Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.12.2009, 15:18   #126
animas->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2005
Ort: Dachau
Beiträge: 329
animas
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Zitat:
Wir haben den Elnpackservlce wieder einstellen müssen, auch wenn ich ihn von der Grundidee sehr sinnvoll finde. Unter anderem entzerrt er die Situation an der Kasse, vor allem In frequenzstarken Zelten.
Von den Kunden gab es sehr viele Klagen, nicht etwa, dass ihnen der Service zu Indiskret war. Vielen stieß das Verhalten der Aushilfskräfte, die wir zum Einpacken eingesetzt haben, auf. Unfreundliche und wenig hilfsbereite Mitarbeiter - das waren die Kunden von uns nicht gewohnt. Fast schon mitleidig gaben sie uns zu verstehen, dass wir uns selbst keinen Gefallen mit dem Einpackservice tun. Wir arbeiten
sehr kundenorientiert, aber dieser Service war eher kontraproduktiv.
Obwohl wir diese Mitarbeiter auf unsere Philosophie eingeschworen haben, in der Realität verhielten sie sich nicht so, wie wir und unsere Kunden das erwarten. Es kann dann nicht mehr meine Aufgabe als Marktleiter sein, sie ständig zu beaufsichtigen und ihnen die grundlegenden Umgangsformen beizubringen. Auch wenn sie „nur" Einpacken müssen, erwarte Ich Respekt und Freundlichkeit gegenüber den Kunden. Das dürfte doch nicht zu viel verlangt sein. Etwas Fachwissen wäre gerade an dieser Position auch nicht so unangebracht. Denn hinter der Kasse hat der Kunde bei seinem Einkauf zum
letzten Mal Kontakt zu den Mitarbeitern. Außerdem stieß bei

manchen Kunden auf, wie sie mit der Ware umgehen:
Empfindliches nach unten, Schweres darauf. Das darf nicht passieren...

Auch eine Meinung
__

Die Genossinnen und Genossen halten zusammen.
Wer geht ist unsolidarisch, da so die Kämpfer allein gelassen werden. Solidarität
animas ist offline  
Alt 02.12.2009, 15:55   #127
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Zitat von animas Beitrag anzeigen
Zitat:
Wir haben den Elnpackservlce wieder einstellen müssen, auch wenn ich ihn von der Grundidee sehr sinnvoll finde. Unter anderem entzerrt er die Situation an der Kasse, vor allem In frequenzstarken Zelten.
Von den Kunden gab es sehr viele Klagen, nicht etwa, dass ihnen der Service zu Indiskret war. Vielen stieß das Verhalten der Aushilfskräfte, die wir zum Einpacken eingesetzt haben, auf. Unfreundliche und wenig hilfsbereite Mitarbeiter - das waren die Kunden von uns nicht gewohnt. Fast schon mitleidig gaben sie uns zu verstehen, dass wir uns selbst keinen Gefallen mit dem Einpackservice tun. Wir arbeiten
sehr kundenorientiert, aber dieser Service war eher kontraproduktiv.
Obwohl wir diese Mitarbeiter auf unsere Philosophie eingeschworen haben, in der Realität verhielten sie sich nicht so, wie wir und unsere Kunden das erwarten. Es kann dann nicht mehr meine Aufgabe als Marktleiter sein, sie ständig zu beaufsichtigen und ihnen die grundlegenden Umgangsformen beizubringen. Auch wenn sie „nur" Einpacken müssen, erwarte Ich Respekt und Freundlichkeit gegenüber den Kunden. Das dürfte doch nicht zu viel verlangt sein. Etwas Fachwissen wäre gerade an dieser Position auch nicht so unangebracht. Denn hinter der Kasse hat der Kunde bei seinem Einkauf zum
letzten Mal Kontakt zu den Mitarbeitern. Außerdem stieß bei

manchen Kunden auf, wie sie mit der Ware umgehen:
Empfindliches nach unten, Schweres darauf. Das darf nicht passieren...
Auch eine Meinung
wenn schon reinkopieren, dann aber auch mit Link.

http://www.friendly-service.info/presse/2009_lmp.pdf
 
Alt 02.12.2009, 16:54   #128
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
Guck an, "abgesprungen" also. Heißt das, diese Jobs werden nicht als vernünftig entlohnte Jobs erhalten, sondern einfach weggeworfen? Daran würde sich deutlich zeigen, auf wessen Schultern diese Jobs entstanden sind. Aber ist spekulativ, der Artikel gibt das ja nicht her.
Hab den Artikel auch vorhin erst gelesen. Interessant, auch das E-Center es sich überlegen. Aber gut zu wissen wenn sowas nciht weiter geförder wird.

Zitat von Oll Beitrag anzeigen
Ja wo sind denn jetzt die beiden Verfechter dieses Job-Modells oder ist es nur einer, denn sehr komisch einer klinkt sich zeitnah am Beitragsbeginn ein und der andere, einen Tag später weil einer nicht nichts mehr zu sagen hat. Beide haben auch noch nie zu einem anderen Thema was gesagt.
Daher meine Vermutung, es ist der Lettenmeier selber der hier, wie auch bei den beiden beiträgen oben sinnlose Einträge bringt.
Entweder er oder ncoh jemand der für sowas Zeit hat in seinem Auftrag. War wohl zuviel des berechtigten Gegenwinds der Scheinheiligen Argumente. (hehe )
ShankyTMW ist offline  
Alt 02.12.2009, 18:50   #129
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

hallole ihr lieben,

was mir wie schon öfter sauer aufstößt. dieser lettmeier ist auch noch ein pfarrer, anscheinend ein protestantischer wenn er denn hat.

irgendwie erwarte ich heutzutage auch eine gewisse soziale und emotionale kompetenz von einem schwarzkittel. mit essensrestden verteilen und ein bissi weihnachtsingen ist es heut nicht mehr getan.

hab schon jetzt mehrmals solche bigotten geschöpfe erlebt. mein nachbar, ebenfalls in schwarzkittel (früher bankster) schließt lieber die kita als sie zu sanieren, aaaaber der methodistenbunker wird grundlegend saniert

noch so ne stilblüte, eine frau, hartz4 alleinerziehend, steht vor zwangsräumung.... sprang letzes jahr aus dem fenster, ja wo war denn da das pfäffchen? er war eingeladen von DiLi und einigen geschockten zum gespräch, um in zukunft so geschehnisse zu verhindern.... ja eben - nicht anwesend. sagt doch alles.

das sind doch im heiligenschein der kirche als gutmensch verkleidete neoliberale.

liebe grüße von barbara
 
Alt 02.12.2009, 19:43   #130
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Zitat von Hexe45 Beitrag anzeigen

Denn daß ist es-- Sklaverei und nichts anderes. Ich kaufe ja bei Kaufland, sollte mir das so´n Eintüter begegnen würde ich den Laden auch sofort boykottieren.
Nun, hier im Kaufland könnte Dir das schon passieren.
ABER: Das sind hier nur so ein bis dreimal im Jahr irgendwelche Schüler von Schulklassen, die kriegen die Plastiktüten von Kaufland gestellt,- haben ein Schächtele dabei, auf dem steht, welche Klasse, und wofür sie mit dem Eintüten sammeln. In der Regel sammeln die für ihren Schullandheim-Aufenthalt. Da ist kein kommerzieller Hintergrund oder -Vermittler dabei.

Trotzdem packe ich da mein Zeug selbst in den Wagen,- und dann am Auto in dort vorhandene Stofftüten oder Klappkisten, weil ich die Plastiktüten nicht mag, und ich nicht genötigt werden mag, Geld für eine Leistung auszugeben, die ich nicht brauche. Zudem hab ich nie was davon gehalten, Schullandheimaufenthalte so teuer zu machen, daß dafür gesammelt werden muß. Schließlich ist beim Schullandheim der wichtige Effekt, mal Tag und Nacht in Gemeinschaft und den Lehrern wo zu sein, auch in einem heimatnäheren Schullandheim zu machen, dessen Kosten in den regulären Klassenetat passen.
Rounddancer ist offline  
Alt 02.12.2009, 20:03   #131
nightangel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von nightangel
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.738
nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Zitat von Hexe45 Beitrag anzeigen
Denn daß ist es-- Sklaverei und nichts anderes. Ich kaufe ja bei Kaufland, sollte mir das so´n Eintüter begegnen würde ich den Laden auch sofort boykottieren.

Immerhin gebe ich dort fast 5000€ im Jahr aus. Denke mal die Kunden haben die Macht solchen Sklaventreibern schnell den Garaus zu machen.

LG
Hexe
Naja, dieser Laden beutet auch die Angestellten aus. Ich sag nur Überstunden ohne Ende aber die dann nicht zahlen wollen so das man diese erst vor Gericht einklagen muss. Und das ist noch nicht alles. Aber ok, ist OT, sorry dafür.
__



Was bedeuten schon Worte, wenn Taten eine andere Sprache sprechen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein schöner Mensch kann dir die Augen öffnen.
Ein kluger den Verstand.
Aber nur ein Engel dein Herz.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
nightangel ist offline  
Alt 02.12.2009, 20:51   #132
silver->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 298
silver
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Mich hat's grad versehentlich hier reinverschlagen
und beim Lesen der ersten Beiträge von sunnyjazz
bin ich vor Lachen aufm Teppich rumgekugelt.
Grandioser Unterhaltungswert.

Liest man allerdings weiter, wird das Lachen schnell zum Würgen
und ich kann mich nur Sancho anschließen.
Voll und ganz.

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Wie lange soll eigentlich diese verhinderte PR-Aktion dieses "Service" hier noch gehen?
silver ist offline  
Alt 03.12.2009, 00:19   #133
sunnyjazz->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.12.2009
Beiträge: 9
sunnyjazz
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

So dies wird mein letzter eintrag hier sein, denn es scheint zwecklos zu sein hier zu diskutieren. Das ein oder andere möchte ich noch loswerden. Zum einen würde ich dem ein oder anderen raten sich erst alles durchzulesen und es auch zu verstehen was jemand schreibt, dass erleichtert das diskutieren ungemein. Desweiteren wurde angesprochen dass es ich Herr Lettenmeier persönlich bin, da ich noch nie hier geschrieben habe und auch nicht mehr am heutigen Tag geschrieben habe. Zum ersten ich bin die die ich beschrieben habe und ganz ehrlich wenn ich Herr Lettenmeier wäre so würde ich wohl sehr kreativ sein, wenn ich mir alles ausgedacht hätte. Außerdem warum hätte ich hier vorher schreiben sollen. Die Themen die hier sonst besprochen werden glaube ich sind nicht welche zu denen ich mich äußern könnte, denn dies ist Forum für Erwerbslose, ich aber bin Schülerin, also warum sollte ich vorher auf diesen Forum aufmerksam geworden sein und ich habe auch noch andere Dinge zu tun, als vor dem Computer zu sitzen und zu schauen wie es hier weiter geht. Und bevor das jemand falsch versteht ich möchte damit keine angreifen, sondern ich meine dass so, dass ich wie auch andere hier nicht 24h vor dem Computer sitzen kann. Damit wäre das auch geklärt. Alle hier mögen eine andere Meinung haben über den Friendly Service, aber geshafft hat es niemand mich umzustimmen, denn ich profitiere nur von dieser Arbeit und hoffe es auch weiter zu können.
sunnyjazz ist offline  
Alt 03.12.2009, 01:26   #134
Die Antwort
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.04.2009
Beiträge: 1.141
Die Antwort Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Die größte Gefahr für die Freiheit sind Sklaven, die sich in ihrer Position wohlfühlen und diese verteidigen.
Die Antwort ist offline  
Alt 03.12.2009, 01:59   #135
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Zitat von sunnyjazz Beitrag anzeigen
So dies wird mein letzter eintrag hier sein, denn es scheint zwecklos zu sein hier zu diskutieren. Das ein oder andere möchte ich noch loswerden. Zum einen würde ich dem ein oder anderen raten sich erst alles durchzulesen und es auch zu verstehen was jemand schreibt, dass erleichtert das diskutieren ungemein. Desweiteren wurde angesprochen dass es ich Herr Lettenmeier persönlich bin, da ich noch nie hier geschrieben habe und auch nicht mehr am heutigen Tag geschrieben habe. Zum ersten ich bin die die ich beschrieben habe und ganz ehrlich wenn ich Herr Lettenmeier wäre so würde ich wohl sehr kreativ sein, wenn ich mir alles ausgedacht hätte. Außerdem warum hätte ich hier vorher schreiben sollen. Die Themen die hier sonst besprochen werden glaube ich sind nicht welche zu denen ich mich äußern könnte, denn dies ist Forum für Erwerbslose, ich aber bin Schülerin, also warum sollte ich vorher auf diesen Forum aufmerksam geworden sein und ich habe auch noch andere Dinge zu tun, als vor dem Computer zu sitzen und zu schauen wie es hier weiter geht. Und bevor das jemand falsch versteht ich möchte damit keine angreifen, sondern ich meine dass so, dass ich wie auch andere hier nicht 24h vor dem Computer sitzen kann. Damit wäre das auch geklärt. Alle hier mögen eine andere Meinung haben über den Friendly Service, aber geshafft hat es niemand mich umzustimmen, denn ich profitiere nur von dieser Arbeit und hoffe es auch weiter zu können.
Auf der anderen Seite konntest Du auch niemandem davon überzeugen, das dieser Herr "noble Absichten" hatte, denn im Vergleich zu Dir als Schülerin haben hier viele schon mehre Erfahrungen mit solchen "tollen Unternehmen" gemacht.

Du würdest Dich anscheinend auch bei TC "wohl fühlen".
 
Alt 03.12.2009, 02:12   #136
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Zitat von ShankyTMW Beitrag anzeigen
Die Frage hatte ich schon wegen der KK irgendwo am Anfang des Threads gestellt. MAchen wir uns nichts vor Franky, wir alten sind wohl einfach zu alt dafür um mit sowas ncoh Erfolg haben zu können. Ncoh dazu wenn man nebenher noch um eien Welt kämpft für gerechtere Entlohnung und bessere Behandlung von ELOs innerhalb von Hartz4 ... seufz ... die alten Werte zählen nichts mehr fürchte ich.

Ich nehm mal an das Deine Notlösung sicher auch eine kleine Kundenwerbung bei den Kids war und diese öfter kommen, auch wenns mal keinen kleinen Auftrag und eine Pizza dafür gibt. Das geht den Läden ja eigentlich auch verloren bei den Zwischenhändlern die Ihre Leute dort im Auftrag abstellen.
Ach mensch, jetzt wo so viele Konkurrenten dicht gemacht haben, glaube ich, ich spinne - haben heute Mittwoch und das war eigentlich immer der schlechteste Tag in der Woche bei mir und es wird irre - obwohl ich offiziell um 22 Uhr geschlossen habe, bin ich gerade erst von der Arbeit heim - ich finde, dass unsere Volkswirtschaft insgesamt in eine bedrohliche Schieflage geraten ist und das ist verheerend für millionen von menschlichen Schicksaalen in unserer Republik!

Arbeiten in der Hoffnung Trinkgelder zu erhaschen und wenn die im Jahr über 50,-- € liegen und die Eltern beziehen Hartz IV geht das offiziell auch nicht mehr - in was für einer Asi-Republik leben wir eigentlich?

Letzte Woche hat ein Laden geschlossen, mit deren Mitarbeitern und dessen Chef mich immer ausgezeichnet verstanden habe und das ist wirklich grausam - die hatten ihr Ladenlokal 40 Meter entfernt von meinen Küchenfenstern - wir haben uns gegenseitig mit Verpackungen etc. ausgeholfen und der bekommt jetzt, obwohl sehr fleissig und gut Hartz IV da vorher selbstständig?

Ich finde, der hat viel bessere Produkte verkauft, als viele Bankmanager!


FrankyBoy ist offline  
Alt 03.12.2009, 08:23   #137
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

hallole ihr lieben,

mal zur verdeutlichung der lage von "selbstständigen", bei frendly service sind die das doch oder?

denn immer mehr solo-selbstständige sind ohne absicherung, die perspektiven sind schlecht, grade bei jungen.....

Armutsrisiko: Deutschland droht ein Selbstständigen-Prekariat - Finanzen - Immobilien + Vorsorge - Vorsorge + Versicherungen - Handelsblatt.com

liebe grüße von barbara

ps: für sunnyjazz,

jo mach mal was besseres. grad hier in dem thread schreiben sehr viele mit die eben keine ELOs sind sondern aufstocker (iiihh wasn das?) selbstständige, oder menschen in arbeit und erwerbsgeminderte (tjo, ausgemustert für kaputte knochen). aber bist ja noch schülerin; da ist die welt ja noch ein bissi rosarot.
 
Alt 03.12.2009, 11:00   #138
fsommer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 29
fsommer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Zitat von Oll Beitrag anzeigen
Ja wo sind denn jetzt die beiden Verfechter dieses Job-Modells oder ist es nur einer, denn sehr komisch einer klinkt sich zeitnah am Beitragsbeginn ein und der andere, einen Tag später weil einer nicht nichts mehr zu sagen hat. Beide haben auch noch nie zu einem anderen Thema was gesagt.
Daher meine Vermutung, es ist der Lettenmeier selber der hier, wie auch bei den beiden beiträgen oben sinnlose Einträge bringt.
Nein, ich bin nicht Herr Lettenmeier und finde das Modell nach wie vor nicht verwerflich. Es macht nur keinen Sinn, Äpfel mit Birnen zu verleichen, und das wird hier getan. Es geht hier nicht um eine Vollzeit Arbeitsstelle, die tariflich vergütet werden muss. Es geht hier um "kleine Unternehmer", schüler/Studenten, die auf eigenes Risiko und auf eigene kappe, ihr taschengeld durch Nebenjob aufbessern. Die Fragen nach der KK etc sind so daneben, da das ja genau der Punkt ist: Studenten/Schüler sind entweder über die eltern oder selber als Student versichert. daher benötigen sie auch keine eigene KK. Dieser nebenjob ist auch nciht gedacht udn geeignet die RV aufzufüllen oder fürs Alter zu sparen. es geht um ein TASCHENELD, das clever verdient wird. Wegen der besonderen Situation der Schüler/Studenten fallen für diese keine beiträge zur KK und auch keine Steuern an.

Für den jobbenden Schüler/Studenten ist das gut.

Ich habe leider auch nicht den ganzen tag Zeit, meine Meinung im Forum kund zu tun.

Ausserdem gibt es hier verschieden Ansichten, die sich nicht und niemals decken werden. Da jeder ein Recht auf freie Meinungsäusserung hat, ist das doch auch ok so.

Zum Einpackservice generell: ich würde das gerne annehmen, hier gibt es das aber nicht.
fsommer ist offline  
Alt 03.12.2009, 11:37   #139
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Zitat von fsommer Beitrag anzeigen
... Es macht nur keinen Sinn, Äpfel mit Birnen zu verleichen, und das wird hier getan.
Glaub ich kaum, und wenn ich mir folgendes durchlese ist die Argumentation auch kaum besser:

Zitat:
Es geht hier nicht um eine Vollzeit Arbeitsstelle, die tariflich vergütet werden muss. Es geht hier um "kleine Unternehmer", schüler/Studenten, die auf eigenes Risiko und auf eigene kappe, ihr taschengeld durch Nebenjob aufbessern.
Aha, sie sind also Selbstständige Unternehmer die Investieren und ein eigenes Geschäft aufziehen mit einer entsprechenden eigens festgelegten Vergütung?

Selten so gelacht, denn dann wären ja Einkommenssteuern fällig, Sie bräuchten keinen "Zuhälter" und hätten das Trinkgeld noch obendrauf. Ganz zu schweigen das diese Unternehmer ncoh ihre Buchhaltung in Schuss bringen müssten.
Ich frage mich wo da jetzt Äpfel mit Birnen verglichen werden und was Du uns da verkaufen willst?

Zitat:
Die Fragen nach der KK etc sind so daneben, da das ja genau der Punkt ist: Studenten/Schüler sind entweder über die eltern oder selber als Student versichert. daher benötigen sie auch keine eigene KK.
Fein, nun müssen wir mal schauen wo wir bei "Eigenen Unternehmen" in einer Scheinselbständig-ähnlichem Angestellten Verhältnis den Arbeitsunfall Unterbringen sollen? Ein Praktikum ist es ja nicht und Arbeiten tun Sie ja auch nicht. Das dürfte schwer werden das den Krankenkassen und Berufsgenossenschaften glaubhaft zu machen und am Ende sind die Schüler/Studenten und deren Eltern die Leidtragenden. Dahin gehen meine Gedanken.

Zitat:
Dieser nebenjob ist auch nciht gedacht udn geeignet die RV aufzufüllen oder fürs Alter zu sparen. es geht um ein TASCHENELD, das clever verdient wird. Wegen der besonderen Situation der Schüler/Studenten fallen für diese keine beiträge zur KK und auch keine Steuern an.
Lachhaft - sicher, das Taschengeld aufgebessert werden soll ist schon OK, und das RV nicht bedient wird ist ebenfalls klar. Darum geht es aber auch im ganzen Thread nicht. Und was die KK angeht, jeder sollte bei seiner Arbeit auf unvorhergesehenes abgesichert sein. Das scheint mir aber gerade bei diesem Service nur unzureichend der Fall zu sein.

Ganz nebenbei, zur Taschengeldauffüllung eignen sich immer noch 400 EUR Jobs als Fester Lohn eigentlich immer noch besser. Und wenn ein Trinkgeld obenauf kommt umso besser. Dafür ist diese Form der Entlohnung auch geschaffen worden, nicht nur wegen der kleinen Abgaben.

Trinkgeld ist weder Entlohnung noch geeignete Aufwandsausgleich für (Dein Zitat) "Unternehmer". Und Unternehmer müssen nun mal auch Steuern zahlen, nur da sie Trinkgeld-Unternehmer sind.. wo ordnet man das anders ein als entweder Scheinselbstständige oder Steuerbetrüger? Ach richtig, es geht ja um Kinder (=Schüler) da darf man das ja nicht so verbissen sehen - wenn ich es mal überzeichnet betrachte.

Begriffsspielereien die das ganze nicht besser ausschauen lassen, mehr steckt nicht dahinter.

Zitat:
Für den jobbenden Schüler/Studenten ist das gut.
Klar, so wie man sich die Rosarote Brille eben zurecht legt ohne auf die Rechtmäßigkeiten und Konsequenzen zu achten gell

@FrankyBoy
Zitat von FrankyBoy
...in was für einer Asi-Republik leben wir eigentlich?...
Das frag ich mich manchmal auch.

@DieFrettchen
Ohja, genauso schauts aus mit der Selbstständigkeit. Gewinner bei den Friendly Service ist der Kirchen-Lettermeier. die Schüler haben am Ende das Nachsehen.

Zitat:
jo mach mal was besseres. grad hier in dem thread schreiben sehr viele mit die eben keine ELOs sind sondern aufstocker (iiihh wasn das?) selbstständige, oder menschen in arbeit und erwerbsgeminderte (tjo, ausgemustert für kaputte knochen). aber bist ja noch schülerin; da ist die welt ja noch ein bissi rosarot.
Nicht zu Vergessen das hier auch noch die ELOs mit Nebenjobs, denen man genügend abzieht, den Saisonjobbern, den ewig Kurzzeit-Befristeten wegen der Strukturschwächeren Gegend und arbeitswilligen ELOs ohne aussichtsreichen Perspektiven hier auch mit schreiben. Und das jeden Alters - Geballte LEbenserfahrung von allen Seiten halt, aber da kommt unser sunnyjazz hofentlich noch hin.
ShankyTMW ist offline  
Alt 03.12.2009, 11:48   #140
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

hallole ihr lieben,

so fsommer,
und was treiben jetzt zwei matschige birnen in unserem apfelforum?
oder wieso springen zwei makrelen ins haifischbecken? wozu wenn nicht für PR zwecke. hast es ja schon selbst bedauert nicht fürs schreiben bezahlt zu werden.

sorry shanky TMW,
stimmt die hab ich vergessen aufzuzählen, die ganzen mehr oder minder prekären hier in ZAFs, befristet oder in 400€ jobs sind.

liebe grüße von barbara
 
Alt 03.12.2009, 11:54   #141
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Ach ist doch nicht Schlimm Barbara. Wir Hartzis sind halt wie Zwiebeln - wir bestehen aus vieln Schichten (um mal ein Shrek Zitat hervor zu holen )

LG
Klaus
ShankyTMW ist offline  
Alt 03.12.2009, 12:44   #142
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Zitat von fsommer Beitrag anzeigen
Nein, ich bin nicht Herr Lettenmeier und finde das Modell nach wie vor nicht verwerflich. Es macht nur keinen Sinn, Äpfel mit Birnen zu verleichen, und das wird hier getan. Es geht hier nicht um eine Vollzeit Arbeitsstelle, die tariflich vergütet werden muss. Es geht hier um "kleine Unternehmer", schüler/Studenten, die auf eigenes Risiko und auf eigene kappe, ihr taschengeld durch Nebenjob aufbessern. Die Fragen nach der KK etc sind so daneben, da das ja genau der Punkt ist: Studenten/Schüler sind entweder über die eltern oder selber als Student versichert. daher benötigen sie auch keine eigene KK. Dieser nebenjob ist auch nciht gedacht udn geeignet die RV aufzufüllen oder fürs Alter zu sparen. es geht um ein TASCHENELD, das clever verdient wird. Wegen der besonderen Situation der Schüler/Studenten fallen für diese keine beiträge zur KK und auch keine Steuern an.

Für den jobbenden Schüler/Studenten ist das gut.

Ich habe leider auch nicht den ganzen tag Zeit, meine Meinung im Forum kund zu tun.

Ausserdem gibt es hier verschieden Ansichten, die sich nicht und niemals decken werden. Da jeder ein Recht auf freie Meinungsäusserung hat, ist das doch auch ok so.

Zum Einpackservice generell: ich würde das gerne annehmen, hier gibt es das aber nicht.
Die Aussage, das die Schüler und Studenten "bei den Eltern mitversichert sind" ist unterste Schublade.

a.) ist nicht sicher, das die Krankenkassen die Behandlungskosten bei Arbeitsunfällen übernehmen.

b.) bei einem "Stundenlohn" von ca. 7€ und 5 Arbeitsstunden/Tag mal ca. 5 Tage, würde das ein "Taschengeld" für diese Schüler von über 700€ im Monat bedeuten. Sozialversicherungspflicht gilt aber ab 401€. Was das FA bestimmt interessieren würde.

c.) Würde sich das wirklich "lohnen" würden die Geschäfte sowas selbst machen, sie haben aber diese "Verträge" schon gekündigt bzw. sind noch "am überlegen".

Die Aussage dieses "Betreibers" und wie man mit den Schülern umspringt (wer nicht antanzt, wird nicht mehr eingesetzt usw.) und erst recht "das man davon sogar sehr gut leben kann", zeigt doch nur die Gier dieses "Theologen". Fette Kohle machen und das Risiko den Anderen überlassen, denn auch wenn die "Selbstständigen" weniger oder garnichts verdienen, bekommt er seine "Gebühren" von den Supermärkten.

Sowas geht eben nur mit reichlich Unerfahrenen.
 
Alt 03.12.2009, 14:11   #143
silver->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 298
silver
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Also sorry, ich kann den Schmarrn von fsommer nicht mehr hören !

Zitat: "Es geht hier um "kleine Unternehmer" ... "

NEIN !!!

Der Unternehmer ist der Inhaber (vergleiche Eigentümer) eines Unternehmens
beziehungsweise eines Betriebes, den er selbständig und eigenverantwortlich führt.
In Gesetzen wird der Begriff „Unternehmer“ als Bezeichnung für das Unternehmen (z. B. eine GmbH)
und für Personen in ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit (z. B. Architekt) verwendet.

Unternehmer ? Wikipedia

Um was es sich bei diesen Tätigkeiten der Kiddies handelt, muß ich nicht nochmal aufzählen.
Das haben Andere schon detailliert gemacht.
Merke: Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
silver ist offline  
Alt 03.12.2009, 14:40   #144
fsommer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 29
fsommer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Zitat von silver Beitrag anzeigen
Also sorry, ich kann den Schmarrn von fsommer nicht mehr hören !

Zitat: "Es geht hier um "kleine Unternehmer" ... "

NEIN !!!

Der Unternehmer ist der Inhaber (vergleiche Eigentümer) eines Unternehmens
beziehungsweise eines Betriebes, den er selbständig und eigenverantwortlich führt.
In Gesetzen wird der Begriff „Unternehmer“ als Bezeichnung für das Unternehmen (z. B. eine GmbH)
und für Personen in ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit (z. B. Architekt) verwendet.

Unternehmer ? Wikipedia

Um was es sich bei diesen Tätigkeiten der Kiddies handelt, muß ich nicht nochmal aufzählen.
Das haben Andere schon detailliert gemacht.
Merke: Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Schonmal von gewerbetreibenden gehört??? Kleinunternehmern gem §19 UStG? Was ist mit gewerbetreibenden wie z.B. selbständigen Büro-/Schreibkräften? Alle, die eben auf Rechnung arbeiten. Sie zahlen nach Überschreiten des Freibetrages Einkommensteuer. Euch ärgert doch nur, dass die schüler aufgrund ihres Freibetrages keine Einkommensteuer zahlen und Trinkgelder in einem gewissen rahmen eh steuerfrei sind.

Warum der Hinweis der Krankenversicherung unterste schublade sein soll, verstehe ich nicht. Das ist eine Tatsache. Schüler/Studenten ohne abgeschlossenen Berufsausbildung sind familienversichert. Punkt.
fsommer ist offline  
Alt 03.12.2009, 14:47   #145
fsommer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 29
fsommer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Die Aussage, das die Schüler und Studenten "bei den Eltern mitversichert sind" ist unterste Schublade.

a.) ist nicht sicher, das die Krankenkassen die Behandlungskosten bei Arbeitsunfällen übernehmen.

b.) bei einem "Stundenlohn" von ca. 7€ und 5 Arbeitsstunden/Tag mal ca. 5 Tage, würde das ein "Taschengeld" für diese Schüler von über 700€ im Monat bedeuten. Sozialversicherungspflicht gilt aber ab 401€. Was das FA bestimmt interessieren würde.

welcher Schüler kann zeitlich 5 tage 5 Stunden arbeiten gehen?????????
Und Einnahmen aus gewerbebetrieb sind nicht sozialversicherungspflichtig.
Da haben wir wieder die Äpfel und die Birnen.


c.) Würde sich das wirklich "lohnen" würden die Geschäfte sowas selbst machen, sie haben aber diese "Verträge" schon gekündigt bzw. sind noch "am überlegen".

Die Aussage dieses "Betreibers" und wie man mit den Schülern umspringt (wer nicht antanzt, wird nicht mehr eingesetzt usw.) und erst recht "das man davon sogar sehr gut leben kann", zeigt doch nur die Gier dieses "Theologen". Fette Kohle machen und das Risiko den Anderen überlassen, denn auch wenn die "Selbstständigen" weniger oder garnichts verdienen, bekommt er seine "Gebühren" von den Supermärkten.

Sowas geht eben nur mit reichlich Unerfahrenen.
Ergänzungen zu b)
fsommer ist offline  
Alt 03.12.2009, 15:16   #146
Falke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 1.092
Falke Falke Falke Falke
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

@ fsommer

Hast Du schon Dein Parteibuch bei der FDP beantragt?
Die freuen sich sehr, so inovative Leute in ihren Reihen zu haben.

Gruss
Falke
Falke ist offline  
Alt 03.12.2009, 15:28   #147
fsommer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 29
fsommer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

@falke

Ich denke, alle Parteien freuen sich über innovative Leute, oder?

Bin und bleibe aber parteilos, nicht meinungslos.
fsommer ist offline  
Alt 03.12.2009, 15:46   #148
Falke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 1.092
Falke Falke Falke Falke
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

@ fsommer

Bin gerade am überlegen, was Dich hierher getrieben hat:
verschiedene Möglichkeiten:

Du bist ein Fake
Du bist zu alt, den Zusammenhang zu begreifen
Du bist zu jung, den Zusammenhalt zu begreifen
Du möchtest hier gern provozieren
Du möchtest Dich gern profilieren
Du möchtest ...

Egal, was zutrifft, Deine Meinung ist falsch und zwar aus dem Grund, so ein Angebot für Schüler und Studenten ist menschenverachtent. Ich hoffe nur, dass Du nicht mal im Leben, Mitglied bei ALG II oder Grusi wirst. Denke darüber mal nach, Du bist schneller im Club, als Du denken kannst ....


Gruss
Falke
Falke ist offline  
Alt 03.12.2009, 15:52   #149
fsommer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 29
fsommer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

ob es menschenverachtend ist, sollen doch die für sich beantworten, die den job machen. Welche Instanz bist Du, dass Du das Urteil fällen kannst?

jeder darf doch tun und lassen was er will, solange es legal ist. Es gibt Z.B. Begleitservices, bei dem sich Damen anbieten, gemeinsame Freizeit und was auch immer für Sachen anzubieten. ist das menschenverachtend? Es soll Frauen geben, die das freiwillig und auf eigene Rechnung tun. Sollen die Damen aus dem beispiel doch selber entscheiden, ob das menschenverachtend ist. Urteilst Du über sie auch?

Wenn ich Dich provoziere, dann tut es mir leid. Das ist nicht meine Absicht. Du fühlst Dich eventuell provoziert, aber dafür kann ich nichts.
fsommer ist offline  
Alt 03.12.2009, 16:06   #150
Falke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 1.092
Falke Falke Falke Falke
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Zitat von fsommer Beitrag anzeigen
ob es menschenverachtend ist, sollen doch die für sich beantworten, die den job machen. Diese machen den Job doch nur aus ihrer Not heraus, ein paar Euronen in der Tasche zu haben

Welche Instanz bist Du, dass Du das Urteil fällen kannst? Ich bin keine Instanz und fälle keine Urteile

jeder darf doch tun und lassen was er will, solange es legal ist. So ist es, da stimme ich Dir zu

Es gibt Z.B. Begleitservices, bei dem sich Damen anbieten, gemeinsame Freizeit und was auch immer für Sachen anzubieten. ist das menschenverachtend? Es soll Frauen geben, die das freiwillig und auf eigene Rechnung tun. Sollen die Damen aus dem beispiel doch selber entscheiden, ob das menschenverachtend ist. Urteilst Du über sie auch? Was hat dies mit 0 Euro Jobbern zu tun, Du hast einfach keine Argumente mehr, sonst würdest Du so etwas nicht anführen

Wenn ich Dich provoziere, dann tut es mir leid. Ich fühle mich nicht provoziert, aber bestimmt viele andere hier im Forum
Fazit:

Eine Konversation mit Dir lohnt sich nicht, lebe mit Deinen Vorstellungen und sei glücklich damit.

Gruss
Falke
Falke ist offline  
 

Stichwortsuche
nulleurojobber, setzen, supermärkte

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kindergartenplätze von null bis 4000 Euro Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 18.03.2008 14:23
1 Euro Jobber megagonzo Allgemeine Fragen 22 28.12.2007 20:23
Wie setzen sich die 347,00 Euro zusammen? zu-viele-schulden ALG II 4 22.08.2007 11:02
Ausgenutzte 1 Euro Jobber gilbert Ein Euro Job / Mini Job 13 06.12.2005 09:02
Ein-Euro-Jobber bei der FDP bschlimme Ein Euro Job / Mini Job 4 02.09.2005 14:28


Es ist jetzt 12:50 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland