Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Schluss mit billig


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.06.2011, 10:01   #26
olivera
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.03.2010
Ort: wo ist denn Gott?"-Junge: "Von Nietzsches Trecker überfahren"-mensch: "Wie grauenvoll!
Beiträge: 907
olivera Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schluss mit billig

Zitat von Kelton Beitrag anzeigen
... Von was - bitteschön - sollen denn Menschen in Indonesien oder Sri Lanka oder Haiti leben, wenn nicht durch die Arbeit in einer Klamottenfabrik?..
och nee, wa? Dir haben se ooch so watt von vülle werbung und jelaber in et hirn jeblasen, du kannst wahrscheinlich nicht mal mehr gradeaus gucken, oder? Die Argumentation ist Schwachsinn!
Auch wenn der Markenfetischist sein Gewissen, das er gerne hätte, mit einem feschen Mäntelchen bedecken möchte: Es gab auf Indonesien, Sti Lanka oder Haiti schon Menschen, bevor da (quasi im Schiffsrumpf der Kolonisatorenflotten... ) Nähmaschinen auftauchten. Dieses blödsonnige 'Wandel durch Handel' - Gerede macht einen noch so verrückt wie der 'humanitäre Interventionen' - Euphemismus für: imperiale Angriffskriege.
olivera ist offline  
Alt 20.06.2011, 10:20   #27
Kelton
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.05.2011
Beiträge: 115
Kelton Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schluss mit billig

Zitat von olivera Beitrag anzeigen
Es gab auf Indonesien, Sti Lanka oder Haiti schon Menschen, bevor da (quasi im Schiffsrumpf der Kolonisatorenflotten... ) Nähmaschinen auftauchten.
Klar! Und auf welchem Niveau haben die gelebt? Sollen / wollen die dahin wieder zurück? Ackerbau und Viehzucht? Jeder seine Scholle hinter'm Haus? Alle Macht dem Voodoo-Priester oder was? Das ist das 21. Jahrhundert.
Kelton ist offline  
Alt 20.06.2011, 11:00   #28
Jasper->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.01.2011
Beiträge: 153
Jasper
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schluss mit billig

Einer der damals grössten Billiglohnproduzenten für den Westdeutschen Markt war bis zum Zusammenbruch die DDR !

Da wurde im Westen zu der Zeit durchaus schon über die Arbeitsbedingungen und politischen Verhältnisse in Asien oder Südamerika diskutiert - fair trade - aber die Verhältnisse unter denen hier Billigprodukte , besonders für den damals schon florierenden Versandhandel , hergestellt wurden interessierte den westdeutschen Kunden nicht und bei Neckermann , Otto oder Quelle , Karstadt und Kaufhof etc. sprach man nicht darüber..........

Geiz war schon immer geil
Jasper ist offline  
Alt 20.06.2011, 11:04   #29
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.482
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schluss mit billig

Zitat von Kelton Beitrag anzeigen
Da melde ich Zweifel an!

Es würde nämlich bedeuten, daß jemand die ganzen Waren völlig nutzlos produziert und sie nicht verkauft werden, sondern auf dem Müll landen.
Hat es denn Sinn, darüber mit Dir zu diskutieren? Deine Meinung wirst Du so schnell sicher nicht aufgeben?!

Was is denn mit den Butterbergen der EU oder den Tomaten, mit denen sich Einwohner einer spanischen Stadt (wars Pamplona?) jährlich eine Straßenschlacht liefern?
Wurden die alleine zum Zwecke des Bergebauens und des Touristenspektakels produziert? Oder sind es evtl. doch unverkäufliche Überproduktionen, deren Existenz Du ja bezweifelst?
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline  
Alt 20.06.2011, 11:31   #30
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schluss mit billig

Zitat von Donauwelle Beitrag anzeigen
Manch einer der Bürgerkriege findet/fand gerade deshalb statt, weil sich Westen und auch Osten aufgrund wirtschaftlicher Interessen dort eingemischt haben.
Es bleibt den weiter entwickelten Ländern aber nix übrig, wenn diese Länder über Rohstoffe verfügen, die es in den entwickelten Ländern nicht gibt. Sicher läßt sich dann darüber streiten, ob der Verdienst aus diesen Rohstoffen für jene Länder zu niedrig ist.

Das Hauptproblem der für unsere Verhältnisse unterentwickelten Länder ist gerade ihre Unterentwicklung; aber selbst dann, wenn von jetzt auf gleich unsere ganze Industrie dort stehen würde, würde das nicht funzen, weil dem die ganzen klimatischen Bedingungen entgegenstehen; hohe körperliche oder geistige Leistungen bringt der Körper nicht bei 30°C oder 40° C oder gar noch mehr. So bedauerlich es klingen mag, die Weiterentwicklung jener Länder liegt eher in Bereichen, die keiner größeren körperlichen Anstrengung bedürfen: (Öko)-Tourismus, evtl. bei Küstenländern Fischfang und Co. und all jenes, was so von Natur aus dort wächst.

Da aber
Zitat:
Öko)-Tourismus, evtl. bei Küstenländern Fischfang und Co. und all jenes, was so von Natur aus dort wächst.
evtl. auch nicht genug für's ganze Volk bringen, bedarf es letztlich eines globalen Finanzausgleiches.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
Alt 20.06.2011, 11:41   #31
Kelton
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.05.2011
Beiträge: 115
Kelton Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schluss mit billig

Zitat von Feind=Bild Beitrag anzeigen
Was is denn mit den Butterbergen der EU oder den Tomaten, mit denen sich Einwohner einer spanischen Stadt (wars Pamplona?) jährlich eine Straßenschlacht liefern?
Das sind landwirtschaftliche Produkte, und die werden zum Zwecke des Preisstabilisierung über Bedarf erzeugt, gelagert oder eben schlicht weggeworfen.

Jetzt nochmal: Was ist denn aus Deiner Sicht die Alternative zur bisherigen, industriellen Produktion von Waren? Bitte eine ernsthafte Alternative und keinen Mumpitz von wegen Ackerbau und Viehzucht. Auch in Sri Lanka wollen die Leute Internet, Mobilität und nicht mehr in der Steinzeit leben. Das geht mit Ackerbau und Viehzucht nunmal nicht.
Kelton ist offline  
Alt 20.06.2011, 11:51   #32
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schluss mit billig

@Kelton
Dir ist aber schon klar, dass die Arbeitskräfte dort auch mit täglich 12 h Arbeit ihren Bedarf fürs tägliche Leben meistens nicht decken können?

...von Internet und Mobilität mal ganz zu schweigen....

Schlüssel dürfte auch hier mal wieder Bildung sein. Bildung auf breiter Ebene und die Entwicklung auf Basis der Möglichkeiten in den entsprechenden Ländern. Also nicht nur spenden, wenn sich mal wieder ne Hunger- oder Naturkatstrophe ereignet hat sondern langfristige Entwicklung einer eigenen (Wirtschafts) Identität dieser Länder aufbauen.... und nicht auf dem Stand bleiben, dass die ja glücklich sein können, dass die Menschen dort für Sklavenlöhne Waren produzieren, die zu einem Teil nicht gebracht wird und den Menschen in diesen Ländern auch keine Lebensperspektive bietet,

Pauschal ne Lösung einfordern ist schwachsinnig.
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline  
Alt 20.06.2011, 12:23   #33
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.482
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schluss mit billig

Zitat von Kelton Beitrag anzeigen
Das sind landwirtschaftliche Produkte, und die werden zum Zwecke des Preisstabilisierung über Bedarf erzeugt, gelagert oder eben schlicht weggeworfen.
Achso.
Zitat:
Jetzt nochmal:
Huch, fühlte mich bisher gar nicht gefragt und jetzt nochmal?
Zitat:
Was ist denn aus Deiner Sicht die Alternative zur bisherigen, industriellen Produktion von Waren? Bitte eine ernsthafte Alternative und keinen Mumpitz von wegen Ackerbau und Viehzucht. Auch in Sri Lanka wollen die Leute Internet, Mobilität und nicht mehr in der Steinzeit leben. Das geht mit Ackerbau und Viehzucht nunmal nicht.
Warum muss ich grad an ein älteres Programm von Dieter Nuhr denken?
Da legte er einigen elitären, "fortgeschritteneren" Menschen, die in ein ärmeres Land reisten, in etwa folgende Worte in den Mund:
"Das sind ja Primitive, die haben ja nich mal Hotels oder Tennisplätze - die bringen wir um!"

Wollen "die Leute" in Sri Lanka denn Internet, also alle bis in die hintersten Landeszipfel? Was is mit den Analphabeten, wollen die ins Internet? Oder stellst Du jetzt einfach mal pauschal fest: die wollen meinen Standard? Oder soll nur gewährleistet sein, daß die Touristen nicht auf ne vernünftige Internetverbindung am Traumstrand verzichten müssen? Wollen die Leute in Sri Lanka vielleicht auch Erdbeeren im Winter?
Warum sollen denn die Leute in Ländern wie Sri Lanka sich dem Konsumanspruch der Industrienationen unterordnen? Warum produzieren Länder nicht lieber für ihren eigenen Bedarf, als für andere Teile der Welt? Gemäß den klimatischen oder geologischen Gegebenheiten?

Zurück zu Deiner Frage: Statt industrieller Produktion, die ständigem Kostendruck unterliegt und dann halt immer den günstigsten Bedingungen hinterher verlagert wird, wäre ein Rückschritt in eher handwerkliche Herstellungsarten vielfach evtl. wieder vorteilhaft?
Das mag nicht in allen Bereichen gehen, aber zum Beispiel in der Fleischproduktion fände ich es wünschenswert, statt Fleischfabriken und Schlachtvieh-Tourismus lieber wieder ein Netz von Dorf-Schlachtereien zu etablieren. Nur mal als Beispiel.
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline  
Alt 20.06.2011, 13:48   #34
Donauwelle
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 1.407
Donauwelle Donauwelle
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schluss mit billig

Irgendwie klingen manche Beiträge so, als ob Kik und Co. noch Entwicklungshilfearbeit machen, weil sie in Indonesien die Leute zu Hungerlöhnen und -bedingungen einstellen, die nicht einmal dort zum Überleben reichen... - das Geld für die Arbeiter dort reicht auch nicht für Mobilität und Internet...

Ich kann es nicht an Asien festmachen, eher noch an einen Bericht über Afrika, den ich letztens gesehen habe. Wenn dort in Mengen unsere Kleidung, die wir in den Kleidercontainer geworfen haben, auf den Märkten landet, dann hat der kleine Schneider keine Arbeit mehr. Wenn dort in Mengen unsere Hähnchen- und Fleischteile, die hierzulande nicht die bevorzugten Teile sind, auf dem Markt landen, bringen wir den örtlichen Hühnerzüchter, Schweinehalter - und gleichzeitig auch wieder die, bei denen er mit seinem Verdienst kauft oder Waren holt, die er für sein Geschäft benötigt, aus der Arbeit.

Was bringen einem eigentlich Internet und Mobilität, wenn man nicht mal genügend zu essen hat, wenn man Angst vor Kriegen hat, es keine Demokratie gibt, Krankheiten, Strom nur phasenweise... - wir verwechseln unsere Bedürfnisse mit denen von anderen.

Vom Westen profitieren doch in diesen Ländern nur Wenige, der große Rest geht es durch den Einfluß der Industriestaaten eher schlechter.
Donauwelle ist offline  
Alt 20.06.2011, 16:20   #35
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schluss mit billig

Zitat von Kelton Beitrag anzeigen
Auch in Sri Lanka wollen die Leute Internet, Mobilität und nicht mehr in der Steinzeit leben.
Aber auch nur deshalb, weil diese Bedürfnisse von Menschen westlicher Prägung geweckt wurden. Denn wenn ich etwas nicht kenne, also nicht weiß, daß es das gibt, interessiert es mich so lange nicht, wie ich es mir nicht selber wünsche., daß es das gäbe. (Der Traum des Menschen, zu fliegen wie ein Vogel, geht quer durch alle Völker und Kulturen, wohingegen der Wunsch nach Fernsehgeräten bzw. Alkohol bei Naturvölkern ganz sicher nicht vorhanden war). Der Mensch westlicher Prägung ist selber schuld daran, wenn er erst Bedürfnisse weckt bzw. erzeugt und nachher nicht gewillt ist, diese auch zu befriedigen, weil diese ja was kosten könnten.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
Alt 20.06.2011, 17:16   #36
Donauwelle
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 1.407
Donauwelle Donauwelle
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schluss mit billig

Der Mensch strebt erst einmal danach sein eigenes kleines Leben zu erleichtern - und Basis ist sein jetziges Leben.

Mobilität ist doch nur dann erstrebenswert, wenn ich lange Fußwege zu leisten habe - da ist dann ggf. schon ein Fahrrad oder eine Kutsche erstrebenswert - nicht unbedingt PKW und Mofa.

Vor dem Internet kommt die Bildung, Bücher und Strom. Auch Radio und Fernsehen. Kochen, fließend Wasser, Toilette auf dem Hof, Toilette im Haus, eigenes Bett und Zimmer...

Erinnert ihr euch an den Film... Die Götter müssen verrückt sein...
Donauwelle ist offline  
Alt 20.06.2011, 18:53   #37
workingclassboy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.01.2010
Beiträge: 132
workingclassboy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Schluss mit billig

Zitat:
Das Lohndumping hierzulande bezieht sich doch seltenster Weise auf die produzierende Industrie, sondern meist auf andere Bereiche - Logistik, Handel, Dienstleistungen, Handwerk und eher auf die Binnenwirtschaft.
dem ist nicht so. was ist denn mit den zeitarbeitern in den fabriken (habe schon in fabriken gearbeitet, da waren 3 von 4 helfern leihkeulen, die für 7,xx kamen (toilettenpapierfabrik/ abfüllung von handcreme))
__

"Der Kommunismus findet nur dort Zulauf, wo er nicht herscht."

Henry Kissinger
workingclassboy ist offline  
 

Stichwortsuche
billig, schluss

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie Ehrenamt zum Billig-Job wird Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 27.07.2010 21:42
Hauptsache billig canigou Archiv - News Diskussionen Tagespresse 17 29.04.2010 18:37
Wie teuer ist billig? edy Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 29.09.2009 14:16
Billig, billiger, qualifiziert Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 20.01.2009 15:30
Billig wohnen mit Hartz IV edy KDU - Miete / Untermiete 8 04.10.2005 14:48


Es ist jetzt 11:08 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland