Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Schwere Vorwürfe gegen Bremer Hartz IV-Behörde


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.05.2007, 21:46   #126
friedel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.05.2007
Beiträge: 6
friedel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Wenn die Re(d)aktion sich so einig zeigt, dann wird es wohl so sein.
friedel ist offline  
Alt 08.05.2007, 19:32   #127
Anselm Querolant
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von friedel Beitrag anzeigen
Wenn die Re(d)aktion sich so einig zeigt, dann wird es wohl so sein.
Also zumindest ich bin kein Mitglied der Forenmoderation.
Mich interessiert aber nach deiner Ansage, ob wenigstens Du Fakten bringen kannst die zum Thread-Thema passen und deine durch Unterstützung übernommene These belegen?

Dazu las ich bisher leider nur mehr oder weniger und das war , wie Du dies bereits treffend selbst anzeigst.

Gruß, Anselm
 
Alt 08.05.2007, 19:46   #128
friedel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.05.2007
Beiträge: 6
friedel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Was sagte Elke Heidenreich: LESEN!

Ich schrieb: Re(d)aktion = Reaktion und/oder Redaktion.
friedel ist offline  
Alt 08.05.2007, 20:11   #129
Anselm Querolant
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Blinzeln

Zitat von friedel Beitrag anzeigen
Was sagte Elke Heidenreich: LESEN!

Ich schrieb: Re(d)aktion = Reaktion und/oder Redaktion.
Lesen alleine bringst nichts wenn der Schreiber nicht weiß was er da wie schreibt ;)
Die Reaktion der Redaktion, geklammert im Wort impliziert, von Und/Oder steht da nichts.

Gruß, Anselm
 
Alt 08.05.2007, 20:36   #130
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Anselm Querolant Beitrag anzeigen
Lesen alleine bringst nichts wenn der Schreiber nicht weiß was er da wie schreibt ;)
Die Reaktion der Redaktion, geklammert im Wort impliziert, von Und/Oder steht da nichts.

Gruß, Anselm
Als Redaktionsmitglied zeige ich auf Friedels Klammerspiel keinerlei Reaktion.
 
Alt 08.05.2007, 22:50   #131
Ivanhoe
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.04.2007
Beiträge: 49
Ivanhoe
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Rüdiger_V Beitrag anzeigen
Als Redaktionsmitglied zeige ich auf Friedels Klammerspiel keinerlei Reaktion.
Korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber hast du das mit diesem Posting nicht bereits getan?
Ivanhoe ist offline  
Alt 08.05.2007, 23:49   #132
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Ivanhoe Beitrag anzeigen
Korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber hast du das mit diesem Posting nicht bereits getan?
Sch**** erwischt
 
Alt 10.05.2007, 23:22   #133
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Linke hat noch Fragen zu Kevin
Kevins mutmaßlicher Mörder hatte einen Monat lang kein ALG II bekommen. Dazu soll Bundesregierung etwas sagen

Drei Tage vor der Bremer Bürgerschaftswahl greift die Fraktion der Linken im Bundestag das Thema "Kevin" auf. In einer kleinen Anfrage an die Regierung möchte die Linke Genaueres über die Umstände wissen, unter denen es möglich ist, ALG-II-Empfänger als "erwerbsunfähig" zu deklarieren und ihnen damit Zahlungen zu verweigern. Dieses war Kevins Ziehvater Bernd K. widerfahren, der den Zweijährigen zu Tode geprügelt haben soll. Der genaue Zeitpunkt des Todes ist bisher nicht geklärt, er könnte aber in den Monat datieren, in dem Bernd K. kein Arbeitslosengeld II erhalten hatte. Dieses war ihm erst wieder ausgezahlt worden, nachdem er erfolgreich gegen die Zahlungseinstellung geklagt hatte. Die ihm als Erwerbsunfähigen zustehende Sozialhilfe - für die nicht die Bundesagentur für Arbeit, sondern die Kommune zuständig ist - hatte er offenbar nicht beantragt.
Die Linke begehrt jetzt von der Bundesregierung Aufklärung darüber, seit wann ihr die "Überleitung von Personen in die Sozialhilfe ohne gesondertes Verfahren bekannt" ist und ob es weitere Kommunen gibt, in denen diese Praxis üblich ist. Insbesondere interessiert die Fraktion dabei, in wie vielen Fällen dabei Leistungen zur Sicherheit des Lebensunterhaltes - Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe - verzögert ausgezahlt wurden und ob Familien mit Kindern betroffen waren. "Welche Maßnahmen wären nötig, um den Schutz des Kindeswohls in solchen Fällen zu verbessern", heißt es in der Anfrage. Außerdem wird die Bundesregierung gefragt, "welche Konsequenzen" sie aus "der zeitlichen Parallelität zwischen der Verweigerung von Leistungen zum Lebensunterhalt durch die Bagis und dem Tod von Kevin" zieht.

Kevin war im Oktober 2006 tot im Kühlschrank von Bernd K. gefunden worden. Die Staatsanwaltschaft hat Anklage wegen Mordes und Misshandlung Schutzbefohlener gestellt. eib

taz Nord vom 11.5.2007, S. 24, 62 Z. (TAZ-Bericht), eib
http://www.taz.de/dx/2007/05/11/a0126.1/text

Es gibt glücklicherweise noch mehrere, die sich diesen Fragen nicht verstellen wollen!
Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 11.05.2007, 03:27   #134
Gozelo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 127
Gozelo
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Den Text der "Kleinen Anfrage" kann man hier KLEINE ANFRAGE nachlesen.

Zitat:
Wir fragen die Bundesregierung:

1. Seit wann ist der Bundesregierung die o.g. Vereinbarung über die Überleitung von Personen in die Sozialhilfe ohne besonderes Verfahren bekannt?

2. Sind der Bundesregierung weitere derartige Vereinbarungen bekannt, die seit 2005 in der Bundesrepublik geschlossen wurden? Wenn ja, bitten wir um eine detaillierte Auflistung der Vereinbarungen unter Nennung der am Abschluss beteiligten Partner, des Zeitpunkts des Abschlusses sowie der wichtigsten Vereinbarungsinhalte.

3. Steht die Praxis, Personen ohne vorherige Anhörung und ohne amtsärztliche Untersuchung in die Sozialhilfe überzuleiten im Einklang mit den Vorschriften in § 44a SGB II und mit der dazu gehörigen Weisung der Bundesagentur für Arbeit? Wir bitten jeweils um eine Begründung der Einschätzung der Bundesregierung. Wenn nein, bitten wir um Auskunft darüber, welche Anstrengungen die Bundesregierung unternommen hat, um diese Praxis zu unterbinden.

4. Wie viele Personen wurden seit dem 1.1.2005 ohne besonderes Verfahren, insbesondere ohne vorherige Anhörung und ärztliche Untersuchung in die Sozialhilfe übergeleitet (bitte nach Bundesländern
differenzieren)?

5. Wie garantiert die Bundesregierung die Erfüllung des Verfassungsauftrags zur Sicherung des Existenzminimums aller Bürger vor dem Hintergrund der Verzögerung der Auszahlung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts als Mittel zur Erzwingung von bestimmten Erledigungen oder Verhaltensweisen bei den betreffenden Personen?

6. In wie vielen Fällen wurden in diesem Zusammenhang bundesweit seit dem 1.1.2005 Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts verzögert ausgezahlt? In wie vielen Fällen waren Kinder von solchen Vorgängen direkt oder indirekt betroffen (bitte nach Bundesländern differenzieren)?

7. Welche zentralen oder regional gültige Anweisungen oder Handlungsempfehlungen des BMAS oder der Aufsicht führenden Stellen existieren, die eine Verzögerung der Leistungsauszahlung an Personen zur Sicherung des Lebensunterhalts im o.g. Zusammenhang regeln. Wenn ja, bitten wir um eine detaillierte Auflistung der Anweisungen sowie der wichtigsten Regelungen.

8. In wie vielen Fällen kam es seit dem 1.1.2005 zu einer Verzögerung der Auszahlung des Kindergelds an Personen, die gleichzeitig Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts beziehen (bitte nach Bundesländern differenzieren)?

9. Wie gewährleistet die Bundesregierung, dass im Falle der Verweigerung, Verzögerung, Reduzierung oder Kürzungen von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II auch für die direkt oder indirekt betroffenen Kinder in jedem Fall das Existenzminimum als zentrale Voraussetzung für die Sicherung des Kindeswohls abgesichert bleibt?


10. Welche Maßnahmen wären nötig, um den Schutz des Kindeswohls in solchen Fällen zu verbessern?

11. Welche Haltung nimmt die Bundesregierung zu den vom Bremer Institut für Arbeitsmarktforschung und Jugendberufshilfe in Ihrem Schreiben an das BMAS vom 30.4.2007 und den beigefügten Anlagen
vorgetragene Analysen ein.

12. Welche Konsequenzen zieht die Bundesregierung aus der zeitlichen Parallelität zwischen der Verweigerung von Leistungen zum Lebensunterhalt durch die BAgIS und dem Tod von Kevin K.?

Berlin, den 10. Mai 2007
Dr. Gregor Gysi
Oskar Lafontaine und Fraktion
ANFRAGE FRAKTION DIE LINKE

Zumindest die Linkspartei stellt sich noch die Frage, ob man zweijährigen Kindern stellvertretend für ihre Eltern den Lebensunterhalt einfach entziehen kann...................

lg
gozelo
__

"Life is what's happening while we're busy making other plans."
— John Lennon
Gozelo ist offline  
Alt 20.05.2007, 13:43   #135
T. Rose->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.05.2007
Ort: poor Eseltown
Beiträge: 52
T. Rose
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Unglücklich

Also für mich gibt es fünf schuldige; der Vater;die hinnehmende Mutter; das Jugendamt;die Arge und die wegsehende Gesellschaft, also wir alle!
T. Rose ist offline  
Alt 20.05.2007, 14:02   #136
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Schwere Vorwürfe gegen Bremer Hartz IV-Behörde

Zitat von T. Rose Beitrag anzeigen
Also für mich gibt es fünf schuldige; der Vater;die hinnehmende Mutter; das Jugendamt;die Arge und die wegsehende Gesellschaft, also wir alle!
Man sollte da schon genauer hingucken und nicht verallgemeinern!
Bei allen ist ja nachgeforscht worden, bloß die Bremer BAgIS mag sich niemand genau ansehen, wer da persönlich zu belangen ist. Hier geht es auch darum, die menschenverachtende und illegale Praxis so vieler ARGEN öffentlich zu machen und anzuklagen!
Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 20.05.2007, 14:08   #137
T. Rose->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.05.2007
Ort: poor Eseltown
Beiträge: 52
T. Rose
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Man sollte da schon genauer hingucken und nicht verallgemeinern!
Bei allen ist ja nachgeforscht worden, bloß die Bremer BAgIS mag sich niemand genau ansehen, wer da persönlich zu belangen ist. Hier geht es auch darum, die menschenverachtende und illegale Praxis so vieler ARGEN öffentlich zu machen und anzuklagen!
Kaleika


Jo daß sehe ich ganz genauso wie du. Aber ich fühle mich auch schuldig wir sollten ALLE mit offenen Augen und Ohren durch den ALLTAG gehn!Kevins Nachbarn müßen doch was mitgehört haben.
T. Rose ist offline  
Alt 20.05.2007, 14:09   #138
eAlex79->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2006
Ort: Kleve (NRW)
Beiträge: 927
eAlex79
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Ich jedenfalls bin immer Hellhörig und achte auch auf meine direkten Nachbarn. Das "Wir alle sind Schuld" finde ich auch ein bissel Flach gegriffen.

x
x Alex.
x
__

Aegroti salus suprema lex.

Man möge sich dieses zu Herzen nehmen :)

---

Dieser Beitrag ist Copyright © 2006, 2007 eAlex79 ;) Alle Rechte vorbehalten.
eAlex79 ist offline  
Alt 20.05.2007, 14:12   #139
T. Rose->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.05.2007
Ort: poor Eseltown
Beiträge: 52
T. Rose
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Ich jedenfalls bin immer Hellhörig und achte auch auf meine direkten Nachbarn. Das "Wir alle sind Schuld" finde ich auch ein bissel Flach gegriffen.

wie meinst du das?
T. Rose ist offline  
Alt 20.05.2007, 14:15   #140
eAlex79->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2006
Ort: Kleve (NRW)
Beiträge: 927
eAlex79
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Siehe Kaleika
__

Aegroti salus suprema lex.

Man möge sich dieses zu Herzen nehmen :)

---

Dieser Beitrag ist Copyright © 2006, 2007 eAlex79 ;) Alle Rechte vorbehalten.
eAlex79 ist offline  
Alt 20.05.2007, 14:20   #141
T. Rose->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.05.2007
Ort: poor Eseltown
Beiträge: 52
T. Rose
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

du bezeichnest daß was ich schreibe als etwas flach; meinst du nicht du solltest eine Begründung nachliefern? Ich finds jedenfalls flach wenn sich die Nachbarn, Verwandten Ohropax in die Ohren schieben und schweigen! Nach lesen hier kann ich mir nich vorstellen das die qualen zu überhören warn.
T. Rose ist offline  
Alt 20.05.2007, 14:23   #142
eAlex79->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2006
Ort: Kleve (NRW)
Beiträge: 927
eAlex79
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Sag mal lesen kannst Du aber oder? Kaleika war doch deutlich? Und ich doch auch? Also manchmal wundere ich mich....

x
x Alex
x
__

Aegroti salus suprema lex.

Man möge sich dieses zu Herzen nehmen :)

---

Dieser Beitrag ist Copyright © 2006, 2007 eAlex79 ;) Alle Rechte vorbehalten.
eAlex79 ist offline  
Alt 20.05.2007, 14:32   #143
T. Rose->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.05.2007
Ort: poor Eseltown
Beiträge: 52
T. Rose
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Sag mal lesen kannst Du aber oder? Kaleika war doch deutlich? Und ich doch auch? Also manchmal wundere ich mich....

ich hab nicht Kaleika gefragt sondern dich; denn du hast daß, was ich schrieb unbegründet als etwas zu flach bezeichnet. Daß du nicht antwortest, könnte mich wundern, tuts aber nicht. Was ich meine hab ich geschrieben.
T. Rose ist offline  
Alt 20.05.2007, 14:40   #144
Anselm Querolant
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von T. Rose Beitrag anzeigen
du bezeichnest daß was ich schreibe als etwas flach; meinst du nicht du solltest eine Begründung nachliefern? Ich finds jedenfalls flach wenn sich die Nachbarn, Verwandten Ohropax in die Ohren schieben und schweigen! Nach lesen hier kann ich mir nich vorstellen das die qualen zu überhören warn.
Das sind Mutmaßungen und dadurch "Flach" ;)

Ich möchte ja auch nicht dass die Nachbarschaft ständig um mein Sein schleicht.
In der Praxis würde daraus auch schnell wieder eine Art Hexenjagd. Das zum Beispiel dann, wenn jemand aus meiner Wohnung "Kindergeschrei" hört, mich anzeigt und sich dann herausstellt, dass ich nur den Fernseher zu laut gestellt hatte.

In dem Fall ist es des Weiteren ja auch noch so, dass wir mit unseren Steuergeldern zuständige Behörden finanzieren und diese völlig versagen, ja sogar ihre Mitverantwortung abstreiten.

Ob dabei "wir alle" versagt haben ist ein Fall für einen generell gesamtgesellschaftlichen Konsens hinsichtlich vieler Probleme der modernen Gesellschaft und hat in dieser Diskussion hier keine wirkliche Relevanz.

Gruß, Anselm
 
Alt 20.05.2007, 14:48   #145
T. Rose->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.05.2007
Ort: poor Eseltown
Beiträge: 52
T. Rose
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Mein Sohn ist fünf jahre alt;also kann ich mitreden, weil ich als Vater unterscheidenkann, wann ein Geschrei sich wie anhört, ob es versetzte Winde sind;ein Bockanfall oder er sich wehgetan hat. Letzteres hört man wohl nicht nur als Vater; ich hab Katzes Beitrag gelesen und auch wenn ich ihre Meinung nich teile in einem hat sie recht,der Kevin muss wie am Spieß geschrien haben über einen langen Zeitraum hinweg.Wer das nicht gehört haben will muß taub sein oder abgetumpft;und letzteres prangere ich neben der Verantwortung der Ämter an. Zu Recht!
T. Rose ist offline  
Alt 20.05.2007, 14:49   #146
eAlex79->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2006
Ort: Kleve (NRW)
Beiträge: 927
eAlex79
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Das heisst aber noch lange net das "wir alle" uns schuldig fühlen müssen.

x
x Alex.
x
__

Aegroti salus suprema lex.

Man möge sich dieses zu Herzen nehmen :)

---

Dieser Beitrag ist Copyright © 2006, 2007 eAlex79 ;) Alle Rechte vorbehalten.
eAlex79 ist offline  
Alt 20.05.2007, 14:54   #147
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von eAlex79 Beitrag anzeigen
Das heisst aber noch lange net das "wir alle" uns schuldig fühlen müssen.

x
x Alex.
x
Wenn sich jeder zu 100% sicher ist, in dem Fall anders reagiert, nicht weggeguckt bzw. -gehört zu haben, dann nicht! Es allerdings jetzt im Nachhinein zu sagen bzw. sich für die Zukunft vorzunehmen ist immer leicht.


Gruß, Arwen
__



Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell
Arwen ist offline  
Alt 20.05.2007, 14:57   #148
eAlex79->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2006
Ort: Kleve (NRW)
Beiträge: 927
eAlex79
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Ich kann das ja nachvollziehen aber immer anzunehmen dass ein Jeder zu blöd ist einfache Regeln des Zusammenlebens zu vollziehen finde ich nicht in Ordnung. Ich habe noch nie irgendwo weggeguckt und meinen Babbel gehalten. Ob der Nachbar Probleme hat oder wer meint er müsse seine Kinder im Bus schlagen ich versuche zu helfen bzw mach den Mund auf wenn mir was net passt.
Und ich bin mit Sicherheit nicht der einzige der so lebt, es sei denn mein Weltbild und die Wirklichkeit klaffen mittlerweile ganz auseinander.

x
x Alex.
x
__

Aegroti salus suprema lex.

Man möge sich dieses zu Herzen nehmen :)

---

Dieser Beitrag ist Copyright © 2006, 2007 eAlex79 ;) Alle Rechte vorbehalten.
eAlex79 ist offline  
Alt 20.05.2007, 15:01   #149
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

T.Rose,

ich kann gar nicht verstehen, auf was Du eigentlich hinaus willst! Wenn Du mal an den Anfang zurückgehst, dann kannst Du deutlich lesen, dass Gudrun Binder von der Bremer Montagsdemo vollkommen zu recht schwere Vorwürfe gegen die Bremer BAgIS erhebt.
Darum geht es in diesem Thread eigentlich!
Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 20.05.2007, 15:14   #150
T. Rose->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.05.2007
Ort: poor Eseltown
Beiträge: 52
T. Rose
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
ich kann gar nicht verstehen, auf was Du eigentlich hinaus willst!
daß sowas in einer aufgeklärten Gesellschaft einfach nicht geschehn darf neben der Verantwortung von Institutionen welche ich nich in Zweifel ziehe.Deswegen schrieb ich wieviel Menschen eigentlich schuld sind daß es dennoch geschehn konnte. Wenn es nicht zur Diskusion paßt, bitte ich um Verzeihung. Das ist nur meine Meinung.
T. Rose ist offline  
 

Stichwortsuche
bremer, gegen, hartz, ivbehoerde, ivbehörde, schwere, vorwuerfe, vorwürfe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ausbeutung bei Ikea und Schwere Vorwürfe gegen Hennes & Mauritz wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 15 01.05.2008 11:56
Schwere Vorwürfe gegen die ARGE D-dorf BinBaff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 23.04.2008 12:05
Hartz-IV-Behörde greift durch Richardsch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 11 06.02.2008 17:50
Ex-KSK-Soldat erhebt schwere Vorwürfe zu Afghanistan-Einsatz Cementwut Archiv - News Diskussionen Tagespresse 71 20.01.2008 19:23
Bürger gegen Behörde: Urteile im Stundentakt wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 05.12.2007 08:36


Es ist jetzt 02:59 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland