Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.04.2009, 18:12   #151
manuela72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2009
Beiträge: 66
manuela72
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen

dem kann ich mich anschließen. gratis-verhütung für alle. aber nicht nach dem münte-motto: werft den armen nen pillenknochen hin, damit sie sich in die betten verkrümeln und den mund halten ...
manuela72 ist offline  
Alt 30.04.2009, 18:21   #152
Kleeblatt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 2.454
Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen

Zitat von manuela72 Beitrag anzeigen
dem kann ich mich anschließen. gratis-verhütung für alle. aber nicht nach dem münte-motto: werft den armen nen pillenknochen hin, damit sie sich in die betten verkrümeln und den mund halten ...
Dann hätten wir ja die so oft gescholtenen "Zustände" wie in der einstigen "DDR".
Da gab es nämlich die Pille für alle Frauen ab 16 Jahren gratis.
Da gab es auch die Kita´s gratis für alle Kinder ....

Und nun warte ich mal auf den 1. Aufschrei marke "Hilfe Sozialismus".
Kleeblatt ist offline  
Alt 30.04.2009, 18:25   #153
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen

das Ganze ist einfach lächerlich, erstens kam der Vorschlag nicht von Müntefering, sondern ist ein Vorschlag der schon seit 20 Jahren bei der ASF immer wieder angetragen wurde und zweitens gab es gerade hier im Forum jemanden der bis vors SG gegangen ist weil sie die Gratis-Pille haben wollte, das SG hat es abgelehnt
Arania ist offline  
Alt 30.04.2009, 18:26   #154
manuela72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2009
Beiträge: 66
manuela72
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen

na, verhütungsmittel für alle ist noch weit weg von der ddr und dem sozialismus ;)
manuela72 ist offline  
Alt 30.04.2009, 18:42   #155
canigou
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
erstens kam der Vorschlag nicht von Müntefering, sondern ist ein Vorschlag der schon seit 20 Jahren bei der ASF immer wieder angetragen wurde
Ich habe zweimal darauf hingewiesen, aber es wird ja geflissentlich überlesen.
 
Alt 30.04.2009, 19:55   #156
Gavroche
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen

Zitat von Donauwelle Beitrag anzeigen
Zitat von dummwiebrot Beitrag anzeigen
... gab es die Pille in der ehemaligen DDR grundsätzlich kostenlos. Ich glaube kaum, dass die Führung der DDR beabsichtigt hat, das Volk auf diese Weise auszurotten.
Ja - da galt dies für alle ...
Und die Frauen waren TROTZ Pille äußerst gebärfreudig. ...und sie durften gaaaanz alleine entscheiden
 
Alt 30.04.2009, 20:16   #157
Emily
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen

Wie wär´s wenn ihr zwei Hübschen mal ganze Sätze lest und vor allem in ZUSAMMENHÄNGEN betrachten würdet? Ausserdem habe ich nachdrücklich um Recherche gebeten, das einzige was wieder mal kommt sind ein paar schlaumeierische Einzeiler. Wie langweilig. Man könnte fast den Eindruck haben, user canigou sei das alter ego einer anderen dafür ziemlich berüchtigten userin. Die braucht übrigens gar nicht stolz darauf sein dass sie auch nur noch gehirngewaschen zu denken und schreiben vermag, was bei Parteienambitionierten wohl normal ist (Ausnahmen bestätigen vielleicht die Regel, vielleicht aber auch nicht), sh auch:
Zitat:
das Ganze ist einfach lächerlich, erstens kam der Vorschlag nicht von Müntefering, sondern ist ein Vorschlag der schon seit 20 Jahren bei der ASF immer wieder angetragen wurde
Tolle Sprache, damit macht frau wirklich Politik. Ach ja, ich vergass: Man muss so reden damit einen das Wahlrindvieh erkennt.

Und es ist ebenfalls völlig unrelevant ob ihr ganz toll und damit es jeder weiss (müssen euch aber die Köpfe schmerzen wenn ihr permanent damit auf Mauern herumhaut) darauf hinweist was niemand in dem Sinn behauptet hat. Mag sein dass "Münte" fiel, wie gesagt, ich habe ja auch ausdrücklich um detailliertere Recherchen gebeten, und weiters kann wohl niemand leugnen dass "Münte" in irgendeinem Zusammenhang mit der SPD stünde. Die Wiederholung
Zitat:
ein Vorschlag der schon seit 20 Jahren bei der ASF immer wieder angetragen wurde
zeigt wieder einmal, dass mit derartigen Einzeilern nur gestänkert wird, selbst wenn die Leute es bis dahin nicht erkannt haben sollten. Hauptsache, das Rindvieh bleibt desorientiert zurück und hält diejenige auch noch für ein ganz ein tolles Kerlchen.

Die zu stellende Frage aber war eine ganz andere, nämlich eins und eins und eins zusammenzubringen. Desinformation aber scheint manchem/r UserIn wohl mehr im Blut zu liegen.

- Ausgangsposting:
Zitat:
Zitat:
Die Antragskommission habe bereits die Annahme des Antrags der ASF für den Parteitag der NRW-SPD im westfälischen Halle empfohlen. Der Antrag fordere eine gesetzliche Regelung, dass die Kosten für Verhütung bei Empfängerinnen von «Hartz IV» und Sozialgeld «sowie bei Frauen mit entsprechend geringen Einkommen wie zum Beispiel Studentinnen» übernommen werden können.
SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen +++ derNewsticker.de +++
Zitat:
Die Antragskommission habe bereits die Annahme des Antrags der ASF für den Parteitag der NRW-SPD im westfälischen Halle empfohlen.
23.04.2009

plus Welt-Online vom 04.02.2009
Zitat:
Hartz IV
Linke will kostenlose Kondome für Arbeitslose 4. Februar 2008
Der Regelsatz von Hartz IV reiche nicht aus, um Verhütungsmittel zu bezahlen.
Hartz IV: Linke will kostenlose Kondome für Arbeitslose - Nachrichten Politik - WELT ONLINE

wird auch interessant mit
Zitat:
Natürlich wird der SPD-Vorsitzende Franz Müntefering auf den ersten Listenplatz der nordrhein-westfälischen Sozialdemokraten für die Bundestagswahl gewählt und auch Finanzminister Peer Steinbrück erhält einen vorderen Platz. Aber wenn die NRW-Genossen am Wochenende im ostwestfälischen Halle zum Landesparteitag zusammen treffen, ist ein anderer Tagespunkt überraschender: Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratische Frauen (ASF) beantragt, Geringverdienerinnen und Studierenden zukünftig die Verhütungsmittel staatlich bezahlen zu lassen.[...]Kommt bald die Pille vom Staat? Unter Genossen gilt als sicher, dass auch das Männer-Trio Müntefering, SPD-Kanzlerkandidat Franz-Walter Steinmeier und Steinbrück in Halle dem Antrag zustimmen wird.
SPD-Frauen fordern: Die Pille vom Staat | Frankfurter Rundschau - Politik

Gruss
Emily
 
Alt 30.04.2009, 21:04   #158
canigou
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen

Ich antworte als alter ego der Zweizeilerin und bemühe mich nicht mehr als zwei Zeilen zu schreiben:

Und? War die Idee von Franz "the" Müntefering, wie es hier unentwegt rumgeisterte?

Deine Häme kann ich jetzt nicht ganz nachvollziehen, zumal Du - und auch kein/e andere/r User/in - hier angemacht wurde.

Toll.
 
Alt 30.04.2009, 21:27   #159
Donauwelle
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 1.407
Donauwelle Donauwelle
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen

Zitat von dummwiebrot Beitrag anzeigen

@Donauwelle
Dein Argument mit der Bürokratie kann ich durchaus verstehen. Ich schrieb ja auch, dass ich eine Erhöhung des Regelsatzes grundsätzlich für die bessere Variante halte.

So Äußerungen wie "Verhütung ist eine Privatsache" können leicht nach hinten los gehen. Da könnte dann nämlich die Frage aufkommen "Wieso sollte der Staat/die Allgemeinheit dafür zahlen?". (Auch hier - nicht meine Meinung, aber schon oft genug gehört und gelesen)
Es geht bei letzterem gar nicht ums Geld. Wenn ich ein Kind bekomme, ist das Finanzielle zwar wichtig, aber auch nur ein Teil des Gesamtes. Es ist eine Lebenseinstellung, ein Kind zu bekommen oder nicht. Es bedeutet für eine Mutter, dass sie die nächsten 20 Jahre Verantwortung für ein anderes Wesen bekommt und sich darum sorgen muss. Und dabei ist die geldliche Seite noch die Seite, die die Gesellschaft dazu beitragen kann. Übrigens behaupte ich mal, dass ein HartzIV-Kind die Gesellschaft nicht teurer kommt, als ein Kind reicherer Eltern, dessen Eltern ganz andere Möglichkeiten haben, Subventionen und Steuererleichterungen abgreifen. Ein Kind, dass ein Gymnasium besucht, kommt den Staat viel teurer als der Hauptschüler etc. - das beginnt bei der Bezahlung der Lehrer, bei den Kosten der Schulbücher, bei der Ausrüstung der Schulen, bei der Wegeerstattung etc.

Auch wenn das Finanzielle gesichert ist, heißt ein Kind zu haben eben auch die durchwachten Nächte, den Verzicht an viele Orte zu reisen, Sonntags auszuschlafen, berufliche Möglichkeiten und vieles mehr. (es hat natürlich andere Vorteile!). Es ist einfach eine Lebenseinstellung, für die man sich persönlich entscheiden muss - und da hat einem keiner reinzureden!

Krux an der Zahlung der Pille ist, dass es die Verhütungsfrage ganz auf die Frau ablädt und das Kosten für eine alternative Verhütung nicht übernommen werden. Es gibt sehr viele Frauen, die eben den Hormoncocktail Pille nicht vertragen.
Donauwelle ist offline  
Alt 04.05.2009, 11:21   #160
nine82->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.09.2008
Ort: 77716 Haslach
Beiträge: 267
nine82
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen

Es ist verwirrend wenn man sich das hier durchliest .....
Es zeigt aber das nicht alle genau mitlesen, wo steht das dadurch geburtenkontrolle oder sonstiges betrieben werden kann? es ist der Frau doch selber überlassen die Pille zu nehmen oder auch nicht, egal ob kostenlos oder nicht! (BLUMENTÖPFE)
Ich finde grade die die so gegensprechen sollten doch mal bitte nachdenken, NACHDENKEN, Pille kostet... eine frau kann sie sich wegen hartz4 oder geringes einkommen nicht leisten .... so zwei wege sie verzichtet auf sex wird total übellaunig weil sex hat man des spasses wegn (und nicht weil man geld hat oder keines hat, menschen mit einem ausgefüllten sexleben sind entspannter, fröhlicher und sex hilft gegen kopfschmerzen :P) weg zwei ist es ; sie hat sex kann sich nciht immer nen gummi leisten und wird schwanger, so vater staat hat abtreibungskosten zu zahlen oder die frau bekommt das kind und versucht es bestmöglich aufzuziehen, mit wenig geld, viel stress (und wenn es kein fester partner war sieht sie ihren ons jedes zweite we ).....
So mit der Pille die vom staat bezahlt wird oder kostenlos ist bleibt ihr dies alles erspart da sie von vornherein wählen konnte ob sie die Pille nimmt oder nicht ..... sie kann von vornherein besser Planen etc also was ist daran so schlimm? Dies hat mit geburtenkontrolle zu tun ja, weil frau selber entscheidet wann sei ein kind bekommt und nicht wann sie ihren spass hat und wann nicht. und ich würde da doch einfach mal die Politiker ausn thema raus lassen da es ein kreis von Frauen waren die sich dies überlegten und kein Münte oder so. Auch wahlkämpfe und Parteien sollte man rauslassen da es nen thema ist womit die Politiker werben könnten, aber wo man sich doch als Frau einfach mal als Frau drüber gedanken machen könnte, ohne irgendwelchen Politikern was von vornherein zu unterstellen ..... (es war nie die rede von Münte... nur nochmal als hinweis der kam von sovielen und wurde überlesen wie es scheint)
Die idee ist einfach wohlüberlegt und ich finde es gut weil als hartzer sollte man auch seinen spass am leben haben und auch nicht darauf verzichten müssen aus angst schwanger zu werden weils geld für die verhütung fehlt!
nine82 ist offline  
Alt 04.05.2009, 13:58   #161
Gavroche
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen

Zitat von nine82 Beitrag anzeigen
...
So mit der Pille die vom staat bezahlt wird oder kostenlos ist bleibt ihr dies alles erspart da sie von vornherein wählen konnte ob sie die Pille nimmt oder nicht ..... sie kann von vornherein besser Planen etc also was ist daran so schlimm? Dies hat mit geburtenkontrolle zu tun ja, weil frau selber entscheidet wann sei ein kind bekommt und nicht wann sie ihren spass hat und wann nicht. und ich würde da doch einfach mal die Politiker ausn thema raus lassen ...
Meine Rede.
 
Alt 07.05.2009, 17:43   #162
canigou
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen

Zitat:
Weil die Zahl der Abtreibungen in Mecklenburg-Vorpommern entgegen dem bundesweiten Trend auch im vergangenen Jahr gestiegen ist, wollen die Regierungsparteien SPD und CDU sowie die oppositionelle FDP gegensteuern. Wie NDR 1 Radio MV am Donnerstag berichtete, sollen bedürftige Frauen, die älter als 20 Jahre alt sind, nach dem Willen der Parteien künftig kostenlos Verhütungsmittel bekommen. Die Begründung: Bedürftige Frauen verzichteten aus finanziellen Gründen immer häufiger auf Verhütungsmittel, würden ungewollt schwanger und trieben schließlich ab.
NDR Online - Nachrichten - Mecklenburg-Vorpommern- Kostenlose Pille soll Zahl der Abtreibungen senken
 
Alt 08.05.2009, 12:40   #163
Neo1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.12.2005
Ort: 65582 Diez
Beiträge: 140
Neo1
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen

Wieder einmal von der Politik nicht zu Ende gedacht.

Gerade wir Hartzler müssten Nachwuchs zeugen was das Zeug hält. Sonst stehen am Ende nicht mehr genug "Human Resources" zur Verfügung um die neuen Sklavenmärkte zu bedienen.
Was die Kosten anbelangt, ist auch zu verkraften. Schließlich werden ja dank § 28 des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (Regelsatzverordnung - RSV) unsere Leistungen irgendwann von selbst gegen null reduziert.

Aber bis dahin sind wir dann evtl. schon längst in speziellen Auffanglagern oder neu erschlossenen Wohngebiete umgesiedelt.

Mal was anderes. Ich bin seit 1984 sterilisiert... bekomm ich da irgend einen Ausgleich?
__

sapere aude
Neo1 ist offline  
Alt 08.05.2009, 13:03   #164
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen

Das hat sich die Politik nicht ausgedacht, sondern es geht hier darum das die betroffenen Frauen das nicht wollen, es ist ihr gutes Recht zu entscheiden das sie kein Kind haben wollen, trotzdem dürfen sie Sex haben, also sollte man sie bei der Verhütung und den Kosten nicht im Regen stehen lassen, auf Kondome würde ich mich da auch nicht verlassen
Arania ist offline  
Alt 08.05.2009, 14:08   #165
Neo1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.12.2005
Ort: 65582 Diez
Beiträge: 140
Neo1
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen

Sorry Ariana, hab mich auf Deine Headline bezogen.

Natürlich sollte Verhütung nicht alleine in der Verantwortung der Frauen liegen.
Aber siehst ja selbst, welch faden Beigeschmack solch ein Thema bekommt, wenn eine Partei es aufgreift.
__

sapere aude
Neo1 ist offline  
Alt 08.05.2009, 14:09   #166
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen

Aber irgendeine muss es aufgreifen, ausserdem ist diese Forderung der SPD-Frauen uralt, die gibt es schon seit 20 Jahren und es wird Zeit das alle Parteien das umsetzen wollen
Arania ist offline  
Alt 09.05.2009, 18:30   #167
nine82->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.09.2008
Ort: 77716 Haslach
Beiträge: 267
nine82
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen

Es kostet Geld das is das Problem für die Politiker wie immer.. und hat kaum Vorteil für sie
nine82 ist offline  
Alt 11.05.2009, 09:12   #168
Neo1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.12.2005
Ort: 65582 Diez
Beiträge: 140
Neo1
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen

Stutzig macht mich das Argument der damit verminderten Abtreibungen und das einbeziehen der Studentinnen.

Sieht man sich die Statistiken an, so spricht jede von rückläufigen Zahlen der gemeldeten Abtreibungen, Bundesweit wohlbemerkt.

Wie wir wissen stützt sich die Politik gerne auf statistisch relevante Größen, bis sie überhaupt ein Thema aufgreift. Das sehe ich anhand der Zahl an Abtreibungen allerdings nicht gegeben.

Provokant ausgedrückt: Wo ist hier Handlungsbedarf? ...und wem nutzt das Thema?

Was die Studentinnen anbelangt ist für mich die Zielrichtung klar. Ausfallzeiten durch ungewollte Schwangerschaften und "Mutterjahr", evtl. sogar Abbruch des Studiums - da ist die Rechnung eigentlich ganz einfach.

Die Zielgruppe der "Geringverdienerinnen" ist auch relativ schnell abgehandelt.
Wenn sich unser kostenorientiertes Bildungssystem schon keine Ausfallzeiten bei studierenden leisten kann, kommt es bei steigender Zahl der unteren Bildungsschichten (Geringverdienerin = Armut = geringe Bildung) erst recht ins schleudern.
Die "Folgekosten" ausgelöst durch diese Spirale = wiederum nur unqualifizierte Beschäftigung (wenn überhaupt) lassen sich leicht bestimmen.

Ich würde ja behaupten, da rechnet sich bestimmt auch noch ein kostenloser Weihnachtsbaum für alle "Geringverdienerinnen" und Studentinnen, die an diesem "Modellprojekt" teilnehmen.
__

sapere aude
Neo1 ist offline  
Alt 11.05.2009, 09:35   #169
nine82->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.09.2008
Ort: 77716 Haslach
Beiträge: 267
nine82
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen

Geringverdiener haben doch nicht gleich ne geringere Bildung? omg ich finde das thema Bildungsschichten total behämmert weil wie gebildet ein Mensch ist kann man nicht am Geld festmachen was der Mensch hat, derjenige der das in die Welt setzte gehört erschlagen.


zum thema der Abtreibungen selbst eine einzige Abtreibung ist eine zuviel, da es auch eine Belastung für die Frau selber ist, egal warum die Abtreibung nun ist, da finde ich das gegensteuern mit verhütungsmitteln die kostenlos sind oder für die der staat dann zahlt gut oder wie auch immer denke was ich meine geht hervor :>


Zitat:
.....sollen bedürftige Frauen, die älter als 20 Jahre alt sind, nach dem Willen der Parteien künftig kostenlos Verhütungsmittel bekommen. Die Begründung: Bedürftige Frauen verzichteten aus finanziellen Gründen immer häufiger auf Verhütungsmittel, würden ungewollt schwanger und trieben schließlich ab.
erm es gibt auch frauen die mit absicht verzichten und es sich was das Kind betrifft am ende doch anders überlegen, ob die da rausgefiltert werden? ich denke mal nicht....
nine82 ist offline  
Alt 11.05.2009, 11:12   #170
Neo1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.12.2005
Ort: 65582 Diez
Beiträge: 140
Neo1
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen

Zitat von nine82 Beitrag anzeigen
Geringverdiener haben doch nicht gleich ne geringere Bildung?
Na, dann formulieren wir das ganze etwas politisch korrekter: "geringere Bildungschancen". Die Aussage bleibt im Schluß die gleiche, egal wie die Verpackung ist.

Der Fisch stinkt vom Kopf her.

Ich höre hier immer furchtbare Empörung wenn Begriffe: "...damit soll verhindert werden [...] sich im sozialen System wie in einer Hängematte einzurichten..." u ä. fallen. Zu Recht.

Aber wenn es nach dem alten römischen Prinzip: "Brot und Spiele" für die Massen geht, da hört die Kritik an diesem System auf, jeder will für sich einen Krumen ab.

Welche "Beruhigungspille" kommt denn nach der Pille?
__

sapere aude
Neo1 ist offline  
Alt 11.05.2009, 11:22   #171
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen

Kostenlose Kondome vielleicht, wäre das schlecht?
Arania ist offline  
Alt 11.05.2009, 12:13   #172
Neo1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.12.2005
Ort: 65582 Diez
Beiträge: 140
Neo1
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Kostenlose Kondome vielleicht, wäre das schlecht?
Die gibt es schon - allerdings gekoppelt an einen kostenpflichtigen Bordellbesuch.

Aber da läßt sich bestimmt noch etwas machen, wenn erst einmal die BA und ARGE von ihrer starren Haltung abläßt; und arbeitslose Prostituierte in staatlich subventionierten Einrichtungen als Ein-Euro-Hasen etabliert.
__

sapere aude
Neo1 ist offline  
Alt 11.05.2009, 12:41   #173
nine82->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.09.2008
Ort: 77716 Haslach
Beiträge: 267
nine82
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen

Kostenlose Gummis gibts doch auch bei KArnevalsumzügen :>
nur ob das so nutzvoll ist ^^

und bildungschancen ... was das betrifft wird es sich zu leicht gemacht.
nine82 ist offline  
Alt 11.05.2009, 13:25   #174
Neo1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.12.2005
Ort: 65582 Diez
Beiträge: 140
Neo1
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen

Zitat von nine82 Beitrag anzeigen
Kostenlose Gummis gibts doch auch bei KArnevalsumzügen :>
nur ob das so nutzvoll ist ^^
Dazu müsste man einmal unseren ehemaligen Laienrichter und ausgewiesenen Jecken Rounddancer befragen.

Zitat von nine82 Beitrag anzeigen
und bildungschancen ... was das betrifft wird es sich zu leicht gemacht.
In der Politik ist nichts was nicht einfach wäre. Sonst bräuchte man ja Fachleute und keine Politiker.
__

sapere aude
Neo1 ist offline  
Alt 11.05.2009, 13:31   #175
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD fordert Pille auf Staatskosten für Geringverdienerinnen

Arania ist offline  
 

Stichwortsuche
fordert, geringverdienerinnen, pille, staatskosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zu arm für die Pille Syndrom Archiv - News Diskussionen Tagespresse 112 27.04.2009 13:26
Schwangerschaftsberatung fordert kostenlose Anti-Baby-Pille bei Hartz IV Ahasveru Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 01.12.2008 14:20
Situation von GeringverdienerInnen mit aufstockendem ALG-II-Bezug in Bonn wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 17.07.2008 09:25
Notwendige Medikamente/Pille/Taxikosten Die kleine Hexe Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 3 20.01.2008 23:47
praxisgebühr pille ??? A B C Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 15 07.12.2005 22:12


Es ist jetzt 16:17 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland