?
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 20.05.2011, 14:44   #360
9mmparabellum
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Ich gehe davon aus das niemand erschossen wurde sondern Statisten ein Schauspiel abzogen. All das nur um Gesetze zu erzwingen wie zB. Das Gesetz zur Pflicht für Körperscanner in ARGen, allen deutschen Ämtern und Schulen ... Wäre es so wichtig wäre Frau vd Leychen am Schauplatz - ähm Tatort - gewesen .. ! Oder ist die Dame auf Rhodos?

Das kann sich keiner vorstellen? Hm - das liegt nur am begrenzten Vorstellungsvermögen .. sag ich doch!

 
Alt 20.05.2011, 14:58   #361
9mmparabellum
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

mir macht die Leere Sorgen

 
Alt 20.05.2011, 15:00   #362
knispel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.02.2011
Beiträge: 94
knispel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Ich frag jetzt mal in ernst, wieviel dumme Fragen ich von dir noch beantworten soll? Und ich empfinde das inzwischen als sehr dumm was du durch deine ansprüchlichkeit vom Stapel lässt. Bist du immer so drauf?

Bis jetzt sind noch alle meine Fragen offen!
Aber warum?
Ich würde mich freuen wenn du meine ganz einfachen Fragen kurz und bündig beantworten würdest.
Auch in Supis Tread sind Fragen an dich unbeantwortet geblieben.
Da ging es um Gegensätzlichen schriftliche Stellungnahmen.
3 Richter und 1 Staatsanwalt waren anderer Meinung als du.

Sicherlich habe ich keinen Anspruch darauf, aber du bist ja ein höflicher Mensch.
knispel ist offline  
Alt 20.05.2011, 15:07   #363
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Idee AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von wolfgang52 Beitrag anzeigen
Das ist der Fakt, da gebe ich Dir Recht.
Aaaaaaaber....
...was passiert wenn man uns auffordert etwas dagegen zu unternehmen???
Sorry, das Beste, was wir daraus lernen sollten, ist:
1. Wer zum Jobcenter geht, sollte weder Messer, Beil, Hammer, Pistole, oder sonst eine Waffe mitnehmen,- sondern seine Unterlagen, seinen Personalausweis, und möglichst einen Beistand gemäß §13, SGB X.

2. Geduld haben, und den Initiativen vor Ort Zeit geben, zu gucken, was dran ist.
Rounddancer ist offline  
Alt 20.05.2011, 15:15   #364
9mmparabellum
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Sorry, das Beste, was wir daraus lernen sollten, ist:
1. Wer zum Jobcenter geht, sollte weder Messer, Beil, Hammer, Pistole, oder sonst eine Waffe mitnehmen,- sondern seine Unterlagen, seinen Personalausweis, und möglichst einen Beistand gemäß §13, SGB X.
Jawohl - und stramm gestanden! Vor soviel Obrigkeitshörigkeit, vorauseilenden Gehorsam, Gutmenschsein, Etatismus und Strunzerei kann man nur noch resignieren .. oder rebellieren. Letzteres ziehe ich vor.

 
Alt 20.05.2011, 15:22   #365
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

SB, Sicherheitsleute und 2 Polizisten und der einzige ausweg eine randalierende frau in den griff zu bekommen ist ein tödlicher bauchschuss? sorry, aber da hat wohl nicht nur die tote die nerven verloren.

schon alleine das man soweit getrieben wird.

was ich nach wie vor echt schade finde ist, dass martin sich hier wirklich nicht mal einbringt und klarstellt was H4 empfänger überhaupt zum ausrasten bringt. das sich das forum mit ihren anwälten nicht vor die kamera stellt und klar sagt, welche sauerrei da abgeht.

in einem bericht im WDR wurde martin vorgestellt als spreche der Elos, aber er sagt klar er will ernstgenommen werden und des wegen schweigt er. sorry kann ich nciht ernst nehmen.

da argument das er für alles hier geradestehen muss und die verantwortung trägt ....warum musste dann thomas F. damals in aachen vor gericht? er wurde doch angeklagt weil er hier im forum äußerungen tätigte?

nur mal eine frage die so in mir aufkam. sollte ich falsch liegen entschuldige ich michhiermit vorsorglich
 
Alt 20.05.2011, 15:24   #366
293949
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 1.741
293949 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

...erlaube mir kein Urteil über einen Vorfall, denich nicht so kenne,...aber nicht alle Hartz 4 Empfänger sind per se gute Menschen und nicht alle im Jobcenter sind per se schlecht.

Die Frankfurter Polizei ist alllerdings seit je her berüchtigt insbesondere gegen mißliebige politische und soziale Vorgänge knallhart durchzugreifen / während bei ordinärer Strassenkriminalität/Gewalt und Drogenhandel (Friedberger Platz , Konsti, usw.) gerne zwei Augen zugedrückt werden...
293949 ist offline  
Alt 20.05.2011, 15:28   #367
Hartzentferner
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.05.2011
Beiträge: 17
Hartzentferner
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Sorry, das Beste, was wir daraus lernen sollten, ist:
1. Wer zum Jobcenter geht, sollte weder Messer, Beil, Hammer, Pistole, oder sonst eine Waffe mitnehmen,- sondern seine Unterlagen, seinen Personalausweis, und möglichst einen Beistand gemäß §13, SGB X.

2. Geduld haben, und den Initiativen vor Ort Zeit geben, zu gucken, was dran ist.
3. Hartz IV Leute sind zum Abschuß freigegeben!

Sprichst du hier das Wort zum Sonntag? Warst du überhaupt schon mal in einem Jobcenter/ in einer ARGE? Bei einigen hier muss man annehmen, dass sie schreiben, ohne je da gewesen zu sein, oder sie schreiben im Auftrag dieser Verbrecher!

Ich habe es selbst schon mehrfach erlebt, wie man in diesen schei*s-Läden vom Bittsteller zum Unruhestifter abgestempelt wird! Ich habe als Antwort auf eine Beschwerde ein Schreiben von einem Landtags-Petitionsausschuß, in dem steht, dass wir als Antragsteller nicht deeskalierend auf die ARGE-Mitarbeiter eingewirkt hätten, wir hätten das Geschäft gestört, weil wir uns nicht einfach mit dem üblen Verhalten der SB's abgefunden und das Haus verlassen haben. Statt dessen hatten wir Nichtsnutzigen noch die Frechheit, uns bei der Teamleitung darüber zu beschweren, woraufhin uns unterstellt wurde, eventuell ein Messer dabei zu haben, weshalb sich der Beistand auszuweisen hätte! Als dann der GF dazukam wurden die Bullen gerufen, was wir aber nicht mehr abgewartet haben, weil ziemlich klar war, dass die uns einfach hinausbefördert hätten.
Und das alles ist schon passiert, nur weil wir ruhig und bestimmt auf unserem Recht bestanden haben!
Und so etwas habe alleine ich schon mehrfach selbst erlebt, plus etlicher ähnlicher Berichte anderer Leute!

Ich begreife nicht, woher einige hier ihre hahnebüchenen Weisheiten nehmen. Hartz IV ist wohl doch oft gleichzusetzen mit asozial bis dämlich bis gehirnamputiert!!!
Hartzentferner ist offline  
Alt 20.05.2011, 15:34   #368
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Supi Beitrag anzeigen
warum musste dann thomas F. damals in aachen vor gericht? er wurde doch angeklagt weil er hier im forum äußerungen tätigte?
es ging nicht um die äußerungen hier, sondern um einen gleichlautenden beitrag im forum der az(aachener zeitung). der beitrag war gegenstand der anklage.

natürlich ging es aber auch darum, das das elo-forum die ip nicht gepeichert hatte und die arge in aachen erst über den beitrag in der az, thomasf als schreiber feststellen lassen konnte.
somit wäre es wahrscheinlich gewesen, dass man das elo hätte zwingen können, maßnahmen zu ergreifen, sofern die anklage gg thomasf rechtens gewesen wäre.

war sie aber nicht



Zitat von Supi Beitrag anzeigen
nur mal eine frage die so in mir aufkam. sollte ich falsch liegen entschuldige ich michhiermit vorsorglich
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 20.05.2011, 15:34   #369
malik
 
Registriert seit: 16.05.2011
Beiträge: 38
malik
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Dann melde ich mich auch mal zu Wort...
Ich habe den Bericht auch gestern gelesen und da war er so frisch, dass er nicht mal hier im ELO Forum aufgetaucht ist.
Ich kann nicht verstehen, wie einem 39 jährigem Menschen so die Sicherung durchbrennen kann, dass er/sie einem anderen (unschuldigen) Menschen ein Messer in den Bauch rammt.

Das kann man auch nicht damit entschuldigen, dass evtl. ein Arge Mitarbeiter ein Fehlverhalten an den Tag gelegt hätte. Die Täterin war wohl Nigerianerin und Frau eines Deutschen. Gut, Afrikaner haben sicher ein etwas "hitziges" Gemüt, ebenso wie Südeuropäer. Aber wenn jemand mit einem Messer in der Handtasche vorsätzlich durch die "Walachei" zieht, schwant mir böses.

Ob die Polizistin, die den Schuss abgab, korrekt gehandelt hat, werden sicher die Sachverständigen ermitteln. Wäre ich an ihrer Stelle gewesen, hätte ich der Nigerianerin ins Bein od. ähnliches geschossen, aber meinen Kollegen nicht im Stich gelassen.
malik ist offline  
Alt 20.05.2011, 15:48   #370
Hartzentferner
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.05.2011
Beiträge: 17
Hartzentferner
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Ein Video zu diesem Fall hier:

Hartz-IV und seine Folgen | - Nordhausen-Info zu Hartz IV
Hartzentferner ist offline  
Alt 20.05.2011, 15:57   #371
9mmparabellum
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von s3rkan Beitrag anzeigen
Der Polizistin ist unter den Umständen kein Vorwurf zu machen.
Ach ja - Spontanität sollte die allerletzte Fähigkeit sein die eine Polizistin auszeichnet. Soll heissen: Erst schießen dann fragen ist wohl John Wayne mässig - is nicht!

Sagte doch: Frankfurter Stadtpolizei wurde vor etwa 3 Jahren gegründet und entstammt der ehemaligen Ordnungsamtpolizei die immer dann gerufen wird wenn es um Streitigkeiten geht. Also die Hilfpolizei. Schlecht ausgebildet, Übergewicht mit Hemd aus der Hose ..

Diese Bonsai-Polizei trägt Schusswaffen (googlen) und kann vor Strunzerei und Kraft kaum gehen!

Noch Fragen Kienzle??

 
Alt 20.05.2011, 16:07   #372
thorschroeer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Hartzentferner Beitrag anzeigen
3. Hartz IV Leute sind zum Abschuß freigegeben!

Sprichst du hier das Wort zum Sonntag? Warst du überhaupt schon mal in einem Jobcenter/ in einer ARGE? Bei einigen hier muss man annehmen, dass sie schreiben, ohne je da gewesen zu sein, oder sie schreiben im Auftrag dieser Verbrecher!

Ich habe es selbst schon mehrfach erlebt, wie man in diesen schei*s-Läden vom Bittsteller zum Unruhestifter abgestempelt wird! Ich habe als Antwort auf eine Beschwerde ein Schreiben von einem Landtags-Petitionsausschuß, in dem steht, dass wir als Antragsteller nicht deeskalierend auf die ARGE-Mitarbeiter eingewirkt hätten, wir hätten das Geschäft gestört, weil wir uns nicht einfach mit dem üblen Verhalten der SB's abgefunden und das Haus verlassen haben. Statt dessen hatten wir Nichtsnutzigen noch die Frechheit, uns bei der Teamleitung darüber zu beschweren, woraufhin uns unterstellt wurde, eventuell ein Messer dabei zu haben, weshalb sich der Beistand auszuweisen hätte! Als dann der GF dazukam wurden die Bullen gerufen, was wir aber nicht mehr abgewartet haben, weil ziemlich klar war, dass die uns einfach hinausbefördert hätten.
Und das alles ist schon passiert, nur weil wir ruhig und bestimmt auf unserem Recht bestanden haben!
Und so etwas habe alleine ich schon mehrfach selbst erlebt, plus etlicher ähnlicher Berichte anderer Leute!

Ich begreife nicht, woher einige hier ihre hahnebüchenen Weisheiten nehmen. Hartz IV ist wohl doch oft gleichzusetzen mit asozial bis dämlich bis gehirnamputiert!!!
Sehe ich teilweise auch so! Deine Überschrift und Dein Schluss sind ein Beispiel dafür.
thorschroeer
 
Alt 20.05.2011, 16:07   #373
malik
 
Registriert seit: 16.05.2011
Beiträge: 38
malik
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

@ Hartzentferner
ich habe mir das Video angesehen...
Ist zwar Herzzereißend, aber ebenso gut könntest ein Video einstellen, dass einen Lungenkrebskranken darstellt, der eine Bank überfällt, 5 Menschen dabei tötet und sich hinterher damit rechtfertigt, er hätte das nur gemacht, weil er nicht mehr lange zu leben hätte. Sorry, solch Videos gehen mir auf die Eier...
Grüße, der Malik
malik ist offline  
Alt 20.05.2011, 16:08   #374
Schreikrampf->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.04.2010
Beiträge: 211
Schreikrampf Schreikrampf
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

"Nach dem tödlichen Streit in einem Frankfurter Jobcenter wird in der Behörde über eine Verschärfung der Sicherheitsmaßnahmen nachgedacht."

"Wir müssen das Sicherheitskonzept auf den Prüfstand stellen" | Nachrichten | Vermischtes | 20.05.2011 - 15:32 Uhr

und: "Natürlich könne es emotional werden, wenn es wie dort ums Existenzielle gehe. »Aber es ist nicht akzeptabel, wie unsere Mitarbeiter teilweise angepöbelt werden.« Schulze-Böing setzt als Gegenmaßnahme auf klare Regeln: Werden die Beleidigungen zu grob, würden Gespräche abgebrochen und teilweise Hausverbote erteilt."

Problemfeld Jobcenter – Debatte – War Tatort ein Zufall?
__

Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht! (Rosa Luxemburg)
Schreikrampf ist offline  
Alt 20.05.2011, 16:11   #375
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Ich denke, dass bei der ganzen Diskussion mehrere Komponenten zusammenkommen.

Zum einen die desolate Hartz - Gesetzgebung, die dazu führt, dass unzureichend ausgebildete, oft selbst von Arbeitsplatzverlust bedrohte Sachbearbeiter in den JC fragwürdige oder gesetzeswidrige Entscheidungen treffen, die die Hilfesuchenden in ihrer gesamten Existenz treffen. Die empfundene Ohnmacht der Leistungsbezieher führt je nach innerer Konstitution zu Depression und Rückzug, oder Aggression und Angriff, der sich i.d. R. in verbalen Auseinandersetzungen äußert. Manchmal aber, ist der Grad des Erträglichen beim Hilfesuchenden einfach erreicht, und er macht sich seinen Frust, seiner Wut, seiner Hilflosigkeit angesichts seiner aussichtslosen Lage Luft, indem er zur Gewalt greift. Dann fliegen Akten durch die Luft, Schreibtische werden abgeräumt, Monitore erhalten eine andere Form.

Und so wird es auch an diesem verhängnisvollen Morgen des 19. Mai gewesen sein, als eine 39jährige Frau das JC in Frankfurt betrat, um dort einen SB zur Auszahlung eines Betrages zu bewegen.
Ich kann an dieser Stelle nicht sagen, ob ihr der Betrag zugestanden hat. Doch ich bin mir sicher, dass es zwischen ihr und dem Sachbearbeiter zu Verständigungsschwierigkeiten kam, die durchaus nicht in Sprachdefiziten seitens der Frau gelegen haben müssen.
Denn wie hier bereits mehrfach angesprochen wurde, sind die SBs i.d.R. nicht in Deeskalationsprogrammen geschult, und tendieren häufig dazu, ihren vermeindliche Machtanspruch durch barsches Verhalten und Getobe Nachdruck zu verleihen. Die meisten von uns hier wissen, wovon ich rede.
Ich denke, dass es dem SB an irgendeiner Stelle zu bunt wurde, und er die Frau mehrfach aufforderte, das Büro zu verlassen. Praktisch jeder von uns ist dem einen oder anderen SB begegnet, der einen (berechtigten) Anspruch so abweisen wollte.

Nachdem die Frau sich wie auch immer weigerte, rief der SB den Wachdienst, der wohl ebenfalls die Frau vergeblich zum Gehen aufforderte, und dann die Polizei rief, damit das Hausrecht durchgesetzt wird.
Die herbeigerufenen Polizisten taten das, was sie in ihrer Ausbildung lernen: Nämlich die Personalien festzustellen. Schließlich müssen sie wissen, wen sie des Hauses verweisen sollen.

Statt des Ausweises/Reisepass zückte die Frau ein Messer, und stach auf den Polizisten ein. Und dieser Angriff hat möglicherweise wenig bis gar nichts mit Hartz zu tun, sondern mit besonderen Gewalterfahrungen, die @Nordlicht, und auch @Knispel hier ansprachen.
Ich möchte mich keinen Spekulationen hingeben, doch ich halte es generell nicht für ausgeschlossen, dass diese Frau in ihrem Heimatland entsetzliche Erfahrungen mit der Polizei machte, die zu dieser fatalen Reaktion führten. Angesichts der Tatsache, dass sie mit dem bei sich geführten Messer nicht den SB angriff, sondern eben den Polizisten legt diese Vermutung nahe. Dass allerdings ließe darauf schließen, dass die Frau bei einer gewöhnlichen Polizeikontrolle an einem x-beliebigen Ort ebenfalls zum Messer gegriffen hätte, einfach, weil sie aus ihren Erfahrungen, und somit aus ihrer tiefverwurzelten Angst heraus, nicht anders hatte handeln können.

Die Polizistin, die auf eben diese Frau schoß, nachdem ihr Kollege schwer verletzt zusammenbrach, wird mit Sicherheit weder der inhumanen Hartz -Gesetzgebung und den damit verbundenen gesellschaftlichen Verwerfungen gedacht haben, noch daran, ob dieser Frau in ihrer Heimat unermessliches Leid durch die Polizei zugefügt sein könnte.
Ihre Sorge galt mit Sicherheit zuallererst allen anwesenden, schutz -und waffenlosen Personen in dem Büro. Ihre Aufgabe war es, den Angreifer außer Gefecht zu setzen, und dazu bediente sie sich ihrer Waffe. Unglücklicherweise schoß sie der Frau in den Bauch, und verletzte sie dadurch tödlich. Ich kann es nicht nachweisen, doch ich bin mir sicher, dass das niemals beabsichtigt war.

Ich glaube@Knispel war es, der erwähnte, dass die Frau noch leben könnte, hätte der SB seinen gesetzlichen Auftrag erfüllt.
Indirekt hat er mit seiner Aussage sogar recht.

Unter der Prämisse, dass der Frau zu unrecht die Barauszahlung verweigert wurde, und unter der Prämisse, dass ihr tatsächlich ein Geldbetrag zugestanden hat, hätte sich ein solches Drama nie ereignen können, hätte der SB eine Auszahlung veranlasst. Nicht zu unrecht, hat ein Polizeisprecher darauf hingewiesen, dass Polizisten immer häufiger in gefährliche Situationen auf den JC verwickelt werden, weil es dort zu Problemen zwischen SB und Kundschaft kommt, die dann mit Hilfe der Polizei aus dem Weg geräumt werden sollen.

Unabhängig wie man selbst persönlich zur Polizei steht, so muss man wohl zugeben, dass die Polizei nicht als Reparaturbetrieb für eine verkorkste Sozialgesetzgebung gedacht ist.
Nicht selten hat sich bei mir der Verdacht aufgetan, dass in den JC vom Hausrecht Gebrauch gemacht wird, um unliebsame Kunden mit noch unliebsameren Ansprüchen abzuschieben.
Wo Argumente fehlen, gesetzeskonforme Nachweise nicht erbracht werden, widersinnige Dienstanweisungen umgesetzt und persönliche Frustration und Angst zum Alltag werden, wird der hartnäckige Kunde zum Störfaktor in der geräuschlosen Abwicklung einer verfassungswidrigen Organisation, die darauf ausgerichtet ist, möglichst vielen Menschen unrechtmäßig ihre Ansprüche vorzuenthalten.
Und genau hier, liegt meines Erachtens nach, der Grundstein für eine unheilvolle gesellschaftliche Entwicklung, die sich in Gewalt und Gegengewalt äußern wird.

Danke.
Hamburgeryn1 ist offline  
 

Stichwortsuche
jobcenter, messerstecherei, tote

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tote Hose - Eilantrag vom 15. September Selbstundstaendig ALG II 5 01.11.2010 22:31
Tote und Verletzte bei S21 Protesten mvsoft Stuttgart 21 0 19.10.2010 18:46
Gewaltsame Ausschreitungen: Drei Tote nach Bank-Brandanschlägen in Athen Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 25 06.05.2010 21:15
Mehrere Tote bei Amoklauf im Landgericht Atlantis Archiv - News Diskussionen Tagespresse 15 07.04.2009 11:55
Tote Stellenanzeigen The_Vulcan Job - Netzwerk 32 16.02.2008 08:19


Es ist jetzt 18:30 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland