Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Stern TV mit Günther Jauch


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.01.2010, 23:57   #51
larifari33->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.02.2007
Ort: münchen
Beiträge: 296
larifari33
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Böse AW: Stern TV mit Günther Jauch

Zitat von Linchen0307 Beitrag anzeigen
Hier dürfte noch die Frage sein, was für eine Landsmännin war die Dame. Bei den meisten Muslimen, helfen die Familienangehörigen (Vater, Mutter, Onkel, Tante, Opa und Oma usw.) einander. Hat einer wenig, so gibt es von anderer Stelle dazu. Erlebe ich immer wieder im Nachbarschaftlichen Umfeld.
Nur kann man hier davon ausgehen, das dies in Sachwerten geschenkt (geholfen) wird, so dass bei der ARGE nichts angegeben werden muss.
Dann kommt man auch mit HartzIV locker zurecht.

Ach so ..... Christen und Juden oder Hindi oder Atheisten helfen sich nicht gegenseitig bzw. innerhalb der Familie ?? Bei Deutschen Alg2 Empfängern kann man dann wohl auschließen daß deren Verwandten ihnen helfen ? Ja,ja die bösen Ausländer nutzen unsere Wohltätigkeit immer aus
Nicht die Kopftuchtragende Mutter von zwei Kindern sollte unser Mißtrauen erregen - vielmehr diese offensichtliche Politisch gewollte Meinungsmacherei durch Jauch und Konsorten ......
Vorurteile helfen nicht, im gegenteil sie bauen Mauern auf


Gruß aus München
larifari33 ist offline  
Alt 22.01.2010, 00:09   #52
tunga
Elo-User/in
 
Benutzerbild von tunga
 
Registriert seit: 01.09.2008
Ort: H4=null-IQ-Knast
Beiträge: 887
tunga Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Stern TV mit Günther Jauch

@Hamburgeryn

__

.....
If You Want Blood - You've Got It ! ... ...............

AC/DC

SB: geh und spiel mit was Giftigem!!!



tunga ist offline  
Alt 22.01.2010, 01:09   #53
redfly
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Stern TV mit Günther Jauch

Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen
Es kommt in diesen Sendungen immer darauf an, WAS transportiert werden soll. Um die Spaltung in der Gesellschaft optimal voranzutreiben, braucht es erst mal eines Feindbildes. Und das ist im Moment der Erwerbslose. An ihm wird nun ein Exempel statuiert. Zunächst einmal sucht man bewusst nach ungewaschenen, arbeitsscheuen und alkoholabhängigen Exemplaren.
Diese werden nun der arbeitenden, steuerzahlenden Gemeinde vorgeführt, damit auch noch dem letzten klar, wird, wofür die sauer verdienten Steuergroschen rausgeworfen werden. Dann werden unfähige Eltern aufgestöbert, die ihre Kinder vernachlässigen, und - das ist die eigentliche Botschaft - Hartz IV, bekommen. Der Steuerzahler erfährt nun, dass Eltern faul auf dem Sofa abhängen, das ALG II für Alk und Zigaretten ausgegeben wird, während die Kids in Charity-Einrichtungen wie die Arche ein Mittagessen und eine warme Umarmung erhalten.
Dabei wird allerdings wohlweislich ausgeblendet, dass diese Eltern zum einen eben nicht die typische Hartzer sind, und zum anderen, dass sie offensichtlich alkoholkrank sind, und die familiären Probleme nur sekundär etwas mit Hartz IV zu tun haben. Denn in jeder Familie, in der wenigstens ein Elternteil eine Alkoholabhängigkeit entwickelt hat, ist der Alltag Chaos, der sich vom anderen Elternteil kaum bewältigen lässt. Kommen dann noch beengte Wohnverhältnisse, Geldnot und Kinderreichtum dazu, ist die Apokalypse vorprogrammiert - und das gilt für jede Familie.
Ob in der Villa oder in der Hochhaussiedlung.
Es wird völlig ignoriert, dass es solche Familien schon immer gab, und auch immer geben wird. Dass sie ihr kümmerliches Randdasein in irgendeiner Barackensiedlung völlig unbehelligt von Staat und Medien führen konnten, einfach weil sie keine Sozialleistungen erhielten, sondern sich als Hilfsarbeiter durchs Leben schlugen. Lediglich die Tatsache, dass immer mehr dieser Familien auf staatliche Unterstützung angewiesen sind, lässt sie ins Visier der Politiker, Wirtschaftsweisen und anderer Apologeten neoliberaler Gesinnung geraten.
Allerdings muss diese Negativpropanganda wohl dosiert angewendet werden, sonst wirkt sie irgendwann nicht mehr. Deshalb braucht es in regelmässigen Abständen „anpassungsfähige Niedriglöhner“, „Regelsatzkompatible Eltern“, „unverschuldet in Not geratene Erwerbslose“ – je nach dem was auf dem Markt gerade verlangt wird. Und derzeit geht es vor dem BVerfG um die unzureichenden Regelsätze der lieben Kleinen (die RS der Erwachsenen werden bewußt ausgeblendet), und was liegt da näher, als Hartz-Eltern vor die Kamera zu zerren, die dem zweifelnden, geifernden, staunenden Publikum erklären, dass man von den RS bequem, ausreichend, ja, sogar mit Überschuss leben kann.
Küche, Keller, Kühlschrank sind prall gefüllt, Kleiderschränke bersten und die Kinderzimmer quellen über vor lauter Lego und Playmobil. Wozu eigentlich eine Regelsatzerhöhung, wenn es dem Hartz-Nachwuchs an nichts gebricht? Und die Kinder, die täglich um eine warme Mahlzeit in der Suppenküche anstehen? Die sind im Moment einfach nicht gefragt, schließlich sollen die Zuschauer jetzt nicht auf den Gedanken kommen, kritisch zu hinterfragen, ob der RS möglicherweise tatsächlich nicht reicht. Aus welchen Gründen auch immer.
Denn einen nachdenklichen, kritischen, hinterfragenden, selbstständig denkenden Zuschauer braucht man nicht. Dieser könnte ja möglichweise weiterdenken, und den unliebsamen Gedanken entwickeln, dass er als Statist in einer perfiden Realität lebt, in welcher es um tiefgreifende gesellschaftliche Veränderungen geht, wo die demokratischen Grundwerte, das soziale Gefüge und das bestehende Wirtschaftssystem von einigen wenigen vorsätzlich um des eigenen Vorteils wegen, zerstört wird.
Da sich gegenwärtig ein Herr Koch für den ersten Platz als neofaschistischer Hetzer qualifiziert, vermute ich, dass man ab der kommenden Woche in den Talkshows ausführlich das Thema Arbeitspflicht breitgetreten wird. Denn nur so, wird die neue Botschaft in den Köpfen der Menschen ankommen, dass es notwendig ist, die Menschen zur Zwangsarbeit heranzuziehen. Anders können öffentliche Aufgaben – derer es ja viele unerledigt gibt – nicht mehr erfüllt werden. Und es kann sichergestellt werden, dass die Erwerbslosen endlich auch mal eine Gegenleistung für die Sozialunterstützung leisten, derer sie sich in der Regel entziehen. Diese notwendigen Unabdinglichkeiten werden dem werten Zuschauer, dem Steuerzahler unablässig ins Hirn gehämmert, bis er diese Denke übernimmt, und dabei vergißt, dass so noch mehr Arbeitsplätze – auch sein eigener – verschwinden werden.
Doch auf welche Art, in welcher Sendung, von welchem Moderator ein Hartz-Thema aufbereitet wird, es ist nur die Spitze eines Eisbergs, denn man ist noch lange nicht fertig mit uns.

LG
Inhaltlich ein sehr guter Text!

Er wäre die optimale Vorlage für Wilfried Schmickler bei seiner nächsten Sendung in den Mitternachsspitzen.

Hier ist Wilfried mit seinem "Minderleister" zu sehen:

YouTube - Wilfried Schmickler über neoliberale (Sozial-)Rassisten
redfly ist offline  
Alt 22.01.2010, 01:18   #54
desmona
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von desmona
 
Registriert seit: 17.09.2007
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 1.100
desmona desmona desmona desmona desmona desmona desmona
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Stern TV mit Günther Jauch

Die Wichtigste Botschaft die bei dieser Jaucherei dem gemeinen Volk vermittelt werden sollte war doch folgende:

Der Beitrag das Auftreten dieser Dame stand ja im Kontext mit dem Stadtbezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln, der da Kraft seiner Wassersuppe im Brustton der Überzeugung erklärte: (sinngemäß)...ich halte jegliche Erhöhungen von Regelsätzen, gerade für Kinder für falsch...das Verhalten der HartzIV-Empfänger ändert sich ja dadurch nicht...kommt den Kindern nicht zu Gute.

Dann eben noch die mehrfache Aussage von dieser Frau S.:...ich bin gegen Erhöhung...das muß nicht sein...ist nicht notwendig...man kommt perfekt und völlig ausreichend damit hin...

Und den gleichen Tenor schlug auch Fr. Schulleiterin an:...die haben genug Geld (und hat aus dem hohlen Bauch heraus eine Summe genannt:...an ihrer Schule würden die Familien summa summarum mit ca. 430.000 € gestützt)

M.E. sollte hier zielgerichtet die öffentliche Meinung kurz vor der Verhandlung d. BVerfG zu den Regelsätzen

negativ gepusht werden...sprich alles Unsinn...die Regelsätze reichen doch aus und müssen nicht erhöht werden...siehe Aussage Betroffene und und und.
Zitat von Donauwelle Beitrag anzeigen
Zitat:
1 Leistungen Regelleistungen/Sozialgeld

Antragsteller (Bremen):
359.00 €
Kinder 5 Jahre und jünger:
215.40 €
Kinder bis 13 Jahre:
251.30 €
Mehrbedarf Alleinerziehende:
129.24 €
Summe der Leistungen:
954.94 €
Ich habe jetzt Miete und Co. - ob Unterhaltsvorschuss und Kindergeld etc. weggelassen, da dies bei der Berechnung, wieviel ihr zur Verfügung steht, völlig egal ist.
...ja du hast das weggelassen jetzt in deiner Rechnung
...aber bei der verlogenen Rechnung von SternTV sah das soweit ich mich erinnere so aus:
(eingeblendete Leiste mit aufgelistetem Einkommen)
Leistungen v. SGB
(weiß ich jetzt nicht mehr so ganz genau was eingeblendet wurde)

...aber (da wohl der KVater keinen Unterhalt zahlt) würden noch zu den ALG II-Leistungen UVG von 170,- dazu kommen + KdU in Höhe von 568,-(so meine ich mich erinnern zu können)

Wie wir alle wissen stimmt diese Rechnung soo nicht, weil ja auch UVG als Einkommen abgezogen wird

Bei den Fixkosten war von 300 oder 350 EUR die Rede - daher hat sie dann auch 600 EUR für die Lebenshaltung.

...es war u.a. auch von 568,- Miete die Rede.
Zitat von Linchen0307 Beitrag anzeigen
Hier dürfte noch die Frage sein, was für eine Landsmännin war die Dame.
...sie soll gebürtige Türkin sein
Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen

Allerdings muss diese Negativpropanganda wohl dosiert angewendet werden, sonst wirkt sie irgendwann nicht mehr. Deshalb braucht es in regelmässigen Abständen „anpassungsfähige Niedriglöhner“, „Regelsatzkompatible Eltern“, „unverschuldet in Not geratene Erwerbslose“ – je nach dem was auf dem Markt gerade verlangt wird. Und derzeit geht es vor dem BVerfG um die unzureichenden Regelsätze der lieben Kleinen (die RS der Erwachsenen werden bewußt ausgeblendet), und was liegt da näher, als Hartz-Eltern vor die Kamera zu zerren, die dem zweifelnden, geifernden, staunenden Publikum erklären, dass man von den RS bequem, ausreichend, ja, sogar mit Überschuss leben kann.
Küche, Keller, Kühlschrank sind prall gefüllt, Kleiderschränke bersten und die Kinderzimmer quellen über vor lauter Lego und Playmobil. Wozu eigentlich eine Regelsatzerhöhung, wenn es dem Hartz-Nachwuchs an nichts gebricht? Und die Kinder, die täglich um eine warme Mahlzeit in der Suppenküche anstehen? Die sind im Moment einfach nicht gefragt, schließlich sollen die Zuschauer jetzt nicht auf den Gedanken kommen, kritisch zu hinterfragen, ob der RS möglicherweise tatsächlich nicht reicht. Aus welchen Gründen auch immer.
Denn einen nachdenklichen, kritischen, hinterfragenden, selbstständig denkenden Zuschauer braucht man nicht. Dieser könnte ja möglichweise weiterdenken, und den unliebsamen Gedanken entwickeln, dass er als Statist in einer perfiden Realität lebt, in welcher es um tiefgreifende gesellschaftliche Veränderungen geht, wo die demokratischen Grundwerte, das soziale Gefüge und das bestehende Wirtschaftssystem von einigen wenigen vorsätzlich um des eigenen Vorteils wegen, zerstört wird.
[...] Und es kann sichergestellt werden, dass die Erwerbslosen endlich auch mal eine Gegenleistung für die Sozialunterstützung leisten, derer sie sich in der Regel entziehen. Diese notwendigen Unabdinglichkeiten werden dem werten Zuschauer, dem Steuerzahler unablässig ins Hirn gehämmert, bis er diese Denke übernimmt, und dabei vergißt, dass so noch mehr Arbeitsplätze – auch sein eigener – verschwinden werden.
Doch auf welche Art, in welcher Sendung, von welchem Moderator ein Hartz-Thema aufbereitet wird, es ist nur die Spitze eines Eisbergs, denn man ist noch lange nicht fertig mit uns.
...wie immer von dir hervorragend erläutert
__

*Wenn der Deutsche hinfällt, dann steht er nicht auf, sondern schaut, wer schadensersatzpflichtig ist. Kurt Tucholsky

*
rechtmäßig: mit dem Willen des zuständigen Richters vereinbar Ambrose Bierce (Des Teufels Wörterbuch)

*Ich bin heut Morgen aufgewacht.
Ich hab die Arme hochgestreckt, die Knie bewegt, den Hals gedreht...Es hat bei Allem "Knack" gemacht...
Ich bin zu dem Schluß gekommen:
Ich bin nicht alt ich bin knackig...

desmona ist offline  
Alt 22.01.2010, 03:19   #55
Rapid Eye Movement
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Stern TV mit Günther Jauch

Zitat von larifari33 Beitrag anzeigen
Ach so ..... Christen und Juden oder Hindi oder Atheisten helfen sich nicht gegenseitig bzw. innerhalb der Familie ??

Vorurteile helfen nicht, im gegenteil sie bauen Mauern auf.
Ich vermute, es ging auch mehr um die traditionell engeren Familienbande. Und da kann ich aus eigener Erfahrung nur zustimmen. Wer z.B. schon mal bei einer türkischen Hochzeit dabei war und die mit einer deutschen vergleicht, weiss vielleicht was ich meine.

Unabhängig von der Ethnie der Leistungsempfänger ist es aber tatsächlich nicht ganz unwichtig, wieweit man von der Familie unterstützt wird. Wer sich z.B. jeden Sonntag bei Muttern zum Essen einladen kann, hat am Ende des Geldes weniger Monat über.
 
Alt 22.01.2010, 11:56   #56
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Stern TV mit Günther Jauch

Zitat von Rapid Eye Movement Beitrag anzeigen
Unabhängig von der Ethnie der Leistungsempfänger ist es aber tatsächlich nicht ganz unwichtig, wieweit man von der Familie unterstützt wird. Wer sich z.B. jeden Sonntag bei Muttern zum Essen einladen kann, hat am Ende des Geldes weniger Monat über.
Da hast du recht. Auch ich gehöre zu der Spezies, die einen starken Familienrückhalt hinter sich hat. Zum einen erhalten meine Kiddies jeden Monat von meiner Mutter (ihrer Oma) pro Kopf 25,- Taschengeld. Und ich auch.
Zum anderen wurde und würde ich bei Sanktionen finanziell aufgefangen, wenn ich um Hilfe bitte. Da meine Schwester finanziell sehr gut situiert ist, lädt sie mich gelegentlich zu einem Einkaufsbummel ein, bei dem ich dann neu eingekleidet werde. Als mir die Pfändung drohte, sprang mein Bruder ein. Als ich eine neue Brille brauchte, sammelte meine Family und machte mir ein üppiges Geldgeschenk.
Ich bin meiner Familie sehr dankbar für ihre Unterstützung, doch achte ich stets darauf, dass ich nicht Gefahr laufe, mir meine Selbstbestimmung "abkaufen" zu lassen, oder zur lästigen "armen Verwandten" werde. Dass bedeutet für mich im Umkehrschluss, dass ich mir nur dann wirklich Geld leihe, wenn ich nicht mehr anders weiter weiß. Wenn auch mein "eisernes Finanzgerüst" wie ein Kartenhaus zusammenbricht, und ich nach Zahlung sämtlicher planmässiger und unzähliger unplanmässiger kein Geld mehr habe, um den Lebensunterhalt für meine Kinder sicherzustellen. Dann wäge ich sehr sorgfältig ab, ob und wieviel ich mir leihe, schließlich muss ich es nicht zurückzahlen, weil niemand mir das zumuten möchte, in anbetracht meines geringen Einkommens. Und das kann einem das Leben genauso schwer machen, wie unüberwindliche Raten.

LG
 
Alt 22.01.2010, 13:45   #57
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.853
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Stern TV mit Günther Jauch

Zitat von desmona Beitrag anzeigen
Die Wichtigste Botschaft die bei dieser ****** dem gemeinen Volk vermittelt werden sollte
Da wird aber gar nix vermittelt; auch das BverfG weiß um die Beschaffenheit der Medien und, daß viele "Fälle" schlicht konstruert sind. Der Masse der Hilfeempfänger geht es eben in Echt nicht so, sondern überwiegend schlechter.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
Alt 22.01.2010, 21:59   #58
Donauwelle
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 1.406
Donauwelle Donauwelle
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Stern TV mit Günther Jauch

@Desmona

Ich habe bei der Rechnung nichts vergessen. Natürlich bekommt sie von der ARGE noch Geld für Miete (das ist aber ein Durchlaufposten) - und von Kigeldstelle und Jugendamt UVG und Kindergeld, dass aber eben auch bei den Regelsatzposten wieder abgezogen werden würde - daher stimmt die Rechnung natürlich schon.

Also dann so:

1 Leistungen Regelleistungen/Sozialgeld

Antragsteller (Bremen):
359.00 €
Kinder 5 Jahre und jünger:
215.40 €
Kinder bis 13 Jahre:
251.30 €
Mehrbedarf Alleinerziehende:
129.24 €
Summe der Leistungen:
954.94 €
abzgl. 107 EUR UVG
abzgl. 368 EUR Kindergeld
zzgl. 568 EUR KdU
------------------------
EUR 1047,94 Leistungen von der ARGE

+ UVG, +kindergeld, abzgl. KdU = 954,95 EUR vorhandenes Geld ohne KdU vor Abzug der anderen Fixkosten...

---------------------

Und dann hat die Frau eine Geldmenge zur Verfügung, mit der ich auch keinerlei Probleme hätte, mit einem 2- und 10-jährigen durchzukommen, zumindest nicht ohne Auto, Krankheiten, als Nichtbrillenträger, mit Supermarkt in Fußentfernung, ohne besondere Hobbies der Kinder, mit kostenloser Nachhilfe in irgendwelchen Nachbarschaftszentren - ggf. noch mit Tafel und Verwandtenunterstützung... Die Kinderbetreuung kostet für sie für ein Kind ca. 30 EUR - das erreicht bei weitem den Mehrbedarfszuschlag nicht.

Nur zum Vergleich:
Wir sind zu zweit, mein Sohn ist 18 und ich 40. Für uns sind es 626,94 EUR einschl. Kindergeld. Kleidung, Stromverbrauch, Lebensmittel, Kosten für Verkehr, auch Kosten für Unterhaltung, Schule etc. und der sonstige Bedarf sind bei einem 18-jährigen ganz anders als bei einem 2-jährigen. Nachhilfe gebe ich selbst - ansonsten könnten wir sie gar nicht finanzieren. Mein Sohn brauchte vor einem Jahr eine Brille - Kostenpunkt über 200 EUR - die haben meine Eltern übernommen, sonst hätte er keine... Wir wohnen in einer mittleren Gemeinde - es gibt einen Bahnhof, der gut 2 km entfernt ist und eine stündliche Busverbindung in die 16 km entfernte Kreisstadt. Der nächste Discounter ist 3 km von hier entfernt. Ohne Nachbarschaft und ohne das Fahrrad meines Sohnes wären wir hier aufgeschmissen, da wir kein Auto besitzen. Wir kommen auch aus - ich kann nicht mehr Geld ausgeben, wie ich auf dem Konto habe. Aber es gibt doch wirklich einiges, was uns fehlt. Momentan haben wir zwei aber 1-EUR-Jobs die uns das Leben finanziell etwas erleichtern - meiner zumindest ist wirklich zusätzlich etc. und macht mir eine Menge Spaß (ich habe meinen ursprünglichen mithilfe des Trägers so umbasteln können, dass ich etwas tue, was ich schon lange ehrenamtlich tun wollte und ich habe dabei keinerlei Fahrtkosten und recht große Gestaltungsfreiheit!)

Jede Situation ist eine andere. Wenn ich pauschale Sätze für eine bestimmte Bevölkerungsgruppe festlege, kann ich dabei nicht von der günstigsten Konstellation ausgehen. Nicht jede Stadt hat Sozialtickets, nicht jeder lebt direkt neben dem Discounter, nicht jeder ist gesund und braucht keinen Arzt und keine Medikamente, nicht jeder kann oder möchte zur Tafel oder eben anders fremde Hilfe persönlich organisieren (sei es ein Netzwerk, Freunde oder Familie). Leider werden die anderen nie gezeigt!
Donauwelle ist offline  
Alt 22.01.2010, 23:22   #59
desmona
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von desmona
 
Registriert seit: 17.09.2007
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 1.100
desmona desmona desmona desmona desmona desmona desmona
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Stern TV mit Günther Jauch

Zitat von Donauwelle Beitrag anzeigen
@Desmona

Ich habe bei der Rechnung nichts vergessen. Natürlich bekommt sie von der ARGE noch Geld für Miete (das ist aber ein Durchlaufposten) - und von Kigeldstelle und Jugendamt UVG und Kindergeld, dass aber eben auch bei den Regelsatzposten wieder abgezogen werden würde - daher stimmt die Rechnung natürlich schon.
Ich habe mich da nen bischen verquast ausgedrückt. Ich meinte ja nicht, dass DU etwas vergessen hättest, sondern, dass es dort (und nebenbei gesagt glauben das so viele Nicht-Betroffene) so dargestellt wird, dass UVG und KG zusätzlich, also auf die Regelsätze obendrauf noch gezahlt wird.
__

*Wenn der Deutsche hinfällt, dann steht er nicht auf, sondern schaut, wer schadensersatzpflichtig ist. Kurt Tucholsky

*
rechtmäßig: mit dem Willen des zuständigen Richters vereinbar Ambrose Bierce (Des Teufels Wörterbuch)

*Ich bin heut Morgen aufgewacht.
Ich hab die Arme hochgestreckt, die Knie bewegt, den Hals gedreht...Es hat bei Allem "Knack" gemacht...
Ich bin zu dem Schluß gekommen:
Ich bin nicht alt ich bin knackig...

desmona ist offline  
Alt 22.01.2010, 23:37   #60
desmona
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von desmona
 
Registriert seit: 17.09.2007
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 1.100
desmona desmona desmona desmona desmona desmona desmona
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Stern TV mit Günther Jauch

Zitat von pinguin Beitrag anzeigen
Da wird aber gar nix vermittelt;
Doch, und zwar, dass eine Regelsatzerhöhung nicht notwendig ist (eigentlich sogar fatal), da ja ausreichend und man Bestens damit hinkommt - und wer das nicht kann ist faul nicht sparsam kann nicht wirschaften und überhaupt...

Bewiesen durch 3 "Säulen":

1. die Betroffene Fr. S. (...hat alles und kann sich alles leisten) selbst
2. Die Schulleiterin (...sie sieht das ja an ihren Schülern und deren Eltern...dicke Autos und Markenklamotten...und überhaupt...jegliche Erhöhung wäre fatal und daneben)
3. der Bezirksbürgermeister v. Bln-Neukölln (...bloß keine Erhöhung der Regelsätze...das Verhalten der Eltern ändert sich sowieso nicht)

Also bitte...wat schreien die alle so nach Regelsatzerhöhung...jeht doch ...reicht doch...die kriegen doch alles (haben wir das nicht alle schon mal so oder ähnlich gehört?)
__

*Wenn der Deutsche hinfällt, dann steht er nicht auf, sondern schaut, wer schadensersatzpflichtig ist. Kurt Tucholsky

*
rechtmäßig: mit dem Willen des zuständigen Richters vereinbar Ambrose Bierce (Des Teufels Wörterbuch)

*Ich bin heut Morgen aufgewacht.
Ich hab die Arme hochgestreckt, die Knie bewegt, den Hals gedreht...Es hat bei Allem "Knack" gemacht...
Ich bin zu dem Schluß gekommen:
Ich bin nicht alt ich bin knackig...

desmona ist offline  
Alt 03.02.2010, 20:22   #61
Judita->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 58
Judita
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Stern TV mit Günther Jauch

heute gehts bei stern-tv um arbeitslose und schwarzarbeit.

judita
Judita ist offline  
Alt 03.02.2010, 20:32   #62
dakota76
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Stern TV mit Günther Jauch

Mein Schönheitsschlaf ist wichtiger als das Geschwafel eines greisen 0815-Moderators.

Zitat von Judita Beitrag anzeigen
stern-tv
 
Alt 03.02.2010, 22:21   #63
Missyuna->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.01.2010
Beiträge: 153
Missyuna
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Stern TV mit Günther Jauch

Grad inner Werbung : STern TV heute

Schwarzarbeiter: wie Hartz 4 bezieher, den Staat systematisch betrügen
Missyuna ist offline  
Alt 03.02.2010, 22:24   #64
michel73
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von michel73
 
Registriert seit: 12.02.2006
Ort: Offener Vollzug
Beiträge: 1.287
michel73 michel73
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Stern TV mit Günther Jauch

Hab ich eben auch gesehen

Heute um 22:15

Der stern TV-Test - Wie leicht kann man mit Hartz IV schwarzarbeiten?. Ob auf der Baustelle, im Haushalt, beim Pizza-Service oder dem Umzugsunternehmen: Schwarzarbeit boomt. Schätzungen besagen, dass die Schattenwirtschaft zwischen 250 und 350 Milliarden Euro umsetzt. Jeder dritte Haushalt lässt Arbeiten unter der Hand machen. Und viele Arbeitgeber melden ihre Mitarbeiter entweder falsch oder erst gar nicht bei der Sozialversicherung an. Denn Schwarzarbeit ist für Unternehmer, Kunden und kleine Arbeitgeber ein lukratives Geschäft. Auch viele Hartz IV-Empfänger bessern ihre staatlichen Bezüge illegal auf. stern TV hat den Test gemacht: Wie einfach es tatsächlich 'schwarz' zu arbeiten?.

Überall wo man hinschaut HETZE
michel73 ist offline  
Alt 03.02.2010, 22:26   #65
Missyuna->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.01.2010
Beiträge: 153
Missyuna
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Stern TV mit Günther Jauch

jo scheinbar is der zug lang und fährt langsam, damit auch ja jeder aufspringen kann
Missyuna ist offline  
Alt 03.02.2010, 22:31   #66
michel73
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von michel73
 
Registriert seit: 12.02.2006
Ort: Offener Vollzug
Beiträge: 1.287
michel73 michel73
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Stern TV mit Günther Jauch

Ich weiß garnicht ob ich mich noch darüber aufregen oder lachen soll
michel73 ist offline  
Alt 03.02.2010, 22:34   #67
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Stern TV mit Günther Jauch

Zitat von michel73 Beitrag anzeigen
Hab ich eben auch gesehen

Heute um 22:15

Der stern TV-Test - Wie leicht kann man mit Hartz IV schwarzarbeiten?. Ob auf der Baustelle, im Haushalt, beim Pizza-Service oder dem Umzugsunternehmen: Schwarzarbeit boomt. Schätzungen besagen, dass die Schattenwirtschaft zwischen 250 und 350 Milliarden Euro umsetzt. Jeder dritte Haushalt lässt Arbeiten unter der Hand machen. Und viele Arbeitgeber melden ihre Mitarbeiter entweder falsch oder erst gar nicht bei der Sozialversicherung an. Denn Schwarzarbeit ist für Unternehmer, Kunden und kleine Arbeitgeber ein lukratives Geschäft. Auch viele Hartz IV-Empfänger bessern ihre staatlichen Bezüge illegal auf. stern TV hat den Test gemacht: Wie einfach es tatsächlich 'schwarz' zu arbeiten?.

Überall wo man hinschaut HETZE
Wenn die dann doch wenigstens in die Haushalte von Millionären gehen würden. Ich möchte nicht wissen, in wievielen Haushalten da Illegale nicht versteuerte arbeiten.......
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline  
Alt 03.02.2010, 22:42   #68
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Stern TV mit Günther Jauch

macht euch doch nicht heiß, diese hasstiraden a la a.h. werden bis zum tag des urteils, vor dem obersten gericht, weiter gehen.

jauchen günther hat dafür sicher wieder paar tausender mehr bekommen, um den bullshit an den mann/frau zu bringen ;)
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 03.02.2010, 22:44   #69
Missyuna->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.01.2010
Beiträge: 153
Missyuna
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Stern TV mit Günther Jauch

nee "heiß" machen tu ich mich dadurch nicht, er hat auch nur ein müdes bekommen
Missyuna ist offline  
Alt 03.02.2010, 22:52   #70
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.480
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Stern TV mit Günther Jauch

Zitat von hartz5 Beitrag anzeigen
Ich möchte nicht wissen, in wievielen Haushalten da Illegale nicht versteuerte arbeiten.......
Is gar nicht nötig. Über die "Neue Arbeit" kann doch Frau Stadtrat auch billigst auf ne 1€-Kraft als Putze zurückgreifen. War doch ein Thema im Film Die Armutsindustrie, der hier im Forum schon mehrfach verlinkt wurde.
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline  
Alt 03.02.2010, 23:02   #71
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Stern TV mit Günther Jauch

Zitat von Feind=Bild Beitrag anzeigen
Is gar nicht nötig. Über die "Neue Arbeit" kann doch Frau Stadtrat auch billigst auf ne 1€-Kraft als Putze zurückgreifen. War doch ein Thema im Film Die Armutsindustrie, der hier im Forum schon mehrfach verlinkt wurde.


Auch der Euro ist vielen sicher noch zuviel...........
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline  
Alt 03.02.2010, 23:13   #72
Missyuna->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.01.2010
Beiträge: 153
Missyuna
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Stern TV mit Günther Jauch

Werbung: wir überprüfen wie leicht man als Hartz4 empfänger an Schwarzarbeit gelangt


hmpf....da frag ich mich, kommt man als Arbeitnehmer schwerer dran? ich meine, die haben doch auch Wochenende...


aaargh....
Missyuna ist offline  
Alt 03.02.2010, 23:46   #73
highlight->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.03.2009
Beiträge: 61
highlight
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Stern TV mit Günther Jauch

Warum hat Jauch so eine Hetze nötig ? Das erschliesst sich mir nicht. Die Menschen haben nicht mehr Zeit, sondern fast kein Geld,
mich würde schon mal interessieren, wie hoch den der Stundenverdienst eines Schwarzarbeiters ist.
highlight ist offline  
Alt 03.02.2010, 23:54   #74
Missyuna->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.01.2010
Beiträge: 153
Missyuna
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Stern TV mit Günther Jauch

aber deutlich erkennbar, das Herr jauch ganz vorne mit im Zug sitzt....

vonwegen böse Hartz4er , man könnte auch nen Bericht machen...wieviele AG beschäftigen lieber schwarz ....
Missyuna ist offline  
Alt 04.02.2010, 08:32   #75
strümpfchen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.05.2006
Ort: Köln
Beiträge: 574
strümpfchen strümpfchen
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Stern TV mit Günther Jauch

Zitat von Missyuna Beitrag anzeigen
...wieviele AG beschäftigen lieber schwarz ....
eben!

Kam zum Glück auch im Gespräch durch, der Gesprächspartner sagte, dass der Großteil der Schwarzarbeitenden Arbeitnehmer mit entsprechenden Nebentätigkeiten wäre. Die wirklichen Abzocker sind hier die Arbeitgeber, die sich um die SV-Beiträge drücken
strümpfchen ist offline  
 

Stichwortsuche
günther, jauch, stern

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fernsehtip: stern TV am 28.10.09 vagabund Archiv - News Diskussionen Tagespresse 78 05.11.2009 18:56
Leser feed back zum Stern Artikel, warum Fleiß anerkannt werden muß!!!!!! edy Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 21.07.2009 18:11
Stern TV Gesund leben trotz Harzt 4 Atlantis Archiv - News Diskussionen Tagespresse 68 04.12.2008 12:19
H.U.Jörges vom Stern hat wohl dazu gelernt ? wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 03.03.2008 09:52


Es ist jetzt 23:12 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland