Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Technik wird jeden Zweiten in Deutschland ersetzen


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.08.2014, 15:18   #26
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Technik wird jeden Zweiten in Deutschland ersetzen

Im Grunde gab es immer technische Neuerungen, die zum Arbeitsplatzabbau in den bestimmten Bereichen geführt haben.

Ich denke im Bereich der Print-Medien findet sich ein gravierendes Beispiel:

Wo früher 20 Schriftsetzer arbeiteten, ersetzt das heute locker ein Rechner (mit einem Bediener) und erledigt dazu noch externe Aufträge nebenbei.

Wer (heute) meint die letzten Jahre/Jahrzehnte bis zu seiner Rente auf einem Arbeitsplatz sorglos verweilen zu können, ist entweder reichlich naiv oder grottendumm (oder verbeamtet).

Man sollte die Zeichen der Zeit eben deuten können und es gehört sicher auch etwas Mut dazu sich ab und zu "notgedrungen" beruflich zu verändern.

Durch technische Neuerungen ergeben sich auch neue Felder; man denke nur an den 3D-Druck in den derzeitigen "Kinderschuhen". Hier kann man auch sein "Altwissen" (was man z.B. als Hilfsarbeiter oder ehemaliger Versicherungsvertreter meist kaum in fundierter Form vorweisen kann) verarbeiten, das spezielle Aufgaben eben erfordern.

Ebenso gravierend dürfte die Auslagerung von Arbeitsplätzen an "günstige Standorte" sein.

Für viele hat das ja auch Vorteile: Soooooo günstige Waren/Dienstleistungen!
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline  
Alt 11.08.2014, 16:47   #27
JonnyH
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Technik wird jeden Zweiten in Deutschland ersetzen

Die Wertschöpfung entsteht zunehmend durch Maschinen und Computer. Dadurch wird ein BGE auch finanzierbar!
 
Alt 11.08.2014, 17:02   #28
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Technik wird jeden Zweiten in Deutschland ersetzen

Zitat von JonnyH Beitrag anzeigen
Die Wertschöpfung entsteht zunehmend durch Maschinen und Computer. Dadurch wird ein BGE auch finanzierbar!
Du schließt die "Computer" an den Zocker-Börsen nicht aus?

Bei der Art von Wertschöpfung hätte ich doch leichte Bauchschmerzen!

Und Krisen wie "Lehman Bros." bewiesen ja schon: Geht auch mal kräftig in die Hose....
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline  
Alt 11.08.2014, 17:12   #29
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Technik wird jeden Zweiten in Deutschland ersetzen

Es bleiben noch einiges an Arbeitsplätzen, allerdings hoch verdichtet. In kaum einem Berufsfeld wie dem meinen ist der Apparatebombast eingezogen, schon vor Jahren, im med. Bereich. Allerdings sank die reelle Bezahlung, aber die Qualifikationen stiegen enorm an. Zum Großteil sind die Berufsbilder aufgesplittet worden,was die Entlohnung ebenfalls sinken ließ, oder etliche Jobs auf Teilzeit setzte ohne entsprechenden Ausgleich über die Qualifikation erreichen zu können. Ein genauso absurder Effekt, sind "Selbstständige" im Bereich MTA, Laboranten, Intensivpflege, Chirurgie Bereich der Assistenzen. Oftmals immer für dieselben Praxen und KH tätig, also Subunternehmer/innen. Glück wenn man ev. zwei oder drei Festanstellungen hat auf Stundenbasis.

Medizinisch-technischer Assistent ? Wikipedia

Ich selbst habe mehrere davon.
 
Alt 11.08.2014, 17:22   #30
Der aufmüpfige
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.07.2013
Beiträge: 593
Der aufmüpfige Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Daumen hoch AW: Technik wird jeden Zweiten in Deutschland ersetzen

Zitat von HajoDF Beitrag anzeigen
Langsam bekomme ich einen dicken Hals! "Geiz ist geil" ist keine Erfindung der Verbraucher und wer betriebswirtschaftlich keine Ahnung hat, sollte nicht den mainstream nachplappern. der da behauptet, der deutsche Verbraucher sei selbst schuld an den Billiglöhnen und der hohen Arbeitslosigkeit.
Der Verbraucher hat ALDI ncht erfunden, nicht LIDL und sonstige Nachahmer, nicht die Saturn-Media-Gruppe oder andere Billiganbieter wie KIK und Konsorten.
Wir leben in einer Zeit der totalen Überproduktion als Folge einer viel zu hohen Produktionsinvestition, auch in der Landwirtschaft, die nur amortisiert werden kann, wenn sie möglichst permanent produziert.
Durch die "Marke" sollte der Preisverfall verhindert werden, aber das ging schief.
Deswegen fallen die Einkommen und damit das Konsumvolumen usw. usw.

Und nun sind wir noch selber schuld, dass wir nicht mehr so viel konsumieren können, jaja
Na bitte, also es gibt doch noch Menschen die es durchschauen und nicht einfach mitlaufen und mitschreien.

Dieser ganze "geiz ist geil" Schwachsinn ist doch eine gewollte (und zudem hoch dotierte) Ausgeburt der Werbeindustrie. Das das vom "Kunden" so aufgenommen und nicht weiter hinterfragt wurde bestätigt nur wie unkritisch und willig die Verbraucher sich bevormunden und "entmündigen" lassen ohne sich wirkliche Gedanken über die realen Hintergründe zu machen.

Da gibt es nämlich ganz kausale Zusammenhänge, wie Hajo es auch schon erklärt hat. Für die Masse ist es aber sicher einfacher alles unkritisch auf zu nehmen und es dann dankbar nach zu plappern, ist auch einfacher als selbst zu denken und sich über die Zusammenhänge mal Gedanken zu machen. :danke:
Der aufmüpfige ist offline  
Alt 11.08.2014, 18:29   #31
Schornstein
 
Registriert seit: 04.08.2014
Beiträge: 1.119
Schornstein
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Technik wird jeden Zweiten in Deutschland ersetzen

Zitat von Der aufmüpfige Beitrag anzeigen
Dieser ganze "geiz ist geil" Schwachsinn ist doch eine gewollte (und zudem hoch dotierte) Ausgeburt der Werbeindustrie.
Wo wird noch mit Geiz ist Geil geworben?
Geiz ist Geil war nur ein überzogener Werbeslogan.
Die Unternehmen stehen untereinander im Wettbewerb und jeder möchte seine Ware an den Verbraucher bringen.
Oder möchtest du Monopolpreise? Nur noch MediaMarkt/Saturn,und der Rest kann dann einpacken.
Ich hätte dann gerne die komplette Wasserversorgung und außer mir darf keiner.
Das eigentliche Problem an der Sache ist,das der Wettbewerb auf Kosten der Arbeitnehmer fortgesetzt wird.
Wettbewerb ja aber nicht auf Kosten der Löhne von Arbeitnehmern.
Schornstein ist offline  
Alt 11.08.2014, 19:21   #32
Der aufmüpfige
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.07.2013
Beiträge: 593
Der aufmüpfige Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Technik wird jeden Zweiten in Deutschland ersetzen

Der "geiz ist geil" Slogan ist natürlich auf andere "Mitbewerber übertragbar. Zumal auch des öfteren von "Preismanipulationen" und "Preisabsprachen" die Rede ist, dergleichen dürfte wohl auch kaum im Interesse des Verbrauchers sein?

Man beachte bitte auch die betriebswirtschaftlichen Hintergründe und die kausalen Zusammenhänge, danke.

Auf die Problematik das die Wasserwirtschaft und große Bauprojekte immer öfter gerne und immer gegen die öffentliche Meinung und gegen den öffentlichen Widerstand durchgedrückt und den Protagonisten dann gewisse Posten bzw. Extraeinkünfte beschert bin ich an anderen Stellen schon intensiv eingegangen. Daher bitte ich die relevanten Texte zu lesen und mir hier einen weiteren Roman zu ersparen.

Das Problem mit den Stück- bzw. Lohnkosten der auf den Rücken der Arbeiter und Angestellten ausgetragen wird ist auch in so weit richtig erkannt. Nicht umsonst schreibe ich das sich hier in der Gesellschaft und der Politik (Lobbywirtschaft und wirtschaftliche Interessen) ganz grundsätzlich so einiges ändern müsste damit es sozialer zugehen würde.

Als Stichwort sei hier die Wertschöpfung und die Wertschöpfungskette und die soziale Kompetenz erwähnt. An einigen anderen Stellen und Themen habe ich mich auch zu diesen Problemen durchaus intensiv geäußert, ich bitte darum bei Interesse die betreffenden Einträge zu lesen und mir auch hier einen Roman zu ersparen, vielen Dank dafür.

Das bei dem Humankapital (von Beraterfirmen) gerne und oft vorschnelles Controling empfohlen und auch leider gerne angewandt wird ist leider auch richtig.

Oder um es etwas einfacher auszudrücken, wie hajo es schon meinte
Zitat von Hajo
Durch die "Marke" sollte der Preisverfall verhindert werden, aber das ging schief.
Deswegen fallen die Einkommen und damit das Konsumvolumen usw. usw.

Und nun sind wir noch selber schuld, dass wir nicht mehr so viel konsumieren können, jaja



Zuerst nimmt man den Gewerkschaften ihre Macht, dann werden dem Angestellten durch Outsourcing und "Subunternehmern" (oftmals 100% Tochterfirmen ) und Leiharbeit bzw. Werkverträge Druck gemacht und dadurch das Lohn- und Gehaltsgefüge gewollt niedrig gehalten. Und dann, wenn die Gehälter erfolgreich im Keller sind, wird gemotzt warum man denn nicht mehr konsumiert?

Vielleicht erkennt der ein oder andere hier auch mal den eigentlichen Hintergrund und den kausalen Zusammenhang?
Der aufmüpfige ist offline  
Alt 11.08.2014, 19:31   #33
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Technik wird jeden Zweiten in Deutschland ersetzen

Warum sollte dieser Prozess jetzt so plötzlich einsetzen?

Wir stecken mitten drin. Das Merkwürdige ist dann nur, dass das Arbeitsvolumen einfach nicht sinken will.

Ist möglicherweise der Effekt der Automatisierung schon weitgehend ausgeschöpft?

Wer arbeitet denn von euch in der Vermögensverwaltung und muss um seinen Job fürchten, weil neue Software eingesetzt wird? Alles recht abstrakt und diffus.
 
Alt 11.08.2014, 19:44   #34
Schornstein
 
Registriert seit: 04.08.2014
Beiträge: 1.119
Schornstein
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Technik wird jeden Zweiten in Deutschland ersetzen

Zitat von Der aufmüpfige Beitrag anzeigen
Oder um es etwas einfacher auszudrücken, wie hajo es schon meinte
Zitat von Hajo
Durch die "Marke" sollte der Preisverfall verhindert werden, aber das ging schief.
Deswegen fallen die Einkommen und damit das Konsumvolumen usw. usw.
Auch Markenartikel unterliegen/unterlagen dem Wettbewerb.
Mit der Zeit kamen dann immer mehr Firmen auf den Markt und boten ebenfalls Artikel an,von denen dann etliche auch zu Markenartikel wurden.
Was zu einem Markenartikel wird entscheidet außerdem nicht der Hersteller,sondern die Nachfrage der Kunden.

Auf den Rest deines Posts kann ich jetzt nicht eingehen,da ich kein Romanschreiber bin und auch nicht der Menschheitsretter.
Schornstein ist offline  
Alt 11.08.2014, 20:02   #35
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Technik wird jeden Zweiten in Deutschland ersetzen

Nun zu "Marken", oftmals ist es doch so, das NoName Produkte identisch sind mit "Marken" nur eben bis zu 2/3 billiger im Preis. Sei es nun Joghurt von A***i oder L***l. Bei Haushaltsgeräten dasselbe genauso wie bei Bekleidung. Hierzu gibt es einschlägige Kataloge, das Net hilft auch weiter.

Selbst bei "Nichtmassenartikeln" aus hochwertiger Produktion lohnt sich für meinen Geldbeutel eine Bestellung in den USA für umger. 11€ Versand, wenn derselbe Artikel hier in D-Land lediglich zum 5fachen Preis (je nach Einzelhändler) erhältlich ist. So habe ich für meine spärliche Haushaltslage immer noch eine Ersparnis von gut der Hälfte des Preises bei uns.

Voll absurd.
 
Alt 11.08.2014, 20:17   #36
Der Ratlose
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 2.070
Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Technik wird jeden Zweiten in Deutschland ersetzen

Bitte teilt mir doch mal mit wofür man genau ein I- phone benötigt?
Oder ein Fahrrad mit mehr als 3 Gänge.

Und warum kaufen das die Leute der untersten Bevölkerungsschicht und blasen so den Unternehmen das Geld in den Hintern.
Oder kaufen die das um sich mit den Arbeitern in Fernost zu solidarisieren.

Ich glaube das ist den Leuten hier einfach schietegal.

Wieviele Rechner, Notebooks,Computer , Fahrräder, Fernseher usw werden weggeworfen obwohl sie noch funktionieren und als "technisch veraltet" gelten? (Boah, die Grafik reicht nicht für die neuesten Spiele und der Speicher ist auch zu klein)

Aldi und Lidl decken die Grundbedürfnisse eines jeden ab, also Lebensmittel.
Da haben viele nicht die Wahl.

Aber sonst?
Billigschuhe von was weiß ich wo, Polyjesterklamotten von Kik usw, wer wird denn dazu gezwungen?

Hauptsache modisch, mehr schein als sein, Schuhe die man pflegen, also putzen müsste ? Geht ja wohl gar nicht.

Ich bin immer wieder erstaunt wenn ich die Leute hier klagen höre.
Unsere Kids 7,9,11 haben irgendwie alles, ob eigene Notebooks, Digitalcameras, Handys, Fernseher, gute Fahrräder, eigene Kajaks,
usw.
Und wist ihr was, das sind alles Sachen die größtenteils die Leute wegwerfen wollten, weil es neuere Modelle gibt, (Ich versteh bis heute nicht wieso jemand einen funktionierenden Fernseher wegwerfen will) oder weil es repariert werden mußte.
Der Ratlose ist offline  
Alt 11.08.2014, 20:27   #37
Schornstein
 
Registriert seit: 04.08.2014
Beiträge: 1.119
Schornstein
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Technik wird jeden Zweiten in Deutschland ersetzen

Zitat von Der Ratlose Beitrag anzeigen
Bitte teilt mir doch mal mit wofür man genau ein I- phone benötigt?
Zum Angeben zbs.
Oder wieso kommt der Gockel mit Lockenfrisur samt seiner gestylten Henne aus der Autobahnraststätte und steigt dann ganz auffällig in seinen A8 ein,sie wurden dann ganz blass,als ein Ferrari neben ihnen hielt.
Das war für die Zwei dann doch zuviel Erniedrigung in ihrem A8-Klepper.
Schornstein ist offline  
Alt 12.08.2014, 14:45   #38
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Technik wird jeden Zweiten in Deutschland ersetzen

Zitat von Der Ratlose Beitrag anzeigen

Wieviele Rechner, Notebooks,Computer , Fahrräder, Fernseher usw werden weggeworfen obwohl sie noch funktionieren und als "technisch veraltet" gelten? (Boah, die Grafik reicht nicht für die neuesten Spiele und der Speicher ist auch zu klein)

Aldi und Lidl decken die Grundbedürfnisse eines jeden ab, also Lebensmittel.
Da haben viele nicht die Wahl.

Gerade Artikel aus dem ersten Absatz des Zitats haben die besagten Discounter gern und oft im Angebot.

Es geht wohl eher um andere Bedürfnisse, als um Grundbedürfnisse.
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline  
 

Stichwortsuche
deutschland, ersetzen, technik

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FAKT Syrien überwacht mit Siemens-Technik wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 10.04.2012 21:21
IG: Computer und Technik ShankyTMW Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten 2 25.10.2011 16:50
Lohn jeden Monat andere Summe, wie wird das als ALG2Aufstocker berechnet bennybunny ALG II 2 11.07.2011 11:13
Muss ich mich auf jeden Mist bewerben der mir vorgeschlagen wird? Vildar Allgemeine Fragen 13 23.07.2010 15:22
BA Chef: "Im zweiten Halbjahr 2009 wird die Arbeitslosigkeit ansteigen" Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 26.10.2008 17:54


Es ist jetzt 14:50 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland