Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!



 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.09.2012, 21:37   #26
hemmi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hemmi
 
Registriert seit: 16.06.2010
Ort: in F südlich D
Beiträge: 2.156
hemmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Hallo ihr Schlaumeier, nach Peter Hartz hätte der Regelsatz 511€ betragen und und und doch dann kam die Politik ins Spiel.
hemmi ist offline  
Alt 05.09.2012, 12:24   #27
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Zitat von Merkur Beitrag anzeigen
Am Ende sind sie alle gute Engel gewesen ,sogar der schwarze Peter
Hartz wollte nur das Gute für uns mit 500 € ????
Im Nachhinein kann ich viel reden
Einer schiebt es auf den Anderen und Verantwortung will keiner tragen.
Es ist dokumentiert, dass die Hartz-Kommission damals für den Regelsatz 511 € vorschlug.

Was die Bundesregierung dann daraus machte, lag ja nicht mehr in der Verantwortung der Kommission.

Die Leute in der Kommission wurden letztendlich von Schröder und seinem Stab genauso übers Ohr gehauen wie Millionen von Hartz IV Empfänger.
 
Alt 05.09.2012, 12:42   #28
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Zitat von Merkur Beitrag anzeigen
Am Ende sind sie alle gute Engel gewesen ,sogar der schwarze Peter
Hartz wollte nur das Gute für uns mit 500 € ????
Im Nachhinein kann ich viel reden
Einer schiebt es auf den Anderen und Verantwortung will keiner tragen.
Danke
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 05.09.2012, 13:06   #29
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Wenn Ihr meint..

Hat halt nichts mit der Wahrheit zu tun,
da es wie gesagt dokumentiert ist, dass die Kommission damals 511€ vorschlug.
Was dann die Bundesregierung drauß macht, liegt in ihrer Macht.

Eine Kommission kann nur Vorschläge machen; aber nicht darüber bestimmen was dann letztendlich umgesetzt wird.
Das entscheidet die Regierung;
nicht irgend welche Berater o. Kommissionen.

Ist das so schwer zu verstehen?
 
Alt 05.09.2012, 15:18   #30
Lorentz->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2012
Beiträge: 7
Lorentz
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Achherrje

Über die Höhe des Regelsatzes lässt sich ja noch streiten, aber das ist schon das geringere Übel.

Wie schon andere geschrieben haben, ist die Arbeitsagentur betriebswirtschaftlich orientiert und da muss man sich wie in einem Spießroutenlauf vorkommen. Sanktionen, die einen auf 0€ Regelsatz runterschrauben, wo man dann vllt. wenn man bettelt noch ein paar Essensmarken bekommt, weil ein Toter, der darauf zurückzuführen ist auch keine gute Werbung ist.

Und seit 2007 mit der Versicherungspflicht inklusive lückenlosen Verlauf, dann der nächste Stolperstein für Einige.

Was fällt der Bundesregierung als Nächstes ein?
Lorentz ist offline  
Alt 05.09.2012, 16:06   #31
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Zitat von Lorentz Beitrag anzeigen
Was fällt der Bundesregierung als Nächstes ein?
Das hier:

10 JAHRE HARTZ IV: Und es kommt noch besser! - YouTube
 
Alt 05.09.2012, 19:07   #32
igelchen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.05.2012
Beiträge: 409
igelchen
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Zitat von Lorentz Beitrag anzeigen
Was fällt der Bundesregierung als Nächstes ein?
brauch man nur in die vergangenheit zu schauen und dann kann man sich das in etwa vorstellen.
wenn der bürger diesem treiben keinen einhalt gebietet /gebieten kann
werden "die da oben" es treiben bis zum sankt mimmerleins tag.
die grenzen (vor allem die der menschlichkeit oder des anständigem SOZIALEM MITEINANDER)sind schlicht und einfach
schon lange übertreten und keiner hat gemerkt.das volk ist freiwild
und wird bei fehlverhalten
eleminiert,vernichtet,ausgehungert
irgendwie aus der welt oder von der bildfläche verbannt.
muß man schauen was den jeweils regierenden unseres landes so einfällt :-)
igelchen ist offline  
Alt 05.09.2012, 22:21   #33
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Na denn muss man dem Sozialmob hier erstmal erklären, dass Hartzvi Peter uns mehr Eulen locker machen wollte als dieser.
Das wird auch so weit steigen, erstmal geht die Differenz in die Bankenrettung, das sehen wir nicht wieder.

Die Aktionenverhinderer genannt DGB oder auch Vögel stehen weiter stramm, um ihren Obervogel nicht zu verärgern. Und da in diesem Forum hauptsächlich Sprücheklopfer tummeln, wird es auch dies Jahr keinen heißen Herbst geben, es sei denn alle drehen rechtzeitig die Heizungen auf.
Tut mir leid dass ich nichts besseres schreiben kann.
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 06.09.2012, 00:12   #34
Nefarian
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Nefarian
 
Registriert seit: 31.07.2011
Beiträge: 336
Nefarian Nefarian
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Zitat von Flodder Beitrag anzeigen
Klar ,Nefarian jeder Mitarbeiter im JC ist ein Vermittler.

Da gibt es noch die Leistungsverwaltung und die allgemeine Verwaltung. Und Hilfsachbearbeiter und Bürokräfte, die keine SB-Funktion haben. Nur ein kleiner Teil der Mitarbeiter einer Behörde hat direkten Kundenkontakt.

Du magst zwar jeden Raum des JC kennen, aber kaum die Aufgaben der einzelnen Mitarbeiter.
Man schmeißt viel Geld zum Fenster heraus für diesen Verwaltungsapparat - Mehr steckt nicht hinter meiner Meinung.
Es ist übertrieben viel Mitarbeiterschaft an einem Amt angestellt, nur damit nicht vermittelt wird. Wofür? Dafür, dass sich die Beamten im Winter draußen nicht den Hintern abfrieren? Von Steuern wird deren Faulheit auch noch bezahlt, die sitzen da im Amt und wissen vor lauter Langeweile nichtmehr was sie tun sollen und ärgern stattdessen lieber 'nen Elo.

Peter Hartz und Konsorten haben 511 Euro Regelsatz vorgeschlagen? Beweise!
Die Kommision hat Leiharbeit salonfähig gemacht! Herr Hartz, damals noch Oligarch von VW, wusste sehr wohl an günstige Arbeitskraft sponsored by Arbeitsamt für sich und seine Gesellen der Industrie heranzukommen. Kein AG mag gute Löhne zahlen, wenn der Arbeitsmarkt Sklaven hergibt, die mittels der Androhungen von Sanktionen spalier stehen und jede Arbeit annehmen um nicht zu hungern.
Keiner kann mir erzählen, die Kommision sei nicht (mit)verantwortlich. Die haben teilweise eingeplant, wo Profit zu schlagen ist.

Die Legislative bringt Gesetze.
(Koalition, Sozialdemokraten haben uns verraten)

Die Exekutive vollzieht Hetze.
(Der SB an vorderster Front muss so einiges ertragen...die arme Sau. Ärgert er doch so gerne Elos)

Und die Judikative ist eine Hexe.
(Hunger, drohende Obdachlosigkeit und ein Eilantrag ist reine Hexensuppe und hat mit einem Knusperhäuschen nix Gemeinsames...so kocht jeder sein Süppchen, egal ob Hänsel abgemagert ist)

Ich frage mich eigentlich grade weniger, wie es nach 10 Jahren aussieht. Vielmehr frage ich mich, ob es in 10 Jahren immernoch so aussieht wie heute. Vielleicht haben Politiker dann endlich mal verstanden, dass die Rationalisierungen der Arbeitsplätze in Wahrheit ein Vorteil unserer Gesellschaft ist, welcher ein Zeitgewinn darstellt. Genau dieser Zeitgewinn muss fair verteilt werden. Mal gucken, wie lange unsere Demografie das noch mitmacht...
__

- Wenn Dir das Leben nur eine Zitrone bietet, frage nach Salz und Tequila.
- Das SGB steht nicht im Einklang mit dem Grundgesetz, denn eine Diktatur braucht kein Grundgesetz.
Nefarian ist offline  
Alt 06.09.2012, 09:28   #35
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

20.08.2012 | Financial Times:

Arbeitsmarkt
Wie Schröder die Hartz-Reformen verhunzt hat

Einleitend: "Vor zehn Jahren hat die Hartz-Kommission Vorschläge präsentiert.
Was später daraus geworden ist, hat nur noch wenig mit den Ursprungsideen zu tun.
Die Folgen sind bis heute fatal - wofür die damalige Regierung Schröder die Verantwortung trägt."

Ganzer Artikel, siehe: Arbeitsmarkt: Wie Schröder die Hartz-Reformen verhunzt hat | FTD.de
 
Alt 06.09.2012, 09:49   #36
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Zitat von Nefarian Beitrag anzeigen
Es soll heute ein 1 zu 200 Verhältniss von SBs zu Kunden geben?
Na die Lüge muss sich ja auch auf die gefälschten Arbeitslosenzahlen hochrechnen lassen, wenn man doch die ab 58 Jahre und die in Maßnahmen gestopften Bedürftigen nicht als Arbeitslose zählt!

Meine Sachbearbeiterin für Markt und Integration, eine von sehr, sehr vielen in den insgesamt zwei Etagen von 4 mit unendlich weiten Gängen und kleinen Räumen, hat genau 380 ungewollte Zwangskunden, wie mich, zu "betreuen". Ich verrate auch noch, dass es sich hier sogar nur um 1 von insgesamt 10 Berliner Jobcentern handelt!
teddybear ist offline  
Alt 07.09.2012, 09:22   #37
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Zitat von teddybear Beitrag anzeigen
Meine Sachbearbeiterin [...] hat genau 380 ungewollte Zwangskunden, wie mich, zu "betreuen".
Hat sie dir das gesagt?
Und wie schafft sie das?

Hat sie ne Flasche Johnnie Walker auf dem Schreibtisch stehen,
oder betreut sie die 380 "Kunden" nach dem Lotto-Prinzip (6 aus 49, bzw. 47 aus 380)? ^^
 
Alt 07.09.2012, 11:18   #38
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Zitat von FMD82 Beitrag anzeigen
Hat sie dir das gesagt?
Ja, woher sollte ich es denn das sonst wissen? Habe keine Glaskugel!

Zudem ist es auch logisch bei den Massen, die ja in Berlin da immerhin dicht an dicht wohnen und bedürftig sind. Was sind da schon 10 Jobcenter für diese Massen? Nichts!

Zitat von FMD82 Beitrag anzeigen
Und wie schafft sie das?
Wer fragt danach, ob man seine Arbeit schafft oder nicht? Man verlangt es halt einfach! Punkt!

Aus diesem Grunde ist die "Betreuung" des einzelnen “Kunden“ ja leider auch so, wie sie ist! Nämlich so, wie es aus dem Hintern heraus kommt!

Man ist halt eine einstaubende Aktennummer die nicht mehr gezielt vermittelt werden kann. Sicher liegt es auch an der "Betreuung", dass in Berlin so viele Menschen arbeitslos sind!

Die Sachbearbeiter haben nicht ansatzweise mehr die Zeit für eine gezielte Einzellbehandlung ihrer H.IV Patienten. Es geht ja auch in den Jobcentern selbst nur noch um das Sparen durch Kapazität und Sanktionen der Bedürftigen und nicht etwa darum, hier durch eine ernsthafte und ziel gerichtete Vermittlung die Bedürftigen in den ersten Arbeitsmarkt zu bringen, um so dessen H.IV Bedürftigkeit zu beenden. So naiv ist der kapitalfördernde Gesetzgeber dann auch wieder nicht, dass er nach außen hin da meint, diese Massen an Arbeitslosen wieder in Arbeit integrieren zu können. Dies soll ja nur so dem dummgeförderten Volksallrounder medial eingebläut werden, damit dieser auch zukünftig wieder die Partei des Kapitals und mithin seines Unterganges wählt!

Wahrhafte Wahlslogan, wie; „ Alle Macht und Geld den Reichen“ sind ja kontraproduktiv, um sodann in einer „Demokratie“ dies dann auch später per Gesetz so tatsächlich umsetzen zu können. Aus diesem Grunde ist ja auch die bewusste Wahllüge legitim!

Der zu wählende Gesetzgeber soll ja in der deutschen Demokratie auch die verfassungslegitime Chance bekommen, durch eine Lüge im Interesse des Volkes dieses zu Gunsten des Kapitals zu unterlaufen und zu verraten!

Würde man ernsthaft im Interesse des Volkes agieren wollen, so hätte der Gesetzgeber schon längst einen Mindestlohn eingeführt, der eine H.IV Abhängigkeit auch in jedem Fall bei Arbeit ausschließt. Stattdessen fördert er sogar auch noch durch Hehlerei von Sklaven an Zeitarbeitsfirmen indirekt die Dumpinglöhne.

Genauso fördert der Gesetzgeber ja auch mit dem Entsendegesetz unter der Suggestion eines angeblichen Fachkräftemangels den Dumpinglohn in Deutschland ganz maßgeblich. Mit dem Entsendegesetz dürfen ja nunmehr auch massenhaft tschechische und polnische Arbeitnehmer durch die dort ansässigen Zeitarbeitsfirmen mittels Busse zum Schuften für nur 350,- € monatlich ganz legal nach Deutschland herübergekarrt werden.

Das diese genannten ausländischen Fachkräfte, die hier gegenüber dem Dummbrotvolk das Entsendegesetz ja nur als “zwingend notwendig“ suggerieren sollten, nicht nach Deutschland kommen werden, war der volksfeindlichen Regierungsdiktatur des Kapitals ja zuvor schon klar. Welche ausländische Fachkraft ist denn so bescheuert, hier in Deutschland arbeiten zu wollen, wenn andere Europäische Staaten doch wesendlich bessere Lohn- und Arbeitsbedingungen anbieten? Es ging stets nur darum, den Unternehmen auch billige Arbeitskräfte aus Osteuropa hier ganz legal her zu holen.

Aber was rede ich, das deutsche Dummbrotvolk wird ja eh erst kapieren, wenn es zu spät ist!
teddybear ist offline  
Alt 07.09.2012, 11:37   #39
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 21.07.2006
Ort: auf der linken Arschbacke vom ***** der Welt
Beiträge: 2.802
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Hallo in die Runde, hallo FMD82,

Zitat von FMD82 Beitrag anzeigen
Wenn Ihr meint..

Hat halt nichts mit der Wahrheit zu tun,
da es wie gesagt dokumentiert ist, dass die Kommission damals 511€ vorschlug.
Was dann die Bundesregierung drauß macht, liegt in ihrer Macht.

Eine Kommission kann nur Vorschläge machen; aber nicht darüber bestimmen was dann letztendlich umgesetzt wird.
Das entscheidet die Regierung;
nicht irgend welche Berater o. Kommissionen.

Ist das so schwer zu verstehen?
waren die 511€, die nach deiner Aussage von der Kommission festgelegt wurden, nur für Mampfen, Rauchen, Trinken, Körperpflege, Telefon etc.pp (ohne KDU) oder beinhaltete der Betrag auch die Kosten der Unterkunft (KDU)? Wo kann ich die Dokumente beziehen? Ich frage das deshalb, weil auch ich ja gegen die Regelsatzhöhe klage und diese gerne dem Gericht vorlegen würde.

meint ladydi12
__

In Anlehnung an Charlie Hebdo und andere:
Ich mag zwar verdammen, was Sie sagen, aber ich werde mein Leben dafür geben, das Sie es sagen dürfen.

Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht.
ARGE- Dreisatz: Warum? Wo steht das? Können Sie mir das schriftlich geben?
Petition Arbeitslosengeld II - Ablehnung des Neunten Gesetzes zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch - Rechtsvereinfachung vom 19.04.2016
Forengesetze:
§1 keine EGV unterschreiben (danke an gelibeh ;))
§2 Möglichst nicht alleine zu ARGE und Co gehen, sondern stets mit Begleitung.
§3 mit ARGE und Co möglichst nur schriftlich verkehren
§4 Bei ablehnendem Bescheid: Widerspruch und Klage

Statt einem Danke für meine Beiträge dürft ihr mir auch gerne ein paar positive Renommee-Punkte in meinem Profil da lassen. Das geht, in dem ihr auf das Ordenssymbol in meinem Profil klickt
ladydi12 ist offline  
Alt 07.09.2012, 15:03   #40
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Zitat von ladydi12 Beitrag anzeigen

waren die 511€...(ohne KDU)
Sicher, da so ja Artikel 1 Abs. 1 GG schon mehr als nur offenkundig dann nicht vom Gesetzgeber eingehalten worden wäre. Ein Regelsatz in Höhe von nur 511€ inkl. KDU hätte der Diktatur hier nichts gebracht, da bei einer derart geringen Regelsatzhöhe man am BVerfG auch einem Eilverfahren zur Sache ganz sicher stattgeben hätte. In dem Fall hätte ein derartiges Gesetz auch keinerlei Wirkung erzielt. Der Gesetzgeber muss in dem Fall schon, so wie aktuell, cleverer vorgehen.

Also was in der Theorie gewähren aber es dennoch in etwa durch rechtswidrige Anwendungen von Sanktionen, Zwangsehe durch Verwaltungsakt, Anrechen von Geld, was man nicht hat, usw. unterschlagen.

Rate mal, warum der Gesetzgeber soviel KANN und ERMESSEN in das SGB hinein geklatscht hat? Bestimmt nicht deshalb, dass der Helfer des verfassungsfeindlichen Gesetzgebers etwas unbedingt freiwillig erstattet, was er zuvor aus dem Regelsatz unter Sanktionsandrohung herauserpresst hatte (u.a. Kosten für unzählige Bewerbungen und oder Vorstellungsgespräche)! Oder gar eine Sanktion, wegen eines absurden Grundes, nach einem Ermessensspielraum dann in etwa doch nicht nach einer pro forma ""Anhörung"" durchzupeitschen?

Träumt weiter von "Demokratie und Rechtsstaat"!
teddybear ist offline  
Alt 08.09.2012, 10:22   #41
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Mitglied der Hartz-Kommission packt nach 10 Jahren aus!

Zitat von ladydi12 Beitrag anzeigen
waren die 511€, die nach deiner Aussage von der Kommission festgelegt wurden, nur für Mampfen, Rauchen, Trinken, Körperpflege, Telefon etc.pp (ohne KDU) oder beinhaltete der Betrag auch die Kosten der Unterkunft (KDU)?


Siehe:

Zitat von FMD82 Beitrag anzeigen
Man muss sich mal vor Augen halten, dass Peter Hartz vor 10 Jahren(!) - seitdem sind ja die Lebenshaltungskosten tendenziell gestiegen - einen Regelsatz von 511€* vorschlug!

Und heute bekommen die Leute 374€ Regelleistung; und die einzige Partei, die heute eine Regelleistung von 500€ fordert (was ja sogar etwas niedriger, als das, was Peter Hartz vorschlug, ist), ist die Linke.

Alle anderen Parteien im Bundestag halten die Regelsätze für angemessen.

Unglaublich, so was.

* Hier äußert sich Peter Hartz (2012 glaube ich) zur Regelleistung: Peter Hartz zur Höhe des HartzIV/SGBII-Regelsatzes - YouTube

Zitat von ladydi12 Beitrag anzeigen
Wo kann ich die Dokumente beziehen? Ich frage das deshalb, weil auch ich ja gegen die Regelsatzhöhe klage und diese gerne dem Gericht vorlegen würde.


Frag Frau Kunkel-Weber von ver.di.
Kontakt: ver.di
 
 

Stichwortsuche
hartzkommission, jahren, mitglied, packt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
nach 2 Jahren ALG1 in Hartz 4 oder nicht? svcds ALG II 20 06.07.2012 13:30
Kein Grund zum Feiern: 10 Jahre Hartz-Kommission wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 22.02.2012 09:42
Beschwerde an die EU-Kommission wegen HartZ IV-Regelsatzurteil blinky ALG II 22 28.04.2011 19:33
Jedes dritte SPD-Mitglied denkt über Parteiaustritt nach Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 18 21.06.2008 14:24
Hartz IV Bilanz nach drei Jahren Arbeitsgemeinschaft - „Mogelpackung“ Arbeitslosensta Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 13.04.2008 19:56


Es ist jetzt 20:06 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland