Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.06.2009, 03:46   #51
Drueckebergerin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Drueckebergerin
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 2.218
Drueckebergerin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch

Hallo, Wengel!
Wir , die BAG Hartz IV , sind voll dabei und ich verspreche Dir, das wird nicht untergehen.
Wie schon anderswo geschrieben, sowas brauchen und wollen wir nicht.

Wir wissen schon das eine und andere.............laß uns ein bißchen Zeit zum recherchieren.
__

Grüße aus Bärlin
500 - 30 - 10 netto....... Hartz IV muß weg !

Die Reichen sind so unersättlich, die wollen alles besitzen, sogar die Armut!
Don`t dream it - be it !
Der beste Weg, einen schlechten Vorschlag vom Tisch zu fegen, besteht darin, einen Besseren zu machen !
Hier gibt`s nur Erfahrungsaustausch, keine Rechtsberatung !
Drueckebergerin ist offline  
Alt 28.06.2009, 13:54   #52
wengel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 28
wengel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch

Zitat von isabel Beitrag anzeigen
Solange wir nichts weiteres wissen, sollen wir abwarten und keine weitere Spekulationen in die Welt setzten.l
Genau dieses Abwarten wünscht sich Uwe Hiksch. Nichts wissen, nichts sagen, nichts machen. Was wäre mit einer Mail an die Vorstände mit der Bitte um Aufklärung. Was wäre mit einer Aufforderung an Uwe Hiksch sich zu erklären? Der macht es wie Kohl. Warten bis alles vorbei ist.
wengel ist offline  
Alt 28.06.2009, 14:20   #53
dr.byrd->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.925
dr.byrd dr.byrd
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch

Zitat von dr.byrd Beitrag anzeigen
Gibt es zu den Verhandlungen beim Arbeitsgericht auch Aktenzeichen? Kannst Du die Beschlüsse bzw. Urteile mal als Scan einstellen? Gern auch als PN.
Lieber Ingmar,
wie wäre es mal mit "Butter bei die Fische". Bisher habe ich da noch nix gesehen und gehört.

Ich will dir ja gerne glauben, aber ein wenig substanzieller könnte es schon werden, damit ich Dich unterstützen kann.
__


Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.



dr.byrd ist offline  
Alt 28.06.2009, 14:27   #54
wengel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 28
wengel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch

Zitat von dr.byrd Beitrag anzeigen
Lieber Ingmar,
wie wäre es mal mit "Butter bei die Fische". Bisher habe ich da noch nix gesehen und gehört.
... siehe meine vorherige Antwort.

Zitat von dr.byrd Beitrag anzeigen
Ich will dir ja gerne glauben, aber ein wenig substanzieller könnte es schon werden, damit ich Dich unterstützen kann.
Das bisher einzig Substanzielle ist mein Offener Brief und Kommentare von Mitgliedern. Der Bundesvorstand lehnt bisher eine Stellungnahme ab und Uwe Hiksch hat nichts zu sagen - bisher. Urteile etc. gibt zuerst an die Vorstände der Linken. Wenn deren Reaktion oder Nichtreaktion erfolgt ist, veröffentliche ich das gerne.

Mein Aktenzeichen schon einmal vorab: Arbeitsgericht Berlin 39 Ca 913/09
wengel ist offline  
Alt 28.06.2009, 14:47   #55
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch

Zitat von Ruebe Beitrag anzeigen
Ich kenne zwar eine ganze Menge Leute ... Aber wer ist dieser Uwe Hiksch?
... einfach mal gooxeln, liebe Ruebe - oder in Mucis letztem Beitrag dem link zu Wikipedia folgen. Da wir hier ja nicht unbedingt zur Hits-'Berühmthei' dieses Mannes noch beitragen wollen, stelle ich keine weiteren Links ein.
Zumal ja auch Leute aus der DiLi wie Werner Schulten die Umgangsweisen diesen Menschen hier im Thread nicht gerade lobten.

Dass viele gutvernetzte Politikhengste solche Dinge einfach aussitzen, ist uns ja von Parteien jeder politischer Coleur hinreichend bekannt. Insofern sollte man diesem WechselSPD-DiLi-Herrn schon kräftig Dampf machen, seinerseits die Vorwürfe JETZT UMGEHEND aufzuklären. Und das durchaus auch aus den Parteireihen, denke ich, ist dazu schon Dampf nötig! Denn sonst fühlen sich solche Herren gegen 'Rangniedrigere' wie Erwerbslose überhaupt nicht bemüsigt, Anstand walten zu lassen. Auch das kennen wir doch von überall her zur Genüge.
Und zum Anstand zähle ich auch: eine schnelle und aufklärende Stellungsnahme , wenn ein solcher Vorwurf gegen einem öffentlich kommt.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 28.06.2009, 14:56   #56
Drueckebergerin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Drueckebergerin
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 2.218
Drueckebergerin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch

Ich schrieb vor einigen Tagen eine mail an diesen Herrn, mit der Bitte um Stellungnahme, auch mit der Option, seine Darstellung hier ins ELO zu setzen........
Leider bis heute keine Antwort oder Reaktion.
__

Grüße aus Bärlin
500 - 30 - 10 netto....... Hartz IV muß weg !

Die Reichen sind so unersättlich, die wollen alles besitzen, sogar die Armut!
Don`t dream it - be it !
Der beste Weg, einen schlechten Vorschlag vom Tisch zu fegen, besteht darin, einen Besseren zu machen !
Hier gibt`s nur Erfahrungsaustausch, keine Rechtsberatung !
Drueckebergerin ist offline  
Alt 28.06.2009, 15:10   #57
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch

Zitat von Drueckebergerin Beitrag anzeigen
Ich schrieb vor einigen Tagen eine mail an diesen Herrn, mit der Bitte um Stellungnahme, auch mit der Option, seine Darstellung hier ins ELO zu setzen........
Leider bis heute keine Antwort oder Reaktion.
Wenn da nicht bald eine aufklärende Stellungsnahme kommt, wäre ich fast dafür, dass wir als elos das mit vielen Unterschriften nochmals als offener Brief in den Berliner Tagesspiegel setzen?!

Wobei mir natürlich auch noch die eingangs gestellte Frage an Wengel, wieso man sich so'nen in Aussicht gestellten Job auf ner Berghuette kein einziges Mal vorher direkt vor Ort anschaut, nicht genügend beantwortet ist. Vertrauen ist ja schön + gut, aber Selbstschauen aber doch bei so was immer unabdingar! Nach nunmehr 20 Jahren hartem Neolib müssten wir das alle doch schon langsam wissen: die Gefahren lauern einem immer mindestens ebenso sehr bei den Bundesgenossen wie bei den ganz klar auf der anderen Seite Stehenden...
- ich weiss, ich weiss: die Reisekosten...
aber dennoch ist das mir bislang schon auch merkwürdig.

Und irgendeiner gegenseitigen Intrige wollen wir natürlich auch nicht blöd aufsitzen ;-).
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 28.06.2009, 15:52   #58
wengel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 28
wengel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch

Es wird immer verrückter. Bitte seht Euch mal die letzten Beiträge in diesem Forum an: AG Hartz IV muss weg! :: Login

Dazu auch der folgende Link zu Uwe Hiksch und seinen Taten: AG Hartz IV muss weg! ::

Es hat zwar nichts mit meinem Fall zu tun, aber wirft ein bezeichnendes Licht auf den ehrenwerten Uwe Hiksch.
wengel ist offline  
Alt 28.06.2009, 15:54   #59
wengel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 28
wengel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch

Sorry, dazu müsst Ihr Euch registrieren!
wengel ist offline  
Alt 28.06.2009, 15:57   #60
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch

Zitat von Isidoro Beitrag anzeigen
Es ist doch in dem Fall unsinnig zu hinterfragen warum wer was nicht gemacht hat. Da gibt es fast soviele Gründe wie Menschen. Ist auch weltfremd immer alles bis ins Letzte durchleuchten zu wollen.
Man geht ja bei so einer Sache nicht davon aus das man betrogen oder verarscht wird.

Die Aussage ist das Einzige was zählt und das sollte auch reichen:

Ich erkläre hiermit an Eides statt, dass ich alle Schilderungen beweisen kann und diese nach bestem Wissen und Gewissen darlege.
... naja, das kann alles richtig sein. Aber Menschen sind nun mal raffinierte Wesen - und Intrigen gibt's wie Heu am Meer [das ist ein absichtlicher freudscher Versprecher :-))].
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 28.06.2009, 16:00   #61
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch

Zitat von wengel Beitrag anzeigen
Sorry, dazu müsst Ihr Euch registrieren!
Das habe ich auch grad festgestellt ;-).

Auch gibt's hier im Forum m.W. die (ungeschriebene?) Regel, kein Forenkrieg anzufachen.
Also Dinge aus anderen Foren auch nur dort zu diskutieren, und nicht hier.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 28.06.2009, 16:08   #62
Drueckebergerin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Drueckebergerin
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 2.218
Drueckebergerin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch

Ich nehme mal an, es geht hierum........
es wird auch keineswegs ein Forenkrieg entfacht

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf LP21-Uwe Hiksch Chronologie.pdf (15,4 KB, 232x aufgerufen)
__

Grüße aus Bärlin
500 - 30 - 10 netto....... Hartz IV muß weg !

Die Reichen sind so unersättlich, die wollen alles besitzen, sogar die Armut!
Don`t dream it - be it !
Der beste Weg, einen schlechten Vorschlag vom Tisch zu fegen, besteht darin, einen Besseren zu machen !
Hier gibt`s nur Erfahrungsaustausch, keine Rechtsberatung !
Drueckebergerin ist offline  
Alt 28.06.2009, 16:30   #63
WurzelZwerg
Elo-User/in
 
Benutzerbild von WurzelZwerg
 
Registriert seit: 17.02.2008
Ort: Remscheid
Beiträge: 414
WurzelZwerg
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch

Das habe ich gerade noch aus der Mottenkiste ausgegraben:

Gysi zur Entscheidung von Uwe Hiksch

Zur Entscheidung Uwe Hikschs, aus der SPD auszutreten und deren Bundestagsfraktion zu verlassen, erklärt
der Vorsitzende der PDS-Fraktion im Bundestag, Gregor Gysi:

Der Bundestagsabgeordnete Uwe Hiksch hat sich entschlossen, aus der SPD auszutreten, und damit auch deren
Bundestagsfraktion zu verlassen. Er begründet diesen Schritt damit, dass er für eine andere Politik
Wahlkampf geführt habe und gewählt wurde, als sie nunmehr von der SPD-Bundestagsfraktion und der
Bundesregierung unter Führung der SPD betrieben werde. Wenn er nicht mitverantwortlich für den Bruch von
Wahlversprechen werden wolle, müsse er aus Gewissensgründen und in politischer Verantwortung einen solchen
Schritt gehen.

Gleichzeitig erklärte Uwe Hiksch, Mitglied der PDS-Bundestagsfraktion und - bei Respektierung seiner
politischen Auffassungen - auch Mitglied der PDS werden zu wollen. Er begründete dies mir gegenüber damit,
dass er der Auffassung sei, als linker Sozialdemokrat innerhalb der PDS-Bundestagsfraktion seine politischen
Ansätze in stärkerem Maße verwirklichen zu können als derzeit innerhalb der SPD und deren Bundestagsfraktion.

weiter lesen ...
oder als PDF Datei

Hätte man zum damilgen Zeitpunkt schon gewußt, welch ein
Kuckucksei man sich ins Nest legt ...

@Ethos07 es gibt keinen Forenkrieg oder Abwerben, weil dieses Forum
politischer Natur ist und Martin auch dort Mitglied ist.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Gysi_zur_Entscheidung_von_Uwe_Hiksch_1999.pdf (25,0 KB, 96x aufgerufen)
__

Gruß aus dem Bergischen Land

Es gibt nur einen echten Zwerg,
und dat Avatar waggelt

micha
WurzelZwerg ist offline  
Alt 28.06.2009, 16:35   #64
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch

...ok, aber nach ihrem wüsten Geldzerwürfnis in der Gründungsfase haben sich die ursprünglichen Teilhaber von lunapark21 [hei, welch gediegene & offensichtlich kapitalkräftige Zeitschrift !] wohl doch wieder so weit geeinigt, dass jetzt auf beiden Webadresssen, jener mit der Endung net UND jener mit der Endung de die Zeitschrift erscheint? Oder ging das auch erst nach Gerichtsstreits?

... ok, das lässt einem diesen Herrn H. natürlich auch nicht sympathischer erscheinen.

***
Zitat:
@Ethos07 es gibt keinen Forenkrieg oder Abwerben, weil dieses Forum
politischer Natur ist und Martin auch dort Mitglied ist.
... weiss ich schon :-). hatte das grad mal noch gesehen, als euer Forum noch ohne Registrierung zugänglich war . Bin ja von Drueckebergerin auch freundlich ermuntert worden, bei euch mitzudiskutieren - hab aber einfach nicht für alles Zeit, weil wir ja vor Ort noch so einiges [ausser Zerwürfnissen ;-)]zuwege bringen möchten ;-).
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 28.06.2009, 21:52   #65
Drueckebergerin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Drueckebergerin
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 2.218
Drueckebergerin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch

Angeblich soll ein Parteiausschlußverfahren in Gang gesetzt werden........
Hab leider noch nix Offizielles dazu
__

Grüße aus Bärlin
500 - 30 - 10 netto....... Hartz IV muß weg !

Die Reichen sind so unersättlich, die wollen alles besitzen, sogar die Armut!
Don`t dream it - be it !
Der beste Weg, einen schlechten Vorschlag vom Tisch zu fegen, besteht darin, einen Besseren zu machen !
Hier gibt`s nur Erfahrungsaustausch, keine Rechtsberatung !
Drueckebergerin ist offline  
Alt 24.07.2009, 12:26   #66
wengel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 28
wengel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch

Die verlorene Ehre des Uwe Hiksch

Es kommt, wie es kommen muss – die 2. Runde ist eröffnet. Am 11.07.2009 bekam ich hinsichtlich meines Offenen Briefes eine Abmahnung durch den Anwalt des Herrn Uwe Hiksch. Grundtenor der Abmahnung und geforderten Unterlassungserklärung ist die Behauptung, ich hätte die Ehre des Uwe Hiksch verletzt und solle ihm dafür – außer der selbstverständlichen Übernahme seiner Anwaltskosten – pro weiteres Erscheinen des Briefes (was im Falle der erfolgten Veröffentlichung im Internet zwangsläufig ist) 4.000,–Euro überweisen – sozusagen als Dauerabonnement.

Quelle: Die verlorene Ehre des Uwe Hiksch « Uwe Hiksch und das Kanzelwandhaus

Weiterhin habe ich zwei der Urteile und deren Begründungen veröffentlicht:

1. Urteil Aktz. 38/CA 911/09 - Urteil Aktz. 38/CA 911/09 « Uwe Hiksch und das Kanzelwandhaus
2. Urteil Aktz. 39/CA 913/09 - Urteil Aktz. 39/CA 913/09 « Uwe Hiksch und das Kanzelwandhaus
wengel ist offline  
Alt 24.07.2009, 16:08   #67
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch

Ich möchte dir dennoch raten, hier dringend einen Anwalt zu Rate zu zeihen. Sollte nämlich eine einstweilige Verfügung kommen (und das Landgericht Berlin ist bekannt dafü, dass sie gar nichts erst prüfen) wird es teuer und du musst dich sofort daran halten. Egeal ob Du Recht hast. Du kannst dann zwar widersprechen, musst aber einen ordnetlichen Gerichtstermin abwarten.
Welche rist wurde dir denn aufgegeben und welche Vertragssumme wurde eingesetzt.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 24.07.2009, 20:54   #68
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch

Bitte teile uns hier mit, ob du einen guten Anwalt hast!
M.W. ist mit sowas absolut nicht spaßen und selbst eine Solifond käme bei solchen Summen schnell an seine Grenzen... Ehrlich gesagt, Ich würde an Deiner Stelle hier wohl - genau so wie du es beim Harztboykott m.E. richtigerweise getan hast - erstmal einen Rückzieher machen. Und die zwar richtigen, aber dich möglicherweise in den finalen finanziellen Ruin treibenden Seiten aus dem Netz nehmen.

Kommt Zeit kommt Rat. Und diese A... werden ihr Fett schon noch abbekommen.

Ich beherzige in solchen Dingen immer den alten Rat aus Aikido-Zeiten: Versuche den Angreifer zu bezwingen, aber meine deshalb dennoch nie, mit deiner noch so guten (Aikido-)Technik gegen einen auf dich zufahrenden (hier z.B. finanziellen) Bulldozer durchkommen zu können. Einen Bulldozer lässt du am besten rechtzeitig an dir vorbeifahren.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 26.07.2009, 13:22   #69
himbeerbrombeer
Neuer Nutzer
 
Registriert seit: 31.05.2009
Beiträge: 176
himbeerbrombeer
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch

Zitat:
Ich beherzige in solchen Dingen immer den alten Rat aus Aikido-Zeiten: Versuche den Angreifer zu bezwingen, aber meine deshalb dennoch nie, mit deiner noch so guten (Aikido-)Technik gegen einen auf dich zufahrenden (hier z.B. finanziellen) Bulldozer durchkommen zu können. Einen Bulldozer lässt du am besten rechtzeitig an dir vorbeifahren.
Entschuldigung, ich will dir nicht zu Nahe treten.Aber ich habe im Bezug auf ein reales Problem, das rational gelöst werden kann, selten so schwachsinnige Tipps gelesen.
Das meinst Du doch nicht im Ernst, oder wolltest Du uns lediglich mitteilen, das du früher Kampfsportler warst?
Ich würde mich bei dem Problem und einem solchen Ratschlag verkackeiert fühlen.

Das ganze zeigt mal wieder unsere Hilflosigkeit. Hast Du keine Kohle,hast Du keine Freunde und kannst dich nur Schwanz einziehend in der Ecke verstecken.
himbeerbrombeer ist offline  
Alt 26.07.2009, 13:30   #70
canigou
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch

*offtopic*

Aikido ist eine wirkungsvolle japanische Kampfkunst.

Mache Dich mal darüber kundig, bevor Du solche mehr als unterschwelligen Beiträge verfasst.
 
Alt 26.07.2009, 13:35   #71
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch

Ich rate dir dringend, dass Du dir hier bei uns einen anderen Umgangston angewöhnst. Ansonsten musst Du dir eine andere Spielweise suchen. Ich werde mich da nicht wiederholen
Zitat von himbeerbrombeer Beitrag anzeigen
Entschuldigung, ich will dir nicht zu Nahe treten.Aber ich habe im Bezug auf ein reales Problem, das rational gelöst werden kann, selten so schwachsinnige Tipps gelesen.
Das meinst Du doch nicht im Ernst, oder wolltest Du uns lediglich mitteilen, das du früher Kampfsportler warst?
Ich würde mich bei dem Problem und einem solchen Ratschlag verkackeiert fühlen.

Das ganze zeigt mal wieder unsere Hilflosigkeit. Hast Du keine Kohle,hast Du keine Freunde und kannst dich nur Schwanz einziehend in der Ecke verstecken.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 26.07.2009, 20:47   #72
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch

Wie weit ist denn nun das Parteiausschlussverfahren eigentlich gediehen?

In Coburg zumindest scheint der Herr H. erstmal abgetaucht und auch weitgehend wohl ausser Gefecht gesetzt zu sein, wie dieser Bericht im Coburger TAgblatt vom 24. Juli 09 zeigt:


Zitat:
Coburger Linke: Hiksch soll zurücktreten

24.07.09
Hartz-IV-Problem 24 Mitglieder des Kreisverbands Coburg der Linken haben ihren Bundestagskandidaten Uwe Hiksch aufgefordert, auf die Bewerbung zu verzichten. Hiksch will seine Parteifreunde deswegen verklagen. Er ist aber unauffindbar im Urlaub.....
weiterlesen: Coburger Linke: Hiksch soll zurücktreten; Hartz-IV-Problem, Hiksch, Linke, Coburg, Hartz-IV, Rücktritt
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 27.07.2009, 12:02   #73
wengel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 28
wengel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Welche Frist wurde dir denn aufgegeben und welche Vertragssumme wurde eingesetzt.
Hallo Martin, Frist bis 31.07.09 und 4.000,--€ pro Wiederholung - natürlich unter Ausschluss des Forsetzungszusammenhangs ;-)

Gruß,
Ingmar
wengel ist offline  
Alt 27.07.2009, 16:54   #74
wengel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 28
wengel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch

Auszug aus einer Presseerklärung des Uwe Hiksch. Eine Presseerklärung ist eine der gesamten Presse des Landes zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellte Tatsachenbehauptung. Wenn Herr Hiksch diese folgenden Aussagen nicht beweisen kann, muss er sich etwas einfallen lassen. Den Rest, in dem er sich als Robin Hood geriert, habe ich ausgelassen. Wen es interessiert, der sei auf das Originaldokument der Presseerklärung Uwe Hiksch 24.07.09 verwiesen, welches der ehrenwerte Herr nicht einmal mit seinem guten Namen unterzeichnet (im Gegensatz zu meinem Arbeitsvertrag), sondern in Abwesenheit von einem – meines Wissens – ehemaligen Arbeitnehmer, dem Kreisvorsitzenden der Linken in Kronach/Lichtenfels, hat unterschreiben lassen – vielleicht behauptet ja jemand eines baldigen Tages, dass diese Presseerklärung gar nicht von ihm stammt.

Der mich persönlich betreffende Auszug aus der


PRESSEERKLÄRUNG VON UWE HIKSCH, BUNDESTAGSKANDIDAT DER PARTEI DIE LINKE IM WAHLKREIS COBURG-KRONACH


Zu den von Herrn Wengel gegen meine Person erhobenen Vorwürfen äußere ich mich im Einzelnen wie folgt:


Wenn man sich die Lebensgeschichte von Herrn Wengel genauer ansieht, stellt man fest, dass er mehrmals in der Art und Weise eines Querulanten in Erscheinung getreten ist. Wer wie Herr Wengel beispielsweise Hartz-IV-BezieherInnen zum Hartz-IV-Boykott aufruft, also erreichen wollte, dass Hartz-IV-Bezieherlnnen freiwillig das ihnen zustehende Geld nicht annehmen, der hat für mich, “nicht alle Tassen im Schrank”.


Der Brief von Herrn Wengel ist gespickt mit Verleumdungen, Unwahrheiten und offenen Lügen. Aus diesem Grund bin ich gegen Herrn Wengel anwaltschaftlich vorgegangen, da sich niemand von einer anderen Person derartige Dinge öffentlich unterstellen lassen muss.
Ein Beispiel: Wenn Herr Wengel behauptet, er hätte riesige Anwaltskosten, sollte er einmal erklären, wann er Prozesskostenhilfe erhalten und somit der Staat die Anwaltskosten bezahlt hat.


Wenn die Prozesskostenhilfe für die nächste Instanz durch ein Gericht abgelehnt wurde, zeigt das nur, dass das Landesarbeitsgericht die Darstellung von Herrn Wengel für komplett unglaubwürdig und somit die Klage von Herrn Wengel für völlig aussichtslos erachtet.


Alle Gespräche mit Herrn Wengel – mit Ausnahme eines einzigen unverbindlichen Gespräches – wurden immer zu zweit geführt. Bei all diesen Gesprächen war der Bundesgeschäftsführer der NaturFreunde anwesend. Der Bundesgeschäftsführer erklärte ausdrücklich dem Gericht gegenüber, dass es keinerlei feste Zusagen an Herrn Wengel in Sachen Arbeitsvertrag gegeben hat und dass er mehrere Male sowohl von mir als auch vom Bundesgeschäftsführer darauf hingewiesen wurde, dass ein Arbeitsvertrag nur dann zustande kommt, wenn er von zwei Vorstandsmitgliedern gegengezeichnet wird.
Wenn Herr Wengel etwas anderes behauptet, ist er ein Lügner.


Durch das ungebührliche Verhalten von Herrn Wengel habe ich mich nachträglich ein wenig über seine bisherige Arbeit informiert. Überall, wo Herr Wengel gelebt hat, berichteten mir die Menschen, die ihn etwas kennen, dass er als Querulant, zum Teil sehr unangenehm, potentiell sogar aggressiv und die Wahrheit verdrehend aufgefallen ist.
Herr Wengel ist bisher lediglich dadurch auffällig geworden, dass er anderen geschadet hat und die Unwahrheit über Dritte behauptet hat. Er stellte sich als Opfer der damaligen DDR dar, heute stellt er sich als Opfer der Bundesrepublik dar.


Es scheint Menschen zu geben, die einen Opferstatus benötigen, um ihr eigenes Leben oder vielleicht ihr eigenes Versagen rechtfertigen zu können.


Mit Herrn Wengel werde ich mich aufgrund der massiven Vorwürfe gegen mich juristisch auseinandersetzen, da derjenige, der bösartig eine Unwahrheit sagt, dafür auch in einem Rechtsstaat zur Rechenschaft gezogen werden sollte. Ansonsten gibt es für mich zu Herrn Wengel nichts mehr zu sagen.
wengel ist offline  
Alt 27.07.2009, 17:09   #75
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Der sozialistische Gang des Uwe Hiksch

Zitat:
Wenn man sich die Lebensgeschichte von Herrn Wengel genauer ansieht, stellt man fest, dass er mehrmals in der Art und Weise eines Querulanten in Erscheinung getreten ist. Wer wie Herr Wengel beispielsweise Hartz-IV-BezieherInnen zum Hartz-IV-Boykott aufruft, also erreichen wollte, dass Hartz-IV-Bezieherlnnen freiwillig das ihnen zustehende Geld nicht annehmen, der hat für mich, “nicht alle Tassen im Schrank”.
mal etwas OT

aber das ist mal wieder eine der typischen "linken" Aussagen, jeder der sich kritisch äußert ist entweder ein "Querulant", "sollte zum Therapeuten" oder ist einfach nur "doof" (ich bin eher der Meinung das die von sich selbst auf andere schließen, aber ist ja nur eine "Vermutung")

end OT
 
 

Stichwortsuche
gang, hiksch, sozialistische

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unfallversicherungsschutz besteht nicht bei jedem Gang zur Agentur für Arbeit Gubor ... Allgemeine Entscheidungen 0 11.11.2008 01:46
frisch umgezogen; Gang zum Amt sinnvoll? lacan U 25 4 08.06.2008 15:05


Es ist jetzt 10:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland