Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.11.2009, 09:33   #26
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Trinkgeld/Biergeld (russ.: Schnapsgeld)? Wie viel säuft denn so ein Jugendlicher am Tag? ...

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 27.11.2009, 09:46   #27
Gavroche
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Zitat von ShankyTMW Beitrag anzeigen
@Gavroche
Bei einem Teil ginge das, aber ich glaub nciht das die damit auf Dauer durch kommen. Udn was macht man mit den angeblichen Studenten die sich so ihr Studium nebenher finanzieren (sofern sich von denen überhaupt wer dazu hinreißen läßt)?...
Jungen Leuten fehlt in der Regel die Erfahrung im Umgang mit soviel Kaltblütigkeit und Bosheit ihnen gegenüber. Hier kommt es nicht einmal auf den Intellekt des Einzelnen an. Meistens setzen sie einfach voraus, dass die Umwelt es (zumindest ähnlich) gut mit ihnen meint, wie das Elternhaus.


Sie werden also erst einmal alles mit"spielen", bis sie genug Erfahrungen gemacht haben...
 
Alt 27.11.2009, 10:35   #28
burki
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.03.2007
Ort: Auf der Alb
Beiträge: 401
burki
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Hi,
erschreckend finde ich eher, dass es wohl genügend "Kunden" gibt, die auf solche Angebote anspringen.
Ich habe zu meiner Studiumszeit auch intensiv nebenher gejobbt, doch ausschliesslich mit Arbeitsvertrag und "echtem Lohn".
Für mich ist die Packhilfe im Supermarkt eigentlich mit dem Bettler auf der Strasse gleichzusetzen und noch ist es bei uns nicht so weit, dass man dazu gezwungen werden kann...
Gruss
burki
burki ist offline  
Alt 27.11.2009, 10:44   #29
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Arbeitsmarkt - Trinkgeld statt Lohn: Handel setzt Null-Euro-Jobber ein - Wirtschaft - Hamburger Abendblatt - Mensch, für die Firma des Theologen gab es sogar einen Preis der Körber-Stiftung.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 27.11.2009, 11:05   #30
alvis123
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von alvis123
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: 66424 Homburg/Saar
Beiträge: 2.009
alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Hi...

..ich denke, dem sollte ein Riegel vorgeschoben werden. Jede Arbeitsleistung sollte ihre angemessene Entlohnung erfahren.

Auch Trinkgelder sind Arbeitseinkommen. Auch davon sind Abgaben zu zahlen. Alles andere wäre Betrug und die Vermittlung in solche Verhältnisse Beihilfe.
Wenn ich in meinem Umfeld sowas bemerke, werde ich sofort meine Gewerkschaft und den Zoll informieren.

MfG
__

-keine Rechtsberatung-keine Gewährleistung-nur Erfahrung-

-alles, was nicht direkt tötet, macht nur härter -

alvis123 ist offline  
Alt 27.11.2009, 11:06   #31
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Zitat von gretl007 Beitrag anzeigen
...Außerdem, solange das noch freiwillig ist..wo ist das Problem?l
Niemand hat was dagegen wenn sich jemand ein paar Euronen schnappen. Es wäre auch nciht verwerflich wenn Jugendlich sich freiwillig in der Filliale melden und sagen: Ich würd gern bei Euch Einkaufshilfe machen udn ich koste Euch auch nichts, geht das?

Aber hier sitzt ein Firma dazwischen die die Jugendlichen in die Geschäfte schickt, sich von den Geschäften bezahlen läßt dafür und die Kids leer ausgehen (bis auf eben die Trinkgelder, aber die zähle eigentlich nicht als Verdienst). Das ist eine Art Marketuing mit einer Art Ehrenamt im Stil einer Zeitarbeitsfirma. DAS darf einfach nicht sein.

Zitat von Gavroche Beitrag anzeigen
Jungen Leuten fehlt in der Regel die Erfahrung im Umgang mit soviel Kaltblütigkeit und Bosheit ihnen gegenüber. Hier kommt es nicht einmal auf den Intellekt des Einzelnen an. Meistens setzen sie einfach voraus, dass die Umwelt es (zumindest ähnlich) gut mit ihnen meint, wie das Elternhaus.

Sie werden also erst einmal alles mit"spielen", bis sie genug Erfahrungen gemacht haben...
Jep, auch wenn ichs anders ausgedrückt habe in der Antwort an Merkator. Genau das meinte ich.

Zitat von burki Beitrag anzeigen
Hi,
erschreckend finde ich eher, dass es wohl genügend "Kunden" gibt, die auf solche Angebote anspringen.
Ich habe zu meiner Studiumszeit auch intensiv nebenher gejobbt, doch ausschliesslich mit Arbeitsvertrag und "echtem Lohn".
Naja, ich stell mir grad vor das die Kunden dieselben Leistungen als 400 EUR Job bezahlen müssen. Man stiehlt sich daneben auch aus der Verantwortung da die Jugendlichen vermittelt wurden, Friendly Service für Sie verantwortlich ist. Der Obulus an Friendly Service ist dadurch günstiger. So hart es klingt (und ich bin ja auch nciht einverstanden damit) aber rein Finanziell gedacht ist das lukrativ für sie da weniger Kosten und Umstände anfallen.

Zitat:
Für mich ist die Packhilfe im Supermarkt eigentlich mit dem Bettler auf der Strasse gleichzusetzen und noch ist es bei uns nicht so weit, dass man dazu gezwungen werden kann...
Noch nicht, aber weck mal lieber keine schlafenden Hunde damit 1EUR Jobs nicht auch noch durch sowas ersetzt werden können

Achja Bettler: regulär laufen die nicht über eine Vermittlungsagentur die irgendwer für Ihre Dienste bezahlt - sind also quasi Selbstständige und damit im Status irgendwie höher einzustufen
ShankyTMW ist offline  
Alt 27.11.2009, 11:11   #32
Rote Socke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.09.2005
Ort: Bochum
Beiträge: 1.035
Rote Socke Rote Socke
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Mich würde interssieren, was passiert wenn so ein "Bettler" etwas teures fallen lassen würde.
Wer kommt dann für den Schaden auf?
__

1989 wurde der Sozialismus abgeschafft...nicht mehr und nicht weniger.
Rote Socke ist offline  
Alt 27.11.2009, 11:14   #33
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Zitat von Rote Socke Beitrag anzeigen
Mich würde interssieren, was passiert wenn so ein "Bettler" etwas teures fallen lassen würde.
Wer kommt dann für den Schaden auf?

Der "Bettler".

Kommt auf den Vertrag an und was drin steht.
 
Alt 28.11.2009, 01:22   #34
spanky ham
Elo-User/in
 
Benutzerbild von spanky ham
 
Registriert seit: 29.10.2009
Beiträge: 58
spanky ham
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Null-€-Jobber

Einpackhilfen: Die Geburt der Null-Euro-Jobber: Unternehmen - impulse

besonders bemerkenswert finde ich die Vielzahl an Zuschriften von zufriedenen "Mitarbeitern" dieser seltsamen Firma, die als Einpackhilfen in ihrer Freizeit Unternehmermagazine studieren.
spanky ham ist offline  
Alt 28.11.2009, 16:46   #35
Andrea123
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.08.2009
Beiträge: 403
Andrea123
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Null-€-Jobber

hi,
in meinen Augen ist das LUDEREI !!!!!!!
Gruss von Andrea
__

:icon_evil:
Nicht das Volk muss Angst vor der Regierung haben, sondern die Regierung muss Angst vor dem Volk haben !!! :icon_klatsch:
Andrea123 ist offline  
Alt 28.11.2009, 20:40   #36
spanky ham
Elo-User/in
 
Benutzerbild von spanky ham
 
Registriert seit: 29.10.2009
Beiträge: 58
spanky ham
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Null-€-Jobber

"Luderei" im Sinne von "Zuhälterei" trifft es genau. "Nach der Definition des deutschen Strafgesetzbuches bedeutet Zuhälterei „die Ausbeutung einer Person, die der Prostitution nachgeht“ und „die gewerbsmäßige Förderung der Prostitution“." (wikipedia)
Mich schaudert es bei dem Gedanken, welche Dienstleistungen wohl in Zukunft noch durch solche kreativen Unternehmer angeboten werden könnten.
Im übrigen stört mich diese Angelegenheit auch in meiner Eigenschaft als Kunde. Ich WILL garnicht, daß irgendein kommunikativer Gymnasiast meine Einkäufe begrabbelt und dann die Hand aufhält.
spanky ham ist offline  
Alt 28.11.2009, 21:11   #37
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Null-€-Jobber

"Prostitution (von lateinisch pro-stituere aus pro und statuere – nach vorn stellen, zur Schau stellen, preisgeben) – früher Gewerbsunzucht – bezeichnet die Vornahme sexueller Handlungen gegen Entgelt. Erfolgt die Prostitution unfreiwillig, so spricht man von Zwangsprostitution.", Quelle: Prostitution ? Wikipedia

"'Luderei' im Sinne von 'Zuhälterei' trifft es genau." - eben nicht.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 29.11.2009, 00:40   #38
spanky ham
Elo-User/in
 
Benutzerbild von spanky ham
 
Registriert seit: 29.10.2009
Beiträge: 58
spanky ham
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Null-€-Jobber

Naja, wenn ich mich auf den Wort-Ursprung beziehe (von lateinisch pro-stituere aus pro und statuere – nach vorn stellen, zur Schau stellen, preisgeben), dann passt es doch sehr genau - der Null-€-Jobber stellt sich nach vorn an die Kasse, stellt sich zur Schau, gibt sich preis . Im allgemeinen Sprachgebrauch wird "sich prostituieren" ja auch längst nicht mehr nur auf das Verrichten sexueller Dienstleistungen beschränkt, sondern auch auf die Tätigkeit von z.B. Journalisten, Künstlern, Politikern und anderen Berufsgruppen bezogen.
Festzustellen bleibt, daß hier ein Unternehmer (übrigens von Haus aus Theologe) Geld dafür kassiert, daß er die Arbeitskraft Anderer verkauft, die dafür selbst keinen festen Lohn beziehen. Hört sich für mich schon recht Luden-mäßig an.
spanky ham ist offline  
Alt 29.11.2009, 11:39   #39
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Null-€-Jobber

Dann würde jeder, der im Kundenkontakt oder in der Öffentlichkeit für einen Auftraggeber tätig ist, sich prostituieren. Gewagte These.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 29.11.2009, 12:23   #40
silver->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 298
silver
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Null-€-Jobber

Dann müssten sie aber erst mal die "Scheinselbstständigkeit" abschaffen.
Denn es würde ja wohl niemand für mehrere Supermärkte arbeiten.
Tut er es aber immer in ein und demselben, greift der Begriff der "Scheinselbständigkeit."
silver ist offline  
Alt 01.12.2009, 14:44   #41
fsommer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 29
fsommer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Zitat von left Beitrag anzeigen
Der Hammer meiner Meinung nach ist doch, dass die "ach so kundenfreundlichen Supermärkte"
für den Service doch bezahlen, nämlich drei bis fünf EURO die Stunde für den Vermittler der Einpackhilfen,
wie das Ingolstädter Unternehmen Friendly Service.
Hier sollten couragierte Kunden die Filialleitungen ansprechen und gegebenfalls
auch androhen <hier> nicht mehr einzukaufen.

Was ist es anders als SKLAVENVERLEIH?

Unbegreiflich für mich,
wie anscheinend immer mehr Menschen die Armen, Schwachen und Hilfebedürftigen ausnutzen.

Und traurig für mich,
wie sich immer mehr Arme, Schwache und Hilfebedürftige ausnutzen lassen.
Ich verstehe nicht, warum diese von den Schülern FREIWILLIG geleistete Arbeit mit Sklaverei verglichen wird!? Es wird niemand gezwungen, diese Arbeit zu machen. Die Schüler machen den Job gerne, da sie auf diesem Wege zwischen 7 und 12 Euro netto verdienen können. Die (meisten) Kunden schätzen den Service, ansonsten würden sie kein Trinkgeld geben. Alle beklage sich über die Servicewüste Deutschlands. Die ersten Schritte zu einem besseren Service werden mit Sklaverei gleich gestellt. Das kann doch wohl nicht wahr sein!!!
fsommer ist offline  
Alt 01.12.2009, 14:53   #42
Rote Socke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.09.2005
Ort: Bochum
Beiträge: 1.035
Rote Socke Rote Socke
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Service ist ja gut und schön.
Solage er verlangt wird.
Aber sich mit Service anbiedern -> Pfui

Sollen doch die Schüler selbst zum Händler gehen und nicht wieder über so einen Zwischenhändler.
__

1989 wurde der Sozialismus abgeschafft...nicht mehr und nicht weniger.
Rote Socke ist offline  
Alt 01.12.2009, 15:01   #43
Falke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 1.092
Falke Falke Falke Falke
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Zitat von Rote Socke Beitrag anzeigen
Service ist ja gut und schön.
Solage er verlangt wird.
Aber sich mit Service anbiedern -> Pfui

Da ich meine Überlebensration nur bei Aldi und Co. einkaufen muss, wegen der Preise, werde ich da wohl nicht mit diesen konfrontiert ...

Gruss
Falke
Falke ist offline  
Alt 01.12.2009, 15:12   #44
fsommer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 29
fsommer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

In einem Satz die Worte "Service" und "anbiedern" zu benutzen klingt für mich komisch. Besonders dieser Service wird freiwillig erbracht. Ein freundliches Guten Tag, ein nettes Lächeln, das Angebot, die Einkäufe zu packen... was hat das mit Anbiedern zu tun. Anbiedern bedeutet doch viel mehr, etwas den Leuten "anzudrehen", das niemand wirklich mag. Die Schüler hingegen mögen den Job, sie lächeln freundlich, weil es eine anständige gute Arbeit ist. Sie biedern sich nicht an. Und die (meisten) Kunden mögen den Service, ansonsten gäbe es kein Trinkgeld. Zudem werden die Wartezeiten an den Kassen verkürzt, das kommt auch denen zugute, die diesen Service gar nicht wollen...

Der "böse Zwischenhändler" organisiert die Arbeitszeiten, die Einteilung und kümmert sich um die "bösen Supermärkte", die den Service buchen. Die Kunden, also die Supermärkte, müssen auch gefunden werden. Der Schüler erhält doch nur durch diesen ersten Schritt überhaupt die Möglichkeit, diese Arbeit zu machen. Das Ganze muss organisiert werden. Welcher Marktleiter hat den bitte die Zeit und die Lust, hunderte Schüler in ihre Schichten einzuteilen? Und welcher Schüler tingelt von Markt zu Markt und bietet seine Arbeitskraft an?
fsommer ist offline  
Alt 01.12.2009, 15:21   #45
Falke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 1.092
Falke Falke Falke Falke
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Zitat von fsommer Beitrag anzeigen
Zudem werden die Wartezeiten an den Kassen verkürzt, das kommt auch denen zugute, die diesen Service gar nicht wollen...
Nur mal so gedacht ::..

Wo packen diese "Serviceleute" den Einkauf hin?
In eine oder viele Tüten, in den Einkaufswagen, etc.
Der Endeffekt ist doch, alles zusammengeknautscht, weil es ja schnell gehen muss und dafür noch Trinkgeld geben?

Gruss
Falke
Falke ist offline  
Alt 01.12.2009, 15:25   #46
Phil->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.03.2006
Beiträge: 153
Phil
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Solange die Kunden vorher gefragt werden ob sie diesen Service wünschen, ist das doch noch ok.
Und solange niemand dazu "gezwungen" wird sich da hin zustellen auch.
__

Wir brauchen dringend einige Verrückte. Guckt euch an, wo uns die Normalen hingebracht haben.
George Bernard Shaw (1856-1950)
Phil ist offline  
Alt 01.12.2009, 15:26   #47
Rote Socke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.09.2005
Ort: Bochum
Beiträge: 1.035
Rote Socke Rote Socke
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Von wem werden die Zwischenhändler bezahlt?
Vom Supermarkt!
Von wem holt sich der Supermarkt die zus. Kosten?
Von uns allen, ob wir nun den "Service" wollen oder nicht.

Jobs auf Basis von Trinkgeldern sind weiterer ein KO-Schlag für den Sozialstaat.
__

1989 wurde der Sozialismus abgeschafft...nicht mehr und nicht weniger.
Rote Socke ist offline  
Alt 01.12.2009, 15:26   #48
Falke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 1.092
Falke Falke Falke Falke
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Der Sinn und Zweck solcher Aktionen ist doch ganz eindeutig:::

Eigenes Personal einsparen, denn da müsste ja bei Andrang an der Kasse, noch eine weitere geöffnet werden.

Jetzt packen die Schüler und Studenten den Kram schnell ein, es mag ja etwas flotter an der Kasse gehen als vorher, aaaaber es werden dadurch weitere Arbeitsplätze in diesen Betrieben wegfallen.


Gruss
Falke
Falke ist offline  
Alt 01.12.2009, 15:28   #49
Rote Socke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.09.2005
Ort: Bochum
Beiträge: 1.035
Rote Socke Rote Socke
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Zitat von Phil Beitrag anzeigen
Solange die Kunden vorher gefragt werden ob sie diesen Service wünschen, ist das doch noch ok.
Ich wiil nicht gefragt werden.
Wenn ich Hilfe benötige, will ich der sein der fragt.
__

1989 wurde der Sozialismus abgeschafft...nicht mehr und nicht weniger.
Rote Socke ist offline  
Alt 01.12.2009, 15:35   #50
Falke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 1.092
Falke Falke Falke Falke
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Supermärkte setzen Null-Euro-Jobber ein

Na
Phil
begriffen auf was ich raus will?
Diese Angebote werden doch nicht von den Firmen gemacht, um dem Kunden etwas gutes zu tun, sondern nur um den Profit noch zu steigern!!


Gruss
Falke
Falke ist offline  
 

Stichwortsuche
nulleurojobber, setzen, supermärkte

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kindergartenplätze von null bis 4000 Euro Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 18.03.2008 14:23
1 Euro Jobber megagonzo Allgemeine Fragen 22 28.12.2007 20:23
Wie setzen sich die 347,00 Euro zusammen? zu-viele-schulden ALG II 4 22.08.2007 11:02
Ausgenutzte 1 Euro Jobber gilbert Ein Euro Job / Mini Job 13 06.12.2005 09:02
Ein-Euro-Jobber bei der FDP bschlimme Ein Euro Job / Mini Job 4 02.09.2005 14:28


Es ist jetzt 18:40 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland