Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Schwere Vorwürfe gegen Bremer Hartz IV-Behörde


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.06.2010, 10:06   #301
yellowgirl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2010
Beiträge: 622
yellowgirl
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schwere Vorwürfe gegen Bremer Hartz IV-Behörde

Zitat:
CDU will Fallmanager aus Behörde schmeißen

Fallmanager Günther J. (58) gilt als Hauptverantwortlicher für den Tod des kleinen Kevin († 2) aus Gröpelingen. Er sollte sich eigentlich um den Jungen kümmern. Ihn vor seinem Stiefvater (45) beschützen, der seinen Ziehsohn immer wieder verprügelte.
3 Jahre nach dem Skandal um den Tod des kleinen Kevin: CDU will Fallmanager aus Behörde schmeißen - Bremen - Bremen - Bild.de
yellowgirl ist offline  
Alt 11.06.2010, 11:19   #302
michaelulbricht
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.12.2005
Beiträge: 1.031
michaelulbricht Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schwere Vorwürfe gegen Bremer Hartz IV-Behörde

natürlich henno,

der kleine Kevin hätte für sich selbst sorgen müssen, er hätte Anträge selbst schreiben müssen und sein Schicksal selbst in die Hand nehmen müssen.
Jeder ist seines Glückes Schmied oder ? Es ist nur schade das der kleine Junge mit 2 jahren noch nicht schmieden konnte.

Jeder Mensch der in den Rechtsbereich des Grundgesetzes gelangt oder sich aufhält muß davon ausgehen können das in letzter konsequenz sich der Staat schützend vor ihm stellt und ihm ein Leben nach unseren freiheitlichen grundsätzen garantiert und dieses notfalls auch verteidigt.

Dies gilt besonders für Kinder , schwache und alte, das gilt selbst für
illegale (ob ich sie nun mag oder nicht) oder für Flüchtlinge.
Das mein Freund sind die Grundlagen unseres Gemeinschaftswesens, auch wenn viele diese Grundlagen vergessen haben oder aktiv diese versuchen aufzulösen.
In letzter Konsequenz haben wir als die Starken sogar die Pflicht uns notfalls auch militärisch gegen diese Leute zu wehren die diese Grundlagen abschaffen wollen.

"Für all mein Handeln übernehme ich die Verantwortung" was für eine hartherzige Exkrement ist das einem toten 2 jährigen Jungen gegenüber.
Sagt mann mir schon nach das ich aufgrund meines Lebens ein sehr komischer Mensch sei , so bin ich über die Ansichten der Normalbürger doch immer wieder erstaunt.
michaelulbricht ist offline  
Alt 11.06.2010, 15:58   #303
Linchen0307->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: im Speckgürtel Hamburg's
Beiträge: 2.166
Linchen0307 Linchen0307 Linchen0307
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schwere Vorwürfe gegen Bremer Hartz IV-Behörde

Zitat von henno Beitrag anzeigen
Nachtrag:

Apropo, ich selbst bin Mutter und kein Mensch darf meine Kinder anrühren, dann bekommt derjenige es mit mir zu tun. Und ich würde meine Kinder niemals einem gewaltätigen Partner aussetzen.

Da fängt meine Verantwortung schon an.
Du vergisst, die Kindsmutter war zu dem Zeitpunkt schon tot. Die Behörde hätte den kleinen Jungen überhaupt nicht in die Hände des Ziehvaters (nicht leiblicher Vater) geben dürfen, schon gar nicht, wenn bekannt ist, das der Ziehvater den Jungen schon vorab misshandelt hat. Genau dies war aber der Fall. Obwohl bekannt war, das der Ziehvater den Jungen schon vor der Inobhutnahme misshandelt hatte, gab man ihn zu diesem Mann zurück. Das heißt, nach Heimunterbringung musste der kleine Junge neue Qualen, bis hin zum Tod erleiden, wegen Unfähigkeit von Behörden.
So sieht das aus!
__

Hartzer Linchen
Zitat:
Wertestellung: abgewrackte Autos 2500 Euro

..................................Kinder 100 Euro
Bitte beachten
Linchen0307 ist offline  
Alt 11.06.2010, 20:32   #304
michaelulbricht
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.12.2005
Beiträge: 1.031
michaelulbricht Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schwere Vorwürfe gegen Bremer Hartz IV-Behörde

Es war noch perverser.

Der Junge wurde zum Vater gegeben da mann davon ausging das er sich dann wieder fangen würde.

De Kevin hatte einen moralischen und rechtlichen Anspruch das der Staat ihn schützt.
michaelulbricht ist offline  
Alt 12.06.2010, 07:38   #305
Linchen0307->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: im Speckgürtel Hamburg's
Beiträge: 2.166
Linchen0307 Linchen0307 Linchen0307
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schwere Vorwürfe gegen Bremer Hartz IV-Behörde

Zitat von michaelulbricht Beitrag anzeigen
Es war noch perverser.

Der Junge wurde zum Vater (nicht mal Rechtlich, er war nur der Lebensgefährte von Kevins Mutter) gegeben da mann davon ausging das er sich dann wieder fangen würde.

De Kevin hatte einen moralischen und rechtlichen Anspruch das der Staat ihn schützt.
Solange dieses Recht nicht umgesetzt wird, werden wir wohl noch häufiger mit solchen Fällen zu rechnen haben.
__

Hartzer Linchen
Zitat:
Wertestellung: abgewrackte Autos 2500 Euro

..................................Kinder 100 Euro
Bitte beachten
Linchen0307 ist offline  
Alt 24.06.2010, 22:05   #306
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schwere Vorwürfe gegen Bremer Hartz IV-Behörde

Zitat:
Sozialpolitik

Kevin - ein Opfer mit System

In Bremen steht der Amtsvormund des kleinen Kevin vor Gericht. Ihm waren von der Sozialbehörde 250 Mündel anvertraut - er sollte sich um keines richtig kümmern.(...)
Sozialpolitik: Kevin - ein Opfer mit System - taz.de
__


Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner persönlichen Meinung und meinen Erfahrungen, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar!




Lieber Gruß von Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 24.06.2010, 22:24   #307
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schwere Vorwürfe gegen Bremer Hartz IV-Behörde

Nach wie vor wird nicht die BAgIS in Bremen dafür angeklagt, dass dem Ziehvater, der damals noch als leiblicher Vater galt, das Geld entzogen wurde, vermutlich genau zu dem Zeitpunkt als Kevin getötet wurde.
Wenn einem Drogenabhängigen das Geld gestrichen wird, dann ist ja kaum anzunehmen, dass er gut mit dem ihm ausgelieferten kleinen Kind ausgeht!
__


Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner persönlichen Meinung und meinen Erfahrungen, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar!




Lieber Gruß von Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 24.06.2010, 23:12   #308
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schwere Vorwürfe gegen Bremer Hartz IV-Behörde

Zitat von Kaleika Beitrag anzeigen
Nach wie vor wird nicht die BAgIS in Bremen dafür angeklagt, dass dem Ziehvater, der damals noch als leiblicher Vater galt, das Geld entzogen wurde, vermutlich genau zu dem Zeitpunkt als Kevin getötet wurde.
Wenn einem Drogenabhängigen das Geld gestrichen wird, dann ist ja kaum anzunehmen, dass er gut mit dem ihm ausgelieferten kleinen Kind ausgeht!
Da liegt für mich die Verantwortung für das Geschehene!
__


Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner persönlichen Meinung und meinen Erfahrungen, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar!




Lieber Gruß von Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 24.06.2010, 23:44   #309
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.938
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schwere Vorwürfe gegen Bremer Hartz IV-Behörde

Zitat von Kaleika;636349[B
Kevin - ein Opfer mit System[/B]

In Bremen steht der Amtsvormund des kleinen Kevin vor Gericht. Ihm waren von der Sozialbehörde 250 Mündel anvertraut - er sollte sich um keines richtig kümmern.(...)

]Sozialpolitik: Kevin - ein Opfer mit System - taz.de
Wäre doch auch zu blöd, wenn ausreichend Menschen da wären, die sich um andere kümmern.
250 Problemfälle betreut man doch wie nebenbei.

Und Geld spielt freilich eine Rolle. Keiner kann doch auf die Idee kommen, dass Armut und Not dazu führen, das Leben besser zu meistern.
Jede soziale Verschlechterung erhöht die Gefahr von sozialen Entgleisungen. Und auch bei uns gibt es eine die Belastbarkeitsgrenze.
Erolena ist offline  
Alt 22.07.2010, 11:55   #310
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schwere Vorwürfe gegen Bremer Hartz IV-Behörde

Zitat:
Sozialpolitik

Chronischer Missstand im Amt

Im Kevin-Prozess wird der angeklagte Amtsvormund von seinem Chef entlastet. Das Betreuungssystem ist immer noch weit davon entfernt, angemessen zu sein



Es ist dieselbe Frage, immer wieder. "Was ist daraufhin passiert?" Und auch immer dieselbe Antwort: "Nichts."

Anzeige


Tag 4 des Kevin-Prozesses. Angeklagt ist der frühere Amtsvormund, der heute 67-jährige Bert K. Er muss sich vor dem Landgericht Bremen wegen fahrlässiger Tötung verantworten. Als Zeuge geladen: Siegfried Essmann, Sozialarbeiter und Leiter des Sozialzentrums Mitte, damals der Vorgesetzte des K.(...)
Sozialpolitik: Chronischer Missstand im Amt - taz.de
__


Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner persönlichen Meinung und meinen Erfahrungen, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar!




Lieber Gruß von Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 13.08.2010, 10:00   #311
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schwere Vorwürfe gegen Bremer Hartz IV-Behörde

Zitat:
Bremen Kevin-Prozess soll eingestellt werden

Im Verfahren um den tragischen Tod des kleinen Kevin haben sich Anklage und Verteidigung auf ein Ende geeinigt. Die Deutsche Kinderhilfe spricht von einem "beschämenden Kuhhandel". (...)
Bremen - Kevin-Prozess soll eingestellt werden - Panorama - sueddeutsche.de
__


Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner persönlichen Meinung und meinen Erfahrungen, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar!




Lieber Gruß von Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 12.04.2011, 18:34   #312
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schwere Vorwürfe gegen Bremer Hartz IV-Behörde

Zitat:

Bremer Sozialbehörde spricht von einvernehmlicher Trennung - 11.04.2011 - 1 Kommentar
Fallmanager von Kevin geht

von Bernd Schneider
Bremen. Der frühere Fallmanager des zweijährigen Kevin, der im Jahr 2006 tot im Kühlschrank seiner drogensüchtigen Ziehvaters aufgefunden worden war, wird endgültig aus dem Dienst in der Behörde ausscheiden. Das bestätigte eine Sprecherin des Sozialressorts: "Es gibt eine einvernehmliche Beendigung des Arbeitsverhältnisses unter Berücksichtigung einer sozialen Auslauffrist."
Fallmanager von Kevin geht | WESER-KURIER
(...)
Meiner Meinung kam er viel zu gut weg!
__


Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner persönlichen Meinung und meinen Erfahrungen, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar!




Lieber Gruß von Kaleika
Kaleika ist offline  
 

Stichwortsuche
bremer, gegen, hartz, ivbehoerde, ivbehörde, schwere, vorwuerfe, vorwürfe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ausbeutung bei Ikea und Schwere Vorwürfe gegen Hennes & Mauritz wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 15 01.05.2008 11:56
Schwere Vorwürfe gegen die ARGE D-dorf BinBaff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 23.04.2008 12:05
Hartz-IV-Behörde greift durch Richardsch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 11 06.02.2008 17:50
Ex-KSK-Soldat erhebt schwere Vorwürfe zu Afghanistan-Einsatz Cementwut Archiv - News Diskussionen Tagespresse 71 20.01.2008 19:23
Bürger gegen Behörde: Urteile im Stundentakt wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 05.12.2007 08:36


Es ist jetzt 00:33 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland