Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Messerattacke auf ARGE Mitarbeiterin


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.12.2007, 18:58   #76
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von highlander
meine frau macht ihren job und der ist von oben verordnet,
mit seinen verordnungen. sie hat sich daran zu halten,
ansonsten ist sie ihren job los. sollte sie deswegen sich selber
der arbeitslosigkeit aussetzen, nur weil das gesetz falsch läuft.
ich denke das kann keiner verlangen.
Stimmt, kann man nicht verlangen, leider. Man weiß, dass die Hartz IV- Gesetze falsch sind, aber macht sich trotzdem zum Handlanger.

Zitat:
er soll sich mal an die verursacher wenden. aber dazu hat er nicht den
mut.
warum solidarisieren sich die hartzler nicht entlich jeden tag bei wind
und wetter auf der straße.
Wenn die SB´s wie deine Frau, sich mit den Hartzis solidarisieren und mit denen gemeinsam auf die Straße gehen würden, wäre der Kampf gegen die Armut um vieles erfolgreicher.
Aber du weißt ja, man sieht sich im Leben immer zwei mal.
Heiko1961 ist offline  
Alt 11.12.2007, 19:00   #77
highlander!
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.12.2006
Ort: Altötting
Beiträge: 199
highlander!
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von PUT Beitrag anzeigen
Vielen Dank Highlander für die Belehrung und einfache Darstellung extra für mich. Ich weis das zu schätzen, denn nun weiss ich doch endlich mal wer oben und wer ganz unten ist. Ich wäre sonst nie dahinter gekommen und möglicherweise noch dumm gestorben. Einen schönen Abend noch und nichts für ungut.

Gruß PUT

Hallo Put

war nicht bös gemeint, aber hin und wieder hab ich das gefühl ich
bin im falschen film.
ich hab noch immer alles erreicht, was mir zusteht, bekomme ich
auch.
oft reicht ein nettes wort, daran fehlt es oft schon bei gewissen
zeitgenossen.
kein mensch läßt sich gerne als putzluppen benutzen. wenn grund
zur kritik vorliegt, kann man dies ruhig und sachlich zum ausdruck
bringen.
es gibt auf beiden seiten immer extreme.
man muss aber dies trennen von politischen entscheidungen und
den sachbearbeiter der an weisungen sich zu halten hat.

wie hier ja unter anderen geschrieben steht, erwarten viele alles aber
sie wollen sich selber nicht angaschieren in der sache. leider
stimmt
dies auch. auch ich bin ehrenamtlich tätig, aber hilfe bekommt man
selber selten bei der arbeit .
na ja , die hand aufhalten ist halt einfacher als sich einbringen.
highlander! ist offline  
Alt 11.12.2007, 19:01   #78
Anselm Querolant
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
Am Donnerstag sei dann ein Scheck an den 45-Jährigen rausgegangen.
Offenbar habe der Mann den Scheck am Montag aber noch nicht in den Händen gehabt, sagte Andes
Schutzbehauptung.

Zitat:
Der Geschäftsführer sagte, der 45-Jährige sei bereits Mitte Oktober benachrichtigt worden, dass die Zahlungen Ende November ausliefen. Dazu habe er einen Antrag auf Verlängerung bekommen. Erst vergangene Woche hatte der Mann den Antrag aber bei der Behörde abgegeben - zu spät für eine Auszahlung des Dezember-Geldes zum regulären Termin.
Ach wenn ich doch nur glauben könnte...

Das Forum quillt über von solch "umgehenden" Bearbeitungsangelegenheiten. Und ein Mensch -- bisher kein Gewalttäter -- flippt so extrem aus weil er selbstverschuldet den Antrag "zu spät" stellt und in Folge dessen nicht rechtzeitig Geld bekommt?

Warum nur kann ich das so nicht glauben?

Gruß, Anselm
 
Alt 11.12.2007, 19:09   #79
highlander!
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.12.2006
Ort: Altötting
Beiträge: 199
highlander!
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Heiko1961 Beitrag anzeigen
Stimmt, kann man nicht verlangen, leider. Man weiß, dass die Hartz IV- Gesetze falsch sind, aber macht sich trotzdem zum Handlanger.


Wenn die SB´s wie deine Frau, sich mit den Hartzis solidarisieren und mit denen gemeinsam auf die Straße gehen würden, wäre der Kampf gegen die Armut um vieles erfolgreicher.
Aber du weißt ja, man sieht sich im Leben immer zwei mal.

Heiko
du schon wieder mit deine sprüche.
du hast nichts verstanden. meine frau ist nicht in der lage gesetze
zu gunsten auszulegen sie muß sich dran halten.
und warum soll meine frau mit den Hartzis auf die straße gehen,
wenn dieselben noch nicht mal untereinander sich einig sind und ihren
***** auf die straße bringen.
außerdem warum haben wir die vielen sozialen organisationen
die jahrzehnte lang schon von den spendern unterhalten werden.
rot kreuz, oder gewerkschaften, oder , oder , oder.

nee es soll jemand sein, der seinen job verlieren kann.

Heiko, Heiko das wird mal bös mit dir enden.

mit alzheimer ist nicht zu spaßen.
highlander! ist offline  
Alt 11.12.2007, 19:25   #80
Sofakissen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.11.2006
Beiträge: 45
Sofakissen
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

also, da bin ich konservativ und halte es wie Leon-Der Profi:
"Keine Frauen, keine Kinder !"

Das ist DIE goldene Regel Nummer Eins.
Sofakissen ist offline  
Alt 11.12.2007, 20:57   #81
Anselm Querolant
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von highlander! Beitrag anzeigen
...

Heiko, Heiko das wird mal bös mit dir enden.

mit alzheimer ist nicht zu spaßen.
Was hat die Aufforderung zu Zivilcourage mit Alzheimer zu tun?

http://de.wikipedia.org/wiki/Zivilcourage
Zitat:
In westlich orientierten Gesellschaften zeigt derjenige Zivilcourage, der die Wertorientierungen der jeweiligen Gesellschaften, wie z. B. die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“, offen und ohne Rücksicht auf eigene Nachteile vertritt. Dies erfordert Mut, da derjenige, der Zivilcourage zeigt, möglicherweise mit Repressionen seitens von Autoritäten, sogenannte Vertretern der herrschenden Meinung oder seines sozialen Umfelds zu rechnen hat. Eine besondere Form der Zivilcourage sind auch Whistleblower, d.h. Individuen, die Fehlverhalten innerhalb von Institutionen und insbesondere Firmen aufdecken.
Gruß, Anselm
 
Alt 11.12.2007, 21:21   #82
highlander!
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.12.2006
Ort: Altötting
Beiträge: 199
highlander!
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Anselm Querolant Beitrag anzeigen
Was hat die Aufforderung zu Zivilcourage mit Alzheimer zu tun?

http://de.wikipedia.org/wiki/Zivilcourage


Gruß, Anselm

hallo Anselm Q.
du brauchst dich nicht zum führspecher von Heiko machen
der weiß schon was ich meine.

zivilcourage und selbstmord in der sache ist wohl zweilerlei,
oder wollt ihr auf teufel komm raus ein weiteres Hartz opfer.

so blöd kann man wohl nicht sein , oder ?
highlander! ist offline  
Alt 11.12.2007, 21:49   #83
Anselm Querolant
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von highlander! Beitrag anzeigen
hallo Anselm Q.
du brauchst dich nicht zum führspecher von Heiko machen
der weiß schon was ich meine.
Ich spreche nicht für, ich verleihe meiner sich im Thread bildenden Meinung Ausdruck.

Zitat von highlander! Beitrag anzeigen
zivilcourage und selbstmord in der sache ist wohl zweilerlei,
Das Argument war schon vor 60 Jahren gebracht kein durchgreifendes Argument.

Zitat von highlander! Beitrag anzeigen
oder wollt ihr auf teufel komm raus ein weiteres Hartz opfer.

so blöd kann man wohl nicht sein , oder ?
Nein, weder Deine Frau, noch sonst jemand soll Schaden nehmen. Zivilcourage
kann über verschiedene Wege ausgeübt werden.
Deine Ansage in Richtung "Mitmachen aus Selbstschutz" ist zumindest bedenklich.

Gruß, Anselm
 
Alt 11.12.2007, 22:52   #84
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

erhalten Hilfebedürftige in Kaiserslautern eigentlich Fortzahlungsanträge zugeschickt, oder eine Erinnerung, dass der derzeitige Bewilligungszeitraum bald beendet ist ...?
 
Alt 12.12.2007, 04:51   #85
Rinzwind->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.04.2006
Ort: Außerhalb der "Matrix"
Beiträge: 768
Rinzwind
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Beitrag Gedanken zur Nacht!

Zitat von Anselm Querolant Beitrag anzeigen
Schutzbehauptung.

Ach wenn ich doch nur glauben könnte...

Das Forum quillt über von solch "umgehenden" Bearbeitungsangelegenheiten. Und ein Mensch -- bisher kein Gewalttäter -- flippt so extrem aus weil er selbstverschuldet den Antrag "zu spät" stellt und in Folge dessen nicht rechtzeitig Geld bekommt?

Warum nur kann ich das so nicht glauben?

Gruß, Anselm
Letztes Jahr habe ich mal gut vier Wochen auf den Fortzahlungsbescheid warten müssen, da es keine Änderungen gab und ich somit alle Fragen mit nein beantworten konnte, verfiel ich dem Irrglauben, dass drei Wochen Bearbeitungszeit ausreichen würden.

Was FM/SB angeht habe ich inzwischen Erfahrungen mit verschiedenen "Versionen" gemacht. Auf Grund der Erfahrungen gebe ich Anselm Recht!(*) Ich denke auch, dass die Mehrheit wirklich versucht den Menschen zu helfen.




Leider ist aber ein gewisser Teil der SB/FM nicht in der Lage dazu, die Hetze gegen auf Silbertabletts präsentierte Erwerbslose in den Medien zu reflektieren und bedienen sich solcher Feindbilder, um die eigenen Frustrationen auf Andere zu projezieren.

Durch die Hetze in den Medien werden Erwerbslose den Menschen, auf dem Silbertablett als Schuldige serviert. Wer nicht in der Lage ist zu reflektieren bedient sich solcher Feindbilder und hat so immer die Möglichkeit, die eigenen Frustrationen auf Andere zu projezieren.

Auch wenn ich mich jetzt (nach Definition der ArGe Aachen oder Schäublerischer relativer Terrorverdachtstheorie) als potentieller Terrorist oute, muss ich zugeben, dass hier mit zweierlei Maß gemessen wird:

A) wenn einE SB auf Grund persönlicher Defizite "KundInnen" schikaniert und mitunter durch Leistungskürzungen die Existenzgrundlage entzieht, so wird das als Pflichterfüllung und gewissenhafte Arbeit dargestellt.

B) wenn einE KundIn auf Grund persönlicher, finanzieller Defizite und/oder (weit verbreitet) Unkenntnis entsprechender Möglichkeiten zur Gegenwehr, nicht in der Lage ist, adäquat zu reagieren (Dienstweg (Ablehnung - Widerspruch - Ablehnung - Sozialgericht - negatives Urteil - ... - Bundesverfassungsgericht - ups, das Gesetz ist ja extrem illegal(letzteres ohne Gewähr)) ist das ein schweres Verbrechen.

Schönen Gruß, Andreas

Klarstellung:
Sollte meine eben gemachte Aussage nach Rechtsauffassung irgendeiner Person, eine Straftat darstellen, so bitte ich das zu entschuldigen, da eine solche nicht beabsichtigt war. Ich habe lediglich versucht, alle Möglichen Aspekte zu berücksichtigen und meine Gedanken dann komprimiert wiederzugeben, um keinen Endlosbeitrag zu schreiben.


(*) Laut Definition der xxU (vergleiche Slogan des Parteitags in Hannover) müsste es eigentlich, „Ich gebe Anselm Mitte“, heißen.
__

"Wer nicht bereit ist, aus der Geschichte zu lernen, der ist dazu verurteilt, sie zu wiederholen."
(Übersetzungsvariante eines Zitats von George Santayana)

Das Ziel der Hartz-Gesetze: Niemand soll hungern, ohne zu frieren!


Alle meine Äußerungen sind durch das Grundgesetz, Artikel 20, Absatz 4 abgedeckt und somit strafrechtlich nicht verfolgbar! ;-)
Rinzwind ist offline  
Alt 12.12.2007, 08:46   #86
Georgia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.12.2006
Beiträge: 1.178
Georgia
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

@highlander!: Deine Frau ist SB bei einer Arge ? Habe ich das so richtig gelesen ?
__

Niemals werde ich mich den Polit-Verbrechern u. deren Blockwarten fügen. !!
Widerstand bis zum letzten Atemzug !!!!!!!!
Georgia ist offline  
Alt 12.12.2007, 11:40   #87
highlander!
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.12.2006
Ort: Altötting
Beiträge: 199
highlander!
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Georgia Beitrag anzeigen
@highlander!: Deine Frau ist SB bei einer Arge ? Habe ich das so richtig gelesen ?


du hast richtig gelesen, ich hoffe das du meinen artikel auch
verstanden hast.
ich gehöre nicht zu den leuten die blind durchs leben laufen,
daher kenne ich beide seiten, mehr oder weniger.

ich hoffe also, das hier bitte nicht etwas falsch interpretiert wird,
wie es schon einige versuchen.

ich könnte ja auch aus den hinterhalt agieren, ohne es hier
publick zu machen, also immer schön fähr bleiben.


ich bin sicherlich genau so der falsche baum den man anpinkeln
kann, weil ich die sümpfe des lebens kenne aus eigener leibes
erfahrung. also verschont mich mit verdächtigungen.

auch werde ich keinen vermittler machen, weil dies mir nicht
zusteht.
ich will hier wie jeder seine meinung nur sagen.
highlander! ist offline  
Alt 12.12.2007, 11:53   #88
almosenempfänger
Elo-User/in
 
Registriert seit: 25.08.2007
Beiträge: 293
almosenempfänger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Gebe es keine Folgeanträge die man alle drei MOnaten machen muss, wäre das nicht passiert. Das sind nun die folgen der Bürokratie.
almosenempfänger ist offline  
Alt 12.12.2007, 11:54   #89
highlander!
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.12.2006
Ort: Altötting
Beiträge: 199
highlander!
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Anselm Querolant Beitrag anzeigen
Ich spreche nicht für, ich verleihe meiner sich im Thread bildenden Meinung Ausdruck.



Das Argument war schon vor 60 Jahren gebracht kein durchgreifendes Argument.



Nein, weder Deine Frau, noch sonst jemand soll Schaden nehmen. Zivilcourage
kann über verschiedene Wege ausgeübt werden.
Deine Ansage in Richtung "Mitmachen aus Selbstschutz" ist zumindest bedenklich.

Gruß, Anselm

ich stelle fest, du hast eine ganz schöne verdrehte auffassung von
meinen bericht.
was hat die heutige situation mit der vor 60 jahren zu tun, zumal hier
das hartnäckig vermieden wird sich mit den thema auseinander
zu setzen.
zweitens
ist es ungezogen von dir zu sagen, meine aussage als zwingenden selbstschutz dastellen.
drittens.
wenn die geschädigten des systems noch nicht mal in der lage sind
sich selbst zu organisieren und ständig darauf warten, das ander die
eisen aus den feuer holen, so denk ich haben sie es nicht anders
verdient.
warum soll sich also meine frau für leute die finger verbrennen.
ich habe das oft genung selbst erlebt und mir die finger verbrannt.
wenn die sache vom erfolg gekrönt war, bekam ich nocht nicht mal
ein danke schön, sondern es wurde als eigene heldentat dagestellt.

aber wehe es ging schief, dann war ich mehr als einmal der buhmann.
also erzähl mir nichts von solidarität.
wenn um vorteile geht, hört sich die mitmenschlichkeit sehr schnell
auf.

ich such mir heute die leute genau aus, die ich helfen will. es geht nicht
um anerkennung, aber einen schönen dank kann man schon erwarten,
ich denke daß du nicht anders handelst.
highlander! ist offline  
Alt 12.12.2007, 11:55   #90
Spaßfigurenkabinett->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.12.2007
Beiträge: 5
Spaßfigurenkabinett
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Ausrufezeichen Statement

Hallo Forengemeinde,

also vorweg, es ist und bleibt eine Straftat die da am 10.12.2007 passiert ist. Die Tatsache dass der Leistungsempfänger mit einem Messer das Amt betreten hat, stellt schon einen Vorsatz dar. Es ist einfach krankhaft mit solch einer Absicht das Gebäude zu betreten und dann so eine Tat zu begehen!!!

Für die Gesetzgebung kann der Mitarbeiter aber auch der Arbeitslose nichts und deshalb sollte doch ein vernünftiges Miteinander machbar sein.
Ich mache meinen Job in der ARGE nun seit Gründung (01.01.05) und bin eigentlich zufrieden. Die meisten meiner Kunden sind sicherlich nicht eigenverschuldet bei mir. Gerne kommt auch keiner zu mir, aber auch nicht mit Panik oder Angstzuständen. Es hat sich bei den meisten im Laufe der Monate/Jahre ein Vertrauensverhältnis aufgebaut und deshalb versuche ich, im Rahmen des Machbaren, zu helfen. Ich kann nicht zaubern und damit Arbeitsplätze schaffen. Ich kann auch nicht für alle Kollegen meine Hand ins Feuer legen, da ich weiss, das es auch Kollegen gibt die sehr bösartig oder von Oben herab zu den Kunden sind. Solche Kollegen verachte ich auch.
Man kann nun mal nicht alle über einen Kamm schären, sowohl Arbeitslose als auch Mitarbeiter der ARGE.
Wenn ich von meiner persönlichen Arbeitsweise spreche, kann ich zumindest die größten Teil meiner Kollegen in meinem Amt mit einbeziehen. (Auch die Frau vom Highländer )
Wenn ich am Montagsanfang jemanden habe, der seinen Fortzahlungsantrag vergessen hat einzureichen, dann wird auch ihm geholfen. (Aber mit dem Hinweis, diesen beim nächsten Mal früher einzureichen ist). - In 98% aller Fälle funktioniert das Verschicken das Fortzahlungsanträge auch automatisch, nur manchmal macht uns die blöde Technik einen Strich durch die Rechnung.

Mit lauter Stimme und sonstigen Gestiken im Amt kommt man eh nicht weiter. Wer bei mir vernünftig aufschlägt und sachlich bleibt, dem kann ich auch fast immer helfen.
Grundsätzlich gilt: Der gegenseitige Respekt sollte immer gewahrt bleiben!

Auszug aus der Geschichte:

Die Gründung der ARGEn/Jobcenter/optierende Kommunen im Zuge der Hartz IV Reformen und die damit verbundene Einführung des SGB II war und ist eine große Hürde.
Bei den ARGEn wurden Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit und der örtlichen Kommunalbehörden von heute auf morgen zusammengeschmissen. Das Volk stand draussen und hat demonstriert.
Im Vorfeld wurden im Schichtsystem bis 22 Uhr Anträge bearbeitet. Es galt Masse abzuarbeiten. Es wurden neue befristete Mitarbeiter eingestellt um die Arbeit zu bewältigen.
Es gibt noch sehr viele Punkte bei den SGB II Leistungen zu verbesserung und ich hoffe das dies auch schnell passiert.

Ich hoffe mit diesem Beitrag jetzt nicht zu viele böse Stimmen zu wecken.

Liebe Grüße

Marco
Spaßfigurenkabinett ist offline  
Alt 12.12.2007, 12:05   #91
Eka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.12.2005
Beiträge: 1.635
Eka
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Nö, ich find es gut was sie geschrieben hast. z.B.: ich denke auch, das kaum jemand wußte das im Vorfeld im Schichtdienst in manchen ARGEN bis 22 Uhr gearbeitet wurde.

Und wie sie schrieben, es gibt solche und auch andere SB's, FM's. Wenn man gegenseitige Respekt zeigt und sachlich bleibt kommt man meist auch im Leben weiter.
Ich denke das die meisten auch wissen, das es solche und solche gibt. Aber den SB's sind leider auch durch die Gesetze die Hände gebunden, wenn jemand wirklich dringend etwas benötigt etc.. und das macht die Leute madig, würd ich sagen, auch wenn sie nichts dafür können.

Aber auch wir sind Menschen und leiden unter diesem System. Ich denke viele Menschen die noch nicht abhängig vom Hartz4 sind, wissen gar nicht was Arbeitlose durch solche Gesetze durchmachen (mitmachen müssen).

Gruß
Eka
__

Audiatur et altera pars....
Eka ist offline  
Alt 12.12.2007, 12:20   #92
Spaßfigurenkabinett->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.12.2007
Beiträge: 5
Spaßfigurenkabinett
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Eka
Aber auch wir sind Menschen und leiden unter diesem System. Ich denke viele Menschen die noch nicht abhängig vom Hartz4 sind, wissen gar nicht was Arbeitlose durch solche Gesetze durchmachen (mitmachen müssen).

Gruß
Eka
Ich weiss das nur zu gut, denn ich habe jeden Tag Leute die am Ende sind. Es ist wirklich jedes Klientel dabei. Der große Teil will ja auch arbeiten und ist wie schon, im vorherigen Thread erwähnt, absolut arbeitswillig.

Die Änderungen beim SGB II müssen definitiv sozialer und gerechter werden.
Spaßfigurenkabinett ist offline  
Alt 12.12.2007, 12:35   #93
Schmarasit
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
Die Änderungen beim SGB II müssen definitiv sozialer und gerechter werden.
ein schöner Vorsatz, aber von unserer kriminellen Regierung doch gar nicht gewollt,das einzige Ziel ist es nun einmal billige und willige Arbeitssklaven zu schaffen.
Falls gestern jemand die Tagung des Deutschen Arbeitgebertages verfolgt hat, und mitbekommen hat, was der Köter da so von sich gegeben hat, der dürfte wissen wohin die Richtung geht, das sollten sich auch Sachbearbeiter vor Augen führen.

http://www.faz.net/d/invest/meldung.aspx?id=64718367
 
Alt 12.12.2007, 12:46   #94
highlander!
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.12.2006
Ort: Altötting
Beiträge: 199
highlander!
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Spaßfigurenkabinett Beitrag anzeigen
Hallo Forengemeinde,

also vorweg, es ist und bleibt eine Straftat die da am 10.12.2007 passiert ist. Die Tatsache dass der Leistungsempfänger mit einem Messer das Amt betreten hat, stellt schon einen Vorsatz dar. Es ist einfach krankhaft mit solch einer Absicht das Gebäude zu betreten und dann so eine Tat zu begehen!!!

Wenn ich von meiner persönlichen Arbeitsweise spreche, kann ich zumindest die größten Teil meiner Kollegen in meinem Amt mit einbeziehen. (Auch die Frau vom Highländer )

Ich hoffe mit diesem Beitrag jetzt nicht zu viele böse Stimmen zu wecken.

Liebe Grüße

Marco


danke für die zustimmung.
so wie ich im walde reinschreie so kommt das echo raus.
meine frau denk genau so wie du und handelt danach.
leider gibt es wirklich menschen, die auf einen losgehen,
auch meiner frau ist dies schon passiert.
ich fand das nicht lustig und meine frau auch nicht.
es mußte sogar die polizei geholt werden, weil der typ
besoffen aufkreuzte. in diesen zustand ist alles möglich.

hier mal einen gutgemeinten hinweis. meine frau stellt immer
wieder fest, das es zeitgenossen gibt, die auf den letzten
drücker in der geschäftsstelle aufkreuzen und noch geld wollen.
wenn dies aus organisatorischen nicht mehr geht sind diese
leute sauer.
warum können die zeitgenossen nicht zeitig auf den amt
erscheinen. nein weil sie bis mittag mit ihren faulen ***** im
bett liegen und glauben, das alle warten müssen bis sich dieser
geselle aufmacht , weil es ihm einfällt, das er noch kohle braucht.

leider kein einzelfall.
es ist wahrhaft nicht lustig, bittsteller zu sein, aber muß ich mich
auch noch dem klischee bedienen das ich zur unterschicht gehöre.
manche kommen übernächtigt, nicht gewaschen und nach alkohol
riechend in die geschäftsstelle.
da braucht man sich doch nicht wundern, oder ?!
highlander! ist offline  
Alt 12.12.2007, 12:49   #95
Eka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.12.2005
Beiträge: 1.635
Eka
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Und genau diese Leute die du gerade beschreibst Highländer, gab es auch schon vor Einführung von Hartz4, nämlich auf Sozialhilfe.

Die meisten stehen mit Sicherheit früh auf, vor allem wenn Kinder im Haus sind. Die meisten sind auch keine Alkoholiker, auch wenn man das den Medien rüber bringen möchte.




Gruß
Eka
__

Audiatur et altera pars....
Eka ist offline  
Alt 12.12.2007, 13:03   #96
Eka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.12.2005
Beiträge: 1.635
Eka
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Siggi: den Satz den du geqotet hast, der kam von mir. Und es sollte auch nicht Mitleiderregend klingen. Das Quote vom Spass.... (vollen Nicn vergessen) ging evntl. nicht richtig.

Und bitte keine Beleidigungen nur weil ein ARGE Mitarbeiter unter uns weilt.
Ich finde es sogar sehr mutig, das er hier reinschreibt.



Gruß
Eka
__

Audiatur et altera pars....
Eka ist offline  
Alt 12.12.2007, 13:05   #97
Spaßfigurenkabinett->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.12.2007
Beiträge: 5
Spaßfigurenkabinett
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Sicherlich gibt es auch eine Menge an solchen Kunden (wie Alkoholiker, Drogenabhängige etc.), auch Kunden die dermassen stinken, das sogar der nächste Kunde schon sagt: "puhh das stinkt ja wie in die Hose gemacht"
Da lächle ich mittlerweile drüber.
Die Problematik ist doch die Zusammenlegung von Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe. Die reinen Sozialhilfebezieher mit teilweise o.g. "Merkmalen" waren früher auf den Arbeitsämtern nicht vorhanden. In den Sozialämtern hat sich keiner so recht um diese Personengruppe gekümmert. Da gab es Geld und fertig war die Akte.
Heute spielt aber auch die Vermittlung eine Rolle und da wird es mit solchen Arbeitsunlustigen schwierig. Natürlich sind nicht alle ehemaligen Sozialhilfeempfänger Alkoholiker oder Drogenkonsumenten aber die ehemaligen Arbeitslosenhilfeempfänger fühlen sich nun mit solchen Personen auf eine Stufe gestellt.
Auf der anderen Seite muss ich aber feststellen, das früher keiner groß über Sozialhilfe gesprochen hat, denn das war ja peinlich.
Zitat: "Um gottes Willen, ich bin doch kein Sozialhilfeempfänger".
Heute heisst es: "Geh mal zur ARGE und versuche ob du noch ein paar Euro ergänzend bekommst".
Nun heisst es ja nicht mehr Sozialhilfe, sondern Arbeitslosengeld II
Leider hat man die Personen an der Basis bei der Verabschiedung des Gesetzes nicht befragt. Aber der kleine Bürger auf der einen und der anderen Seite des Schreibtisches, die müssen es ausbaden. :icon_klarsch:

Liebe Grüße

Marco
Spaßfigurenkabinett ist offline  
Alt 12.12.2007, 13:15   #98
Siggi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.04.2006
Ort: Bonn
Beiträge: 231
Siggi
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Eka Beitrag anzeigen
Siggi: den Satz den du geqotet hast, der kam von mir. Und es sollte auch nicht Mitleiderregend klingen. Das Quote vom Spass.... (vollen Nicn vergessen) ging evntl. nicht richtig.

Und bitte keine Beleidigungen nur weil ein ARGE Mitarbeiter unter uns weilt.
Ich finde es sogar sehr mutig, das er hier reinschreibt.



Gruß
Eka
Ich werde immer gedemütigt, schikaniert, beleidigt und denoziert, wenn ich vor meiner Sachbearbeiterin sitze und bestimmt nicht nur ich, sondern viele andere Erwerbslose auch.
Ich finde Mutig, dass wir unter diesen Bedingungen immer wieder um unser Geld immer, was uns auch zusteht und in meinem Fall auch jahrzehnte lang einbzahlt habe, in den ARGEn betteln müssen.
Aber das so ein Sesselpupser hier sich in unserem Forum aufhält, find ich nicht Mutig.

Es lebe die Meinungsfreiheit
Siggi ist offline  
Alt 12.12.2007, 13:17   #99
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard fürs spaßfigurenkabinett

also seit meiner ersten antragstellung im aug. 2005 war ich immer höflich, sachlich und korrekt. habe alle belege beigebracht, sogar sachen die keinen was angegangen wären, soetwas nennt ihr doch kooperativ?

mein mann wurde als der "bissi behinert" beschimpft, ich bin die komisch do aussem krangehaus, die will blos ihr scheen haus behalle un ansunste a nix los, die schaffd jo......

ich hätte ca. 70€ als alg2 aufstockerin zugute gehabt, nicht mehr nicht weniger.

dafür wurde ich beleidigt, beschimpft, und mein mann gedemütigt.

messerattacke find ich auch nicht in ordnung, aber gewisses verständnis hab ich trotzdem.

normalerweise braves frettchen
 
Alt 12.12.2007, 13:19   #100
Spaßfigurenkabinett->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.12.2007
Beiträge: 5
Spaßfigurenkabinett
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Siggi Beitrag anzeigen
Wenn man dich so quatschen hört, kommen mir die Tränen.
So viel Selbstmitleid....
Ich habe noch keinen ARGE-Mitarbeiter erlebt, der wirklich wie ein Mensch handelt und wenn unter deiner Arbeit und unter dem System leidest, dann kündige deinen Job, solidarisier dich mit den Erwerbslosen oder schieb uns mal Hauseigene Infos zu die uns von nutzen sein kann. Den nur so kannst du uns und auch dir helfen.

@highlander, du hörst am besten auch das dumme gequatsche auf, sonnst bist du der erste, den ich hier auf Ignore setze. Du bist einer von denen, die sich selber gern quatschen hören und allen damit auf den Senkel gehen.
Wenn ich hier was zu sagen hätte, hätte ich dich schon längst abgeschossen.

Ich habe Mitleid mit dem Täter, der wohl über eine Woche ohne Geld da stand. (Freschheit)
Man kann nur wünschen, dass es ihm jetzt besser geht; ein Dach überm Kopf, warm Wasser, Strom und 3 mal täglich Essen auf dem Tisch und davon einmal warm. Wenn er glück hat, darf er auch noch Arbeiten.
Wenn Du richtig lesen würdest, würdest du erkennen, das ich nicht unter
meiner Arbeit leide! Ganz im Gegenteil, meine Arbeit macht mir Spaß.
Warum soll ich meinen Job aufgeben und den ganzen Tag wie du rumjammern und auch noch einem Straftäter Mitleid zukommen lassen.

Solche Äußerung zeugt schon von krimineller Energie und bedarf ernsthafter Hilfe.
Spaßfigurenkabinett ist offline  
 

Stichwortsuche
messerattacke, arge, mitarbeiterin

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ArGe-Mitarbeiterin rät junger Mutter ihren kranken Mann zu verlassen Catweazle Archiv - News Diskussionen Tagespresse 15 30.07.2008 09:37
2 Jahre auf Bewährung für Würger Arge-Mitarbeiterin claudiak Archiv - News Diskussionen Tagespresse 10 26.06.2008 10:09
Arge Mitarbeiterin von Arbeitslosen gewürgt claudiak Archiv - News Diskussionen Tagespresse 59 22.06.2008 16:13
Arge Mitarbeiterin veruntreute Geld penelope Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 21.04.2008 18:17
ARGE Mitarbeiterin droht mit Anzeige wg Schwarzarbeit sadbuttrue Ein Euro Job / Mini Job 27 10.08.2007 23:41


Es ist jetzt 00:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland