Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Noch ein Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit berichtet!


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.03.2013, 19:12   #26
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Noch ein Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit berichtet!

Zitat von BurnsTorn Beitrag anzeigen
Kaum jemand würde einer Person zuhören, die mit Paragraphen um sich schmeißt und sich im Detail von fachlichen Hinweisen und ermessenslenkenden Weisungen erginge, mittels derer dem Jobcenter aufgrund offensichtlicher Rechtswidrigkeit beizukommen wäre. Das interessiert allenfalls eine sehr geringe Anzahl von bereits gut informierten Menschen (wie jenen hier im Forum), die sich aber im Promille-Bereich bewegt.

Diese Personen will Frau Hanneman doch gar nicht ansprechen. Daher ist ihre Rhetorik folgerichtig auch nicht auf deren Belange, Wünsche und Erwartungen gemünzt, sondern auf die derjeniger, die erstmal eine Einführung in Absurdistan (aka Hartz IV) erwarten. Hier gleich mit einer Detailfülle ins Haus zu fallen, käme einem kontraproduktiven Information-Overflow
Was die Leute brauchen sind keine drolligen Geschichtchen, sondern Aufklärung! Wissen! Echte Informationen!

Sie brauchen keine Unterhaltung auf RTL-Niveau, sondern handfestes Grundlagenwissen, damit sie endlich begreifen was ihnen auf den JC angetan wird, und wie sich richtig zur Wehr setzen.

Eine sachliche Darlegung der Fakten einen "kontaproduktiven Informations-Overflow" zu nennen, werte ich dahingehend, dass Betroffene und Interessierte offensichtlich nicht über die nötige Intelligenz verfügen, um Sachinformationen aufzunehmen und für sich entsprechend auszuwerten.
Hamburgeryn1 ist offline  
Alt 18.03.2013, 19:23   #27
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Noch ein Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit berichtet!

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Was die Leute brauchen sind keine drolligen Geschichtchen, sondern Aufklärung! Wissen! Echte Informationen!

Sie brauchen keine Unterhaltung auf RTL-Niveau, sondern handfestes Grundlagenwissen, damit sie endlich begreifen was ihnen auf den JC angetan wird, und wie sich richtig zur Wehr setzen.

Eine sachliche Darlegung der Fakten einen "kontaproduktiven Informations-Overflow" zu nennen, werte ich dahingehend, dass Betroffene und Interessierte offensichtlich nicht über die nötige Intelligenz verfügen, um Sachinformationen aufzunehmen und für sich entsprechend auszuwerten.
danke hamburgeryn. in dem punkt komme ich mir vor als sei ich noch ein kind, dem die eltern sagen 'das brauchst du nicht zu wissen. das verstehst du noch nicht'.
und oft genug kommt es vor dass man das auch noch gesagt bekommt wenn man schon längst das 40ste lebensjahr überschritten hat.
warum wohl? weil es keiner sagen will!
das ist der punkt.
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline  
Alt 30.08.2013, 19:52   #28
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.820
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Noch ein Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit berichtet!

Zitat von Nimschö Beitrag anzeigen
Die Abneigung gegen hannemann und Co. kommt daher, dass ( vielleicht gar nicht sooo unbegründet) gemutmaßt wird, dass sie den ganzen rabautz in der Hauptsache betreibt um ihre journalistische Karriere zu pushen.
Ich sehe es ähnlich. Schaue seit einigen Stunden Vorlesungen und Dokumentationen mit und über Inge Hannemann. Zum Einen begrüße ich das "Publikmachen" der Machenschaften der Jobcenter und finde es eigentlich gut.

Zum Anderen wirkt die Frau etwas sonderbar - unseriös - auf mich. Ich schaue aktuell das hier und sie wirkt darin sehr überspitzt, unseriös, laberlaber ...
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline  
Alt 30.08.2013, 20:36   #29
sixthsense
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 2.026
sixthsense Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Noch ein Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit berichtet!

Hinsichtlich mangelnder Konkretisierung, muss ich aber den Kritikern doch Recht geben. Es wird in vielen Punkten schlichtweg um den heißen Brei geredet, das Kind wird einfach nicht beim Namen genannt.

Auch in den ganzen Diskussionssendungen wird zwar von "überzogener Sanktionspraxis" u. Ä. gesprochen... aber nie wird das eigentliche, das tatsächliche Problem angesprochen: Das Fordern-Prinzip! Die damit in Verbindung stehende ZWANGSARBEIT (ja, ZWANGSARBEIT) und das eiskalte Abverlangen von Gegenleistungen für die Gewährung des Rechts auf soziale Fürsorge.

Interessant sind aber wie schon in einem anderen Thread angesprochen, die von der I.H. erwähnten Suizide unter den HE. Das ist ein Punkt, auf den man sich konzentrieren sollte. Die Auseinandersetzung mit diesem Punkt sollte man zwingend vertiefen. Hier bietet sich eine Gelegenheit!
__

Alle Beiträge spiegeln lediglich meine persönliche Erfahrung oder Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar.

> Gebt der elektronischen Gesundheitskarte keine Chance! <
sixthsense ist offline  
Alt 30.08.2013, 21:43   #30
Surfing
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Surfing
 
Registriert seit: 15.07.2013
Ort: zu Hause
Beiträge: 2.185
Surfing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Noch ein Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit berichtet!

Aus den teilweise sehr langen Monologen des Herrn BurnsTorn lässt sich insgesamt wenig Konkretes herauslesen. Eher ein ständiger Versuch die bestehenden Verhältnisse schön zu reden/schreiben.

Nur ein Beispiel: Die Mittelschicht soll angespornt bzw. überzeugt werden sich auf die Seite der Erwerbslosen zu schlagen um mit diesen gemeinsam gegen H-4 zu kämpfen?!

Wer sich für Politik interessiert wird wissen dass es die sog. Mittelschicht in der BRD in der klassischen Form nicht mehr gibt. Sie ist zerfallen und nicht mehr als eigenständige Masse zu erkennen/erfassen. Jedenfalls nicht mehr so wie vor 20 Jahren.

Und wenn ich über Philosophie oder Soziologie diskutieren will halte ich mich in anderen Foren oder Plattformen auf.

Hier geht es um Erwerbslosigkeit und alles was damit zu tun hat sowie um Information und Tipps zur erfolgreichen Gegenwehr.

Klingt vielleicht etwas hart, ist aber so.
Surfing ist offline  
Alt 31.08.2013, 01:01   #31
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Noch ein Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit berichtet!

Zitat von Surfing Beitrag anzeigen
Wer sich für Politik interessiert wird wissen dass es die sog. Mittelschicht in der BRD in der klassischen Form nicht mehr gibt.
Das ist so eine gefühlte Nichtexistenz, aber wer ein klein Wenig besitzt, möcht selten davon abgeben. Das ist die Mittelschicht. Und die steht irgendwann auf der anderen Seite der Barrikade.

Wenn also einzelne Mitarbeiter dis Tabu brechen, sind sie mir willkommen.
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 31.08.2013, 01:09   #32
Magie57
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.08.2011
Ort: Im Kerker
Beiträge: 757
Magie57 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Noch ein Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit berichtet!

Naja egal ob *Groß* oder *Klein*...bei Geld gilt immer:

Gier frisst Hirn
__

"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen."
(Johann Christoph Friedrich von Schiller)

Die größte Verwundbarkeit ist die Unwissenheit
( Sunzi um 500 v. Chr.)


Meine Beiträge, sind ausschließlich meine persönliche Meinung - Keine Rechtsberatung!



Magie57 ist offline  
Alt 24.12.2013, 20:23   #33
DuliebesBißchen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.06.2012
Beiträge: 375
DuliebesBißchen DuliebesBißchen
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Noch ein Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit berichtet!

Wunnebar, einfach wunnebar!
Ich finde es höchst amüsant, dass es doch einige Poster geschafft haben, unter höchstmöglichem Einsatz von Intelligenz und Mobilisierung der letzten Gehirnzellen Frau Hannemann madig zu machen.
Sind wahrscheinlich genau die, die zwar hier im Forum einen auf dicke Hose machen, aber draußen, da wo es drauf ankommt, noch nie was zustande gebracht haben?
Ich schäme mich!
Da hat das erste mal EINE Person unglaublich viele Betroffene zu einer Petition geführt und nach kurzer Zeit (4 Wochen) einen grandiosen Erfolg errungen (über 90.000 Zeichner), wo andere, ich denke hier an das Sanktionsmoratorium... in 4 Jahren und 4 Monaten UND mit viel prominenter Unterstützung gerade mal 24.283 Unterschriften geschafft haben.
Die Chance etwas Gleichwertiges auf die Beine zu stellen, hattet ihr doch? Viele Jahre dazu.
Und? Schon etwas unternommen, außer HIER zu mosern, und den Boes auch gleich dazu mitzunehmen?
Zitat:
Sehr viel, aber weder werd ich mir das noch mal antun die 1,24 Stunden anzuhören, noch werd ich Zeit damit verbringen das zu analysieren...
Als der Schmonk Altmaier im Fernsehen sagte, dass HartzIV Empfänger im Zweifel mehr Stromgeld bekämen, war hier zu lesen:
Zitat:
Letzendlich handelt es sich bei allen diesen Falschaussagen von Alt, Weise, Altmaier & Konsorten in öffentlichen Massenmedien um Volksverhetzung! Hier wird eindeutig Hetze gegen ALG II Bezieher betrieben, indem eine Schneise jeder Beschäftigungsgruppe gegegeneinander betrieben wird.
Gewissermaßen eine unglaublich gehaltvolle Aussage, mit der die meisten in dem Thread etwas anzufangen wußten. Nur: Das wußten sie hier auch so. Sozusagend sowieso.
Daher meine Frage: Wer hat das bitteschön richtig gestellt? Also draussen - meine ich?
Ich selbst lese recht viel, natürlich besonders über ALGI und II.
Spiegel, Stern, Frankfurter, Welt, WAZ, Rp, Focus usw...
Und dann sehe ich oft kümmerliche Kommentare zur Richtigstellung, mal einen, mal zwei, während hier im täglichen Kampf ums Essen über 2300 und im warum es hier keinen Musikkanal gibt, sogar 11.700 Kommentare gibt.
Nicht auszudeken, nur die Hälfte davon hätte mal "draußen" gegen HartzIV publiziert.
Aber wahrscheinlich ist da die Anmeldung mit 3 Minuten zu aufwändig.
Habe ich schon gesagt, dass ich mich schäme?
Nichtsdestotrotz ein fröhliches, besinnliches Weihnachtsfest zumindest an all diejenigen, die ansatzweise probieren, gegen das System HartzIV anzugehen... nicht nur hier - auf der Spielwiese.

DuliebesBißchen ist offline  
Alt 24.12.2013, 20:33   #34
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.485
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Noch ein Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit berichtet!

Ich habs BurnsTorn auch nicht wirklich geglaubt, aber wenn man diesen Zahlen trauen kann, dann scheint das zu stimmen. Wobei: ich trau auch nur der Statistik, die ich selbst gefälscht habe...

https://www.destatis.de/DE/ZahlenFak...eitarbeit.html

und hier von den Nutznießern der Sklavenmaschinerie:

http://einstieg-aufstieg-wachstum.de...Zeitarbeit.pdf

@ BurnsTorn
Ich weiß auch nicht, warum ich alles, was Du sagst, erst mal anzweifele. Aber: Leute die sooo ausführlich schreiben, da muss ich immer sehr genau hinsehen.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline  
Alt 24.12.2013, 21:09   #35
Existenzminimum
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.12.2011
Beiträge: 1.798
Existenzminimum Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Daumen hoch AW: Noch ein Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit berichtet!

Zitat von DuliebesBißchen Beitrag anzeigen
Wunnebar, einfach wunnebar!
Ich finde es höchst amüsant, dass es doch einige Poster geschafft haben, unter höchstmöglichem Einsatz von Intelligenz und Mobilisierung der letzten Gehirnzellen Frau Hannemann madig zu machen.
Sind wahrscheinlich genau die, die zwar hier im Forum einen auf dicke Hose machen, aber draußen, da wo es drauf ankommt, noch nie was zustande gebracht haben?
Ich schäme mich!
...


Der ganze oa. Beitrag verdient meinen Respekt.
Existenzminimum ist offline  
 

Stichwortsuche
arbeit, berichtet, bundesagentur, mitarbeiter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Datenauszug bei der Bundesagentur für Arbeit kobolt23 Allgemeine Fragen 3 15.11.2011 09:57
Zahlungen von AA (Arbeitsamt) und jetzt noch von Bundesagentur für Arbeit Woelkchen Allgemeine Fragen 3 30.12.2010 15:41
win-win mit Herrn Alt, Bundesagentur für Arbeit Erntehelfer Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 19.07.2010 18:50
Bundesagentur für Arbeit: Nur noch echte Arbeitgeber Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 16.01.2010 01:13
Innenrevision der Bundesagentur für Arbeit Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 13.03.2008 15:51


Es ist jetzt 09:22 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland