Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.05.2011, 21:44   #226
Rafael40
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.05.2010
Beiträge: 513
Rafael40 Rafael40 Rafael40
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Schreikrampf Beitrag anzeigen
Muss ich mich jetzt als "Doofie" fühlen, weil ich Satre nicht gelesen habe?
Nein, musst Du nicht! Viele hier, haben nicht die Hälfte der Bücher gelesen, die sie vorgeben gelesen zu haben und die andere Hälfte nicht richtig verstanden.

Ganz abgesehen davon jedoch, ist es nicht im Ansatz beeindruckend sich mit den Gedanken anderer zu schmücken, statt sich selbst welche zu machen.
Rafael40 ist offline  
Alt 19.05.2011, 21:49   #227
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Idee AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Klar sollte doch sein, daß man, wenn man beim Jobcenter vorreiten muß oder will, seine Unterlagen dabei hat, das Geld für die Rückfahrt,- oder die Parkuhr,- und den Personalausweis. Bei Regen auch einen Regenschirm.
Ein Messer oder jede andere Waffe ist da fehl am Platz. Hat da nix verloren. Ob man schwarz, weiss, grün, gelb, rot, oder grau ist. Nur blau sollte man nicht zum Jobcenter. Aber immer ohne Waffe.

Alles andere ist der falsche Ansatz. Und kann tödlich sein, für sich und andere Menschen.
Rounddancer ist offline  
Alt 19.05.2011, 22:04   #228
purepoison->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.11.2010
Beiträge: 253
purepoison purepoison purepoison
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Klar sollte doch sein, daß man, wenn man beim Jobcenter vorreiten muß oder will, seine Unterlagen dabei hat, das Geld für die Rückfahrt,- oder die Parkuhr,- und den Personalausweis. Bei Regen auch einen Regenschirm.
Ein Messer oder jede andere Waffe ist da fehl am Platz. Hat da nix verloren. Ob man schwarz, weiss, grün, gelb, rot, oder grau ist. Nur blau sollte man nicht zum Jobcenter. Aber immer ohne Waffe.

Alles andere ist der falsche Ansatz. Und kann tödlich sein, für sich und andere Menschen.
Wie weise
Sollte - kann und muss ?

Wat is da zwischen? Wat bist Du denn für einer? Glaubste noch an den Weltfrieden?

Man , es gibt mehr als das!
purepoison ist offline  
Alt 19.05.2011, 22:08   #229
Jasper->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.01.2011
Beiträge: 153
Jasper
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Klar sollte doch sein, daß man, wenn man beim Jobcenter vorreiten muß oder will, seine Unterlagen dabei hat, das Geld für die Rückfahrt,- oder die Parkuhr,- und den Personalausweis. Bei Regen auch einen Regenschirm.
Ein Messer oder jede andere Waffe ist da fehl am Platz. Hat da nix verloren. Ob man schwarz, weiss, grün, gelb, rot, oder grau ist. Nur blau sollte man nicht zum Jobcenter. Aber immer ohne Waffe.

Alles andere ist der falsche Ansatz. Und kann tödlich sein, für sich und andere Menschen.
Mit den Waffen , das ist so eine Sache - Sie hatte ein Messer dabei , den Angriff kann man z.B. mit einem Stuhl abwehren und ein 65 Jähriger , der mit einem Handstock ins JC gehumpelt kommt kann ein Kendoka sein , der Kaffeebecher auf dem Schreibtisch des SB eine tötliche Waffe und überhaupt ist die Hasenfusstechnik die Beste - Gewalt ist keine Lösung und rechtfertigt nichts...............
Ob ich da nun bei versagter ARGELeistung meine Existenz gefährdet sehe , oder mir als Kleingewebetreibender ohne Kasko jemand das Auto vor der Haustür stehlen will - Gewaltmonopol liegt beim Staat !
Ausnahme bildet für den Bürger lediglich die Notlage zur Gefahrenabwehr
Jasper ist offline  
Alt 19.05.2011, 22:11   #230
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Stroganoff Beitrag anzeigen
Was möchtest du damit zum Ausdruck bringen?
Na dass so eine Verallgemeinerung nun sicherlich auch nicht auf die hiesigen Zustände zutrifft, selbst wenn es von dir so empfunden wird, was zugegeben schade wäre, sich aber ändern lassen könnte.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 19.05.2011, 22:14   #231
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Stroganoff Beitrag anzeigen
Interessante Information. Schade, dass hier in Deutschland nur jeder an sich denkt. Solidarität ist hier doch ein Fremdwort.
Auch hier noch mal: Menschen können nur das anwenden, worüber Sie verfügen. Wer solidarisches Verhalten nicht erlernt hat, kann- und wird es nicht anwenden.



jimmy
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline  
Alt 19.05.2011, 22:15   #232
Rafael40
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.05.2010
Beiträge: 513
Rafael40 Rafael40 Rafael40
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Jasper Beitrag anzeigen
Mit den Waffen , das ist so eine Sache - Sie hatte ein Messer dabei , den Angriff kann man z.B. mit einem Stuhl abwehren und ein 65 Jähriger , der mit einem Handstock ins JC gehumpelt kommt kann ein Kendoka sein , der Kaffeebecher auf dem Schreibtisch des SB eine tötliche Waffe
Komm wieder runter, Bruce Lee

Zitat:
Gewaltmonopol liegt beim Staat !
Toll
Rafael40 ist offline  
Alt 19.05.2011, 22:25   #233
Zeitlos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: Innert der Ringe (Köln)
Beiträge: 310
Zeitlos
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von DieFrettchen Beitrag anzeigen
hallo ihr lieben,

auch wenn ich gewalt nicht gutheissen kann und will.

was muß denn der frau widerfahren sein, das sie randalierte? es scheint ja ein jobzenter für problematiken wie obdachlosigkeit und suchtprobleme, insolvenz etc. zu sein.

sagen wir mal so, es sind doch erst die SBs der jobzenter und ihre mehr oder minder internen "pi x daumen" dienstanweisungen ( so ähnlich wie im rumpelstilzchen stroh zu gold spinnen) die einen menschen endgültig durchdrehen lassen? also was hat sie so austicken lassen, ehe sie auch noch niedergeschossen wurde?

soll das nun das endgültige fanal geben, jeden lauten "kunden" über den haufen schießen zu dürfen?

ich wäre vor allem dafür die arbeitsakte zugänglich zu machen, dann wird der ausaster beim auseinanderdröseln offenbar.

ursache und auslöser klar beim namen nennen.

liebe grüße von barbara
Wie pervers muss jemand sein, der versucht, die Verletzung und versuchte Tötung eines unbeteiligten Dritten (den Polizeibeamten) zu rechtfertigen?
Dieses Subjekt hat versucht, einen Menschen zu töten, der nicht für die Eskalation verantwortlich ist.
Hoffe, der Beamte überlebt.
Kann mich allerdings nicht vom Gedanken freisprechen, dass ich es gut finde, dass diese "Dame" unmittelbar ihre "Strafe" erhalten hat.
Nochmal für alle Demagogen (ob rot oder braun): Der Polizeibeamte hat seinen Job gemacht. Er wurde gerufen und hatte nichts mit der Situation zu tun gehabt.
Mein Mitgefühl gehört der Polizistin, die final geschossen hat.
Was mag in IHR vorgehen?

Nochmal: Dieses Subjekt hat sich angemaßt, Herrin über Tod und Leben zu sein.
Gut, dass sie die Konsequenzen nicht mehr erlebt.
Wer anderen nach dem Leben trachtet, hat sein Recht auf Leben verwirkt.
Manchmal wünsche ich mir die Todesstrafe zurück. Diese "Dame" verdient keine Trauer - denn sie hat jemanden lebensgefährlich verletzt, der mit dieser unsäglichen Situation nichts zu tun hat.
Gut, dass dieses Subjekt den Tod gefunden hat.
__

Hartz 4 muss weg! Uschi 5 muss her :-)
Nein zu Leistungen ohne Gegenleistung!

Herr Müller-Wachtendonk! Die Gysi äh Ente bleibt draußen!
Jeder hat das Recht, seinen Lebensunterhalt selbst zu verdienen.
Zeitlos ist offline  
Alt 19.05.2011, 22:39   #234
Lutz
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Ein MENSCH wurde verletzt, ein MENSCH wurde getötet.


Die Ursachen sind immer noch da:

Politik, die sich verlogen gegen die eigene Bevölkerung richtet!
Willfährige Sachberabeiter, als Executer und Herrscher über die Existenz einzelner Bürger.

Gezielte Missachtung des Grundgesetz, gezielte Missachtung des BVerfG.
Ein Existenzminimum ist bedingungsfeindlich und UNVERFÜGBAR!
 
Alt 19.05.2011, 22:45   #235
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
Politik, die sich verlogen gegen die eigene Bevölkerung richtet!
Weil die Bevölkerung es zulässt.
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 19.05.2011, 22:45   #236
Stroganoff
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 540
Stroganoff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
Na dass so eine Verallgemeinerung nun sicherlich auch nicht auf die hiesigen Zustände zutrifft, selbst wenn es von dir so empfunden wird, was zugegeben schade wäre, sich aber ändern lassen könnte.

Mario Nette
Natürlich kann ich auch nur meine bescheidene subjektive Sicht wiedergeben. Natürlich mag es "vereinzelt" Solidarität geben. Ist ja auch hier im Forum spürbar.

Im richtigen Hartz4-Leben, also draußen an der Front ist dagegen wenig davon zu spüren.

Als Beispiel fällt mir da eine Infoveranstaltung für eine Maßnahme vom letzten Jahr ein. Ich habe als einziger Hartz4-Empfänger gesagt, dass ich die Maßnahme nicht mitmachen werde, weil mir die Inhalte nicht zusagen.

Da schoss sich ein Arge-Mensch auf mich und meinte, dass ich dadurch meine Mitwirkungspflichten verletze und nun kein Geld mehr kriege. Ich wusste natürlich, dass der Blödsinn redet und wir haben circa 10 Minuten diskutiert.

Aber keiner der anderen "Hartzis" dort hat sich irgendwie für mich eingesetzt, sondern sie saßen die ganze Zeit regungslos wie Zombies auf ihren Stühlen.

Ich verurteile sie übrigens nicht dafür, sie können wohl nicht anders, aber Solidarität sieht halt nunmal anders aus.
Stroganoff ist offline  
Alt 19.05.2011, 22:50   #237
Ferdinand456
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 580
Ferdinand456 Ferdinand456
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Etwas (sehr) daneben finde ich ja nun den Kommentar des Landes-Chefs der Gewerkschaft für Polizei hier:

Polizistin erschießt Frau in Jobcenter | SÜDKURIER Online

[Zitat]: „Das heute ist ein trauriger Beleg dafür, dass die Gewalt gegen Polizisten zunimmt“,[...]. Unsere Gedanken sind bei den Kollegen". [Zitat Ende].

Beängstigend. Insbesondere deswegen, weil ich einmal erlebte, wie ich vom Landratsamt bei der Polizei als "gefährlich" gemeldet wurde, weil ich dortiger Sachbearbeiterin erklärte: "Wenn ich jetzt meinen Job verliere, werde ich aber sauer! Dann passiert was". Und ich schwöre, ich war noch nicht einmal besonders laut, es war lediglich eine energische Aussage, nicht gut gewählt, weiß ich selbst, aber mehr war da nicht!

Ich meinte mit "passiert was" natürlich nur, dass ich vor Gericht ziehen werde, hatte im vorhergehenden Gespräch sogar schon erklärt, dass ich einen Anwalt eingeschaltet habe.

Die Dame und ich hatten uns danach sogar noch freundlich (!!!), fast fröhlich, auf jeden Fall einig, voneinander verabschiedet. Weil ich damals (das war Mitte der Neunziger) meine "Pappenheimer" hier schon kannte, hatte ich das Gespräch heimlich auf Band aufgenommen, also mit Diktiergerät und damals noch Mikro-Kassette. Für meinen Anwalt.

Prompt wurde in meiner Akte damals vermerkt, dass ich "zunehmend meine Gefühle nicht mehr unter Kontrolle" hatte und "zunehmend aggressiv wurde", bis ich "drohte, es würde etwas passieren". Ich sei eine "Gefahr für die Öffentlichkeit".

Nur, weil ich diese Kassette hatte, konnte ich meinen Anwalt damals überzeugen, dass das gelogen war, auch unsere freundliche Verabschiedung damals war noch auf Band (ich hatte das Diktiergerät erst vor der Türe des Amtes wieder ausgeschaltet).

Klar, die Bandaufnahme war gerichtlich nicht verwertbar, aber sie überzeugte meinen Anwalt von einigen Dingen, die damals liefen und nicht in Ordnung waren, sprich, einfach gelogen, und zwar nicht von "Tante Emma nebenan", sondern von wichtigen, bedeutenden Behörden-Mitarbeitern, die genau wussten, dass sie mit jeder Falsch-Aussage über mich meinen Job ruinieren können und zwar für immer.

Deswegen finde ich es beängstigend, dass jetzt nun die Gewerkschaft der Polizei ihre Kollegen bedauert, nicht aber die tote Frau. Das gibt sehr zu denken. Ignoranz einer Verstorbenen, kein Wort des Bedauerns. Was ist sie für diejenigen, die nun die Polizisten bedauerten? Eine Art "gesellschaftlicher Abschaum", nicht der Rede wert, wenn er stirbt? Was soll diese deutliche Ignoranz inklusive Bedauern der Polizei, die ja beide noch leben?

Ich zweifel nach meiner damaligen Erfahrung, wie schnell man als "gefährlich" betitelt wird, sogar an der Aussage, dass sie ein Messer hatte.
Ferdinand456 ist offline  
Alt 19.05.2011, 22:51   #238
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Stroganoff Beitrag anzeigen
Im richtigen Hartz4-Leben, also draußen an der Front ist dagegen wenig davon zu spüren.

Als Beispiel fällt mir da eine Infoveranstaltung für eine Maßnahme vom letzten Jahr ein. Ich habe als einziger Hartz4-Empfänger gesagt, dass ich die Maßnahme nicht mitmachen werde, weil mir die Inhalte nicht zusagen.

Da schoss sich ein Arge-Mensch auf mich und meinte, dass ich dadurch meine Mitwirkungspflichten verletze und nun kein Geld mehr kriege. Ich wusste natürlich, dass der Blödsinn redet und wir haben circa 10 Minuten diskutiert.
Kenne ich.
Zitat:
Aber keiner der anderen "Hartzis" dort hat sich irgendwie für mich eingesetzt, sondern sie saßen die ganze Zeit regungslos wie Zombies auf ihren Stühlen.
Ja. Und schweigen.
Doch am schlimmsten sind für mich diejenigen unter ihnen, die hinterher das große Wort führen, und lautstark mitteilen, dass solche Veranstaltungen totaler Müll sind, und diese ganzen MAs, was die sich so einbilden, und dass man doch nicht einfach so gezwungen werden darf, und überhaupt....bla,bla...
Und wenn man sich dann erkundigt, warum er das nicht alles während der Veranstaltung geäußert hat, bekommt man blöde Kommentare, Blicke und absolut dumme, fadenscheinige Ausreden.
Diese Feigheit ist für mich schier unerträglich.
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 19.05.2011, 23:01   #239
Ferdinand456
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 580
Ferdinand456 Ferdinand456
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von M. Twain Beitrag anzeigen
Kenne ich.
Ja. Und schweigen.
Doch am schlimmsten sind für mich diejenigen unter ihnen, die hinterher das große Wort führen, und lautstark mitteilen, dass solche Veranstaltungen totaler Müll sind, und diese ganzen MAs, was die sich so einbilden, und dass man doch nicht einfach so gezwungen werden darf, und überhaupt....bla,bla...
Und wenn man sich dann erkundigt, warum er das nicht alles während der Veranstaltung gemäußert hat, bekommt man blöde Kommentare, Blicke und absolut dumme, fadenscheinige Ausreden.
Diese Feigheit ist für mich schier unerträglich.
Kenne ich. Und genau deswegen ignoriere ich solche Leute oder kläffe sie kurz kalt an, wenn sie mich dann später auf der Straße fröhlich grüßen. (Ich natürlich "verhaltensbedingt" sanktioniert, dagegen sie, Meister des Schleim-Exkrementns, nicht sanktioniert, aber von mir profitiert).
Ferdinand456 ist offline  
Alt 19.05.2011, 23:07   #240
Lutz
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Ferdinand456 Beitrag anzeigen
...Deswegen finde ich es beängstigend, dass jetzt nun die Gewerkschaft der Polizei ihre Kollegen bedauert, nicht aber die tote Frau. Das gibt sehr zu denken. Ignoranz einer Verstorbenen, kein Wort des Bedauerns. Was ist sie für diejenigen, die nun die Polizisten bedauerten? Eine Art "gesellschaftlicher Abschaum", nicht der Rede wert, wenn er stirbt? Was soll diese deutliche Ignoranz inklusive Bedauern der Polizei, die ja beide noch leben?...
Die Ignoranz ist Ausdruck der vorgegebenen und klaren Position der Executive, gegen Verhartzte wurde über Jahre die Gesellschaft eingestimmt.
Die Schuldabweisung ist eindeutig. Schuld sind die, die ihren Lebensunterhalt derzeit nicht allein bestreiten können. Nie tragen die Ursachen Mitschuld, sondern die gelogenen 3 Millionen Erwerbslosen, die sich von gelogenen 795.000 offenen Stellen nicht selbst ernähren können.
 
Alt 19.05.2011, 23:10   #241
Stroganoff
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 540
Stroganoff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von M. Twain Beitrag anzeigen
Kenne ich.
Ja. Und schweigen.
Doch am schlimmsten sind für mich diejenigen unter ihnen, die hinterher das große Wort führen, und lautstark mitteilen, dass solche Veranstaltungen totaler Müll sind, und diese ganzen MAs, was die sich so einbilden, und dass man doch nicht einfach so gezwungen werden darf, und überhaupt....bla,bla...
Und wenn man sich dann erkundigt, warum er das nicht alles während der Veranstaltung geäußert hat, bekommt man blöde Kommentare, Blicke und absolut dumme, fadenscheinige Ausreden.
Diese Feigheit ist für mich schier unerträglich.
Naja, ich aktzeptiere die Menschen mit ihren Fehlern und Schwächen. Nützt auch nichts sich darüber aufzuregen, auch wenn da schon kurzfristig mein Blutdruck steigen kann.

Aber ist halt schade, dass ich mich als Einzelkämpfer durchschlagen muss. Doch auch dadurch wächst man im Leben.
Stroganoff ist offline  
Alt 19.05.2011, 23:10   #242
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Glaube mir @Ferdinand456; Ich habe nichts gegen Dich!
Aber lese Deinen Beitrag noch einmal selbst genau durch.

Nur ein Beispiel, was mich wirklich zur Raserei bringt...
Wenn kein Messer vorhanden war, was Du ja tatsächlich anzweifelst, dann war es bitte WAS?

So leid es mir tut, aber diese Zweifel sind doch wohl Unsinn.
 
Alt 19.05.2011, 23:17   #243
Ferdinand456
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 580
Ferdinand456 Ferdinand456
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Stephan42 Beitrag anzeigen
Glaube mir @Ferdinand456; Ich habe nichts gegen Dich!
Aber lese Deinen Beitrag noch einmal selbst genau durch.

Nur ein Beispiel, was mich wirklich zur Raserei bringt...
Wenn kein Messer vorhanden war, was Du ja tatsächlich anzweifelst, dann war es bitte WAS?

So leid es mir tut, aber diese Zweifel sind doch wohl Unsinn.
Es ist kein Unsinn. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass da kein Messer war. Das gebe ich zu. Aber es ist EINE Möglichkeit. Ich wurde damals behördlich und von Seiten der Polizei als "geistig verwirrt und gefährlich" betitelt, das ist noch heute in meiner dortigen Akte vermerkt, inklusive versuchter Zwangseinweisung, weil ich einen Lokalpolitiker angezeigt hatte, nachdem er mich angezeigt hatte.

So etwas sitzt. Und zwar lebenslang. Da sind Zweifel auch mal angebracht.
Ferdinand456 ist offline  
Alt 19.05.2011, 23:18   #244
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Stroganoff Beitrag anzeigen
Naja, ich aktzeptiere die Menschen mit ihren Fehlern und Schwächen. Nützt auch nichts sich darüber aufzuregen, auch wenn da schon kurzfristig mein Blutdruck steigen kann.

Aber ist halt schade, dass ich mich als Einzelkämpfer durchschlagen muss. Doch auch dadurch wächst man im Leben.
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 19.05.2011, 23:35   #245
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

An die zahlreichen Polizeikollegen hier incl. ihre Versteherinnen und Versteher, Ihre Ehre retten Sie nicht, die ist hinüber.
An die Hobbyballistiker, fragt nach, was wirklich geschah. Stimmen die Wunden des Beamten mit dem Messer überein. Hat die bereits öffentlich verurteilte Täterin das Messer beim Betreten des Jobcenters bei sich gehabt? Damit nicht das eintrifft, was N-TV versucht, und leider auch 75% der hier Schreibenden: Das Thema zu vergessen.

Alle Harzt V Empfänger haben ein Messer bei sich.
Alle Nigerianer werden es benutzen, aber nur um zu verletzen.
Alle Frauen schwarzer Hautfarbe sind in Obdachlosenheimen untergebracht.
Alle Polizistinnen udn Sachbearbeiter sprechen sich immer vorher ab, wenn sie Aussagen machen.
Und handeln sowieso in Notwehr.

Ob die Nigerianerin mit Kindern unkorrekt gehandelt hat und dadurch Adorno oder der linksradikalen Bewegung geschadet hat, verstehe ich noch nicht ganz.
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 19.05.2011, 23:59   #246
Donauwelle
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 1.407
Donauwelle Donauwelle
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von roterhusar Beitrag anzeigen
An die zahlreichen Polizeikollegen hier incl. ihre Versteherinnen und Versteher, Ihre Ehre retten Sie nicht, die ist hinüber.
An die Hobbyballistiker, fragt nach, was wirklich geschah. Stimmen die Wunden des Beamten mit dem Messer überein. Hat die bereits öffentlich verurteilte Täterin das Messer beim Betreten des Jobcenters bei sich gehabt? Damit nicht das eintrifft, was N-TV versucht, und leider auch 75% der hier Schreibenden: Das Thema zu vergessen.

Alle Harzt V Empfänger haben ein Messer bei sich.
Alle Nigerianer werden es benutzen, aber nur um zu verletzen.
Alle Frauen schwarzer Hautfarbe sind in Obdachlosenheimen untergebracht.
Alle Polizistinnen udn Sachbearbeiter sprechen sich immer vorher ab, wenn sie Aussagen machen.
Und handeln sowieso in Notwehr.

Ob die Nigerianerin mit Kindern unkorrekt gehandelt hat und dadurch Adorno oder der linksradikalen Bewegung geschadet hat, verstehe ich noch nicht ganz.
Nun - passt doch zu:

Alle HartzIV-Bezieher sind Engel, die von Sachbearbeitern und Gesetz gequält werden.

Das Messer wurde ihr im Nachhinein bestimmt in die Hand gedrückt und der Polizist hat sich die Verletzungen selbst beigebracht.
Donauwelle ist offline  
Alt 20.05.2011, 00:22   #247
1984->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.12.2010
Beiträge: 74
1984
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Mein Link (erster Post) ist nun nicht mehr aufrufbar,
hat ja nicht mal ein Tag gedauert schon verschwinden
die Informationen wieder aus dem Netz danke Hr Online !

Wahrscheinlich wurde der Serverplatz für die aktuellsten
Promi News neu besetzt oder Sportereignisse !
__

Jeder Tritt nach unten, ist von Oben gewollt !
1984 ist offline  
Alt 20.05.2011, 01:14   #248
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Stroganoff Beitrag anzeigen
Doch auch dadurch wächst man im Leben.
Da haben wir Sie wieder - die Lüge, die man sich selbst erzählt, damit man zum gegebenem Zeitpunkt nicht einsackt. Bringt dir aber nichts, ausser Zeitschinderei!
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline  
Alt 20.05.2011, 02:55   #249
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Hoffmannstropfen Beitrag anzeigen
Ach,Du kannst also jederzeit zum JC gehen und dort Bargeld verlangen?
Hier in Ludwigsburg kann man es - solange es nicht bereits überwiesen ist.
gast_ ist offline  
Alt 20.05.2011, 03:11   #250
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Tote nach Messerstecherei im Jobcenter (N-TV)

Zitat von Rosenstolz Beitrag anzeigen
noch was,

Ist euch schon mal das Geld komplett gestrichen worden ????
Gestrichen nicht, aber ich habe mit dem Sozialamt erlebt, daß man sich viel zu lange Zeit mit der Antragsbearbeitung ließ und absolut keinen Überleitungsantrag von Krankengeldansprüchen akzeptieren wollte, ich ohne Geld zum Einkaufen für meine Kinder dastand, man mich dann hinbestellte, es Geld geben sollte und ich mich krank mit Fieber hingeschleppt habe und es dann hieß: verar....

Da bin ich auch ausgerastet...deshalb kann ich jeden verstehen, dem es auch passiert.

Allerdings hat mich meine Erziehung daran gehindert, einen Menschen anzugreifen...ich hab nur laut auf den Verantwortlichen geschimpft, mit dem die SB telefonierte und hab kräftig mit meinem Ordner mehrmals auf den Schreibtisch geschlagen.

Bei mir hatte das nur zur Folge, daß die Stadt aus einer Sonderkasse Bargeld schenkte, mein Antrag endlioch bearbeitet wurde so wie beantragt - nachdem bei mir zu Hause Polizei und Jugendamt auftauchten und ich denen die Sache erklärte.

Zitat:
MORDVERSUCH ist DAS MORDVERSUCH. und es gibt immernoch Arschlöcher hier im Forum die das verharmlosen
Nein, ist es nicht!

Und: Kannst du noch was anderes außer beleidigen?
gast_ ist offline  
 

Stichwortsuche
jobcenter, messerstecherei, tote

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tote Hose - Eilantrag vom 15. September Selbstundstaendig ALG II 5 01.11.2010 22:31
Tote und Verletzte bei S21 Protesten mvsoft Stuttgart 21 0 19.10.2010 18:46
Gewaltsame Ausschreitungen: Drei Tote nach Bank-Brandanschlägen in Athen Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 25 06.05.2010 21:15
Mehrere Tote bei Amoklauf im Landgericht Atlantis Archiv - News Diskussionen Tagespresse 15 07.04.2009 11:55
Tote Stellenanzeigen The_Vulcan Job - Netzwerk 32 16.02.2008 08:19


Es ist jetzt 21:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland