Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.03.2013, 10:23   #176
Snickers
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beiträge: 2.549
Snickers Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mord im Jobcenter Neuss: Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn

@speedport

ich glaube nicht das ihr so unterschiedliche Ansichten habt. Das "Gespräch" ist nur leicht verfahren. Es ist auch schwer solche Themen ohne den Klang der Stimme und der Mimik und mit dieser Zeitverzögerung zu führen. Hinzu kommen die eigenen Gefühle.

Zudem wird man sensibler, wenn man nicht auf der Sonnenseite des Lebens steht und sich mit dem Thema Hartz4 oder Arbeitslosengeld auseinandersetz muß um irgendwie zu überleben.

Ich glaube es geht Hamburgeryn1 darum, das es noch weitere Täter gibt, die eben nicht mit auf der Anklagebank sitzen.

Das DER Täter bestarft werden muß, ist eindeutig von euch beiden so gesehen!

Eigentlich sind wir alle nur Statisten dieses Mistsystems.......wir auch. Das was wir leben, prägt uns.

Ich empfinde finde Euch beide als Bereicherung dieses Forums!
Snickers ist offline  
Alt 11.03.2013, 11:58   #177
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mord im Jobcenter Neuss: Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn

Zitat von Snickers Beitrag anzeigen
@speedport

ich glaube nicht das ihr so unterschiedliche Ansichten habt. Das "Gespräch" ist nur leicht verfahren. Es ist auch schwer solche Themen ohne den Klang der Stimme und der Mimik und mit dieser Zeitverzögerung zu führen. Hinzu kommen die eigenen Gefühle.
Sehe ich auch so.
Zitat:

Zudem wird man sensibler, wenn man nicht auf der Sonnenseite des Lebens steht und sich mit dem Thema Hartz4 oder Arbeitslosengeld auseinandersetz muß um irgendwie zu überleben.
Um so mehr muß man sich selbst kontrollieren.
Absolut gelingt das niemandem, mir selbst auch viel zu selten.
Zitat:

Ich glaube es geht Hamburgeryn1 darum, das es noch weitere Täter gibt, die eben nicht mit auf der Anklagebank sitzen.
Da bin ich auch ganz bei ihr. Aber das ist ein eigenständiges Problem, das wir in dem Zusammenhang nicht erschöpfend ausdiskutieren können.
Zitat:

Das DER Täter bestarft werden muß, ist eindeutig von euch beiden so gesehen!

Eigentlich sind wir alle nur Statisten dieses Mistsystems.......wir auch. Das was wir leben, prägt uns.
Das ist wohl wahr.
Zitat:

Ich empfinde finde Euch beide als Bereicherung dieses Forums!
Danke für die Blumen.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 11.03.2013, 12:20   #178
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mord im Jobcenter Neuss: Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
......................................

überforderung .. ja , das ist sicher bei vielen der fall ..viele sind gar nicht in der lage , sich durch den gesetzeswust zu wühlen , das dieser, für solche personen auch fassbar /verständlich is ...aber, genau das is ja der sinn dieses gesetzeswustes ....also, auch da kann man sich schon alleine dadurch wehren , das man hilfe sucht /annimmt , von leuten , die etwas davon verstehen (und die gibts nich nur im internet )
Dieser Gesetzeswust ist hauptsächlich unserem (der Allgemeinheit) Anspruch nach absoluter Gerechtigkeit geschuldet.

Ein Sprichwort, was man in diesem Zusammenhang immer im Hinterkopf haben sollte, lautet:

Der Wunsch nach absoluter Gerechtigkeit erzeugt absolutes Unrecht.

Ein zunächst sinnvolles Gesetz mutiert im Verlauf von unzähligen Änderungen (jeweils wg. entsprechenden Einzelfällen und auf diese bezogen auch sinnvoll) nach und nach zu einem sinnlosen oder gar ungerechten Gesetz.

Diese Verästelung in die letzten Kleinigkeiten bewirkt, daß ein normaler Mensch (ohne Abitur und Studium) sich nicht mehr zurecht findet und was viel schlimmer ist, er findet auch nicht das Recht/die Gerechtigkeit, die er sucht.

Woher kommt es? Ich meine es fehlt das Vertrauen in die Menschen, welche das Recht in Urteilen formulieren. Deshalb will man auch jede kleinste Möglichkeit eines "Schlupfloches" ausschließen.

Die Frage ist:

Will ich einen unabhängigen Richter, der sich weniger dem Buchstaben des Gesetzes als dem inneren Sinn verpflichtet fühlt?

Oder will ich einen Bürokraten, der sich ängstlich an den Buchstaben klammert und im vorauseilenden Gehorsam die Obrigkeit, die ihn ja füttert, schützt?

Er findet dann als Fachmann, der ständig in der Materie tätig ist, die Schlupflöcher, welche dem Bürger verborgen bleiben.

Unsere Gesellschaft ist meiner Meinung nach noch nie in der ersten Situation gewesen. Die paar weiße Raben haben sich nie durchsetzen können.

Wir müssen uns mit den Bürokraten abplagen.

Nicht vergessen: Jura steht für Recht/rechts.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 11.03.2013, 13:14   #179
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mord im Jobcenter Neuss: Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn

da sind wir in unseren ansichten sehr beeinander

diese "vollkaskomentalität "und /oder eben die "erlernte hilflosigkeit "brechen uns (in seiner äusserung in der bürokratie )das genick ...

der normale menschenverstand würde einiges einfacher regeln ..allerdings , setzte der DENKEN voraus, auch ne fähigkeit des menschen , die immer mehr verlernt wird
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 11.03.2013, 13:35   #180
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mord im Jobcenter Neuss: Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
da is durchaus was wahres dran ...allerdings , es steht jedem frei , ggf. einen guten "schreiberling "um formulierungshilfe zu bitten ...und /oder um hilfe allgemein .
Mehr als hier Hilfe zu erbitten, kann man auch nicht. Ich habe mehrere Dutzend Themen in meinen abos, wo die Themen nach kürzester Zeit einfach in der Versenkung verschwanden, während die Themen von Schreibathleten jeden Tag auf´s Neue hochgeschubst werden. Und genau das gleiche erfahren diese Menschen im Umgang mit anderen Menschen ausserhalb des WWW. Und dann sollen Sie sich nicht ärgern, alles schlucken u.s.w.


Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
schon alleine der schreibstil sagt viel über einen menschen aus ...und je sachlicher der ist , umso weniger persönliche angriffsfläche bietet ein schreiben und die wahrscheinlichkeit , als ernst zu nehmender partner (auf ner gewissen augenhöhe )wahr genommen zu werden , auch .
Stimmt. Aber das weiß nicht jeder. Denen die es nicht besser wissen, muss geholfen werden.
Erinnere mich da noch an ein Thema von Theota. In diesem ging es um eine H4-Bezieherin, welche im JC von einer SB auf dem Flut Laut angefahren wurde und das ganze schaukelte sich so hoch, dass am Ende mehrere SB gegen eine Kundin angingen. Da wurde sich auch hier aufgespielt, dass Sie ja hier Hilfe hätte holen können etc. Woher wollten die üblichen Krakehler denn überhaupt wissen, dass diese Bezieherin nicht schon hier war? Woher weiß man denn überhaupt, ob einer der zukünftigen Austicker nicht schon hier war, keine Hilfe erhalten und dann austickt?

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
nur...den schreibstil von "emotional "in "sachlich "abzuändern ...das ist lernbar (wenn auch nich "gleich "/"sofort "...aber, in absehbarer zeit ...wenn man das möchte und auch da kann man hilfe annehmen .)
Das emotionale reagieren, ist Teil des inneren Kern. Das kann man nicht einfach so ablegen. Soziale Kompetenz erlernt man am besten von Anfang an. Dann wird diese Teil der eigenen Persönlichkeit und andere kommen nicht auf die Idee das anwenden der nachträglich erlernten Kompetenzen als Fremd und nicht authentisch zu empfinden.

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
überforderung .. ja , das ist sicher bei vielen der fall ..viele sind gar nicht in der lage , sich durch den gesetzeswust zu wühlen , das dieser, für solche personen auch fassbar /verständlich is ...aber, genau das is ja der sinn dieses gesetzeswustes ....also, auch da kann man sich schon alleine dadurch wehren , das man hilfe sucht /annimmt , von leuten , die etwas davon verstehen (und die gibts nich nur im internet )
Wo gibt es die noch? Der sozial psychiatrische Dienst z.b. ist nicht empfehlenswert. Die dortigen Angestellten sind meistens per DU und dementsprechend wird auch da der Schutz der Sozialdaten nicht beachtet. Wer z.b. Ärger mit seinen Nachbarn wegen Lärm hat, tut sich gutes, wenn er nicht beim SPD vorstellig wird. Dieser wird nämlich von der Hausverwaltung irgend wann hinzugezogen und wenn es schlecht läuft, erzählt der deiner Hausverwaltung, dass du mal wegen anderer Schwierigkeiten bei denen warst. Wie Ernst du im Anschluss von deiner Hausverwaltung genommen wirst, kannst du dir sicher ohne weitere Ausführungen denken.
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline  
Alt 11.03.2013, 13:43   #181
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mord im Jobcenter Neuss: Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
Mehr als hier Hilfe zu erbitten, kann man auch nicht. Ich habe mehrere Dutzend Themen in meinen abos, wo die Themen nach kürzester Zeit einfach in der Versenkung verschwanden, während die Themen von Schreibathleten jeden Tag auf´s Neue hochgeschubst werden. Und genau das gleiche erfahren diese Menschen im Umgang mit anderen Menschen ausserhalb des WWW. Und dann sollen Sie sich nicht ärgern, alles schlucken u.s.w.



Stimmt. Aber das weiß nicht jeder. Denen die es nicht besser wissen, muss geholfen werden.
Erinnere mich da noch an ein Thema von Theota. In diesem ging es um eine H4-Bezieherin, welche im JC von einer SB auf dem Flut Laut angefahren wurde und das ganze schaukelte sich so hoch, dass am Ende mehrere SB gegen eine Kundin angingen. Da wurde sich auch hier aufgespielt, dass Sie ja hier Hilfe hätte holen können etc. Woher wollten die üblichen Krakehler denn überhaupt wissen, dass diese Bezieherin nicht schon hier war? Woher weiß man denn überhaupt, ob einer der zukünftigen Austicker nicht schon hier war, keine Hilfe erhalten und dann austickt?


Das emotionale reagieren, ist Teil des inneren Kern. Das kann man nicht einfach so ablegen. Soziale Kompetenz erlernt man am besten von Anfang an. Dann wird diese Teil der eigenen Persönlichkeit und andere kommen nicht auf die Idee das anwenden der nachträglich erlernten Kompetenzen als Fremd und nicht authentisch zu empfinden.


Wo gibt es die noch? Der sozial psychiatrische Dienst z.b. ist nicht empfehlenswert. Die dortigen Angestellten sind meistens per DU und dementsprechend wird auch da der Schutz der Sozialdaten nicht beachtet. Wer z.b. Ärger mit seinen Nachbarn wegen Lärm hat, tut sich gutes, wenn er nicht beim SPD vorstellig wird. Dieser wird nämlich von der Hausverwaltung irgend wann hinzugezogen und wenn es schlecht läuft, erzählt der deiner Hausverwaltung, dass du mal wegen anderer Schwierigkeiten bei denen warst. Wie Ernst du im Anschluss von deiner Hausverwaltung genommen wirst, kannst du dir sicher ohne weitere Ausführungen denken.
@Jimmy,

um etwas zu ändern muß ich nicht 1000 Gründe finden, warum etwas nicht funktioniert, sondern nur einen durchführen, der funktioniert.

Wenn ich mit Gott und der Welt im Clinch liege, habe ich es natürlich schwer, mich verständlich zu machen.
Dann um so mehr um sich zu schlagen hilft sicher auch nicht.

Die armen "Schreibathleten" (Deine Wortschöpfung) können auch nichts für Deine oder andere Probleme, die reagieren und schreiben nur.
Wenn sie das nicht täten, wo wäre dann das Forum?
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 11.03.2013, 14:24   #182
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mord im Jobcenter Neuss: Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Wenn - wie im vorliegenden Fall - eine Person mit einem Messer einen anderen niedersticht und das Opfer stirbt, worauf der Täter - zu recht - vor Gericht gestellt wird;
Hier ist das Opfer in direkter Folge des Messerangriffs an seinen Verletzungen gestorben.

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
sollte das dann nicht auch für den Täter gelten, der als Angestellter eines JC einem Bedürftigen per Sanktion für drei Monate den vollen Regelsatz streicht, worauf das Opfer stirbt?
Hier ist kein direkter Zusammenhang zwischen der "Tat" Sanktionierung und dem Tod vorhanden. Der Bedürftige hatte die Möglichkeit, Lebensmittelgutscheine zu beantragen und so den Hungertod zu vermeiden. Indirekt mag die Sanktion der Grund für den Tod gewesen sein, aber das ist keineswegs das Gleiche wie der Tod durch einen Messerangriff.

Im ersten Fall (Messerangriff) konnte das Opfer nichts tun, dies zu verhindern. Im zweiten Fall (Sanktion) hatte das Opfer die Möglichkeit, Schritte zu ergreifen, um den Hungertod abzuwenden.


Du vergleichst hier zwei in meinen Augen nicht miteinander vergleichbare Ereignisse.
 
Alt 11.03.2013, 14:28   #183
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mord im Jobcenter Neuss: Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen

Eine Täter, der sein Opfer mit einer Waffe bedrohte, findet sich auf der Anklagebank wieder.*
Während ein Angestellter des öD, der einem Bedürftigen mit Existenzvernichtung droht, unbehelligt seiner Arbeit nachgehen kann.

Mit der unterschiedlichen Vorgehensweise bei Gewaltdelikten habe ich offen gestanden Probleme.
Allein schon die Anwendung von Gesetzen als "Gewaltdelikt" zu bezeichnen, ist in meinen Augen schizophren.



Wenn ein Autofahrer "Punkte sammelt" und man ihm mitteilt, daß er seinen Führerschein abzugeben hat, ist das also eine "Drohung mit Gewalt"?


Man mag zu den Gesetzen, die Sanktionen ermöglichen, stehen wie man will. Aber sie mit tatsächlicher Gewalt zu vergleichen, ist mir definitiv zu weit hergeholt.
 
Alt 11.03.2013, 14:30   #184
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mord im Jobcenter Neuss: Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn

Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
@Jimmy,

um etwas zu ändern muß ich nicht 1000 Gründe finden, warum etwas nicht funktioniert, sondern nur einen durchführen, der funktioniert.

Wenn ich mit Gott und der Welt im Clinch liege, habe ich es natürlich schwer, mich verständlich zu machen.
Dann um so mehr um sich zu schlagen hilft sicher auch nicht.

Die armen "Schreibathleten" (Deine Wortschöpfung) können auch nichts für Deine oder andere Probleme, die reagieren und schreiben nur.
Wenn sie das nicht täten, wo wäre dann das Forum?

lieber jimmy...auch hier schliesse ich mich dem zitierten voll und ganz an !


glaube mir, nicht jeder "schreibathlet "ist als solcher geboren ...es ist die summe der erfahrung , die man macht (gemacht hat )...welche art der formulierung/des agierens eben den grösstmöglichen erfolg bringt und ...auch das kannste mir glauben : die antwort kommt "gleich "/"prompt "und "sofort ".

man kann fast alles lernen und es hat nichts mit dem verbiegen der persönlichkeit zu tun und /oder das man sich als person verändert , nur weil man eben einen sachverhalt sachlich /objektiv zu papier bringt und /oder sachlich agiert und sich (versucht )zu beherrschen ..deswegen geht nicht jeder "schreibathlet "/beherrschter mensch zum lachen in den keller, weil er verlernt hat , seine emotionen zu zu lassen .

nur, im öffendlichen (brief)verkehr sind eben emotionale betrachtungen einer sache eher hinderlich , weil sie den blick weg von der sache lenken , hin zu befindlichkeiten , die sicher berechtigt sind und vorhanden ..die aber andere nicht nachvollziehen können , weil sie weder "du "sind und somit nicht "deine "erlebnis,-erfahrungswelt haben /haben können und weils eben (im sachlichen) zusammenhang eher ein subjektives befinden ist .

naja...foren mögen ja recht hilfreich sein und mit sicherheit (bei den meisten, die hier schreiben )auch die anlaufstelle Nr. 1 allerdings denke ich , eine "vor ort hilfe "bei kniffligen sachverhalten können sie schon auf grund der art der kommunikation (schriftlich )nicht ersetzen .
denn ..im gespräch ergeben sich durchaus andere blickwinkel /sachverhalte ..lösungsansätze ...

ich denke auch ...nicht so viele gründe finden , die GEGEN etwas sprechen ..eher gründe finden , die FÜR etwas sprechen (zB. das lernen eines sachlichen schreibstils )
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 11.03.2013, 15:40   #185
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mord im Jobcenter Neuss: Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn

beim (behörden)schriftverkehr zählen fakten.
sachlich bleiben fällt vielen menschen schwer. aber man kann sich das antrainieren.
mein 'trick' dabei ist so zu schreiben als beträfe mich die sachlage nicht sondern einen bekannten. für bekannte und freude verfasse ich tatsächlich auch solche dinge weil sie es, auch aus mangel an deutschkenntnissen, nicht können.

emotionen habe ich natürlich auch aber behalte ich mir für mein privatleben und zwischenmenschliche kontakte vor.
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline  
Alt 11.03.2013, 16:19   #186
Datenschutz
 
Registriert seit: 13.01.2013
Beiträge: 144
Datenschutz
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mord im Jobcenter Neuss: Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn

Zitat von Lecarior Beitrag anzeigen
Die Gründe sind in § 31 SGB II aufgezählt. Und da Sanktionen nach § 31a SGB II ja gern mit Strafen nach dem StGB verglichen werden, sei auf Folgendes aufmerksam gemacht: Im Strafrecht schützt Unwissenheit nur dann vor Strafe, wenn die Unwissenheit unvermeidbar war (§ 17 StGB). Eine Sanktion aber setzt in aller Regel eine vorherige Belehrung über die Rechtsfolgen oder deren Kenntnis auch ohne Belehrung voraus (vgl. § 31a Abs. 1 Satz 1 SGB II). Da stellt sich mir die Frage: Wenn jemand weiß, dass ihm die Stützte um 30%, 60% bzw. komplett gestrichen wird, wenn er sich wie in der Rechtsfolgenbelehrung verhält bzw. nicht verhält, warum tut er es dann trotzdem?

Doch selbst wenn jemand bei einer Totalsanktion angekommen ist, reicht ihm das System noch die Hand. Wenn er sich nachträglich bereit erklärt, seinen Pflichten wieder nachzukommen, kann das Jobcenter ab da an die Sanktion auf 60% des Regelbedarfs beschränken (§ 31a Abs. 1 Satz 6 SGB II). Es gibt also wieder Kohle und die KdU werden auch geleistet.

Der Betroffene hat also die Möglichkeit, es durch sein Verhalten gar nicht erst zu einer Sanktion kommen zu lassen und selbst wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, kann der Betroffene die Sanktion durch sein Verhalten abmildern.
Du glaubst den schei*s wirklich oder?

Ich denke es ist einfach nur deine persönliche Strategie mit den täglichen Verbrechen gegen deine Mitmenschen umzugehen.

Das machst du dann durch stetige Widerholungen einer angeblichen Legitimation deiner Abzockungsstrategie.

Jeder weiss das euer xxxxxx xxxxxx nur die schwächsten ausbeutet und Ihr bei kluger Gegenwehr alle "incl. Regionaldirektion" den Schwanz einzieht.

das EndResultat - liegt hier in diesem Tread auf der Hand und du schleimst immer weiter deine Paragraphenkacke.

einfach erbärmlich
Datenschutz ist offline  
Alt 11.03.2013, 18:49   #187
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mord im Jobcenter Neuss: Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn

Zitat:
Angeklagter gesteht Mord an Sachbearbeiterin





Er sei nicht bei Verstand gewesen und habe erst nach der Tat bemerkt, was er angerichtet habe: Der 52-Jährige, der zurzeit in Neuss vor Gericht steht, hat gestanden, die Mitarbeiterin eines Jobcenters umgebracht zu haben. Eigentlich habe er sie nur am Arm verletzen wollen.
==> Prozess in Neuss - Angeklagter gesteht Mord an Sachbearbeiterin - Panorama - Süddeutsche.de
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 11.03.2013, 18:54   #188
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mord im Jobcenter Neuss: Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn

Zitat:
Angeklagter gesteht Mord an Sachbearbeiterin
anderes blieb ihm ja auch nicht übrig. er hat sie umgebracht und die tat als solche kann man nicht schönreden.
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline  
Alt 11.03.2013, 20:15   #189
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mord im Jobcenter Neuss: Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn

Zitat von Piccolo Beitrag anzeigen
anderes blieb ihm ja auch nicht übrig. er hat sie umgebracht und die tat als solche kann man nicht schönreden.
Ach, das kann ein gewiefter Anwalt durchaus in Totschlag ummodeln.

Ausserdem, "klugsch....modus an":
Ich kann nicht einen Mord gestehen und gleichzeitig behaupten, ich sei nicht bei Verstand gewesen. Letzteres schliesst ein Mordmerkmal aus. Da kann ich allenfalls die Tötung einräumen und wie das zu bewerten ist, muss das Verfahren zeigen.
"aus"

Ausserdem wird schon wieder von "Mord" gesprochen. Wie weiter oben schon erwähnt ist es derzeit noch ein MUTMASSLICHER Mord.

Aber gut, was reg ich mich auf. Wie die Journaille arbeitet, ist ja hinlänglich bekannt.
 
Alt 11.03.2013, 22:16   #190
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mord im Jobcenter Neuss: Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn

Zitat von derBayer Beitrag anzeigen
Ach, das kann ein gewiefter Anwalt durchaus in Totschlag ummodeln.
Gewieft braucht er gar nicht sein.
Die Anklage Mord unterliegt genauen Kriterien, und sollten die nicht erfüllt sein, kann (oder sollte) man in Deutschland nicht wegen Mordes verurteilt werden.
Zitat:
Mörder ist, wer

(2) aus Mordlust, zur Befriedigung des Geschlechtstriebs, aus Habgier oder sonst aus niedrigen Beweggründen,
heimtückisch oder grausam oder mit gemeingefährlichen Mitteln oder
um eine andere Straftat zu ermöglichen oder zu verdecken,
einen Menschen tötet.


§ 211 StGB Mord - dejure.org
Zitat von derBayer Beitrag anzeigen
Ausserdem, "klugsch....modus an":
Ich kann nicht einen Mord gestehen und gleichzeitig behaupten,
Soweit ich mich entsinne, hat Achmed S. zugegeben, Irene N. mit einem Messer getötet zu haben, ein Mordgeständnis ist daraus nicht zwangsläufig abzuleiten.
Zitat von derBayer Beitrag anzeigen
ich sei nicht bei Verstand gewesen. Letzteres schliesst ein Mordmerkmal aus.
Ich denke schon, dass es möglich ist, aus besonders starken Emotionen heraus einen Menschen zu töten, ohne dass eine eigentliche Tötungsabsicht bestand. Selbst dann, wenn man mit zwei Messern bewaffnet in ein JC geht.

Um zu ergründen, was genau zu der Tat führte, muss man auch die Vorgeschichte kennen - und das bezieht in diesem Fall auch das
Kunden-SB-Verhältnis ein, welches noch einige Zeit vor der Tat zwischen Achmed S. und Irene N. bestand.
Aber auch, das Kunden-SB-Verhältnis zwischen dem Täter und seinem eigentlichen Opfer, dem SB, der an jenem Morgen nicht anwesend war.

Daneben gilt es auch den Täter zu sein Vorleben zu betrachten.
Wenn die spärlichen Informationen stimmen, und es sich bei ihm um einen marrokanischen Bauern handelt, kaum des Deutschen mächtig, des Lesens und Schreibens faktisch unkundig, nur mit einem IQ von 75 ausgestattet, stellt sich die Frage, in wie weit er sein Handeln überhaupt überblicken konnte.*
Zitat von derBayer Beitrag anzeigen
Da kann ich allenfalls die Tötung einräumen
Ich auch.

*=
Nein, ich suche weder Entschuldigungen, noch Rechtfertigungen für die Tat! Sollte der Täter die Tat zu verantworten haben, gehört er ins Gefängnis; sollte er aufgrund einer seelischen Krankheit/eines seelischen Ausnahmezustandes zum Zeitpunkt der Tat, sich nicht für die Tat verantworten können, gehört er in die Psychiatrie - wie auch immer, er gehört eingesperrt.
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 12.03.2013, 11:54   #191
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mord im Jobcenter Neuss: Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn

Zitat von Speedport Beitrag anzeigen

Die armen "Schreibathleten" (Deine Wortschöpfung) können auch nichts für Deine oder andere Probleme, die reagieren und schreiben nur.
Wenn sie das nicht täten, wo wäre dann das Forum?
Ich Klage ja auch nicht an, dass es Ihnen besser geht, sondern dass zu wenig Hilfe geleistet wird.
Auch mache ich Sie nicht verantwortlich für die Probleme anderer. Aber wenn hier immer wieder geschrieben wird, dass jeder dies und das tun soll, dann stellt sich mir schon die Frage, wie "Jeder" das ohne Hilfe umsetzen soll. Mehr als hier aufkreuzen und den eigenen Fähigkeiten entsprechend seinen Fall niederschreiben und dann auf Antwort warten, können die Hilfesuchenden auch nicht.
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline  
Alt 12.03.2013, 12:13   #192
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mord im Jobcenter Neuss: Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
Ich Klage ja auch nicht an, dass es Ihnen besser geht, sondern dass zu wenig Hilfe geleistet wird.
Auch mache ich Sie nicht verantwortlich für die Probleme anderer. Aber wenn hier immer wieder geschrieben wird, dass jeder dies und das tun soll, dann stellt sich mir schon die Frage, wie "Jeder" das ohne Hilfe umsetzen soll. Mehr als hier aufkreuzen und den eigenen Fähigkeiten entsprechend seinen Fall niederschreiben und dann auf Antwort warten, können die Hilfesuchenden auch nicht.

mal ganz offen , lieber jimmy:

"hilfe leisten "ist in dem sinne keine bringepflicht ...die (ehrenamtlichen )helfer schweifen nicht unbedingt durch die stadt und suchen hilfesuchende (es gibt aber ausnahmen )und /oder durchforsten foren und fragen "kann ich dir helfen "

mitunter bekommt man kenntnis von der hilfebedürftigkeit von personen durch dritte /vierte und erfährt , das sich betreffende person nicht selber helfen kann (krank zB.)..aber, das ist nicht die regel !

also, helfer sind keine "hellseher" ...sondern , sie müssen KONKRET angesprochen werden und dann helfen sie auch , im rahmen ihrer möglichkeiten und /oder ziehen andere helfer , die ergänzendes wissen haben , hinzu !

wer hilfe braucht kann (vermutliche )helfer ansprechen ...nur, es kann keiner was dafür , wenn der hlfesuchende sich nich traut ...den ernst der lage nicht erkennt /erkennen kann .....

es ist auch die frage, welche ansprüche der hilfesuchende an den /die helfer hat ..mitunter werden fertige lösungen ohne "selbstbeteiligung "erwartet /vorausgesetzt ...ich denke, das kann ein helfer nicht leisten und sollte es auch nicht leisten wollen .

und nochmal :

foren sind nicht die einzigen hilfsangebote/-möglichkeiten ...

es ist anzunehmen , das es viele menschen gibt , die keinen zugang zu diversen foren haben , weil sie kein internet haben ..sich nicht auskennen ....und trotzdem finden sie hilfe , wenn sie unbedingt welche brauchen /möchten ...vielleicht nicht unbedingt bequem vor der haustür ---mitunter muss man auch hartnäckig auf seine notlage aufmerksam machen (aber nicht unbedingt mit irgendwelchen waffen /oder als waffen geeigneten "gerätschaften ")
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 12.03.2013, 13:39   #193
Seebarsch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 887
Seebarsch Seebarsch Seebarsch
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mord im Jobcenter Neuss: Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn

Zu dem Gesamtvorfall sollte man bedenken, dass der Täter vorher bereits mehrfach wegen Körperverletzung vorbestraft gewesen ist und ein ""Metzgermesser"" in einer Papierscheide unter dem Hemd verdeckt getragen hat.
Für mich, bzw. die Kreise in denen ich mich bewege, ist eigentlich nicht üblich ein Messer, zumindest dieser Größe, bei sich zu tragen.

Zudem hat der Täter nur zugegeben, dass er die Mitarbeiterin am Arm verletzen wolle, aber erst wieder ""wach"" wurde, als er das Messer aus der Frau gezogen habe.

Den Rest des Verfahrens sollte man getrost den Organen der Rechtspflege, hier Staatsanwaltschaft, Verteidiger und Richter überlassen. Alle tatsächlichen Umstände zur Tat werden wir hier nie genau kennen lernen.
Seebarsch ist offline  
Alt 12.03.2013, 14:18   #194
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mord im Jobcenter Neuss: Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn

Zitat von Seebarsch Beitrag anzeigen
Zu dem Gesamtvorfall sollte man bedenken, dass der Täter vorher bereits mehrfach wegen Körperverletzung vorbestraft gewesen ist
Also grundsätzlich gewaltbereit, nicht nur gegen JC-Mitarbeiter und nicht nur, wenn er Angst hat, was mit seinen Daten geschehen könne...
 
Alt 12.03.2013, 14:30   #195
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mord im Jobcenter Neuss: Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn

Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
mal ganz offen , lieber jimmy:

"hilfe leisten "ist in dem sinne keine bringepflicht ...die (ehrenamtlichen )helfer schweifen nicht unbedingt durch die stadt und suchen hilfesuchende (es gibt aber ausnahmen )und /oder durchforsten foren und fragen "kann ich dir helfen "
Weiß ich doch. Dann soll man aber auch nicht sagen, dass sich zu wenige wehren. Die die hier auftauchen, sind ja auf dem Weg sich hilfe zu suchen. Wenn dann keine geleistet wird, dann gehen die Leute wieder und niemand weiß wie es ausgegangen ist.


Zitat von hope40 Beitrag anzeigen
und nochmal :

foren sind nicht die einzigen hilfsangebote/-möglichkeiten ...
Gehen wir doch einfach mal davon aus, dass jemand schon andere Stellen angelaufen ist und ganz zum Schluss hier auftaucht. Was sagst du dem? Geh dorthin wo man dir gestern schon nicht geholfen hat?
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline  
Alt 12.03.2013, 14:56   #196
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mord im Jobcenter Neuss: Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
Weiß ich doch. Dann soll man aber auch nicht sagen, dass sich zu wenige wehren. Die die hier auftauchen, sind ja auf dem Weg sich hilfe zu suchen. Wenn dann keine geleistet wird, dann gehen die Leute wieder und niemand weiß wie es ausgegangen ist.



Gehen wir doch einfach mal davon aus, dass jemand schon andere Stellen angelaufen ist und ganz zum Schluss hier auftaucht. Was sagst du dem? Geh dorthin wo man dir gestern schon nicht geholfen hat?
lieber jimmy...

vor der "hilfesucherei "steht als erster schritt :

realisieren , das man hilfe braucht , das irgendwas nicht mit "rechten dingen "zugeht /-gehen kann ..und sich im klaren darüber sein , das "hilfesuchen "auch immer ne negative konsequenz mit sich bringen kann : nämlich , sich mit denen anlegen , die das recht auslegen /beugen ..selbstherrlich handeln und das kann , im schlimmsten falle , die lage (durch leistungsentzug )erstmal schlimmer machen , als sie ursprünglich war .

und viele scheuen die konsequenz und ergeben sich , sind /werden gehorsam , auch wenn sie wissen , das etwas nicht mit "rechten dingen "zugeht /gehen kann , sie gehen den weg des geringsten widerstandes .

deswegen wehren sich so wenige menschen ..aus angst (vor schlimmerem ), aber auch aus bequemlichkeit ...

die , die hier auftauchen wollen sich helfen lassen ..stimmt , aber, man muss immer bedenken , hier sind LAIEN am werke , die nicht auf alles ne antwort wissen (können )und die hier ehrenamtlich /in der freizeit helfen ...und man kann eben nicht immer vollumfängliche hilfe erwarten , so wie man es ggf. kann , wenn man ne ini /beratungsstelle besucht (da is ja die art der begegnung ne ganz andere und auch die art der problemlösung )

wenn leute , die hier auftauchen , der meinung sind, das ihnen nicht geholfen wird /wurde , kann das durchaus stimmen , aber, es ist wie gesagt auch ne frage der erwartungshaltung , die man an die problemlösung im /durch das forum hat .

man kann in einem forum nicht jedes problem zur vollsten zufriedenheit (end)lösen ...wie gesagt , es scheitert schon an der art der kommunikation (nur schriftlich )

ach jimmy...die wenigsten , die hier auftauchen , in den foren , verlassen sich nur auf eine aussage ..und das ist auch klug , sich immer noch ne 2-te meinung zu holen (wenn man denn kann )
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline  
Alt 12.03.2013, 15:06   #197
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mord im Jobcenter Neuss: Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
Ich Klage ja auch nicht an, dass es Ihnen besser geht, sondern dass zu wenig Hilfe geleistet wird.
Auch mache ich Sie nicht verantwortlich für die Probleme anderer. Aber wenn hier immer wieder geschrieben wird, dass jeder dies und das tun soll, dann stellt sich mir schon die Frage, wie "Jeder" das ohne Hilfe umsetzen soll. Mehr als hier aufkreuzen und den eigenen Fähigkeiten entsprechend seinen Fall niederschreiben und dann auf Antwort warten, können die Hilfesuchenden auch nicht.
Anderseits passiert es immer wieder, daß der Fragende plötzlich wortlos verschwindet.

Oder man hat ihm gerade bis ins Kleinste erklärt warum er etwas auf keinen Fall tun dürfe. bzw. daß er es unbedingt machen müsse, wenn er nicht Schwierigkeiten haben wolle.

Drei posts weiter kommt dann die Nachricht, daß genau das Gegenteil gemacht wurde, von dem was empfohlen wurde.

Da kann man als Schreibender auch vom Glauben abfallen.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 12.03.2013, 15:10   #198
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.184
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mord im Jobcenter Neuss: Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Gewieft braucht er gar nicht sein.

Die Anklage Mord unterliegt genauen Kriterien, und sollten die nicht erfüllt sein, kann (oder sollte) man in Deutschland nicht wegen Mordes verurteilt werden.

[...]
Also mal angenommen, der Staatsanwalt ist "kein" Vollpfosten & das sind die im Großteil der Fälle auch nicht.
Dann versucht er sicherlich über...

Zitat:
§ 211 StGB

Mörder ist, wer

(2) aus Mordlust, zur Befriedigung des Geschlechtstriebs, aus Habgier oder sonst aus niedrigen Beweggründen,
heimtückisch oder grausam oder mit gemeingefährlichen Mitteln oder
um eine andere Straftat zu ermöglichen oder zu verdecken,
einen Menschen tötet.
Die Tat als Mord auszulegen.

Was auch möglich ist, da es sich bei dem Gesetz in unserem Land, um ein "Auslegungsgesetz" handelt.
Dahingehend ist eigentlich alles drin, ob nun Totschlag, Mord oder Schuldunfähigkeit wegen "seelischer" Störung.
& was im Endeffekt bei rauskommt, bleibt offen.

m.M




Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
[...]

Drei posts weiter kommt dann die Nachricht, daß genau das Gegenteil gemacht wurde, von dem was empfohlen wurde.

Da kann man als Schreibender auch vom Glauben abfallen.
Kann das nur bestätigen, habe da eine Bekannte, die eines Tages, mit einer betriebsbedingten Kündigung ankam.
Beim prüfen stellte sich heraus, dass die sozial ungerechtfertigt war, weil die Sozialauswahl gar nicht stattgefunden hatte.

Am nächsten Tag kam sie wieder, ihr sei ein Aufhebungsvertrag angeboten worden & dieser sei mit 2.000€ Abfindung behaftet.

Als wir zu dem Punkt kamen, dass die Abfindung versteuert wird & das eine Sperre vom Amt droht, ja da hat sie wahrscheinlich nicht zugehört, warum auch immer.
Als sie dann am nächsten Tag ankam erzählte sie stolz, sie habe den Aufhebungsvertrag angenommen.
War aber dann ganz entsetzt, weil ja ihre Abfindung noch versteuert wurde & die Sperre vom Amt kam.
Die Anfechtung des Aufhebungsvertrages hat sie natürlich nicht verfolgt, bzw. machen lassen, warum auch immer.

Im Ergebnis.:

Selbstversekung vom feinsten.
__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline  
Alt 12.03.2013, 15:36   #199
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.184
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mord im Jobcenter Neuss: Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn

xxx
__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline  
Alt 12.03.2013, 15:48   #200
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mord im Jobcenter Neuss: Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn

Zitat von Seebarsch Beitrag anzeigen
Zu dem Gesamtvorfall sollte man bedenken, dass der Täter vorher bereits mehrfach wegen Körperverletzung vorbestraft gewesen ist und ein ""Metzgermesser"" in einer Papierscheide unter dem Hemd verdeckt getragen hat.
Andere Quellen berichten, der Täter wäre bis zum Tötungsdelikt niemals polizeilich in Erscheinung getreten,
und bei den Messern hätte es sich um gewöhnliche Küchenmesser gehandelt.
Zitat von Seebarsch Beitrag anzeigen
Alle tatsächlichen Umstände zur Tat werden wir hier nie genau kennen lernen.
Genauso sieht es aus.
Hamburgeryn1 ist offline  
 

Stichwortsuche
angeklagter, jobcenter, mord, neuss, prozessbeginn, schweigt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mordfall im Jobcenter Neuss: BA stellt knapp 40 Strafanzeigen Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 51 20.10.2012 11:07
Regierung schweigt über Mail-Spionage des BND Telekinese Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 25.05.2012 08:54
Heinrich Alt, Mord im Jobcenter Nach den Schüssen wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 37 14.07.2011 21:21


Es ist jetzt 03:56 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland