Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.04.2011, 09:50   #76
MasnahmeOpfer2010
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 48
MasnahmeOpfer2010
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Die Zeitung für Behinderte (Bild) ist wieder mal voll am Hetzen!

Die häufigsten Hartz IV Strafen - Politik Inland - Bild.de
MasnahmeOpfer2010 ist offline  
Alt 20.04.2011, 09:59   #77
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Bist Du behindert? Nicht? Du liest aber ganz offensichtlich dieses Wurschtblatt.

Ich schlage vor, Du änderst Deinen Text ein wenig ab.
 
Alt 20.04.2011, 10:23   #78
sogehtsnich
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von sogehtsnich
 
Registriert seit: 23.05.2006
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.197
sogehtsnich
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Zitat:
Diese Menschen haben sich mit Sicherheit noch nie mit der Altersrente, und dem Betrag, welcher Sie erwartet, wenn Sie aus dem letzten Loch pfeifen, beschäftigt. Sie müssten sonst wissen, dass, wenn Sie ewig für Dumpinglöhne arbeiten, am Ende trotzdem weniger als das heutige ALG2 erhalten. Denn, laut DRV liegt der durchschnittliche Jahreslohn für eine "brauchbare" Altersrente bei 30.000€ Brutto/Jahr.
Kann ich nur bestätigen!
Ich bin zwar kein Altersrentner, ich beziehe seit diesem Monat EU Rente.
Die Berechnung meiner mir zustehenden EU Rente betrug im Jahr 2005 knappe 700 Euro!
Nun wurde dieses Jahr meine EU Rente genehmigt, allerdings erhalte ich nur knappe 500 Euro!
Trotz Beitragszahlung in den letzten 6 Jahren, sank die Rente um 200 Euro!
Meines Erachtens, stattlich angeordneter Betrug und Diebstahl von Rentenbeträgen!

So nun kann sich jeder selbst ausrechnen, da ja nun auch beim ALG II keine Rentenbeiträge mehr gezahlt werden, was jeder so am Ende an Rente bekommt!
Hauptsache die nichts in die Rentenkasse einzahlen, zocken fette Pensionen und Stasirenten ab!
__

Wenn das Böse die Dreistigkeit hat, muß das Gute den Mut haben!
sogehtsnich ist offline  
Alt 20.04.2011, 13:31   #79
Disorder->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.12.2008
Ort: Mecklenburg Vorpommern
Beiträge: 22
Disorder
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Ich würde mir an eurer Stelle weniger Gedanken machen um das was dieser Verlag schreibt, die werden immer hetzen-seien es Griechen oder Arbeitslose. Die meisten wissen hoffentlich das man diesen Meldungen weniger Beachtung schenken sollte.Im betreffenden Artikel (gibt es auch gratis online) wird z.B. nicht aufgeführt wieviele Sanktionen rechtswidrig waren.Viele wissen nicht um Ihre Rechte (auch wenn der Abbau rasant vorangeht) und kuschen vor der Autorität.Das Forum hier ist da ein Glücksfall.


Gruß
Disorder ist offline  
Alt 20.04.2011, 15:55   #80
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Zitat von Demolier Beitrag anzeigen
Abgesehen davon, daß man den Menschen auch noch das bisschen beschneidet, was ihnen bleibt finde ich es beschämend für eine christlich-sozialliberale Regierung. Zumal der überwiegende Teil Terminversäumnisse und Jobangebots-Ablehnungen sind. Es ist noch nicht einmal so sehr der Missbrauch von Transfergeldern.

Was aber genauso schlimm ist, daß diese christliche Regierung stolz vor der Presse verkündet, daß man vielen von denen, die ohnehin unter der Armutsgrenze am Exitenzminimum (und drunter) liegen die Bezüge kürzen konnte.

Die sind stolz darauf!
Was ist aus unserem Land geworden wenn Politiker und Verantwortliche stolz darauf sind, wenn sie einen Teil der Bevölkerung zum Hungern verurteilt? Hier geht es nicht um Leistungsmissbrauch sondern "schlicht um Erziehung" von Erwachsenen, denen man zur Strafe wegen Ungehorsam das tägliche Brot nimmt.
So lege ich das nicht aus, sondern es ist wieder ein Beweis für die menschenverachtende und volksfeindliche Einstellung unserer christlich-neoliberalen Machthaber. Sie klopfen sich immer öfter gegenseitig auf die Schulter, wenn sie erfolgreich die eigene Bevölkerung belogen, betrogen, bestohlen und ausgeraubt haben und schon die nächsten kurz-, mittel- und langfristig wirkenden Raubzüge hinter verschlossenen Türen vorbereiten.

Rogowskis und Hundts Haltungen passen dazu wie die Faust aufs Auge:

„Am 9. November 1989 haben wir mit der Maueröffnung auch die Abrissbirne gegen den Sozialstaat in Stellung gebracht. Hartz V bis VIII werden demnächst folgen. Es ist ein Klassenkampf, und es ist gut so, dass der Gegner auf der anderen Seite kaum noch wahrzunehmen ist.”

Zitat vom ehemalige Arbeitgeberpräsident Michael Rogowski am 16.12.2004 auf dem Fernsehsender Phoenix

"Dieter Hundt hat den Lokführern vorgeworfen, im Tarifstreit bei der Bahn das Streikrecht für die Sonderinteressen einer Minderheit einzusetzen."

Quelle: Tarifkonflikt im Zugverkehr: Arbeitgeberpräsident - "GDL missbraucht Streikrecht" - Nachrichten Wirtschaft - WELT ONLINE

Hundt, Henkel, Rogowski, Sarrazin, Buschkowsky, Prof. Sinn, Raffelhüschen, Rürup und Co. sind Feinde des Volkes, der Betriebsbelegschaften, der Gewerkschaften, der Arbeitslosen. Ähnliche Gegner kann man namentlich beliebig aufzählen. Sie treten als Biedermänner auf, sind in Wahrheit aber soziale Brandstifter, die nur ihren eigenen Vorteil und den ihrer Ausbeuterklasse Bourgeoisie suchen.

Sie verstellen sich auch und legen ihre mit Kreide eingefärbte, weiße Pfote aufs Fensterbrett wie beim Wolf mit den 7 Geißlein. Aktuell sind die auf einmal ganz und gar grün, machen auf Energiewende. Waren eigentlich schon immer ganz grün. Nur hat das dämliche Volk das nie mitbekommen.

Diese Sippe mit faulen Eiern zu bewerfen, ist noch das Geringste, was man ihnen antun kann.

Man sollte endlich die Abrissbirne gegen die privatwirtschaftlichen Eigentumsverhältnisse in der Wirtschaft und dem Finanzwesen in Stellung bringen, denn davon geht das ganze Übel aus.
jockel ist offline  
Alt 20.04.2011, 16:57   #81
Wossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 1.469
Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Am erbärmlichsten ist, dass diese angeblichen Statistiken über Sanktionen von der BA zur Verfügung gestellt werden !!!

Damit wird die Hetze von der BA angeheizt !!!

Wird Zeit für Veröffentlichungen, was in den Jobcentern abgeht und wieviel Sanktionen der Dummheit von SB zu verdanken sind und erfolgreich durch Verschwendung von Steuergeldern zurückgeklagt werden.

Aber wie und wo veröffentlichen ???

Warum sprechen die obersten Köpfe immer noch von "Hartz IV" ???

Wollte nicht mal Lügenuschi dieses Schimpfwort selbst abschaffen ???

Warum werden Leistungsberechtigte nach einem Verbrecher und einer Reform benannt ???

ALG II ist eine Leistung und wird bezogen !!!


Das sollten zuerst die obersten Köpfe begreifen und damit anfangen !!!
Wossi ist offline  
Alt 20.04.2011, 16:58   #82
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Warum streitet Ihr eigentlich darüber ob jemand die BLÖD liest oder nicht?

Man konnte hier im Forum bereits einmal lesen, welche Fernsehsender besser nicht angeschaut werden sollten.
Und wer das dennoch macht, der braucht sich über dieses oder jenes nicht zu wundern.

Hier ist es bereits nicht erwünscht, den Namen ****** auszuschreiben. (HÄHÄ, da sind sie wieder.. diese niedlichen Sternchen )

Lasst doch jeden einzelnen das lesen, sehen oder auch hören, was auch immer gefragt ist.

Werden wir nicht schon genug von gewissen Personen für das abgestraft, was wir als unser Recht durchboxen wollen?

Und hier wird es in Kleinformat nachgeahmt und -sanktioniert-...
Ich lese auch nicht die BLÖD und lasse diejenigen lesen, die es wollen.
 
Alt 20.04.2011, 18:08   #83
Ollli
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.12.2009
Beiträge: 283
Ollli
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

ganz offensichtlich, Wossi, leiden die Leute die Hartz beziehen und das Volk im besonderen, aber wohl noch nicht genug; denn sonst würden ja mal wirklich MENSCHENMASSEN auf die Straße gehen, um ihr RECHT durchzusetzen!
Ollli ist offline  
Alt 20.04.2011, 18:19   #84
ColinArcher
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Euch allen herzlichen Dank für die Stellungnahmen.
ColinArcher ist offline  
Alt 20.04.2011, 18:37   #85
Gamelan
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Gamelan
 
Registriert seit: 12.04.2011
Beiträge: 27
Gamelan
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Zitat von Ollli Beitrag anzeigen
ganz offensichtlich, Wossi, leiden die Leute die Hartz beziehen und das Volk im besonderen, aber wohl noch nicht genug; denn sonst würden ja mal wirklich MENSCHENMASSEN auf die Straße gehen, um ihr RECHT durchzusetzen!
Das Problem ist, daß man all' die Leute nicht unter einen Hut bekommt. Heute nennt man das "vernetzen". Die studierten und gebildeten Bezieher von ALG2 sind wütend, aber sie sind eine krasse Minderheit. Es gibt so Viele, denen ist offensichtlich alles egal und die kommen auch mit dem Regelsatz zurecht. Denn eine supertoll bezahlte Arbeit bekämen sie sowieso nicht. Da nehmen sie lieber ALG2 und ruhen sich aus. Wetten, dass es so ist? Wenn man ohnehin nur einen 1.000 €-Job bekäme... da kannste auch gleich in Hartz bleiben.
Gamelan ist offline  
Alt 21.04.2011, 05:10   #86
ColinArcher
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Zitat von Gamelan Beitrag anzeigen
Das Problem ist, daß man all' die Leute nicht unter einen Hut bekommt. Heute nennt man das "vernetzen". Die studierten und gebildeten Bezieher von ALG2 sind wütend, aber sie sind eine krasse Minderheit. Es gibt so Viele, denen ist offensichtlich alles egal und die kommen auch mit dem Regelsatz zurecht. Denn eine supertoll bezahlte Arbeit bekämen sie sowieso nicht. Da nehmen sie lieber ALG2 und ruhen sich aus. Wetten, dass es so ist? Wenn man ohnehin nur einen 1.000 €-Job bekäme... da kannste auch gleich in Hartz bleiben.

Auch eine Meinung........... Gerade mit Bezügen der Sozialhilfe freut sich jeder über einen Zuverdienst. Da spielen 100 € oder 200 € eine gewaltige Bereicherung des Lebens.

Herr Ackermann wird sich seinen Hummer oder sein Entrecôte mit 9 Millionen € Jahressalär genauso leisten wie mit 14 Millionen € und er wird nicht des Hungers sterben.
ColinArcher ist offline  
Alt 21.04.2011, 17:47   #87
Chor->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.02.2011
Beiträge: 119
Chor
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen
Auch eine Meinung........... Gerade mit Bezügen der Sozialhilfe freut sich jeder über einen Zuverdienst. Da spielen 100 € oder 200 € eine gewaltige Bereicherung des Lebens.

Herr Ackermann wird sich seinen Hummer oder sein Entrecôte mit 9 Millionen € Jahressalär genauso leisten wie mit 14 Millionen € und er wird nicht des Hungers sterben.


Der erwerbsfähige Hilfebedürftige bekommt keine Sozialhilfe.

Herr Ackermann leistet für seinen Auftraggeber gut Arbeit und wird fürstlich belohnt.
Der Auftraggeber, der Eigentümer ist wichtig.
Und kricht dem Eingentümer in den Allerwertesten und jeder könnte auch, oder wie war das Märchen von dem Tellerwäscher und dem Millionär.

Und das Gegenstück zum Angstschüren und Schützen des Eigentümers ist der zu Sanktionierende usw.
Chor ist offline  
Alt 21.04.2011, 21:10   #88
rayuell->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.03.2009
Beiträge: 137
rayuell
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Ich bekomme eine Sanktion, weil ich eine Überzahlung "verursacht" habe.
Wie werde ich sanktioniert, das interessiert mich heftig. Ich bekam ab März eine Aufstockung der Arbeitsstunden (jetzt habe ich volle halbe Stelle also - von 10 auf 20 St./Woche) mit Lohn, der genauso hoch ist wie bisher mein Lohn + Aufstockung von BA.
Also ich habe keinen Anspruch.
Die Herrschaften bei Jobcenter ignorierten natürlich die Mitteilung und schieben das Schreiben der Arbeitgeber in unterste Schublade.
Erst bei Lohnabrechnung, welche ich vorgelegt habe, sind alle hellhörig geworden.

Also, wie wird jemand bestraft, der de facto kein H4-Empfänger mehr ist?

Eine Strafe kam unmittelbar: Weil der Betrag von BA "versehntlich" auf mein Kto kam, habe ich demnächst kein Wohngeld und kein KiGeld-Zuschlag für meine Kid's. Den kann man nämlich nur dann beantragen, wenn man keine Leistungen von Arbeitsamt bekommt.

Also als jetzt diese Anhörungsbogen kam, dann fing ich an zu überlegen, - werde ich jetzt in Gefängnis landen? Die Sanktion, etwas zu streichen, was nicht mehr vorhanden ist, ist doch sinnfrei, oder?

Wird jetzt AA vielleicht mir zunächst 30% der Auszahlung von meinem Arbeitgeber pfänden?

Und - mal todernst: Als ehemalige Aufstockerin gibt es keine Lufstprünge. Es ist nicht so, dass man vor lauter Glück alle Welt umarmt, weil man plötzlich KEIN h4-Empfänger ist.

Es ist zu lange gewesen. Einfach nur zu lang. Man ist todunglücklich weil man ganz sicher ist, aus H4- rauszukommen ein Glückfall oder Zufall ist, und man wird nie glücklich solange man weiss, es sind Menschen drin.

LG
rayuell ist offline  
Alt 21.04.2011, 22:25   #89
Zeitlos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: Innert der Ringe (Köln)
Beiträge: 310
Zeitlos
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Also, mal so ein "rein theoretischer" Fall (Achso, Beruf, Alter
Frau, 39 Jahre alt, Beruf: Friseurmeisterin, 3 Kinder (18 Jahre, Auszubildender/ 17 Jahre, Gymnasiastin/ 9 Jahre, Schüler an einer Ganztagsschule), verheiratet. Ehemann: Arbeitslos, aus BG ausgeschlossen (gerichtlich letztinstanzlich festgestellt).
Lokale Nachfrage nach Friseurmeisterin (gleich ob VZ oder TZ) riesig, daher durchweg über Tarif bezahlte Stellen.
46 Vermittlungsvorschläge seit 12/2010, seit 01/2010 sogar 84.
Friseurmeisterin lehnte von den 34 VVs seit 12/2010 ZWEIUNDDREIßIG (sic)ab, da ihr der innerstädtische Arbeitsweg zu weit sei (von 20 Min. Fußweg bis zu 30 min. mit den Öffentlichen, die restlichen 12 mit folgenden Begründungen:
1. Sie müsse sich ganztägig um den Haushalt kümmern, ihr Ehemann könne ja jederzeit Arbeit finden - dann müsste sie den Job wieder aufgeben (warum????), sie plane eine Weiterbildung zur Fachwirtin (klagt gegen JC, ohne jede Chance, da Meister-Bafög-Förderung möglich und Arbeitsmarkt hervorragend für Friseurmeisterin), Meister-Bafög wurde abgelehnt, da Kundin nicht die erforderliche Berufspraxis vorweisen kann)
2. Da das älteste Kind nicht von ihrem jetzigen Ehemann sei (der junge Mann ist volljährig) - darum könne sich ihr Ehemann auch nicht der Kindererziehung der anderen kümmern

ist aufgrund ihrer fehlenden Bereitschaft, einen Job anzunehmen, seit Juli 2010 komplett sanktioniert (inclusive KdU), Lebensmittelgutscheine lehnt sie ab.

Tochter teilte schriftlich der Berufsberatung am 14.04.2011 mit, dass sie kein Interesse an einer Beratung habe, da sie ihrer Mutter bei ihren Nebenjobs unterstützt und eh gedenkt, direkt nach Abschluß der Schule zu ihrem künftigen Ehemann nach Wuppertal umzuziehen, um dort dann zu studieren.
Die Berufsberatung leitete mir das Schreiben der Tochter zur Kenntnis weiter.
Bestellte also die Mutter zum Gespräch, diese kam in Begleitung eines Rechtsanwalts aus Duisburg zum Gespräch.

Der gute Mann war redlich bemüht, seine Mandantin im Zaum zu halten.
Sie fiel ihm mehrfach ins Wort, worauf der entnervt gen Zimmerdecke guckte.
Sie erläuterte mir, dass sie ja gar nicht anders könnte, als schwarz zu arbeiten. Schließlich sei sie ja permanent sanktioniert.

Der Rechtsanwalt legte sofort sein Mandat nieder und entschuldigte sich bei mir, seine Mandantin habe auch ihn belogen.


Später: Mich rief ihr Steuerberater an, faxte seine Bevollmächtigung und fragte nach, ob das JC tatsächlich Strafanzeige erstatten werde. Sic, das werden wir. Ob nicht mit einer Selbstanzeige beim Finanzamt genüge getan wäre, schließlich wolle sich die Mandantin ja selbständig machen und als Straftäterin bekäme sie wohl keine Gewerbeerlaubnis.
Ach herrje!

Nachfrage bei der Kfz-Zulassungsstelle (eingereichter, unvollständig geschwärzter Kontoauszug zeigte Abbuchung der Kfz-Steuer an); insgesamt sind auf diese Dame und ihren Ehemann insgesamt 16 Kfz kurzzeitig angemeldet worden, Kfz-Steuer-Rückstände über 450€.

Verdacht auf illegalen Gebrauchtwagenhandel.


Solche Menschen versauen sehr viel mehr das öffentliche Standing von Arbeitslosen, als es Schwachmaten alias Merkel, Brüderle und Konsorten tun.
__

Hartz 4 muss weg! Uschi 5 muss her :-)
Nein zu Leistungen ohne Gegenleistung!

Herr Müller-Wachtendonk! Die Gysi äh Ente bleibt draußen!
Jeder hat das Recht, seinen Lebensunterhalt selbst zu verdienen.
Zeitlos ist offline  
Alt 21.04.2011, 23:29   #90
doggysfee78
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Daumen runter AW: Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Die haben mal wieder vergessen zu sagen,- das das hartz vier, durch und durch ,Sittenwidrig ist und die meisten Emfänger doch durch fehlberatung und Handlung seitens der Agenturen zum Fehlverhalten getrieben werden!Möchte nicht wissen was die Medien für diese Texte bezahlt bekommen haben damit diese sie drucken!
 
Alt 22.04.2011, 05:24   #91
ColinArcher
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Zitat von Chor Beitrag anzeigen
Der erwerbsfähige Hilfebedürftige bekommt keine Sozialhilfe.

Herr Ackermann leistet für seinen Auftraggeber gut Arbeit und wird fürstlich belohnt.
Der Auftraggeber, der Eigentümer ist wichtig.
Und kricht dem Eingentümer in den Allerwertesten und jeder könnte auch, oder wie war das Märchen von dem Tellerwäscher und dem Millionär.

Und das Gegenstück zum Angstschüren und Schützen des Eigentümers ist der zu Sanktionierende usw.

Das ALG II ist Sozialhilfe wird von der Allgemeinheit aus ihren Steuern und Abgaben bezahlt. Wer zahlt deiner Meinung nach das ALG II und aus welchem Topf?
ColinArcher ist offline  
Alt 22.04.2011, 05:28   #92
ColinArcher
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Zitat von rayuell Beitrag anzeigen
Ich bekomme eine Sanktion, weil ich eine Überzahlung "verursacht" habe.
Wie werde ich sanktioniert, das interessiert mich heftig. Ich bekam ab März eine Aufstockung der Arbeitsstunden (jetzt habe ich volle halbe Stelle also - von 10 auf 20 St./Woche) mit Lohn, der genauso hoch ist wie bisher mein Lohn + Aufstockung von BA.
Also ich habe keinen Anspruch.
Die Herrschaften bei Jobcenter ignorierten natürlich die Mitteilung und schieben das Schreiben der Arbeitgeber in unterste Schublade.
Erst bei Lohnabrechnung, welche ich vorgelegt habe, sind alle hellhörig geworden.

Also, wie wird jemand bestraft, der de facto kein H4-Empfänger mehr ist?

Eine Strafe kam unmittelbar: Weil der Betrag von BA "versehntlich" auf mein Kto kam, habe ich demnächst kein Wohngeld und kein KiGeld-Zuschlag für meine Kid's. Den kann man nämlich nur dann beantragen, wenn man keine Leistungen von Arbeitsamt bekommt.

Also als jetzt diese Anhörungsbogen kam, dann fing ich an zu überlegen, - werde ich jetzt in Gefängnis landen? Die Sanktion, etwas zu streichen, was nicht mehr vorhanden ist, ist doch sinnfrei, oder?

Wird jetzt AA vielleicht mir zunächst 30% der Auszahlung von meinem Arbeitgeber pfänden?

Und - mal todernst: Als ehemalige Aufstockerin gibt es keine Lufstprünge. Es ist nicht so, dass man vor lauter Glück alle Welt umarmt, weil man plötzlich KEIN h4-Empfänger ist.

Es ist zu lange gewesen. Einfach nur zu lang. Man ist todunglücklich weil man ganz sicher ist, aus H4- rauszukommen ein Glückfall oder Zufall ist, und man wird nie glücklich solange man weiss, es sind Menschen drin.

LG

Wie will man dich sanktionieren, wenn Du nachweislich die Behörde informiert hast und die diese Information zu spät verarbeiten? Nur musst Du den Nachweis der Information belegen können.

Ich wende daher generell nur das E-Mail Programm und das Fax an. So ist der Nachweis immer belegbar.
ColinArcher ist offline  
Alt 22.04.2011, 05:35   #93
ColinArcher
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Zitat von doggysfee78 Beitrag anzeigen
Die haben mal wieder vergessen zu sagen,- das das hartz vier, durch und durch ,Sittenwidrig ist und die meisten Emfänger doch durch fehlberatung und Handlung seitens der Agenturen zum Fehlverhalten getrieben werden!Möchte nicht wissen was die Medien für diese Texte bezahlt bekommen haben damit diese sie drucken!

Wieso ist das ALG II Sittenwidrig? Wieso werden Bezieher der Leistung durch Fehlberatung und Handlung seitens der Agentur zum Fehlverhalten getrieben?

Ich bin ebenfalls ALG II Bezieher und kann mich über absolut nichts beschweren. Kompetente Sachbearbeiter, einvernehmlich abgestimmte EGV's, korrekte Berechnung meines Leistungsanspruchs, zwei Fortbildungen über 9 Monate und 1 Monat von mir gewünscht und von meinem Sachbearbeiter genehmigt.
ColinArcher ist offline  
Alt 22.04.2011, 05:40   #94
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Zitat von Wossi Beitrag anzeigen


Wird Zeit für Veröffentlichungen, was in den Jobcentern abgeht und wieviel Sanktionen der Dummheit von SB zu verdanken sind und erfolgreich durch Verschwendung von Steuergeldern zurückgeklagt werden.

Aber wie und wo veröffentlichen ???

Wären Menschen entsprechend Ihrer Intelligenz in der Lage urzeitliche Verhaltensweisen ABZUSTELLEN, und andere beim zeigen von "schwächen" nicht sofort anzugreifen, könnte man sich vieler Videoportale bedienen.



jimmy
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline  
Alt 22.04.2011, 05:47   #95
ColinArcher
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
Wären Menschen entsprechend Ihrer Intelligenz in der Lage urzeitliche Verhaltensweisen ABZUSTELLEN, und andere beim zeigen von "schwächen" nicht sofort anzugreifen, könnte man sich vieler Videoportale bedienen.



jimmy
Wenn das Wörtchen WENN nicht wäre....

Wenn 500.000 ALG II Bezieher zu den festgesetzten Terminen erschienen wären so wären keine Sanktionen ausgesprochen worden.

Wenn 150.000 ALG II Bezieher Bewerbungen geschrieben hätten so wären sie ebenfalls von Sanktionen verschont geblieben.

Im Grunde genommen ganz einfach.
ColinArcher ist offline  
Alt 22.04.2011, 10:51   #96
rayuell->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.03.2009
Beiträge: 137
rayuell
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen
Wie will man dich sanktionieren, wenn Du nachweislich die Behörde informiert hast und die diese Information zu spät verarbeiten? Nur musst Du den Nachweis der Information belegen können.

Ich wende daher generell nur das E-Mail Programm und das Fax an. So ist der Nachweis immer belegbar.
Hi Colin, die Behörde hätte ohne den vor mir vorgelegten Unterlagen doch nicht gewusst, dass kein Anspruch mehr besteht, oder?

Ich möchte damit sagen dass die Sanktionsandrohung und -vollstreckung ein Standard ist und voll einkalkuliert in Hartz4; eine Art Einsparungsprogramm, das darauf zielt, lieber den ARGE-Mitarbeiter eine Leistungsprämie, abhängig von Zahl der erteilten Sanktionen auszuzahlen, als den Bedürftigen die Leistungen FÜR DAS LEBENSUNTERHALT in zustehender Höhe zu zahlen.

Und das die Menschen - besonders die Schwächsten unter dem H4-Empfänger, die Medienhetze ernst nehmen und sich einschüchtern lassen, nicht mehr kämpfen oder kämpfen können, das ist auch voll einkalkuliert. Das jemand hungert, geht die Behörde ein Sch...dreck ein, auch wenn die Kinder oder Alten, oder Kranke das sind.

Durch Sanktionen haben sie doch nur angenehme Vorteile: Finanziell motivierte Mitarbeiter, Geld erspart, eine deutliche Verbesserung der Statistik der Arbeitslosenzahlen.

Kann ich von der Behörde ein Beleg, oder eine Klärung verlangen, dass sie verspätet reagiert haben und selber Überzahlung verursacht haben?
Meine Bank verlangt Gebühren für angehende wie ausgehende Buchungen. Ich werde diese Versäumnis der AA praktisch zwei mal bezahlen. Der Fehler der Arge geht auf meine Kosten, und sorry, für mich kein Cent ist peanuts, weil ich Kinder habe, die wachsen und zur Schule gehen. Aber ARGE kann JEDEN sanktionieren, ob verschuldet oder nicht, der ARGE die schlampig ist und nie einem Fehler zugibt, kann ich gar nichts.

So einfach ist das auch.
rayuell ist offline  
Alt 22.04.2011, 11:09   #97
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen
Das ALG II ist Sozialhilfe wird von der Allgemeinheit aus ihren Steuern und Abgaben bezahlt. Wer zahlt deiner Meinung nach das ALG II und aus welchem Topf?
Wer macht die Leute massenhaft arbeitslos, wer profitiert von Massenarbeitslosigkeit, wer erfüllt seine grundgesetzlichen Pflichten nicht und bürdet der deutschen Bevölkerung diese Steuer- und Beitragslasten auf?

Es sind die profit- und machtgeilen Unternehmer samt ihrer schmierigen Lobbyisten und gekauften Politikern.

Wozu sollen Arbeitslose wegen dieser notdürftigen Mittel noch dankbar sein und die Klappe halten?

Wenn Unternehmer als Verursacher von sozialen Elend dafür verantwortlich sind, dann sollten sie die Erhaltung der Existenzgrundlage der durch sie gemachten Arbeitslosen aus eigener Tasche bezahlen müssen und nicht auf die Bevölkerung abwälzen.
jockel ist offline  
Alt 22.04.2011, 11:17   #98
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen
Wie will man dich sanktionieren, wenn Du nachweislich die Behörde informiert hast und die diese Information zu spät verarbeiten? Nur musst Du den Nachweis der Information belegen können.

Ich wende daher generell nur das E-Mail Programm und das Fax an. So ist der Nachweis immer belegbar.
Empfangene E-Mails und Faxe läßt man einfach als Amt verschwinden und behauptet frech, niemals bekommen zu haben. So verhindert man amtlich die Sicherung der Lebensgrundlage von Arbeitslosen. Beamte waren schon immer die gefälligen Lakaien des Kapitals. Sie wollen Spaß am Leuteschinden haben. Das ist doch deren Aufgabe.

Beamte sind Radfahrer - sie werden von ihren Dienstherren getreten und verteilen die Tritte, Schläge und Hiebe an ihre arbeitslosen "Kunden" weiter. Das ist der Sinn und Zweck von Arbeitsagenturen, ARGEn und Jobcentern. Arbeitsförderung und - vermittlung ist völlig nebensächlich und muß praktisch nicht realisiert werden.
jockel ist offline  
Alt 22.04.2011, 11:24   #99
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Wieso ignoriert ihr diese Witzfigur von Uboot nicht einfach?
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 22.04.2011, 11:24   #100
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Rekordzahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen
Wenn das Wörtchen WENN nicht wäre....

Wenn 500.000 ALG II Bezieher zu den festgesetzten Terminen erschienen wären so wären keine Sanktionen ausgesprochen worden.

Wenn 150.000 ALG II Bezieher Bewerbungen geschrieben hätten so wären sie ebenfalls von Sanktionen verschont geblieben.

Im Grunde genommen ganz einfach.
Was soll dieser sinnlose Aktionismus, wenn es keine dauerhafte, sozialpflichtversicherte Vollerwerwerbsarbeit zu ortsüblicher oder tariflicher Arbeitsvergütung zu vermitteln gibt.

Da kann man sich 500.000 Amtsbesuche und 150.000 Bewerbungen in die Haare schmieren, weil das nur in amtlicher Selbstbefriedigung und Selbstbeschäftigung ausartet. Es verursacht nur unnötig Kosten, jede Menge Frust und sonst weiiter nichts.
jockel ist offline  
 

Stichwortsuche
hartzivempfänger, rekordzahl, sanktionen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Strafanzeigen gegen Hartz 4-Empfänger noiram ALG II 5 28.03.2011 11:18
Hartz IV: Bundesregierung findet Sanktionen gegen Ungeborene normal Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 43 29.01.2011 21:55
SANKTIONEN WEGBLOGGEN - Blogger gegen Hartz IV-Sanktionen! pixelfool Austausch von regionalen / überregionalen Aktivitäten 1 04.10.2009 01:20
Hassgefühle gegen Hartz IV-Empfänger dr.byrd Archiv - News Diskussionen Tagespresse 31 02.02.2009 13:02
»Wir befürchten Kampagne gegen Hartz-IV-Empfänger« Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 41 22.08.2008 19:00


Es ist jetzt 11:33 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland