QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Misshandlungen in Flüchtlingsheimen durch private "Sicherheitskräfte"

Misshandlungen in Flüchtlingsheimen durch private "Sicherheitskräfte"

Archiv - News Diskussionen Tagespresse

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.10.2014, 20:55   #26
Lecarior
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Lecarior
 
Registriert seit: 18.05.2011
Ort: Öerkenschwiek
Beiträge: 2.364
Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior Lecarior
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Misshandlungen in Flüchtlingsheimen durch private "Sicherheitskräfte"

Zitat von zunami Beitrag anzeigen
Was willst Du uns also damit sagen?
Er ist ein (mutmaßlicher) Verbrecher und hat die Misshandlungen verdient, oder es macht sie deswegen weniger schlimm?
Das bedeutet, dass zur Beurteilung der Lage auch andere Informationen eine Rolle spielen. "Karim" ist nämlich nicht das Unschuldslamm, als das er uns dargestellt wird. Den medienwirksamen Bildern ist nämlich vorausgegangen, dass "Karim" besoffen in der Einrichtung randaliert und die Wachleute mit Glasscherben bedroht hat. Ein Unrecht rechtfertigt natürlich kein weiteres Unrecht, allerdings dürfte dieses Verhalten mit ein Grund für die Reaktion der Wachleute sein. Damit ist es für die Beurteilung der Schuldhaftigkeit des Verhaltens der Wachleute durchaus relevant, was "Karim" getan hat. Das verbunden mit "Karims" Besuch beim Juwelier zeigt sich nämlich ein differenzierteres Bild als das beliebte "hässlicher Deutscher misshandelt armen, unschuldigen Asylbewerber".
Lecarior ist offline  
Alt 15.10.2014, 02:08   #27
KristinaMN
Elo-User/in
 
Benutzerbild von KristinaMN
 
Registriert seit: 06.10.2011
Beiträge: 1.857
KristinaMN KristinaMN KristinaMN KristinaMN KristinaMN KristinaMN
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Misshandlungen in Flüchtlingsheimen durch private "Sicherheitskräfte"

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Ich finde jede Flüchtlingsunterkunft sollte eine ständig besetzte Polizeiwache erhalten um dort deutsches Recht durchzusetzen. Denn auch die Flüchtlinge haben Rechte, diese können nicht von irgendwelchen Glatzen geleistet werden die in bester ss-manier ihr KZ fuhren.
Eine gute Idee - im Interesse beider Seiten. Es wird interessant sein, welcher Personenkreis mehr Straftaten begeht.

In München mieten Asylbewerber/Migranten Container (z.B im Zinit um die Ecke der Asylbewerberunterkunft Bayernkaserne) und Schließfächer an, um ....

Anderes Beispiel:
Seit die Wachmänner in der Berliner Schule schneller die Polizei rufen, sind die Straftaten gestiegen ...
KristinaMN ist offline  
Alt 15.10.2014, 14:58   #28
USERIN
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von USERIN
 
Registriert seit: 11.03.2014
Beiträge: 2.141
USERIN Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Misshandlungen in Flüchtlingsheimen durch private "Sicherheitskräfte"

Zitat von ZynHH Beitrag anzeigen
Jetzt müssen sie solche Schläger Typen nur noch aus Polizei, zoll und Bundeswehr entfernen...da haben solche gestalten auch nix verloren.
Also wenn ein Psychiater noch das "richtige Etikett auf den Asylbewerber klebt", wäre das ja auch noch möglich (Ermittlungsverfahren werden meist eingestellt) =>


Allein im letzten Jahrzehnt starben in Deutschland rund 80 Menschen durch Polizeikugeln. Was die offiziellen Zahlen nicht preisgeben, Rund zwei Drittel der Getöteten sind nicht etwa Schwerstkriminelle, sondern Verwirrte oder Menschen in psychischen Ausnahmesituationen.

Tödliche Polizeikugeln | rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg
__

"HARTZ-IV" ist kurz erklärt: Politisch gewollte Armut im politisch gewollten Reichtum.
USERIN ist offline  
Alt 15.10.2014, 16:22   #29
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Misshandlungen in Flüchtlingsheimen durch private "Sicherheitskräfte"

Zitat von Lecarior Beitrag anzeigen
Damit ist es für die Beurteilung der Schuldhaftigkeit des Verhaltens der Wachleute durchaus relevant, was "Karim" getan hat.
Er hat angefangen. Mit Recht hat das nix mehr zu tun.
__

Es gibt einfach zuwenig Fachkräftemangel
roterhusar ist offline  
Alt 09.11.2018, 16:53   #30
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dagegen72
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 6.777
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
-2
Du darfst nicht voten!

Ausrufezeichen Flüchtlinge in Burbach systematisch gequält: Erschütternde Einblicke beim Prozessbeginn in der Siegerlandhalle

https://www.wa.de/nordrhein-westfale...-10538289.html
Zitat:
Siegen/Burbach - Drastische Bilder aus einer Flüchtlingsunterkunft in Burbach lösten 2014 Entsetzen aus: Wachleute und Personal aus der Heimleitung sollen Schutzsuchende gequält und misshandelt haben. Gegen 29 Angeklagte läuft nun der "Mammutprozess" in Siegen. Zum Auftakt waren rund 100 Personen (Angeklagte, Anwälte, Staatsanwälte, Pressevertreter) vor Ort. Die Beschuldigten verfolgten die Anklageverlesung an einem ungewöhnlichen Ort: Wegen des großen Andrangs verhandelt das Landgericht in der Siegerlandhalle.
ich fordere eine qualifizierte und menschenfreundlichorientierte Ausbildung von Sicherheitsleuten! Es kann eben nicht jede,r alles machen!
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline  
 

Lesezeichen

Stichwortsuche
flüchtlingsheimen, misshandlungen, private, sicherheitskräfte

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer weiß mehr? "edition.cnn.com" , "german.ruvr.ru" oder "ard.de" qwertz31 Allgemeine Fragen 2 08.07.2014 07:18
Neue Enthüllungen Zugriff auf fast alles durch "XKeyscore"? wolliohne NSA und andere Abhördienste 4 01.10.2013 21:26
Muss man durch "Ganzil" auf seine Rechte und Würde verzichten? Marco Polo Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 15 16.06.2009 10:20
BAG-SHI fordert „Kooperation durch Beteiligung" statt "kooperativer Jobcenter" wolliohne Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 19.02.2008 19:14
Eine "private Zukunftsvorsorge" ist keine Alternative wolliohne Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 10 26.08.2007 13:27


Es ist jetzt 00:58 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland