Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkriegen


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.01.2009, 21:49   #126
theota
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1.020
theota theota theota theota
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkrieg

Zitat von Winterwonderland Beitrag anzeigen
Daher mein Standpunkt:

a) man vögelt Fremde nur mit Kondom
b) es gibt keine Ausnahme zu a)
c) man trennt sich vom Kindsvater erst, wenn Kinder über 18 sind
so, wie ich dich hier leider einschätzen muß, geht deine Liste insgeheim noch weiter:

...d) komme es, was da wolle, und wenn wir uns auch schon nach ein paar Jahren bereits tierisch gegenseitig zum Hals raushängen sollten und deswegen täglich "bekriegen" - und das Kind/die Kinder unter dem Ehestreit noch so sehr leiden - Prinzipien sind schließlich da, um nicht gebrochen zu werden!

e) Hugh! ich habe gesprochen und so sei es!
__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline  
Alt 20.01.2009, 21:51   #127
MrsNorris
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von MrsNorris
 
Registriert seit: 26.06.2007
Beiträge: 1.115
MrsNorris
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkrieg

Zitat von Winterwonderland Beitrag anzeigen
Sie sollen. Aber wenn sie keine Jobs haben, können sie nicht. Und sind daher gesamtgesellschaftlich gesehen nutzlos.
Und was ist dann der nächste schritt, wenn sie nutzlos sind? Dann sind arbeitslose, rentner und Kranke auch nutzlos!
NAZI!
__

VIVA LA REVOLUTION!

Politik need force
politik need cries
politik need ignorance
politik need lies.

Manu Chao "Politik kills"
MrsNorris ist offline  
Alt 20.01.2009, 21:52   #128
MrsNorris
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von MrsNorris
 
Registriert seit: 26.06.2007
Beiträge: 1.115
MrsNorris
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkrieg

Nutzlos sind nicht denkende Leute wie du! Davon gibt es leider schon zuviele!
__

VIVA LA REVOLUTION!

Politik need force
politik need cries
politik need ignorance
politik need lies.

Manu Chao "Politik kills"
MrsNorris ist offline  
Alt 20.01.2009, 21:54   #129
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkrieg

Ich weiß nicht ob McMurphy und ich die einzigen sind die es merken, aber Winterwonderland schreddert diesen Thread mit seinen *******Äußerungen.
Wäre es von daher nicht schön, wenn alle Interessierten wieder zum Ursprungsthema zurückkommen?
Zitat:
Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkriegen
LG
 
Alt 20.01.2009, 21:56   #130
Emily
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkrieg

@ MrsNorris
Zitat von Emily Beitrag anzeigen
Manche Menschen können sich wohl eine Denk-Befreiung ausstellen lassen.

Eine schönes Exemplar zur Veranschaulichung der heutigen Lektion: "Woran erkennen wir eine antisoziale Persönlichkeitsstörung und wie wirkt sie sich in der Gesellschaft aus".

Dummerweise wird es davon noch mehr geben in der Zukunft - kann man die nicht in einen Sack stecken, oder einen Suppentopf, und dann kräftig aufkochen?

Tut mir leid, die Gesellschaft wird all diese Antisozialen in Zukunft nicht tragen können.

Emily
Sag ich doch!
 
Alt 20.01.2009, 21:59   #131
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.780
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkrieg

Zitat von Emily Beitrag anzeigen
Wenn du weitermachst, betrachte ich das leider als Volksverhetzung. Offen sichtlich hast du eine üble Abfuhr gekriegt und verkraftest das nun nicht. Und da du nicht für Menschenrechte und Menschenwürde einstehst, sondern nur für deine primitiven ureigensten und egozentrischen Interessen, hat jemand wie DU in DIESER Gesellschaft schon lange nichts zu suchen. Bleib also schön, wo du bist und hingehörst - nämlich GANZ GANZ unten.


Emily
Jau diese Frauenverachtung ist schon fast phönomenal.
Sagte ja schon zu Anfangs unser Winterwunderland ist schon n schlimmer Finger.
Er hat Glück das heut wohl nicht so viele Frauen on sind.
Hatte mir das heut Vormittag schon gedacht, nur mußte ich los zur Arbeit, sonst hätt ich da schon mehr zu geschrieben.

LG
Hexe
Hexe45 ist offline  
Alt 20.01.2009, 21:59   #132
Emily
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkrieg

Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht ob McMurphy und ich die einzigen sind die es merken, aber Winterwonderland schreddert diesen Thread mit seinen *******Äußerungen.
Wäre es von daher nicht schön, wenn alle Interessierten wieder zum Ursprungsthema zurückkommen?


LG
Das Ursprungsthema ist doch eine Verhetzung gegen bestimmte Gesellschaftsschichten. Sammelt doch bitte auch mal mit, welche Bildungsgrade EURE euch bekannten Alleinerziehenden haben. Sicherlich ergibt es ein bunt gemischtes durchwachsenes Bild - aber kaum den Sachverhalt, den diese unsägliche Studie versucht zu oktroyieren.


Emily
 
Alt 20.01.2009, 22:01   #133
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 7.126
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkrieg

Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht ob McMurphy und ich die einzigen sind die es merken, aber Winterwonderland schreddert diesen Thread mit seinen *******Äußerungen.
Wäre es von daher nicht schön, wenn alle Interessierten wieder zum Ursprungsthema zurückkommen?


LG

Das allerdings, sehe ich auch so...



__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 20.01.2009, 22:09   #134
McMurphy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.01.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 220
McMurphy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkrieg

Zitat von Emily Beitrag anzeigen
Das Ursprungsthema ist doch eine Verhetzung gegen bestimmte Gesellschaftsschichten. Sammelt doch bitte auch mal mit, welche Bildungsgrade EURE euch bekannten Alleinerziehenden haben. Sicherlich ergibt es ein bunt gemischtes durchwachsenes Bild - aber kaum den Sachverhalt, den diese unsägliche Studie versucht zu oktroyieren.


Emily
1. Grafikerin (heute verheiratet 3 Kinder, Patchwork)
2. Ein Schlosser (Frau brannte durch, 1 Kind)
3. Erzieherin (2 Kinder, "normale" Trennung)

Man, ich wollte doch was anderes......
McMurphy ist offline  
Alt 20.01.2009, 22:19   #135
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkrieg

Zitat von ofra Beitrag anzeigen
Zum Thema "Armut+Kinder": Wenn wir an die Nachkriegszeit denken, viele der heutigen Eltern-Generation sind Ende der 40er, Anfang der 50er Jahre geboren worden. Das waren noch härtere Jahre als heute mit Hartz IV.
Da hat man auch Kinder bekommen. Ob gewollt oder ungewollt, möchte ich hier gar nicht hinterfragen.
Jedenfalls hat man sie angenommen und unter großen Entbehrungen aufgezogen.
Damals gab es noch Werte, die heute kaum noch Bedeutung haben.
Der Zusammenhalt der Familien war größer.
Ja, nur damals gab es eine Aufbruchsstimmung, da gab es für fleissige Leute jede Menge Chancen sich eine Existenz aufzubauen. Das sind die Firmen die heutzutage wieder pleite gehen, die ganzen Läden, Handwerksbetriebe etc.
Ausserdem hatte Frau in der Prä Pille Ära wohl kaum eine Chance keine Kinder zu bekommen wenn sie einen Partner hatte...
münchnerkindl ist offline  
Alt 20.01.2009, 22:19   #136
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkrieg

Ich:
Familienmanagerin, 7 Kinder, 4 leben noch bei mir

Mein 2. Mann und jetziger Ex:
Zweiradmechaniker, 1 Stiefsohn (mein Jüngster)

LG
 
Alt 20.01.2009, 22:21   #137
Donauwelle
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 1.406
Donauwelle Donauwelle
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkrieg

@Winterwonderland

Ist dir schon einmal zum Bewusstsein gekommen, dass eine Alleinerziehende die arbeitet (und ja, die gibt es auch), zum Bruttosozialprodukt beiträgt - eine Ehefrau, die zuhause sitzt und auf ihr Kind aufpasst, den Staat aber eine Menge kostet?

Bei einem Einkommen von 50.000 im Jahr zahlt ein Alleinstehender 949,- EUR Steuern im Monat - ein verheirateter 572,00 Steuern. D.h. für die Ehefrau zahlt die Allgemeinheit 377,- EUR, das ist höher als der Regelsatz - und das ohne die Verpflichtung, ab dem 3. Lebensjahr des Kindes arbeiten zu gehen etc. Die Krankenkasse und auch die Witwenrente wird auch von der Allgemeinheit getragen!

Und du möchtest es doch sicher nicht den Müttern zurechnen, dass die Väter sich um die Zahlung drücken. Der Fall des One-Night-Standes hat dann doch eher Seltenheitswert.
Donauwelle ist offline  
Alt 20.01.2009, 22:24   #138
Donauwelle
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 1.406
Donauwelle Donauwelle
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkrieg

Zitat von münchnerkindl Beitrag anzeigen
Ja, nur damals gab es eine Aufbruchsstimmung, da gab es für fleissige Leute jede Menge Chancen sich eine Existenz aufzubauen. Das sind die Firmen die heutzutage wieder pleite gehen, die ganzen Läden, Handwerksbetriebe etc.
Ausserdem hatte Frau in der Prä Pille Ära wohl kaum eine Chance keine Kinder zu bekommen wenn sie einen Partner hatte...
Da gab es auch Möglichkeiten. Bei meinen Großeltern habe ich beim Ausmisten auch ein Buch aus den 50ern zum Thema Verhütung gefunden - das fand ich sehr interessant. Muss wohl gut geklappt haben, da sie nur 2 Kinder hatten...
Donauwelle ist offline  
Alt 20.01.2009, 22:24   #139
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkrieg

Und was man nicht vergessen sollte: Die Akademikerin hat Chancen auf einen interessanten Beruf mit Aufstiegsaussichten und hat da auch beträchtlichen Aufwand reingesteckt. Sie kann sich sowohl beruflich als auch wenn sie dies will privat mit Familie verwirklichen.

Die Geringqualifizierte hat aber im Beruf kaum eine Chance was wirklich interessantes zu machen. Da gibt man nix grosses auf wenn man sich für die Familie entscheidet.
münchnerkindl ist offline  
Alt 20.01.2009, 22:28   #140
ashna
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkrieg

Dann mal mein Bildungsstand:
3 Kinder, 1 volljährig
Familienmanagerin
Bauzeichnerin
Köchin
Abschluss 10. Klasse der POS
 
Alt 20.01.2009, 22:34   #141
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkrieg

Zitat:
Zitat von münchnerkindl Beitrag anzeigen
Und was man nicht vergessen sollte: Die Akademikerin hat Chancen auf einen interessanten Beruf mit Aufstiegsaussichten und hat da auch beträchtlichen Aufwand reingesteckt. Sie kann sich sowohl beruflich als auch wenn sie dies will privat mit Familie verwirklichen.
Die Geringqualifizierte hat aber im Beruf kaum eine Chance was wirklich interessantes zu machen. Da gibt man nix grosses auf wenn man sich für die Familie entscheidet.
Das stimmt. Deshalb begann ich, als meine Kinder aus dem Gröbsten raus waren, mein Abi nachzuholen. Doch leider musste ich ein Jahr vorm Abi aufhören, weil meine Mutter lebensbedrohlich erkrankte, und ich sie als einziges nicht berufstätiges Kind pflegen musste. Ich habe die Schule sehr vermisst, deshalb machte ich einen zweiten Anlauf mein Abi endlich nachzuholen, und bekam sechs Wochen nach Schulbeginn einen zweiten Schlaganfall - sechs Monate kämpfte ich danach weiter auf der Schule, musste aber einsehen, dass ich es gesundheitlich nicht schaffen konnte.
Ich bin sehr traurig darüber, ich hätte so gern studiert.....

LG
 
Alt 20.01.2009, 22:38   #142
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 7.126
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkrieg

Zitat von Donauwelle Beitrag anzeigen
@Winterwonderland

... - eine Ehefrau, die zuhause sitzt und auf ihr Kind aufpasst, den Staat aber eine Menge kostet?

...
... aber dennoch eine Menge Arbeit leistet, die so gut wie gar nicht honoriert/ vergolten oder auch nur gewürdigt wird ...


__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 20.01.2009, 22:40   #143
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkrieg

Zitat:
Zitat von Curt The Cat Beitrag anzeigen
... aber dennoch eine Menge Arbeit leistet, die so gut wie gar nicht honoriert/ vergolten oder auch nur gewürdigt wird ...
Danke!
 
Alt 20.01.2009, 23:23   #144
Donauwelle
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 1.406
Donauwelle Donauwelle
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkrieg

Zitat von Curt The Cat Beitrag anzeigen
... aber dennoch eine Menge Arbeit leistet, die so gut wie gar nicht honoriert/ vergolten oder auch nur gewürdigt wird ...


Darum geht es hier gar nicht - ist doch ein Alleinerziehenden-Bashing. Winterwonderland hat ja die Alleinerziehenden angegriffen...

Und wenn man hier den Punkt betont, dass diese der Allgemeinheit auf dem Säckel liegen - hier in puncto Sozialleistungen, die diese sicherlich häufiger beanspruchen, darf man das Ehegattensplitting auch nicht außer Acht lassen. Die Ehefrau, die zuhause sitzt, kostet den Staat nämlich auch eine ganze Menge - je höher der Verdienst des Ehemannes, desto teurer kommt sie...

Und Alleinerziehende leisten genauso viel oder sogar mehr - und es wird noch weniger gewürdigt, insbesondere die Alleinerziehenden, die nicht am Wochenende ihr Kind an ihren Ex abgeben können - da gibt es nämlich wirklich kaum eine Entlastung, es sei denn, man organisiert es über die eigene Familie (was wieder eine Menge Abstriche bedeutet, da man dann auch auf diese Rücksicht nehmen muss)! Für mich als Alleinerziehende wäre es besser gewesen, wenn es weniger der Type Zuhause-Sitzende-Mütter gegeben hätte, da die Schule bei einer Quote von 95 % Müttern, die nachmittags zuhause sind, davon ausgeht, dass es eben 24 Hilfslehrer gibt. Mein Sohn hat materiell sicher nie zurückgestanden, aber ich kann die Auftritte und Elternbastelnachmittage zählen, an denen ich eben mittags um 2 oder vormittags nicht teilnehmen konnte...

Bei arbeitenden Alleinerziehenden, die anständig verdienen, ist das nämlich dann anders. Die finanzieren die Kinderbetreuung selbst und machen abends noch die Arbeiten, die sie tagsüber wegen ihrer Berufstätigkeit nicht erledigen können - und bezahlen eben auch ihre Steuern und Sozialbeiträge. Kinderbetreuungskosten kann man nur bedingt absetzen.
Donauwelle ist offline  
Alt 20.01.2009, 23:33   #145
ronk96->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.03.2008
Ort: Regensburg
Beiträge: 272
ronk96
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkrieg

Da ich ja sehr viel von diesen "Studien" halte, werd ich mich gleich Morgen mal bei meiner Mum bedanken das Sie "Dumm" genug war mich zur Welt zu bringen.
Auch weiß ich jetzt nach welcher Art von Frau ich ausschau halten muss
Ich lern immer gern dazu!:-)
ronk96 ist offline  
Alt 20.01.2009, 23:36   #146
Emily
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkrieg

#144 So ist es.

Und weil es so ist, müssen sich denkende Menschen Gedanken machen, welche Tendenzen dahinter stecken, wenn absurde Studien versuchen, alleinverantwortliche Mütter mit Bildungsferne in den Köpfen der Bevölkerung zu verbinden.

Wie war das gleich wieder mit den "gewaltbereiten Autonomen"? Nicht abhängig zu sein (autonom) ist gleichzeitig und immer ein Anzeichen für Gewaltbereitschaft? Autonomie also stellt ein Problem dar - ebenso wie Alleinerziehende - welches gewisse Gesellschaften meinen ausmerzen zu müssen?

Was also ist das für das geltende System Bedrohliche darin, was Alleinerziehende verkörpern? Ich meine, ich weiss es, aber andere sollten sich die Frage schon mindestens einmal im Leben stellen.


Emily
 
Alt 20.01.2009, 23:46   #147
theota
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1.020
theota theota theota theota
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkrieg

Zitat von Donauwelle Beitrag anzeigen
Darum geht es hier gar nicht - ist doch ein Alleinerziehenden-Bashing. Winterwonderland hat ja die Alleinerziehenden angegriffen...

Und wenn man hier den Punkt betont, dass diese der Allgemeinheit auf dem Säckel liegen - hier in puncto Sozialleistungen, die diese sicherlich häufiger beanspruchen, darf man das Ehegattensplitting auch nicht außer Acht lassen. Die Ehefrau, die zuhause sitzt, kostet den Staat nämlich auch eine ganze Menge - je höher der Verdienst des Ehemannes, desto teurer kommt sie...

Und Alleinerziehende leisten genauso viel oder sogar mehr - und es wird noch weniger gewürdigt, insbesondere die Alleinerziehenden, die nicht am Wochenende ihr Kind an ihren Ex abgeben können - da gibt es nämlich wirklich kaum eine Entlastung, es sei denn, man organisiert es über die eigene Familie (was wieder eine Menge Abstriche bedeutet, da man dann auch auf diese Rücksicht nehmen muss)! Für mich als Alleinerziehende wäre es besser gewesen, wenn es weniger der Type Zuhause-Sitzende-Mütter gegeben hätte, da die Schule bei einer Quote von 95 % Müttern, die nachmittags zuhause sind, davon ausgeht, dass es eben 24 Hilfslehrer gibt. Mein Sohn hat materiell sicher nie zurückgestanden, aber ich kann die Auftritte und Elternbastelnachmittage zählen, an denen ich eben mittags um 2 oder vormittags nicht teilnehmen konnte...

Bei arbeitenden Alleinerziehenden, die anständig verdienen, ist das nämlich dann anders. Die finanzieren die Kinderbetreuung selbst und machen abends noch die Arbeiten, die sie tagsüber wegen ihrer Berufstätigkeit nicht erledigen können - und bezahlen eben auch ihre Steuern und Sozialbeiträge. Kinderbetreuungskosten kann man nur bedingt absetzen.
danke, dass du das nochmal so klarstellst

sicher werden auch die verheirateten Frauen mit Kind(ern) genug um die Ohren haben, das steht außer Frage!!!

aber: ich habe mehr weibliche Bekannte, die verheiratet sind und Kind(er) haben als Freundinnen, die nach Trennung alleine mit Kind(ern) dastehen, daher erlaube ich mir aus vielen Gesprächen das gleiche Urteil: ja, eindeutig! auf uns lastet mehr (Sorgen, Finanzen, Verantwortung) für weniger Anerkennung seitens der Gesellschaft - und das ist ärgerlich und frustrierend, da leider immer noch sehr viele Vorurteile darüber herrschen, wie es zu diesem Alleinerziehendendasein gekommen ist...

ein Punkt, den ich auch ganz wichtig finde, bzw. fand, ist hier bisher noch nicht angeführt worden:

bereits lange vor Hartz-IV fand ich es besonders benachteiligend für mich als Alleinerziehende, dass "zu Hause sitzende Ehefrau, die sich selbstverwirklichen will, aber eigentlich aus finanzieller Sicht gar nicht arbeiten gehen müsste" sich aus gegebenem Anlaß (keine finanzielle Notwendigkeit) nur halbtags bewarb/arbeitete, mit Vorliebe vormittags, um nachmittags noch genug Zeit für Friseur, Yoga und Tennis etc. pp. zu haben (nein, kein Klischee! reine Erfahrungswerte!), was letztlich die Anzahl von Teilzeitstellen im Vormittagsbereich nochmal künstlich verringerte

leider kann man als Alleinerziehende mit sehr kleinem Kind, also Wiedereinsteigerin, aufgrund mangelnden Betreuungsangebots/Finanzierung der Betreuung nun mal anfangs eben auch nur halbtags, meist eben auch nur vormittags und nicht nachmittags arbeiten

und dann wird ausgerechnet den Alleinerziehenden mit Kind mangelnde Flexibilität vorgeworfen - eine Frechheit!

wenn es den Chefs ernst wäre, gerade alleinerziehenden Müttern eine Chance zu geben, sollte diesem Personenkreis vorrangig eine solche Stelle angeboten/reserviert werden - das Denken: "die brauchen das Geld; wenn die wirklich arbeiten wollen, dann werden sie es möglich machen, auch die Nachmittagsschicht zu übernehmen" empfinde ich hier schon wieder als Diskriminierung

P.S.: @Hamburgeryn: m.E. hat "Curt the cat" sich auf die "zu Hause sitzende" Ehefrau bezogen, seine Anerkennung galt also denen und nicht speziell den/uns Alleinerziehenden
__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline  
Alt 20.01.2009, 23:46   #148
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 7.126
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkrieg

Zitat von Donauwelle Beitrag anzeigen
Darum geht es hier gar nicht - ...
Sorry, Asche über mein Haupt... ... wollte ich halt auch mal so einfließen lassen. Das was ich schrub, gilt natürlich ebenso für Alleinerziehende...

Ich hatte etwas kurz gedacht... ... Mea culpa




__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 21.01.2009, 00:13   #149
theota
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1.020
theota theota theota theota
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkrieg

Zitat von Curt The Cat Beitrag anzeigen
Sorry, Asche über mein Haupt... ... wollte ich halt auch mal so einfließen lassen. Das was ich schrub, gilt natürlich ebenso für Alleinerziehende...

Ich hatte etwas kurz gedacht... ... Mea culpa


es sei dir "verziehen" ...
__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline  
Alt 21.01.2009, 00:32   #150
destina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Studie: Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkrieg

Das war richtig Arbeit diesen Thread zu lesen.
Aber in jeder Meinung steckt wohl ein bißchen Wahrheit.

Thema der Studie ist:
"Bei arbeitslosen Frauen entscheidet der Bildungsgrad über das Kinderkriegen."
Ergebnis der Studie:
"Bei Frauen mit niedrigem Bildungsniveau fördert Arbeitslosigkeit die erste Mutterschaft."
Das übersetze ich mal in:
Eine Frau mit wenig Bildung entscheidet sich während der Arbeitslosigkeit für ihr erstes Kind.

Das heißt nicht, dass sie verheiratet sein muß oder einen Partner haben muß. Sie entscheidet einfach in ihrer Arbeitslosigkeit, dass sie eine gewollte oder ungewollte Schwangerschaft austrägt und ihr 1. Kind bekommt.

Ich habe mir diese Studie nicht durchgelesen. Ich schreibe einfach meine persönlichen Erfahrungen, die ich während meiner Zeit in einem Frauenzentrum gemacht habe, in einer Stadt mit ca. 40.000 Einwohnern. Dort haben wir viele solche Fälle betreut bzw. beraten. Und meiner Meinung nach ist das Ergebnis dieser Studie nicht falsch.

Es ist leider erschreckend, wenn man zu solchen Familien gehen muß. Und der Zusammenhang zwischen Armut, Bildungsstand und Mutterschaft ist mir persönlich immer wieder aufgefallen. Vor allem, weil man einfach hilflos ist. Hilflos, nicht weil man vielleicht das Schlimmste mit der Hilfe verschiedener Organisationen, Jugendämtern und Spenden lindern kann, sondern weil diese Frauen kein Verständnis haben oder entwickeln können.
Aber das Allerschlimmste für mich war, dass die Kinder in diesem Elend aufwachsen müssen und höchstwahrscheinlich keine Chance haben werden, ein anderes Leben kennenzulernen. Wir hatten auch einige Fälle, wo diese Wahrscheinlichkeit schon Realität war. Also die Eltern der "Mutter" diesselben Verhältnisse aufwiesen.
Meistens ist es ja so, dass die Frauen eine Schwangerschaft viel zu spät "erkennen". So dass eine Abtreibung nicht mehr in Frage kommt. Von Verhütung will ich gar nicht sprechen. Und egal, welche Gründe zur Mutterschaft geführt haben, Sex zu haben, ist ja eines jeden Menschen Recht. Deswegen schreibt man wohl auch, "fördert die Mutterschaft." Denn in den meisten Fällen war die Mutterschaft eben passiert. Also eher kein Wunschkind. Das Ergebnis sagt ja nicht, dass alle Fälle so sind, sondern dass in dieser Bevölkerungsschicht eine Häufung festzustellen ist. Was natürlich im Umkehrschluß bedeutet, dass sich auch Frauen gegen eine Mutterschaft während der Arbeitslosigkeit entscheiden.
destina ist offline  
 

Stichwortsuche
arbeitslosen, bildungsgrad, entscheidet, frauen, kinderkriegen, studie

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Studie, Deutschland bremst Frauen aus wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 02.12.2008 03:16
BSG entscheidet über Vorlage von Kontoauszügen hjgraf Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 12.09.2008 09:31
BSG entscheidet heute über die Zuzahlungen bei Behandlungen und ALG II Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 37 23.04.2008 12:55
Entscheidet nun schon das BKA über Journalistenakkreditierung? cementwut G8 9 01.06.2007 11:20
LSG Hamburg entscheidet über Weihnachtsbeihilfe Ludwigsburg ALG II 7 03.01.2006 15:25


Es ist jetzt 03:40 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland