QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren
Start > > > > -> Oskar Lafontaine an Krebs erkrankt


Oskar Lafontaine an Krebs erkrankt

Archiv - News Diskussionen Tagespresse

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2010, 04:46   #26
isabel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von isabel
 
Registriert seit: 17.10.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 1.324
isabel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oskar Lafontaine an Krebs erkrankt

Wir brauchen Oskar.
Aber, wenn gesudheitlich nicht mehr geht, dann ist der Mensch Oskar an der erster Reihe.
Ich wünsche Oskar alles Gute.
Ich wünsche mir, dass er wieder politisch aktiv sein kann.

@Patenbrigade: bist Du zufrieden?
War doch Dein Wunsch!!!
MfG
Isabell
__

Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Art.1 P.1GG

Damit das auch so bleibt:
Wacht auf, Verdammte dieser Erde,!


Aus Solidarität und als Ausdruck meines Protests gegen die Kriminalisierung der freien Meinungsäußerung:
"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr des Faschisten in der Maske des Faschisten, sondern vor dessen Rückkehr in der Maske des Demokraten."
(Adorno)

Venceremos!
isabel ist offline  
Alt 23.01.2010, 05:32   #27
Patenbrigade
Gast
 
Benutzerbild von Patenbrigade
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oskar Lafontaine an Krebs erkrankt

Isabell, so unrecht hast du nicht mal.

Eines muss ich aber klar stellen:
Ich wünsche dem Menschen Oskar Lafontaine, dass er wieder kerngesund wird.

Dem Politiker Oskar Lafontaine aber wünsche ich, dass er sich in seinen Palast der sozialen Gerechtigkeit zurück zieht. Aber bitte für immer! Nicht dass er sich nach dem Ärger in seiner derzeitigen Partei mal wieder eine neue politische Heimat sucht. Wir wissen ja, wer von seinen Reden absolut begeistert ist.
 
Alt 23.01.2010, 06:52   #28
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oskar Lafontaine an Krebs erkrankt

Zitat:
Ohne Oskar

Von Burkhard von Pappenheim, 22.01.10, 23:23h, aktualisiert 22.01.10, 23:24h
Oskar Lafontaine wird offenbar von der bundespolitischen Bühne abtreten. Jetzt sieht sich die Linke mit den harten Realitäten konfrontiert. Auch die NRW-Linken sind von den unklaren Machtverhältnissen betroffen.

Oskar Lafontaine wird sich offenbar für Familie, Gesundheit und das Saarland entscheiden - und gegen die Linkspartei im Bund. Nur ein paar Monate nach dem berauschenden Erfolg bei der Bundestagswahl sieht sich die Linke mit den harten Realitäten konfrontiert: Ihr Garant für gute Ergebnisse im Westen Deutschlands ist perdu, die Partei zerstritten zwischen Ossis und Wessis, Pragmatikern und Ideologen. Die Machtoptionen nehmen immer weiter ab statt zu.
Ohne Oskar - Kölner Stadt-Anzeiger

 
Alt 23.01.2010, 11:55   #29
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oskar Lafontaine an Krebs erkrankt

Zitat von isabel Beitrag anzeigen
Wir brauchen Oskar.
Aber, wenn gesudheitlich nicht mehr geht, dann ist der Mensch Oskar an der erster Reihe.
Ich wünsche Oskar alles Gute.
Ich wünsche mir, dass er wieder politisch aktiv sein kann.

@Patenbrigade: bist Du zufrieden?
War doch Dein Wunsch!!!
MfG
Isabell
Isabell es muss nicht jeder gleich einem Politiker wünschen das er krank wird nur weil man ihn nicht leiden kann
Das Problem der meisten Linke-Mitglieder ist das sie nicht sachlich diskutieren können, auch Du reagierst immer völlig emotional
Auch ich wünsche Herrn Lafontaine das er gesund wird, aber das er aus der Politik verschwindet, das sind zwei verschiedene Paar Schuhe
Arania ist offline  
Alt 23.01.2010, 18:59   #30
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oskar Lafontaine an Krebs erkrankt

Zitat:
Linkspartei-Chef Oskar Lafontaine - eine der schillerndsten Figuren der deutschen Politik - zieht sich aus gesundheitlichen Gründen aus der Bundespolitik zurück. Der 66-Jährige gab in Berlin bekannt, dass er beim Parteitag im Mai nicht erneut als Parteichef kandidieren werde. Auch sein Bundestagsmandat werde er niederlegen, sagte Lafontaine, der sich im Dezember einer Krebsoperation unterziehen hatte müssen, nach einer Vorstandssitzung in Berlin.
Bereits nach der Bundestagswahl im Herbst 2009 hatte sich Lafontaine überraschend vom Vorsitz der Bundestagsfraktion zurückgezogen. Nun will er sich auf seine Arbeit als Fraktionschef im Saarland kümmern. "Ich werde ab und zu auch etwas zur Bundespolitik sagen", sagte er.

.....

Als mögliche Nachfolger an der Parteispitze werden der WASG- Mitbegründer Klaus Ernst und die aus Ost-Berlin stammende stellvertretende Fraktionsvorsitzenden Gesine Lötzsch gehandelt. Weder Bundestagsfraktionschef Gregor Gysi noch Lafontaine wollten Namen möglicher Kandidaten nennen. "Darüber werden wir in den Gremien diskutieren", sagte Gysi lediglich. Sachsens Linke-Fraktionschef André Hahn forderte eine "offene, vor allem aber würdevolle Diskussion" um die neue Parteispitze.
Rückzug an die Saar: Lafontaine gibt Parteivorsitz ab - n-tv.de

Klaus Ernst als Parteichef
 
Alt 23.01.2010, 22:36   #31
Sparks
Gast
 
Benutzerbild von Sparks
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oskar Lafontaine an Krebs erkrankt

Was der Kölner Stadt-Anzeiger schreibt, ist ohnehin nicht glaubwürdig.
 
Alt 23.01.2010, 22:39   #32
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oskar Lafontaine an Krebs erkrankt

öhm, das er nicht mehr antritt hat er selber gesagt, heute nachmittag im TV
Arania ist offline  
Alt 23.01.2010, 22:43   #33
canigou
Gast
 
Benutzerbild von canigou
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oskar Lafontaine an Krebs erkrankt

Zitat von Sparks Beitrag anzeigen
Was der Kölner Stadt-Anzeiger schreibt, ist ohnehin nicht glaubwürdig.
Das sich Oskar Lafontaine aus der Bundespolitik zurückzieht dürfte doch mittlerweile bekannt sein, oder?
 
Alt 23.01.2010, 22:46   #34
Sparks
Gast
 
Benutzerbild von Sparks
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oskar Lafontaine an Krebs erkrankt

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
öhm, das er nicht mehr antritt hat er selber gesagt, heute nachmittag im TV
Darum gehts nicht.

Es geht hierrum

Zitat:
Denn mit der ideologiegetrieben linken Chaostruppe in Nordrhein-Westfalen kann die SPD nicht regieren, es sei denn, sie ist von Selbstmordgedanken getrieben.
Dieser Satz ist völliger Blödsinn. Das Gegenteil ist der Fall. Die SPD ja nun leidvoll feststellen müssen, dass ihre "Sozialpolitik" keine Wählerstimmen bringt, sondern diese wegnimmt. Gerade nach der NRW-Wahl wird sie DIE LINKE. brauchen.

Die Kölner Presse, überhaupt die Neven-Dumont-Presse, nimmt den Rücktritt als Anlass, DIE LINKE. klein zu schreiben. Dazu besteht aber überhaupt kein Grund.

Es werden Personaldebatten stattfinden und das wars.
 
Alt 23.01.2010, 22:53   #35
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oskar Lafontaine an Krebs erkrankt

Richtig, aber ich glaube auch nicht das SPD und Linke in NRW zusammenarbeiten können und wollen, ist ja auch nicht nötig
Arania ist offline  
Alt 23.01.2010, 23:00   #36
Sparks
Gast
 
Benutzerbild von Sparks
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oskar Lafontaine an Krebs erkrankt

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Richtig, aber ich glaube auch nicht das SPD und Linke in NRW zusammenarbeiten können und wollen, ist ja auch nicht nötig
So etwas zeigt sich immer erst nach einer Wahl.

Im Augenblick gilt es, schwarz-gelb in NRW zu verhindern. Man muss die Wichtigkeit dieser Wahl nicht extra betonen. Gibt es keine schwarz-gelbe Mehrheit mehr im Bundesrat, bekommt die Regierung in Berlin sehr ernste Probleme.
 
Alt 23.01.2010, 23:06   #37
isabel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von isabel
 
Registriert seit: 17.10.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 1.324
isabel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oskar Lafontaine an Krebs erkrankt

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Isabell es muss nicht jeder gleich einem Politiker wünschen das er krank wird nur weil man ihn nicht leiden kann
Das Problem der meisten Linke-Mitglieder ist das sie nicht sachlich diskutieren können, auch Du reagierst immer völlig emotional
Auch ich wünsche Herrn Lafontaine das er gesund wird, aber das er aus der Politik verschwindet, das sind zwei verschiedene Paar Schuhe
Hallo, Arania,
meine Frage an Patenbrigade betraff "sich von der Politik zurück ziehen" und nicht "krank sein".
Patenbrigade hat ganz andere Ansichten und Meinungen, als ich (obwohl ich in einen politisch ähnlichen Land aufgewachsen bin). Ich unterstelle ihm, dass er sich freut, dass Oskar sich aus dem politischen Leben zurückzieht. Ist auch sein Recht. Ich unterstelle ihm auf gar keinen Fall, dass er über die Krankheit von Osckar erfruet ist.

Zitat:
auch Du reagierst immer völlig emotional
Sicher. Ich versuche, die Dinge neutral zu betrachten, wo es geht.
Ich bin aber auch ein Mensch, der Gefühle hat und deswegen dementsprechend - also emotional - reagiert.
Sonst sind wir alle nur Roboter.

MfG
Isabell
__

Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Art.1 P.1GG

Damit das auch so bleibt:
Wacht auf, Verdammte dieser Erde,!


Aus Solidarität und als Ausdruck meines Protests gegen die Kriminalisierung der freien Meinungsäußerung:
"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr des Faschisten in der Maske des Faschisten, sondern vor dessen Rückkehr in der Maske des Demokraten."
(Adorno)

Venceremos!
isabel ist offline  
Alt 23.01.2010, 23:08   #38
Erolena
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Erolena
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.939
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oskar Lafontaine an Krebs erkrankt

Zitat:
Zitat:
Denn mit der ideologiegetrieben linken Chaostruppe in Nordrhein-Westfalen kann die SPD nicht regieren, es sei denn, sie ist von Selbstmordgedanken getrieben.
Die SPD konnte auch nicht mit Ramelows Thüringer Linken regieren.
Obwohl Ramelow in den Medien nicht als Chaot gehandelt wird.

Auch in Hessen war nichts möglich.

In Sachsen-Anhalt wird schon lange vor der nächsten Wahl verkündet, niemals mit der Linken.

Jetzt wo Oskar Lafontaine als Bundes-Medien-Buhmann wegfällt,
bin ich schon gespannt, wer nun zum medialen Abschuss freigegeben wird.

Bis zur NRW-Wahl ist der Ersatz erst einmal gefunden, die "Chaoten".
Erolena ist offline  
Alt 24.01.2010, 01:18   #39
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oskar Lafontaine an Krebs erkrankt

Zitat von Sparks Beitrag anzeigen
So etwas zeigt sich immer erst nach einer Wahl.

Im Augenblick gilt es, schwarz-gelb in NRW zu verhindern. Man muss die Wichtigkeit dieser Wahl nicht extra betonen. Gibt es keine schwarz-gelbe Mehrheit mehr im Bundesrat, bekommt die Regierung in Berlin sehr ernste Probleme.
Das konnten die bei der letzten BTW nicht verhindern und werden es jetzt auch nicht. Man hat ja lieber gegen SPD und Grüne gemotzt, die aber dann nach der Wahl mit denen zusammen arbeiten wollten. Dumm gelaufen und das mit der Chaotentruppe kann man bei nächerer Betrachtung auch nachvollziehen. Die wollen nur Opposition, mit teilw. dämlichen Erklärungen.

Warum sollten dann jetzt andere mit denen z. B. in NRW zusammen arbeiten?
 
Alt 24.01.2010, 02:15   #40
Seattle
Gast
 
Benutzerbild von Seattle
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oskar Lafontaine an Krebs erkrankt

es ist gut das er sich zurücknimmt um seine Gesundheit zu schonen (nicht nur weil ich ihn sehr mag). Wie sonst sollte er glaubhaft vertreten für was die Linke nach wie vor streitet? Für Menschlichkeit in einem kranken System. Ich habe selbst auch an Krebs erkrankte Menschen gekannt, es ist auch für das Umfeld eine große Belastungsprobe. Für Oskars Umfeld, das viel größer ist, ist es nun nicht anders.
 
Alt 24.01.2010, 10:16   #41
Sparks
Gast
 
Benutzerbild von Sparks
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oskar Lafontaine an Krebs erkrankt

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Warum sollten dann jetzt andere mit denen z. B. in NRW zusammen arbeiten?
Weil der Hauptgrund, der gegen eine Koalition sprach, nicht mehr vorhanden ist. In NRW ist Opposition keine Option, da ja die Mehrheit für schwarz-gelb sonst erhalten bleibt.

Ohne DIE LINKE. wird die SPD und die Grünen in NRW nichts machen können. Das solltest selbst du sehen können.
 
Alt 24.01.2010, 18:54   #42
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Oskar Lafontaine an Krebs erkrankt

Zitat von Sparks Beitrag anzeigen
Weil der Hauptgrund, der gegen eine Koalition sprach, nicht mehr vorhanden ist. In NRW ist Opposition keine Option, da ja die Mehrheit für schwarz-gelb sonst erhalten bleibt.

Ohne DIE LINKE. wird die SPD und die Grünen in NRW nichts machen können. Das solltest selbst du sehen können.
Bisher hat sich gerade dieLinke wie ein Kindergarten benommen. Ich erinnere da an Thüringen z. B..

Der Rückzug von Ramelow vom Anspruch auf den Ministepräsidentenposten war taktisch klug, aber die zwei "alten Herren" an der Spitze mussten wieder losposaunen.

DieLinke will nur Opposition, sonst würden sie taktisch klüger handeln und nicht so viele Kindergartenforderungen stellen.
 
 

Lesezeichen

Stichwortsuche
erkrankt, krebs, lafontaine, oskar

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Oskar Lafontaine im Sommerinterview 2009 Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 93 20.07.2009 13:50
Oskar Lafontaine im Videochat blinky Archiv - News Diskussionen Tagespresse 44 23.04.2009 23:54
Oskar Lafontaine, DIE LINKE: Alternative zum Neoliberalismus Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 27.11.2008 01:43
Der gefährliche Sieg des Oskar Lafontaine Richardsch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 31.01.2008 13:15
OSKAR LAFONTAINE,Erreger des Jahres wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 51 27.12.2007 13:29


Es ist jetzt 01:47 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland